Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Episode VIII Spoiler Neues Paar der Trilogie

Dieses Thema im Forum "Episode VIII (mit Spoiler)" wurde erstellt von Raven Montclair, 22. Mai 2016.

  1. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Aloha Leute,

    hier ist endlich auch ein neuer Platz für das "Neue Paar der Trilogie", damit wir nicht immer so viele Spoilertags benutzen müssen;-)

    Angesichts der Vielzahl der Protagonisten gibt es ja einige Möglichkeiten:
    Finn/Poe
    Finn/Rey
    Rey/Poe
    das allseits beliebte Reylo
    Hux/Kylo
    Rey/Hux
    Chewie/Maz Kanata
    Phasma/Rey
    etc., etc.

    Möge das Rätselraten beginnen....
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2016
  2. Neoikeia

    Neoikeia Senatswache

    Ich glaube so beliebt ist Reylo nicht :D Auf Tumblr gibt es einen richtigen Cyberkrieg zwischen Reylo- und Antireyloverfechtern :D
     
    Raven Montclair gefällt das.
  3. Sol Deande

    Sol Deande junges Senatsmitglied

    Einwurf: Das auf Tumblr ist kein Cyberkrieg, sondern ein Kindergarten.
    (Mich persönlich nervt das Getue nur noch und zwar von der einen, wie von der anderen Seite.)

    Interessant ist allerdings, dass JJ. schon 2013 getönt haben soll, dass die SQ eine zentrale Liebesgeschichte haben wird. Zu einem Zeitpunkt wo Tweets von Hidalgo recht eindeutig vermuten lassen, dass die Figuren von Finn und Maz noch nicht mal angedacht waren. Der Jedi-Killer und Kira allerdings schon. Das muss natürlich gar nichts heißen, denn wie man an den Concept arts sehen kann hat sich ordentlich viel verändert auch während der Entstehungsgeschichte von TFA und wer weiß ob Hidalgo hier nicht wieder trollt.

    Zitat:
    In June of 2013, JJ Abrams gave an interview about the upcoming Star Wars film to French newspaper Metro News:

    The 46-year-old super-producer was careful not to give too much away about the hotly-anticipated film’s plot, but revealed there will be a central love story.

    Quizzed about the possibility of on-screen romance, he said: “No doubt, even if I already know I want to approach this project in a different way … We’re only in the initial stages [of making the film] and it’s difficult to talk about it other than to say it’s very exciting.”

    This was back when Michael Arndt was still the screenwriter. As we know, that didn’t work out and Lawrence Kasdan was approached to write TFA as we know it. That was announced in October 2013.

    But there’s a tweet from Pablo Hidalgo that implies Finn did not exist as a character at that point. And we have already heard that it was Kasdan who was really captivated by the idea of a stormtrooper becoming the hero.



    Jedenfalls diese... sagen wir mal "spezielle" Stimmung zwischen Rey und Kylo (was auch immer das ist und was sie draus machen) ist für mich ein Relikt aus dieser Zeit oder eben ein tragender Faden der SQ. Schaun wir mal. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2016
    Ilargi Zuri und Raven Montclair gefällt das.
  4. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Im Buch zum Film (allerdings in der deutschen Ausgabe), kommt es so rüber, als sei Finn schon romantisch an Rey interessiert, sie hat aber nur ein freundschaftliches Interesse an ihm. Zwischen Finn und Poe knistert gar nix, rein romantisch, der Kontakt zwischen Rey und Poe ist zu kurz, um etwas bewerten zu können, nur zwischen Rey und Kylo gibt es irgendetwas (was auch immer), was ihn anzieht (Szene, in der er versucht in ihre Gedanken einzudringen). Das ist allerdings nur mein persönlicher Eindruck nach der Lektüre des Buches. Grundsätzlich finde ich diese erbitterte Diskussion auch lächerlich, Kleinkrieg statt fundierter Argumentation. Wenn die Argumente nur noch Nein, Doch, Nein, Doch, Nein, Doch (frei nach Louis de Funes);-) sind, ist keine Weiterentwicklung von Meinungen mehr möglich und wohl auch gar nicht gewollt.

