Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Science zurück zur Fiction

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Sten_Dunkan, 16. November 2003.

  1. Sten_Dunkan

    Sten_Dunkan Suchender

    Für alle die mehr über die Hintergründe der Astophysik wissen wollen. Alle Fragen sind Erwünsch!
    Was ist ein Schwarzes Loch? was sind Tachyonen? und vieles mehr. So erklärt, das es auch Physikmuffel verstehen können, und wenn nich, fragt einfach nach.

    Science zurück zur Fiction

    zu finden im DSi und in ST-Galaxy :cool:
     
  2. Darth Sirius

    Darth Sirius Das Morgengrauen

    Oh mann, kannst Du eigentlich noch was anderes als alles mit Deiner Werbung vollzuspammen? :rolleyes:
    Jemand der die Regeln eines anderen Forums mißachtet spielt selber MOD - hmmm, ein Grund mehr DEIN Board NICHT zu besuchen... :o
     
  3. SEIN Board ists eh nicht...
     
  4. Sten_Dunkan

    Sten_Dunkan Suchender

    Jaja, gehört eigentlich nach Spam City
    *rumbrüll* kann das mal bitte jemand vonne Moderatoren verlegen?

    @Darth Sirius
    Ist ein Thread der einfach allen Fans die realen Bezüge unseres Kosmos zur SF näherbringen soll. Das macht mir auch jede Menge Arbeit, bringt mir aber nix ein und das für hoffentlich weniger undankbare Gessellen wie dich... ;)
     
  5. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Nur mal so gefragt?

    Eine Frage: kann es sein, dass an dir ein Trekkie verloren gegangen ist. Der Begriff Tachyonen-Strahlung kommt dort nämlich in jeder dritten Folge vor. Und Nomad: das ist jene kleine, 1 Meter grosse Raumsonde, die 2002 von der Nasa ausgeschickt wurde, um Weltraumforschung zu betreiben. Diese Sonde, gebaut von einem gewissen Jason Roy Kirk verwechselt Captain James T. Kirk mit seinem Schöpfer, aber das nur nebenbei erlebt.

    Um dir den Begriff "Schwarze Löcher" zu erklären, langt hier der Speicherplatz nicht. Du findest darüber aber genug Informationen im Internet und sonst empfehle ich dir mal Bruno Stanek zu lesen.

    Tachyonen sind feinstofflich-fluidale Astral-Mentalköper in Flora und Fauna auf der Grundlage von Orgonenergie (Od; Animalisches Fluidum). Die Tachyonenstrahlung ist grundsätzlich formlos und frequenzlos. Sie ist die apriorische Grundlage sämtlichen konventionellen wie auch nichtkonventionellen Seins. Aus ihr entwickeln sich laufend durch energetische Umwandlungsprozesse sowohl die konventionellen Energien (zum Beispiel die elektromagnetischen Energien und die Gravitationsenergie) wie auch gerade die zur Astralenergie zählende Orgonenergie.
    Die Orgonenergie strahlt im Gegensatz zur Tachyonenenergie nicht mit Überlichtgeschwindigkeit. Aus ihr als ?Nährstoff? geht unmittelbar die gesamte konventionelle wie auch nichtkonventionelle Realität hervor. Dazu gehört auch die evolutionsnotwendige Entwicklung und Aufrechterhaltung der Astral- beziehungsweise Mentalkörper, das heißt also der beseelten Natur in Flora und Fauna.

    Mit Astrophysik haben Tachyonen wenig zu tun, wohl mehr mit Metaphysik. Danke trotzdem fürs Angebot.

    Man sieht sich...

    Und noch was: Herzlich willkommen im Forum...

    Beatrice Furrer
     
  6. Blackmore

    Blackmore staatlich geprüfter Schweinepriester

    Ach, in Star Trek, bzw. in anderen Si-Fi Serien kommt wirklich echte Wissenschaft vor? Also ich hab vorallem bei ST immer den Eindruck, als ob die Storywriter einfach den Index eines Physikbuches aufschlagen und wild irgendwelche Begriffe aneinander Reihen...:D
     
  7. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Wird schon so sein

    @ an Blackmore

    Och, damit liegst du gar nicht so falsch. Das ist vermutlich mit ein Grund, warum sich die Schauspieler in ST so schwer mit ihrem Text tun. Jedenfalls habe ich noch kaum ein Interview von einem ST-Schauspieler gehört, der die grösste Schwierigkeit seines Jobs nicht darin sah, all das technische Kauderwelsch auswendig zu lernen.

