Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ist Proxy zu mächtig? *TFU Spoilers inside*

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Tessek, 27. September 2008.

  1. Tessek

    Tessek Gast

    Neben der Frage ob Starkiller zu mächtig ist, kam mir persönlich die Frage, ob nicht Proxy viel zu maechtig und damit unglaubwuerdig ist.

    Wer Proxy noch nicht kennt:
    Proxy ist einer der Hauptcharaktere in The Force Unleashed.
    Er ist ein Droide und dient dem Helden Starkiller.

    Genauer:
    Er bezeichnet sich selber als imperialer Trainingsdroide Prototyp 10 (Prototyp soll wohl die gegebene Macht schon entschaerfen, was es aber nicht wirklich tut).

    Er hat zwei Direktiven: 1. Versuche Starkiller immer mal wieder zu töten und 2. Diene Starkiller.

    Was ihn so mächtig macht:
    Wenn er versucht Starkiller zu töten, kann er Trainingsprogramme laden und sich als jeder gewünschter Humanoider Gegner ausgeben (Ben Kenobi,Vader,etc.).
    Er kriegt dann quasi einen Holokörper, wobei auch Gesichtszüge,Stimme etc. kopiert werden. Erst bei einer Verletzung sieht man den Unterbau des Droiden.
    Er kann sich jede Person aus den imperialen Daten laden und direkt personifizieren. Ebenso hat es psycholigsche Profile der Personen und kann somit genau wie der geladene Charakter reagieren,kämpfen und sprechen. Machtfaehigkeiten hat er keine.

    Meiner Meinung nach ist das viel zu stark.
    Wenn man Konsequenzen ziehen würde, könnte man sich direkt 10 Klone bauen und 10 Sachen auf einmal tun.
    Ebenso wären menschliche Opfer (siehe Leibwache in Episode 2) nicht mehr zu erklaeren, wenn es doch moeglich ist, solche Personen mit Droiden exakt zu kopieren.
    Die schlechte Holotechnik an sich widerspricht dem auch. Wenn man sich die Holos ansieht die man in allen 6 Filmen sieht, scheint es mir unmöglich ein solches flexibles Holo (in Farbe und im Detail) damit zu vereinbaren ( Luke´s Holo in RotJ ist ja noch das beste).

    Was ist eure Meinung zu Proxy? Passt er zu Eurem sonstigen SW Universum?
     
  2. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Mhh Ich würde die Nicht nutzung dieser Technik in allen weiteren Filmen, damit erklären, dass es viel zu Energieaufwendig wäre.
    Nach jedem "imitat" egal ob er nun Kämpfen oder nur Sprechen musste, sackt er in sich zusammen, was auf mich wirkt, als müsse er erste wieder Laden.
    Vader denkt sich evt. dass es nötig ist diese Technik zu benutzten.
    Alle anderen in der GFFA kennen die technik evt, sehen aber kein Kosten/Nutzen Verhältnis, wenn sie bei der Anschaffung und betreibung andere Hologramme, welche einfach nur etwas Transparenter sind, Mengen an Geld sparen können!
     
  3. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Mh....ich hab mir mal das durchgelesen und muss sagen das da viele Sachem mir missfallen....aber das kann man klaeren^^

    Naja...wenn man sieht das der Droide schon solche Funktionen kann??

    Die Sache mit dem Holo könnte ich klaeren....das ist so eine Sache.....Das Imperium ist das groesste und beste ausgestattetste Reich was zu dieser Zeit die Galaxie regiert...dann haben sie auch das nötigste Wissen um sowas zu bauen....

    Jetzt kommt die Frage was ist jetzt mit der Qualitaet in den Filmen...da sag ich euch das man auf solchen armen Planeten nicht jede 2 Jahre die Holoprojektoren der Coruscant-Holo-Messe bekommt.
    Ausserdem kommt in den Filmen fast auch kein richtiger grosser einsatzt der Projektoren ausser auf dem SSZ mit dem Gespraech zwischen Vader und Palpi....

    Dazu kommt noch die Antwort warun spaeter auf den ISD keine so tolle Einrichtung mehr exestiert wie in Epi3.....Die Klone wurden mir Holos trainiert...dadurch waren ihre Reflexe drauf spezialisiert......nur Menschen als Soldaten können nur schwer so viele Aufgaben mit Holos machen weil 15 Stunden Dienst sind viel für die guten Augen....Holos sind auch leicht störbar in Raumschlachten....ich sag nur Ionenkanonen...
     