    @Neoikeia Lass mich raten, es sind bestimmt hauptsächlich Damen, die sich da bekriegen:whistling:
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2016
    Neoikeia gefällt das.
  5. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    Ich finde solche Kindergartenstreitigkeiten sowieso lächerlich. o_O Bringt sowieso nichts, so sehr ich auch Fan dieses Franchise bin, es ist letztlich nur eine imaginäre Welt.

    So und nun mal zu imaginären Welten, habe kürzlich mal wieder Avatar-Der letzte Luftbändiger geschaut, dabei fiel mir in Staffel zwei etwas auf, nämlich die Sache mit den Chakren und dabei fiel mir aus irgendeinem Grund wieder die Folge mit Yoda und den Machtpriesterinnen ein, was dort erklärt wird, ist ja Canon, oder?

    hier mal ein Video aus der Serie "Avatar" da dies auch ein wenig die Sache mit den Chakren erklärt. Hier auf der Seite wird das ganze dann ausführlicher und komplizierter erklärt. Da Disney etwas rigoroser als Nickelodeon ist, wenn es um einhaltung ihres Copyright geht, habe ich kein Video für die Folge gefunden, deswegen verlinke ich hier mal die Folgenbeschreibung: Schicksal

    In letzter Zeit kommen ja immer wieder Ideen auf, das Rey in dem Tempel eine Prüfung machen muss. Aber was wenn Rey während des Kampfes mit den Rittern von Ren sich in den Tempel flüchtet, weil sie merkt sie ist nicht stark genug. Nachdem Kylo gemerkt hat das er selbst noch nicht stark genug ist um seinen Onkel zu besiegen, läuft er in die gleiche Richtung und sie beginnen die Prüfung zeitgleich. (Währenddessen geben Chewie und Luke den überlebenden Rittern eine Lektion in Geduld und Kampfsport:roflmao:)

    Ein ziemlich großer Blocker von Chakren ist jede Art von Angst und ein sehr großes Thema ist Selbsterfahrung, sich selbst und seine Vergangenheit zu akzeptieren, dafür ist es wichtig alles schlechte loszulassen und Vertrauen zu haben; etwas das worin weder Kylo noch Rey wirklich gut sind. Was also wenn dieser Tempel wieder so eine Art Prüfungsort ist, wo man mit seinen Ängsten und Fehlern konfrontiert wird, wie damals Yoda bei den Machtpriesterinnen? Denn nichts anderes tut man wenn man seine Chakren öffnet, man konfrontiert sich selbst mit seinen Ängsten und Fehlern.

    Das würde sowohl einen Wert für die Charakterentwicklung bringen, als auch das Training für beide und die von Sol Deande angefügten Erfahrungen beinhalten.

    Dadurch wäre das romantische Reylo ( :sick: verzeihung aber das wäre mein größter Alptraum, ein Reylo und kein Stormpilot) zu erreichen ohne uns einen Film von drei Stunden zu liefern. Was mich an Reylo halt mehr reizt als an Stormpilot ist die schriftstellerische Herrausforderung an der Sache:-D

    Hier übrigens noch ein kleines Fun-Video (bitte auch so betrachten) zum Thema Pairing:


    Ich liebe ja den kleinen Seitenhieb zum Thema Beast und C-3Po:roflmao:
     
    Luther Voss gefällt das.
  6. Neoikeia

    Neoikeia Senatswache

    Dass es kindisch ist, steht außer Frage :) Aber bei Reylo scheint es wie mit Adam Drivers Erscheinungsbild zu sein: die einen lieben und die anderen hassen es :D Da stellt sich mir die Frage, ob die Beteiligten bereit sind, die Reaktion der Fans in Kauf zu nehmen, um diese Romanze zu realisieren.

