Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Was machten die Sith in den 1000 Jahren?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Darth Sauron, 28. Dezember 2004.

  1. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Es ist ja bekannt, dass sich die Sith 1000 Jahre vor den Jedi und der Republik versteckt hielten. Doch was haben sie in der Zeit sonst so gemacht? Haben sie sie sich einfach so feige versteckt und gehofft, dass irgendwann mal ein Sith den Mut hat irgendetwas gegen die Republik und die Jedi zu unternehmen? Oder haben sie vielleicht Palpatines weg geebnet und dafür gesorgt, dass die Republik und die Jedi so schwach werden? Vielleicht waren sie ach schon länger im Senat "vertreten" als nur zu Palpatines Zeit? Welche Organisationen haben sie zu Fall gebracht?

    Ich weis, dass da nicht so viel bekannt ist. Mir gehts eher um eigene Vermutungen und Spekulation. Was würdet ihr zB machen?
     
  2. Thranduil

    Thranduil Ever try. Ever fail. No matter. Try again. Fail ag

    Sie haben sich einfach zurückgehalten, trainiert und Pläne geschmiedet

    die Jedi wussten nichts von ihrer weiteren existenz - was für sie ein riesiger vorteil war - und sie warteten und bereiteten sich intensiv auf den "richtigen" moment zum zurückschlagen vor (der in der PT vorkommt)
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Sie haben vor allem eine Sache gemacht: Kontakte geknüpft, Ressurcen und Reichtum angescheffelt, Leute dazu gebracht, von ihnen abhängig und ihnen etwas schuldig zu sein und zu planen...
    Sie wußten, daß sie nicht sofort Rache nehmen könnten, daß sie die verhasste Repbulik nicht in ein oder zwei Generationen zerstören könnten. Sie übten sich in Geduld. Wurden zu Schatten im Untergrund. Phantome von denen die Leute flüstern. Albträume von denen Müttern ihren Kindern erzählten, wenn diese nicht aufessen wollten. Sie wurden zur Angst...
    Und hin und wieder trat einer ans Licht der Galaxie hervor, wurde entdeckt... und gejagt. Und die Jedi erfuhren von der Regel der Zwei... vom Meister und vom Schüler. Und die Jedi besiegten den Sith oder dachten, sie hätten ihn zur Strecke gebracht. Dachten, sie hätten Meister und Schüler erledigt doch der Schüler etwa überlebte und wurde somit zum Meister.
    So flüsterte man weiter über das Mysterium der Sith und sie lebten weiter in den Schatten, sammelten Kontakte, sammelten Macht... sammelten Wesen, die von ihnen abhängig wurden und die im richtigen Moment für sie arbeiteten und kämpften.
    Und Darth Sidious konnte diesen Vorteil dann auskosten... er hatte genügend Geld, genügend Wesen, die nicht anders konnten, als ihm unwissend dienen... genügend Leute, die ihm glaubten, was immer er auch sagte.

    Das machten die Sith in den letzten 1.000 Jahren... planen, hassen, sammeln, verderben... warten!
     
  4. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Passt irgendwie garnicht zu einem Sith, aber ansonsten gebe ich Minza in allen Punkten recht.
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wenn sie keine Geduld gehabt hätten, hätten sies nicht so weit geschafft ^^ Schau die Palpatine an... kannst du dir jemand geduldigeren Vorstellen? Natürlich gibts dann auch ungeduldige Exemplare wie Maul :D
     
  6. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich glaube,daß es die Hauptaufgabe der jeweiligen Siths in den 1000 Jahren war,das Feuer nicht erlöschen zu lassen,und den Orden weiter zuführen bis zu dem Tage,an dem ihre Change kommt.
     
  7. darth rg

    darth rg DJ in den angsagtesten Clubs auf Coruscant

    hui!

    Wow, da hab ich beim lesen richtig Angst bekommen :eek: ;)
    wenn du das nicht irgentwo abgeschrieben hast, bist du eine gute Geschichten-Erzehlerin!
    Ansonsten stimm ich dir zu. Ihre Situation verlangte einfach dieses heimliche untergrund-leben. ich denke mir auch dass sie die Rache langsam vorbereitet haben.
     
  8. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Nein, das habe ich nicht irgendwo abgeschrieben ;) Danke für die Blumen :)
     
  9. Qui-Gos_Win

    Qui-Gos_Win Podiumsbesucher

    Fand ich aber auch, Minza. Jetzt kann man sich richtig gut vorstellen wie das alles so war
     
  10. Darth Yun

    Darth Yun SITH - Krieger

    @Minza
    Vielleicht könnte man auch noch erwähnen, dass Sie hier und da einen oder ein paar Jedi zur Übung getötet haben, welche sich auf Missionen befanden. Könnte doch sein, oder??? Denn dies würde diese mystische Panik und Angst in der Galaxis fördern, wenn man hört, dass Jedis einfach so verschwinden ohne jemals wieder gesehen zu werden. Und so, könnte ich mir vorstellen, sind auch die Jedi wieder auf die Sith aufmerksam geworden.
    Aber sonst find ich Minzas Plädoyer äußerst mystisch und toll. :cool:
     
  11. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Danke für eure Antworten, besonders für deine Minza
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ist sogar ne sehr gute Erklärung für die vereinzelten Konflikte zwischen den beiden Orden. Sith tötet Jedi, der zuviel rumschnüffelt oder der zur falschen Zeit am falschen Ort ist, Sith tötet den Jedi und schon weiß man, daß da was nicht stimmt. Eigentlich die klassische Mysterie Geschichte :braue
     
  13. darth rg

    darth rg DJ in den angsagtesten Clubs auf Coruscant

    hää,...aber das wäre doch gar nicht im Sinne ihres tun - sie wollten doch geheim bleiben, und sind sie ja auch ein Jahrtausend. Also diesen Gedanken kann ich nicht zustimmen!
     
