Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ab wann ist man eine Legende?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Xanatos, 20. Oktober 2005.

  1. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann Premium

    So, das Wort Legende ist etwas mit dem man ja nicht leichtfertig umgehen sollte. Jedoch werden verschiedene Künstler ob nun aus der Musik (Hendrix) oder Film (Shatner) als Kult oder Legenden bezeichnet. Klar ist das diese Menschen was besonderes geleistet oder durch ihre Figuren oder Musik einen besonderen Status erreicht haben der sie "unsterblich" werden lässt.
    Doch gibt es auch ziemlich unbekannte Künstler die ebenfalls, aber leider nur in bestimmten "Sparten" diesen Status erreicht haben.
    zB. Ist Stefan Raab kult? (nur als blödes Beispiel):D

    Doch nehmen wir mal Metallica. Die werden immer als die größte Heavymetalband aller Zeiten bezeichnet. Doch für mich ist zB. Lars Ulrich (Drums) nicht gerade der beste Drummer den es gibt oder gegeben hat. Oder muss man diese Bands dann als ganzes (Kollektiv) sehen?

    Ab wann wird man nach Eurer Meinung zu einer Art Kultsymbol, Legende oder wie ihr es auch immer nennen wollt?
    Und welche vielleicht etwas unbekannteren Künstler würdet ihr besonders hervorheben?
     
  2. Lord Marius

    Lord Marius Die PT und die OT sind beide gut!

    Eine Legende ist man dann, wenn man es schafft, dass die Leute nach 100 Jahren noch über einen reden.

    Ein Mythos ist man dann, wenn man es schafft, dass die Leute nach 1000 Jahren noch über einen reden.
     
  3. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Das kann man nicht festlegen denke ich. Eine Legende ist man dann wenn viele, viele andere dies von einem denken.
     
  4. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich bin eine Legende :D ;) :D .
    Wie wurde ich dazu ?
    Das müssen die entscheiden,die mich zur Legende machten:D ;) :D


    Zum Thema :

    Ich denke,man wird zur Legende,wenn es Leute gibt,die einen zur Legende machen.Die Leistung,die man bringt,muß von anderen als dermaßen besondesrt angesehen werden,daß man als Legende gilt.
    Ich glaube,da gibt es keine feste Vorgehensweise.
     
  5. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    William Shattner hat eine Kultfigur verkörpert. Schliesslich gibt es immer noch einen Kult um Star Trek.

    Das Problem ist wirklich das viele Leute schon von Kult sprechen wenn es einen neuen Trend gibt. Den meisten ist die bedeutung des Wortes Kult ja noch nicht mal bekannt, da wunderts mich nicht wenn man Trends mit dem Wort Kult aufwertet weil man nicht weiss was "kult" bedeutet.

    Eine Legende ist imho etwas das die Jahre überdauert hat und meist auch wegweisend war. So ist es bei Ray Harrihausen der in den 30er Jahren legendäre Spezial Effekts eingesetzt hat die selbst kurz vor der CGI Revolution noch gang und gebe waren.

    Und zum Thema Metallica kann ich nur sagen das diese Ärsche am besten gar keine Musik mehr machen sollten. Das was die Jungs die letzten Jahre getrieben haben war wirklich witzlos. Es gibt weit bessere Bands in dem Bereich, die haben eben nur nicht diesen Bekanntheitsgrad erreicht. Metallica hat mit ihrem schwarzen Album lediglich den Nerv der Zeit getroffen aber hey das haben die Dancefloor Produzenten in den 90er Jahren auch...

    cu, Spaceball
     
  6. Lilliyana

    Lilliyana Klugscheißer

    Schätze, Metallica muss man auf jeden Fall als Gesamtkunstwerk (Kollektiv ;) ) sehen. Sie sind ja schließlich als Band bekannt und berühmt geworden und im Zuge hierzu auch die einzelnen Mitglieder der Band. Aber ist Metallica schon eine Legende???

    Wie siehts zum Beispiel mit Queen aus. Jeder hat schon mal Songs von Queen gehört, bewusst oder unbewusst. Aber ist Queen eine Legende als Band? Freddie Mercury ist meiner Meinung nach schon eine Legende, auch wenn er "NUR" ein Mitglied dieser Band war. Vermutlich liegt das aber daran, dass er bereits tot ist. :rolleyes:
     
  7. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    "Versuch nicht, ein großer Mann zu sein. Sei einfach ein Mann - und lass die Geschichte ihr eigenes Urteil fällen."

