Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wie ähnlich seid ihr eurem Char?

Dieses Thema im Forum "Outplay-Diskussionen" wurde erstellt von ChesaraSyonette, 22. Oktober 2009.

  1. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    Hey Leute,

    der Titel spricht ja eigentlich schon für sich. Mich würde einfach mal interessieren, was ihr glaubt, wie ähnlich ihr selbst eurem Rollenspiel-Charakter seid. Habt ihr Gemeinsamkeiten? Könnt ihr euch mit eurem Char identifizieren? Habt ihr ihn vielleicht sogar nach eurem eigenen "Vorbild" erschaffen?

    Ich mache auch mal gleich den Anfang, wenn ich schon unbedingt so seltsame Fragen stellen muss ;)

    Chesara und ich, wir haben ziemlich wenig gemeinsam. Sie ist sehr gelassen, hat sich unter Kontrolle, zeichnet sich durch ein ruhiges Auftreten aus, während ich mich auch gerne mal aufrege und während Diskussionen oder Streitereien auch lauter werden kann (ich kann mich nicht daran erinnern, jemals geschrieben zu haben, dass Chesara die Stimme erhebt. Sollte ich da falsch liegen und jemand kann sich an ein entsprechendes Posting von mir erinnern: her mit dem Link *lol*). Sie ist ordentlich, ich versuche es zu sein. Sie ist fleißig, ich bin gemütlich. Sie ist weise, ich bin... es nicht :D
    Also man sieht, mein Hauptchar und ich, wir sind ziemlich verschieden. Ich bezeichne mich selbst zwar auch als hilfsbereit, aber an Chesaras grenzenlose Opferbereitschaft komme ich dann doch nicht heran *g*. Außerdem (und das ist wohl der wichtigste Punkt!!!) hat Chesara überhaupt kein modisches Interesse :eek:

    Wie sieht das bei Euch so aus? Erzählt mal :kaw:

    LG
    *ches*
     
  2. Utopio

    Utopio Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, ni

    Die Chars, die ich geschaffen habe, sind schon zueinander wie Tag und Nacht.
    Von daher könnten sie schon von vorne herein höchstens verschiedene Facetten meiner selbst sein, die unbewusst irgendwo in mir stecken. Müsste man mal Freud fragen ^^

    Ich kann nur für mich sprechen, aber der Reiz eines Rollenspiels ist es schließlich auch in unterschiedliche Rollen zu schlüpfen. Gemeinsamkeiten sind daher bestenfalls zufällig.
    Dennoch kann ich mich mit ihnen identifizieren, eben wie man sich mit einem anderen fiktiven Charakter z.B. aus dem Fernsehen oder Romanen identifizieren kann, nur dass man von seinen Chars sogar das Innenleben kennt, weiter ausfüllen kann und eine innere Logik geschaffen hat, die einem instinktiv sagt wie sie sich verhalten.
     
  3. Darklord Revan

    Darklord Revan Hüter des Gleichgewichts & Grauer Jedi

    Mein Char Andor ist mir meiner Meinung nach gar nicht mal so unähnlich...
    Allerdings unterscheidet uns einiges, zum Beispiel das Gefühl der Hilflosigkeit, die Ungeduld (na gut, die hab ich auch hin und wieder noch ;) ).
    Jedoch hat Andor stehts ein Ziel vor Augen und zwingt sich immer wieder zur Besinnung, das habe ich nicht und ich gebe mich auch mal "Der dunklen Seite" hin :p

    Auf jeden Fall eine gute Idee mit dem Thread. :braue
     
  4. Janem Menari

    Janem Menari Lokis Dauerprüfung - Sith vom anderen Ufer

    Also da ich einen Sith spiele hoffe ich mal, mein Char ist mir so unähnlich wie möglich. Er ist eiskalt, skrupellos und absolut berrechnend. Er neigt zu Wutausbrüchen und hat diese nicht unter Kontrolle. Also ich hoffemal das alles trifft nicht auf mich zu *ggg*

    Was das aussehen anbelangt so sieht er ebenfalls nicht so aus wie ich. Nicht nur das er ein Chiss ist, er ist auch ein ganz anderer Typ als ich. Vielleicht so wie ich gerne wäre....? :D

    Ne also das macht ja auch den Reiz eines RS aus. Das man jemanden spielt der einem so unähnlich ist, so völlig anders eben, und Dinge tut und sagt die man so in der Realität nicht machen würde. Sonst bräuchte man ja kein RS machen.
     