    @Sol Deande Interessant! Wenn man davon ausgeht, dass sich dieser Punkt des Gesamtplots bis dato nicht geändert hat, wäre Reylo vermutlich tatsächlich die naheliegenste Wahl. Finn+Poe wäre zwar unglaublich süß (und "innovativ") aber genauso wie Rey+Finn irgendwie auch langweilig. Andererseits wäre Rey+Kylo ein Pairing, dass man eben nicht mal nebenher erzählen kann, so wie es damals bei Han und Leia war. Ich bin unsicher, ob es zu StarWars passt, wenn so ein großer Fokus der Story auf einer Romanze liegt. StarWars hat zwar auch sehr viele weibliche Fans, aber ich denke der Großteil wird immer noch männlich sein.
     
  7. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Ich denke, die männlichen Fans sind bei weitem nicht so polarisiert und wenn die Romanze gut gemacht und nicht ganz so schmalzig wie die Lovestory zwischen Anakin und Paldme aufgezogen wird, wird es ihnen relativ egal sein, außer vielleicht jenen, die auf die Liebesgeschichte zwischen Poe und Finn gehofft hatten und wieder nur klassische Rollenklischees bedient sehen. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass bei einem hoch gerechneten homosexuellen Anteil von 10% (diese Information habe ich von einem ebenfalls homosexuellen Freund, der es aus irgendeiner angeblich wissenschaftlichen Literatur hat), auch nur jede 10. Romanze einen diesbezüglichen Hintergrund hat, und wenn nur eine Romanze im Film vorkommt, die statistische Wahrscheinlichkeit sinkt, dass es eben eine solche Paarung ist.
    Solange die Story also nicht als "störend" und unplausibel empfunden wird, wird es den meisten männlichen Fans wohl egal sein, wer da zusammen findet. Ich finde die Emotionen bezüglich Reylo ziemlich überkochend. Wie Ilargi Zuri schon schrieb, es ist eine imaginäre Geschichte mit fiktiven Personen in einer fiktiven Welt, daher kann ich diese Intensität also nicht wirklich nachvollziehen, die sollte man sich vielleicht für das "echte" Leben aufheben.

    Ich hoffe jedoch sehr, dass Disney nicht aufgrund der extremen Reaktion von "Fans", die wahrscheinlich nicht die Meinung der Mehrheit widerspiegeln, die ursprünglich geplante Geschichte abändert, wie auch immer sie geplant war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2016
  8. Sol Deande

    Sol Deande junges Senatsmitglied

    Ich habe ehrlich gesagt erst einen einzigen Mann identifizieren können, der in dem Fall einen ganz impertinenten Anti mit recht tiefem Wortschatz gibt. Das dürfte ein recht junger Tumblr User sein, der für mich in die Kategorie: Troll ich halt mal ein bisschen herum fällt.

    Alles andere kann man hüben wie drüben tatsächlich unter den Begriff "Östrogenbrigade" subsumieren. Ich glaube die englischsprachigen Fans gehen da überhaupt mit mehr Herzblut in solche Themen. Im deutschsprachigen Bereich ist es dahingehend ja wohltuend nüchtern :D.
     
    Ilargi Zuri, Raven Montclair und Neoikeia gefällt das.
  9. Sol Deande

    Sol Deande junges Senatsmitglied

    Ich glaube die fluffig-romantische Version will wirklich nur ein kleiner Teil vom Fandom.

    Ich mache nur selten Prognosen, aber ich kann es drehen und wenden wie ich will - die Variante schaffen sie mit dem Opener nicht in nur noch 2 Teilen. Das geht plottechnisch nicht mehr zusammen außer, da gibts eine megamässige Enthüllung von der wir derzeit nicht mal im Ansatz erahnen können worum es dabei geht und die Rey und Kylo beziehungstechnisch total umdreht.

    Daher denke ich, die Romanze in der Kitschform kann man zu annähernd 99,9% abhaken. ;)

    Die größten Fans von Reylo (also auch die Fans, die da seitenlange literarisch fundierte Metas schreiben) wollen eine dark romance mit allen Schikanen für die 2 Protagonisten (das darf man in dem Fall buchstäblich verstehen :D ) , die sie ja aus dem Thema durchaus auch stricken können.
     
