Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

In welchem Zeitalter würdet ihr gerne leben wollen?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von sirfuture, 6. Oktober 2005.

  1. sirfuture

    sirfuture Pate des PsW

    Ich hab unter suchen gesucht und nach 3seiten hab ich es aufgegeben weil nix dazu stand (peitscht mich aus wenns das Thema schonmal gab)

    Also nun zur Frage:
    In welchem Zeitalter würdet ihr gerne leben?(jetz nich schreiben ich bin froh in der Zeit zu leben, wir reden ja alle nur im Konunktiv)
    Ich persönlich bin unschlüssig ob ich lieber in der Zukunft oder im Mittelalter in den Highlands leben wollte. Wohl lieber Mittelalter :D
     
  2. In Utero Goddess

    In Utero Goddess Disco Fetus Ball

    mittelalter...schöne burgen etc...aber nee...die umstände sind nicht so die idealen für ein schönes leben oder langes, gesundes leben lol

    nee bin relativ zufrienden ...aber wäre gern ende der 50ger geboren ...hätte da woodstock und die ganze hippie-zeit miterleben können *heul* oder in den 70gern...hätte da auch tolle jahre der musik miterleben können...
     
  3. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Also wenn dann schon als reicher Römer in einer Stadt nahe Rom zum Höhepunkt des römischen Reiches. Affengeile Gladiatorenkämpfe, tolle und überaus moderene Rüstungen, haufenweise willige Sklavinnen, ne fette Frau der man einfach Geld gibt und ne handvoll Sklaven das sie einen in Ruhe lässt. Dazu noch die feinsten Gerichte der römischen Küche, Saufgelage ohne Ende und natürlich lauter interessante Dinge um einen rum.

    cu, Spaceball
     
  4. LordLaser

    LordLaser Master Shaper

    Da muss ich jetzt an "Toll triebens die alten Römer" denken.
    Jeder Mann braucht eine Magd im Haus!!!:D

    Spontan fällt mir jetzt nur Atlantis ein, vorrausgesetzt, dass es das jemals gab. Aber da ging bestimmt die Post ab, wenn die ganzen Mythen stimmen. Morgens mit dem Düsenbrett zur Arbeit, Nachmittags ein Käffchen mit Bekannten von Sirius B und jeden Tag tauchen. Das wär toll:D
     
  5. Justen

    Justen Good Old Fashioned Lover Boy

    Hm, ehrlich gesagt: Ich bin zufrieden mit der Zeit, in der ich lebe.

    Klar, in den 50ern geboren zu werden und die geilen 60er miterleben, wäre schon toll. Aber hey, ich kann die ganze Musik von damals jetzt doch auch hören, und zwar wann ich will, alles auf einen Schlag und einfach auf Knopfdruck.
    Außerdem war es in Deutschland in den 60ern nicht allzuschön, zumindest dort, wo mein Vater gelebt hat nicht. ;)

    Mittelalter ist die Zeit, in der ich beim besten Willen nie leben wollte...
     
  6. Jiyuu

    Jiyuu Neu-Hessin

    Ich bin zufrieden, jetzt leben zu können.
    Im Mittelalter hätten sie mich womöglich noch auf Grund meiner rötlichen Haare als Hexe verbrannt, nenene, das muss net sein... *lol*
    In der Zukunft - nun ja, wenn man interstellar reisen könnte wäre das schon cool. Andererseits besteht ja immer noch die Möglichkeit, dass unser Planet auf Grund von Kriegen, Natur - Klima und sonstigen Katastrophen vollends abkackt....
     
  7. Darth Plagueis

    Darth Plagueis Senatsbesucher

    Mmmh so ziemlich genau vor 200 Jahren .
    Wo ? Na ich würde sagen auf HMS Africa einem kleinen Linienschiff mit 64 Kanonen, das in ein paar Tagen dann an der Schlacht von Trafalgar teilnehmen wird.
     
  8. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Also in der Zukunft auf gar keinen Fall.... da weiß ich ja gar nicht, was mich erwartet... würde vielleicht sogar aufs selbe rauslaufen, wie wenn man in die Steinzeit zrückreist (man denke an Einstein ^^)

    Spaceballs Idee von den Römern klingt interessant... das ließe sich bestimmt aushalten.... man müsste halt nur schaun, dass man zur Oberschicht gehört ^^

    Mittelalter wäre mir zu versifft, zumindest in unseren Regionen...

    Ich glaub ich würd einfach da bleiben wo ich bin.... :)
     
  9. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Was ist daran so erstrebenswert? :confused:
    Nicht, daß ich das Zeitalter der großen Segelschiffe, bzw. der napoleonischen Kriege nicht interessant fände, aber die zeitgenössischen Schilderungen über das Leben an Bord eines englischen Linienschiffes zu Beginn des 19. Jh. sowie über den Ablauf von Seeschlachten lässt mich dann doch lieber den gemütlichen Sessel daheim wählen.