  5. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    Deswegen ist Chesara auch so herzensgut und rein :D
     
  6. seifo dias

    seifo dias PSW-Tippspiel-Weltmeister 2010 und Träger des Klöp

    Ok... also:

    Ich schlafe gerne, bin vergesslich, fliege keinen Victory Kreuzer, bin weder groß, noch grün und glaube auch nicht an einen Gottimperator... also ich bin meinem Char eher weniger ähnlich^^
     
  7. Aiden Thiuro

    Aiden Thiuro Star-Lord, Alphawolf Mitarbeiter Premium

    Mein Charaktere sind eigenständige Produkte und Entwicklungen meiner Phantasie, denn ich schlüpfe bei solchen Spielen gern in andere Rollen um bestimmte Charakterzüge mal auszustesten. Natürlich fließen dabei auch hin und wieder eigene Züge von mir mit ein, aber die überwiegen nicht - hoffe ich mal. ^^

    Somit ist Aiden sehr gefühlskalt und schottet sich überwiegend von seinem sozialen Umfeld ab. Ich persönlich sehe mich da nicht ganz so. Kann zwar auch grimmig schauen, aber bin hin und wieder doch recht kommunikativ. *fg

    Bei den anderen Charakteren - mittlerweile sind es ja schon sechs :konfus: - verhält es sich da ähnlich. :D

    Grüße,

    Aiden
     
  8. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Ich wusste es, du bist halt eher wie Akemi, du Diva.:p;)

    Ich glaube dass in jedem meiner Charaktere ein paar meiner Eigenschaften stecken, die ich entweder als besonders positiv oder als besonders negativ empfinde. Im Einzelnen:

    Cris: das ewige Selbstmitleid, die schlechte Laune, die Verschlossenheit. Gleichzeitig ist er mir aufgrund seines Namens aber auch am ähnlichsten und scheint zu symbolisieren, dass ich sehr gerne ein selbstloser Held wäre.;)

    Nereus: Zuverlässigkeit, Zweifel, Loyalität. Aus ihm spricht zudem meine Empfänglichkeit für Pathos. Und mein Drang, Befehle zu geben.

    Alynn: Der Funken Grausamkeit und emotionale Kälte.:braue

    Zenex: die Vorliebe für geschwollene Redensweise und herablassenden Witz.:braue

    Ansonsten operieren sämtliche Charaktere durch Gewalt, ein Wesenszug, der mir persönlich vollkommen fehlt. So groß sind die Gemeinsamkeiten also nicht.
     
  9. Serenety

    Serenety kleine Raubkatze

    Tja wenn ich mich mit meinen beiden Charas Serenety und Alaine vergleiche, die ziemlich unterschiedlich sind muss ich wohl doch gestehen dass mir beide durchaus ähnlich sind. Serenetys Traditonelle Erziehung trieft auch mich doch durchaus zu, auch wenn ich die Asiatischen Aspekte auspiele oder es versuche, welche ich ja so nicht habe. Ihre Psychologische Ader ist bei mir ebenfalls sehr ausgeprägt. Ich sage nur Helfersydrom.
    Und Alaine, sie ist ein ganzes Stück weit unberechenbar und das ist bei mir auch mitunter der Fall. Die "Grausame" Ader hab ich wohl nicht ganz so ausgeprägt.
     
  10. Nergal

    Nergal Immortal

    Jeder meiner Charaktere vereint irgend eine Facette meines Wesens auf sich. Nur eben stark polarisiert. Eigenschaften die ich zwar alle an und für sich habe, aber in Gänze nicht alle auch gleich exzessiv auslebe. Ich kann auch mal wütend werden a la Nergal - sicherlich nicht so destruktiv, aber wer es sich mit mir verschissen hat, der muss einiges anstellen um da wieder weg zu kommen. Der eiserne Wille den Jade ihr eigen nennen kann, die absolute Gehorsamkeit und Hingabe gegenüber den ihr gestellten Aufgaben.

    Am meisten allerdings wird wohl auf Kyra und Kalma abgefallen sein. Die Unbeschwertheit Kyras, der Idealismus Kalmas, die Bedeutung von Freundschaft für Kyra und so weiter und so fort...