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    @darth rg: wenn man aber auf irgendeinem Hinterwäldler Planeten einen alleine umherstreifenden Jedi auflauert, der keinen wirklichen Kontakt zum Orden hat... dann wäre das sehr wohl eine gute Übung ;)
    Darth Maul bekam ja ebenfalls solche Aufträge als Test seiner Fähigkeiten. Und an sich ist dagegen nichts einzuwenden... dann verschwindet halt mal wieder (!) ein Jedi auf einer seiner Exkursionen. Dann wird halt wieder ein Team als verloren gemeldet. Passiert nunmal des öfteren und dann ist man ein paar Jahre besorgt aber nach nem halben Jahrhundert ist es nur noch eine Geschichte, die den Padawans erzählt wird... diese Geschehnisse werden zu Legenden.
    Wenn solch ein Aufeinandertreffen jedoch nicht so verläuft, wie die Sith das geplant hatten und der Jedi zum Beispiel entkommt... dann wird über die Regel der Zwei berichtet, die der diabolisch grinsende Sith dem verhassten Jedi vor seinem vermeindlichen Tod noch erzählte um ihm den Ausmaß der Gefahr für die Republik bewußt zu machen. Dann forscht man halt einige Zeit nach, findet aber nichts, da die Sith zu wenige sind, um wirklich gefunden zu werden. Es ist nicht da zum Finden! Und so existieren sie dann weiter... wartend und hassend. Und man vergisst sie wieder... bis zum nächsten Schatten, der unverhofft aufzieht und die Lichter der Galaxie zu erlöschen droht.

    Doch... im Grunde ergibt das sogar sehr viel Sinn :braue
     
  15. darth rg

    darth rg DJ in den angsagtesten Clubs auf Coruscant

    ja, aber...

    Mag sein dass das hin und wieder passierte, aber nicht inerhalb der 1000 Jahren vor Episode1! Zumindest meint ja Ki-adi-Mundi, dass die Sith seit einem Jahrtausen ausgestorben wären, woraus ich schließe dass die Jedi solange nix mehr von den Sith gehört oder geahnt haben. und die hauptfrage bezog sich ja auf diese 1000 jahre!
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Und wie bitte sollen dann die Jedi von der "Regel der Zwei" wissen? Davon, daß immer ein Meister und ein Schüler exestieren?
    Ki-Adi-Mundi beruft sich da auf die offiziellen Aussagen, wärend Yoda und Mace Windu die etwas fundierteren Berichte durchgehen und serh wohl wissen, daß es hin und wieder mal Aufeinandertreffen der beiden Gruppierungen gab.
    Dies ist auch in Sekundärliteratur nachzulesen wie etwa RPG Sourcebooks :)
     
  17. darth rg

    darth rg DJ in den angsagtesten Clubs auf Coruscant

    Sie könnten ja auch vor 1000 Jahren von der Regel der zwei erfahren haben!?!?!?!?
    und dann wäre irgentwas passiert von dem sie dachten es wäre das Ende der Sith!
     
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Nein... in der Zeit vor den 1.000 Jahren waren die Sith viel zahlreicher (mit einigen Ausnahmen)... vor 1.000 Jahren gab es mehrere hundert Sith, die sich gegenseitig bekriegten und auch gegen die Republik und den Jedi Orden kämpften. Erst bei der Schlacht um Ruusan wurden die Sith besiegt. Dort glaubte man, alle Sith besiegt zu haben... nur Darth Bane überlebte im Geheimen und stellte dort die Regel der Zwei auf, begründete somit diese Linie der Sith Lords. Wie also sollen die Jedi das schon vorher gewußt haben?
     
  19. darth rg

    darth rg DJ in den angsagtesten Clubs auf Coruscant

    .........ok :( .........ich gebe mich deines Wissen geschlagen :konfus: .............. :p ;)
    so genau wusste ich das jetzt auch nicht.
    Es kam mir nur so eindeutig vor weil Ki-adi-mundi das so klar sagt "unmöglich, die sith sind seit einem Jahrtausen ausgestorben!" und mit so einem ton-fall dass ich mir eigentlich ziemlich sicher war dass die Jedi nix wussten!
    und dann setzt Mace noch einen drauf: "ich galube nicht dass die Sith ohne unser Wissen hätten zurückkehren können!"wer soll da groß zurückkehren wenns nur 2 stück sind.
    ...naja
    Wieder ein Fall wo das EU einfach den absolut sicheren Sinn von Ki-adi-Mundi's Worten zu nichten macht. Nix gegen das EU, aber hier geht es meiner Meinung nach wieder zu weit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2004
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das hat nichts mit dem EU zu tun... Lucas selber hat das Konzept erstellt, daß Bane genau vor 1.000 Jahren diese Regel initialisierte.
    Du darfst nicht vergessen, daß Mace Windu und Ki-Adi-Mundi zu einer Generation Jedi gehören, die nie wieder was von den Sith hörte. Es kann gut sein, daß es nichtmal zu Yoda's Lebzeiten vorkam... 1.000 Jahre hat so 30-40 Generationen und an die 10 Lebensspannen ;)
     

Diese Seite empfehlen