Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Logikfehler Endor-Schlacht???

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Igi, 14. Mai 2005.

  1. Igi

    Igi Minzas privater Großtroll

    Da ja gerade EPVI auf Pro7 läuft fällt mir da ein Logikfehler auf, weiss jemand ne Antwort?

    Wieso sind die Ewoks so gut vorbereitet?
    Ich meine schaut dochmal wie sie die Kriegsgeräte der Imps vernichten. Katapulte, Baumfallen usw. woher wissen die Ewoks das sie das alles brauchen und das auch noch so schnell vorbereiten?
    Wenn die Ewoks von den ganzen Imperialen Truppen wissen die da sind warum sagen sie es Han und Co nicht? Dachte Endor wäre eine Falle, aber anscheinend wissen das die Ewoks sonst wären sie nicht so gut vorbereitet oder?

    Weil meine Logik sieht das so.
    Rebellen treffen Ewoks und Verbünden sich.
    Das wird ein eine Überfallaktion, die Ewoks führen die Rebellen hin und sichern während die Rebellen ihren Auftrag erfüllen. Dann schnappt die Falle zu und die Imperialen Truppen kommen in Massen daher. Und dann in absolut kurzer Zeit bauen die Ewoks diesen Schlachtplan aus wo es nicht nur darum geht die Strumtruppen zu besigen sondern auch AT-STs? Nicht etwas unglaubwürdig oder?
     
  2. Akamaru

    Akamaru Freak

    na entweder sie hatten dazwischen noch genug zeit und das wurde im film übersprungen oder sie haben kriegsrüstungen gemacht...aus sicherheitsgründen XD"
     
  3. Bacta

    Bacta Dienstbote

    Bei den primitiven( aber nieblichen) Ewoks könnte es möglicherweise eine Art stammstruktur gegeben haben, mit Kriegen untereinander, deshalb die Kampferfahrung und Ausrüstung.
     
  4. Igi

    Igi Minzas privater Großtroll

    Ja Ok das mit den Kriger passts chon wenn man die Ewokfilme und die Animie-Serie zum beispiel nimmt.

    Aber was ich meine, Sie stapeln Bäumstämme und stützen um ne Falle zu bauen, wie bauen ein katapult und bringen es in Position, Sie bringen Baustümpfe an Stämen an das sind definitiv genau die Waffen für ihren Entwicklungstand um gegen AT-STs anzukämpfen, nur das kostet doch Zeit. Und woher nehmen Sie die Zeit wenn sie gar nicht wissen das es eine Falle ist und somit gegen die AT-ST wirklich kämpfen müssen? Und in den Filmen hab ich mehr das Gefühl die Rebellen sagen zu den Ewoks, bringt uns einfach nur hin und überlasst uns das dann. Das die Ewoks sie retten ist ne Situationsentscheidung und sicherlich nicht geplannt.
     
  5. Gurkengräber

    Gurkengräber Offizier der Senatswache

    Also ich finds ganz plausibel. Ich mein, Diese Kampfläufer oder wie auch immer diese Maschinen heißen wird es sicherlich schon seit längerer Zeit auf Endor geben, zumindest solange wie man schon an dem Schildgenerator baut. Und dann haben die Teddies eben diese Fallen gebaut. Sicherlich nicht um eine Revolution anzuzetteln, aber um sich im Notfall des Imperiums erwehren zu können.

    Deswegen macht es für mich auch Sinn, dass diese Fallen in der Nähe des Generators aufgebaut wurden.
     
  6. Chewbacca

    Chewbacca Wischmopp

    Könnte auch sein das Chewie denen das gesagt bzw gezeigt hat. Oder jemand anders von den Rebellen die mit Han und Leia da waren.


    Weil Chewie
    ja auf Kashyyyk bestimmt auch schon einige Erfahrungen im Waldkampf gemacht hat
    ;)
     
  7. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Ich denke, dass die Ewoks nicht gut auf die femden Eindringlinge, also die Imperialen, zu sprechen waren, vielleicht gabs auch mal gewaltätige Auseinandersetzungen zwischen beiden Gruppen, weshalb sie sich als altes Kriegervolk für einen möglichen Angriff gerüstet haben. Da die Ewoks ja nicht blöde sind, auch wenn viele sie hier im Forum blöd finden, waren sie kreativ genug Fallen zu konstruieren, um AT-STs und Speeder Bikes zu Fall zu bringen.
    Als dann Solo & Co. in Schwierigkeiten kamen, kam dann die ewoksche martialische Kriegskunst voll zum Einsatz, wie wir wissen sehr effektiv und siegreich.
     
  8. Igi

    Igi Minzas privater Großtroll

    Also sorry wenn ich euch da wiederspreche aber ich bezweifle das die Imperialen und die Ewoks wirklich einen Konflikt miteinander hatten, weil ansonsten hätten die Imperialen die Ewoks einfach ausgerottet da sie ihnen überlegen sind.