    Meiner Meinung nach kann der Charakter auch gar nicht so weit von einem entfernt sein, immerhin wird er von uns erschaffen, nach unseren Ideen und Vorstellungen die ja gerade durch unseren Charakter beeinflusst werden. Verborgene Wünsche, versteckte Ideale, Ansichten, Meinungen, oder Vorstellungen... irgendsowas lässt sich denke ich immer wiederfinden in unseren Kreationen. ^^
     
  11. Jibrielle Dari Trineer

    Jibrielle Dari Trineer Flung Out Of Space Premium

    Ich denke, Jibrielles ist von ihrem Wesen her so, wie ich gern sein würde, zu großen Teilen. Zumindest im Moment noch.
    Alec entspricht mir hooooffentlich schlimmstenfalls in seiner Neigung zum falschen Stolz, Arroganz und Klugscheißerei.
    Mit Lili hab ich höchstens gemein, dass ich mich gern engagieren will und die Welt zu einem besseren Ort machen möchte. Allerdings ist sie nicht so verflucht träge und faul wie ich.^^
    Nex ... hat vermutlich viele meiner Schwächen und ein paar meiner Stärken, auch wenn das alles sehr entfremdete Ausprägungen sind, hmm. Am meisten von meinen Hauptchars entspräche mir wohl Nex. ^^
     
  12. Wes Janson

    Wes Janson Träger des altrosa Lichtschwertes und Jedi-OL Mitarbeiter Premium

    Als ich Wes vor Jahren angefangen hab, war der Charakter weitgehend eine überzeichnete (aber halt machtsensitive) Karikatur meiner selbst. Er war ruhig, bisweilen chaotisch, und verausgabte sich nicht allzu sehr in seiner Padawanausbildung. Er mied sportliche Betätigung wo er nur konnte und hatte deswegen immer ein paar Pfunde mehr auf den Rippen, als er es gerne gehabt hätte. Er aß gern und trank auch mal einen mehr, als er vertrug. Er tendierte dazu, gegen Mittags aufzustehen, sich eine Kanne Kaf reinzuziehen und sich immer noch unausgeschlafen zu fühlen. Er war ein bemerkenswert schlechter Fahrer und einer von der Sorte Bastlern, die Explosionen beim Zusammenbau von schwedischen Fertigmöbeln auslösen konnten (oder was immer das SW-Äquivalent sein mag).

    Seitdem haben wir uns mehr oder weniger auseinanderentwickelt. (Oder sollte man sagen "auseinandergelebt" ;) ) Es gibt sicher noch Ähnlichkeiten, aber nicht mehr so viele. Wes ist älter und weiser geworden, ich dagegen nur älter. Doch manches haben wir immer noch gemeinsam. Er fühlt sich nicht so recht wohl in seiner Rolle als erfahrener und hochrangiger Jedi und wäre wahrscheinlich lieber ein kleiner Ritter ohne große Verantwortung außer vielleicht für einen Padawan. Ich denke, ich würde mich in seiner Situation ganz ähnlich fühlen.

    Brianna wurde Gegenpol zu Wes entworfen, ihm so unähnlich sein wie es einem anderen Jedi-Charakter nur möglich ist. Daher sollte sie wenig Gemeinsamkeiten mit mir haben, außer, die Eigendynamik in diesen Charakteren treibt sie mit der Zeit immer mehr in die selbe Richtung, was ich aber nicht hoffe. Einige ihrer Eigenschaften habe ich sicherlich nicht, von anderen hoffe ich es zumindest. Sie ist intelligent (im Sinne von scharfsinnig), aber unbedingt besonders weise oder gebildet, und so sportlich (und sportverrückt), wie man es sich nur vorstellen kann. Brianna ist offen, sie redet gern und kann gut auf Leute zugehen, obwohl nicht immer klar ist, ob das ist, um die Leute zu umarmen oder sie zu schlagen. Sie ist sprunghaft und impulsiv, sie kann sehr herzlich sein aber auch sehr aggressiv. Sie ist sehr dickköpfig und sagt anderen gerne, wo es lang geht. Aber sie opfert sich auf für diejenigen, die sie ins Herz geschlossen hat.

    Ich denke nicht, dass sie nennenswerte Ähnlichkeiten mit mir hat. Zumindest ist einer Hinsicht habe ich mich ein wenig Richtung Brianna entwickelt, doch letztendlich muss ich sagen, beides sind ganz eigenständige Personen für sich.

    Nachtrag: wenn ich's mir so anseh hab ich das Gefühl, ich schwafel zu viel...
     
  13. Annie

    Annie Gast

    Hm ich denke meine Charaktere sind fast schon verwaschene Akzente meiner Persönlichkeit, der eine natürlich mehr der andere weniger. Vielleicht ist mir manch ein Char auch gar nicht ähnlich (wie andere schon passend sagten, es ist immer ein Funken von uns selbst in den Chars, schließlich führen wir sie) weil er mal eben spontan erstellt wurde ^^

    Die größten Parts meiner Wenigkeit haben ganz klar Cassie Bennett und Cecilia Glenn inne. Cassie vertritt hier meine junge naive gutmütig liebe und hingebungsvolle Seite. Cecilia hingegen spiegelt mein "erwachsenes Gesicht" zumindest zum Teil wieder. Sie ist in ihrem Job hart unnachgiebig aber fair, privat doch von zwar sehr eigener aber angenehmer Natur.
     