  4. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Eben nicht... "noch" nicht, besser gesagt und nach dem Unglück am Ende der Geschichte wohl auch in Zukunft nie. Es war ein Prototyp und als solcher war er schon sehr mächtig, eine Kopie des Ganzen ist aber aussichtslos...
    Hier fallen mir auch spontan die Dark Trooper und die Phantom TIEs ein, die ein ähnliches Potential hatten, die aber ebenfalls im Prototyp-Stadium vernichtet wurden und sich keiner mehr dafür einsetzen wollte, das Projekt wieder aufleben zu lassen.

    Falsch... es ist eben schon möglich und des öfteren zu sehen. Aber halt nur in Hightech Anlagen, wo das auch von Nöten ist. Wie etwa dem Hologram Fun World Bereich, wo mit Hilfe solcher hochqualitativen Hologramme nicht von der Wirklichkeit zu unterscheidende Illusionen erstellt werden können oder auch in anderen Aspekten, die aber meist zur Unterhaltung dienen (in den "Coruscant Nights" Büchern kommt sowas auch vor)...

    In einem Nachrichten-Holo von Schiff zu Schiff, einem Videospiel oder der Aufzeichnung eines Astromech-Droiden ist das aber nicht notwendig. Hier können Abstriche gemacht und dafür Platz für andere Dinge geschafft werden. Warum muß Vader auch Palpatine in einer 1zu1 Kopie vor sich stehen sehen? Das wäre übertrieben und sinnlos...

    Also wird diese (Ressourcen fressende) Qualität der Technik wirklich nur dann eingesetzt, wenn die Qualität auch einen Sinn hat und das hat sie bei Proxy nunmal bzw haben sich das die Erbauer wohl gedacht und wollten mit diesem Projekt eventuell sogar eine neue Ära der Infiltration einleiten, was aber an der "Zerstörung" von PROXY auf Corellia beendet wurde.

    Ja, passt er...
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2008
  5. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Gehört das nicht mit zu den "Mysterien von Force Unleashed"? ;)

    Was Proxy betrifft... okay, die Hologramm-Technik ist vielleicht übertrieben. Der Rest aber nicht.
    Proxys Fähigkeit, Obi-Wan Kenobi oder Darth Maul im Aussehen und Schwertkampf zu imitieren, macht ihn noch keinesfalls so mächtig wie diese. Ganz von der Macht abgesehen ist er immer noch ein Droide, und in den Filmen wird durch die Klone suggeriert, dass Droiden lebendigen Wesen idR unterlegen sind.

    Bedenke, dass Proxy Starkiller niemals besiegen konnte und dass Vader ihn mit einem Streich zerstörte.
     
  6. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    ich sehe die sache mit PROXY nicht so schlimm wie mit starkiller.
    PROXY ist ein prototyp, welcher mit seiner technik imo für den täglischen gebrauch im imperium zu teuer wäre.
    ich stelle mir das so wie guri vor.
     
  7. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Jo ein einmaliges Auftauchen tuts auch.....bloss heisst das für uns das man im Imperium soweit war sogar sowas zu baun...eine Vorstellung die einen bitteren Nachgeschmack hat wenn man bedenkt das diese Technik etwas zu Fortgeschritten ist...
     
  8. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Warum zu fortschrittlich? Das Zeug ist sogar auf dem freien Markt zu haben und darüber gibt es seit Jahren (!) Geschichten...

    Hologram Fun World
     
  9. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Jopp so meint ich es. Bei Nachrichtenübertragungen ist es unwichtig extrem gute Qualität zu haben, da es einfach zu teuer und Energiefressend ist! Nur fehlten mir leider die Fakten
     
  10. Tessek

    Tessek Gast

    Naja, das ist ja dann eher so was wie ein Holodeck. Wenn ich das richtig verstehe...

    Aber Proxy ist halt nur ein Droide. Da muss das alles viel kompakter sein als auf so einer Fun Welt (wo hinter jeder Wand was weiss ich fuer Geraete stehen)...

    Und ich denke auch nicht, dass Proxy viel Energie verschwendet, sonst wuerde er das nicht sooft machen, wo es nicht wichtig ist (die Begruessung seiner Pilotin, Vaders Anruf, etc.).
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Dafür ist PROXY aber ein ziemlicher Fachidiot. Er kann etwas kämpfen, Profildaten hochladen und diese dann umsetzen... fertig ^^
    Insofern ist die geballte Nutzung in diesem Sektor doch sehr plausibel erklärbar...

    Und Energie-Verbrauch ist bei SW eh so eine Sache... ich sage da nur "Lichtschwert". Das würde in der Realität auch nicht mit der beschriebenen Energie-Rückführung in die Zelle funktionieren. Insofern...
     
