Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Padme ganz nüchtern und ohne Spoiler, so ist es

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von JACK RABBITz, 10. Juni 2002.

  1. JACK RABBITz

    JACK RABBITz Dienstbote

    Ja, da das größte Rätsel nach wie vor das Ausscheiden von Amidala aus Episode 3 ist, schreibe ich unten nur schnell die paar Fakten und denke, das es nur diese Lösung geben kann.

    Also,

    1. Padme ist bereits am Ende von Episode 2 schwanger. In der kurzen Einstellung bei der Hochzeit am Ende, könnte man meinen sie habe einen dicken Bauch.

    Pro: Könnte sein, denn EP 3 spielt ja 2 Jahre nach EP 2 und somit könnten Luke und Leia etwas über 2 Jahre alt sein, als Padme stirbt. Außerdem sieht es in der Schlußszene tatsächlich ein wenig dick aus da unten...

    Kontra: Während Padme die beiden Zwillinge bekommt müßte sie bereits heftig gesucht werden. Obi Wan lebt zu dieser Zeit nicht mehr unter dem Namen Obi Wan sondern Ben. Es würden ebenso die Handlungsstränge fehlen, wie Luke nach Tatooine kommt und Leia usw... Außerdem wäre zu dieser Zeit bereits Anakin zu Vader geworden. Es würde zuviel Handlung fehlen, die man auch so nicht im Text-Vorspann von Episode 3 unterbringen könnte, das wäre zu krass

    2. Padme bekommt die Kinder am Anfang von Episode 3

    Pro: Ja, könnte auch sein. So nach einer halben Stunde Handlung wäre der bereits sehr zornige Anakin zum Konflik mit Obi Wan bereit denke ich. Ebenfalls könnte man in dieser halben Stunde die Jagd auf Padme in Szene setzen und erklären warum die Kinder nach Ihrer Geburt getrennet werden.

    Kontra: Naja, die halbe Stunde oder Stunde würde zwar ausreichen, doch wäre ja noch die Jedi-Geschichte vorher abzuhandeln. Selbst wenn sich Obi Wan eher mit Luke nach Tatooine zurückzieht, blieben die KlonKriege noch offen und Yodas Geschichte.

    An dieser Version gibt es mehr Pro als Kontra, weil es ja logisch wäre, doch jetzt kommt das aber:

    2.1. Nach dieser Geburt stirbt Padme dann am Ende des Filmes

    Pro: Das würde so den Kreis zum Anschluß an Episode 4 rechtfertigen und ihr nimmer auftauchen logisch erscheinen lassen

    Kontra: Ne, also erstmal kennt Leia Padme noch bestimmt 2-3 Jahre lang bis sie stirbt.

    2.2. Padme überlebt EP 3 und stirbt irgendwann nach einer Theorie die uns vorgegeben wird.

    Pro: Das würde auf jeden Fall die 2-3 Jahre Kenntniss von Leia erklären.

    Kontra: Unlogisch, dann hätte zumindest in Episode 4 im Textblock am Anfang gestanden... Nach langer Krankheit verstarb... oder zumindest wäre der riesen Zeitsprung von 17 Jahren von EP 3 zu 4 so was von Krass. Denn Padme spielte 3 Episoden lang eine große Schlüsselrolle, sie kann nicht anhand eines vorgegebenen Indizes einfach so in der Fantasie der Kinobesucher sterben, das wäre zu StarWars unlogisch.

    2.3. Padme taucht noch einmal als Schlüsselfunktion in einer oder allen EP 4-6 auf.

    Pro: Das wäre gut möglich, denn nur so kann man alle Filme perfekt aufeinander abstimmen. Im Moment wirkt es so, als wären zwei perfekte Triologien produziert worden, die nur untereinander nicht passen.

    Kontra: Ich kann nicht glauben, das sich GL nach der SE noch so einen Tritt in den eigenen Hintern verpasst. Das wäre ein großes Eigentor gegenüber den StarWars Feunden und Fans. Alle würden so zumindest die SE für Geldmacherei halten und sich fragen, was für Sinn schon wieder einen neue Archiv Edition hat. Ich denke, es muß auf jeden Fall die SE zu den Episoden 1-3 machen, zu große Handlungsänderungen wären tabu. Selbst bei der SE wurde zwar frisiert, aber die Handlung blieb die selbe. Selbst wenn Padme nur kurz in einer neuen EP 6 auftaucht, es wäre ein zu großer Schritt den das ganze Ende der StarWars Saga ändert, Padme hatte ein zu große Rolle dafür.

    3. Padme stirbt, als in EP 4 Alderaan durch den Todesstern vernichtet wird.

    Pro: Das wäre eine gute Idee. bereits in EP 3 könnte gezeigt werden, wie die zwei Kinder getrennt werden und Padme sich zurückzieht. Leia wird aus Sicherheitsgründen später erzählt, das Ihre Mutter zeitig mit gebrochenem Herzen starb.

