Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

An was glaubt Ihr?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Darth Max, 12. April 2012.

?

Ich glaube an..

  1. Esoterik/Hexerei/Vorhersagen/Rituale/etc.

    6,9%
  2. Religion/Gott

    24,1%
  3. Schicksal/Wunder

    24,1%
  4. Telekinese/die Macht

    13,8%
  5. Ausserirdische

    58,6%
  6. irgendwas anderes aus Star Wars

    6,9%
  7. Sonstiges

    24,1%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Hallo,

    nachdem ich mir die Ergebnisse in der Suchfunktion zu der Frage "an was glaubt Ihr" durchgeschaut habe, entdeckte ich Theareds zu einzelnen Glauben-Meinungsfragen. Ich dachte mir, eine zusammenfassende Frage zu stellen, vielleicht habt ihr auch, wenn ihr damals irgendeine solcher Fragen beantwortet habt, eure Meinung, bzw. Theorie geändert.

    Falls in der Umfrage Antwortmöglichkeiten fehlen, erwähnt es ruhig.

    Was ich so glaube:

    Esoterik/Vorhersehen/Hexen/Rituale/ etc.: Daran glaube ich kein bisschen. Ich habe keinen Grund daran zu glauben. Ich habe gehört, dass dieses Kartenlegen oft der Wahrheit entspricht, weil einfach Allgemeines Zeugs gelabert wird, wie z.B. "du wirst ein großes Haus haben". Ja, es ist klar, dass man nicht in einer Hundehütte wohnen wird, bzw. die Wahrscheinlichkeit ist klein.
    Alles nur reine Geldmacherei.

    Religion/Gott: Nein. Ich bete nicht jeden Tag und mir gehts sehr gut. Also habe ich auch keinen Grund dazu. An Gott glaube ich auch nicht, denn ich habe ihn noch nie gesehen, oder irgendwie Kontakt zu ihm gehabt. Die Leute, die aber religiös sind, respektiere ich aber trotzdem.

    Schicksal/Wunder: Durchaus. Manchmal kommen mir Ereignisse wie Schicksal vor, ich bin mir aber nicht so sicher, ob es dann auch heißt, daran zu glauben.

    Telekinese/die Macht: Leider nicht. Hier denke ich auch speziell auch im Fall von Uri Geller, dass es auch reine Geldmacherei ist.

    Ausserirdische: Daran glaube ich am meisten. Ich bin mir sehr sicher, dass wir nicht das einzige Volk aus Lebewesen im Weltall sind. An Ausserirdische, die die Erde angreifen werden, glaube ich aber nicht wirklich.

    Irgendwas anderes aus Star Wars: Was die Macht und andere Spezies im Weltall betrifft, habe ich ja schon meine Stimme gegeben. Allem anderen stehe ich mit Skepsis gegenüber, trotzdem gehört SW zu meinen liebsten Hobbies. ^^

    Sonstiges: Nö :D (außer daran, dass GL es möglicherweise bereut, Jar Jar Binks in SW hineingebracht zu haben :))
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2012
  2. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Ich glaube an Ausserirdische. Es wäre grenzenlose Arroganz und Naivität pur zu glauben, dass wir allein im All sind. Dies ist auch kein Widerspruch zum Glauben an Gott. Das Leben gibt es sicherlich auf anderen Planeten auch, wenn auch nicht unbedingt in unserem Sonnensystem.
     
  3. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Bin deiner Meinung, ist es aber nicht so, dass Gott als etwas höheres als einfach als Lebewesen gesehen wird? Oder siehst Du ihn so?
     
  4. Ben

    Ben This is a rebellion, isn't it? Mitarbeiter Premium

    Ich bin Katholik, ich glaube an Gott, ich glaube an Jesus und ich renne nicht jeden Sonntag in die Kirche. Das letzte Mal habe ich vor bzw. während der Kommunion meines kleinen Bruders gebetet. Trotzdem, bezeichne ich mich als gläubig. Es ist eigentlich das Tolle am Neuen Testament, dass man - je nach Interpretation - auf jede erdenkliche Weise glauben kann.
     
