Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Die EHEC "Pandemie"

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Polo, 1. Juni 2011.

  1. Polo

    Polo Gast

    "Pandemie" ist dabei mit Absicht in Anführungszeichen, da ich nicht an Zufälle glaube.

    Hier mal eine Übersicht meiner Recherchen bisher :

    1994 : Estes Auftreten des Ehec-Erreger E. coli Serotyp O104 in den USA

    ( Quelle ist das CDC, das US-Amerikanische Pendant zu unserem Robert-Koch Institut )

    2007 : Die US-Amerikanische Arzneimittelbehörde FDA gibt das Medikament Soliris mit dem Wirkstoff Eculizumab frei
    ( Quelle ist das Deutsche Ärzteblatt vom März 2007 )

    2010 : Alexion bekommt die Erlaubnis von der FDA, Soliris an einem zweiten Standort zu produzieren
    ( Quelle )

    2011 : EHEC "bricht" in Deutschland aus. Quelle scheint der Hamburger Großmarkt zu sein.

    Und jetzt das richtig tolle...

    2011 : Die US-Amerikanische Firma Alexion, Hersteller und Entwickler des EHEC Medikaments ( Produktname Soliris in Deutschland, Österreich und der Schweiz, hergestellt in Lizenz durch das Schweizer Unternehmen Lonza präsentiert auf dem diesjährigen 16. Congress of the European Hematology Association (EHA) am 9. Juni aktuelle Langzeitstudien zur Wirksamkeit des Soliris Medikaments gegen EHEC bzw. aHUS.

    ( Quelle : Alexion Ankündigung zum EHA Kongress )
    ( Quelle : Lonza Biotech Konzern, mit einer Fülle an Anwendungen )
    ( Quelle : Alexion und Lonza sind die einzigen Hersteller )
    ( Quelle : Solirirs "Beipackzettel" PDF Datei )

    Passend dazu ist auch der sehr interessant zu lesende Business Bericht des ersten Quartals von 2011. Hier geht es um Kosten, Abkommen und Strategien zwischen Alexion und Lonza uvm. Wirtschaft ist schon interessant wie ich finde.
    Quelle dazu hier.

    Achja, Soliris war das erste Medikament aus den USA, welches im beschleunigten Verfahren in der EU zugelassen worden ist. Stichwort dazu ist Orphan Drugs.

    Was gibt es noch zu wissen ? EHEC ist an sich was ganz normales. Daran erkranken jährlich ein paar Menschen. Das Besondere jetzt ist halt, das der gewöhnliche Jahresdurchschnitt innerhalb eine Monats erreicht wurde. Und das alle Erkrankten Opfer des an sich sehr seltenen Stamms Ehec-Erreger E. coli Serotyp O104 sind. Normalerweise erkranken die Menschen an verschiedenen Stämmen eines Erregers. Dieser Stamm ist multiresistent ( gegen Antibiotika ) und kommt in der Natur eher selten vor.

    Meine persönliche Meinung zu der ganzen Sache :

    Ich halte eine natürliche Ursache für ausgeschlossen. Und an Verschwörungstheorien möchte ich auch nicht wirklich glauben. Ein Bio-Terror Anschlag ? Dazu ist EHEC zu "harmlos" um als brauchbare B-Waffe durchzugehen. Was soll man also von der Sache halten ? Keine Ahnung, aber mir gefallen diese "Zufälle" nicht.

    Ich kann nur jeden empfehlen, einfach mal die Augen zu öffnen, ein wenig nachzudenken und selbst mal intensiv Google & Co zu bemühen. Kenntnisse der englischen Sprache sind dabei vorteilhaft. Deshalb sorry an dieser Stelle an alle, die kein Englisch können. Entsprechende Übersetzungen und Quellen sind auf Deutsch kaum vorhanden, daher sind die meisten der oben verlinkten Quellen in Englisch.

    Ich bin überzeugt davon, das sich die obige kurze Zeitleiste noch mit weiteren Erkenntnissen auffüllen lässt. Ich war jetzt nur ca. 2 Stunden in Google unterwegs, dabei ist das obige rausgekommen.
     
  2. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Auch wenn du nicht an Verschwörungstheorien glauben magst, so hast du doch eben eine aufgestellt.

    Das Wort "Pandemie" ist übrigens völlig deplatziert.
     