    Kontra: Das macht zwar Sinn, doch was macht Padme die 17 Jahre lang? Da spielt sie eine sehr große Schlüsselrolle 3 Episoden lang und dann BUMM aus? Padme + Alderaan tot? Nein, das wäre für diese große Rolle zu unlogisch. Zumindest hätte zumindest Obi Wan, als er sich hinsetzen muß, als er die Erschütterung der Macht spürt, spätestens in den Trümmern von Alderaan gesagt: Oh Nein Padme, oder so etwas...

    4. Padme überlebt und stirbt niemals in einer aller 6 StarWars Filme

    Pro: Das wäre wohl auch ganz logisch und mit guter vorher erzählter Story evtl nachzuvollziehen

    Kontra: Auch hier ist es unlogisch. Da hätte bereits 1976 in Episode 6 eine Padme Darstellerin Sinn gemacht um das Happyend zu komplettieren.

    5. Es gibt während Episode 3 einen Zeitsrung von 2 Jahren.

    Pro: Ja, das erscheint am logischten, so könnte alles in Ruhe erzählt werden, so wie Padme dann auch stirbt usw. und alle Star Wars Teile (auch die Original Triologie) würden super zusammenpassen, es wäre alles geklärt. Der Zeitsrung könnte auch logisch eigebaut werden als es zu dem Vorfall kommt (was auch immer), in dem Anakin mal seinen Überlebensanzug brauchen wird. Die Zeit könnte die Stellen überbrücken, in der Palpatine Anakin zusammenflicken läßt und selbst Padme, die Jedis und was weiß wen jagt.

    Kontra: Das wäre auch zu StarWars untypisch. Es gab nie einen so großen Zeitsprung in einer StarWars Episode. Zumindest müßte es irgendwie erklärt werden was Leia mit Padme die zwei Jahre treibt und was im StarWars Universum sonst so passiert. Obi Wan wäre schon zu dieser Zeit auf Tatooine, Luke ebenfalls, die Zwillingen wären logiescherweise schon geboren usw... es wäre also der Zeitsprung nur notwendig um den endgültigen Wechsel Anakins zur dunklen Seite zu erklären und um Padmes Verschwinden zu erklären. Der Gegensatz dieser Handlungen im Angesicht des neuen Imperiums gegenüber den alten Klonkriegen und Jedirittern usw. wäre zu stumpf.



    So, ich hoffe ich habe alles. Ihr seht, egal wie es gedreht und gewendet wird, egal ws GL sich ausgedacht hat, Padme muß auf einem dieser Wege EP 3 verlassen, was anderes wäre fast nicht möglich.

    Noch ein paar Randbemerkungen:

    1. Ich halte es tatsächlich für zu unlogisch das Schlüsselhandlungen in EP 6 eigefügt werden. GL denke ich verpasst sich selbst und seinem Lebenswerk keinen sooo großen Arschtritt
    2. Es ist auch immer noch NUR ein Gerücht mit dieser ominösen Archiv Edition. Selbst wenn es diese noch einmal geben würde, sie kann keine Schlüsselelemente enthalten.
    3. Bereits jetzt passen Bemerkungen oder Ereignisse aus den vorhandenen Episoden nicht richtig zusammen, es ist also fraglich, ob das nicht genauso Episode 3 betreffen wird. Aber auch hier keine betroffenen Schlüsselelemente.
    4. Das was viele am meisten stört ist das auch optisch nicht zusammenpassende Triologie-Gespann. Zwei Triologien, 25 Jahre Unterschied, nein allein die 70ger Jahre Frisuren in EP4, es wirkt ob man will oder nicht, einfach zu angestaubt. Egal wie viele neue Effekte in der Special Edition auftauchen.
    5. Einige spekulieren sogar auf das völlige neu Drehen der EP 4-6, zumindest das volle Digitalisieren der Charaktäre. Naja, GL will StarWars ja als LEBENSWERK abhacken, ich sage Euch, er braucht wirklich eine wasserdichte Erklärung für Padmes ausscheiden aus EP3.
    In fast allen Foren in denen ich bis jetzt herumgestreift bin, ist die größte Frage das Ausscheidens Padmes und überall die selben Theorien.


    OK. bitte schreibt mal Eure Meinungen. Ich denke wir können das Thema dann echt lassen, bis es was 100%ges von Offizieller Seite gibt. Auf dem ganzen Planten wollen alle Fans nur wissen was mit Padme passiert, wie alles logisch zusammenpaßt. Der nächst und immer wieder angesprochene Punkt ist das unverständniss dem Milliarden schweren George Lukas gegenüber, warum er so ein Geheimnis um sein StarWars macht. Man könnte das ja verstehen wenn er mit EP 1 angefangen hätte (Was technisch zwa nicht ging... ich sga nur..) und nun nur noch EP 6 fehlt und alles auf das Ende fiebert. Nein im Gegenteil hier frustriert langsam nur das offensichtlich nicht zusammenpassen der Filme und unnötige Geheimnisstuherei.

    Nein GL so eigentlich nicht, oder?

