Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Star Wars manchmal übertrieben

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Crosis, 19. August 2004.

  1. Crosis

    Crosis Tony Montana

    HI WOLLTE MAL FRAGEN WIR IHR DAS SO SEHT OB SW MANCHMAL ÜBERTRIEBEN IST ODER NICHT ICH FINDE MANCHMAL SCHON ZUMINDEST WAS DIE BAUWERKE ANGEHT! WIE Z.B DIE BEIDEN TODESSTERNE VON DÜRCHMESSERN MIT 120-160KM HALTE ICH FÜR ÜBERTRIEBEN.
    WAS SAGT IHR MANCHMAL ÜBERTRIEBEN ODER DÜRCHAUS VORSTELLBAR :lukevader
     
  2. Smash

    Smash Gast

    Ich finde es ist durchaus vorstellbar so große Gebäude zu bauen um Platz aufem Boden zu sparen.
    Und die 2Todesterne sind auch durchausvorstellbar,man muss ja ma überdenken was der für einen riesigen Reaktor brauch bzw. hat.
     
  3. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Erstmal willkommen im PSW! :)

    Bei Star Wars handelt es sich um ein Märchen. Für mich erübrigt sich daher die Diskussion darüber, ob gewisse Maßstäbe in der GFFA nach "irdischen Gesetzen" übertrieben scheinen. Gerade darum ist es ja ein Märchen und fasziniert uns so. Wie würde schließlich ein DS mit einem Kilometer Durchmesser wirken? Schließlich symbolisieren beide DS's die Überheblichkeit und Arroganz (aber auch Macht) des Imperiums (oh oh, Devin wird mich umbringen:D). Für die Realität vorstellbar sind solche mondähnlichen (;)) Raumstationen für micht nicht. Aber das ist ja auch der Sinn des Ganzen, die Faszination.
     
  4. Thom As Fett

    Thom As Fett Tatooine Ghetto Kid

    Heißt es nicht 'Science Fiction'? Seht doch nicht alles so eng ...........
     
  5. Tessek

    Tessek Gast

    Ich glaub Deine Shift-Taste klemmt. ^
     
  6. Darth olm

    Darth olm Senatsbesucher

    Das einzige was ich manchmal an SW übertrieben finde sind die trotz hoher Automatisierung enorm großen Besatzungszahlen der Sternzerstörer.

    Ein Imperial I Class Stardestroyer hat ca 37.000 Besatzungsmitglieder. Das finde ich irgendwie nen bisschen viel.

    Diese enormen Zahlen führen auch immer zu einem zweiten merkwürdigen Punkt:
    "Ein sternzerstörer zerstört. 37000 Leute tot. Macht nix. Nächster"
     
  7. Meister Reinhold

    Meister Reinhold Meister aller Klassen

    Auch von mir erstmal ein Willkommen in PSW-Forum. Und eine Bitte hätte ich auch noch: Schrei hier nicht so rum, k-vader.
    Das ist Film, was erwartest du? Stinknormale Leute, stinknormale Probleme, Alles etwas kleiner? Im Film, oder wenn du so willst in Märchen, wird immer übertrieben, alles Andere wär ja langweilig.
    Gruß, Reinhold \V/ MtFbwy
     
  8. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Mit genau dem Punkt hat Lucas aber diesen WWII Flair getroffen, wo Individuen nur noch Zunder für die Kriegsmaschinerie sind und ein paar tausend Tote lediglich eine unangenehme Statistik darstellen.
     
  9. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Oh Mann, jetzt wird wieder die "SW ist ein Märchen"-Flöte gespielt.
    :rolleyes:

    Bei einer Größe von fast 100 Millionen Kubikmetern sind 37.000 Besatzungsmitglieder nicht viel. Was mich mehr stört ist, daß beinahe genauso große MC-Kreuzer nur ein Sechstel dieser Besatzungsstärke an Bord haben.

