Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Was meint ihr?Was passiert mit der Handelsföderation in EpisodeIII und danach

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Darth Kubi, 25. November 2002.

  1. Darth Kubi

    Darth Kubi Ein verrückter, basketball spielender STAR WARS Fr

    Was passiert mit der Handelsföderation in EpisodeIII und danach

    Ich stelle mir jetzt schon seit einiger Zeit die Frage: Was passiert mit der HF in und nach EpIII???
    Da gäbe es einige Möglichkeiten:
    1. Sie könnte im Klonkrieg zerstört oder aufgelöst worden sein.
    2. Sie wird nach EpIII in den 18 Jahren zu ANH vom erstarkten Imperium zerstört.
    3. Sie wird vom Imperium in übernommen.
    4. Sie treibt weiter ihr Unwesen, kommt halt in der OT nicht mehr vor.
    5.Sie wird in EPIII zerstört (durch gut oder böse???) oder in Splittergruppen aufgeteilt.

    Meine persönliche Meinung:
    1. Sehr unwahrscheinlich. Ich denke nicht, dass GL die HF so klanglos untergehen lässt.
    2. Schon wahrscheinlicher. Jedoch fände ich, dass auch nicht so gut, wenn man garnichts über den Verfall erfahren würde.
    3. Eine gute Möglichkeit. Jedoch würde es wenig Sinn machen, da in der OT keine Raumschiffe der HF vorkommen, noch Druiden.
    4. Auch eine logische Möglichkeit, aber wäre ja doch etwas langweilig.
    5. Diese Variante find ich von allen am besten, da sie mir doch am logischsten erscheint.

    Was meint ihr zu dem Thema? Vielleicht wisst ihr ja noch andere Möglichkeiten.

    Darth Kubi
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2002
  2. Melbu Frahma

    Melbu Frahma loyaler Abgesandter

    @Darth Kubi!

    Ich könnte mir 3. gut vorstellen da ja Darth Sidious eh da seine Finger mit drin hatte allerdings ist deine Begruendung warum das nicht ganz so gut vorstellbar wäre auch einleuchtend! Also wuerde ich auch auf 5. tippen weil es mir als einzigste logische möglichkeit vorkommt.
     
  3. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Ich könnt mir auch am ehesten vorstellen, dass die HF entweder ins Imperium eingegliedert wurde, weil sie zu mächtig war in den Außensektoren oder, falls das nicht möglich war zerstört wurde, falls die HF überhaupt die Klonkriege überleben sollte. Schließlich haben sie sich auf Geonosis als Feinde der Republik offenbart und die war darüber ja nicht allzu erbaut... :D ;)
     
  4. Toby

    Toby junger Botschafter

    Ich denke es geht so weiter wie mit dem Senat. Sie überlebt den Krieg und wird vom Imperium übernommen. Etwa zur Zeit von ANH wird die HF dann aufgelöst.
     
  5. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Wandeln wir es mal etwas ab:

    Die Handelsföderation hat sich in den vorangegangenen Konflikten finanziell verausgabt. Die Truppen die mühevoll aufgebaut worden sind gingen in Schlachten unter, die von anderen gewonnen wurden. Zudem ging ein beträchtlicher Teil der Flotte verloren, was nicht nur den Handel belastete - auch die Piratenabwehr konnte nicht mehr effizient gestaltet werden.

    Der Finanzielle Schaden war insgesamt so groß, dass mehrer Schlüsselwelten/Unternehmen der Föderation bankrott gingen und der ganze Verein zusammenbrach.

    Die Überbleibsel wurden zum Teil dem Imperium eingegliedert - zum Teil auch selbständig - verfielen aber manchmal auch in tiefe Barbarei!

    Yo!
     
  6. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Also von allem ein bisschen, hm? :D

    Auch möglich, aber ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass das Imperium großes Interesse haben soll an einer (wie ich jetzt annehm) nach den Klonkriegen halb zerschlagenen HF? Die haben sich mit dem Pakt mit Dooku sowieso viel zu weit aus dem Fenster gelehnt und werden diesen Fehler büßen müssen.
     
