Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Olympische Sommerspiele 2008 in Peking

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Death Fire, 6. August 2008.

  1. Death Fire

    Death Fire Soldat

    Die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking stehen kurz bevor und noch immer gibt es keinen Thread dazu! :verwirrt:

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Spiele von politischen Machenschaften überschattet sind, wie es schon seit einiger Zeit immer wieder in den Medien zu hören ist.
    Mittlerweile gibt es eine umfangreiche Zensur im Mediencenter, Touristen haben Probleme mit ihren Visa, obwohl sie bereits im Besitz von Eintrittskarten sind, ausländische Reporter, die Bilder eines Polizeiübergriffes machten, wurden gezwungen, diese wieder zu löschen...

    Was haltet ihr von den aktuellen Geschehnissen um die Olympiade?
     
  2. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Welche Olympiade? Achso den Propagandaaufmarsch einer totalitären pseudokommunistischen Diktatur. Who cares? :zuck: Mir kann China und sein Dopingfest gestohlen bleiben. Mich interessiert nur am Rande, ob unsere Öffentlich Rechtlichen ihre Antidopinghaltung auch ordentlich vertreten und vernünftig boykottieren, protestieren und darüber aufzuklären suchen, wenn die ganzen Mannweiber der Leichtathletik, beim Schwimmen und sonstwo wieder ihre testosterongestählten Körper durch die Gegend schaukeln.
     
  3. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Neben den Ereignissen rund um den Sport und evtl. Dopingskandalen werden die politischen Machenschaften eines der drei großen Themen werden. Es bleibt abzuwarten, wie die Spiele laufen werden, aber ein Beigeschmack dürfte wohl bleiben. Wegen Politik, Menschenrechten und auch ökologischen Aspekten hätte ich die Olympischen Spiele nicht gerade an Peking vergeben. Dazu kommt auch noch, daß in China gedopt wird wie die Hölle. Man denke nur mal an die Schwimmerinnen, die vor einigen Jahren angetreten sind. Schultern so breit wie bei Schwergewichtsboxern... und das nur durch die leckere Suppe, die die immer essen. :rolleyes:


    Unter alle Kanone finde ich übrigens Dirk Nowitzky als deutschen Fahnenträger. Meiner Meinung nach gehört die Flagge in die Hände von echten Olympioniken, wie Leichtathleten, Wassersportlern, Reitern oder was auch immer. Ein millionenschwerer Profibasketballer entspricht für mich nicht der olympischen Idee.
     
  4. dunkler Lord

    dunkler Lord loyaler Abgesandter


    Ich halte Nowitzki für einen sehr würdigen Fahnenträger, weil er eben trotz seiner Millionen seit Jahren Deutschland vertritt und man ihm seine absolute Olympiabegeisterung in jedem Interview anmerkt. Seine emotionale Reaktion nach dem Erreichen der Olympiaqualifikation unterstützt diesen Eindruck.
     
  5. Jace

    Jace Abgesandter

    Ein Profibasketballer entspricht weniger der olympischen Idee als ein Profihockeyspieler, weil ersterer mehr Geld verdient? o_o
     
  6. Death Fire

    Death Fire Soldat

    Wusste bis dato gar nicht, wer die Fackel trägt, kann mich mit Nowitzki aber anfreunden. Er ist schließlich der wohl Bekannteste Mann im deutschen Kader und von daher schon in Ordnung. Aber ich gebe MK dahingehend Recht, dass Basketball eigentlich keine "echte" olympische Disziplin ist und eigentlich hinter Leichtathletik etc. zurückstecken müsste.
     
  7. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Zum einen wußte man, wem man da die Spiele gibt, zum anderen war es nicht die erste Vergabe der Spiele an ein totalitäres System.
    Siehe die Spiele 1980 in Moskau. Auch war Süd-Korea im Jahre 1988 nicht gerade eine Musterdemokratie. Und im Fall von Sotschi, wo 2014 die Winterspiele stattfindenwird man sich nicht auf westliche Standart verlassen können.