    Topic:
    Ich bin ganz zufrieden mit der Zeit, in der wir leben, und möchte eigentlich nicht in der Vergangenheit gelebt haben. Der Mensch neigt dazu, das Vergangene oft als "gute alte Zeit zu" verklären, aber nüchtern betrachtet hatten es die Menschen in vergangenen Jahrhunderten wohl ausnahmslos schwerer (denkt nur mal an die medizinische Versorgung, die Arbeitsbedingungen etc.), als wir heute, es sei denn, man gehörte zu einer privilegierten Oberschicht.

    C.
     
  10. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Es gibt wohl keine Zeit, in der ich lieber Leben würde, als heute.
    Ausgenommen vilelleicht die römisch-grieschiche Antike.
    Dort ging es den Leuten im vergleich zum Mittelalter recht gut. Und von hygiene hatten sie auch ne Ahnung (Aquädukt z.B.).
     
  11. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Also zum Thema medizin im römischen Reich gabs erst vor kurzem ne Doku auf Ntv oder N24. Die Römer hatten schon vor 2000 Jahren die selben medizinischen Geräte und sogar die selbe Behandlung die ein moderner Arzt heute auch durchführt. Nur eben mit dem Unterschied das ihr Wissen über den Körper sehr begrenzt war und das sie keine moderne Medizin besassen. Viele Dinge die heute heilbar sind und sich nach ein unglaublich futuristischen und ohnegleichen modernen Behandlung anhören haben die Römer damals auch schon gemacht und das Instrument mit dem die Operation durchgeführt wurde war nur etwas verziert, aus bronze aber genau so wirksam. Na ja nur nicht so hygenisch.

    Die Römer haben am Gehirn operiert! Im Mittelalter ist viel Wissen verloren gegangen. Die Kirche hat auch die Forschung blockiert. Kein Wunder das das Mittelalter, verglichen mit dem römischen Reich, absolut versifft und abgefuckt war. Im Gegensatz zum Mittelalter musste in Rom kein Einwohner Hunger leider, selbst wenn er der ärmste Bettler war. Die Stadt Rom hat jedem Einwohner der Obdachlos oder arm war pro Tag zwei Laib Brot gegeben damit er nicht verhungert. Im römischen Reich musste niemand Hunger leiden wenn er in einer Stadt wie Rom gelebt hat.

    Gladiatoren sind nicht massenhaft verheizt worden. Gladiatoren waren Hochleistungssportler die man gepflegt hat. Ein Gladiator war viel zu wertvoll um ihn in der Arena umbringen zu lassen. Das ist passiert aber nicht so wie es Hollywood zeigt. Gladiatoren waren oft auch einfache Bürger die sich diesen Job ausgesucht haben und eben nicht nur Sklaven.

    Sicherlich war das Leben im römischen Reich nicht zwangsläufig angenehm, aber angenehmer als die Epochen davor und danach auf jeden Fall. Selbst in unserer Zeit leben Menschen wie im Mittelalter. Die haben heute auch keine gute medizinische Versorgung und sie arbeiten wie die Menschen vor 2000 Jahren mit den selben Werkzeugen.

    cu, Spaceball
     
  12. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    @Spaceball

    Das Problem war nur, dass nur wenige Leute im römischen Reich Anspruch auf die damals moderne Form der Medizin hatten. Trotz einiger genialen Ärzte war die medizinische Versorgung nicht mit der unseren verleichbar und für jeden zugänglich. Interessant ist aber, dass die Inschriften vieler Gräber der Patrizier bezeugen, dass die durchschnittliche Lebenserwartung bei 75 Jahren lag. Kein Wunder bei guter Ernährung und Hygiene. Im Mittelalter gings den Leuten schlechter, auch den Adeligen.

    Ich möchte aus Gründen der unzureichenden Medizin insbesondere Zahnmedizin und der Tatsache, dass ein Menschenleben und seine Würde keinen besonderes hohen Wert hatten, selbst vor 80 Jahren nicht, auf keinen Fall vor der ersten Hälfte unseres letzten Jahrhunderts leben. Oder wollt ihr 90 Stunden in der Woche hart arbeiten, wenn ihr nicht zu den wenigen Privilegierten gehört. Die 60er oder 70er Jahre wären sicherlich interessant, außerdem gabs da mehr Arbeitsplätze.

    Die Zukunft wär für mich nur interessant, wenn ich wüsste, dass sie ein goldenes und nicht ein schwarzes Zeitalter ist.

    Ich glaub ich bleib lieber in der Gegenwart, hab ja eh keine Wahl, und beweg mich wie gewohnt langsam Richtung Zukunft.
     
