Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Faben, was sagen sie aus?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von NeBruNIr, 2. Oktober 2007.

?

Sagen die Farben von Klamotten und Haare etwas über den Zustand einer Person aus?

  1. Ja

    3 Stimme(n)
    15,0%
  2. Nein

    6 Stimme(n)
    30,0%
  3. Vielleicht

    11 Stimme(n)
    55,0%
  1. NeBruNIr

    NeBruNIr Unsterblicher Sith Gott Exar Kun und Befehlsführer

    Hey.

    Was denkt ihr denn über die Farben von Klamotten und von Haaren?

    Macht Schwarz Depressiv? Macht Gelb glücklich? Oder macht.....


    Da in meinen anderen Thread die Diskusions darüber gestartet wurde, hab ich nun einen neuen Thread über dieses Thema erstellt.




    lg NeBruNIr
     
  2. Annie

    Annie Gast

    Ich würde eher sagen dass wenn jemand der sich sonnst sehr gepfelgt unter Menschen begibt und dann auf einmal nur noch "schlunzig" unter die Leute geht sorgen machen sollte.
    Schwarz macht meiner Meinung nach gar nicht depressiv, mich macht sie es auf jeden fall nicht.Aber intersannterweise hört man bei diesen Amoklauf Meldungen immer wieder das der Täter sich schwarz angezogen hat. Vielleicht wollen mache Menschen, vielleicht gerade Menschen wie eben genannt ihr "Härte" bzw. "Coolness" über die Farbe schwarz rüber bringen.
    Aber das ist nur eine gewagte These von mir.
    Das zu den Klamotten und der Haarfarbe ;)

    Naja Farben sind wichtig für Stimmung bzw vermitteln diese unter umständen. SO hatte ich bis vor kurzen blaue Wände, was meine Wohnung irgendwie in eine "kühle" Atmosphäre getaucht hat.
    Ich meine da gibt es sogar eine "Farb Lehre" aber da könnte eine gute Freundin von mir mehr dazu sagen sie ist so eine "Feng Shui" Beraterin ( ich weis nicht ob das richtig geschrieben ist).
    Sie hat mir z.B. die Farbe rot "verboten", da diese agressiv angeblich macht:verwirrt:. Ich empfinde rot allerdings als warme Farbe der Gemütlichkeit.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Oktober 2007
  3. NeBruNIr

    NeBruNIr Unsterblicher Sith Gott Exar Kun und Befehlsführer


    Nun ja. Die meisten Täter haben deshalb wahrscheinlich schwarz an, weil sie meist nicht am helligen Tag ihre Tat begehen, sondern eher im dunklen. Und da hilft die Farbe Schwarz schon sehr,


    Gegen schwarz hab ich gar nichts. Ich habe oft schwarze sachen an, aber das diese mich depressiv machen, naja, mich auf jeden Fall nicht.


    Ein Rotes Zimmer? wow. Also rot ist wirklich eine mächtige Farbe für ein Zimmer. Ich könnte in einem roten Zimmer niemlas leben (weiß nicht genau wieso, ist aber so).




    lg NeBruNIr
     
  4. Darth Hahn

    Darth Hahn Sith Lord

    Ich denke, das kommt auf jeden Menschen bzw. jede Persönlichkeit individuell an. Einige benutzen bestimmte Farben, um emotional etwas ausdrücken zu wollen. Andere tun dies vielleicht unbewusst und bei einer anderen Gruppe von Menschen spielt dies keine Rolle.

    In manchen Gesellschaften ist es zum "Gesetz" geworden, dass Farben bestimmte Gefühle ausdrücken. So z. B. bei Trauer. Da tragen die meisten Menschen auch schwarz. In anderen Kulturen wird es gefeiert, wenn ein Mensch gestorben ist und da tragen die Menschen bunte und farbenfrohe Kleider.
     
  5. Annie

    Annie Gast

    Im endefekt wurde meine kleine Wohnung dann doch klassisch weis gestrichen ;) Rot ( in der Schattierung die ich mir ausgesucht hatte) hätte irgendwie so einen "Puff" Charakter gehabt *lol*
     
  6. NeBruNIr

    NeBruNIr Unsterblicher Sith Gott Exar Kun und Befehlsführer


    na zum Glück hast du es nicht mit der Roten Farbe gemacht.



    lg NeBruNIr
     
  7. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Schwarz macht schlank :kaw:
     
  8. Dyesce

    Dyesce Blutrote Würfel kaufen - steige eine Stufe auf

    Wenn jemand depressiv ist, kann man das schon oft daran sehen, daß seine Farben sehr bedeckt sind. z.B. nur Kombis mit schwarz, braun, grau.
    Daß die Klamottenfarbe hingegen einen Gemütszustand auslöst, (schwarz macht depressiv) ist hingegen Blödsinn.

    In anderen Kulturen bedeuten andere Farben Trauer, nach schwarz kommt da gleich weiß.

    Wenn ich schlecht drauf bin, trag ich genauso viel schwarz wie sonst, aber ich zieh mich gschlamperter an. Wenn ich richtig richtig gut drauf bin, dann krieg ich einen "Aufstyleanfall" und putz mich ohne weiteren Grund total raus.
    Es kann aber auch sein, daß ich einen Gemütlich-faulen Tag habe, wenn ich alte, hängende Klamotten wähle...