  7. DARTH Doersch

    DARTH Doersch DarkSide-Fan

    Die HF wird bestimmt eliminiert werden. Denn nicht mal ihre Kampfdroiden sind für irgendwas zu gebrauchen :p
     
  8. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    In Episode V war die Rede von der "Minengilde". Diese wenig beachtete Organisation wirkte auf mich immer, wie einer von vielen Armen der kaiserlichen Staatswirtschaft. Wenn diese Organisation nach den Klonkriegen weiterhin eine wichtige Rolle spielt, ist davon auszugehen, daß auch die anderen Wirtschaftsverbände der Vorkriegszeit weiterhin aktiv geblieben sind, wenn auch unter direkter kaiserlicher Kontrolle. Im Radio Drama von Episode IV wird beispielsweise erwähnt, daß das Imperium begonnen hat, in den Kernsystemen Unternehmen zu verstaatlichen. Und wer wäre besser dafür geeignet, diese Unternehmen zu kontrollieren, als Organisationen, die bereits in der Vergangenheit die Wirtschaft ganzer Sektoren dominiert haben?
    Was nun die Handelsföderation selbst angeht, so dürfte ihr im aufsteigenden Imperium eine wichtige Rolle zufallen, denn nach dem Klonkrieg dürfte es fast nichts wichtigeres in der Galaxis geben, als die Transportwirtschaft: Millionen von Flüchtlingen wollen nach Hause, und natürlich muß auch die Wirtschaft langsam aber sicher wieder angekurbelt werden. Welche Organisation wäre dafür besser geeignet, als die alte Handelsföderation? In Cloak of Deception drang durch, daß nur die Spitze der Föderation neimoidianisch besetzt ist. Es wäre also ein leichtes, diesen Kopf abzuschlagen, loyale Beamte der Republik zu installieren und die verbliebenen Transporter dann in den Staatsapparat einzubauen. Auf diese Weise würde man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: einerseits gewinnt man dringend benötigte Transportkapazitäten, andererseits hat man einen der problematischsten Gefahrenherde für das wachsende Imperium beseitigt. Schließlich weiß Palpatine ja aus eigener Erfahrung, welche Macht diese Wirtschaftsallianzen erringen können, wenn man sie unbeaufsichtigt wuchern läßt.
     
  9. moses

    moses Botschafter

    im sinne von sozialistischer planwirtschaft mit staatsfirmen oder staatlich gelenkte kriegswirtschaft mit privatfirmen.
    letzteres würde IMHO mehr sinn machen. kommunistisch/sozialistisch angehaucht kommt palpatine mir nicht vor.

    dem wiederspricht allerdings SOTE, dort wird ja erklärt das prinz xisor seine "schwarze sonne" einen legalen anstrich mit hilfe eines transportunternehmens gegeben hat. dies soll auch das grösste seiner art in der galaxis sein.
    eventuell der nachfolger der handelsförderation?

    allgemein erscheint mir das es sich bei: handelsförderation, minengilde, bankenklan, techunion etc um wirtschaftskartelle handelt. diese kartelle besitzen scheinbar eigene gesetze und gerichte, ausserdem auch truppen (in HNN wahr mal eine meldung das die techunion legal mit zustimmung des senats einen planeten besetzt hat, bitte nicht mich darauf festnageln, kenne die meldung nicht mehr genau).
    lando's hinweis das sein unternehmen zu klein sei, deute ich so das man mitglied werden musste.
    die kartelle standen natürlich unter imperaler beobachtung, wahren sie doch ideal die wirtschaft zu kontrollieren und wiederstand von dieser seite zu unterbinden.
     
  10. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Allerdings dürfte das wohl nur unter erheblichen Verlusten von Transportschiffen passieren können, die ja bekanntlich heimlich mit Waffen ausgerüstet sind. Und die Neidoidianer werden sich wohl kaum ohne Widerstand zurückziehen.

    Aber angesichts der schieren Größe der HF müsste das doch eigentlich noch immer eine beeindruckende Flotte sein, die zur Ankurbelung des Handels trotzdem einiges beitragen könnte.
     
