Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Mit welchen Spracheinstellungen schaut ihr Star Wars?

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Lord Leo, 30. Juni 2005.

?

Mit welchen Spracheinstellungen schaut ihr euch Star Wars an?

  1. Englisch

    34 Stimme(n)
    42,5%
  2. Deutsch

    35 Stimme(n)
    43,8%
  3. Andere Sprache (also keine deutsche DVD)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Englisch mit deutschem Untertitel

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Englisch mit englischem Untertitel

    2 Stimme(n)
    2,5%
  6. Deutsch mit englischem Untertitel *g*

    1 Stimme(n)
    1,3%
  7. Deutsch mit deutschem Untertitel

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Deutsch für Hörgeschädigte

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. Ich mag beide Sprachen gleich gern...

    8 Stimme(n)
    10,0%
  1. Lord Leo

    Lord Leo Vergenz der Macht

    Stimmen : Original vs Deutsch

    Es wird ja oft über die schlechten Sychronisationsstimmen gelästert, aber meiner Meinung nach gibt es auch gute deutsche Stimmen.
    Mir gefallen z.B. die Stimmen von Han Solo und Padme im Deutschen sogar besser, als im Amerikanischen !
    Die Anakin-Stimme und vorallem die von Palpatine sind dafür im deutschen aber
    echt s*****e !!

    Findet jemand ebenfalls die deutsche Stimme eines characters besser, als das Original ?
    Oder umgekehrt ?


    P.S.: Bitte nicht schlagen - ich habe die Suchmaschine benutzt !! :braue
     
  2. gigfreak

    gigfreak Religion: Jedi

    also ich finde die synchro nicht sooo schlecht, wie hier einige immer behaupten.
    na gut, allerdings muss ich zugeben, dass ich mir die filme generell immer englisch angucke.
    ich finde aber zum beispiel, dass die synchro von mark hamill besser ist, als seine original stimme.
    allerdings finde ich, kann man das nicht so vergleichen, da halt jeder in seiner original stimme besser klingt, weil sie charakteristisch für den jeweiligen schauspieler ist.
    dennoch finde ich, wie schon gesagt, die synchro im großen und ganzen bei allen filmen gelungen.
     
  3. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Die deutsche Stimme von Palpatine finde ich extrem weich und angenehm im Ohr. Dafür mag ich den französischen Anakin lieber als den deutschen. Han Solo hat in allen drei Versionen die ich kenne eine coole Stimme. Vader klingt im deutschen so naja und im französischen ganz passabel. Der deutsche Qui-Gon gefällt mir auch sehr gut ? besser als das irische Original ? schade, dass diese Stimme dann später Mace Windu verpasst wird, die passt imho nicht zu einem Farbigen. Da ist die französische Version von Windu um längen besser, da ein Schwarzer ihn da synchronisiert! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2005
  4. Lando

    Lando Langstreckenläufer

    Iich finde die Originalstimmen in jedem Fall besser, aber es gibt einige Sprecher die mir von der Stimmfarbe sehr sympatisch und passend sind, wie z.B. die deutsche Stimme von Ewan McGregor ( Philipp Moog) und Han Solo (Wolfgang Pampel).

    Allerdings möchte ich immer wenn ich die Synchronstimme von Hayden Chrisensen (Wanja Gerrick) höre, am liebsten Gegenstände an die Kinoleinwand knallen. :D
    Das gleiche gilt für "Wayland Smithers"- Luke Skywalker. Die Stimme passt überhaupt nicht.
     
