Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wie findet ihr Episode III?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Storm{X}Padmé, 13. Mai 2005.

?

Wie fandet ihr Episode 3

  1. Genial

    530 Stimme(n)
    53,2%
  2. Sehr Gut

    259 Stimme(n)
    26,0%
  3. Gut

    105 Stimme(n)
    10,5%
  4. Mittelmäßig

    47 Stimme(n)
    4,7%
  5. Eher schlecht

    33 Stimme(n)
    3,3%
  6. Grottenschlecht

    23 Stimme(n)
    2,3%
  1. Hier n Thread fuer unsere ersten Reaktionen... *sich geehrt fuehl diesen Thread zu machen*



    Zuerst eine Kopie meiner ersten Reaktionen nach dem Film, die ich in einen Zeitungsbericht fuer unsere lokale Tageszeitung niedergeschrieben hab... Unprofessionell weil unter Zeitdruck geschrieben, also nicht wundern...


    der untere Text ist voll von Detailspoilern- meiden, wenn ihr die nicht wollt.






    #####

    Unterschiedlicher koennten die Reaktionen nicht sein
    Star Wars Episode III- ein Fan berichtet
    Traenen, harte Worte und begeistertes Lob



    Berlin, 13.05.2005, 10.30 Uhr. Fuenf Tage vor dem eigentlichen Kinostart werde ich als 'Vollblutfan' - die TT berichtete - zur Pressevorstellung des letzten Star Wars Abenteuers 'Episode III- Die Rache der Sith' eingeladen. Vor dem UCI Zoo Palast Berlin haben sich schon ein paar ungeduldige Pressevertreter versammelt, als ich dort ankomme. Ich bin nicht die einzige, die das Angenehme mit dem Nuetzlichen verbindet- im Publikum sitzen ausgenommen viele Fans. Die Spannung ist gross, immerhin wird es das letzte Star Wars Abenteuer sein, das die grosse Leinwand erreicht. Nachdem George Lucas zwei Versionen seines Films produziert hat - eine Kinofassung und eine digitale mit besseren Spezialeffekten und mindestens einer Zusatzszene - und das UCI die digitale Version zeigen wird, ist das Medieninteresse entsprechend gross. Der Kinosaal ist fast voll belegt.

    Mit einer halben Stunde Verspaetung beginnt die Vorstellung. Bei den ersten Fanfaren entlockt es den hartgesottenen Fans ein paar erste Ruehrungstraenchen. Nach drei Jahren langer Wartezeit beginnt endlich der Film, auf den man jahrelang gewartet hat- wie wird aus dem gutherzigen, hilfsbereiten Anakin Skywalker der dunkle Lord der Sith Darth Vader? Nach dem obligatorischen Eroeffnungsrolltext schwankt das Bild herab auf ein gigantisches Kriegsschiff im Orbit ueber Coruscant- dem Herzen der Alten Republik und spaeter des Imperiums.

    Die Eroeffnungsschlacht zwischen der Republik und den Separatisten laesst dem Fan das Herz hoeher schlagen. Das ist das 'Wars' in Star Wars, das sind die Effekte, fuer die George Lucas einst bekannt wurde. Die CGI-Firma Industrial Light and Magic hat ganze Arbeit geleistet. Die Schlacht um Coruscant und die Befreiung von Kanzler Palpatine aus den Faengen des General Grievous laesst sich ohne Zweifel mit den grossen Rebellenschlachten bei Hoth - The Empire Strikes back - und Yavin - A new hope - vergleichen. Schon bei den ersten Szenen mit Anakin und Obi-Wan wird klar, dass sich das Verhaeltnis zwischen den beiden seit dem letzten Film sehr gebessert hat. Was wir hier sehen ist die perfekte, humorvolle Zusammenarbeit zweier Brueder.

