Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Sind die Sith illegal?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von prophet, 1. Mai 2006.

  1. prophet

    prophet Prophet der 42

    moin

    ich les grad die recht interessante Diskusion über windu vs Palpatine und war's geplant der nicht.
    dabei kommt immer wieder das Argument hoch, Windu wollte Palpatine nur unter Arrest stellen. WIESO???

    gegen welches Gesetz hat Palpatine verstoßen, um ihn unter Arrest zu stellen?
    ich glaube nicht, das die zugehörigkeit zu einer, seit einem Jahrtausend ausgestorbenen, alten religion als Anklagegrund vor gericht zählt.
     
  2. Spawn

    Spawn loyale Senatswache

    Palpi war/ist böse und hat den ganzen Krieg in die wege geleitet, das reicht wohl schon aus;-)

    Kannst mit ähnlichen Figuren unserer Geschichte vergleichen, die Kriege angezettelt und geführt habn.
     

  3. Eigentlich nicht. Windu hat keine Beweise. Er hat nur Anakins Aussage, dass der Kanzler ein Sith sei. Ich glaube nicht, dass es im Strafgesetz der Republik dafür einen Pragraphen gibt. Es gibt keinen Beweis, dass Palpatine den Krieg angezettelt hat (angefangen haben ja die Seperatisten die bequemerweise alle tot sind) oder sonstwie was illegales getan hat.
    Außerdem kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass die Republik ein solcher Unrechtsstaat ist, wo man jemanden ohne den Entsprechenden Befehl eines Richters festnehmen und festhalten kann.

    Mace handelt voreilig, er hätte warten müssen ob Palpatine seine Sondervollmachten zurückgibt, nachdem der Krieg vorbei ist. Die Sache " Er ist ein Sith" ist gegenüber der Republik kein Argument.
     
  4. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Falls es in der alten Republik so etwas wie Verfassungsschutz gab, könnte man Palpatine auf jeden Fall für seine verfassungsfeindliche Haltung einsperren, sofern die Sith als Verfassungsfeinde auf dem Index stehen...
     
  5. Sinaan

    Sinaan x.X


    Das glaube ich schon, dass das geht. Wenn dadurch die nationale und internationale Sicherheit auf dem Spiel steht, reicht der Verdacht volkommen aus.

    Man kann zwar nicht jeden festnehmen, dem nachgesagt wird er habe eine Bombe im Rucksack, aber man muss das schon mal überprüfen, wenn die Behauptungen länger anhalten. Und ich denke, hätte Palpatine wirklich nichts zu verbergen gehabt, hätte er sich auch einfach festnehmen lassen, hätte vielleicht eine Nacht im Knast verbracht und wär dann sofort wieder freigekommen.

    Also ich finde das nicht übertrieben und völlig in Ordnung.
     
  6. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Er war ein Kriegstreiber, hat Macht um sich gehäuft wiederrechtlich durch einen Konflikt den er geschaffen hatte. Du kannst ihn schon mit den Milliarden Opfern des Krieges alleine behaften, geschweidge denn sein breites wiederrechtliches Handeln.
     
  7. darth vader7

    darth vader7 Senatsbesucher

    palpi war ja darth sidius,was windu ja bemerkt hat,und da die jedis eigendlich polizisten sind(so gesehen^^),wollten sie ihn verhaften,aber der hätte dan sowieso die todesstrafe bekommen,auserdem hatte windu nicht mal die möglichkeit ihn zu töten,aber anakin hat ja dazwichen gefunkt und palpi geholfen
     
  8. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    Ist es nicht sogar so, dass Sith generell Jedi-Angelegenheiten sind und sie somit Handlungsfreiheit gegenüber Palpatine haben?
     
  9. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Aber Anakins Aussage ist der entgültige Beweis dafür, was der Jedi-Rat schon sehr sehr lange vermutet hatte. Dem Kanzler konnten sie schon nie vertrauen. Und die dunkle Seite der Macht verschleierte ihre Klarsicht.
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Laut Roman zum Film ist die philosphische Ansicht eines Bürgers durch die verfassung der Republik gedeckt.
    Palpatine darf also zunächst einmal Sith sein.
    Aber seine Maßnahmen,also den Krieg zu verursachen,die waren wohl illegal.
     