  3. Polo

    Polo Gast

    Nein, habe ich nicht. Deswegen kann ich aber trotzdem sagen, daß die ganze Sache schon ein wenig seltsam ist, um als Zufall durchzugehen. Der Hersteller des Medikaments profitiert auch nicht davon, da die Medikamente mittlerweile den Deutschen Ärzten kostenlos zur Verfügung gestellt worden sind.
    Der einzige Profit den sie hätten wären Forschungsergebnisse durch unfreiwillige Testpersonen...die sie doch eigentlich schon haben, warum denn sonst die Präsentation der Ergebnisse auf dem EHA Kongress im Juni ?

    Hier ist eine Verschwörung oder wie auch immer man das nennen mag ausgeschlossen. Sollte es tatsächlich eine sein, dann haben sie sich meiner Meinung nach sehr blöd angestellt, offensichtlicher kann man es doch nicht machen. Ich meine, jeder kann Google bedienen und sich die Informationen besorgen, die frei zugänglich sind. Sowas würde doch mit der Zeit auffallen.

    Deswegen in Anführungszeichen. Ich halte es auch für deplaziert, aber schau doch mal ins TV, die Tageszeitung oder in gängige Internetportale. Nahezu alle springen auf dem Zug der Panikmache auf.

    ( auf dem ich nicht aufgesprungen bin, ich esse weiterhin Gurken und Tomaten )
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Juni 2011
  4. David Somerset

    David Somerset On Grand Tour

    Problem ist nicht das Erkranken an EHEC sondern das sich eine hämolytisch-urämisches Syndrom bildet. und genau das ist was aus dem Rahmen fällt, überdurchschnittlich viel EHEC Patienten bilden ein hämolytisch-urämisches Syndrom.

    Halte nicht viel von Panikmache und genauso wenig von Motiv-Flickenteppichen, deswegen war es das auch von mir. :p
     
  5. narumi-chan

    narumi-chan 3. Nachfolgerin des Weltherrschers

    Der Wirkstoff Eculizumab ist ein monoklonaler Antikörper, also ein hochspezifisches Protein, teuer und aufwendig in der Herstellung und wurde zugelassen bei der paroxysmalen nächtlichen Hämoglobinunrie. Eingesetzt wird es nur bei EHEC- Patienten bei denen es zum HUS-Syndrom gekommen ist und die auf Hämodialyse und Plasmapharese nicht ansprechen, also ein noch viel kleinerer Kreis von einer Handvoll Patienten.
    Ein Orphan Drug ist ein Medikament was bei seltenen Krankheiten eingesetzt wird, mit ein paar Hundert oder noch weniger Erkrankten. Da ist es nicht möglich die üblichen klinischen Studien durchzuführen wie es bei Arzneistoffen für verbreitetere Krankheiten der Fall ist. Ein neuer Arzneistoff wird nach der Entwicklung zuerst auf Verträglichkeit und Ungefährlichkeit an gesunden Probanten getestet und in der zweiten Stufe an rund 100 erkrankten Probanten, die der Zielgruppe dieses Arzneistoffes entsprechen, diese beiden Stufen werden stationär durchgeführt. Und danach wird ambulant an mehreren 100 erkrankten Probanten weiter erprobt. Das geht bei einem Orphan Drug schlecht.

    Von Verschwörungstheorien halte ich auch nicht viel, besonders in dem Fall. Der EHEC-Subtyp der jetzt ausgebrochen ist, ist selber noch nie beobachtet worden. Aber genauso war es letztes Jahr mit der Schweinegrippe. Das zeigt nur wie die Evolution mit der Weiterentwicklung funktioniert. Und von der Panikmache halte ich noch weniger. Das regt mich immer so auf. Es ist prozentual viel warscheinlicher das ich heute noch in meiner Badewanne ertrinke, als das ich mir diesen Keim hole. So und jetzt mach ich mir erstmal einen lecker gemischten Salat zum Mittag.
     
  6. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Ich habe schon sehr viele sehr armselige Verschwörungstheorien gehört, aber das hier ist einfach lächerlich und fremd-beschämend. Irgend einer findet sich doch immer, der schlau genug ist, alles zu durchschauen, was "die" sich ausgedacht haben. Ganz großes Hurra für unseren Helden.
     
  7. Polo

    Polo Gast

    Hast Du Dir eigentlich mal die Mühe gemacht, alle verlinkten Quellen durchzulesen ?

    Die Angaben aus den OP sind offizielle Fakten aus seriösen Quellen und da fehlt jedes Anzeichen einer Verschwörungstheorie. Wird man so schnell in diese Schublade gesteckt, nur weil man unbequeme Fragen in den Raum stellt ?

    Warum verschweigt die Regierung der Bevölkerung die Tatsache, daß es ein Medikament schon seit 2007 gibt ? Wäre das nicht eher beruhigend und würde das nicht eher eine Panikmache unterbinden ?

