Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Blu-Ray, HD alles für die Katz?

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Seth Caomhin, 7. November 2006.

  1. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Der Kampf zwischen diesen zwei großen Medien hat schon längst begonnen, doch es scheint als liefe er abseits der Masse oder ganz weit Weg, in Amerika und Japan, nicht aber bei uns. Allerdings kommen demnächst bereits die ersten Blu-Ray und HD-Filme, doch wird man sie überhaupt absetzen können? Wieviele haben schon ein anständiges Laufwerk oder einen Player? Wer dazu noch einen Fernseher der das Bild, schärfer als die Realität, überhaupt darstellt? Für mich sieht es ehrlich gesagt im Moment so aus als würden beide Medien überhaupt nicht ankommen und wenn doch nur HD, aus dem einfachen Grund das die Menschen das Wort selbst "HD" ja schon weitaus öfter gehört haben oder auf ihrem Fernseher zu pranken haben. Selbst jetzt noch schaut man mich blöd an wenn ich von Blu-Ray spreche.
    Was meint ihr? Könnte das ganze ein Schuß in den Ofen werden?
     
  2. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Ich glaube diese beiden Technologien kommen zu schnell. Mit der DVD hat man in den letzten Jahren ein haltbares Medium für Filme herausgebracht, welches mittlerweile sehr erschwinglich und praktisch in jedem Haushalt vertreten ist. Wer, der in den letzten Jahren richtig Kohle für seine DVDs gelatzt hat, möchte jetzt schon wieder auf neue Formate umstellen?
    Man beachte nur, wie lange sich die CD gehalten hat, obwohl es da zwischenzeitlich auch andere Formate wie z.B. Mini-Disc gegeben hat, die sich aber alle nicht durchsetzen konnten, und höchstens von einigen Technik-Freaks, die immer die neuesten Geräte haben müssen, wirklich wahrgenommen wurden.
    Auf dem Filmsektor gab es VHS auch ewig, bevor es die DVD endlich schaffte, die Tapes komplett abzulösen, was z.B. der Laser-Disc nicht gelungen war.

    C.
     
  3. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    HD-DVD und Blue Ray werden keinen derartigen Rutsch am Markt verursachen wie die DVD. Zum einen gab es bei der DVD kein Konkurrenzformat. Also ein klarer Vorteil für die DVD. Auch gebe ich der HD-DVD grössere Chancen als der Blue Ray Disc. Alleine schon wegen dem Namen. Zum anderen war die DVD recht schnell sehr billig weil sie forciert wurde.

    Die Leute die 200 DVDs oder mehr besitzen werden ihre 200 DVDs oder mehr mit Sicherheit nicht gleich ersetzen, selbst wenn alle diese Filme auf den neuen Medien erscheinen. Was erstmal nicht der Fall sein wird weil erstmal hauptsähclich neue Filme auf diesen Formaten erscheinen werden, wie es bei der DVD ja auch war. Das wird langsam kommen. Ich glaube auch eher das beide Formate erstmal eine zeitlang neben ein ander existieren weil manche Filme nur auf dem einen und andere nur auf dem anderen Format erscheinen werden. Wenn die ersten Player kommen die beide Formate abspielen können wird man sich in erster Linie den Film kaufen aber eben nicht das Medium. Bei der DVD hat man vielfach erstmal das Medium gekauft weil eben auch der bestimmte Film drauf erhältlich war. Die HD-DVDs und Blue Ray Discs wird man sich kaufen weil der bestimmte Film drauf ist und nicht weil das Medium an sich so toll ist. Dem Kunden ist der Vorteil von HD-DVD gegenüber Blue Ray absolut egal, so lange der Vorteil nicht der Preis ist. Von daher besitzt kein Medium einen wirklichen Vorteil. Lediglich der Preis wird ein Medium für den Kunden interessanter machen. Ausserdem dauerts noch ne zeitlang bis sich TV Geräte Flächendeckend durchgesetzt haben mit denen man sich diese Filme auch in der Qualität anschauen kann. Was nützt mir der super Player wenn ich die Filme dann doch nur in DVD Qualität anschauen kann. Also werden die meisten Leute entweder beides gleichzeitig kaufen oder sie werden zuerst den Fernseher kaufen.

    Sehr viele Leute werden auch erstmal abwarten wie sich der Markt entwickelt und dann entscheiden was sie kaufen.