    (Auspruch vom legendären Zefram Cochrane, den es leider nie gab)
     
  8. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness Premium

    "Eine Legende ist nichts weiter als eine Fiktion. Jemand erzählt davon, jemand anders erinnert sich daran. Alle erzählen es weiter."
    - Solid Snake, MGS2

    :D :braue


    Ergo:
    Legenden gibts gornet :D

    Aua ... das war eine indirekte Beleidigung oder ? :D
    Wusste garnicht das Jedihammer schon soooo alt is :p
     
  9. Divine Guardian

    Divine Guardian Senatsmitglied

    Du hast noch eine draufgesetzt :D: "Legenden gibts gornet" - also gibt es Jedihammer auch nicht :D

    Außerdem: Ich finde, 50000 Jahre alt zu sein ist keine Beleidigung (schließlich bedeutet das, man ist der älteste Mensch der Welt :D)
     
  10. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness Premium

    @Divine Guardian:

    Verdammt ... ist mir garnich aufgefallen :o

    Jedihammer ... ach nimms nich persönlich :D :braue
     
  11. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ach was;)
    So viel Humor habe sogar ich.


    Aber man sieht an Spaceballs beispiel,daß es immer eine Frage des persönlichen Standpunkt ist,was man als Legende bezeichnet.
     
  12. Tae-Vin Niaq

    Tae-Vin Niaq tougher than the rest...

    Das sehe ich auch so. Viele werden z.B. zur Legende, weil sie ihrer Zeit einfach etwas voraus sind. Andere wiederum aufgund ihrer Kreativität oder Fähigkeiten oft verbunden mit dem Tod auf dem Höhepunkt ihres Schaffens. Beste Beispiele sind dafür z.B. Jimi Hendrix, Jim Morrison, Freddie Mercury, Elvis oder James Dean. Was hier oft den Hype um diese Personen abreißen läßt ist, dass es sich hier um Ausnahmetalente handelte und sie den Nerv ihrer Zeit getroffen haben, viele Weggefährten noch leben und über diese erzählen und Fans sich z.B. Fragen, was ihre Idole heute machen würden.

    Zu Hendrix kann man z.B. sagen, dass er ein Ausnahmegitarrist war und einfach zu einem günstigen Zeitpunkt am richtigen Ort (Woodstock große Friedensbewegung) war und einen tragischen Tod hatte.
    Jimmy Page oder Steve Vai z.B. halte ich für bessere Gitarristen, doch werden sie nie diesen Legendenstatus eines Hendrix erreichen, da Hendrix Gitarren-Pionier war und sich auch gesellschaftlichen Umstände stark verändert haben.
     
  13. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Und im Falle von Jedihammer ist er nicht nur der älteste, sondern auch der böseste und hässlichste.:D
     
  14. Lupin III

    Lupin III Meisterdieb und Mitglied der TMBA sowie des Aayla

    Rofl...genau, Bismarck ist eine Legende, Hitler wird 2033 eine Legende sein etc....:rolleyes:
    Also rein von den Jahren her kann man das nicht festmachen....
    Eine Legende ist für mich etwas positives. Jemand, der etwas erreicht hat, was kein anderer hätte schaffen können, etwas was sich niemand anders getraut hätte/hat. Aber auch etwas von einer Saga, man weiß nicht, ob es wirklich so war, wie es sich die Leute erzählen. Eine Legende ist viell. nicht einmal etwas reales, sondern etwas das über die ratio hinausgeht, etwas was so unnahbar und unglaublich ist, das man es nicht glauben kann, und es sich eifach nur am Lagerfeuer erzählen lässt...
    Bsp.?!
    Moses, Robin Hood.
    Wo ich mir den Begriff "Legende" noch vorstellen könnte ist im Sport.
    Michael Jordan. Mohammed Ali. Als Beispiele.
    Doch muss, finde ich einige Zeit verstrichen sein, damit man das Ausmaß und die Größe erkennt.
    Musiklegenden?! Hmmm...finde ich schwierig. Aber wenn, dann die Beatles, Queen, Elvis (Liste unvollständig ;))
    Personen?! James Dean, Marylin Monroe, JFK?! Naja, alle sind irgendwie vor ihrer Zeit gestorben, doch bezeichnet man sie deshalb als Legenden, weil sie am Höhepunkt 'gegangen' sind? Imo keine Legenden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2005
  15. Hoot

    Hoot Gast

    ich glaube schon, dass das zum teil so ist. sie starben im hoehepunkt ihrer karriere und das machte sie fuer fans und medien zu legenden.
    kurt cobain z.b. ein typ der voellig kaputt war, hat die musik-szene mit seiner band voellig revolutioniert und hat es auch noch geschafft, dass sich ca. 60 kids nach seinem selbstmord auch das leben nahmen. abschiedsbriefe einiger fans: "fuer kurt" und so...einfach traumhaft..
     