  5. gigfreak

    gigfreak Religion: Jedi


    ich muss da immer an krillin aus dragonBall Z denken.. ach, waren das zeiten.. und das warten auf GT wird immer länger... :mad: :(
     
  6. Nela

    Nela Anakin Fan

    Ich mag die deutsche Stimme von Leia lieber als im Original zusammen mit der Stimme von Palpatine.
    Dafür finde ich Anakins deutsche Stimme ganz furchtbar, mit der kann ich mich überhaupt nicht anfreunden. :mad:
     
  7. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Also bei mir ist es so, dass ich in der OT die deutschen Stimmen bevorzuge. Damit bin ich halt aufgewachsen, das ist für mich Star Wars.
    In der PT hingegen sieht es anders aus. Die hab ich öfter im Original gesehen als auf deutsch und interessanter Weise finde ich da auch die Originalstimmen besser.
    Trotzdem finde ich die Synchronisation bei Star Wars insgesamt gelungen und ich sehe beide Versionen gerne. Der einzige Charakter bei dem ich die Originalstimme wirklich tausendmal besser als die Synchro finde, ist Palpatine/Sidious. An das Original von Ian McDiarmid kommt wirklich nichts ran!

    P.S.: Gehört wohl eher ins Umfragen-Forum. ;)
     
  8. DER HELD

    DER HELD Senatswache

    Ich weiß auch nicht...eigentlich kannte ich bis Vor kurzem nur die Deutschen Stimmen und hab mich halt auch dran gewöhnt, aber die Englischen sind halt doch besser...originaler.
     
  9. Moriarty

    Moriarty loyaler Abgesandter

    Die deutschen Stimmen von Vader und dem Imperator in der OT sind wirklich klasse. Auch Han und Leia passen. Luke hat mir nie sonderlich gefallen, stört aber nicht wirklich.

    In der PT finde ich Haydens deutsche viel zu weinerlich (insbesondere in II). Portmans ist recht passend, diarmids auch sehr schön. Problematisch wird es bei Sidious in III (mehr als lächerlich) und Vader (geradezu traumatisch). Ach ja, McGregors ist auch in Ordnung.

    Bezüglich der Synchro fand ich II wegen Anakin ein wenig unglücklich und in III war ich einfach zu geschockt von der miesen Quali.
     
  10. Death Rattle

    Death Rattle loyale Senatswache

    Die deutsche Stimme von Yoda finde ich vertrauenserweckender. Die im englischen klingt etwas grummelbärig und dreimal größer als der 'Zwerg'.
     
  11. Harry

    Harry Dunkler Ritter

    Also man muss sagen dass beide Versionen ihre Vor- und Nachteile haben:
    Im englischen find ich Palpatines Originalstimme in der PT verglichen mit der deutschen PT Stimme besser.
    Obi-Wans deutsche PT-Stimme find ich auch sehr gut und vor allem sympatisch.

    Aber die deutsche Vader Stimme (Heinz Petruo) find ich absolut gleichwertig. wenn nicht sogar besser als die OT-Stimme.
    Ebenfalls find ich Palpatines deutsche Stimme in ROTJ wirklich genial (Nicht unbedingt besser aber ebenfalls gleichwertig)
    Über Harrison Fords Stimme braucht man gar nicht reden. die passt wie die Faust aufs Auge. Darum hat Ford auch seit 28 Jahren den gleichen Sprecher.

    Eigentlich kann man sagen, dass in der OT wirklich großartige Synchronisation geleistet wurde (Liegt vielleicht auch daran dass sie früher ein halbes Jahr Zeit hatten einen Fil zu synschronisieren und jetzt nur noch eine Woche.

    Aber auch die Stimmenauswahl in der PT find ich nicht schlecht.
    In ROTS hätte Palpatines Sprecher sich vielleicht noch mehr ins ZEug legen sollen um an den ROTJ Sprecher ranzukommen (und an seine eklige Stimmlage)

    Insgesamt find ich die Stimmenauswahl sehr gut.
    Wobei man noch über Übersetzungsfehler diskutieren könnte aber ich glaub, dass hatten wir bereits eine Million mal.
     
  12. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Ich finde die deutsche Synchro von Star Wars erbärmlich, grobe Übersetzungsfehler und schauspielerisches Unvermögen haben bewirkt, dass ich mir die Filme, zumindest immer dann wenn ich sie alleine anschaue, im O-Ton ansehe.

    Allerdings muss ich für einige Synchronsprecher die Lanze brechen, denn sie ist bei manchen den Originalen mindestens ebenbürtig.