    Das würde deine These voll unterstreichen. Oder aber Schauspieler sind so dumm, dass sie noch nicht einmal ein Minimum an technischem Wissen mit in die Arbeit bringen, denn so überragend kompliziert ist der technische Dialog in ST nun auch wieder nicht: Dr. Crusher an Picard: "Captain, er hat einen subversiven Neuraldeffekt im Suprakortex..." (zu deutsch: Er ist ein wenig von der Rolle...).

    Schönen Tag noch...

    Beatrice Furrer
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2003
  8. Blackmore

    Blackmore staatlich geprüfter Schweinepriester

    @ Beatrice Furrer

    Dann gibt es ja trotz meiner schlechten Chemie und Physik Noten doch noch eine berufliche Perspektive für mich....
     
  9. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Re: Wird schon so sein

    "Gib mir mal den Hydro-Schraubenschlüssel" klingt natürlich sehr viel mehr nach echter Technik..

    greetz
    Riker
     
  10. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    @Beatrice:

    Ehem, ich traue mich kaum zu fragen, aber WO hast du deine Informationen über Tachyonen her?

    Das sind nämlich "einfach" überlichtschnelle Teilchen, während die Sublichtschnellen Teilchen als Bardyonen bezeichnet werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2003
  11. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Oh, mein Gott, also was es nicht alles für Quatsch gibt (hab grad den Begriff "Tachyonen" bei Google eingegeben).

    Ich hoffe der Link hilft:

    www.gwup.org/themen/texte/paraphysik/ media/tachyonenfreieenergiegwup.pdf

    Der Artikel am Ende der Seite im PDF-Format: "Wie die Esoterik die Begriffe der Physik mißbraucht."
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2003
  12. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Und nochmal:

    Eine der zentralen Aussagen der Relativitätstheorie Albert Einsteins besagt, dass es unmöglich ist, Geschwindigkeiten zu erreichen, die größer sind als die des Lichts im Vakuum. Russische und amerikanische Physiker wiesen aber in den 1960er-Jahren darauf hin, dass dies nicht für hypothetische Teilchen mit einer so genannten imaginären Ruhemasse gilt: Für diese als Tachyonen bezeichneten Exoten ist die Lichtgeschwindigkeit die untere Grenz-geschwindigkeit, die sie niemals unterschreiten können. Eine ihrer paradoxen Eigenschaften wäre (wenn es sie gäbe), dass sie bei Energiezufuhr langsamer würden, ohne Zufuhr von Energie dagegen immer schneller. Verschiedene Versuche sind seitdem gemacht worden, die Existenz von Tachyonen nachzuweisen; bis heute sind ausnahmslos alle erfolglos geblieben. Unbeeindruckt vom physikalischen Befund wird in esoterischen Kreisen so genanntes »Tachyonenmaterial« oder »tachyonisierte« Materie vertrieben, welche eine allgegenwärtige »freie Energie« zur Steigerung des Wohlbefindens beziehungsweise zur Heilung verschiedenster Beschwerden bereitstellen soll.

    :mad: :mad: :mad:
     
  13. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Relativieren

    @ an Feik

    Schön, dass du inzwischen festgestellt hast, dass ich hier keinen Mist vom Stappel gelassen habe, wobei ich selber ganz viele Fragezeichen hinter das stelle, was über die Bedeutung von Tachyonen im Internet nachzulesen ist.


    Greetz

    Bea
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2003
  14. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Doch du hast Mist vom Stapel gelassen, auch wenn es nicht dein Mist war.;)
     
  15. Sten_Dunkan

    Sten_Dunkan Suchender

    Re: Nur mal so gefragt?

    Würde mich eher als Trekkie-Light bezeichnen, seit ich einige Exemplare kennenlernen musste, die absolut daneben waren.
    Hast aber recht, mich ham Mya und Ghani aus dem DSi hierher verschlept...<-- zum X-ten mal den beiden Dankt *g*


    Drum der Beitrag *gg*(s.o.). Und Nomad is einfach wörtlich gemeint (habs jetzt aber unmissverständlicher gemacht).

