Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Rebels Alle Episoden-Themen zu: Staffel 1, Staffel 2
    Information ausblenden

Rebels Rebels - Season 1 - Episode 04: Breaking Ranks (Ezra Undercover)

Dieses Thema im Forum "Rebels" wurde erstellt von Master Kenobi, 14. Oktober 2014.

Schlagworte:
?

Wie hat Dir diese Episode gefallen?

  1. 10 (am besten)

    2 Stimme(n)
    8,7%
  2. 9

    4 Stimme(n)
    17,4%
  3. 8

    4 Stimme(n)
    17,4%
  4. 7

    5 Stimme(n)
    21,7%
  5. 6

    4 Stimme(n)
    17,4%
  6. 5

    3 Stimme(n)
    13,0%
  7. 4

    1 Stimme(n)
    4,3%
  8. 3

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. 2

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. 1 (am schlechtesten)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Diskussionthread für Rebels Season 1 Episode 04: Breaking Ranks (dt. Titel "Ezra Undercover")

    Inhalt:

    Die Rebellen schicken Ezra unter falschem Namen in die imperiale Akademie, um einen Dekodierer zu stehlen. Dort lernt der Junge zwei neue Freunde Zare und Jai kennen, die mit ihm zu den besten Kadetten gehören. Als Ezra jedoch hört, dass der Imperator die Besten zu sich holen will, versucht er mit ihnen aus der Akademie zu fliehen. Als sie es fast geschafft haben, entscheidet sich Zare dafür, in der Akademie zu bleiben, weil das die einzige Möglichkeit für ihn ist, seine verschwundene Schwester wiederzufinden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Oktober 2014
  2. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

  3. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Ich wurde hervorragend unterhalten von dieser Folge, sogar noch weit mehr als von der Letzen. Einblick in wie das Imperium vorgeht, coole Aktion, ein Raumkampf, dazu noch interessante Figuren mit den unterschiedlichen Kadetten und natürlich auch nett Leonis hier wieder zu sehen aus seinem Buch. ;) Einzige Schade ist wieder wie kurz die Episoden leider sind.

    10 von 10 Kadetten
     
    Thrawn Skywalker und Gene gefällt das.
  4. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Das ist eine Ezra zentrierte Folge mit interessanten Nebenfiguren. Schauplatz ist diesmal das Ausbildungszentrum für die lokale Garnison in der Erzra sich als imperiale Kadett beweisen muss. Die Tests waren etwas lahm, da nicht viel "trainiert" wird als der egoistische Konkurrenzkampf. Keine Kameradschaft in Sicht. Das richtige Training wird wohl später sein. Die Infiltration und der Raumkampf sind solide aufgebaut. Zum Ende darf sich jeder auf eine kleine Überraschung freuen und weshalb sich die Ghost-Crew soviel Mühe macht.

    So wie Lord Garan finde ich auch das solche Folgen viel zu kurz kommen.

    Im Ablenkungsscharmützel zum Ende sieht man wieder wie "brutal" Sturmtruppen kalt gelegt werden. In der Sache ist Rebels ja schon meisterlich.

    9 von 10 Grav-Plattformen
     
    Lord Garan gefällt das.
  5. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Rein visuell hat mir diese Episode am besten gefallen. Die imperiale Anlage hat man sehr schön umgesetzt, noch besser die Raumkampfszenen und die schöne Explosion am Ende des Kampfs.

    Inhaltlich war es gute Unterhaltung, trotz Ezra und den anderen Kids im Mittelpunkt nicht zu sehr auf ein jüngeres Publikum zugeschnitten. Die Trainingseinheiten mit diesen übertriebenen Sprungeinlagen fand ich zwar nicht berauschend, aber mein Hauptkritikpunkt ist ein anderer: Ezra ist zu Beginn plötzlich im Ausbildungszentrum und damit wird man einfach ins kalte Wasser geworfen. Anstatt mit Reinfällen wie "Fighter Flight" eine ganze Episode zu verschenken, hätte man hier lieber in eine Doppelfolge inkl. Vorgeschichte und Vertiefung der Kameradschaft investieren sollen. Leider das gleiche Problem wie bei TCW, wo man auch immer wieder gute Geschichten in 20 Minuten abhandelte und statt eines Zweiteilers lieber diverse Episoden mit Füllfolgen verschwendete. Würde Rebels gut tun, wenn man diesen Fehler endlich beenden könnte.