    SRY für Rechtschreibfehler, passiert beim tippeln manchmal ;)
     
  2. Drunken-Yoda

    Drunken-Yoda /dev/null

    Elvis... ääh... Padmé lebt :D
    Oder stirbt..? :rolleyes:

    Jedenfalls sind alle deine Erklärungen logisch, aber ich lass mich noch überraschen :D
     
  3. JACK RABBITz

    JACK RABBITz Dienstbote

    Jedi Nizar hat folgendes in einem anderen Topic geschrieben:

    quote:
    >>>>>>>>>>>
    quote:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Original geschrieben von serioustom
    Ich finde, die Idee gar nicht so weit hergeholt, dass in E3 wieder ein Attentat auf Amidala verübt wird und sie somit für tot erklärt wird dies nutzt sie als Vorteil um sich zu verstecken deswegen denkt Leia, dass sie tot sei. Vielleicht taucht sie in E6 ja doch sogar lebendig auf?
    --------------------------------------------------------------------------------



    nein nein und noch mal nein!!!!

    Leia und Luke sind am Ende von Epi3 noch baybes!!! so knapp paar Monate alt. also wenn Padme sich von Leia in Epi3 trennt kann sie nie und niemmer sich an Padme erinnern!!!!
    Padme stirrbt/trennt sich von Leia als Leia so 4-5 Jahre alt wahr, vermute ich, also zwischen Epi3 und Epi4.

    und das mit den Baybes, ist eine 80% richtige sache:
    - es wurde bereits scenen für Epi3 gedret, wehrend sie an Epi2 an der Arbeit wahren, das wurde von Rick bestätigt und von dem Besitzer von Hotel Sidi driss in Matmata/tunesien, er sagte mir das GL nicht mehr ins hotel Kommen würde zum drehen.
    es gab auch schon gerüchte das, mann eine Stelle gedreht hat wo Obi-Wan ein Baybe in den Armen hält in Tunesien.

    Ich denke wenn Padme in Epi6 wieder auftauchen würde dann als
    Hologram, rückblende oder sowas in dieser art.

    >>>>>>>>>>>>>>>>>>

    Also diese Theorie würde momentan in fast jede meiner angegebenen Möglichkeiten passen. Padme kann wie gesagt zu 99,9 % nur so EP 3 verlassen. Das mit der Rückblende wäre eine Schlüsselhandlung und Ihren Tod irgenwie zu erklären zwischen EP 3 und 4 hätte auch schon vor 25 Jahren jemand in den Text-Vorspann von EP 4 schreiben können.
    Ihe verschwinden, oder besser gesagt, das verschwinden von der Schlüsselfigur Padme KANN nicht einfach mal eben so abgehandelt werden. So storyintensiv wie sie gekommen ist muß sie auch wieder gehen, das geht nicht mit so einer Fantasie-Abspeis-Lösung, denke ich.
     
  4. cornholio

    cornholio NJO-Verweigerer & angehender FanFiction-Autor

    Na gut, dann will ich mal wieder meinen Senf zu deinem Senf dazugeben *g*:

    Padme kann am Ende von EPisode II gar nicht schwanger sein, da bis Episode III 2 Jahre vergehen, und man nur schwer erklären könnte, warum Anakin nichts von seinen Kindern wußte. (Das gleiche Problem würde sich übrigens auch bei einer Geburt zu Beginn von Episode III ergeben...)

    Außerdem: Sex vor der Ehe?? Tz tz tz, wie unmoralisch! *gggg*

    Dass Padme auf Alderaan (oder übehraupt nicht) stirbt, passt nicht zu dem, was uns Leia in ROTJ über sie erzählt hat.

    Die CT nochmal drehen? Nein, das wird GL sicher nicht tun. Aber eine Archival-Edition wird es sicher geben, dass ist meiner Ansicht nach inzwischen schon ein wenig mehr als nur ein Gerücht...


    Ansonsten: Meine Theorie zu dem ganzen kennst du ja ;)

    May the force be with you!
    Cornholio
     
  5. Rian Freeman

    Rian Freeman Manager

    IN ROTJ taucht Amidala auch nur erwähnt auf?
    Oi oi oi und ich bezeichne mich als Fan...

    Vieleicht wäre das eine möglichkeit:
    -Der film läuft, Padmé bekommt ihr kind,Anni wird zu vader-
    -Große Action,zwei jahre vergehen, Padmé wird von Vader getötet-
     
  6. jack, es scheint uns viel spaß zu machen, über padmé zu spekulieren, was?! :D
    ich halte es für vollkommen abwegig, dass pad in ep2 schon schwanger ist, bitte wann soll sie denn schwanger geworden sein?
    okay, diese szene mit dem im gras rumtoben sah schon etwas... äh... eindeutig aus, aber laut roman passiert da nix. würde auch nicht erklären, warum annie während dieser kaminszene so down ist. also theorie 1 scheidet somit schonmal aus.
    ich spekuliere, dass in ep2 mehrere jahre vergehen. ergibt jedenfalls anders keinen sinn.
    und padmés überleben halte ich auch für komplett unwahrscheinlich. denn: anakin kann in ep2 spüren, dass seine mutter noch lebt. er spürt es durch die macht. deshalb denke ich auch, dass er spüren könnte, ob padmé noch lebt.

    ich werde mal meine eigene ep3 story zu papier bringen und hier posten. könnte nämlich etwas länger dauern...
     