  5. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Da wir nicht wissen wer das Universum erschaffen hat, kann es nur ein Gott sein. Wer dieser Gott ist, wissen wir nicht. Hat Gott Mutter-Natur erschaffen oder das Gegenteil. Ich glaube wir werden erst in tausend Jahren erfahren wer für den Big Bang verantworlich ist, der die Galaxie erschaffen hat. Irgendwas war es auf jeden Fall. Wir sind nicht einfach da. Irgendwas hat uns erschaffen. Uns und die Natur.
     
  6. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Das wurde hier schon mehrfach diskutiert.
    Ich glaube an Gott, aber ich glaube nicht so wie es mir die Amtskirche vorschreibt.

    P.S. Ich bin Protestant
     
  7. Conquistador

    Conquistador No school like the old school

    Ich glaube an gar nichts. Zumindest versuche ich das. Denn entweder weiß ich etwas, oder eben nicht. Dazwischen gibt es nur das Denken (welches sich aber auch negativ auswirken kann).
     
  8. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Dann würde ich Dich eher als Agnostiger bezeichnen.
     
  9. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Esoterik/Vorhersehen/Hexen/Rituale

    In Esoterik sehe ich nur einen Nutzen, und das ist meine Belustigung. Absoluter Schwachsinn, aber immerhin sind die Leute lustig, auch wenn sie es nicht sein wollen. ;)

    Vorhersehen: Eher nicht. Finde das Thema an sich nicht uninteressant, aber Kartenlegen usw. betrachte ich als völligen Unfug, der nur für Menschen funktioniert, die an sowas glauben.

    Hexen: Nö.

    Rituale: Ganz interessant, werden natürlich auch praktiziert, glaube aber nicht an deren Wirkung.

    Religion/Gott

    Bei Gott oder einem höheren Wesen bin ich ehrlich gesagt unentschlossen.

    Schicksal/Wunder

    Ich glaube nur an den Zufall. ;)

    Telekinese

    Nope. Egal, wieviele antiquierte Taschenspielertricks Uri Geller drauf hat. :p

    Ausserirdische

    Absolut. Kann mir nicht vorstellen, daß es irgendwo da draußen kein anderes Leben gibt.

    Irgendwas anderes aus Star Wars

    Nein.
     
  10. Utopio

    Utopio Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, ni

    Ich bin gläubiger Christ...
    ... und mache mir trotzdem über alles eigenständige Gedanken und bin voll Pro-Wissenschaft :braue

    Achso: Außerirdische könnts auch geben. Nur ob die dann wie ET oder Chewie aussehen bezweifle ich. Aber zumindest irgendwelche Mikroben, Algen oder fremdartiges Getier wirds doch bestimmt irgendwo geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2012
  11. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Mich würde jetzt ganz allgemein interessieren, inwiefern Du, auch andere die so wie Du denken, dann gläubig bist, denn die Wissenschaft zählt ja eigentlich zum Gegensatz Nr. 1 zum Glauben und Gott. Leider gibt es in meinem Umkreis solche Leute nicht, denn alle aus meiner Klasse, die Religionsunterricht haben, machen das nur, weil sie gezwungen werden. Gläubig sind sie nicht. Vielleicht die Religionslehrer, aber ich bin nicht dazu gekommen, diese zu fragen. ^^

    Naja, Mikroben und Algen gibt es ja z.B. auf der Erde :D
     
  12. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Das halte ich aber ganz gewaltig für ein Gerücht.
    Das mag früher so gewesen sein, aber heute ist der Glaube an vielen Stellen mit der Wissenschaft vereinbar.
     
  13. Utopio

    Utopio Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, ni

    Mit der Wissenschaft kann ich Gottes Schöpfung erkennen.
    Naturgesetze als die Programmiersprache Gottes sozusagen.
    Gott steht im Christentum ja außerhalb des Universums, also nicht im Gegensatz, da er nicht Naturgesetzen entsprechen muss.
     
  14. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Esoterik/Vorhersehen/Hexen/Rituale

    An dieses Zeug glaube ich jetzt wirklich nicht. Ich verurteile niemanden der sich dafür begeistern kann aber ich glaube jetzt nicht an das Kartenlegezeug und Energieübertragung über den Fernseher usw.

    An Hesen und Rituale glaube ich nur bedingt. Hexen sind für mich jetzt nicht warzennasige Besenflieger sondern eher Kräuterfrauen. An Rituale kann ich auch nicht wirklich glauben, aber wer hat nicht selbst ein Ritual, sei es zum Aufstehen, ins Bett gehen usw. Aber dass sie eine magische Wirkung haben, das glaube ich weniger.