    Die dt. Stimme vom Imperator (Helmut Heyne) in Ep. 6 finde ich sogar eine Spur besser als das Original. Leider ist der Schauspieler Anfang des Jahrtausends gestorben und war auch schon länger nicht mehr beruflich tätig, sonst hätte er Friedhelm Ptok den neuen Sprecher von Palpatine verhindern können, denn der ist das größte Manko in der Synchronisation.

    Die Imperialen der OT klingen auf Deutsch auch nicht schlecht, auch wenn der britische Akzent im Original einen besonderen Flair hat.

    Weitere gute Synchron Sprecher sind Wilhelm Borchert (Alec Guinness), Wolfgang Pampel (Harrison Ford), Hugo Schrader (Frank Oz in Ep. 5 u. 6), Friedrich Schoenfelder (Peter Cushing).

    Das Berliner Studio Synchron unter der Leitung von Tobias Meister (Darth Maul, Yoda Ep. 2) hat mit der PT eine wirklichen Mist produziert. Ich finde das sehr schade, weil das die imo guten Filme deutlich verschlechtert.

    Edit: Heinz Petruo hat seine Sache auch gut gemacht, aber einem James Earl Jones kann er trotzdem nicht das Wasser reichen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2005
  13. AdrianBerry

    AdrianBerry Shiny! Kommt, lasst uns richtig böse sein!

    Eindeutig das englische.

    Nicht unbedingt die Übersetzung, sondern eher das schauspielerische der Synchronisierten Stimmen. Da fehlt irgendwie das Feeling, was im englischen mit vermittelt wird, gegenüber dem deutschen.

    Besonders in EPI V fällt dies auf in der SE und EPI III, finde ich.
     
  14. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Harrison Ford's deutsche Synchronstimme ist meine absolut liebste Synchronstimme überhaupt, weswegen ich seine Filme auch immer gern auf Deutsch schaue.
    Aber im Allgemeinen schaue ich Filme lieber im Original, eben weil da die darstellerische Leistung in der Stimme meist überzeugender ist. Trotzdem mag ich besonders die OT auch auf Deutsch, weil es sehr lange gedauert hat, bis ich die alte Trilogie mal im Original gesehen hab und so immer nur die deutsche Fassung kannte.
     
  15. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Liam Neeson hat eine recht angenehme Stimme bleibt aber meiner Meinung nach hinter seinem deutschen Synchronsprecher zurück. Allein schon Qui Gon ist ein Grund Episode I unbedingt auf Deutsch zu sehen --> "Fühlen nicht denken..." einfach wunderbar. :)

    Die Stimme des jungen Obi Wan ist im Deutschen recht durchschnittlich (am schlechtesten in Ep II). In Episode III war der Sprecher aber sehr gut.
    Ewan Mc Gregor ist zumindest in Episode III annähernd perfekt.

    Die französischen Neimodianer gefallen mir richtig gut, das hat weit mehr Stil als die Originale.

    Die Stimme von Jar Jar ist im Deutschen auch gut zu hören.

    Padmes deutsche und englische Stimme finde ich in etwa gleichwertig. Wobei mal die eine mal die andere passender erscheint. So gefällt mir die englische Version von "Du brichst mir das Herz" weit besser, - da es irgendwie gefühlsechter und verzweifelter klingt. Auf der anderen Seite ist das deutsche "Anakin, ich liebe dich und bevor wir sterben wollte ich, dass du das weißt." unübertrefflich.

    Bei C3PO gefällt mir die deutsche OT Stimme am besten. PT und englisches Original finde ich in etwa gleichwertig, obwohl der deutsche PT - Sprecher in Episode III wieder recht nah an der OT - Version liegt.