  7. B-Sups

    B-Sups Dienstbote

    Ich kenn mich mit dem EU überhaupt nicht aus, aber wenn man das mal aussenvor lassen würde, dann könnte das hier einiges sehr viel vereinfachen:

    Leia wächst ja bei Bail Organa auf. Vielleicht hat er ja eine Frau (weiß ich wg EU-Unwissen nicht), und die stirbt, als Leia 3-4 Jahre alt ist. Genau diese Frau hat Leia immer für ihre richtige Mutter gehalten, und redet mit Luke leider über die falsche.
    Den Kindern wird ja ab und an nicht gesagt, daß es die Pflegeeltern sind....

    Wenn man nun davon ausgeht kann Padme locker in 3 sterben, und Leia braucht sie nicht mal richtig kennen oder so alt zu sein, daß sie sich an sie erinnern kann.

    Also ich find das nicht schlecht, könnt mir aber denken, daß das evtl. vom EU widerlegt wird (Organa schwul oder so :D )!

    Sups
     
  8. JACK RABBITz

    JACK RABBITz Dienstbote

    Hehe na dann bin ich ja mal gespannt.

    Ich will mich eigentlich nicht rechtfertigen, doch meine Spekulationen betreffen Padme ausschließlich wegen dieser verzwickten Story! Du siehst ja seklber, es gibt anscheinend keinen Sinn außer die Möglichkeit eines Zeitsprunges in EP 3. Wenn der, wie ich geschrieben habe oder besser gesagt denke, tatsächlich mit dem Zusammenflicken nach dem Unfall von Anakin einsetzt, dann wäre das das einzigste logische Überbleibsel. Ich habe mir mit extrem viel Mühe Gedanken gemacht und die oben gepostet, nach dem Ausschlußverfahren kann nur so ein Zeitsprung die Lösung sein, es geht NICHT anders!
    Irgendjemand hat mir Mut gemacht (sorry, weiß gar nicht mehr wer), derjenige meinte, das die Dreharbeiten nächstes Jahr schon weitergehen und bestimmt etwas durchsickert. Bin echt gespannt, mich kotzt nähmlich die Geheimnistuherei MÄCHTIG AN!!!

    Achso =) noch mal zu dem Thema Padme... Ich bin mit 25 nicht mehr ganz so pupertär wie die Freakz die im Kino hinter mir gesessen haben... Booh voll die geile ... Naja, Du weißt was ich meine.

    Auf KEINEN Fall.

    Mich beschäftigen die Filme schon seit ich sie als kleines Kind gesehen habe. So eine Faszination hatten parallel nur die Indiana Jones Filme. Nein, mir geht es um die Story, denn ich zermarter mir echt den Kopf über dieses verflixte letzte Puzzleteil.
    Ne, ich mag zwar alle StarWars Schauspieler aufgrund ihres sehr symatischen Erscheinungsbildes, doch ist der Typ Padme privat kein Thema für mich. Ich habe eine attraktive Lebensgefährtin und das schon seit 6 Jahren moment... 1 Monat und 50 Tagen äääh habe jetzt im falschen Monat mit Tagen zu zählen begonnen, deshalb 50 ;) Will nicht noch mal zählen =)

    In meinem ersten Post stand folgendes:

    >>>>>>>>>
    Hallo erstmal.

    Eines erstmal vornweg, normalerweise bin ich kein Freund von Fankult und Gottheitsgleichstellung mit Prominenten, ich bin krasser Realist. Soviel in meinem ersten Topic zu meiner Person. Ansonsten bin ich Pflegeleicht =)

    Nein, ich habe als Kind warscheinlich zum richtigen Zeitpunkt die StarWars Triologie gesehen, so das ich dadurch evtl. einen gewissen Interessenspunkt besitze.

    Die Schauspieler (incl. der neuen Episode 1 & 2) wirken sehr sympatisch und nicht so typisch Hollywood-Starrummelhaft. Warscheinlich auch ein Grund, warum das Interesse so viele Jahre erhalten geblieben ist.
    Daher interessiert mich und vor allem begeistert mich StarWars eigentlich.

    Tja, jetzt zum eigentlichen Sinn des Topics....
    >>>>>>>>>

    Genau das ist meine Meinung!