    Ilargi Zuri gefällt das.
  10. Sol Deande

    Sol Deande junges Senatsmitglied

    Lassen wir mal den Gedanken zu, dass in der Generation von Kylo und Rey tatsächlich nur noch ein einziger Skywalker rumläuft und das ist eben Ben Solo (Hidalgo hats bestätigt, Abrams ist etwas derartiges rausgerutscht etc.).

    Und wenn wir weiters davon ausgehen, dass all die Aussagen - Star Wars ist im Kern die Geschichte der Familie Skywalker - so stimmen, dann wird die Frage nach einer Beziehung schon stimmig. Irgendwer muss die Fahne an eine weitere Generation reichen, außer sie lassen die Skywalkers aussterben. Was grundsätzlich ginge, Star Wars als Fandom bzw. die GFFA funktioniert ja auch bestens abseits dieser Familie. Nur hat eben Disney schon Überlegungen angekündigt, dass sie nachher noch eine Trilogie andenken und Finn, Kylo und Rey (+ Poe) jetzt sozusagen die neue Generation ist.

    Wie zentral die Sache ist, ist eine andere Frage. Nachdem aber mit Kylo Ren ein wirklich ausgemacht komplexer Charakter zwangsläufig Teil der Beziehung wäre (so es um die Skywalkers geht) kann das keine Nebenher-Sache mit ein bisschen harmlosem Gekabbel sein wie bei Han und Leia, sonst wird's unglaubwürdig. Wenn man weiters bedenkt, dass Finn ursprünglich erst als Idee von Kasdan dazukam und Poe sowieso bis kurz vor dem Dreh von TFA sterben sollte, bleibt das ursprüngliche Pärchen (Jedi Killer und Kira) übrig.


    Ich denke aber ehrlich, dass sich eine mögliche Beziehung - so es um Reylo gehen sollte - ganz lang nicht also solche darstellen wird. Möglicherweise erst in einer nachfolgenden Trilogie oder erst ganz am Ende von EP IX. Also sollten auch die "Fanboys" damit leben können.


    Noch was interessantes: Ich hab auch schon die Idee gelesen, dass die ursprüngliche Planung eigentlich umgekehrt gewesen sein könnte: Rey wäre da der Skywalker-Nachkomme gewesen und der Jedi-Killer (der ja in den ersten Konzept Arts nicht sehr Skywalker-kompatibel aussieht) der von außen kommende Teil.

    Irgendwann hat sich thematisch umgedreht, aber auch hier: Die Sache mit dem Gerücht von Rey (Kira) Skywalker könnte noch ein Relikt aus diesem Teil der Planungsphase sein.

    (Ich bin ehrlich gesagt mindestens genauso auf das Making of des Plots gespannt, wenn sie nach der SQ endlich alles offenlegen dürfen, wie auf die Fortführung des Canon selber).



     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2016
    Ilargi Zuri und Raven Montclair gefällt das.
  11. Nik Ren

    Nik Ren Padawan Okin Ail

    Also ich glaube schon, dass auch der neuen Trilogie eines Liebesgeschichte gut tun würde. Das kann eine Gesamtgeschichte schon spannender und emotionaler machen und darf daher von meiner Seite aus, wenn es gut gemacht ist, auch recht wichtig sein. Auch wenn ich natürlich jetzt nicht alle Liebesszenen der PT zwischen Anakin und Padme gelungen finde, macht gerade diese tragische Lovestory im Verbund mit dem Rest das besondere an Star Wars aus und ist auch der Grund, warum ich Fan geworden bin.

    Zu Reylo: Da ich mir da ein Verwandtschaftsverhältnis erhoffe, gehe ich natürlich nicht davon aus. Allerdings wenn man Reys Herkunft anderweitig vernünftig erklären könnte, hätte ich nichts gegen ein Reylo im romantischen Sinne.