    Treibe meine Infos für diese Berichte von den folgenden WebSides auf: Max-Planck Institut, Uni Heidelberg, Astronomie.de, BR-Alpha/AlphaCentauri
    Ich weiss was ein Schwarzes Loch ist. Du auch? *fg*
    Viele wissens aber nicht. Besuche gefälligst mein Thread! *g*
    Hier nochmal der Link: Science zurück zur Fiction


    In der Physik sind Tachyonen Theoretische Überlichtschnelle Spiegelteilchen, errechenbar aus der Speziellen Relativitätstheorie (meinen Beitrag dazu lesen *g*). Soll heissen sie sind sowohl in Astrophysik, wie auch in Metaphysik hypothetisch und (noch) nicht nachgewiesen.

    Hab ich auch schon gehört. Ist ziemlich sicher Scharlatanerie, mit der leichtgläubige Hilfesuchende abgezockt werden. Ernsthafte Wissenschaftler halten das, gelind gesagt für Humbug.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2003
  16. Darth Sirius

    Darth Sirius Das Morgengrauen

    Natürlich ist der Thread geeignet um all den armen Unwissenden hier so tolle Astro-Sachen beizubringen - allerdings solltest Du dann Deinen Text entweder HIER POSTEN oder zumindest in DIESES FORUM kopieren anstatt auf Dein Board rüber zu verlinken, denn das IST Werbung... sonst NICHTS!
    Doppel-;)

    Siehe oben - kopier ihn in DIESES BOARD dann wird sie es sicherlich tun... :rolleyes:
     
  17. Blackmore

    Blackmore staatlich geprüfter Schweinepriester

    "Captain, ich die Sensoren zeigen eine temporäre Verzerrung auf dem Subbeta-Band an!"

    "Ach, keine Sorge, das geht vorbei!"
     
  18. Darth Sirius

    Darth Sirius Das Morgengrauen

    :confused: :eek: :alien :eek: :confused:



    MUSS man das verstehen...?
     
  19. Sten_Dunkan

    Sten_Dunkan Suchender

    Kein Problem mach ich gerne.
    Aber eines interessiert mich doch: Habe den Eindruck das manche Leute die verschiedenen Foren, wie DSi, Projektstarwars, Startrekboard und wie sie alle heissen, als Konkurenz sehen, wie kommt man auf sonen Unsinn? Viele Leute die ich kenne gehen ohnehin in allen Foren ein und aus. Und wen`s nich interessiert, bleibt ohnehin weg.
    Hatte da mal ne "tolle" Unterhaltung, mit nem Ignoranten ausem STBord
    (mögen sie in ihrer Engstirnigkeit, dumm sterben)...
     
  20. Tachyonen sind doch kurz gesagt nur theoretische schummelteilchen...

    Und intolleranz gegenüber anderen serien ist wohl leider auch an der tagesordnung...aber macht euch nix draus in st-boards ists wenig anders :D

    Ich verstehe auch nicht was das problem daran ist dass er ein ST-Forum verlinkt, er darf ja dort auch dieses hier verlinken...da ne konkurrenz zu sehen ist so als würde man jemandem verbieten gegenüber vor nem herrenfriseur dessous-werbung anzukleben...

    Der DSi betreibt sogar Bannertausch in großem Umfang o_O *augen verdreh*

    Und zum 2. Mal, es ist NICHT SEIN forum *gg*

    Und offenbar bangen "all die armen unwissenden" um ihr ego, weil jemand das bedürfnis hat für ihn selber auch komplizierte zusammenhänge so verständlich wie es ihm möglich ist rüberzubringen...
    achso ich vergaß, hier sind ja eh nur physikstudenten, computerspezialisten und nebenberufliche sci-fi regisseure...sorry
    (auch wenn mich seine berichte ebenfalls nicht so fesseln aber schlimm finde ich das nicht ;-))
    Und die technischen fehler in ST nehmen sich wohl nicht allzuviel wenn man sie zb. mit dem realismus gewisser mächte *hint hint* vergleicht...
    auch wenn er von seiten des fandoms komischwerweise besteht, der anspruch auf technische korrektheit oder machbarkeit wurde nie gestellt von seiten der macher! (auch wenn er durchaus mal mehr beachtet wurde zu TNG-glatzkopfzeiten)

    PS: ja den muss man verstehen...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. November 2003

Diese Seite empfehlen