    Ich war früher auch noch ein wenig Sturm- und Dranghaft unterwegs. Doch kann man bei Männern eines sagen, wenn sie eine Frau lieben, schielt das zweite Auge schon auf die Nächste Dame. Und sein wir doch mal ehrlich, genauso ist es, oder?
    Ne, die Zeit mich zu besinnen habe ich hinter mir, in diesem Sinne ;)

    Aber nagut, zu Deiner Erleichterung: Hätte ich eine nicht - Prominente Natalie Portman in meinem Leben kennengelernt, hätte ich sie mit Sicherheit angelacht, attraktiv ist sie ja, vor allem und das wäre der Hauptgrund, wirkt sie als Mensch sehr sympatisch und das ist am wichtigsten!
    So, schluß nun ;)

    Naja, was haltet Ihr nun von der Zeitsprungtheorie? Bleibt als logische Konsequenz als einzigstes übrig, oder?

    Alles andere würde nicht funktionieren.
    Im Grunde genommen darf man warscheinlich gar nicht zu kompliziert denken, nach dem Ausschlußprinzip bleibt bei allen Möglichkeiten nur diese übrig. Ich denke, das es tatsächlich die Zeit sein wird, in der Anakin zu Darth Vader wird und nach seinem Unfall irgendwie geflickt wird.
    So könnte man möglicherweise die SE noch ein wenig frisieren, wenn GL das will ohne dabei Schlüsselelemente zu installieren.
    Tja, ich glaube das wird es sein!
     
  9. Yaddle

    Yaddle loyale Senatswache

    Ich verweise mal ganz bescheiden auf meinen Post vom 04.06. im Thread http://www.projektstarwars.de/forum/showthread.php?s=&threadid=8259 .
    Da habe ich geschrieben: "2. Bisher steht doch gar nicht fest, einen wie großen Zeitraum Episode 3 abdeckt. Es müssen nebenbei bemerkt nämlich auch noch die Jedi "ausgerottet" werden. Es ist doch durchaus möglich, dass eine Zeit von maximal 10 Jahren in Episode 3 abgehandelt wird."

    Von daher bin ich froh, dass sich eine meiner Vermutungen auch deiner Meinung nach als richtig erweist. ;)
     
  10. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Padmé kann in Episode II noch nicht schwanger sein, denn Vader wußte wußte nichts von Leia. Episode III spielt zwei Jahre nach AOTC, also könnte Padmé zu Beginn des Films bereits schwanger sein. Padmé kann später - genau wie Obi-Wan - einen anderen Namen annehmen und untertauchen, bis sie wenige Jahre später an gebrochenem Herzen stirbt. Bail Organa adoptiert Leia.... vielleicht bleibt Padmé als Kindermädchen getarnt in Reichweite, aber niemand außer Bail und Leia wissen davon und Padmé stirbt später. Oder vielleicht kennt nur Bail die Wahrheit und Padmé stirbt erst bei der Zerstörung von Alderaan.

    Ich habe es vor einigen Monaten in einem anderen Thread geschrieben, aber ich wiederhole es noch einmal: Episode III könnte entgegen der Gewohnheit mit einem Erzähler enden. Nämlich Obi-Wan, der das Schicksal von Padmé und einige anderen Dinge (Ende der Jedi) erklären könnte. Und am Ende erwähnt Ben noch, daß Luke die neue Hoffnung ist und mit diesem Satz eine Brücke zu ANH aufbaut.

    Das Episode III einen Zeitraum von mehreren Jahren zeigen wird, könnt Ihr vergessen. Das entspricht nicht dem Stil der Saga und würde meiner Meinung nach nicht passen.
     
  11. also ich denke nicht, dass ein erzähler uns vorträgt, was mit padmé passiert.
    das ist nämlich 100% tragisch und wenn die mir dann nur aus gründen der zeitersparniss oder sonstwas wunderschöne szenen klauen wollen, dann wäre ich aber wirklich sauer!
    die müssen nen zeitsprung hinlegen, anders funktioniert das gar nicht!
     
  12. JACK RABBITz

    JACK RABBITz Dienstbote

    Das wäre dann aber genauso unlogisch für StarWars.

    Problem1:
    Ich habe ja nur die Möglichkeit, das Padme vor, in oder nach EP 3 stirbt.

    Problem2:
    Leia hat Erinnerungen mind. 2-3 Jahre nach Ihrer Geburt

    Das paßt ja von vornherein nicht.

    Es kann nur zwei Lösungen geben:

    1. EP erstreckt sich tatsächlich über mehrere Jahre

    2. Wie Du sagst wird ein Ergebnis als Überbrückung (in welcher Art auch immer) dargeboten.

    Du hast doch bestimmt oben alle Möglichkeiten gelesen, oder? Was denkst Du? Es kann doch fast gar keine der Möglichkeiten stimmen. Und so viele Fans auf unserem Globus können nicht so dumm sein, das keiner eine Wasserdichte Theorie hat. Es muß also etwas aus der Riege dieser Ideen sein.