    Wieso sollte man das in zwei Filmen nicht mehr hinkriegen? In zwei Filmen kann verdammt viel passieren. Zwei Filme sind meiner Meinung nach lang genug, um sie sogar wieder zu trennen und dann noch einmal zusammenkommen zulassen. Und wenn ich jetzt nur nach dem Film gehe (ich habe jetzt keine Hintergrundlektüre gelesen) muss ich sagen, dass ich noch viel zu wenig über die Motive und Beweggründe der beiden weiß, als dass ich da zwangsläufig von großen Schwierigkeiten ausgehen muss.
     
  12. Neoikeia

    Neoikeia Senatswache

    Hat Disney explizit gesagt, dass diese vier Charakter die neue Generation sind? Dachte immer, dass sie da nur Rey, Finn & Poe meinen. Es besteht ja durchaus die Gefahr, dass Kylo die ST nicht überlebt...was ich nicht hoffe... :) Wobei diese Gefahr vermutlich Reys Herkunft (Skywalker: ja / nein?) zusammenhängt.

    Genau das meine ich: diese Romanze kann man nicht in einem Nebensatz erzählen, ohne dass es unglaubwürdig wird. D.h. man müsste schon recht viel Screentime aufwenden, um dem Zuschauer näherzubringen, wie es sein kann, dass eine Rey, die Kylo bis dato wie die Pest hasst, sich in ihn verliebt. Und ich bin nicht sicher, inwieweit das männliche Publikum daran interessiert ist. Da geht es mir nichtmal darum, dass Männer was gegen Reylo an sich haben. Wie du sagtest, scheinen das vorwiegend Frauen zu sein, was aber auch daran liegen kann, dass sich Frauen tendenziell mehr mit fiktionalen Romanzen beschäftigen (insbesondere auf Netzwerken wie Tumblr und Co.) :D

    Ich persönlich bin absolut pro Reylo, egal in welcher Form. Aber eben so, dass es auch nachvollziehbar ist und nicht durch einen Liebespfeile schießenden Space-Armor erklärt wird :D

    @Nik Ren Ich fand die Anakin/Padme Romanze auch sehr schön und v.A. einfach auch ausschlaggebend für die Handlung. Lediglich die Umsetzung war manchmal etwas suboptimal. Es wäre schön, wenn dieses Mal ein Skywalker durch die Liebe gerettet wird
     
    Ilargi Zuri gefällt das.
  13. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    @Nik Ren Die Story an sich finde ich auch sehr gelungen und ergreifend. Die Opulenz mancher Szenen fand ich übertrieben sowie die teils grenzwertigen Dialoge. Das hätte man meines Erachtens nach stimmiger gestalten können. Und so etwas würde ich mir für Reylo eben nicht wünschen, durchaus aber gerne die Dramatik.

    @Neoikeia Endlich mal ein Skywalker, der nicht durch die Liebe fällt sondern genau anders herum:thumbsup:
     
  14. Sol Deande

    Sol Deande junges Senatsmitglied

    Disney hat meines Wissens nach gar nichts gesagt. Wenn man sich aber die ganzen Konzepte und das anschaut, was wir über das bisherige Plotting wissen, dazu Sachen wie die Konzeption und das Arrangements der Filmplakate, der DVD Hüllen, dann kann man - denke ich - Poe schon mal aus dem Kern wegstreichen.

    Die Blue Ray Hülle zum Beispiel zeigt oben in "Star" ganz klar drei Personen: Kylo, Rey und Finn und zwar - interessanterweise: Kylo in Rot, Rey in Gelb (mit einem Hauch Blau) und Finn in Blau.
    star-wars-force-awakens-blu-ray.jpg

    Wenn Rey keine Skywalker ist, wovon ich persönlich mittlerweile ausgehe, dann hängt das Schicksal der Familie Skywalker allein an Kylo Ren, was ein Überleben fast sicher stellt... außer, naja. :D

    Es ist das mit Sicherheit dramatischste Pärchen in der SQ und ich habe ja schon geschrieben (anderer Thread): Reylo ist längst Realität. Irgendein Thema verbindet die zwei Figuren und wenn man sich die Leaks so anschaut, dann haben diese beiden Figuren in Ep.VIII auch hochinteressante Szenen miteinander.