    7 von 10
     
    GeeGee und Gene gefällt das.
  6. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Die Episode hatte ein schönes Grundkonzept, das aber miserabel umgesetzt wurde. Da hat man die Chance mal in die Ausbildung zu gehen, die frühe Rekrutierung und am Ende hat man eine ziemliche imperiale Standardumgebung und ein an den Haaren herbeigezogenes Mini-Trainingsgelände auf dem sich alles versammelt was man vorher schon Mal gesehen hat. Die imperiale Frau, Kallus, die zwei Doofheinis die das Ziegenalien drangsaliert und sogar der Inquisitor darf vorbeischauen. Das Training selbst ist so dämlich wie gemeingefährlich, die Lektion sogar noch dämlicher und noch gemeingefährlicher und.. das war schon alles? schwebende Plattformen entlangspringen wie in einem Shooter und dabei gern gegeneinander arbeiten? Von den Kadetten sieht man seltsamerweise nur Jungen und auch nur die Gesichter von zwei von ihnen. Das ganze wirkt extrem günstig produziert, sowohl was die Möglichkeiten als auch die Ideen angeht.
    Der Raumkampf war da mal wieder spaßiger, auch wenn es seltsam erscheint, dass man Tie's so offen transportiert, sind ja eine ideale Zielscheibe, wie man die bemannt frage ich mich ja auch und warum man auf den Feuerknopf drückt, obwohl man gerade erst losfliegt auch aber gut. Schade allerdings, dass Kanan und Hera Erfolg hatten, das wäre mal was gewesen, wenn ein Plan scheitert aber dann hätte man nicht diesen hübschen Knalleffekt bringen können, der vermutlich 80% des Budgets der Folge gefressen hat.

    4 von 10.
     
  7. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Die Schiffe sind offensichtlich zu klein für interne Hangars und es ist eindeutig vorzuziehen gegenüber eben kein Jägergeleit zu haben.

    Weshalb sie in einem Raumkampf auch gleich abgesetzt werden.

    Der Pilot sitzt während dem Flug bereits drin.

    Wenn was im Visier hast, hast was im Visier ;)

    Jup und perfekt geeignet mögliche Machtfähige auszufiltern, was ja wie man mitkriegt die eigentliche Idee der Sache ist, weiteres Training wird dann sehr anders aussehen.
     
  8. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Es war sehr interessant eine Imperiale Akademie von Innen zu sehen, auf der selben Seite aber auch etwas enttäuschend wie da praktiziert wird. Das Training scheint auf der einen Seite ziemlich hart und intensiv zu sein, auf der Anderen soll es nur einige Woche dauern, was seltsam ist wenn es sich dabei um eine Gruppe 14 jähriger handelt. Ich glaube mit Sabine scheint man eher die Altersgruppe von imperialen Kadetten zu haben.
    Das Training an sich in der Grube, das Ziel wieder heraus kommen zu könnte erscheint mir realistisch, Kletterparcours sind ja üblich. Aber auf der einen Seite scheint es so schwer gemacht zu sein das man da wirklich Jedi-Reflexe braucht um es zu schaffen. Aber diejenigen die wirklich gut sind, werden scheinbar an den Inquisitor abgegeben, da fragt man sich zwangsweise was er mit ihnen anstellt. Kommen die in eine Inquisitoren Schule oder was passiert mit ihnen?
    Dann scheint es sogar noch befürwortet zu werden wenn man sich wie ein egozentrischer Idiot aufführt und sich gegenseitig behindert, damit man selbst besser da steht, tolle Lehrmethoden. Kein Wunder dass die Imperialen nicht viel taugen, wobei die Kadetten zum Teil wesentlich bessere Schützen waren als die Sturmtruppen.:P Eigentlich dachte ich ja das man bei einem gutem Militär zur gegenseitigen Unterstützung und zum gehorsam erzogen wird, dass fehlte irgendwie hier komplett, auch das übliche "yes, Sir, yes" Cliché. Eigentlich hätte ich sogar fast erwartet das Agent Kallus Leonis eine verpasst, nachdem er ihm widersprochen hat.
     
    Joerschi und Gene gefällt das.
  9. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Diese "wenigen Wochen" erinnern mich an die Ausbildungszeit für US-amerikanischen Soldaten, welche man unter Bush auf ganze 14 Wochen runtergebracht hat...Vllt war es auch nur das "Basistraining". Aber erinnert mich sehr daran.