    Der deutsche PT - Sprecher von Palpatine war mir immer ein bißchen ein Dorn im Auge und vor allem nach seiner Leistung, bzw. Nichtleistung in Episode II und Episode V hatte ich viel Angst in Bezug auf Episode III. Diese Sorge hat sich als unbegründet herausgestellt und man muß dem Sprecher ein Großes Lob aussprechen: Er spricht in Episode III auf jeden Fall auf einen anderen Niveau und bringt optimale Leistung. Palpatine läßt sich somit in Episode III auch in der deutschen Version sehr gut hören. Er setzt dabei auch Glanzpunkte, ich liebe sein: "Töte ihn meine Junge"
    Auch in Episode I hat mir der deutsche Palpatine teilweise besser gefallen als im Original: Seine Einflüsterungen im Senat waren genial und das deutsche "Ich werde Kanzler" hatte deutlich mehr Tiefe als die englische Version. Etwas ärgerlich in der PT war auch die Synchro von Sidious: In Episode I bringt Robo - Sidious kaum Kälte und Bedrohlichkeit auf den Schirm, in Episode II war er zum Einschlafen und in Episode III gibt es diese peinlich übertriebene Stimmveränderung.
    Der deutsche OT - Palpatine ist einer meiner Lieblingssprecher, seine Leistung war ein Geniestreich und ich habe ihn in der PT sehr vermißt.
    Über die gesamte Laufzeit ist Sprachgenie McDiarmid natürlich nicht zu toppen, niemand bringt Sätze wie "Whipe them out, -all of them", "I love democracy, I love the republic" und "Everything is going as it planned" derartig genial rüber.

    Yoda gefällt mir in allen deutschen Varianten (außer Episode I) besser als die englische Version. Dabei ist der OT - Yoda aber noch klar vorzugswürdig vor dem PT Yoda (der in Episode III aber deutlich besser war, als in Episode II). Die beste Sprachleistung wird meiner Ansicht nach in Episode VI erbracht.

    Die deutsche und englische Stimme von Mace Windu ist wohl in etwa gleichwertig. - Ich höre die deutsche Version lieber.

    Der deutsche Anakin Sprecher wirkte in Episode II nicht immer glücklich und hat einige Szenen durch seine schlechte Leistung auf dem Gewissen (Kaminszene). In Episode III hat er sich stark gesteigert und liefert eine annähernd fehlerfreie Leistung. Es macht Spaß Anakin in Episode III zuzuhören. Die Stimme von Hayden Christensen ist in Ordnung, - auch er ist in Episode III besser als in Episode II.

    Jango Fett und die Klontrooper sind im Deutschen auch perfekt synchronisiert. die Stimme ist einfach nur cooooooooooool. :cool:

    Die Synchronisation von Count Dooku ist nicht die schlechteste. Es klingt sogar wirklich gut. Aber natürlich kann sich kein Synchronsprecher mit Christopher Lee selbst messen. Lee hat eine unglaublich starke Stimme. Er könnte ein Telefonbuch vorlesen und es wäre immer noch ein Genuß diesem Mann zuzuhören. Einfach riesig !

    Grievous gefällt mir in der deutschen Version besser. Ich mag diesen Akzent.

    Die beste Vader - Stimme ist klar Heinz Petruo gewesen. Er bringt Vader einfach perfekt rüber und in Episode VI steht er eine ganze Stufe über James Earl Jones. Jones ist dann die zweitbeste Variante. Die neue deutsche Vader Stimme ist nicht so schlecht, wie sie oftmals geredet wird, - auch wenn sie viel mehr Ähnlichkeit mit Jones als mit Petruo hat.
    Ein völliger Fehlgriff war die neue Vader Stimme in der Bespin - Szene, - und so unnötig, da man es auch einfach bei den alten Zeilen hätte belassen können. :mad:

    Leia gefällt mir in der deutschen Version deutlich besser als in der englischen Verison. Zwar ist Fischers tiefe rauchige Stimme sehr interessant, paßt aber meiner Meinung nach nicht besonders gut zu Leia.