    Anakins Karriere als Jedi verlaeuft jedoch schwierig und nicht seinen Vorstellungen entsprechend. Der Rat schraenkt ihn in seinem Weiterkommen ein, seine enge Beziehung zum Kanzler, dessen kriegsfoerdernde Taten vom Jedi-Rat nicht mehr begruesst werden, bringt ihm Misstrauen ein. Seine geheime Heirat mit Senatorin Padme Amidala, die nun ein Kind von ihm erwartet zwingt ihn zu einer Entscheidung: sein Leben als Jedi fortzufuehren oder den verfuehrerischen Worten von Kanzler Palpatine zu erliegen, der ihn im Gegensatz zu den Jedi immer wieder foerdert und lobt. Die Situation eskaliert, als Palpatine sich Anakin als der Sith Lord Darth Sidious offenbart, der den Jedi in den Vergangenheit immer wieder grosse Verluste eingebracht hat. Hin- und hergerissen zwischen seiner Loyalitaet den Jedi gegenueber, der Liebe zu seiner Frau, die in Lebensgefahr ist und die Palpatine zu retten verspricht, zerrissen von dem Konflikt, denen zu dienen, die ihn immer wieder bremsen wollen oder mit Darth Sidious gemeinsam scheinbaren Frieden und Gerechtigkeit in die Galaxie zurueckzubringen... Anakin kaempft einen einsamen, inneren Kampf, den Lucas in beeindruckenden, stimmungsvollen Szenen und unterlegt mit John Williams' wunderschoener Musik eindrucksvoll verdeutlicht.

    Schliesslich erliegt Anakin seiner dunklen Seite und beginnt mit Sidious gemeinsam die Mission, die Jedi auszuloeschen. Das kriegsmuede Volk nimmt dem Kanzler die intrigante Begruendung, die Jedi haetten die Republik zerstoeren wollen, ohne Zweifel ab. Die Klontruppen, welche die Jedi in den letzten Jahren im Kampf gegen die Separatisten unterstuetzt haben, erhalten den 'Order 66'- alle Jedi muessen vernichtet werden. Ueberrascht von dem Verrat und in ihrer Zahl eingeschraenkt erliegen die Jedi ihren Angreifern. Der Jedi-Tempel auf Coruscant wird unter Anakins unbarmherzigem Angriff zerstoert.

    Dieser kurze, von ein wenig hoelzernen Dialogen untermalte Zwischenteil ist das einzige Stueck des Films, das nicht von Action gepraegt ist. 'Die Rache der Sith' verlaesst sich auf zugegebenermassen beeindruckende Kaempfe zwischen Bruedern, Verrat, Intrigen und sehr gut ausgearbeitete Spezialeffekte. Die Handlung, die sich fuer Kenner ja aus den anderen Filmen schon im Vorfeld klar ergeben hat, kommt dabei nicht unbedingt zu kurz, aber sie ist auch nicht schwer zu verfolgen... Der ganze Film ist ein furioses Finale des ersten Teils der
    Geschichte 'Star Wars', die sich in den ersten beiden Filmen aufgebaut hat und die nun ihr Ende mit Anakins Fall zur dunklen Seite und einem aufwuehlenden, erbitterten Kampf zwischen Anakin und Obi-Wan endet. Wir erfahren, was mit Padme passiert, wie Anakins und ihre Kinder in Sicherheit gebracht werden und warum Yoda nach Dagobah geht. Wir sehen die Erschaffung des ersten Todessterns und Darth Vaders erste Schritte in seinem neuen Leben. Der Kreis schliesst sich in beruehrenden Endbildern- Padmes Beerdigung, der Todesstern, Obi-Wan auf Tatooine, Leia auf Alderaan.

    Als man aufsteht, versucht man sich noch zu entscheiden, wie einem der Film gefallen hat. Durch die vollgepackte Handlung hat man keine Sekunde Zeit nachzudenken. Langeweile kommt auf keinen Fall auf in diesen zweieinhalb Stunden. Fans des Details werden sich ueber ungeklaerte Fragen wundern, die George Lucas auch mit 'Die Rache der Sith' nicht beantworten konnte. Der Durchschnittskinobesucher freut sich ueber ein Wiedersehen mit Darth Vader und darueber, ein paar Dinge zu erfahren, die man sich seit der alten Trilogie immer schon gefragt hat. Viel Platz fuer Neues bleibt aber eigentlich nicht.

    Nach der Vorfuehrung tauscht man erste Kritik aus. Nur wenige voellig enttaeuschte Stimmen melden sich. Ich spreche sowohl mit jemandem, der den Film als 'voellig missraten' bezeichnet als auch mit vielen, die sich gut
    unterhalten haben. Die Meinungen ueber die hoelzernen Dialoge aehneln sich sehr. Die Spezialeffekte wurden mit Wohlwollen aufgenommen, wenn die Qualitaet der digitalen Version auch etwas zu wuenschen uebrig laesst. Die Durchschnittsbewertung kann man wohl mit 'gut' einstufen. Ein paar Vollblutfans - mich eingeschlossen - sind richtig begeistert, aber ganz kritiklos geht eigentlich niemand aus dem Kino.

