Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Können alle intelligenten Rassen Jedi werden?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Commander Tarkin, 23. April 2006.

  1. Commander Tarkin

    Commander Tarkin Oberkommandant der Soldforce

    Hallo,

    Ich frage mich schon sehr lange ob wohl machtempfängliche Säuglinge aller intelligenten Rassen zu Jedi ausgebildet wurden?

    Ich meine, Ewok oder Gunganer Jedi wären ja noch welche von der annehmbaren Sorte :braue , aber Hutt Jedi ( man denke nur an die Beweglichkeit) oder Dugs die Lichschwerter schwingen?? naja ich weiss nicht !

    Sehr lustig würde ich übrigens Ortholanische Jedi finden ;)
     
  2. Ordo

    Ordo -

    eigentlich spielte die rasse der anwärter keine rolle, jedoch wurden manche eher mit vorsicht behandelt. vor allem bei anwärtern, deren grundverhalten als sehr aggressiv eingestuft wurde, wie bei den anzati, war man sehr kritisch.

    dies erwies sich bei den anzati als berechtigt, aber später in der njo werden die von ihrem grundcharakter auch eher als aggressiv eingestuften barabal auch in den orden aufgenommen, weil diese sich als geeignet erwiesen hatten.

    es gab außerdem einen hutt, der jedi war, beldorian der prächtige. und bei den dugs seh ich keinerlei probleme.

    es gibt ja auch viele rassen, die nichts vergleichbares zu armen haben, damit kein lichtschert halten können, aber dennoch über machtkräfte verfügen, was sich ja auch gar nicht ausschliesst. diese wurden dennoch in den orden aufgenommen.
     
  3. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Gungan und Eworks würden eher keine Jedi der Alte Republik werden weil ihre Völker nicht viel mit der Republik zu haben und kaum bekannt sind. Hutts sind nur selten Jedi, weil ihre Rasse kaum Machtfähig ist und ihre Kultureinstellung nicht umbedingt dafür spricht, aber an sich spricht sonst nichts dagegen, gibt auch zumindest einen mir bekannten huttischen Jedi.

    Die Alte Republik hatte auch mal einen Hutten als Kanzler und einige dienen auch in den Streitkräften der Alten Republik :) dazu sind Hutten in jungen Jahren durchaus erstaunlich beweglich. Sonst, stell dir einfach mal vor wie so einer dich mit einem Schweifhieb kalt stellt, oder sich auf dich wirft, ;) dazu halten sie ja Unmengen aus ;). Wenn sie sich fit halten und ihre Machtfähigkeiten zu nutzen wissen können sie auch im Alter beweglich bleiben. :)

    Ich sollte zwar denken das ein Hutte der wirklich Jedi wird eher zu einem der Gelehrten werden wird, weil es näher an den Fähigkeiten des Volkes liegt, dazu leben sie ja extrem lange und haben wohl eher an geistigen Dingen intresse.

    Ortolanische Jedi gibts ;) - http://www.starwars.com/databank/character/nembees/
     
  4. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Die Fähigkeit, ob ein Mitglied irgendeiner exotischen Rasse ein Jedi werden kann definitert sich glücklicherweise nicht dadurch, ob der-/diejenige ein Lichtschwert halten kann. :braue

    Nur weil wir in der PT die Jedi die meiste Zeit kämpfend gesehen haben heißt das noch lange nicht, dass es nicht auch eine Verwendung für anderswo begabte Wesen gäbe. Heiler, Wissenschaftler, Bibliothekare und nicht zuletzt auch Diplomaten Das alles sind notwendige Aufgaben, die einige von den Jedi beherrschen sollten. ;)
     
  5. aristarchb

    aristarchb Vertreter des reinen Kanons

    Yuuzhan Vong haben glaub ich eher geringe Chancen...
    Oder vielleicht Ssi-Ruuk?

    Da das Leben die Macht hervorbringt und eine gewisse Verbundenheit mit Midi-Chlorianern erfoderlich ist, haben robotische Rassen wohl eher auch Pech gehabt (obwohl es einige geben möge die es versucht haben).
     