    Zu 99% ist es ein Film über mehrere Jahre, Begründung:

    1. Am meißten spricht für das dahin ziehen von mehreren Jahren von EP 3 die Genesung Anakins. Sollte er tatsächlich in Lava oder so etwas stürzen, heilt er nicht innerhalb von 1 Woche. Es muß also Zeit vergehen, die uns dann den bekannten Darth Vader, später in EP 3, sehen läßt

    2. Die Klonkriege begannen mit dem Ende von EP 2. Auch diese sind nicht innerhalb eines Monats oder so abgehandelt. In EP 4 sind diese ja längst vorbei. Also muß man auch hier die Jahre in EP 3 "strecken", es müssen die Klonkriege also auch in einem glaubwürdigen Zeitrahmen abgehandelt werden.

    3. Die Story mit den Erinnerungen von Leia, auch hier müssen ja irgendwie die Jahre zusammenkommen.

    Ihr seht, es wird immer warscheinlicher, das in EP 3 ein gut umgesetzter Zeitraffer verwendet werden wird. Es muß ja in jedem Fall EP 3 nahtlos an EP 4 passen. Ich denke, es kann nur so sein. Wenn es gut umgesetzt ist, bekommt man das im Film evtl. gar nicht so als krassen Zeitsprung mit.

    Und noch was, es kann ja sein das GL ein Perfektionist ist, doch müssen in jedem Falle selbst die originalen, unveränderten StarWars Filme 4-6 zu den heutigen neuen 3 Episoden passen (Von der Story ja, nicht von der frisierten Optik). GL kann und wird sich nicht so einen Fehltritt leisten, das er Schlüsselhandlungen nachträglich einbauen muß. Das traue ich ihm nicht zu, also muß eine nüchterne Lösung her und das kann nur so ein Zeitversatz irgendwo sein.
    Damit paßt ja alles andere zusammen.
    Und schönreden brauchen wir Padme auch nicht, Leia sagt Ihre richtige Mutter starb und das WIRD sie!!! Dieser Kreis muß auch geschlossen werden.
    Wenn selbst ein paar Kleinigkeiten nicht so ganz stimmen in den Filmen, Schlüsselhandlungen müssen passen!! Das betrifft nun mal die drei Punkte ich obenstehend aufgeführt habe. Überlegt mal, kann ja nur so sein.

    Ganz nüchtern überlegen, ich habe echt viel gegrübelt. Vom logischen Betrachten her geht es nur so. Die drei Punkte oben sind mir zu eindeutig.

    Selbst wenn eine Archiv - Version der EP erscheinen wird, würde ein frisiertes Ende mit allen Jedis incl. Padme nicht unbedingt den Film verändern, denn das Happy - End entbehrt normalerweise jeder Handlung. Wenn ein Happy - End gezeigt wird, ist die Handlung vorbei und die "Erlösung" beendet den letzten Film, die Szenen könnte ich mir aber trotzdem nicht vorstellen. Warum Padme als Geist zu sehen ist?? Werden sich Luke und Leia nicht wundern wer die Frau da jetzt ist? Also wieder nur neue Fragen..... So kann das auch nicht sein!!!!

    Ich hoffe wie schon ein paar mal gesagt, das jemand mal an verläßliche Infos kommt, im Moment nur Durcheinander.

    Noch was,
    Es könnte zum 30 jährigen - Star Wars Jubiläum tatsächlich eine neue Special Edition, mit noch mehr frisierter Optik erscheinen. Ich denke eine Special - sechser - Editon, mit cooler Verpackung und so... Im Prinzip sein komplettes Lebenswerk. Das könnte sein, aber wie gesagt ohne Schlüsselelemente.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2002
  13. hm, du machst dir viele gedanken...
    ich denke, dass in ep3 2-3 jahre vergehen werden, soviel zeit muß sein.
    es muß eine menge erklärt werden, eine menge muß geschehen, leia muß sich an padmé erinnern können.
    anders würde es nicht zusammenpassen, ein erzähler, der uns berichtet, was schon passiert ist oder was noch passieren wird, das finde ich komplett daneben.
    ich würde mir vor allen dingen betrogen vorkommen.

    nochmal zusammengefasst, was passieren muß:
    - fall anakins zur dunklen seite soll klar werden
    - lavaduell mit folgen
    - geburt luke und leia
    - verstecken der kinder (vor dem imperator)
    - geburt vaders
    - vernichtung der jedi
    - yoda auf dagobah verstecken
    - padmés tod
     
  14. ShmiSkywalker

    ShmiSkywalker Vaders Mama

    Tod in Ep3

    Hallo!

    Soweit ich mich erinner, hat George Lucas mal in einem TV-Interview gemeint, Episode 3 würde das finsterste Kapitel der Saga werden und der Schluss sei alles andere als happy, da nur zwei (Yoda, Obi-Wan) bzw. drei (inklusive Anakin) Hauptpersonen der Prequels überleben werden. Aha!

    Ich geh schwer davon aus, dass wir Padmes Tod in Episode 3 erleben werden. Anders geht es ja fast nicht. Ich geh mal davon aus, dass Padme während ihrer Schwangerschaft und bei der Geburt der Kinder von Anakin getrennt sein wird, immerhin müßte der Bengel ja sonst mitkriegen, was Sache ist (zumindest in den letzten paar Monaten:D).