  16. SiLL

    SiLL Auf-Stiften-Rum-Kauer

    @ Jimmy: Ich wuerde Selbstmord nicht unbedingt als "Traumhaft" bezeichnen. Wie auch immer...
    Jedihammer hat es bereits erwaehnt... Jeder wird wohl fuer sich selbst entscheiden muessen, was oder wer eine Legende ist. Zum einen einscheidet in dieser Richtung die Oeffentlichkeit oder die Medien, indem sie bestimmte Sachen hochpuschen, zum anderen jeder einzelne nach seinen Interessen.
    Die einen finden vielleicht Gitarren doof und den geht Hendrix am Arsch vorbei, die andere finden Hakenkreuze toll und bejubeln Hitler. Der Versuch eine allgemeingueltige Definition fuer "Legende" zu erstellen ist hoffnungslos ;)
    Aber man kann sich natuerlich auf ein paar Persoenlichkeiten oder Dinge einigen, die passierten oder noch passieren.
    Ich finde Figuren der Antike wie Schingis Kahn (der wurde doch irgendwie anders geschrieben, bloss wie?) oder Caesar haben viel Potenzial als Legenden bezeichnet zu werden. Es ist Ewigkeiten her, dass es sie gab und aufgrund dessen existiert viel Spielraum fuer Spekulation. Und ihre Entscheidungen haben gewaltige Auswirkungen gehabt.
     
  17. In Utero Goddess

    In Utero Goddess Disco Fetus Ball

    wenn jemand etwas aussergewöhnliches gemacht hat, zum beispiel helden...oder wenn musiker "massen bewegen"...nicht jeder kann das :rolleyes: mit ihrer "aura", lyrik oder musik die leute aus der seele sprechen...oder große personen, die sich gegen etwas aufgelehnt haben und damit durchkamen und sich durchgesetzt haben ...:rolleyes: legenden verändern auch meistens das "Denken" der Gesellschaft und beeinflussen die "Nachwelt"....
     
  18. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Wenn ich mich auf eine Landkarte kleben lase und den Leuten dann erkläre, was genau was ist, dann bin ich eine Legende. :D
    Nee, Scherz beiseite.

    Ich denke, das Wort Legende kann man höchst selten auf eine person beziehen.
    Für mich sind es da doch eher die Geschichten und Mythen derer, dessen Vergangenheiten schon so verwässert sind, dass man sie nicht genau nachvollziehen kann.

    Die Bibel ist für mich eine Legende, wobei es hier schon leicht zum Märchen tendiert.
    Die Geschichte um König Artus ist eine Legende, der Kerl selbst jedoch nicht.

    Ganz besonders sträube ich mich davor, Personen die noch leben, oder Geschichten von Personen die noch leben, als Legende zu bezeichnen.

    Ein lebender Mann oder eine lebende Frau kann zum Held, zur Heldin werden. Aber erst nach dem Tod wird die Geschichte ihrer Taten zu einer Legende, die man weiter erzählt.
     
  19. zero

    zero children of bodom

    Ich glaube er meint das nicht in diesem Sinne, es ist so gemeint das dieser Mann nur durch eine (sehr gewagte) Tätigkeit eine ganze Schar von Leuten inspiriert hat das auch zu machen. Immerhin ist Selbstmord eine Tätigkeit die nicht gerade jeder macht, und diese Leute (Kids?) hätten bestimmt nicht auch selbstmord gemacht wenn es ihnen um die Musik gegangen wäre!
     
  20. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Ein elendes,drogenabhängiges Weichei,das sich den Schädel wegbläst würde ich nicht als Legende betrachten.
    Revolutioniert hat er auch nix,diese Modeerscheinung namens Grunge kennt heute kaum noch jemand,geschweige denn das noch jemand davon spricht.

    Personen werden dann zur Legende wenn Mythen um Sie geschaffen werden.
    Albert Einstein mit seinem berühmten Zungenphoto,oder sein legendärer Brief an Roosevelt.
    JFK weil Er die Kubakrise bewältigt hat und mit Marylin gepoppt hat.
    Freddie Mercury weil Er bi/homo oder was weiß ich noch sexuell war.
    Elvis weil Er Cadillacs an Fremde verschenkt hat die sein Auto bewunderten..etcpp.
     

Diese Seite empfehlen