    Natürlich wird und wurde in China im großen Umfang gedopt.
    Aber seien wir doch mal ehrlich, wo wurde das nicht ?
    Und wo Du gerade das Schwimmen ansprichst, gegen die US-Starschwimmerin
    Jessica Hardy sind auch Dopingvorwürfe laut geworden.
    In den USA wurde ebenfalls über Jahrzehnte hinweg im großen Umfang gedopt.
    Carl Lewis sogar wurde erwischt.Nur nicht gesperrt oder weiter gemeldet.
    Ich denke im internationalen Sport hat keine große Nation das Recht mit dem Finger auf die anderen zu zeigen.

    Ich denke, hier tust Du Nowitzky etwas Unrecht.
    Er mag ein millionenschwerer Profibasketballer sein, aber er hat einen großen Sportsgeist und hat mehrfach geäussert, daß die teilnahme bei einer Olympiade noch immer etwas besonderes für ihn ist.


    Im Vorfeld der Spiele waren es m.E. eher die jenigen Organisationen und Individen die China diskreditieren wollen, die die Spiele für politische Machenschaften mißbraucht haben.
    Bestes Beispiel war der Aufstand der Tibeter.
    Darüber war damals übrigens ein sehr guter Artikel von Altkanzler Helmut Schmidt
    in der Zeitschrift "Die Zeit" zu lesen.


    Von einer umfangreichen Zensur habe ich jetzt noch nichts gehört.
    Lediglich sollen nicht alle Internetseiten erreichbar sein.
    Diese Maßnahme ist i.m.A. verständlich.
    Man will u.a. solchen Organisationen wie AI oder HRW es schwerer machen, die Spiele zu mißbrachen.
    Die Reporter vor Ort sollen, um es mit den Worten Sun Weides zu sagen, vom Sport berichten und nicht von anderen Dingen.

    Ich habe bis jetzt nur von einem Reporter aus HongKong gehört, der Bilder von einem Übergriff auf einen Polizeiposten löschen mußte.


    Ich persönlich freue mich auf die Spiele.
    Wie und mit welchen Mitteln China während der Spiele gegen Elemente vorgeht, die die Spiele stören wollen, und wie China die Berichterstattung ausserhalb des Sportgeschehens handhabt geht micht nichts an und es interessiert mich auch nicht.
    Dies sind innere Angelegenheiten der Volksrepublik China.
    Ich will die Spiele sehen bzw. das, was mich von den Spielen interessiert.
    Sport sollte Sport bleiben, und den will ich in Peking sehen.
     
  8. Revan

    Revan Firefly/Serenity - Liebhaber ^^

    Ich werde die Spiele dieses einfach nicht anschauen. Sollen die Idioten doch machen was sie wollen.
     
  9. Detch

    Detch Gast

    Ich freu mich schon auf Olympia!
    Was haben die Athelten und die Wettkämpfe mit China zu tun? Reichlich wenig. Und gedopt wird auch in allen anderen Sportarten. Da jetzt die olympischen Spiele an den Pranger zu stellen find ich ziemlich lächerlich.

    Dann guckst du also gar keinen Sport?^^

    Dito. Der ist wirklich mit dem Herzen dabei. Warum ist er sonst seit 10 Jahren(Gedächtniswert) in der Nationalmannschaft aktiv?
    Oh, da verdient jemand Geld mit seinem Sport. Der hat's nicht verdient die Fahne zu tragen und kann auch sonst kein guter Mensch sein!:rolleyes:
     
  10. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Was hat das eine jetzt mit dem anderen zu tun? :confused:
    Lies die ersten drei Sätze, dann weist du warum mich diese Olympiade nicht interessiert. Was mich lediglich interessiert, ist, wie ARD und ZDF nach all ihrem Dopinghetzen im Radsport hier nun verfahren. Das hat aber nichts damit zu tun, ob, wann und wo ich "Sport gucke". Den Zusammenhang, den du da implizierst und herzustellen versuchst, sehe ich irgendwie nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2008
  11. Mitth'raw'nurodo

    Mitth'raw'nurodo Imperial Outer Rim Fleet Grand Admiral

    Nowitzki halte ich für eine hervorragende Wahl als Fahnenträger.