  14. Ariana Celchu

    Ariana Celchu Auf der Suche

    Also meine Ariana und ich haben nur eines gemeinsam, nämlich die Leidenschaft fürs Shoppen, welcher ich aufgrund ständigen Geldmangels eher selten nachkommen kann. Auch darin unterscheidet sich mein Chara wieder von mir, sie hat nämlich Geld. Blond bin ich auch nicht und auch nicht blauäugig, hab auch keine langen Haare und bin bei weitem nicht so bildhübschwie Ariana. Außerdem bin ich auch nicht geschieden, wie meine Charaktere, habe keine drei Kinder, hab überhaupt keins und bin im Moment echt glücklich alleine, während Ariana schon wieder auf dier Suche ist. Ariana ist auch sehr modebewusst und kann Stunden vor dem Spiegel stehen, mir reichts, wenn ich mich morgens kurz begutachte, meine Haare irgendwie hinzause (praktischer Kurzhaarschnitt), was passendes für die Arbeit anziehe und dann meistens abgehetzt und auf den letzten Drücker an der Bushaltestelle ankomme. Kann meinem Chara nicht passieren. Kurz gesagt, ist Ariana das krasse Gegenteil von mir.
     
  15. Kadajj Riyoss

    Kadajj Riyoss shake your rage!

    Mit Kadajjs Charakter gibt es durchaus gewisse Parallelen zu mir, etwa dass ich ein relativ ruhiger Mensch bin, aber bin doch fröhlicher und positiver eingestellt als sie. Und es gibt bei mir keine Jähzorns- oder Wutanfälle.
    Eine Waise ohne Erinnerungen an die Kindheit bin ich auch nicht. Allerdings habe ich lange mit Kindern gearbeitet, von daher ist ihre Sorge um deren Wohlergehen nicht so ganz weit hergeholt.

    Was Äußerlichkeiten angeht, bin ich eher das totale Gegenteil, habe lange Haare, ich mag lieber helle Kleidung und bin auch lieber leicht gebräunt als blass. Ich habe zwar auch ein Tattoo, würde mir aber nie was ins Gesicht oder auf den Kopf stechen lassen. Finde es aber mutig von Leuten, die sich das trauen und finde z.B. die Gesichtstattoos von Maoris ziemlich cool. Von daher konnte ich mich bei Kadajj schon ein wenig austoben.

    Dass sie ein Speederbike hat, kann daran liegen, dass ich als Kind geglaubt hatte, dass es echt welche wie in Ep.6 gibt. War aber sehr enttäuscht, als sich herausgestellt hat, dass das alles nur ein Filmtrick war...:o

    Von daher ist mein chara wohl eine Mischung aus einigen Zügen von mir und Dingen, die ich toll finde.
     
  16. Makato Shitamura

    Makato Shitamura Krieger mit Prinzipien

    Hm... ich hab so ziemlich alles von mir genommen, was Makato angeht ;) Da stimmt so ziemlich alle süberein, ich finde so gehört sich das auch für einen RS-Char^^
     
  17. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    Ich und Diva? Pah!! Naja, ein bisschen vielleicht :rolleyes:
    Aber du hast schon Recht, dass Akemi mir zumindest ähnlicher ist wie Chesara.

    Mit Akemi teile ich die Liebe zur Schauspielerei und zu hübschen Kleidern. Ihren Hang zum Chaos hat sie ganz sicherlich von mir. Sie träumt genauso gerne wie ich und wir lieben beide heiße Schokolade, zudem stehen wir beide auf erfahrene, ältere Männer :kaw:

    Aber es gibt nicht nur Gemeinsamkeiten: Akemi ist fleißig, was ich von mir nicht behaupten kann. Sie ist diszipliniert... naja, bei mir kommt's drauf an worum es geht. Sie hat kein Problem mit Krabbeltieren, aber ich habe Angst vor Spinnen. Außerdem ist sie, im Gegensatz zu mir, gläubig. Und sie hat Angst im Dunkeln. Die habe ich nur, wenn ich mal wieder an "I Am Legend" oder "Es" denken muss :( ;)


    Da stimme ich dir zu. Ein verborgener Wunsch von mir ist bestimmt, weise, gut und rein zu sein *lol*, so wie Chesara. Bei Rollenspielen, bei denen man sich für eine Seite entscheiden kann (KOTOR, Fallout, Baldurs Gate...etc) werden meine Spielfiguren immer sehr schnell zu strahlenden weißen Rittern. Ich entscheide mich immer für die heldenhaftesten Antwortmöglichkeiten und habe den besten Ruf, den man im Spiel erreichen kann. Was sagt mir das jetzt? :D


    @Wes: Du schwafelst nicht zuviel, ich fand deine Beschreibung sehr aufschlussreich und ehrlich. Wir haben es schonmal vor langer Zeit in einem anderen Thread angesprochen, aber wir sollen IP wirklich mal was anständiges zusammen spielen.
     