    Wobei die Laserdisc exorbitant teuer war. 200,-DM für einen einzelnen Film war keine seltenheit sondern eher normal. Wie die DVD auf den Markt kam war sie schon weit günstiger als eine Laserdisc. Eine DVD mit bombig Bonusmaterial kostete "nur" 60,-DM während eine Laserdisc oftmals kein Bonusmaterial besass und trotzdem weit teurer war. Auch die DVD Player waren sehr schnell sehr viel billiger als Laserdisc Player. Es gab in den USA auch ein Konkurrenzformat zur Laserdisc das einige Jahre sehr erfolgreich war. Ebenso in Japan.

    Man konnte vor kurzem übrigends noch nagelneue Pioneer Laserdisc Player kaufen weil es manche Releases ausschließlich auf Laserdisc gibt aber eben weder auf VHS oder DVD. In Japan konnte die Laserdisc einen recht grossen Marktanteil erreichen.

    cu, Spaceball
     
  4. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Momentan sehe ich weder für HD DVD noch für die Blue Ray Disc große Absatzschancen. Wie gesagt, die meisten Leute haben sich erst innerhalb der letzten Jahre einen DVD Player gekauft, und die meisten werden nicht einsehen warum sich sich für 600 - 1000 € wieder ein neues Gerät kaufen sollen. Zumal man nochmal 1000€ bezahlen muss, um dank HD Fernseher vom neuen Format etwas zu haben.

    Ich denke Jahrelang werden auf dem Markt beide Formate ein Schattendasein neben der DVD führen. Vielleicht setzt sich irgendwann mal eines durch, vielleicht verabschieden sie sich aber wieder sang - und klanglos wie die Mini - Disc und machen Platz für ein anderes Format, welches das gleiche leisten kann und erschwinglicher ist.

    Vermutlich wird das Speichermedium "Disc" aber eh früher oder später abgelöst werden. Mircrosoft, Sony und andere Firmen sprechen schon von einem Speicherformat ohne Datenträger, sprich: Streaming von Filmen über Breitband - Internetleitungen.
     
  5. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Glaube allerdings das sich das auch nicht durchsetzen wird, die meisten wollen immernoch was handfestes haben für ihr Geld und ein Regal mit ihren Sachen drin. Ist bei Büchern ja ähnlich, könnte man schon lange nurnoch digital rausbringen, würde mittlerweile den Augen auch nichtmehr wehtun, aber die Menschen wollen es nicht und letzten Endes würde die Gesetzgebung wohl was dagegen haben, denn was wäre ein Handel ohne das Medium Film?^^
     
  6. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Naja, gewisse Tendenzen sind aber natürlich jetzt schon da (siehe "Maxdome")...und es kommt freilich immer darauf an was genau über das Internet bezogen werden soll.
    Wenn es um Filme geht, die man sich eh nur einmal in der Videothek ausleihen und einmal ansehen würde würde ich so ein Feature gar nicht mal so sinnlos halten.
    Man zahle einmal einen bestimmten Betrag und kann sich dann zum einmaligen Ansehen Film XY runterladen..

    Es könnte leider aber auch passieren dass das datenträgerlose Medium von den großen Firmen einfach durchgeboxt wird. Sowohl Microsoft als auch Sony haben in der Öffentlichkeit schon laut ausgesprochen, die nächste Spielekonsolengeneration datenträgerlos zu gestalten. Wenns nach Sony geht ist HD DVD und Blue Ray sogar das letzte Disc Medium was man benutzen wird. :verwirrt:

    Naja, es würde momentan wohl einfach auch an der Technik scheitern. Entweder man führt bessere Komprimierungsmethoden ein oder man muss die Internetleitungen schneller machen. Sonst wird das kein Spaß, einen 50 GB HD Film oder ein 50 GB Videospiel runterladen zu müssen. :kaw:
     
  7. Major_Horsk

    Major_Horsk ÖSith, Mutant mit der Fähigkeit ohne höhere Hirnfu

    Ich warte einfach den Trend ab. Wird sich schon weisen, was sich durchsetzt und was nicht. dass die dvd abgelöst wird, ist klar. sobald blueRay oder Hddvd laufwerke in 0815 rechnern verbaut werden, und einigermaßen leistbar sind.

    Vorläufig wird auch HD einen platz bekommen, nur wird schon an nachfolgegenerationen gearbeitet....

    soweit ich weiß ist in japan schon ulrtra high definition in Entwicklung 7900x4000 pixel oder so. wahnsinn.
     