    Der Sieg der Ewoks auf Endor ist ein bisschen seltsam, weil ich mir schwer vorstellen kann, das die Imperialen Truppen auf Endor plötzlich den Kampf einstellen nur weil der Schutzschildgenerator vernichtet worden ist und dann der Todesstern explodierte. Und soviele Rebellen gab es auf Endor nicht.

    Jeder der Computer-Strategiespiele spielt, kennt doch solche Szenarien die da Stand fanden. Die Ewoks haben einen Sieg errungen, indem sie die Imperialen lang genug beschäftigt und abgelenkt haben damit Han & Co. den Schutzschildgenerator vernichten konnte. In einer Schlacht bis zum bitteren Ende, glaubt ihr wirklich das die Imps da verloren hätten? Ich glaub eher das die Ewoks sich irgendwann zurückgezogen hätten, sobald wieder Ordnung in die Imperialen Reihen gekommen wäre und dann im dichten Wald verschwunden wären.

    Das sie Kriegswaffen gegen die AT-ST hatten, mag logisch sein da sie sicherlich von den Imperialen wussten, aber die werden sie in Ruhe gelassen haben nachdem sie merkten das sie gegen die Imperialen keinen Chance haben im offenen kampf. Und die Imperialen werden diese kleinen dummen Teddybären nicht groß interessieren solang sie den Schutzschildgenerator in ruhe lassen.

    Im Grunde ist das wieder so ne Filmlogik, der Hauptbösewicht wurde vernichtet, also wird einfach der Krieg beendet, egal ob es da noch ganz viele anderen Bösen rumrennen die die Guten eigentlich vernichten könnten.

    Und die Rebellen
     
  9. hosomodot

    hosomodot loyale Senatswache

    Hm. Die Ewoks können sich gut verstecken und haben Geländekenntnismäßige Vorteile, weil die Sturmtruppen kein Intresse haben mehr als die nähere Umgebung zu sichern. Die Sturmtruppen waren schon so lange auf dem Mond wie der Bau des zweiten TS dauerte. Also konnten die Ewoks die Sturmtruppen in aller Ruhe studieren. Welche Waffen/Geräte laufen ständig darum, wie ist die Wachablösung (sowas kennen die Ewoks ja auch), wieviel sind in der näheren Umgebung um den Bunker, wieviele gehen rein und raus. 3 Jahre lang konnten die alles beobachten und sich vorbereiten - genug Zeit pro Tag nur ein Baumstämmchen zu schnitzen. Manchmal wird ein Ewok entdeckt worden sein. Aber naja, welche Gefahr geht schon von 'kleinen dummen Teddybären' mit Speerchen und Pfeilchen aus. :D
     
  10. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Hätte das Imperium ein ernsthaftes Interesse gehabt die Ewoks auszulöschen, wäre ihm dies auch gelungen. Der Fehler war es die kleijnen Teddys einfach zu unterschätzen und gar nicht als mögliche Bedrohung in Betracht zu ziehen.
    Als es dann zu einem perfekt inszenierten Überaschungsangriff kam, waren die imp. Truppen schlicht überfordert.

    Weiß jemand wie lange der Kampf auf und um Endor eigentlich dauerte? Sicherlich nur wenige Stunden.
     
  11. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Möglicherweise dienten diese Fallen ursprünglich auch anderen Zwecken,und wurden nur als Fallen benutzt,al ses nötig wurde.
     
  12. Noodles

    Noodles ach kA

    das habt ihr ja schon gesagt und so war es wohl auch

    Wicket W. Warrick,der kleine den Leia kennen gelernt hat, hat gesehen wie ein AT-ST eine Klippe runtergefallen ist und da haben sie gesehen, dass die Eindringle zu schlagen sind und haben Waffen gegen sie konstruiert.
     
  13. hosomodot

    hosomodot loyale Senatswache

    Welchen Zwecken?
     
  14. MorlaSith

    MorlaSith Gast

    Es ist eigentlich kein großes Problem in der Schnelle einen Haufen Baumstämme aufzureihen,
    wenn genügend helfende Händer vorhanden sind, und die Ewok's sind nicht gerade wenige.
    Ich denke mir mal eher das sie die Sturmtruppen und deren Waffen zwar über die drei Jahre gut studiert haben,
    aber das der spontane Angriff eher eine Rasche Sache war.
    Dazu benötigt es nur ein paar geschickte Hände, Kraft,
    Stämme aufstapeln, Seil spannen u.s.w.
    Und da die Ewok's ihre ungebetenen Gäste beobachtet haben,
    wussten sie auch wie sie richtig handeln müssen,
    was die AT-ST zu Sturz bringt und so weiter und sofort...

    Gewartet haben werden sie nicht.
    Einer der Ewok's ist vorgelaufen und hat Hilfe geholt.
    Den restlichen Krempel findet man im Wald,
    oder direkt in ihrer kleinen Heimat...
    Seile sind wohl nicht schwer zu tragen.