    Die Originalversion sei am Ende interessierten Fans ans Herz gelegt. Die Synchronisationsstimmen - vor allem Darth Vader am Ende - nehmen dem Film viel von seinem Charme.

    Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschieden sich die Fans von Star Wars. Das Finale musste hohen Erwartungen entsprechen und hat sie zum groessten Teil meiner Meinung nach erfuellt. Viel Spass bei 'Die Rache der Sith'!

    #####





    so und jetzt meine PSW-Exklusivkritik...



    Kritikpunkte
    Fangen wir mitm schlechten an...

    Anakin/Padme
    Die Dialogszenen waren wirklich sehr hoelzern... Und das ich als Ani/Padme Fan... Ne, da hab ich mich teilweise in Schmerzen gewunden... Mustafar hat dann wieder versoehnt, aber bis dahin- :/

    Synchro:
    Grad zum in die Tonne treten... Ausser Anakin, der mich positiv ueberrascht hat, vor allem nach der schlechten Trailerleistung... Mann, ich freu mich auf die OV... Vader is SOWAS von GROTTENSCHLECHT...

    divers:
    Die Endszene... Ich haett mir nicht Lars und Beru gewuenscht. Ich haett eigentlich mit Obi-Wan gerechnet... Als letztes Bild mein ich... Hat nicht ganz meinen Geschmack getroffen.





    Charaktere

    Dooku
    Kam mir definitiv zu kurz. Der hat irgendwie abgelost...

    GG:
    Obwohl die Kaempfe mit Obi-Wan unterhaltsam waren: Ich haette auch ohne ihn gluecklich werden koennen. Ne reine CGI-Spielerei, die zugegeben gut gelungen is... Aber er musste einfach net sein... Vor allem haben sie ihm in der deutschen Synchro nen spanischen Akzent verpasst, da war ja sowieso schon alles zu spaet bei mir...

    Padme:
    Hat irgendwie was verloren... Lag aber sicher hauptsaechlich daran, dass die politischen Szenen weg waren...

    Anakin/Obi-Wan:
    Perfekt, so hab ichs mir gewuenscht.





    Digi-Version

    - kein Qui-Gon
    - kein Dagobah
    - keine aufregende Zusatzszene wuerd ich sagen
    - keine Aufregung, wenn ihr sie nicht seht





    schauspielerisch
    Nix auszusetzen... Bail is fuer mich der heimliche Held des Films... Hayden is einfach genial, auch Ewan fand ich gut... Palps sowieso... von Nat hab ich ehrlich gesagt zuwenig gesehen, um sie in den Himmel loben zu koennen.




    Musik
    Battle of the heroes ging mir nicht wirklich ins Ohr... Vielleicht kommt das noch, wenn ich den Film noch mal seh. Die andere Musik war sehr schoen, schoene Untermalung, hat mich schon mitgenommen.






    Lieblingszitat nachm ersten Mal sehen
    "So geht die Freiheit zugrunde... Mit tosendem Applaus." Padme






    Endfazit
    Es war ne sehr gedraengte Handlung die vielleicht ein bisschen was von dem genommen hat was haette werden koennen. Von den Dialogen sollte man sich auch net zuviel erwarten. Trotzdem war ich persoenlich begeistert von dem Film. Ich bin sehr zufrieden. Er reiht sich nahtlos neben AOTC und ROTJ fuer mich in meine "Top"-List ein.




    ich wuerd euch bitten, mich nicht zu zerreissen wegen dem Text, vor allem weil das einfach kurz gehalten is. Ich hab nicht mehr den Kopf, alles noch mal zu schreiben, weil mein Browser eingegangen is. Alles, was jetzt nicht ausfuehrlicher behandelt wurde, kommt, wenn ich vom Urlaub zurueck bin. Ich denk, fuer einen ersten Bericht hats gereicht.

    ich wuensche allen ne schoene Premiere. Geniesst es- it's worth it.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Mai 2005
  2. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Hmm, aha, na gut.
    Ich mache mir lieber selber ein Bild. ;)
     