  8. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Fragt man sich nur ob das ganze auflösungshochgeziehe so sinnvoll ist, denn der Mensch kann ja auch nicht alles perfekt wahrnehmen, in schräfster schärfe. irgendwann denke ich mal wird man auch nichtmehr merken das eine Auflösung schärfer oder detailierter ist als eine andere. Ich hab jedenfalls meine Zweifel an dem Sinn des ganzen, denke das man zusätzlichen Speicherplatz der Medien für mehr verwenden könnte als ein scharfes Bild oder super Grafik in Videospielen.
     
  9. moses

    moses Botschafter

    das hat aber eher was damit zutun sich den "zwischenschritt" von HDTV nach 4K http://de.wikipedia.org/wiki/1080i zu sparen, und gleich ein "ultimatives" format einzuführen. das ganze wird vom japanischen staats-TV NHK entwickelt. die sind was die technik angeht sowieso schon immer wesentlich fortschrittlicher, senden die doch schon seit 1989 in sogenanten MUSE-HDTV (gibt es auch als laserdisc).

    was blu-ray & hd-dvd angeht, wird das ganze wohl noch länger ein nischenprodukt bleiben weil:
    1. keine weis was sich durchsetzt,
    2. es noch zu teuer ist,
    3. es keinen "mehrwert" für viele bringt,
    4. die meisten mit der dvd zufriden sind (wie ich zb).
    das ganze erinnert mich an die fruchtlosen versuche die CD duch DVD-audio & SACD abzulösen.
    ;)
     
  10. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Warum macht das dann kaum ein Hersteller? Die meisten PS2 DVDs sind halb, wenn nicht sogar fast ganz, leer. Bei der PSX war ein normales Spiel zwischen 100mb und 400mb gross. Eine normale CD-Rom hat ein Fassungsvermögen von 650mb. Kein Wunder also das es kaum PSX Spiele gibt die mehr als eine CD benötigen. Auch heute verbraucht kaum ein Spiel auch nur annähernd den Speicherplatz einer DVD. Rennspiele, mal als Beispiel, kommen mit 500mb ohne weiteres aus. Die Rennspiele die mehr Speicherplatz brauchen kann man an einer Hand abzählen und zwar auf allen Konsolen. Nur weil die PS3 jetzt Blu Ray Discs lesen kann heist das noch lange nicht das das Medium auch nur angekratzt wird. 99 von 100 Spielen verbrauchen weit weniger Speicherplatz als auf einer DVD vorhanden wäre. Den meisten Speicherplatz verbraucht immer noch die Sammlung von Zwischensequenzen. Bei Rennspielen z.b. gibts so gut wie überhaupt keine Zwischensequenzen. Ebenso bei vielen anderen Genres. Bei vielen Spielen sind die Zwischensequenzen ja nicht mal gerendert, sondern werden erst von der Konsole gerendert. Also ebenfalls kaum Speicherplatz der verwendet werden muss weil die Daten, mit der die Konsole in so einem Fall gefüttert wird, sind gerade mal ein paar MB gross. Die Spiele die wirklich sehr viel Speicherplatz verbrauchen, weil gerenderte Zwischensequenzen auf den Datenträger gepackt werden, sind eher selten an zu treffen. Aufgrund der Kosten würde ich auch behaupten das das weiterhin so bleibt. Kaum ein Firma kann es sich leisten halbe Kinofilme zu realisieren. Das können sich nur die ganz grossen Firmen leisten.

    cu, Spaceball
     
  11. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Laut Sony nutzen bereits jetzt die meisten Spiele die 25 GB einer Blu Ray Disc voll aus. Was aber wohl damit begründet ist dass die Entwickler sich keine Gedanken über eine gescheite Komprimierung machen brauchen, da man ja genügend freien Speicher zur Verfügung hat. Am Platzbedarf der Grafik kanns jedenfalls nicht liegen, denn die XBox 360 hat sehr viele grafisch ebenbürtige oder gar bessere Spiele, und die kommen bisher prima mit einer DVD zurecht.

    Mal eine Frage zum Speicherplatz einer PSX - CD Rom:
    Es gibt da eine Sache, die ich mir nicht erklären kann. "The X-Files", ein Spiel das fast ausschließlich aus Filmsequenzen besteht, da selbst die Hintergründe gefilmtes Material ist

    [​IMG]

    benötigt in der Playstation Version 4 CD's.