    Seit Michael Schumacher weg ist ist er der einzige echte deutsche Weltstar (es komme mir bitte keiner mit Vize-Ballack), allerdings einer der immer nur durch enormen Sportsgeist und Fairplay auffällt. Und ich finde es auch sensationell, dass er in der NBA Sommerpause immer bereit ist für die deutsche Nationalmannnschaft bei Turnieren zu spielen, auch wenn die Erfolgschancen in der Regel nicht gerade gewaltig sind. Das ist nicht selbstverständlich. Viele NBA Spieler legen da lieber die Füsse hoch, obwohl gerade die USA immer Topfavorit bei Turnieren sind. Man denke auch an viele Tennisspieler, die keine Lust haben, wenn der Davis-Cup ihnen nicht in die Turnierplanung passt. Nowitzki ist immer dabei um Deutschland fast im Alleingang zu Achtungserfolgen zu verhelfen.

    Deutschland hat was den Sport angeht noch nie einen besseren Botschafter in der Welt gehabt als Nowitzki. Keine Skandale, keine Egotrips, keine Mätzchen oder unfairen Aktionen, immer nur 100 % Einsatz und Liebe zum Spiel.
     
  12. Utopio

    Utopio Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, ni

    Es gibt denke ich noch einige andere Sportler, die als Deutsche an der Weltspitze sind. Für deren Sport interessiert sich nur keiner so sehr. Nowitzki hatte irgendwo ja auch nur Glück, für den Sport interessierte man sich medial eigentlich auch nie sehr, wäre es nicht die große USA dann würde ihn heute wahrscheinlich auch keiner kennen.

    Aber Nowitzki ist definitiv ein sehr würdiger Fahnenträger, der sich scheinbar wie ein Schneekönig freut mal bei der Olympiade dabei zu sein. Warum also nicht, wer weiß ob er als Basketballspieler der deutschen Mannschaft je wieder die Chance erhält.
     
  13. Mitth'raw'nurodo

    Mitth'raw'nurodo Imperial Outer Rim Fleet Grand Admiral

    Das meine ich ja. Natürlich gibts auch andere deutsche Sportler die in ihrem Sport über Jahre an der Spitze sind, aber als NBA Spieler geniesst Nowitzki natürlich nen ganz anderen weltweiten Bekanntheisgrad als zB Schützen oder Dressurreiter. Und gerade weil er so bekannt ist und eigentlich immer nur durch vorbildliches Verhalten auffällt finde ich die Wahl gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2008
  14. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Er trägt auch nur die Flagge, nicht gleich die Fackel :D

    Für die arbeitende Bevölkerung ist China in einer denkbar ungünstigen Zeitzone.
    Von daher werde ich eher wenig Olympia schauen, höchstens am Wochenende.

    Ganz sehr drücke ich unseren Handballern und den Fußball Frauen die Daumen :kaw:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2008
  15. Death Fire

    Death Fire Soldat

    Die Frauen sind ja leider nicht so grandios gestartet, wie man es sich von ihnen eigentlich vorstellt! Dennoch vermute ich mal, dass sie uns ne Goldmedaille bescheren, wenn es nicht mit dem Teufel zugeht!
    Was die Zeitzone angeht, muss ich dir aber leider Recht geben. Ich habe zwar gerade Sommerpause und warte auf meine Einberufung zur Bundeswehr, aber ich kann mir wohl auch nicht sämtliche Nächte um die Ohren hauen.

    @ Fackel statt Flagge: Ups :D

    @ Jedihammer: Die Zensur ist aber trotzdem eine Unverschämtheit, die man internationalen Journalisten eigentlich nicht antun kann. Das ist ja praktisch eine offizielle Bekanntgabe, dass es in China keine Meinungs- und Pressefreiheit gibt!
    Was den Übergriff auf einen Polizisten angeht, muss ich meine Kritik zurücknehmen. Hatte das falsch im Kopf, du hast Recht. Allerdings ist auch das eine Zensur, die meinen oben genannten Punkt unterstreicht!
    Volksrepublik China ist ein Paradoxon in sich. Und gerade während der Spiele sollte ein Land in strahlendem Glanz erschillern. Das geht aber nicht, wenn man hört, dass im Umland von Peking den Bauern das Wasser abgedreht wird, damit die Ruderer ein volles Becken haben.
    Der olympische Gedanke war schon immer einer des Friedens und der Völkerverständigung und daher seit jeher eine politische Note. Für mich steht diese in direktem Zusammenhang mit den sportlichen Machenschaften.
    Ich mich aber auch... extrem!
     