    Das man den "Kletterkurs" anscheinden nur wegen potenziellen Machtnutzern konzepiert hat, finde ich etwas hochkonstruiert und flach...Das man mit darunter das Ego trainiert macht vllt Sinn...aber leider ist da kein Platz für Kameradschaft, welches ich eher sehen wollte...
     
    Lord Garan und Mad Blacklord gefällt das.
  10. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Ja das habe ich auch vermisst, auch wenn die drei eigentlich ziemlich gut zusammengearbeitet haben. Die Anderen haben sich ja nur gegenseitig behindert. Wobei eine Lektion über Vertrauen und potenzielle Verräter irgendwie auch ganz nett gewesen wäre. Quasi das was man den Leuten in der Stasi beigebracht hat, auch den Verrat aus den eigenen Reihen zu erwarten. Ich glaub mit etwas mehr Zeit oder einer Doppelepisode hätte die Mission ziemlich viel Potenzial gehabt. Gerade wenn es noch einen Spitzel unter den Rekruten gegeben hätte, den man erst überzeugen muss.
    Aber mal sehen ich hoffe dass wir Leonis wieder sehen werden. Und vielleicht können wir ja doch noch mal einen genaueren Blick unter die Helme der Sturmtruppen werfen. Eine Geschichte wie im Roman Treueschwur wäre auch ganz gut.
     
  11. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Sorry aber das ganze macht doch keinen Sinn. Ich bau nicht Mal Schutzwände daneben rein, da braucht jemand nur nah genug aufzutauchen, eine Rakete reinzuschießen und gleich hat man vier Ties verloren. Das ist einfach eine strunzdämliche Konstruktion, die jeden auffordert einen Ultra-Kill zu machen. Ein Hangar ist ja gar nicht nötig aber doch ein Mindestmaß an Schutz für die Piloten und das Schiff. Vor allem, wenn man eine so wichtige Fracht lädt, sollte man annehmen nicht gerade solche seltsamen Schiffe loszuschicken, da sollte man doch eher einen Sternenzerstörer erwarten und wenn es nur als Geleitschiff ist aber drei baugleiche Krücken wie diese?
    Zumindest scheinen die Piloten nicht die ganze Zeit drinzusitzen, denn über die Befestigung oben könnte man reinklettern. Vorstellen kann ich mir natürlich, dass man das trotzdem so machen würde.

    Und schau dir die Szene noch mal an. Die Phantom fliegt etwas höher als die Asteroidenlinie, die Schüße gehen alle erst Mal nach unten, der letzte Jäger ballert sogar dabei am tiefsten aber alle fliegen hoch. Da hatte keiner was im Visier. Ich vermute, man wollte die Szene einfach nur cool aussehen lassen.

    Ich kann mir ja gut vorstellen, dass man gern Machtnutzer rausfiltern möchte aber es macht dennoch keinen Sinn. Die ganze Übungseinheit würde in der Realität ständig Unfälle produzieren, nicht nur unter den Nicht-Machtnutzern, sondern auch unter den Machtnutzern selbst, die ja eigentlich doch eher einen verschwindend geringen Bruchteil ausmachen dürften. Darüber hinaus die Lektion, dass es im Krieg keine Freundschaften gibt und man schön miteinander konkurrieren soll. Wenn man sich anschaut, dass Sturmtruppen eigentlich immer im Team handeln, mindestens zu zweit sind, völlig uniformiert, ist das eine Doktrin die absolut keinen Sinn für eine funktionierende Armee macht, die geschlossen auftreten soll. Diese Ausbildung ist ziemlich kontraproduktiv und Machtnutzer auf sportliches Geschick zu reduzieren, empfinde ich auch als ziemlich unglücklich. Die Kadetten waren allesamt recht gute Sportler und warum muss jeder Machtbegabte gerade das unbedingt gut beherrschen?

    Das ganze hätte mehr Sinn gemacht, wenn man tatsächlich eine Art Akademie gesehen hätte, eine schulisch-militärische Umgebung, in denen Ezra nach und nach aufgefallen ist, weil es bestimmte Momente gab, so kleine Peaks, die es sehr wahrscheinlich machten und dann erst dazu geführt hätten, dass man auf ihn aufmerksam wird. Das ganze über drei Folgen hätte dann auch die Beziehung der Kadetten untereinander intensiver beleuchten können, so dass es am Ende eine besser geschriebene Überredungsszene gegeben hätte als:
    "Und deswegen hauen hauen wir ab, komm mit!"
    "Nein!"
    "Deine Mudda!"
    "Okay."
     
    reaggyray gefällt das.
  12. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Natürlich ist es ein Kompromissdesign, aber wenn die Imperialen die Möglichkeit hätten für alles einen Sternenzerstörer oder was ähnliches zu benutzen würden sie dies auch, haben sie halt nicht und so bastelt man halt TIE Aufhängungen für kleinere Schiffe damit diese zumindest TIE Geleit bekommen, was immer noch besser ist als gar keine Eskorte.

