Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Droiden Haltung

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Darth Moch, 17. April 2005.

  1. Darth Moch

    Darth Moch Jedi-Ritter

    Mir ist gerade eine Sache aufgefallen, als ich Epi I ansehe:
    Als die Droiden die Reste der Jedi beseitigen sollen und die Tür des Konfenrenzraumes aufgeht, scheint es, als wären die Droiden angespannt - so sieht deren Haltung aus. Als TC-14 oder 16 (was weiß ich) rauskommt, wirken sie irgendwie erleichtert. Imitieren sie diese Haltung nur oder was ist das??? Weil Empfindungen sollten die doch eigentlich nicht haben können, oder???
    (Gut 3PO hatte ja auch Angst)
     
  2. Anakin

    Anakin weises Senatsmitglied

    Künstliche Intelligenz. Die Viecher wissen wohl schon, was ihnen bevor steht und haben auch "Angst" vor der Zerstörung. Aber ich denke eher, dass GL sich das so vorgestellt hat. Ein Droide sagt auch nicht "Ähhhh Coruscant.. äähh habe ich noch nie gehört - sie sind festgenommen".
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Viele Droiden in der GFFA empfinden wirkliche Emotionen oder simulieren diese. Daß die Kampfdroiden der TF ebenfalls solche Gefühle zeigen soll nur verdeutlichen, wie unperfekt diese Kreation an sich ist ;)

    Und wie du dir schon selber beantwortet hast: C-3PO empfindet ja auch etwas, genauso wie es R2-D2 tut... das ist in dieser Fiktion einfach der Fall...
     
  4. Scud

    Scud Team Coco

    Und das mit dem Ähh.
    In der Zeit bekommt der Droide wahrscheinlich Informationen von einem anderen Computer oder durchsucht seine Speicher.
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Japp, da lädt er gerade die Daten vom Droid Control Ship im Orbit um den Planeten hoch. Dazu ist die Verbindung ja schließlich da... er überprüft die Befehle und Anordnungen bezüglich Jinn's "Auftrag" und kommt zum Schluß, daß diese nicht autorisiert wurden.
     
  6. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Aber so ein Droide müsste doch Coruscant eigentlich kennen oder??
    Zur Haltung der Droiden sage ich nur das einem Klon das nicht passiert wäre :braue
    Er hätte keine Angst gekannt. ;)
     
  7. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Warum soll der Coruscant kennen, wenn er nur für den Kampf gebaut und programmiert wurde? Warum soll er wissen, daß Jinn nicht ein Abgesandter der TF ist, der wirklich den Auftrag hat, die Königin nach Coruscant zu bringen.
    Dieser Droide ist nur eine billige und simple Drone, die hier einen Befehl hat: das Schiff bewachen und kommende Befehle entgegenzunehmen.

    Wenn du deinem PC sagst, es soll eine Verbindung mit dem Netz aufmachen, weiß er auch net, wo das PSW ist... das wird dann durch bestimmte Befehle und Nachrichtenübermittlungen erst geklärt und dann bist du hier.

    Bei einem Droiden dieser Bauart ist das nicht sonderlich anders. Er hat in seiner Progammierung keinerlei Grundwissen über Planeten oder sonstiges. Das wird in entsprechenden Situationen erst vom Hauptspeicher (dem Control Ship) hochgeladen bzw erfragt.
     
  8. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Ich dachte immer es würde so eine Art Grundwissen bei den Kampfdroiden geben.
    Gerade weil Coruscant ja kein unbedutender Planet ist der irgendwo im Outer Rim versteckt liegt.
    Aber warscheinlich sollten die Kampfdroiden so preiswert wie möglich ausfallen und so haben sie kein Grundwissen bekommen.
     
  9. Darth Moch

    Darth Moch Jedi-Ritter

    Ich denke mal, die neuen Droiden in EP II haben ein Grundwissen. Zumindest haben sie nicht mehr die Schwäche, dass sie von einem Kontrollschiff abhängig sind. Das bedeutet, dass sie ihr wissen, auch nicht mehr "runterladen" können. Also denke ich, dass die das Grundwissen haben.
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Nicht ganz richtig... die Droiden aus AotC funktionieren immer noch genauso und haben noch genauso wenig Wissens-Software integriert. Abersie können auch ohne Zentralcomputer agieren. Wenn das Control Ship zerstört wird, fahren sie ihre unabhängigen Systeme hoch. Dann können sie aber auch das Abfragen von Wissen über den Zentralcomputer vergessen ;) Aber wozu soll man im Kampf plötzlich nachfragen, wo Coruscant liegt? ^^
     
  11. Ashlan Boga

    Ashlan Boga junges Senatsmitglied

    Paneidolie ;)
    DU interpretierst in ein Bild von einem Stück Stahl, das in einen giftgasgeschwängertern Raum hineinschielt eben zuerst einmal menschliche Züge hinein. (Ich tue das natürlich auch, wir alle tun das mehr oder weniger). Und genau das sollte auch beabsichtigt sein, sonst hätten Figuren wie R2 und 3PO nie funktioniert....