    Abgesehen davon, dass alle diese Sachen in Irland natürlich auch wieder nur Machtvisionen sein könnten, was aber wiederum die Sache mit den Force Bonds hochspielen würde.
    Ich bin ja kein besonderer Fan der Force-Bond Sache (auch die Machtgeister finde ich persönlich ziemlich verzichtbar), bin nur mittlerweile auch schon überzeugt (worden), dass das wirklich immer wahrscheinlicher wird. Eventuell haben wir das sogar schon zweimal gesehen in TFA.

    Ob sich da eine komplette Romanze daraus entwickelt, da wage ich noch keine Prognose, aber auch hier: So lange sie das logisch nachvollziehbar machen: gerne :)
     
  15. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    @Sol Deande Entschuldige meine Begriffsstutzigkeit. Meinst Du damit das Zeugen eines neuen Skywalker/Solo durch Kylo Ren, sodass er dann doch einen Ehrentod sterben kann?

    Ich denke diese Force-Bond Sache ist im Film schwer darstellbar. Beim ersten Ansehen des Film habe ich nicht wirklich registriert, dass da noch was nebenher passiert. Erst durch die Lektüre des Buches und Eurer diversen Posts zu dem Thema, kann ich mir jetzt zumindest einbilden, dass man etwas im Film wahrnehmen kann. Wie kann das denn für den "normalen" Zuschauer dargestellt werden, ohne es durch irgendjemand zu erklären. Da fehlt mir leider die Fantasie.

    Interessante Beobachtung. Mir fallen, nachdem Du darauf aufmerksam gemacht hast, noch andere Dinge auf: Kylo wird mit dem roten Lichtschwert gezeigt, Finn mit dem blauen und Rey trägt nur ihren Kampfstab, der genau parallel zum roten Lichtschwert verläuft. Rey und Kylo schauen beide in eine Richtung, FInn in die andere....
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2016
  16. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    Das ist wirklich interessant, die Lichtschwertfarben und ihre Zuordnung sind zwar nicht mehr Canon, aber in Star Wars Knights of the Old Republic gehörten Farben zu den jeweiligen Klassen die man gewählt hat. Wobei Rot natürlich immer noch den Sith vorbehalten war. Ich glaube Gelb war die Farbe der Wächter, die so eine Art Aufdecker waren. Blau waren die Krieger, also die Leute die sich wie Anakin und Obi-Wan auf den Umgang mit dem Lichtschwert konzentrierten und weniger auf Machtfähigkeiten. Grün war der Gesandte, deren Machtfähigkeiten waren am ausgeprägtesten. Wächter war so ein Mittelding, mittelgut im Nahkampf und mittelgut bei den Machtfähigkeiten. Weiter ist interessant das Kylo Rens Schwert nicht vollständig rot ist, wenn man genau hinsieht, kann man erkennen das es im Kern gelb ist, weswegen ich vermute das Kylo einen gelben Kristall versuchte rot zu färben und er dabei kaputt ging. Falls das nicht der Kristall seines Opis ist und der bei der Zerstörung der Todessternbaustelle (er war ja eigentlich noch nicht fertig ^^) ein wenig schaden genommen hat.

    Interessant wäre es da zu wissen was J. J. Abrams mit diesen Bildern beim Betrachter ausgelöst haben wollte. Denn die PR-Abteilung macht die Poster, der Regiesseur gibt nur Vorgaben was er gerne hätte das der Betrachter dabei denkt. Falls also das Pairing Reylo in den Köpfen der Storygroup immer noch aktuell ist, wäre eine solche Haltung der Figuren einer solchen Theorie förderlich. Stellt sie doch Kylo Ren und Rey in eine gewisse Beziehung zueinander.
     