  12. Tessek

    Tessek Gast

    Er muss aber ebenso eine Super Motorik haben, wenn er sich so bewegen kann wie die Jedimeister (schau dir mal andere Droiden an, da ist nichts von fluessiger Bewegung zu sehen, das beste sind da noch die Grievous Wachen).
    Klar das es alles nur Fiktion ist. Aber es geht ja um eine stimmige Fiktion.
     
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Er muß auch so eine Supermotorik haben, um jede Gangart seiner "Zielpersonen" zu imitieren... aber auch das haben schon Droiden "vor ihm" geschafft.
    Guri kann sich auch super bewegen und es gibt Droiden, die extra dafür gebaut wurden, sich geschmeidig fortzubewegen. Das ist einfach nix neues ;)

    Stimmt und für mich ist das auch bis dato stimmig. Wenn das mit der Energie bei Lichtschwertern und anderen Waffen hinhaut, wird das auch bei einem Droiden funktionieren... Wir sehen bei PROXY nichts, was wir nicht schon vorher irgendwie gesehen haben, auch wenn das mit dem portablen HighTech-Holoprojektor natürlich schon das erstemal in Form eines Hologrammes ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2008
  14. Naja, also ich fand das Symbol auf Corelia schon in Ordnung, also als Proxy alias Obi Wan Starkiller die Chance zur Flucht ermöglicht hat.

    Aber ansonsten fand ich das richtig niederschmetternd, dass sich Proxy einfach so in alle Helden verwandeln kann, wie Obi und Darth Maul. Ich glaube hier haben die Entwickler ein bissel zu viel vom "Guten" gegeben, also meine Meinung xD

    Ansonsten habe ich mich nicht viel um Proxy und seine Gammel Primärprogrammierung gekümmert. ;)
     
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Solange er nicht auch die Fähigkeiten dieser Personen übernimmt, finde ich schon, daß das seine Daseinsberechtigung hat. Die Entwickler hätten ja einen Schritt weiter gehen können und Machtkräfte mit Hilfe von Repulsoraggregaten und dergleichen simulieren wollen... das wäre dann meiner Meinung nach etwas zu weit gegangen ^^°
     
  16. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Vielleicht machte dies weitere Droiden dieses Typs unnötig, weil eben diese Perfektion so sündhaft teuer war. Was Verkleinerungen von Technik angeht ist SW manchmal extrem. Da gibt es Handfeuerwaffen mit der Stärke von Raumschiffgeschützen, oder eben die LS mit ihren sehr kleinen Teilen. Schiffe die eben doch Tarnfelder haben, obwohl "kein Schiff dieser Größe hat eine Tarnvorrichtung" :zuck:
    Bleibt zwar immer recht sporadisch und erzeugt immer mal seltsame Lücken, aber ist eben so, wenn viele Autoren kochen. Zumindest ist es bislang in diesen Dingen nur selten etwas, dass wirklich ganz SW untypisch ist.
     
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Naja... das mit den Tarnvorrichtungen sehe ich jetzt nicht als solchen Fall an, da ja Lucas selber Tarnvorrichtungen dieser Größe in seine Filme einbaute (siehe die Scimitar, Mauls Schiff). Ich finde die Erklärung, daß es in der Zeit dieser Aussage (Episode V) fast unmöglich war, die Komponenten für diese Art von Technik zu bekommen... darauf wird in vielen Comics und Büchern ja auch extra noch eingegangen. Wobei das dann vermutlich für dich auch schon wieder zu "fantastisch" klingt.

    Aber stimmt schon: selbst die vermutlich weitaus billigeren Human Replica Droids werden nur extrem seltenst produziert und deren Preis beträgt auch schon 9 Millionen. Ich schätze den Preis von PROXY wirklich höher...
     
  18. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Das hat weniger was mit zu fantastisch zu tun, als eben nur damit, dass irgendwer immer die Fehler geradebiegen muss, die andere in ihrem Wahn alles mögliche einzubauen oder sich an nichts zu halten, machen. :zuck: Wenn Maestro sich nicht mehr an seinen alten Film erinnern kann, oder Typen wie Anderson ohne ordentliche Leine auf das EU losgelassen werden, passiert es eben schon mal.
     
  19. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Naja... die erste wirkliche Tarnvorrichtung dieser Größenordnung im EU kam ja nicht von Anderson, sondern in diversen Computerspielen vor, wenn ich mich richtig erinnere :verwirrt:

    Das meinte ich übrigens mit "zu fantastisch" ;)
     
  20. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Anderson hab ich auch nur mal prophylaktisch genannt, der hat so viele seltsame Sachen verzapft (ebenso wie ein gewisser Zahn), da kann man ihm den Rest dann auch unterschieben und es fällt kaum auf. :p Im Zweifelsfalle war es immer Zahnderson :verwirrt:
     

Diese Seite empfehlen