    Es ist schon an sich komisch, dass Kampdroiden diese Aufgabe bekommen (Müllentsorgungsversionen wären da doch glaubhafter, wenn sie auch ein klein wenig größer sein sollten als zB die berühmten Maus-Droiden ;)) die Blastergewehre sind doch denkbar ungeeignet um irgendwas "verschwinden" zu lassen (ohne den gesamten Konferenzraum zu zerstören) und Desintegratoren haben sie auch nicht bei sich, oder? bliebe noch "wegtragen" und das ist eher kein Job für Battledroids, nicht wahr? :D also warum beauftragen die Neimoidianer genau diese Droiden damit? Doch Angst vor den mystischen Jedifähigkeiten? TC14 wäre die logischere Wahl, wobei der wegen der Protokolldroiden scheinbar angeborenen "Steifheit" aiuch nicht gerade fantastischer "Bücker und Aufheber" sein dürfte ;) Aber es ist so geschehen und darum bringt das Grübeln wenig. An BOrd von TF Schiffen wird der Müll eben von Kampfdroiden aufgehoben, die misstrauisch schauen, wenn ein Raum nicht einblickbar ist. (und "oh-oh" murmeln, wenn im Rauch ein LS entzündet wird :D)

    Paneidolie eben, und sogar beabsichtigte :)
     
  12. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    falsch - ich denke durchaus (EU-Quellen lassen grüßen), dass die Klone auch Angst empfinden.
    Sie haben nur gelernt, mit Angst zu agieren.
     
  13. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Für mich sind diese Droiden in Kampfstellung gegangen.
    Und als TC 14 aus der Kammer kommt gehen sie wieder in eine Normale.
    Ich sehe da keine Gefühle der Kampfdroiden.
     
  14. Noodles

    Noodles ach kA

    @Alpha 7: Ich stimme Yoda1138 zu in vielen SW Büchern steht das Klone keine Angst kennen.
    Sie haben zwar Emotionen aber keine Angst, so steht es zumindestens in den Büchern....
     
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wenn die Bücher aus Sicht der Klone geschrieben ist, wird sehr wohl gesagt, daß sie Angst empfinden und auch Trauer, Schmerz und Furcht vor dem Tod. Sie wissen eben nur, wie man diese Gefühle abbauen, umsetzen und ins Positive kehren kann.
    Die Klone sind auch nur Menschen (auf jedenfall die von Jango ;)) und somit können sie auch Angst empfinden, da die Kloner diese Emotionszentren nicht blockierten.

    Was die Jedi aber über die Klone denken ist wieder eine andere Sache. Diese empfinden die Klone eh als eine Perversion und beschäftigen sich möglichst wenig mit ihnen ;)
     
  16. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium


    dann empfehle ich sowohl "feuertaufe" als auch "Feindkontakt".

    Die Klone können damit umgehen und die Angst blockiert sie nicht, aber sie haben Angst.
     
  17. Kairyuu

    Kairyuu Jedi-Padawan /Verweigerer des Jedi Rates (Qui-Gon

    Droiden sind doch viel zu dumm um Gefühle zu empfinden und auch für anderes Zeug (siehe Coruscant geschichte), denn wenn diese denken könnten gäbe es wohl kaum noch menschliche Wesen (lööööööl). Aber noch mal zum Anfang zurückzukommen ich finde auch dass es so aussieht als ob die Droiden angst haben , doch das ist sicher micht gewollt
     
  18. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger


    Tiere haben Gefühle und sind auch nicht gerade Intelligenzbestien (in unserem Sinne). Ich glaube nicht, dass es bei Gefühlen um Intelligenz geht. Und wenn ein Droide programmiert wurde "Gefühle (oder ähnliche Denkstrukturen) zu besitzen, wie willst du ihm dann diese Abstreiten.

    Kennst du die Hauptstadt von Gambia? Nein ich auch nicht, aber bin ich deswegen zu dumm um Gefühle zu besitzen? (Um mal einen Vergleich auf einer anderen Ebene aufzuzeigen).

    Und wie kommst du auf den Schluß, dass allein das Fehlen von Gefühlen die "Rebellion" der Droiden aufhält. Vielleicht sind sie "zufrieden" (im Sinne von - sie erfüllen ihre Funktion und haben deswegen erfülltes Dasein - ) mit dem was sie tun.

    Überdenke nochmals deinen Beitrag.

    Und ich denke schon, dass "Angst" der Droiden eindeutig geplannt war.

    Noch ein Beispiel für "Gefühle" bei Droiden: Als R2 und C-3PO in Jabbas Palast kommen (RotJ) und einen Hemmbolzen eingesetzt bekommen, sieht man im Hintergrund einen Gonk-Droiden (denke zumindest das es einer ist) der gefoltert wird. Wenn ein Droide keine Gefühle und Empfindungen (zu denen auch das Schmerzempfinden gehört) hat warum sollte man ihn dann foltern?
     
  19. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium


    es wird ja nicht bestritten, dass Droiden Gefühle haben können (gibt da bei Jabba so einen tollen Folterdroiden, der kennt sich damit aus)

    nur: Warum Kampfdroiden damit ausstatten?
     
  20. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger


    Damit sie nicht wie dumme Schafe einfach so in irgendwelche Abgründe rennen oder einfach kopflos in einen Raum voller Gegner stürmen?

    Ich denke man hat den Droiden irgendeine Form der "Angst" einprogrammiert damit sie wenigstens ein wenig auf sich aufpassen. So billig sind diese Dinger dann doch nicht.

    Es ist ja nicht so, dass sie sich ineinander verlieben, etc. Das wäre dann doch unnütz im Kampf.
     

Diese Seite empfehlen