  6. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Skippy der "Jedi-Droide" war machtempfänglich - er hatte Midi-Chlorianer im Öl. Ist zwar nur ein "Tale", aber trotzdem. ;)

    http://r5d4.dirtyrubbish.com/eu/skippy.htm
     
  7. Orakel

    Orakel Träumer in der Macht

    Da die Vong keinerlei verbindung zur Macht haben, resp. von ihr vollständig abgeschottet sind sicher. Und bei den Ssi-Ruuk konnte man nicht großartig sich darum bemühen, dass diese zu Jedi ausgebildet hätten werden können. Die Spzies war frühzeitig ausgelöscht worden, noch ehe es zur Rede kam, die neue Akademie zu gründne.
     
  8. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Da

    Wir werden wohl auch nie einen Yevethaner-Jedi sehen, da
     
  9. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Ssi-Ruuk gibts doch noch, die Chiss haben sie nur etwas dezimiert oO, aber die sind wie Hutten nur sehr selten Machtfähig und nicht sonderlich Galaxiesoffen.
     
  10. Clone-62

    Clone-62 Clone Commander of the Republic

    Nein, nur wenn sie irgend einen wert:verwirrt: gewissen wert haben
     
  11. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Lieber flori,

    kennst du den Unterschied zwischen der Frage:

    "Können alle Individuen Jedi werden?" und " Können allee intelligenten Rassen Jedi werden?"

    Wenn ja, dann überleg dir auf welche Frage du geantwortet hast. Wenn nein, dann überleg einfach.

    PS: Willkommen im Forum, du kannst hier wirklich gerne deine Meinung posten, aber überleg dir ob du a) mehr als einen Satz schreiben kannst und/oder b) du was neues in die Diskussion einbringst.
    Reines "Das ist auch so, weil... ; Ich mag die blabla, etc." sind IMHO eher unnötig und bringen die Diskussion nicht so sehr weiter.
     
  12. aristarchb

    aristarchb Vertreter des reinen Kanons

    Wenn die Ssi-Ruuk etwas Jedi-artiges selber hervorbringen könnten, wäre der ganze Plot von "Pakt von Bakura" kaputt.
     
  13. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Der Plot des Buchs war das die Leute in Maschienen einspeissen und hofften Lukes Machtfähigkeiten dazu zu benutzen das auf längere Reichweite zu tun, wie schadet das dem das es machfähige "Fluties" geben kann (tut es nicht das ist sowiso keine bekannten ;))? Die hatten schon nen andern "Hexer" dabei und dessen Potential war nicht genung dafür, deshalb wollten sie ja Luke. :)
     
  14. aristarchb

    aristarchb Vertreter des reinen Kanons

    So weit ich mich erinnere war dieser andere "Hexer" ein Mensch, den sie von einer ihrer Kolonien verschleppt hatten ... Dev Sibwarra (oder so ähnlich). Sie brauchten Machtfähige, um ihre Maschinen wirkungsvoller (längere Distanz) zu machen. Selbst verwendeten sie die Macht (oder wie sie die Seelenenergie nannten?) höchstens rein technisch.

    Der Fakt, dass sie machtsensitive Wesen suchten, widerspricht der These, dass sie selbst Machtpotenzial bzw. Machttradition haben.
     
  15. Orakel

    Orakel Träumer in der Macht

    O.K., da ich erst bei "Remnant" bin hab ich diesen Fakt wohl noch nicht gelesen. Aber zumindest schon mal interessant. (Welche Blödsinn diese verdammten Midis doch hinter sich her ziehen ist unfasbar.)
     
  16. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Stimmt alles, aber das spricht alles nicht dafür das es gar keine machtfähigen unter dem Volk geben muss, nur nicht weit verbreitet und es gibt Völker die an sich keine Machttraditionen haben, auch wenn es in ihren Reihen Machtfähige gibt. :)

    Hat an sich nichts mit Midis zu tun ^^ ihre alte Heimatwelt hatte sie nur ihrer "Macht" beraubt, weshalb sie sie weder benutzen konnten, nach darin sichtbar waren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2006
  17. aristarchb

    aristarchb Vertreter des reinen Kanons

    Ich denke, dass in einer Zivilisation, die hoch genug entwickelt ist und machtfähige Vertreter hat, irgendwann einmal eine Machttradition auftritt.