  3. Walli Skywalker

    Walli Skywalker Sith Schüler

    Ja ich mache mir da auch mein eigenes Bild noch am 18ten Mai.
    Aber ausfürhlicher Bericht.
    Für mich wird es der beste Star Wars Film von allen , der Inhalt ist einfach viel zu gut, das ist das was man in allen Star Wars Filmen wissen wollte , wie kann dieser kleine Junge zu Darth Vader werden?^^
     
  4. Shepard

    Shepard LVskywalker

    mensch :D ich will den Film jetzt auch sehen :p
    Aber es hört sich so an, las ob man sich auf was freuen könnte.
     
  5. Raiden

    Raiden Senatsbesucher

    In weniger als 24stunden sitzte ich selber im kino un kann mir ein bild vom Film machen und brauch nich so nen müll labbern von wegen alles is so hölzern usw. (sry aber so was regt mich auf) entweder der film erfüllt meine erwartungen oder erfüllt sie nicht. Und genau das muss jeder für sich entscheiden und sollte nicht auf irgendwechle möchte gern Film Kritiker hören.
     
  6. EisenKrunsch

    EisenKrunsch Dienstbote

    Meine Erwartungen hat er übertroffen. Meisterwerk!!!
     
  7. so biin grad im I-Net Cafe hab aber was Wichtigeres fuer euch, also seht ihr den Film eh heut selber ;)
     
  8. Cocos-Hunter

    Cocos-Hunter Zivilist

    So, hab gestern auch die Vorpremiere im Zürcher HB gesehen, bin ohne Erwartung ins Kino gegangen und daher begeistert gewesen. Der Witz aus den alten Folgen, welche ich in den ersten Teilen vermisst hatte, kam endlich wieder vor. Zum Beispiel die letzten Worte von C3-PO, als man sagt, man solle sein Gedächtnis löschen... "What? oh no..... "

    Ian McDiarmid erzählte im Vorfeld etwa 15 Minuten über sich und Star Wars. Dabei war ihm zu Beginn gar nicht bewusst, welch grosse Rolle er im Film haben wird. Seine Rolle finde ich im Film auch wirklich gut besetzt, er spielt den Imperator meiner Meinung nach perfekt, vorallem sein Lachen und seine Agression liessen mir den Schauer über den Rücken laufen :). Vor der Aufführung, überraschte uns Ian auch mit einem deutschen Satz als Imperator :)
     
  9. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    In 20 Sekunden verliert man aber nicht seine gesamte Ausdauer, jedenfalls nicht in einem Schwertkampf (bei Hürdenläufern ist das was anderes ;)).
     
  10. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness Premium

    Und wie lautete dieser Satz? :D
     
  11. Cocos-Hunter

    Cocos-Hunter Zivilist

    So ungefähr, "Hallo Schweiz, Willkommen auf der dunklen Seite der Macht..."
     
  12. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    ****Eine kurze Durchsage****

    Ich habe diesen Thread gerade ein wenig aufgeteilt. Nachdem über mehrere Seiten Fragen gestellt und beantwortet wurden, habe ich dafür den Thread Das PSW stellt Fragen - Storm{X}Padmé antwortet geschaffen. Der Rest (also die ersten Kritiken) ist geblieben, der Thread wurde ein wenig unbenannt und zum offiziellen EP3 Kritikthread befördert.

    Das ist ein Service, wie man ihn nicht in jedem Forum findet, oder? :braue

    Und noch was: Eure Kritiken sollten schon ein wenig ins Detail gehen, also bitte keine Einzeiler, wie genial oder schlecht der Film ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2005
  13. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Ja, und das auch noch unbezahlt. ;)

    -- noch 4 Std und 52 min!
     
  14. EisenKrunsch

    EisenKrunsch Dienstbote

    Ok, war gestern etwas kurz ab mit einer Meinung, weil ich unglaublich lange nicht geschlafen hatte. Jetzt mal etwas ausführlich:

    Ich war zum Beginn mit einer gemischten Erwartung reingegangen, auf der einen Seite dachte ich an Episode I und II und dachte, er wird sich wohl in die Klasse einreihen, auf der anderen Seite hatte ich die Hoffnung das es vielleicht überraschend gut würde.