    Warum verkauft man der Bevölkerung die Meldung von der Entschlüsselung des Genoms als Hoffnung auf ein wirksames Medikament, wenn es doch schon eines gibt ?

    Warum gibt es wieder mal so eine Sache rund um Lebensmittel ? Waren die Skandale der jüngsten Zeit rund um Gammelfleisch und Anderen nicht schon genug ?

    Wo ist unsere hochgepriesene, modernere westliche Lebensmittelsicherheit ? Was ist aus den Versprechen unserer Verbraucherschutzminister geworden ? Ob nun rot, grün, gelb oder schwarz, alle haben sie versagt.

    Man sollte eigentlich meinen, daß wir ein sehr gutes Krisenmanagment in unserer heutigen globalen und venetzten Welt hätten.

    Statt dessen macht man sich in der Welt lächerlich und beschuldigt Länder wie Spanien. Dort und bei uns wurden tonnenweise Lebensmittel wegen der Sache einfach weggeworfen und dadurch viele Bauern in den Ruin getrieben und die Bevölkerung unnötigerweise verängstigt.

    Passend dazu sind noch die Interviews von RTL mit EHEC Patienten live von der Intensivstation.

    Das ist einfach nur krank und traurig, wie die Medien hierzulande das ganze hochpushen. Viel erschreckender ist jedoch das Verhalten der Bevölkerung, die zu allem Ja und Amen sagt und schön brav Mainstream TV schaut.

    P.S. : ich kaufe mein Gemüse beim lokalen Bauern. Kostet mehr als der Mist von Aldi und LIDL, ist aber garantiert clean. Produkte die ich dort nicht bekomme werden beim lokalen Türkischen Händler gekauft, der mir ebenfalls sagen kann, woher und über welche Umwege er sein Obst und Gemüse erhält. Auch er ist teurer als die großen Discounter, aber Qualität und Sicherheit hat eben ihren Preis, den ich gerne bezahle.
     
  8. Tessek

    Tessek Gast

    Was ist denn jetzt genau rausgekommen? Nicht wirklich was Handfestes oder?

    Und wofür? Was sollen wir da lernen? Wie böse die Welt ist?

    Also jetzt doch nichts gelernt, ausser das es keine Zufälle sind?

    Merkwürdiger Sensationsthread hier mit einem Ergebnis, dass der Bild Zeitung nahe kommt (oder war es der Focus mit Fakten,Fakten,Fakten?). Ich verstehe leider nicht, worauf du hinaus willst.
     
  9. David Somerset

    David Somerset On Grand Tour

    Es wird schon lange mit Eculizumab behandelt, nur wird, seriöser Weise, die Wirksamkeit erst spruchreif, wenn das Medikament auch anspricht und das kann bis zu 3 Wochen dauern (nicht vergessen, dass es eine Mutation ist). Das kann man auch in den richtigen Medien lesen.
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Aber das kann doch nur gemacht werden weil die zumbe hirnlose Masse mit Saber vor dem Maul vor der Glotze sitzt und auf solche "Sendungen" oder den täglichen "Bild"-Bericht wartet.
    Diese assozialen Medien bedienen doch bloß ihr Klientel.
    Würden sich diese "Menschen" mal die Mühe machen und sich ernsthat informieren wäre solche Art der "Nachrichten" morgen vergessen.
    Aber die Masse will ja ihren Schauer.
     
  11. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Es ist jedenfalls die nächste Lebensmittelkrise, schon die zweite in diesem Jahr. Was sich bestimmt auch wieder legen wird von Dioxin hört man in den großen Massenmedien ja nicht mehr viel. Es ist jedenfalls Interessent das es diesmal nicht nur die omniforen Fleischesser betrifft wie sonst bei den Fleischkrisen, BSE, Vogelgrippe, Schweinepest, Gammelfkleisch usw. So bekommen dieses mal auch die Vegetarier ihr Fett ab :P (Nur kleines Scherzchen, vom Raab geklaut.)

    An Verschwörungstheorien würde ich jetzt allerdings nicht glauben. Das mit den spanischen Gurken hat sich da schon als Ente herausgestellt. Auch wenn es schon bemerkenswert ist das die USA dieses Jahr ihr tolles EHEC Medikament jetzt die Langzeit Studie raus kommt.
     
  12. Draht Vater

    Draht Vater Saftschubse

    EHEC aus Afrika?
    Also sind die Amis es gewesen, Angriff auf Lybien, Flüchtigsstrom über Italien nach Europa..... und zum Schluß ddas Medikament, was ein Kalkül von denen. :D
     
  13. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich vergesse nie die Theorien, nach denen AIDS aus den Biowaffen-Labors der USA entkommen ist.
    Jeder weiß daß ich wohl der Anti-Amerikaner in Persona bin, aber den Schwachsinn glaube ja nicht einmal ich.