    @Annie
    Bei mir hätte sie recht, deine FengShui Beraterin, mich bringen rote Räume zum Rasen.
    Aber daß gelbe Räume die Konzentration fördern, stimmt bei mir nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2007
  9. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Ich denke mir, sie können schon Auswirkungen auf die Stimmung haben. Ein grelles buntes Zimmer, tut einem einfach mit der Zeit weh. Sterile, weiße, Räume sind meist ungemütlich (darum hasse ich Designerschrottwohnungen). Grün wirkt mit Sicherheit auf die meisten etwas beruhigender, weshalb Medis das tragen. Rot ist und bleibt in der Natur eine Warnfarbe, wie eigentlich die meisten grellen Farben. Wir Menschen sind da nicht unbedingt eine Ausnahme.
    Schwarz ist eben nur dunkel, man schläft halt im Dunkeln. Könnte man ja mal testen, wie Tiere drauf reagieren, wenn sie in schwarzen Räumen sind.
    Aber ablesen, wie andere drauf sind, nur weil sie bestimmte Farben tagen? Viele haben einfach Geschmacksverirrung und mir ist es eh wurscht, was andere tun. Wenn ich mir einen Anzug zulege, ist er meistens schwarz, nur im Sommer vielleicht nicht. Im Winter mag ich auch gern was dunkleres, insbesondere Hosen, da man einfach nicht jeden Dreckfleck vom matschigen Schnee gleich sieht. Im Sommer einfach hell, weils nicht so warm ist. Ich glaube nicht, dass man da viel seiner persönlichen Stimmung reinlegt, ist einfach eine pragmatische Entscheidung. Ansonsten wähle ich (oder versuche es) Farben, die zu mir passen und die an den Sachen gut aussehen. Was ich da früh aus dem Schrank nehme, ist eh eher Zufall und hängt mehr von dem Wetter beim Aufstehen ab.
    Und Haarfarben? Hab ich mir nicht ausgewählt, machen meine Gene für mich (endlich nimmt mir jemand das Denken ab :p )
     
  10. AdrianBerry

    AdrianBerry Shiny! Kommt, lasst uns richtig böse sein!

    Hehe, ich trage seid einem Jahr NUR schwarz. Bis auf meine GEE Tasche ist alles Schwarz, was aus Stoff und Kunststoff besteht.

    Ka, wieso, ist wohl derzeitig ne Macke (oder eher, weil ich alle Sachen in die Waschmaschine stopfen kann ohne das lästige Trennen von Bunt- und Weisswäsche? ).

    Vielleicht trage ich nächstes Jahr nur Oliv/grün. Ist auch einfach zu waschen :D
     
  11. Bane

    Bane Now available with grey hair

    Hm farben können schon was über launen und gefühle aussagen, müssen aber nicht.
    Das farben die gefühle beeinflussen ist ne bewiesene tatsache aber da reagiert wohl jeder anders.
    Nen quietschbuntes zimmer würde bei mir eher depressionen auslösen als mein schönes schwarzes^^

    Aber man kann ihn all die sachen auch zuviel reininterpretieren ( was ich auch in dem andern thread meinte :o )
    Sie sagen eben nicht immer was über gefühlszustand oder sonstiges aus, ist eben einfach geschmackssache was man gerne trägt.
     
  12. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Farben können zwar durchaus Gefühle ausdrücken usw. usf. aber ich glaube ein Großteil der Menschen, dürfte doch seine Farbe nicht danach aussuchen "Boah bin ich jetzt depri, melancholisch, traurig, wütend oder doch eher neutral ein bisschen glücklich und fröhlich zugleich?" Viele greifen am morgen einfach vom obersten Stapel ihre Sachen und ziehen sich diese dann an oder haben ihre Kleidung nur nach ihren Lieblingsfarben zusammengestellt. Ich denke pauschalisieren kann man das gar nicht, in unserer westlichen Kultur würde ich jedenfalls sagen, das wir fast keine Bezüge zu Farben herstellen, Ausnahmen bei ganz bestimmten Anläßen wie Hochzeit und Tod. Wobei ja selbst bei Hochzeiten die Menschen auch schonmal einfach Gelb statt Weiß tragen.^^
     
  13. Orakel

    Orakel Träumer in der Macht

    Eine? Es gibt eher unzählige. (Eine hat sogar der olle Goethe verfast.)

    Ich glaube hierbei geht es eher um einen speziellen Umstand. Das dunkle Kleidung ganz besonders von "Nachtschloßern" geschätzt wird hat einen anderen Grund als der, dass die Leute, welche in Lettleton, Erfurt oder anderen Orten mit Knarren auf die Bevölkerung losgegangen sind. Jedoch wird das ja aufgrund von entsprechend schnell gefundenen "Lieblingsschuldigen" nicht näher erforscht.

    Anfänger. Komm in 4 Jahren nochmal und wir können drüber reden.
     
  14. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Ich glaube, dass Farben zwar Gefühle ausdrücken, aber dass Farben einen depressiv oder glücklich machen, denke ich nicht. Ich denke, die meisten ziehen einfach das an, was ihnen gefällt, in welcher Farbe auch immer. Es stimmt, bei manchen Anlässen trägt man meistens eine bestimmte Farbe (Hochzeit, Beerdigung usw.), aber sonst ziehen sich die meisten Menschen so an, wie sie es mögen.
     
  15. Skeeve

    Skeeve Gast

    Ich finde, dass Farben rein gar nix über jemanden aussagen. Ich trage nur oliv-braun-blau-Combos, obwohl ich Classic Rock, True Heavy Metal und Gothic/Death Metal Fan bin.
    Über die Laune sagt Farbe erst recht nichts aus, wie Goths es beweisen.
     

Diese Seite empfehlen