    Insgesamt muss ich sagen, dass der ganze Film von Beginn an einen viel besseren Eindruck gemacht hat, als die ersten. Es ging gleich richtig los und nach ganz kurzer Zeit war ich voll gefesselt. Dabei gefiel mir am Anfang besonders gut R2D2, der einige lusitge/coole Szenen zu Beginn hat.

    Nach den ersten Schlacht- und Kampfszenen kam dann eine Sequenz, in denen hauptsächlich geredet, geplant etc. wurde, allerdings hielt die Spannung an und es erschien nichts lächerlich oder aus den Fingern gesaugt. Vor allem begann der Film "dunkler" zu werden und die Verwandlung des Anakin einzuleiten. Hayden Christensen hat dies übringes sehr gut rübergebracht, man konnte gut nachvollziehen, was in Anakin vorgeht. Leider trat Padmé etwas zu selten auf, es ging in ihren Szenen meistens nur um die Ehe mit Anakin, die Schwangerschaft usw.

    Als dann schließlich die Offenbarung des Palpatine/Darth Sidious stattgefunden und Anakin seine Entscheidung gefasst hatte, begann das großartige Finale. Dieses bot unglaublich gute Kämpfe, eingebettet in super Effekte. Die Vernichtung aller Jedi, Yodas und Obi-Wans großen Kämpfe und ihre Flucht und vor allem der Abschluss der Verwandlung von Anakin zu Darth Vader, wie wir ihn kennen, ist so, wie man es sich vorstellt und enttäuscht in keinster Weise.

    Das Ende, dass die Dinge einleitet, wie sie am Anfang von EP IV sind, ist obligatorisch und vonnöten und gibt den ganzen einen wunderbaren, doch noch etwas hoffnungsvollen Abschluss.

    Das ganze ist eingebettet in den erwartet guten Soundtrack (John Williams halt) und ist mit schmucken Special Effects ausgestattet. Die Kampfszenen sind sehr gut choreographiert und die allgemeine Leistung der Schauspieler überzeugend, vor allem Palpatine/Darth Sidious gefällt mir gut, und natürlich Mace Windu, der ein ganz großartiger Jedi-Ritter ist.

    Wenn man mich nach Kritikpunkten fragen würde, so würde ich vor allem anbringen, wie einer meiner Vorredner, dass Padmé etwas zu wenige Szenen hat. Ausserdem hätte man unter Umständen die Auslöschung von C3POs Gedächtnis eleganter gestalten können.

    Wenn man mich aber nicht fragen würde, dann hätte ich dazu auch nichts gesagt.

    May the force be with you....

    Viel Spass in 40 Minuten, ich werde auch da sein, um mich von der deutschen Fassung zu überzeugen, ob sie an die englische (die ich gesehen habe) rankommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2005
  15. Anakin

    Anakin weises Senatsmitglied

    Eure Meinung

    So, gerade ausm Kino gekommen und ich muss sagen, dass ich baff bin. Der Film war wirklich sehr gut gemacht, diesmal hat Lucas es hinbekommen ;)
    Ich werd ihn mir morgen Abend noch einmal angucken, dann werd ich entscheiden, ob es der Beste Film der SW-Saga ist, oder doch TESB den ersten Platz verteidigen kann ;). Vllt aber schon morgen früh, mal eine Nacht drüber schlafen.


    Btw. gelten immer noch die Spoilergesetze? Ansonsten mal in den Spoilerbereich verschieben.
     
  16. Kwijibo

    Kwijibo Träumer Premium

    So bin nun aus den Kino und bin erstmal kaput.

    Der Film ging so schnell vorbei , dass ich schon denke das das Kino den Film in 2 Fach oder sogar 3 Fach abgespielt hatte. Manchmal ging der Szenenwechsel eindeutig zu schnell viel zu schnell. Eine letzten endliche kritik werd ich erst nach den zweiten sehen abliefern. Und das auch erst nach der Englischen. Die deutsche Syncro hat mich zu tiefst entäuscht. Vader hört sich lächerlich an . Das " Neinnnn" war echt ********. Padme's Syncro war in der Geburt/Sterbe Szene auch schon fast lächerlich. Yoda hat überzeugt. Anakin watr doch schon entäuschend. Obi-Wan ging. Palptine war gut. Sidious war entschäuend. Aber wie gesagt meine richtige Kritik kommt erst nach der OV. Der Film hat wegen der Syncro viel verloren. Leider :(
     
  17. Jenny

    Jenny furchtlose Söldnerin

    Durchwachsen..... das beschreibt meinen ersten Eindruck
    +
    +
    Die Kämpfe : 1a
    Padmè + Ani: OH MY GOD.... "ich lieb dich mehr als du mich"... "nein stimmt ja gar nicht"... blablablabla.... dafür muss Georgi sich mal persönlich bei mir entschuldigen!!!


    sonst... joa ging wohl, sehr nett anzuschauen, übertrifft die beiden ersten Teile um längen, aber kommt leider immer noch nicht an die OT drann....