    Was bitte soll ein Virus der langsam tötet oder gar nur alte und schwache Menschen(sieh die Opfer des EHEC bisher) als biologische Waffe ausrichten ?

    Und in der heutigen Zeit, wo jede einigermaßen fortschritliche Nation einen Satmm zurück verfolgen kann, wie will man da den Ursprung im Frieden vertuschen ?
     
  14. narumi-chan

    narumi-chan 3. Nachfolgerin des Weltherrschers

    Weil EHEC-Erreger A und EHEC- Erreger B unter dem Mikroskop so ziemlich gleich aussehen, die Differenzierung gelingt dann halt nur über die Entschlüsselung des Genoms.

    Und Eculizumab wird nur eingesetzt bei Patienten wo sich durch die Infektion ein HUS als schlimmste Komplikation eingestellt hat und die auf Plasmapharese und die Hämodialyse nicht ansprechen. Also nix Wundermittel gegen EHEC, sondern allerletzter Strohhalm bei der Komplikation HUS durch die Infektion. Und HUS entwickelt sich bei dem derzeitigen Erreger nur in ca. der Hälfte der Fälle und nur wenige dieser Patienten sprechen nicht auf die vorhergehenden Massnahmen an. Schon komisch, die Verschwörung, wenn mans grad mal an unter 10 Leuten testen kann.

    Ob dieses Gemüse frei von EHEC Erregern ist, weisst du aber auch nicht. Wenn dein Bauer im Frühjahr den Mist von seinen Kühen und Schweinen auf den Acker gebracht hat, um damit den Boden vor der Aussaht zu düngen, kanns sein das es am Gemüse dran ist. Bakterien können wunderbar ziemlich lange im Boden überleben. Dann das Gemüse nicht richtig angewaschen oder sich vergessen die Hände zu waschen nach dem schneiden von selbigen, voila, hallo Durchfall. Und wenns kein Biobauer ist, behandelt der seine Felder genauso wie die Bauern, die an die grossen Supermarktketten liefern.
    Und weisst du wo dein Türkischer Gemüsehändler sein Gemüse einkauft, genau, auf dem Grossmarkt, weils billig ist, genauso wie die Supermärkte, irgenwo her müssen ja die günstigen Preise dort kommen.
    Und was die Lebensmittelsicherheit angeht, haben wir wirksame Gesetze und Regelungen. Nur muss man die auch einhalten damit sie funktionieren.
     
  15. Lasombra

    Lasombra Düsterer Beherrscher der Galaxis

    manchmal glaub ich , daß wenn der Mensch nicht seine tägliche Dosis Paranoia bekommt ist er nicht glücklich . Jetzt allgemein gesagt . Klar ist so eine Krankheit schlimm , sollte auch nicht links liegen gelassen werden . Aber :o verwechseln viele scheinbar Vorsicht und Bedacht mit irrationaler Panik und Katastrophe .
     
  16. Janem Menari

    Janem Menari Lokis Dauerprüfung - Sith vom anderen Ufer

    Ich würde in dem Zusammenhang sogar sagen, dass Bio-Gemüse eher verseucht sein kann als "normales". Da man bei Bio ja eher mit Mist düngt als mit Kunstdünger, oder nicht?

    Im übrigen weis ich aber auch nicht, worauf der Eröffner dieses Threads überhaupt hinaus will... :confused:
     
  17. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Eigentlich hat Kuhdung an Gurken und Tomaten nirgendwo etwas verloren.
     
  18. Bruce Leto

    Bruce Leto Seargent des Predator Squads

    Mit Kuhdung wird gedüngt bzw, mit der gülle, so wäre es übertragen worden und so wird auch seit jahrhunderten gedüngt

    PS: ist eine Pandemie nicht wenn die gesamte Welt von Betroffen ist?
     
  19. Oberon

    Oberon loyaler Abgesandter

    Ne, das stimmt so nicht. Das Düngen von frisch verzehrbaren Gemüse mit Gülle ist in Deutschland verboten.

    Damit dürfen höchsten die Felder vor der Saat gedüngt werden.
     
  20. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Gurken und Tomaten werden hierzulande größtenteils in Gewächshäusern großgezogen, und dort hat Gülle nix verloren. Zumindest bei uns kippen die Bauern ihren Mist auf die Weizen-/Rüben-/Maisfelder und nicht in die Treibhäuser.
     

Diese Seite empfehlen