  11. prophet

    prophet Prophet der 42

    dafür, dass der sithllord was mit dem krieg zu tun hat, haben die jedi nur die aussagen eines toten sith (tyrannus) als beleg. (kein sehr überzeugender beweis)
     
  12. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Wie Jedihammer bereits angedeutet hat, reagiert Palaptine im Roman auf den Vorwurf er sei ein Sith-Lord sehr ruhig mit den Worten:

    Ohne Frage kann man die Lehren der Sith unter den Oberbegriff Philosophie fassen. Selbstverständlich ist die philosophische Einstellung von der Verfassung der Republik geschützt und damit wird es für Mace Windu schon unheimlich schwierig. Da Palpatine sich hier auf allgemeine Regeln berufen kann, gibt es offensichtlich auch keine Sondervorschriften gegen Sith.

    Um wirklich weiterzukommen müsste Mace ihn die tatsächlich begangenen Verbrechen vorwerfen, die er aber wohl niemals wird beweisen können.

    Mace darf Palpatine noch nicht mal in der gezeigten Art und Weise verhaften und ein ordentlicher Weg über die Gerichte erscheint schon deswegen als unmöglich.

    Das alles braucht Mace Windu aber nicht wirklich zu kümmern, da sein Plan niemals vorsah den ordentlichen rechtsstaatlichen Weg zu gehen.
    Vielmehr dürfte sein Plan darin bestanden haben sich Palpatines zu bemächtigen und ihn spätestens im Jeditempel (möglicherweise nach einem Jedi-"Gericht") zu töten.
     
  13. Taril Kamuno

    Taril Kamuno Padawan

    Intuition

    Seid gegrüßt.

    Ich glaube dass Meister Windu in jenem Moment seiner Intuition folgte und Anakins Aussage für ihn der Stein des Anstoßes war, Palpatine zu bedrohen.
    Die Sith sind seit jeher Gegner der Jedi. Die Republik vertraut im allgemeinen den Jedi. Natürlich, der Versuch Palpatine anzuklagen wäre lächerlich, da es keine entsprechenden Gesetze gibt, die einen Sith mit einen Verbrecher gleichsetzen; auch wenn Sith die Macht stets negativ verwenden.
    Windu erkannte die Möglichkeit, das Übel an der Wurzel zu zerstören und griff frei nach seinem Gefühl Palpatine an.
    Das erscheint mir als die Erklärung für Windus Handeln.
     
  14. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter


    Wird durch die Verfassung auch eine philosphische Einstellung geschützt, die gegen die Grundprinzipien der Republik geht, nämlich der Freiheit und Demokratie?

    Ich finde, die Sith stellen schon eine Ausnahme dar, schließlich haben sie nicht selten versucht die Republik zu stürzen und die alleinige Macht über die Galaxis an sich zu reißen...
     
  15. Hollbal

    Hollbal loyaler Abgesandter

    Nunja, das tut die FDP auch. :p
     
  16. Exitus

    Exitus General K. Exitus

    So nun ja, habe mir das hier mal angeschaut.
    Also zum einen muss ich sagen, dass es kein Grund zur Festnahme ist, dass man ein Sith ist.
    Jedis und Sith sind wie Gut und Böse...
    Dabei kommt es darauf an, aus welchem Standpunkt man das betrachtet.
    Die Jedis sind ihrer Meinung nach die Guten und die Sith das Böse.
    Nur als Sith bin ich nun mal der Ansicht, dass die Jedis das Böse sind.

    Es ist eine Sackgasse. Wie gesagt, Gut und Böse sind relativ, man muss sie aus dem richtigen Blickwinkel betrachten...