    Ich vergebe mal ne 3 fürs Gesamtbild
     
    Antiriad gefällt das.
  18. Ulic Katarn

    Ulic Katarn Irgendwo im Nirgendwo

    hmm ich bin nun seit 12 jahren... also seit meinem 5. lebensjahr star wars fan und ich muss sagen..... SO WAS VON GROTTENSCHLECHT... -.-



    SCHERZ



    die meinungen sind natürlich verschieden aber mal im ernst... ich war immer mehr von der OT überzeugt... aber dieser Film hat mich bekehrt.... dieser film übertrifft episode 5 um längen und der war mein Lieblingsfilm... ich habe dauerherzklopfen gehabt... sogar bei palpi.... JA SOGAR BEI PALPI.... ich habde die ganze zeit mein Laserschwert festgehalten.... in der tat der film ging schnell vorrüber aber ich bin sprachlos....

    zu den synchronstimmen kann ich nur sagen das sie echt gut waren.... ich fand vader sogar besser als in episode 4-6 und das sollw as heißen... ich weiß nicht aber bei dieser vaderstimme bekomm ich vvierlmehr gänsehaut als sonst.... sidious ist natürlich geschmackssache aber er hat mich bis auf bei seiner imperiums rede verdammt überzeugt..... grievous stimme ist auch echt klasse... yoda kommt am besten rüber... anakins stimme ist bei weitem nicht so kindisch wie in ep2... ja er hört sich sogar erwachsen an...

    manche leute kann ich net verstehn die sagen der film war ******* oder nicht dso gut weil die synchro nicht stimmte... bei mir kommt es im film auf die story an....

    ich habe teilewise sogar fast tröänen verschüttet als obi wan anakin gesagt hat das er ihn wie einen bruder sah... oder als padme ihm gesagt hat das er ihr herz gebrochen habe.... einfach nur herrlich...

    ewan mc gregor hat seine beste rolle gespielt... der bneste schauspieler noch kurz vor palpi....

    mehrr sag ich erstmal nicht zum film... nöächste woche kommt die ov und dann seh ich weiter....

    meine note............................. 1


    mfg ulic
     
  19. BELAURINROD

    BELAURINROD Dienstbote

    Vader is back

    Der Film war wirklich super , mehr kann ich dazu nicht sagen
    weil ich immer noch "high" bin :konfus:

    ?dit : Jetzt gehts schon besser :p

    Bei Vaders erstem Atemzug hatte ich so eine Gänsehaut wie noch nie.
    Und man muss sagen Yoda hatte echt super geile sprüche drauf :yodawink:
    Insgesamt war der Film sehr emotional und bewegent ... ich hätte wirklich fast geheult als Obi gesagt hat der er ihn GELIEBT hat :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2005
  20. CaptainOlm

    CaptainOlm Jedi Trainer

    Ich fand den Film sehr gut. Extrem überwältigend, was die Soundeffekte etc. angeht. Auch fande ich war der Film sehr emotional und ergreifend. Das perfekte Puzzleteil in der Saga. Es wird alles erläutert. Yoda ist übrigens mein Held im Film. Er kämpft anständig (kein Flummi wie in AOTC) und macht klasse Sprüche und handelt teilweise super humorvoll. Jar Jar Binks kommt auch wieder vor, sagt aber zum Glück kein einziges Wort.
    Mehr erzähle ich besser nicht, weil nicht im Spoilerboard. Ich fande den Film klasse. Der Beste? Vielleicht, das entscheide ich Samstag.
    Ein großes Manko des Abends: Die Stimmung im Kino war so derbst grottig. Kumpel und ich waren die einzigen im Sith Style. Schade...najo!
     

Diese Seite empfehlen