Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Was würdet ihr machen wenn euer Land besetzt wird?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Corran Osgor, 16. April 2003.

  1. Corran Osgor

    Corran Osgor Abgesandter

    Mir gehen in letzter zeit immer mehr die Kommentare mancher Leute durch den Kopf, die meinen:

    "Also ich versteh die Irakis nicht, sie werden befreit und wehren sich dagegen."

    Hey ich denke mal wenn irgendwer mit Gewalt in Deutschland eindringen würde un anfängt mein Land zu zerbomben, und Stück für Stück einzunehmen, würde ich wohl nicht ruhig auf der Couch sitzen und zusehen.

    Ich würde mir ne Waffe schnappen in den Untergrund gehen und als Guerillia mit wirken, so viel Patriot bin ich, und allein um meine Leute zu schützen.

    Was würdet ihr tun? bzw. Wie denkt ihr darüber??
     
  2. Gillinator

    Gillinator Ape of God

    Ich denk nicht dass ich den gedankenlosen bewaffneten Kampf vorziehn würde.
    Sowas hilft nur was wenn die Planung entsprechend ist,und die Unterstützung in der Bevölkerung gesichert.
    Sowas würde eher in meinem Talentbereich liegen,Leute rekrutieren,nen Widerstand organisieren und feine Ziele aussuchen.
    Würd mir mehr liegen,wenn ich überhaupt sowas machen würde.
     
  3. Corran Osgor

    Corran Osgor Abgesandter

    Mein "Als Guerillia mitwirken" war auch so gemeint, das ich nicht einfach auf die Besetzer zulaufe udn losknalle ist klar.
    Man brauch eine ganze zelle voll Organisierter Revolutzer.
    und muss sie zusammen auf ein Ziel schicken um grossen schaden anzurichten.
     
  4. Darth Arthious

    Darth Arthious deprimiert

    Ich würde mir vermutlich eine Waffe organisieren und sie verstecken um im Notfall meine Familie verteidigen und mich gegen Plünderer schützen zu können. Aber ich würde keinesfalls in einen sinnlosen Kampf ziehen. Zumal ich nicht in die Situation kommen möchte jemanden töten zu müssen.
     
  5. Corran Osgor

    Corran Osgor Abgesandter

    Unter normalen Umständen lehne ich jegliche Form von Gewalt ab, ich mache nie den ersten und meisten auch nicht den Zweiten Schlag.
    Aber wenn es darum geht die die ich liee zu schützen ist das neben sache, dann handele ich so wie ich es für richtig halte, zumal ich weiss das mein Gegenübner nicht zögert!
     
  6. dunkler Lord

    dunkler Lord loyaler Abgesandter

    würde wohl ganz auf die Situation ankommen. Wenn ich gebildet genug wäre, um zu verstehen, dass der Diktator wirklich grauenhaft war und weg musste, würde ich es wohl nicht tun.
    Wenn die Franzosen aber in die Bundesrepublik einmarschieren würde, wäre ich beim bewaffneten Wiederstand dabei!
     
  7. Ich glaub die BW kann auf "Aushilfsrambos" verzichten... :p

    Zumal sich die Frage stellt wie ihr Maschinengewehre, Panzerfäuste und dergleichen organisieren wollt (das man gegen nen Panzer ned mi tdem Taschenmesser kämpft is klar..)

    Mensch...wir sind in der EU, wer soll da angreifen ? Die Lichtensteiner vielleicht ?

    "Ergebt euch wir haben nen Stein."
    "Is ja toll..."
    "Ergebt euch, wir haben auch ne Steinschleuder."
    "sch....."
     
  8. Remus

    Remus Gast

    Unterschätze nie die Lichtensteiner! Wenn die mal einmarschieren....oweiowei....dann sind wir so ziemlich angepisst.
     
  9. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    Ich glaube, wir können uns die Lage nicht vorstellen, die dort unten herrscht...

    Stellt euch mal vor es macht aufeinmal "pfffft" und 200 Meter weiter stirbt euer Nachbar in seinem Haus samt Familie, einige Menschen verlieren Gliedmaßen und es ist viel Blut zu sehen...