    Religion/Gott
    Da schliesse ich mich Master Kenobi an. Ich glaube nicht wirklich, dass es eine höhergestellte Macht gibt, aber wenn es sie doch gäbe wäre ich nicht überrascht.

    Schicksal/Wunder

    An Schicksale glaube ich wiederum. ICh denke, jeder Mensch hat eine Aufgabe auf diesem Planeten. Welche? Das ist jedem selbst überlassen, das ist meine Meinung. Natürlich kann man sich auch fragen, ob es eine Macht gibt, die uns auf die Erde bringt, und uns unsere Aufgabe in die Wiege legt.

    Aber das ist eine Diskussion die man nach ein paar Bier in einer lauen Sommernacht unter einem schönen Sternenhimmel führen kann.

    Telekinese


    Das ist Mumpitz. Also ehrlich jetzt.

    Ausserirdische

    Daran glaube ich auf jedenfall. Es wäre naiv und kleingeistig zu denken, dass wir im Universum mit den Milliarden und Abermilliarden Sonnensystemen die einzigen sind.

    Irgendwas anderes aus Star Wars

    Nein.
     
  15. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Aliens die im Stande wären durchs All zu reisen um die Erde erreichen zu können, dürften einen Grund dafür haben. Ich denke, die Möglichkeit die Erde von weit weg zu erreichen auch ein Problem für die Ausserirdischen sein. Die gigantischen Distanzen sollten auch die Aliens daran hindern uns jeder Zeit zu erreichen. Sie waren möglicherweise da bei der Herstellung von Pyramiden in Ägypten und in Südamerika. Es ist ja immer noch unklar wie diese Pyramiden überhaupt entstehen konnten. Auch gibt es im Djungel von Südamerika Spuren von Landeplätzen und Gravierungen an den Steinen, die fremde Wesen in Raumanzügen darstellen die es auf der Erde damals noch nicht gegeben haben kann (unser Standpunkt). Es kann natürlich nur "Kult" oder "Religion" sein, aber ich werde mich weiterhin dafür interessieren. Die Idee, dass wir nicht allein sind basiert natürlich nicht auf meinem Kommentar. Es ist nur reine Intuition meiner selbst. Wir können einfach nicht allein sein: dafür ist das All einfach zu groß und zu viele Rätsel bleiben. :verwirrt:
     
  16. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Esoterik/Vorhersehen/Hexen/Rituale: Alle diese Dinge haben IMO ihr für und wider für sich genommen. Wie Master Kenobi schon ganz richtig meinte, ist z. B. Kartenlegen etwas für Leute, die daran glauben und was ich deshalb überhaupt nicht leiden kann, ist das, was man in dem Bereich Scharlatanerie nennt und aber IMO nichts anderes als Inkompetenz bedeutet. Eine gute Kartenlegerin versteht entsprechend somit sowohl ihr Handwerk als auch ihre Verantwortung ggü. ihren Kunden. Ich glaube indes nicht an die Kraft des Tarots bzw. das so etwas bei mir Auswirkungen hat, aber ich glaube schon, dass so etwas für manchem Menschen gar recht hilfreich sein kann.
    Hinter Vorsehung, Hexerei oder Kultismus verbirgt sich für mich IMO - ja, was? Im Grunde ebenfalls nicht mehr und nicht weniger, als was es ist. Eher glaube ich, dass diese Dinge viel zu sehr mystifiziert werden, aber wer daran glauben möchte, soll das eben tun. Ich glaube zwar schon daran, dass es entsprechende Menschen mit entsprechenden Fähigkeiten gibt und aber vor allem zu früheren Zeiten gab, doch dass daran schlussendlich weit weniger Geheimnisvolles ist, als manche glauben.