    Und wahrscheinlich wird er, bevor er sie wiedersieht, von der dunklen Seite abgeworben (eventuell in dem Glauben, dass Padme tot und die Jedi bzw. Obi daran schuld sind).

    Padme muss sich samt den Kindern verstecken (so von wegen Palpi...), Luke verräumt man gleich mal samt Obi nach Tatooine und sie taucht mit Klein-Leia auf Alderaan ab.

    Hier müßte dann tatsächlich ein Zeitsprung her, und auch wenn sowas noch nie bei Star Wars vorgekommen ist - einmal ist immer das erste Mal.

    Ich glaub auf keinen Fall, dass Padme in Episode 6 nochmal auftauchen wird (höchstens in einer Rückblende, aber wozu der ganze Aufwand einer Nachbearbeitung für irgend so eine Flashback-Szene?). Wer hat denn eigentlich das mit der Archiv-Edition in die Welt gesetzt?
    Bisher gibt es doch nur das Statement, dass John Williams den SOUNDTRACK zu ANH nochmal überarbeiten wird und den Imperial March irgendwo einbauen will. Dazu braucht's aber doch keine neu gedrehten Szenen - man tauscht halt einfach die alte Musik gegen neue aus, wie es z.B. auch in der SE am Ende von RotJ der Fall war.

    Na gut, im Endeffekt können wir eh nur mutmaßen. Am Ende kommt es wahrscheinlich völlig anders als wir alle denken, und ich hör jetzt schon die Leute jammern und heulen, wie sehr George Lucas seine Saga doch mit Episode 3 zerstört hat:D

    Gruß,
    Shmi
     
  15. JACK RABBITz

    JACK RABBITz Dienstbote

    Da ich heute mal nicht in der Firma bin, hatte ich mal Zeit auf starwars.com viele Beiträge zu lesen.

    Anhand Eurer Meinungen denken wir ja nun fast alle (denke ich) das Episode 3 nur mit so einem Zeitversatz zu realisieren ist.

    Noch mal zu starwars.com
    Dort spekulieren viele schon auf einen 5 Stunden Film oder einen 4 Stunden Film.

    Und so, denke ich wird es kommen. Ich persönlich denke eher zwei Teila á 1,5h mit Zeitschnitt genau mit Anakins sturz in die Lava. Dann wird schnelle noch die Trennung von den Kindern abgehandelt und voila, schwenk zum neuen Imperium...

    Offiziell hat GL gesagt, das EP 3 die düsterste werden wird.

    Naja, nur so ist es vorstellbar. Im ersten Teil spielt Naboo und alles was wir kenne, alle Jedis und so noch eine Rolle. Die werden vgernichtet, die Klonkriege gehen zu ende und jetzt kommt der Schnitt...
    Es gibt fast nichts altes mehr, das neue Imperium ist gebohren. Damit wird der große Schritt zu EP 4 wieder logisch. Jetzt kann ebenfalls in Teil 2 von EP 3 Padmes Tod zum letzten bitteren Ende gezeigt werden. Parallel handelt man das entstehen und vergrößern des Imperiums ab und Anakins entgültige Verwandlung zu Darth Vader.

    Wenn man mal in Ruhe drüber nachdenkt, kann es nur so sein.
     
  16. also ich finde schon, dass man für ROTJ eine szene einfügen sollte.
    irgendwie fehlt padmé am ende, sorry dass ich es sagen muß.
    sie hat niemanden etwas getan, sie ist opfer, aber sie erlebt ja scheinbar kein happy end.
    da würde es im rahmen von der feier auf endor schon passen, dass man sie als geist neben anakin sieht.


    @ jack
    auch indy-fan?
    was hältst du von den gerüchten über indy4?
    ich wäre ja dafür, dass marion zurückkommt, aber bitte nicht willie oder sophia...
     
  17. Moriarty

    Moriarty loyaler Abgesandter

    Padme ist keine Jedi und damit hat sie keine "Geistpräsenz", welche von anderen Machtsensitiven wahrgenommen werden kann. Ich halte jede inhaltliche Änderung an der OT für unangebracht.
    Da muss sich Georgie eben was einfallen lassen. Ausserdem meine ich irgendwo mal gelesen zu haben, dass Alderaan erst nach den Klonkriegen pazifistisch wurde. Vielleicht ist das ja doch kein so effektives Versteck für Padme.
     
  18. cornholio

    cornholio NJO-Verweigerer & angehender FanFiction-Autor

    Ich mal wieder...