    Nun zu der anderen Sache, dass es ein Beweis sei, dass Anakin gegen Palpatine ausgesagt hat, das ist vollkommen unausreichend. Er ist ein einziger "Zeuge", der Palp belastet.
    Alles andere, ich rede jetzt von dem Jedi Rat, dass Palp ein Sith ist bzw. ein Sith sich in dessen Kreisen aufhält, sind nur Spekulationen und bringen einen vor Gericht nicht sehr weit.
    Da kommt es imemr auf das Gericht an.

    Desweiteren gibt es keinerlei Beweise mehr dafür, dass Palp den Krieg verursacht hat. Weil wann wird das gesagt (im Film!), dass der Kanzler den Krieg verursacht hat?! DIe Separatisten + Dooku haben den Krieg entfacht, nicht der Kanzler!

    Also nun zu meiner abschliessenden Meinung (leider parteiische, da ich selber für die Sith bin):

    Mace hätte Palp nicht verhaften/umbringen dürfen, da es kein Verbrechen ist, sich einer anderen (sehr alten) Kultur anzuschliessen.
    Ausserdem, wie oben gesagt, gabs keinen eindeutigen Beweis dafür, dass Palpatine den Krieg verursacht hat!
     
  17. Hoot

    Hoot Gast

    tja, manchmal muss man eben gegen gesetze verstossen um gesetze zu schuetzen. als die jedi von anakin erfuhren, dass palpi der sith-lord ist nachdem sie suchten, mussten die jedi handeln.
    auch wenn die republik die jedi - nach palpi's exekution - als gefahr degradiert haette, war es die pflicht der jedi so zu handeln.
     
  18. Spawn

    Spawn loyale Senatswache

    Er hat Anakins Aussage, die sehr geschätzt wird, er hat sich im Krieg ja nen Namen gemacht und war das jüngste Mitglied des Rates.
    Dann hätte man sicherlich in Palpatines Daten was gefunden, übertragungen oder sonstwas.
    Z.B. Pacht Verträge, in Episode I startet ja Darth Maul von einer Fabrik aus. Wird Palpi auch net einfach so machen können. Und da finden sich sicherlich einige "böse" Sachen.


    Alle wurden aber erst nach Maces tod umgebracht, durch Darth Vader. Hätte man Palpatine gefangen genommen, gäbe es noch einige überlebende. Und die Neimodianer sind ja net so starke Wesen und die würden bestimmt schnell was zugeben. Unter androhung von Gewalt und durch ein abkommen (Namen sagen, dafür weiter handeln).

    Und selbst wenn man nur wissen würde, das Palpi ein Sith ist, ist ja hinlänglich bekannt, das es immer nur zwei gibt. Count Dooku("Anführer" der anderen Seite) ist tod und war einer und der zweite ist der Oberste Kanzler. Denkste net, dass das als Beweis mehr als ausreichend ist?
     
  19. Megalomaniac

    Megalomaniac Dienstbote

    Wahrscheinlich haben die Jedi in den Jahrhunderten irgendwie durchgesetzt das die Sith als Staatsfreide betrachtet werden. Die Jedi betrachten sich selber als Beschützer der Republik und der demokratischen Ordnung. Und wenn sie rausfinden das ein Sithlord die Kontrolle über die Rep. hat, ist es ihnen wahrscheinlich erlaubt diesen zu verhaften.
    Man müsste mal über den Jediorden ansich diskutieren! Ist es ne Art Geheimdienst ?
    Der neben den regulären Sicherheitskräften eingesetzt wird.
    Welche Macht hat der Jediorden ? Ist das irgendwie in der Verfassung geregelt ?
     
  20. Ordo

    Ordo -

    wie schon von jedihammer und darth ki gon gesagt, ist ein angehöriger der sith zu sein, kein verbrechen. wobei immer noch nicht geklärt ist, ob das auch gilt, wenn die ziele der sith gegen die verfassung verstossen...

    deswegen hätte man palpatine nur wegen des krieges belangen können, was zwar schwierig, aber nicht unmöglich gewesen wäre.
     

Diese Seite empfehlen