    Sowas muss so verdammt prägend sein, dass man nicht einfach nur mehr zusehen kann. Jeder Mensch ist zum Holocaust fähig, und ich weiß nicht was ich tun würde wenn sowas geschieht...

    Und zum Thema Waffen besorgen: Das ist kein allzu großes Problem, und es muss ja auch nicht gerade ne Bombe oder ne Mig sein, das man kauft. Ein gutes Messer ist eine der gefährlichsten Waffen...

    Walter
     
  10. Aouni Meluka

    Aouni Meluka TK-0783

    Als kleine Anmerkung, Ostpreußen ist immernoch unter Russisch/Polnischer Besatzung.
    Würde jetzt jemand in Deutschland einfallen, würd ich zur Waffe kreifen und mich dem Wiederstand anschließen.
     
  11. Syal

    Syal Panda, Meerschweinchen, Delfin, Zwergotter- und na

    Da ich Gewalt verabscheue, würde ich wahrscheinlich eher den Menschen helfen, so gut ich kann.

    Vielleicht Lebensmittel beschaffen, Medikamente, Verbandszeug, was halt zu kriegen ist, nach Möglichkeit auch in Lazaretten oder so helfen.

    Wenn ich einen Wiederstand machen würde, dann wenn einen gewaltlosen. Aber bevor ich bei einer sinnlosen Aktion umkomme, die vielleicht sogar nur das Leid der Bevölkerung vergrößert (da zB die Bewachung verschärft wird), würde ich wahrscheinlich (wie schon gesagt) den Leuten helfen.

    Ich denke allerdings, das man sich in einer solchen Situation eher um die Familie kümmert, oder einmal ums nackte Überleben.
     
  12. The Dark Lord

    The Dark Lord Dark Lord of Möchtegern-Sith

    Also ich würde erstmal meine Jedi-Robe überstreifen und mein Lichtschwert in die Hand nehmen und als Hüter der Republik ausziehen. ;)

    Nene, jetzt aber mal ernst, ich könnte dies nicht so sagen.
    Es kommt ganz auf die Umstände an.
    Wenn ich wüsste, ein Diktator, König, usw. würde sehr schlecht regieren (z.B. wie Saddam) würde ich nichts unternehmen.

    Ansonsten gibts ne Armee (auch wenn die BW bei uns fürn Arsch ist).
    Aber das müsst der Moment entscheiden. Wahrscheinlich eher nichts.
     
  13. Corran Osgor

    Corran Osgor Abgesandter

    Junge bei uns in der Stadt kommt man zumindestens mal an Pistolen und Kampfmesser, und Mg´s wären auch noch möglich. Sollte es einen ausnahmezustand geben.
     
  14. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Ehrlichgesagt kann ich die Iraker verstehen! Bush sind die zivilisten eh egal und er hat ja gesagt, er würde sich noch mehr Opfer leisten...

    [edit]Unter solchen Umständen würde ich mich wohl einem Widerstand anschließen. Aber wohl auch als Organisator (auch wenn ich möglicherweise nicht so ganz damit fertig werden würde, dass ich meine eigenen Leute in den Tod schicke).
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2003
  15. French Fyre

    French Fyre Prost

    Ich muss Os leider zustimmen:
    In unserer "Stadt" (St. Wendel) ist es kein Problem an Waffen (Mg´s, Pistolen,) zu kommen...jeder 2. Russe läuft mit Waffe in der Hose durch die Gegend....was jetz nicht ausländerfeindlich gemeint ist, sondern einfach den tatsachen entspircht....jedenfalls in unserer Stadt.


    Was unser land beim besetzungszustand angehen würd.....
    da bin ich gespaltener Meinung:
    1.ich hasse es leuten weh zu tun, geschweige den sie zu töten.Ich hab da irgendeinen Komplex, könnte daher nie jemanden Töten, es sein den es bleibt mir keine andere Wahl

    2.Ich kann mir aber auch nicht vorstellen einfach dazusitzen.

    Ich will und kann eine solsche Entscheidung nicht treffen...jedenfalls im moment nicht; und da bin ich auch verdammt froh drum!
     