  13. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Das hab ich nicht behauptet. Ich hab lediglich darauf hingewiesen das deren Medizin weit aus fortschrittlicher war als die im Mittelalter in Europa und das mehrere Behandlungsmethoden damals schon genau so waren wie heute aber nicht das deren gesammte Medizin so war wie unsere heute.

    cu, Spaceball
     
  14. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Stimmt, hast du nicht behauptet, hab ich aber in meiner hektischen Art Texte zu lesen irgendwie falsch bzw. gar nicht aufgenommen und hab dann unnötigerweise was richtigstellen wollen. Sorry. :)
    In Ruhe und Konzentration mich üben muss ich.
     
  15. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Also mich würde das Mittelalter reizen... Aber wenn ich mir dann vorstelle, dass ich mit 14 an irgendeinen Kerl verheiratet worden wäre, der 10 Jahre älter ist als ich und jetzt schon 3 Kinder hätte (haben müssen) und immer kuschen müsste, wenn mein Gatte was sagt... Nee, ich glaub ich wäre aufmüpfig geworden und mit 18 gehängt oder so...
    Nene, muss ich dann doch net haben. Und ungefähr das gleiche Problem hab ich bei fast allen Zeiten. Ok vielleicht könnte man als Cleopatra oder die Virgin Queen noch einigermaßen leben, aber ansonsten reizt mich das nicht wirklich.
     
  16. sirfuture

    sirfuture Pate des PsW

    Zur Medizin: Also in der Zeit wo ich leben wollte gäbe es natürlich die viel umschriebenen Druiden :D die wunderheiler deren wissen heute leider verloren gegangen ist.
    Nun zu meinem Mittelalter zu Hause in schottland^^.
    Ein Holzhaus in den Highlands ein weib(soll nicht Herablassen wirken war damals nur so die bezeichnung) und ein paar gute Freunde an meiner seite wären auch gut. Ich Hirte die das Vieh und hacke das Holz und wenn der Krieg ruft werde ich wohl meinem Lehnsherr folgen doch halt ich bin ja selber einer :D. Naja also ihr habt schon recht wenn man nicht gerade ein Lehnsherr oder sonst was ist gehts einem nicht so gut.
     
  17. Lord Marius

    Lord Marius Die PT und die OT sind beide gut!

    Ich kann dir nur sagen zu welcher Zeit ich nicht gerne gelebt hätte. Das Mittelalter!

    Krieg, Hunger, Folter, Sklaverei... das war die schrecklichste Zeit, seit Menschen gedenken.
     
  18. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ich würd gern noch etwas weiter in der Zukunft leben. Grund dafür ist ganz einfach, die Vergangenheit stinkt. Nein mal im ernst, sie stinkt! Wer in die Zeit Christi geht, oder ins Mittelalter, muss schon ne zugestopfte Nase haben um das ertragen zukönnen. Und sowieso, die Vergangenheit ist einfach unzivilisiert und Primitiv, selbst die jüngste ist einfach scheußlich. Ich bin froh im hier und jetzt zuleben, in Deutschland wo wir über das meiste hinweggekommen sind und selbst als Arme noch Chancen haben, ein anständiges Leben führen zukönnen. Und unsere Zeit stinkt nicht so, wie die Vergangenheit.
     
  19. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Kommt darauf an wo!
    Im antiken Rom, Griechenland und den arabischen Ländern (z.B. Ägypten, Persien usw.) war die Körperkultur und Hygiene immer sehr wichtig in der Geselschaft.
    In Rom gab es zum Beispiel für jeden Bürger ein Badehaus in der Nachbarschaft.
    Im eropäischen Mittelalter würd ich aber nicht leben wollen.

    --Da kommt mit unweigerlich eine Szene aus Mel Brook's "Die verückte Geschichte der Welt" in den Sinn. In der im Frankreich des 17. Jahrhunderts der Fensterladen aufklappt, die Magd schreit: "Achtung Pi***e" und schüttet Ihren Nachttopf aussem Fenster.--

    Nicht gerade mein Fall. Ausserdem die Pest, Cholera selbst an ner banalen Grippe sind die Leute gestorben.Ständig gab es Krieg und folterei, religiöse Verfolgung, Hexenjagden usw. Und das schlimmste von allem: es gab kein Kino, kein Star Wars, keine Disco, keine Auto und auch keinen PC.
    Ohne Pc wär ich ja Arbeitslos. Was würd ich nur machen?! :D

    mfg
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2005
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich zweifle jetzt mal stark an, daß die Römer EKG und Darmspiegelungen per Microkamera hatten, aber egal ;)


    Ich würde gerne in der Renaissance leben... als Angestellte eines Marquis oder so *shy* Und ja, ich bin mir der hygienischen und moralischen Mißstände dieser Zeit vollends bewußt o_O
     

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.