    Religion/Gott: Nein, religiös bin ich in sofern nicht, als das ich an irgendeinen bestimmten Gott glaube - ob er nun "Gott", "Allah", "Wischnu", "Odin/Wodan", "Zeus" owe heißt. Das aber heißt auch wiederum nicht, man könnte aus den entsprechenden Heiligen Texten nicht vielleicht etwas lernen. ABER: Auch hier würde ich mich immer auf Fachleute (Theologen, Philologen, Religionshistoriker, Religionsphilosophen etc.) verlassen, wenn man entsprechendes Lesen bzw. rezipieren wollen würde. Die Bibel also würde ich natürlich jederzeit lesen können, weil ich mit ihr Sozialisiert wurde und IMO entsprechend neutral-objektiv geschult. Andere religiöse Schriften anderer Glaubensrichtungen würde ich jedoch immer mit Vorsicht und ggf. nur mit entsprechend erläuternden Textanhängen konsumieren.
    Fazitär betrachtet gibt es IMO in so manchen Religionen und ihren Grundsätzen manch Lehrreiches und Kluges im Zusammenhang zu entdecken, doch für reicht diese Erkenntnis dann auch schon weithin aus.

    Schicksal/Wunder: Ja, an Schicksal glaube ich auch, an Wunder indes nicht! Schicksal im Sinne einer Vorherbestimmung gibt es IMO tatsächlich, wobei das aber IMO wiederum dem Zufall nicht unbedingt immer entgegen stehen muss. Der Begriff "Wunder" rangiert für mich dann fast wieder auf einer esoterischen Schiene, aber alles Gute, was einem iom Leben widerfährt ist IMO weit davon entfernt, sonderlich "verwunderlich" zu sein! Das heißt ja dennoch nicht, man sollte sich deshalb nicht darüber freuen oder dafür dankbar sein. ;)

    Telekinese/die Macht: Nein, hieran glaube ich - und ACK, auch ich LEIDER - absolut nicht. Gut, was nun Telekinese im Speziellen und Zaubertricks im Allgemeinen anbetrifft, sind diese genau das, was sie sind: Hervorragend durch gut geschulte und geübte "Zauberer" durchgeführte Tricks.
    Und man muss IMO hier nicht an "Zauberei glauben", um sich an solchen wunderbaren Handwerklichkeiten und Klugheiten zu erfreuen, zu denen man selbst vlt. nicht unbedingt so einfach oder in dem Umfang fähig wäre.
    Was "die Macht" betrifft, trenne ich hierbei gewisse Erklärungsmusteransätze von dem mystischen Gehalt. Das heißt, so etwas wie "Energiefelder, die alles mögliche durchfließen bzw. inhärent sich durch Materie bewegt", sind IMO tatsächlich allgegenwärtig vorhanden. Doch eine sogenannte Symbiose lebenden Materiegewebes wie dem den Menschen mit diesen Energien ist schlichtweg physikalisch nicht vorgesehen und gibt es ergo nicht. Leider haben wir also eben nicht die Möglichkeit, uns dieser "energetischen Ressourcen" durch rein natürliche Mittel zu bedienen.
    Sollte ich allerdings irgendwann einen Midicloreaner treffen, sage ich euch bescheid... :D

    Ausserirdische: Ich werde ich die meisten von Euch weitgehend enttäuschen müssen. Nein, groß an Außerirdische, die uns zum Beispiel lebensformtechnisch gesehen ausreichend ähnlich sind oder gar entsprechende neuronale Fähigkeiten aufweisen wie wir, glaube ich zu gut etwa 97 % überhaupt nicht. Und die restlichen 3 % entsprechen dabei auch in etwa wohl der ungefähren tasächlichen Wahrscheinlichkeit, mit der es irgendwo in unserer Milchstraße Lebensformen geben KÖNNTE, die vielleicht auch ähnliche Denkstrukturen und die Fähigkeit zum Konstruktivismus entwickelt haben.
    Generell an außerirdisches Leben glaube ich da schon eher und die Wahrscheinlichkeit ist da auch weitaus höher. Nur ist das eben in der Realität und ihren Wahrscheinlichkeiten so, wie es ist: Auch ich denke, dass man sich da keinen falschen Illusionen hingeben darf. Selbstverständlichen sind nach unserer Definition auch schon Amöben oder ähnliche "Tierchen" lebendig und auf niedrigstem Ein- bis Zwei- bzw. Wenigzellern würde man wahrscheinlich gar häufig fündig werden - vor allem überall da, wo es Wasser in bestimmter Art und Menge auf anderen Gestirnen gibt.
    Die Chance aber hingegen darauf, dass uns Außerirdische tatsächlich hier je besucht haben oder besuchen werden bzw. dass wir irgendwo "dort draußen" auf Außerirdische treffen, mit denen man sich austauschen könnte bzw. in kulturelle Interaktion gar treten könnte, halte ich jedoch leider für verschwindend gering.
    Das heißt, ich kann mir schon vorstellen, dass es dort draußen irgendwo irgendetwas geben könnte, doch was Prognosen darüber betrifft, wie dieses "Etwas" dann aussieht, sich präsentiert bzw. wie es mit seiner Umwelt interagiert, darüber hat sich in den Jahren meine Ansicht inzwischen stark rationalisiert.