    Du erinnerst dich daß wir hier von TIEs sprechen? Keine Schilde und gedacht um im Notfall geopfert zu werden? Dazu ist die TIE Aufhängung an sich kein schlechtes Design, da alle 6 Jäger gleichzeitig absetzen kannst und auch ziemlich schnell wieder aufsammeln.

    Der Todesstern wird immer noch geheim gebaut und soll vom Senat versteckt werden und ja die Kristalle sind für ihn gedacht, daher fällt es weit weniger auf ihn auf einem einfachen Versorungskonvoi zu transportieren und wie weiters erwähnt hat daß Imperium nicht für alles Sternenzerstörer

    Was hast gegen das Gozanti Design? Es ist ein mehr als solider Raumfrachter und sieht sogar ziemlich cool aus.

    Gibt an sich nicht wirklich einen Grund warum sie nicht dauernd drin sitzen sollten.

    Oder die Piloten auf einem Outer Rim Versorgungskonvoi sind nicht vom gleichen Kaliber als z.B. die bei Endor oder Yavin. Eher die gleichen wie bei Hoth. ;)


    Tut sie hier doch offensichtlich auch. Das Imperium scheint aber was für aus Schmerz lernen übrig zu haben.

    Das Offizierskorps schien zumindest immer schon so zu laufen beim Imperium. Unter Sturmtruppen find ich es auch eher eigentümlich, aber vielleicht sollten nicht alle der Kadetten bei denen landen in ihrer weiteren Karriere. Alternativ ist Cumberlayne Aresko vielleicht einfach kein guter Ausbilder.

    Muss nicht, aber die Chance ist höher dass eben einer dabei ist und den testet man weiter.

    "Sie werden dich umbringen wie meine Schwester" ist hier eher das Argument gewesen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2014
  13. Mira Skywalker

    Mira Skywalker loyale Senatswache

    Ich fand es auch komisch, dass Ezra auf einmal als Kadett getarnt in einem imperialen Trainingscenter ist. Wie kam er da rein und warum hatten sie die Idee? Wirklich komisch, als ob die Vorgeschichte fehlen würde. Sonst hat mir die Episode aber schon ganz gut gefallen. Ich gebe der Episode 6 von 10.
     
  14. 10 von 10 Kyber-Kristallen!!

    Echt tolle Episode. Endlich konnte man mal mehr vom Imperium sehen. Das Training war echt super anzuschauen und hat mir sehr gefallen. Die zwei Kadetten und Ezra in der Hauptrolle waren sehr sympathisch und clever. Auch nett das Kallus und Der Inquisitor nur kurze Auftritte hatten.

    Die Raumschlacht war allein optisch ein kleines Meisterwerk, der Asteroidenhaufen im Hintergrund, tolles Design der Imperialen Transporter, die Ghost ist sowieso ein schickes Schiff und dann zum Abschluss die beeindruckende Explosion des Kristalls samt Schiff.Wahnsinn!

    Ich freue mich schon auf die nächsten Folgen!
     
  15. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Öh sie werden sich in die Datenbank gehackt haben und der Plan war den Decoder zu stehlen damit sie den Konvoi ausfindig machen und überfallen können. Ezra ist danach eben aber da geblieben, wohl der Plan vorsah, dass er einfach mit den Anderen des Bodenteams wieder abhaut.
     
  16. THX1138

    THX1138 ---

    Klasse, gerne mehr von so schöner Atmosphäre. Der Höhepunkt der Staffel bis jetzt.
     
  17. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Oder man wollte einfach nur Action und hat dabei nicht nachgedacht, ob es Sinn macht. Was ich für wahrscheinlicher halte als das jemand wirklich bewusst die Entscheidung trifft, dass diese Piloten jetzt ganz anders sind als andere. Sowas wäre als Begründung (auch bei Stormtroopern) irgendwann mal zulässig, wenn man das wenigstens in Universe auch mal ganz deutlich sagen würde. Ich denke es ist sinnvoller den schwarzen Peter lieber denjenigen zuzuschieben, die das ganze sich ausgedacht haben.