    Den deutschen Luke betrachte ich mit recht gemischten Gefühlen: In ANH nervt er mich total, dafür bringt er eine perfekte Leistung in Jabbas Palast - "Widersetzt du dich, wird es dein Untergang sein." - brrrrr sehr kalt und bedrohlich, bringt perfekt Lukes dunkle Seite zu Geltung.
    Insgesamt ist die englische Stimme von Luke aber sehr viel stärker als die deutsche Variante, nicht umsonst ist Hamil in der USA ein gefragter Sprecher.

    Den alten Ben mag ich in der deutschen Version wirklich sehr gerne, - einfach perfekt.
    Die Stimme von Guiness empfinde ich hingegen teilweise sogar als unangenehm.

    Han Solo (und Ford im allgemeinen) hat einen der besten deutschen Synchronsprecher überhaupt. Vor allem in den 80ern hat er Millionen Menschen in Deutschland jede Woche erfreut (vor allem mit seinem Lachen :D ). Der Mann ist genial, da will man sich das Genuschel von Herrn Ford wirklich nicht freiwillig antun. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2005
  16. TwinSister

    TwinSister Royal Highness

    Ich würde sagen, dass es manchmal auch auf die einzelnen Dialoge ankommt. Ich mag die OT sowohl in deutsch als auch in Englisch, aber in Episode V z.b finde ich das deutsche "Würde es etwas nützen, wenn ich aussteige und schiebe?" "Ja, vielleicht ja!"
    einfach besser betont als im englischen Original.
    Grundsätzlich finde ich jedoch die Originalstimmen besser, vor allem die von Christensen und Hamill!
    Die einzige Stimme, die ich im deutschen komplett besser finde, ist die von Yoda!
    Bei Leia kommt es auf die Szenen an und C-3PO in der PT ist im deutschen schlimm, weil der die selbe Stimme hat wie Nr.5 und das finde ich unpassend!
    Also die OT kann ich gut und gerne sowohl in deutsch als auch in englisch gucken, während bei der PT nur das Original für mich in Frage kommt.
     
  17. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness Premium

    Schaue mir die OT lieber auf Deutsch an (Vader, Han Solo und Leia) und die PT lieber auf Englisch (wegen Christensen, McGregor* und McDiarmid)

    *soll nicht heißen, dass die Synchronstimme von McGregor schlecht ist, aber mir gefällt die Englische im Bezug auf die OT (Guiness) besser. ["Hello there!"] :braue

    Mir gefällt Lukes Stimme aber auch auf Deutsch gut, zumindest in Episode V und VI, in ANH klingt sie irgendwie komisch.


    Schaue auch grade wieder Episode VI und die Vader-Stimme ist einfach herrlich :D
     
  18. Smash

    Smash Gast

    DIe OT ist gut syncronisiert.Obwohl mir Vader im Englischen noch ein Tick besser gefällt.

    Bei der PT gefallen mir viele Stimmen in Deutsch gar nciht.Dazu gehören:

    Palpitine
    Darth Maul
    Anakin &Vader
    Grievous
    Neimodieaner
    San Hill


    Aber im Deutschen gefällt mir besonders Obi Wans (PT) Stimme.Sie hört sich genauso an wie die im original.:)
     
  19. Boba-09

    Boba-09 Kopfgeldjäger der Mafia; Soldat aus Leidenschaft;

    Ich ahbe die Filme auf Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch gesehen und muss sagen..... Keine Synchro kommt an das originale Englisch heran :cool:
     
  20. ShmiSkywalker

    ShmiSkywalker Vaders Mama

    Vaders Originalstimme ist.... gewöhnungsbedürftig. Ernsthaft, ich weiß nicht, wieso James Earl Jones immer so hoch gelobt wird. Er spricht sehr eigentümlich und betont seine Wörter wie irgendsoein gaaaanz überdramatisierender Theaterdarsteller mit noch überdramatisierterem Akzent. Das wirkt fast etwas lächerlich, meiner Ansicht nach. Daher gefällt mir die Synchro besser. Die neue Vaderstimme mag ich auch, obwohl sie fast schon ein Stück zu nett klingt.
     

Diese Seite empfehlen