  18. Azgeth Myrjal

    Azgeth Myrjal ● Karyn Steed ●

    Ein wenig ist auch von mir in jedem Charakter wieder zu finden. Oder sie spiegeln wider, was ich gerne sein würde. *kopfkratz* Nur was meine Faulheit angeht, ist mir keiner der Chars ähnlich. :kaw:

    Selina ist nie so wirklich erwachsen geworden. Sie ist teilweise naiv. Vor allem teilen wir uns einen gewissen Idealismus. Sie will niemandem weh tun und steckt auch dort zurück wo sie eher mal klare Worte sprechen sollte. Sie greift keinen grundlos an, eine Eigenschaft die mir ähnlich ist, schließlich lassen sich Dinge regeln ohne sich anzubrüllen oder handgreiflich zu werden.

    Azgeth ist hingegen das, was ich überhaupt nicht bin. Stolz, Temperamentvoll, Leidenschaftlich. Sie tut Dinge ohne groß darüber nachzudenken. Ich tue meistens lieber nichts, bevor ich etwas Falsches mache.
    Miron teilt meine Begeisterung für’s Fliegen und fliegende Dinge. ^^
    Am ähnlichsten vom Verhalten her bin ich wohl Vorin. Fast immer ruhig und besonnen. Mir ist bewusst das jede Handlung auch Konsequenzen hat/haben kann und beherrsche mich, teilweise zu oft und zu viel.

    Nur mit dem lieben Enui habe ich nicht viel gemeinsam, was wohl ganz gut ist. :D Höchstens in der Art in der wir Strategisch agieren ähneln wir uns. Abwarten, sich bedeckt halten und nichts tun bis der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Ich liebe es zum Beispiel einen Handcanasta zu spielen, wenn es die Karten erlauben. *g*
     
  19. Utopio

    Utopio Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, ni

    Ich würde sagen die RS Charaktere sind, so vielschichtig sie auch sind, immer idealisierte Charaktere.
    Was sich im RS vielleicht auf viele verschiedene Chars verteilt, steckt in der Realität jeweils zu Teilen gleichzeitig irgendwo in einem.


    Selbst wenn man charakterlich nicht so ist wie der geschaffene Charakter...

    - Utopio hat z.B. eine beneidenswerte Zuversicht, schlechte Laune ist ihm fremd und er ist auch wesentlich extrovertierter als ich es je sein könnte. Gemeinsam mit mir hat er vielleicht, dass er immer das Gute im Anderen sieht. Nekki war dann das krasse Gegenstück dazu und Slayer ist sowieso ein Experiment. Gemeinsam haben alle vielleicht eine gewisse Kopflastigkeit und Kontrolliertheit, die mir ähnlich ist -

    ...irgendwo findet sich im Geschriebenen so ein wenig die Essenz der eigenen Gedanken. (weiß nicht wie ich das anders ausdrücken soll) Jeder schreibt ein wenig anders, in dieser einzigartigen Art und Weise steckt natürlich etwas von einem selbst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2009
  20. Flynn Kybo

    Flynn Kybo Padawan auf Lebenszeit

    Ich und mein Char Flynn Kybo gehen aufeinander zu. Flynn hat die Ehrlichkeit, die ich habe. Ist aber naiv, was ich nicht bin und noch jung was ich auch nicht bin. Ich würde sagen wir ergänzen uns sehr stark, was der eine nicht hat, hat der andere. Ich würde sagen ich identifiziere mich zu sechzig Prozent. Flynn ist genauso besonnen wie ich es bin und denkt nach bevor er was sagt.

    Zu Dav Kylanu muss ich sagen, dass er voll dem Gegensatz entspricht. Er ist Stolz, Temperamentvoll und Leidenschaftlich. Er plappert eher als er nachdenkt. Ein muskulöser Kraftprotz, der ans Kämpfen denkt. Und ein „schwerer“ Typ, was Diskusionen angeht. In ihm steckt vielleicht dreißig Prozent von mir. Eben ein normaler Mensch, der nicht über aus intelligent ist wie Flynn es ist.
     

Diese Seite empfehlen