    Ich habe übrigens gar nichts gegen das Design der Transporter, das finde ich völlig in Ordnung aber die Ties so offen ohne jeglichen Schutz zu transportieren ist schlechtes Design. So schnell wie Türen in Star Wars auf und zugehen, hätte man da sich problemlos was ausdenken können aber ich vermute, dafür hatte man einfach keine Zeit, kein Geld, keine Lust oder keine Ideen.

    Und was das mit dem Geheim angeht.. jetzt im ernst. Das ist ein offener, militärischer Transport, wenn man das macht, kann man es auch gleich richtig machen und einen Sternenzerstörer einsetzen, die bisher nie als rar dargestellt wurden. Die Fracht war ja etwas wertvoller als nur ein paar Teile und Ausrüstung.. oder Wookies und ich bezweifle mal, dass man den Todesstern mit Tie-Transportern gebaut hat.

    Wir haben hier zwar ständig Stürze gesehen aber an keiner Stelle die Auswirkungen, die sowas in der Realität hätte. Prellungen, Knochenbrüche, Todesfälle. Das hat nichts mit "aus Schmerzen lernen" zutun, das wäre ja durchaus akzeptabel, wenn die Ausbildung mit körperlichen Disziplinarmaßnahmen alà Starship Troopers verbunden wäre aber das hier macht Ausbildungstechnisch ebensowenig Sinn wie als Suche nach Machtbegabten und letzteres sollte hierbei auch normalerweise nebenherlaufen und nicht das Hauptziel sein. Wenn das hier ernsthaft jetzt die Kanon-Ausbildung wäre, dann wäre die Anzahl der Sturmtruppen wirklich marginal und die wäre wohl auch kaum fähig eine funktionierende Armee abzugeben. Cumberlayne Aresko ist.. ehrlich gesagt weiß ich nicht was er ist, er scheint Patroullien durchzuführen, Kadetten auszubilden, ziemlich vielbeschäftiger Mann aber als Alternative, wie es zu so einer Ausbildung kommt, würde ich doch den schwarzen Peter lieber den Autoren zuschieben und nicht einer fiktiven Figur.

    Da der schwarze Kadett da bleibt, ist eher damit zu rechnen dass sie lebt. Aber das ist ja auch irrelevant, mir ging es darum, dass es einfach viel zu schnell ging, er sich viel zu leicht überzeugen ließ, weil man alles unbedingt in eine Folge quetschen musste.
     
  18. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Es ist leider ein schmaller Grad zwischen der Feind schießt mal daneben und ist nicht hyperkompentent und Buum, Zack, alle Helden tod.

    Oder hat gesehen daß die TIEs niemals in dem Transporter platz hätten und sie deshalb außen getragen werden müssen? o_O Und ja es ist ein Kompromissdesign, passiert öfters, wie hier z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/MAC-Schiff

    ,
    Ausser in der ganzen OT und auf der SW Homepage erwähnt?

    Weshalb etwas dezenter vorgehen vielleicht keine schlechte Idee ist, der Senat ist immer noch da wie wir grad vor ein paar Folgen mitbekommen haben und du weißt schon was sollte bis ANH geheim bleiben, wobei das Imperium sicher auch mehr als einen davon braucht für sein Bauprojekt. ;)

    Nein eher aus vielen, vielen, vielen Einzelteilen die von vielen Transportern transportiert wurden? ;-)

    Die schlechteren Rekruten dürfen sehr „spaßiges“ Bonustraining mache, dass wirklich ziemlich übel zu sein scheint. Aber ja ein paar üblere Stürze wären wohl wirklich angemessen gewesen.

    Cumberlayne Aresko Drohung klingt doch sehr dannach.

    Ich bin nicht unbedingt ein Freund von Hanlon’s Razor, wobei eine gewissen Skepsis nach TCW zu verstehen ist. In dem Fall seh ich es aber nicht wirklich.

    Wir werden sehen, zu dem Punkt mussten sie zumindest annehmen sie wurde getötet, oder schlimmeres.
     
  19. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Klar aber was mich gestört war, war überhaupt das sie sofort schießen mussten und die Schüße dabei völlig ins Nirvana gingen, obwohl man gerade sah wohin die Phantom gefloren war. Als Alternative hätten sie einfach nur losfliegen oder die grünen Laser wenigstens in die richtige Richtung fliegen lassen können.

    Es geht ja auch nicht darum, dass sie in den Transporter sollten, sondern dass man dann eben den Transporter besser hätte designen können, wenigstens mit Wänden, Schutzschilden oder irgendetwas. Auf dem Schiff was du zeigst, seh ich ja jetzt auch nicht ganz offen teure Vehikel stehen.