    Nun gibt es das selbe Spiel auch in der PC Version und benötigt wesentlich mehr CD's. Ich weiß nicht mehr wie viel genau, aber ich glaube es waren 7 oder 8 Discs.

    Wie kann das nur angehen?:confused:
     
  12. moses

    moses Botschafter

    geringere komprimierung + höhere auflösung + anderer codec.
     
  13. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Zumindest beim PC gerade sind die Spiele weitaus größer als ein paar hundert Megabyte, auch damals schon. Ich sag nur Tomb Raider Legend, was einen fetten batzen von 10 Gigabyte auf den PC lagert (und die Installation geht sogar rasend schnell, man glaubts kaum). Liegt aber eigentlich an ziemlich einfachen Dingen...wie den Texturen, die heutzutage eigentlich den Hauptteil ausmachen würde ich meinen. TR Legend ist ja gerade so groß weil man das zweifach auf die DVD gepackt hat. Zwischensequenzen sind ja Mangelware für Spiele geworden (hab ich zumindest das Gefühl) und Filme nehmen eigentlich nicht allzuviel Platz weg. Doch statt prachtgrafik hinzuzaubern durch irgendwelche super-duper Bumbshadermaps, könnte man die Power und damit auch den Speicherplatz der Medien einfach für intelligentere Gegner einsetzen, besseres Leveldesign, Physik und was weiss ich, da gibts viele Möglichkeiten.
    Was Filme angeht könnte man statt das Bild nochmehr zu verschärfen, was ich zumindest nicht brauche, eher die Qualität so an sich verbessern, denn es ist nicht selten so das man bei Serien, besonders im Animesektor, einfach nicht die beste Qualität herausholen kann, weil der Platz begrenzt ist. Nicht umsonst sind auf DVDs in Japan weniger Episoden als bei uns drauf. Wenn ich mir vorstelle das man das jetzt auf HD oder Blu-Ray rausbringt, dann gibt es wieder dasselbe Problem. Das Bild ist zwar schön groß und scharf, aber dadurch nimmt man gleich wieder den ganzen neugewonnen Platz weg, also weniger Extras, weniger Episoden und wenn mehr, vielleicht schlechtere Qualität.

    @DarthSol
    So wie es verschiedene DVD Sorten gibt, schätze ich gibt es auch verschiedene CD Sorten. Anscheinend hat man bei der PC Version einfach mal eine Klasse schlechter genommen und durfte dafür auch mehr herstellen.
     
  14. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Die PSX Versionen haben oft einen anderen Codec als die PC Versionen. Rebel Assault II war auf PSX und PC auf zwei CDs. Bei der PSX Version wurden die Zwischensequenzen mit dem MJPEG Codec verwendet und bei der PC Version wars ein MPEG Codec. Deswegen sehen die Zwischensequenzen der PSX Version besser aus, obwohl die Auflösung geringer ist.

    Bei der Konsolenversion wird viel vereinfacht was sich dann auch in der Grösse der Daten auswirkt. Die Auflösung der PC Version ist höher als die der PSX Version. Alleine deswegen kanns schon sein das die PSX Version nur halb so viele CDs braucht. Die PC Version von diesem X-Files Spiel hat ne Auflösung von mindestens 640x480 Bildpunkten. Ich würde aber mal eher von 800x600 bis 1024x768 ausgehen. Die PSX Version hat TV Auflösung und die ist weit geringer. Wenn man die Auflösung verdoppelt, vervierfacht sich die Datenmenge!