  16. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Die olympischen Spiele waren ursprünglich eine Veranstaltung für Amateure. Heute hat das sicher nur noch Teilweise bestand (Eiskunstläufer dürfen z.B. nicht Teilnehmen, wenn sie Profiverträge haben) und unter Amateurbedingungen trainiert heute eh nur noch ein Teil der Athleten.
    Mir geht es vor allem darum: Es war bislang Tradition, daß die Fahne von langjährigen und erfolgreichen Olympioniken getragen wurde. Das ist bei Dirk Nowitzki nicht der Fall und er wird auch diesmal nichts erreichen. Die Schützen haben kritisiert, daß z.B. Pistolenschütze Ralf Schumann mit drei Goldmedaillen und seiner sechsten Olympiateilnahme genau ins Profil gepasst hätte. Meiner Meinung nach wäre er ein würdiger Fahnenträger gewesen. Wer trägt bei den nächsten Winterspielen die Fahne? Muß dann Marco Sturm als Sportpopstar herhalten, weil er in den USA bekannt ist, mit der Eishockeynationalmannschaft aber wieder um die goldene Ananas spielt?

    Zu den Spielen selbst: Ich habe mir seit meiner Kindheit keine olympischen Spiele entgehen lassen und werde auch Peking so gut wie möglich mitverfolgen. :)
     
  17. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Ohja, das hat man schon souveräner von unseren Fußballerinnen gesehen :sad:
    Gut, das auf Nadine Angerer immer Berlass ist...

    Ich hoffe mal das ARD/ZDF, wie bereits bei der EM vor paar Wochen, ihre Mediathek großzügig mit allen Wettbewerben versorgt.
     
  18. Utopio

    Utopio Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, ni

    Das ist so nicht hunderprozentig zu sagen. Ein Land, das Basketball mag, kennt alle NBA Spieler auch von fremden Ländern in und auswendig, wo dagegen Dressurreiten Sport Nr. 1 ist, man dafür aber mit Basketball rein gar nichts anfangen kann, sind die Dressureiter eines fremden Lands wohl etwas bekannter. Basketball ist nun ja auch nicht die Sportart Nr. 1 in den meisten Ländern.
    Ich glaube ein Timo Boll dürfte z.B. in China von den Deutschen wahrscheinlich einer der der bekanntesten oder sogar der bekannteste sein, bekannter noch als Nowitzki, während man ihn wiederum in den USA wahrscheinlich gar nicht kennt und mit Nowitzki mehr anfangen kann.

    Was leider nicht gut funktioniert hat. Noch unfairer als daraus Profisport zu machen, ist es wenn ein Land seine Profis mal schnell zu Amateueren erklärt und dann die Amateuere der einen Länder gegen die Profis der anderen Ländern antreten müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2008
  19. Mitth'raw'nurodo

    Mitth'raw'nurodo Imperial Outer Rim Fleet Grand Admiral

    Hier mal nen paar Auszüge aus nem interessanten wiki Artikel zum Thema Sport in China. Basketball ist inzwischen enorm populär.



    Sports in China - Wikipedia, the free encyclopedia

    Yao Ming wird auch erneut die chinesische Flagge tragen.

    Ohne die ganzen chinesischen Internetstreams sähen viele NBA Fans weltweit ziemlich alt aus.:D
     
  20. Utopio

    Utopio Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, ni

    Nowitzki ist ja auch ein Vorzeigeprofi und verkörpert die olympische Idee "Dabei sein ist alles" auch wie kein anderer deutscher Sportler. Er hat schließlich keine großen Chancen auf Erfolg und freut sich trotzdem :D
    Ich denke trotzdem nicht, dass er der deutsche Überstar ist.
     

Diese Seite empfehlen