    Ein Zeitsprung in Episode III? Für mich undenkbar, und ich verstehe auch nicht, warum es nötig sein sollte. Wie kommt ihr darauf, dass uns GL die Auslöschung aller Jedi zeigen wird?? Sicher werden wir Mace' Tod sehen, eventuell auch Ki Adi-Mundi, mit VIEL GLÜCK sehen wir warum sich Yoda nach Dagobah versteckt (und daran glaube ich ehrlich gesagt auch schon weniger, würde es auch nicht begrüßen...), aber das war's dann auch schon. Das einzige, was uns GL in Episode III nicht zeigen kann, ohne einen Zeitsprung, ist Padme's Tod. Allerdings bin ich mir auch da nicht sicher, ob er uns das unbedingt zeigen wird. Warum auch? Ist das wirklich so wichtig? Wir erfahren ihr weiteres Schicksal ja eh in ROTJ, ein bißchen was kann Lucas ja von seiner PT noch offen lassen, oder??

    Außerdem sehen hier viele die SW-Saga meiner Ansicht nach falsch. Lucas unterscheidet nicht in PT und CT, er sieht alles als eine in 6 Kapitel unterteilte Geschichte! Es muß also von der Story her keinen Abschluß in Episode III geben...

    Meiner Meinung nach endet Episode III mit einem ersten Blick auf Darth Vader und der Geburt der Zwillinge. Ich könnte mir viel eher eine Art Epilog von Obi-Wan gesprochen vorstellen, als dass sich die Handlung in Episode III über mehrere Jahre erstreckt...


    Ach ja, wegen Anakin und Padme: Schon in der CT wird klar, dass die Verbindung der Macht bei Verwandten stärker ist. Insofern wäre es in keinster Weise unlogisch, wenn Anakin zwar seine Mutter spürt, nicht aber Padme.

    May the force be with you!
    Cornholio
     
  19. Silmarien

    Silmarien aus Numenor

    die frage ist: gibt es im Star Wars Universum auch das Phänomen der Infantilen Amnesie?? oder nicht? oder gibt es sie nur bei "normalen" Humanoiden und taucht bei machtsensitiven nur in einem geringeren Ausmaß oder gar nicht auf? dann könnte sich evtl. auch ein Baby Leia erinnern!
     
  20. JACK RABBITz

    JACK RABBITz Dienstbote

    Der Zeitsprung ist unumgänglich, denke ich.

    Schaut mal, Padme spielt eine Schlüsselrolle und das 3 Episoden lang. Dann kommt der Ansatz zur alten Triologie.
    Damit diese logisch bleibt muß es also so sein.

    Padme kann nicht mal ebenso ...husch... und weg, denke ich.

    In einer Sache kannst Du recht haben, nicht jeder Jedi wird vor der Kammera getötet werden.

    Aber hier gern noch einmal die Gründe, warum es nicht anders gehen kann:

    Ich zitiere mich selbst:


    >>>>>>>>>>>>>

    1. Am meißten spricht für das dahin ziehen von mehreren Jahren von EP 3 die Genesung Anakins. Sollte er tatsächlich in Lava oder so etwas stürzen, heilt er nicht innerhalb von 1 Woche. Es muß also Zeit vergehen, die uns dann den bekannten Darth Vader, später in EP 3, sehen läßt

    2. Die Klonkriege begannen mit dem Ende von EP 2. Auch diese sind nicht innerhalb eines Monats oder so abgehandelt. In EP 4 sind diese ja längst vorbei. Also muß man auch hier die Jahre in EP 3 "strecken", es müssen die Klonkriege also auch in einem glaubwürdigen Zeitrahmen abgehandelt werden.

    3. Die Story mit den Erinnerungen von Leia, auch hier müssen ja irgendwie die Jahre zusammenkommen.

    Ihr seht, es wird immer warscheinlicher, das in EP 3 ein gut umgesetzter Zeitraffer verwendet werden wird. Es muß ja in jedem Fall EP 3 nahtlos an EP 4 passen. Ich denke, es kann nur so sein. Wenn es gut umgesetzt ist, bekommt man das im Film evtl. gar nicht so als krassen Zeitsprung mit.

    Und noch was, es kann ja sein das GL ein Perfektionist ist, doch müssen in jedem Falle selbst die originalen, unveränderten StarWars Filme 4-6 zu den heutigen neuen 3 Episoden passen (Von der Story ja, nicht von der frisierten Optik). GL kann und wird sich nicht so einen Fehltritt leisten, das er Schlüsselhandlungen nachträglich einbauen muß. Das traue ich ihm nicht zu, also muß eine nüchterne Lösung her und das kann nur so ein Zeitversatz irgendwo sein.
    Damit paßt ja alles andere zusammen.
    Und schönreden brauchen wir Padme auch nicht, Leia sagt Ihre richtige Mutter starb und das WIRD sie!!! Dieser Kreis muß auch geschlossen werden.
    Wenn selbst ein paar Kleinigkeiten nicht so ganz stimmen in den Filmen, Schlüsselhandlungen müssen passen!! Das betrifft nun mal die drei Punkte ich obenstehend aufgeführt habe. Überlegt mal, kann ja nur so sein.

    >>>>>>>>>>>>>

    Nee, ich denke es geht nur so.



    Achso, übrigens mit Indy, ich hoffe doch das die bekannten Gesichter mitwirken, wäre sonst auch nicht das selbe ;)
     

Diese Seite empfehlen