    Irgendwas anderes aus Star Wars:Was Star Wars generell betrifft, ist gerade dort das Schöne daran, dass es keine große Rolle spielt, ob oder wie plausibel und wahrscheinlich die Existenzen der Dinge, woraus es besteht, sind. Das tolle daran ist, dass man an den "Wert von Star Wars" ebenso felsenfest glauben kann - was ich tue - wie andere daran glauben, dass es die Dinge dieses "Paralleluniversums" vlt. tatsächlich irgendwo gibt.
    Somit - nein, dass es irgendwo "parallel" - oder "vor langer, langer Zeit in einer Galaxie weit, weit von uns entfernt" je genau so existiert hat, glaube ich überhaupt nicht - was aber deshalb nicht heißt, es wäre nicht existent! ;):p
     
  17. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Ich glaube nur an eines..Nämlich an MICH!
     
  18. David Somerset

    David Somerset On Grand Tour

    Esoterik/Vorhersehen/Hexen/Rituale/ etc.: Nein, wobei man differenzieren muss. Siehe Placeboeffekt

    Religion/Gott: Nein, umso mehr ich in die Naturwissenschaften rutsche umso mehr entferne ich mich von der Vorstellung von Gott oder einem übergeordneten Wesen. Wobei mir die Vorstellung irgendwie gefällt und mein Dasein irgendwie schöner erklären würde, als der einfache Umstand, dass es Zufall war.

    Schicksal/Wunder:Nein.

    Telekinese/die Macht:Nein.

    Ausserirdische: Ja, durchaus auch eine hochentwickelte Gesellschaft. Werden wir sie je sehen oder gab es Besuche? Nein.

    Irgendwas anderes aus Star Wars: Nein.

    Sonstiges: Ja, ich glaube das Passion auch belohnt wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2012
  19. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Esoterik/Vorhersehen/Hexen/Rituale/ etc.: Ich sage es mal so: Es gibt Dinge die man nicht erklären kann.

    Religion/Gott: Als Pastafari glaube ich natürlich an das fliegende Spaghetti-Monster. Seine heilige Nudligkeit hat die Erde erschaffen. Wer anderes behauptet lügt!

    Schicksal/Wunder: Ich glaube an Zufall aber nicht an Schicksal und Wunder gibts auch keine.

    Telekinese/die Macht: Daran glaube ich auf keinen Fall.

    Ausserirdische: Es wird sicherlich Leben irgendwo da draussen geben. Das heisst aber nicht zwangsläufig das sich dieses Leben mit unserer Vorstellung von Leben deckt.

    Irgendwas anderes aus Star Wars: Ich glaube daran das Merchandising einen Mann reich gemacht hat.
     
  20. Milana Skywalker

    Milana Skywalker Botschaftsadjutant

    Esoterik/Vorhersehen/Hexen/Rituale/ etc.:
    Nein. Keine Chance bei mir.

    Religion/Gott:
    Für mich gibt es aufjedenfall irgendetwas. Jedoch glaube ich nicht an das was uns die Kirche erzählen möchte. Alleine aus dem Grund, dass die Naturwissenschaft die Belege geliefert hat und weil die Kirche doch im Laufe der Zeit immer wieder als politische Instiution verwendet wurde..

    Schicksal/Wunder:
    Wunder? Nein
    Schicksal? Denke ja, zumindestens zu einem Teil.

    Telekinese/die Macht:
    Nein. Die Sache mit der Macht klappt einfach nicht, auch wenn ich mich anstrenge.. ich muss trotzdem aufstehen und die Tür selbst aufmachen..

    Ausserirdische:
    Wieso nicht.


    Irgendwas anderes aus Star Wars:

    Nein.


    RAmen!
     

Diese Seite empfehlen