  11. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Ich kann mir gut vorstellen, daß die ganzen Separatisten, die nach dem Klonkrieg übrig geblieben sind, sich im Korporationssektor zusammentun und unabhängig von der Republik/Imperium bleiben. Soweit aus dem EU bekannt, ist dieser Sektor völlig eigenständig (neutral) und besitzt einen Bankenclan...
     
  12. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Durchaus möglich. Im EU wird beschrieben, dass sich die dortige Sektorregierung alles da unter den Nagel gerissen und sämtliche Planetet der Reihe nach ausbeutet. Da könnten sie möglicherweise sich ganz in Ruhe von ihrer Niederlage in den Klonkriegen erholen, aber das ist natürlich reine Spekulation. :D
     
  13. Nute Gunray

    Nute Gunray Mr. Vizekönig 2002

    Also ich als Vizekönig weiss ja die Lage bei uns.

    So wird das sein:

    Die Replublik wird zum Imperium, weil ja Palpatine der Kanzler is. Jetzt wo die HF und die alte Replublik geschwächt sind. Kann das Imperium sie leicht ausschalten.

    Nur jetzt kommt es!
    1. Werden die Rebellen alleine gegen das Imperium kämpfen

    2. oder verbünden sie sich mit der HF und kämpfen zusammen gegen das Imperium und bilden die Allianz (Rebellen).

    was passiert dann mit der Handelsförderation? Wird sie im Kampf mit den Rebellen zerstört? Also ist das erste das wahrscheinlichste. Das Imperium zerstört die HF und die Rebellen versuchen später das Imperium zu vernichten (Ep4-6)

    Und so ist das erste richtig. (von Darth Kubi)
     
  14. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Mit dem Korporations-Sektor hat die Handelsföderation ABSOLUT GAR NICHTS zu tun.

    Vielmehr ist diese Region der Galaxis ein Geisteskind von Palpatine und die "Regierung" des CS wird von den Unternehmen gebildet, die sich während der Klon-Kriege als loyal zur Republik, bzw. Palpatine gezeigt haben: Tagge Industries, KuatDriveYards, SienarFleetSystems und RendiliStarDrives.

    Damit hat Palpatine zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Er hat Unternehmen belohnt und seiner Regierung verplichtet und zweitens einen hohe Steuern zahlenden Sektor, den er noch nicht einmal verwalten muß.

    Was die "Verstaatlichung" ganzer Unternehmen betrifft, so dürfte dies mehr ein Ersetzen des Managements und der Aufsichtsräte durch imperiumstreue Bürokraten und Offiziere gewesen sein als die Errichtung einer Planwirtschaft.

    Das einzige Kartell das zur Zeit der OT noch existiert scheint dagegen das Bakta-Kartell zu sein (korrigiert mich, wenn ich da falsch liege). In Hinsicht auf die Wirtschaft scheint das Imperium im Vergleich zur Alten Republik also fortschrittlicher zu sein.
     
  15. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium



    Gibts dazu auch eine Quellenangabe?
    In den Han Solo Romanen wird der Sektor als "Nicht-Imperialer-Raum" bezeichnet und hat somit nichts mit dem Imperator zu tun.
     
  16. War nicht in Episode 6 nicht ehh so ein Vizekönig von der Handelsföderation im Hintergrund zu sehen, als Palpatine mit Darth Vader gesprochen hat?
     
  17. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Es ist in dem Fall aber auch nicht auszuschließen, dass HF zu dem Zweck irgendwo annektiert wurde. Schon allein wegen ihrer enormen Transportkapazitäten, die für einen so abgelegenen Sektor durchaus von Vorteil wären... :rolleyes:
     
  18. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    @ Droid: Das CSA-Sourcebook von WEG. Du kannst ein paar Seiten einsehen unter http://mywebpages.comcast.net/rcrierie/vault/fan_resource.htm

    Und der Kerl in RotJ mit der komischen Mütze ist einer von Palpatines "Beratern" (Höfling wäre vielleicht der passendere Ausdruck, Palpatine scheint keine richtigen Berater zu brauchen).
     

Diese Seite empfehlen