  17. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Ich muss gestehen, ohne Sol Deande, hätte ich mir gar keine Gedanken darüber gemacht. Daher kann ich mir auch nicht vorstellen, dass sich die Zuschauer darüber Gedanken gemacht haben, zumindest nicht bewusst.
    Das ist wie im Kunstunterricht bei der Bildinterpretation. Erst wenn man etwas bewusst wahrnimmt und darüber nachdenkt, ist man immer wieder erstaunt, was man da so alles zutage fördert.
    Hier fällt mir noch spontan auf, dass Kylo von seinen Eltern abgewandt ist und von allen abgebildeten Personen den größten Raum einnimmt.
     
    Ilargi Zuri gefällt das.
  18. Sol Deande

    Sol Deande junges Senatsmitglied

    TFA ist überhaupt so ein Film, den ich im Kino beim ersten Anschauen in vielen Bereichen anders wahrgenommen habe, als dann schon beim zweiten Durchlauf.

    Was gewisse Elemente betrifft denke ich, dass sie möglicherweise gar nicht so sehr eingefügt worden sind um in jedem Fall JETZT wahrgenommen wozu werden. Man muss bestimmte Dinge und Plotstränge aber dezent vorbereiten und logisch in Szene setzen, mitunter lange bevor der rote Faden wirklich als solcher zu erkennen ist.

    Wenn dann die letzte Sekunde von Ep IX über die Leinwand geflimmert ist kann es passieren, dass bestimmte Menschen bestimmte Szenen rückblickend auf einmal mit anderen Augen betrachten. Dinge, die Menschen mit Spaß an der Suche nach Subtexten, möglicherweise vorher schon gesehen haben. Andere Sachen werden sich als Dinge herausstellen, in die einfach zu viel hinein interpretiert wurde.

    TFA ist voller Nebelgranaten und Mysteryboxen. An und für sich unmöglich, derzeit gröbere Spekulationen zum weiteren Plot abzuleiten. Wir sitzen ja schon punkto Charakterentwicklung und Bedeutung der einzelnen Figuren irgendwo im Nirgendwo, weil ganz neue Charaktere dazukommen.

    Allerdings hat JJ.Abrams TFA zu verantworten und wenn man eines von ihm weiß dann, dass er genau solche Sachen liebt: Geheimnisse verpackt in Geheimnissen. Darum ist Spekulation über Dinge die man sieht oder (vielleicht zunächst) nicht sieht durchaus legitim. Ich bin mir sehr sicher, dass er viele solche Sachen eingebaut hat. Sachen, deren wahre Bedeutung sich erst in und mit den weiteren Folgen erschließen und da gehts jetzt nicht nur um anscheinend (!) große Themen, wie etwa Reys Eltern (Eine Frage, die ich persönlich für die größte und gelungenste der gelegten Nebelgranaten halte. :D )
     
    Ilargi Zuri gefällt das.
  19. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    Aber besonders das Unterbewusstsein ist doch das interessanteste an unserem Kopf, vieles was wir tun und wovon wir überzeugt sind nimmt genau da seinen Anfang, das ist ein wesentlicher Bestandteil der Werbung. Was die Größe betrifft, würde ich mal vermuten das er deswegen so groß ist, weil er halt wirklich der Protagonist ist, es ist seine Geschichte.

    Was mir bei der Aufstellung Rey, Finn und Kylo auffällt, sie wirken ein bisschen wie in einem Kreis, wo man einander den Rücken deckt. Und das Rey in der Mitte steht, rückblickend wurde da irgendwie schon angedeutet das die beiden Herren von ihr fasziniert sein werden :-D
     
    Raven Montclair gefällt das.
  20. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Ich denke auch, dass Finn ein anderes Interesse an Rey hat als sie an ihm.

    Das hat ja auch Harry Potter grandios bewiesen...

    Ein spannender Gedanke wäre auch , dass Luke und Rey ein Paar werden und die Linie der Skywalker fortführen. Aber ich glaube, dass wäre zu speziell... aber hier ist ja auch spekulieren gefragt;-) Dann könnte Kylo in Ehre sterben, was ich persönlcih schade fände. Endlich mal ein gut ausgearbeiteter Antagonist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2016

Diese Seite empfehlen