    @Seth Caomhin

    Die Texturen sind aber meist nicht wirklich viel Daten. Die machen nur sehr wenigen Speicherplatz aus. Die grossen Texturen sind erst im Kommen. Beim PC muss man auch sagen das man ja genügend Speicherplatz zur Verfügung hat also geht man auch Verschwenderischer damit um. Die meisten PC Spiele passen ohne weiteres auf ne CD, wenn man das Geld investieren will damit sie drauf passen. Da das aber, im Gegensatz zur Konsole, nicht notwendig ist nimmt man halt gleich ne DVD. Die meisten PC Spiele auf DVD haben nur so viel das eine DVD nötig ist aber noch lange nicht das die DVD auch voll ist. Die Gamecube CDs haben ein Fassungsvermögen von 1,5GB. Also weit weniger als eine DVD und trotzdem gibts fast keine Spiele die 2 Gamecube Discs brauchen. Man darf auch nicht vergessen das der PC was ganz anderes ist als eine Konsole. Auf dem PC wird anderes gearbeitet. Bei ne Konsole muss alles auf dem Medium platz haben, während der PC Spieler noch ne Festplatte besitzt die man mit Daten füllen kann. Also kann man bei der PC Version die Daten komprimiert auf den Datenträger packen damit sie auf der Festplatte entkomprimiert werden. Bei der Konsole gibts an sich keine Festplatte wo das Gerät mal Daten zwischenspeichern kann während das beim PC normal ist. Auch die Auflösung war bisher beim PC immer höher was sich auch auf die Datenmenge ausübt. Wieso soll man auf ner Konsolendisc ne Auflösung speichern die gar nicht ausgenützt werden soll? Die hohe Auflösung kommt bei den Konsolen erst mit der aktuellen Generation. Also PC und Konsole würde ich daher schon mal überhaupt nicht vergleichen.

    cu, Spaceball
     
  15. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    @Spaceball

    Höhere Auflösung ist nicht automatisch gleich "mehr benötigter Speicherplatz".
    Bei einem Video, welches aus zig Einzelbildern zusammengesetzt ist und von denen jedes Bild quasi einzigartig ist, braucht es viel Platz. Wenn ich aber dem Computer sage, er soll mir viele Linien zeichnen und die Flächen zwischen diesen Linien mit einer Textur versehen und anschließend noch für ein wenig Beleuchtung sorge, kann ich endlos neue Bilder produzieren lassen, ohne viel Festplattenplatz zu brauchen. Darüber hinaus sind die Texturmengen in den letzten Jahren enorm angestiegen. Nur weil eine 1,5gb-Disk von Nintendo nicht voll ist, heißt das nicht, dass die Datenmengen zu Gunsten einer besseren Grafik nicht gestiegen sind. Alleine der Sprung zwischen UT und UT2003 war in dieser Hinsicht ziemlich extrem. Merkt man auch an der Anzahl der Datenträger. (UT ohne alles passt auf eine CD, UT2003 braucht da schon drei.)
     
  16. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Wenn UT2003 3 CDs braucht ist das Fassungsvermögen einer DVD noch lange nicht ausgereizt. Wahrscheinlich würden da auch 1,5gb ausreichen was jetzt "nicht unbedingt viel weniger" ist als das Fassungsvermögen von 3 CD-Roms.

    Das die Texturen immer mehr Platz benötigen ist richtig, dem habe ich ja auch nicht wiedersprochen. Nur wird der Platzbedarf von Texturen nicht so krass ansteigen das man gleich eine Blu Ray oder HD-DVD dafür braucht um sie auf einer Scheibe unter zu bringen.

    Ausserdem kann man immer noch nicht vom PC auf eine Konsole schließen. Nur weil eine PC Version eine bestimmte Datenmenge verbraucht heisst das noch lange nicht die Konsolenversion mehr oder weniger Platz braucht.

    Also mal vom reinen Speicherbedarf ausgehend erhöht sich das rein rechnerisch um das vierfache wenn ich die Auflösung verdopple. Was ich mache um die Daten zu reduzieren ist ein anderes Thema. Trotzdem braucht ein hochaufgelöster Film, bei dem die Daten gekonnt reduziert wurden, an sich immer noch etwas mehr Speicherplatz als der selbe Film der nicht hochaufgelöst gespeichert wird.

    cu, Spaceball
     
  17. Lord Lenny

    Lord Lenny junges Senatsmitglied

    Es gibt bei den neuen HD Medien einen großen Nachteil: Auch in die Player soll ein Kopierschutz eingebaut werden. Wird dieser von irgend einem Nutzer in Europa geknackt, werden auf den nächsten DVDs Programme drauf sein, die in Europa alle Exemplare des betreffenden Gerätetyps abschalten. Damit ist dieses Model unbrauchbar und alle Besitzer dürfen sich einen neuen Player kaufen.

    So sieht Europäisches Recht heute aus!:mad:

    Hier ein Zitat aus Wikipedia:
    Bei Blue Ray wird derzeit darüber nachgedacht, ob der Kopierschutz zum Einsatz kommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2006

Diese Seite empfehlen