  16. Corran Osgor

    Corran Osgor Abgesandter

    @Renegat:Klar musst du in solchen Momenten deine Leute in den tot schicken als Organisator, aber das ist der Krieg, (leider) ich selbst könnte unter normalen umständen noch nichtmal mit einem Messer auf jemanden Stechen aber in solchen momenten heisst es einfach nur du Oder sie.
    Und dann denkt man nicht mehr über die Konsequenzen seines Handelns nach dann tut man es einfach.
    Und wenn man dann noch für einen Guten Zweck kämpft fällt es einem dopelt leicht, egal was es ist.
    So sind wir Menschen eben.
     
  17. Astral ¯||¯

    Astral ¯||¯ Sternenkrieger

    Keine Ahnung.. ich würde wahrscheinlich abhauen.. Komisch, dass das noch niemanden in den Sinn gekommen ist. Je nachdem kann man dann im Ausland Widerstand organisieren oder halt einfach abwarten. Sinnlos für mein Land sterben?.. also ich weiss nicht.. Es hat mir zuviele Idioten in diesem Land, als dass ich mich für die Schweiz opfern würde. Ich verabscheue sie aber auch nicht.. Aber abhauen würde ich in so einem Fall vermutlich schon.
     
  18. Peshk Thri'agg

    Peshk Thri'agg loyaler Abgesandter

    Das kommt eindeutig an welche region angegriffen wird. Wenn die Oesterreicher Bayern wollen, oder die Franzosen das Saarland oder die Polen Meck Pom. Da faehrt bestimmt keiner von uns in ne andere ecke Deutschlands um da in den Wiederstand zu gehen. Jeder denkt zuerst an sich, dann an die die ihm nahe stehen und dann evtl an den Rest.
    Wenn ganz Deutschland besetzt waere und die BW "versagt" hat oder selber soweit ist Guerillia zu spielen wuerd ich vermutlich in den Untergrund gehen ja, aber ich wuerde es solaneg als moeglich vermieden wirklich in einen kampf zu kommen. Vorallem in einen fairen wo ich die chance habe drauf zu gehen. Vielleicht bekommen mich irgendwleche Menschen durch ihre Greutaten mal dazu das ich anfange zu toeten. baer dann so gut es geht aus der Entfernung. ich bin feige. Gib mir ne Sniper und ich oete( wenn cih soweit bin, ich hoffe das das nie der fall ist) aber cih geh bestimmt nciht in den offenen Kampf.
    Was Waffenbeschafung angeht, das duerfte ciht so das Problem sein. Wenn Deutschland besetzt ist leigen ueberall soviele tote Soldaten das da genug Waffen und Muition ueber sein muesste. Und das man ersteinmal Munitions und Waffen lager des Gegners angreift und ausraeumt is jawohl klar. Ausserdem sind Kleinkaliber und Messer nun wirklich einfach zu besorgen, vorallem wen es ausnahmezustand vorherscht.
    Und da die BW ja eh hin ist wenn es soweit ist duerfte es acuh genug Leute aus der BW geben die den Widerstand organisieren koennen und an Waffen ausbilden wer es moechte.

    Also Wiederstand ja klar, nich fuer Deutschland, sondern um mich und andere zu beschuetzen die mir wichtig sind, was sich in dem Fall natuerlich ziemlich weit ausweiten wuerde, minestens auf die Zelle und andere im Untergrund und die die Weiterhin versuchen "Zivilisten" zu sein. Aber Toeten? Naja ich glaube dazu ist einiges noetig um mich dzu zu bekommen. Ich tu niemanden genre weh. ich schlag nichteinmmal gerne wen.....
     
  19. Aouni Meluka

    Aouni Meluka TK-0783

    Das seh ich anders. Glaub mir es würden mehr als du denkst in die Landteile gehen um zu kämpfen als du glaubst. Ich meine selbst Bayern ist ein Teil Deutschlands den ich nicht freiwillig hergeben würde. Wir haben schon viel zu viel verloren und keiner hat das Recht uns noch mehr wegzunehmen.
     

Diese Seite empfehlen