    Die Macht ist einfach zu offensichtlich. Wir kennen vielfältige SW-Machttraditionen. Machtfähige werden durch ihren Vorteil immer aus den Gesellschaften heraustreten. Irgendwann kommt es automatisch zu einem Kult.

    Da das bei den Ssi-Ruuk nicht der Fall war, obwohl sie Möglichkeiten wíe Verwurzelung technisch umsetzen konnten, gehe ich davon aus, dass sie selber keine machtfähigen Vertreter hervorbrachten.
     
  18. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Wurde nicht am Anfang erwähnt, dass die Fluties sich gar nicht mit der Macht auskennen. Deswegen haben sie doch den Menschen als interessantes Versuchskaninchen mitgenommen und nicht gleich entkörpert.

    Und ich kann mir durchaus vorstellen, dass es machtfähige Ssi-Ruk gibt, die aber nichts davon wissen. Bei Anakin war es ja auch nicht klar, man (Shmi) hat nur gemerkt, dass er was besonderes ist und nahm an, dass er z.B. beim Podrennen halt sehr gute Reflexe einsetzt.

    Jetzt noch die Tatsache, dass es eh unwahrscheinlicher bei den Ssi-Ruk ist, dass ein ausreichend hohes Machtpotential bei einem Individuum auftaucht bedeutet nicht unbedingt, dass es NIE auftauchen könnte.

    Ich verstehe also deinen Einwand nicht aristarchb.

    OK sie hätten sofort nach einem eigenen Machtfähigen Ssi-Ruk suchen können (haben sie vielleicht auch) aber warum so lange warten, wenn der Hauptpreis (Luke) schon hier ist.
     
  19. aristarchb

    aristarchb Vertreter des reinen Kanons

    Jedenfalls gibt es in ihrer Technologie eine Schnittstelle für die Macht. Sie können sich also nicht völlig nicht mit ihr auskennen.

    Ich denke mir, dass das Ssi-Ruuk-Imperium viel besser organisiert ist als die Gffa insgesamt. Es gibt eine starke Prieserkaste. Ein Sonderling der Ssi-Ruuk würde also weitaus schneller identifiziert werden als etwa Anakin.

    Da hast du recht. Diesen Punkt kann ich nicht entkräften. Wir wissen nicht, wie die Macht ihre bewussten Träger auswählt. Mal sind es Verwandtschaftsbeziehungen, mal ist es augenscheinlich Zufall. Sie könnte also auch zufällig einen Ssi-Ruuk auswählen...

    Um mich der Sache zu nähern, stelle ich mal folgende Thesen auf.
    A) Die Macht richtet sich auf ihr Gleichgewicht.
    B) Die Macht entsteht aus Leben. Die Macht schützt Leben.
    Die macht wird also als unpersönliche Ausgleichsmacht verstanden, die Leben schützt.

    Ist natürlich alles sehr dürftig, allerdings:
    1. Wenn Ssi-Ruuk nur über schwaches Machtpotenzial verfügen können, wären sie als Jedi ungeeignet.
    2. Wenn Ssi-Ruuk über starkes Machtpotenzial verfügen können, hätten sie die Chance, mittels ihrer Technik die Gffa zu erobern. Versklavung wäre die Folge. Das wäre nach A und B nicht im Willen der Macht.
     
  20. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Hmm... Sonderling der Ssi-Ruuk werden doch einfach in die untere Bevölkerungssschicht geworfen, nicht? Ist sicher nicht sonderlich föderlich um bestimmte Talente zu födern, sie haben ja ein extremes Kastensystem. Dazu ist es bei ihnen ja Tabu zwischen den Kasten Kinder zu zeugen und dies dürfte ihrer genetischen Vielfalt und vielleicht auch der Entwicklung von Machtfähigen nicht sonderlich zuträglich sein.
     

Diese Seite empfehlen