    Es zählt was man sieht und nicht was man irgendwo schreibt. Überall sehen wir Sternenzerstörer, selbst in Rebels haben wir sie schon gesehen, auf Lothal einem 0815 Ort. Also sorry aber rar ist doch was anderes.

    Die alle Ties transportieren? Dezenter wäre es doch gewesen, tatsächlich drei Transporter zu haben, im Sinne von transportieren nur Güter und nicht drei ganz offensichtliche Kriegsschiffe zu benutzen. Da macht ein Sternzerstörer auch keinen Unterschied mehr.

    Wieso eigentlich? Sie hat sich nicht mehr gemeldet aber bisher lässt nichts darauf schließen, dass sie getötet wurde oder schlimmeres (?). Immerhin wurde Ezra schon angeboten überzulaufen also geht es doch eher um Rekrutierung als um Auslöschung, das wäre wohl auch eine Sisyphusarbeit.

    [Die schlechteren Rekruten dürfen sehr „spaßiges“ Bonustraining mache, dass wirklich ziemlich übel zu sein scheint. Aber ja ein paar üblere Stürze wären wohl wirklich angemessen gewesen.

    Cumberlayne Aresko Drohung klingt doch sehr dannach.

    Ich bin nicht unbedingt ein Freund von Hanlon’s Razor, wobei eine gewissen Skepsis nach TCW zu verstehen ist. In dem Fall seh ich es aber nicht wirklich.[/Quote]

    Drohungen, irgendwo auf einer Website, Annahmen. Letztendlich zählt wie gesagt was man sieht und das ist ein Training, bei dem man möglicherweise machtbegabte Kinder rausfiltern will und dafür realistisch gesehen Tote, Querschnittsgelähmte und sonst wie Verletzte in Kauf nimmt und das alles als vorausgehende Ausbildung. Dazu kommen eben noch die allgemeinen Unzulänglichkeiten, copy & paste Charaktere, anstatt neue, unkreative Standardumgebung, alle Kadetten sehen gleich aus ect. pp. Von demher mache ich den Machern den Vorwurf und sehe hier ehrlich gesagt miserable Qualität, der man mit mehr entgegenarbeiten könnte. Vorausgesetzt es hapert nicht doch tatsächlich noch an ganz elementareren Stellen.
     
  20. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Hätte oder sie wurden überrumpelt.

    Oder die Dinger sind alte Frachtschiffe die das Imperium in Massen zur Verfügung hat und irgendwie notdürftig nachrüsten mussten. Glaube ihnen wäre auch lieber wenn sie genug Kriegsschiff hätten sie für alles zu benutzen, ist nur leider offensichtlich nicht so.

    Ziemlich sicher das der Schutzschild des Transporters auch noch dran hängende TIEs schützen würde, wäre die Idee nicht sie gleich bei Problemen in den Raum zu setzen.

    Doch die Flugzeuge standen dort auch einfach auf dem Deck.

    Wird daß jetzt wieder eine dieser es gibt kein SW Canon Dinger?

    3 in ANH die von Vader persönlich nach Tatooine geschickt wurden für eine der wichtigsten Missionen ever. 6 bei Hoth wo es um die Auslösung der Rebellion geht und an die 30 bei der Endorschlacht wo es mal wieder um die Auslöschung der Rebellion geht und die Sicherheit des Imperators. ;) Daher ja glaube die Zahl ist eher limitiert.

    Lothal ist eine lokale Flottenbasis des Imperiums die als Fracht- und Truppentransferpunkt dient für die Expanion des Imperiums auf umliegende Welten.

    Ich hoffe es, oder ein Schiff dabei haben die es tut. Luke erwähnt ja sogar in ANH extra das Konvois oft von TIEs begleitet werden.

    Ja ich stell mir schon das Gesicht von Tarkin vor wenn das Ding von Piraten oder Schwarzmarkthändler aufgebracht wird.
    ;)


    Bewaffnete Frachter

    Wenn keinen rumliegen hast schon.


    Glaube hast es dir gerade selbst beantwortet. :)

    Jep, wir entsinnen uns wer das Imperium ist.

    Äh in den "Uniformen" schon, ist etwas die Idee von Uniformen, sobald man ihre Gesichter sieht sehen sie alle sehr anders aus und verhalten sich auch anders.
     

Diese Seite empfehlen