    Jeder Eigenborenenstamm hat Waffen und Kampfkenntnisse.
    Die Sturmtruppen sind nicht einmal annähernd das Schlimmste was es da im Wald geben wird.
     
  15. Chewbacca

    Chewbacca Wischmopp

    Es gibt ja auch noch andere Spezies und Tiere auf Endor. Ich erinnere mal an den Film "Kampf um Endor". Vielleicht hatten die Ewoks schon solche Vorrichtungen zu Verteidigungs - oder Jagdzwecken installiert.

    Hätte das Imperium wirklich Interesse daran die Ewoks zu vernichten so hätten sie keine Chance. Die Verwirrung war ja auch da weil Ewoks+Rebellen aufeinmal gegen kleinere imperiale Einheiten gekämpft haben.

    Das Imperium hat die Ewoks bestimmt für unrelevante Wilde oder Tiere gehalten und vorher nicht weiter beachtet. ;)


    PS: Diese Falle mit den Baumstämmen die seitlich herunterfallen und den At-ST Kopf zerschmettern wurde auch früher von Menschen auf der Erde eingesetzt um Elefanten zu töten. Sehr fies... :eek:
     
  16. Sick`n`Sad

    Sick`n`Sad Der Pudel des Todes

    Selbiges Fragte auch ich mich.
     
  17. Dark-Lord

    Dark-Lord Dienstbote

    Die Ewoks haben sicherlich ein primitives Stammesverhältnis, mit grösseren Sippen und Gemeinschaften, halt wie die nordischen Völker vor 2000 Jahren als die Römer kamen. Deswegen ist ihre Bewaffnung nichts ungewöhnliches. Sie sind auch sehr ängstlich, bestes Bsp., die Prinzessin und der kleine Ewok. Daher sind die Fallen auch nichts schlimmes. Wenn die Stammesstrukturen so sind wie ich es vermute, hatten sie sicherlich schon Konflikte, sind daher auch Kämpfer.... oder weiss jemand der sich mit dem EU besser auskennt mehr dazu? Die primitiven Waffen waren schon da und eine solche Sippe zu mobilisieren dauert nicht lange.

    Entäuschend dagegen war die Reaktion der Sturmtruppen, ich dachte die seien Elite??? Die rannten ohne Disziplin weg, und auch die AT ST verhielten sich nicht so wie man es sich von Elitetruppen wünscht. Klar, am Anfang werden sie überrascht und zerstreut. Aber die eigentliche Taktik wenn man in einen Hinterhalt gerät besteht doch nicht daraus, dass alle mehr oder weniger abhauen und in 2er-5er Teams wiederkommen und kämpfen. Auch die AT STs sollten ein wenig mehr auf die Infanterie achten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2005
  18. MorlaSith

    MorlaSith Gast

    @Dark-Lord:
    Die Ärmsten wurden ja gleich mit Steinchen und Pfeilen attakiert,
    ich glaube da blieb keine Zeit um sich zu formatieren und sich zu sammeln. ;)
    Logischerweise wollten sie sich ja in den Wald zurückziehen um sich zu verstecken,
    bzw. bessere Deckung zu erlangen, aber das war ein großer Fehler.
    Ich war auch ein wenig enttäuscht - aber ich denke ich an ihrer Stelle hätte nicht anders gehandelt.
    Bei dem ganzen Steingeschlage im Wald blieb auch keine Zeit zum Grüppchen bilden...
     
  19. Dark-Lord

    Dark-Lord Dienstbote

    Stimmt, ich weiss natürlich auch nicht wie ich reagiert hätte. Du hast natürlich recht. Aber sie werden Elite genannt und sind sicherlich gut ausgebildet oder haben Kampferfahrung, daher verhielten sie sich nicht ideal.
     
  20. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger


    Sie sitzen seit 3 Jahren auf diesem Mond herum und haben bisher keinerlei (oder kaum Probleme) mit den Ewoks gehabt. Bestimmt wurden diese Bären als unnütze Tiere abgetan.

    Dann auf einmal, nachdem man den Rebellenkommandotrupp schon gefangen hat und die Situation unter Kontrolle scheint, erscheinen einige Bären und versuchen sie anzugreifen.
    Ja man rennt diesen Tieren einfach hinterher, da es nur Tiere sind.

    Man hat die Situation völlig falsch eingeschätzt, man war sich nicht bewußt, dass a) die Rebellen und die Ewoks zusammenarbeiten, b) dass die Ewoks zu koordinierten Angriffen und strategischem Planen in der Lage sind und c) dass es möglich wäre zu verlieren (wir dürfen nicht vergessen, dass hier ist die Elite des Imperators, in deren Reihen gilt Hochmut und Arroganz bestimmt als Grundhaltung.)

    Also haben sie einen auf den Deckel bekommen, wobei noch anzumerken ist, dass sich das Blatt erst für die Rebellen gewendet hat als Chewie und die 2 Ewoks diesen AT-ST erbeutet haben und dann angemessene Feuerkraft besaßen.
     

Diese Seite empfehlen