    Tja, wenn man 51 Millionen Planeten, eine in 25 Jahrtausenden entwickelte technologische Basis und unbegrenzte Resourcen zur Verfügung hat ... .
     
  10. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Es ist ja nicht unbedingt alles riesig und übertrieben. Auf Naboo die Königspaläste sind halt groß, klar. Und auf Tattoine die Hütten sind dann halt wieder eher klein.

    Von daher ist es für mich schon vorstellbar. Und wie andere schon gesagt haben: Es ist halt nur eine Geschichte und da sehen viele Sachen anders aus als im realen Leben... ;)

    Ist halt für den Effekt...
     
  11. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Was erwartest Du ?.
    Für die Allianz ist ein Sternzerstörer ein feindliches Schiff.Und das muß vernichtet werden.Das ist im Krieg eben so.
    Oder glaubst Du,die Besatzungen der anderen Schiffe haben sich Gedanken um die Opfer an Bord der Hood,der Yamato,der Bismarck oder der Prince of Wales gemacht.
    Die waren froh,daß sie noch leben,und es einen Feind weniger gibt.
     
  12. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Weniger ist mehr

    Ich denke schon, dass es GL mit der Dekoration in der SE und in der PT stellenweise zu gut gemeint hat. Mehr Verkehr und Geschäftigkeit in die OT einzubauen, hat in meinen Augen nicht wirklich was gebracht. Für die Story selber war es sogar recht belanglos.

    Corruscant City ist mir persönlich viel zu überladen. Weniger wäre mehr gewesen. Es sind aber nicht die Hochhäuser, die mich stören, sondern die vielen herumfliegenden Raumschiffe. Die knisternde Spannung und die tiefe Spiritualität der OT hat man für mich jedenfalls nicht in die PT herüber retten könnnen. Dort sind viele Bilder überladen. Die Meerschweinchen artigen Säuger auf Naboo in der Wasserfall-Sezne wirken auf mich recht peinlich und sind für mein Empfinden ebenfalls ziemlich überflüssig.

    mtfwby

    Bea

    @ k-vader

    Ebenfalls herzlich willkommen hier im PSW-Forum. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Gross geschriebene Wörter bzw. Sätze gelten hier als "Schreien".
     
  13. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Wie Fteik schrieb, die haben dermaßen viele Ressourcen und eine so hohe Entwicklung, dass die zwei Dingelchen nicht wirklich viel sind. Ich finde eher es wird zu sehr untertrieben. Es heißt immer das Imperium hatte 25.000 ISZ in seiner Flotte. Bei einer ganzen Galaxie unter der Fuchtel mit Abermillionen Sternen die überwacht werden mussten ist das sogar recht wenig.
    Mal davon abgesehen, auch wenn ich da noch nicht so weit bin, so gibt es glaube ich bei Perry Rhodan beispielsweise noch extremere Dinge.

    Fand ich auch immer seltsam. Wer hat sich das eigentlich ursprünglich ausgedacht? WEG, oder LucasArts?

    Das ist ein Stadtplanet und eine riesige Megalopole. Schonmal in Tokoy gewesen? Dort gehts ähnlich zu und daher ist es durchaus realistisch für eine solche Riesenstadt. Viel schlimmer wäre, wenn da nix los wäre und es hieße das sei eine Stadt mit Milliarden an Einwohnern.
     
  14. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Für mich stellt sich die Frage nicht, ob die Größe von diversen Objekten übertrieben ist. Mir sind sämtliche Größenangaben vollkommen egal. Ich beachte solche Pseudo-Daten nicht, da sie mich nicht interessieren und ich sie auch als vollkommen unrelevant einordne. Überfüssige Details, die kein Mensch braucht.
     
  15. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    @ k-vader:
    1. Willkommen im Forum!
    2. Arbeite doch mal etwas an deiner Akupunktur, Ausdrucksweise und Klein- und Großschreibung. ;) Ist ein wenig schwierig, deinen Beitrag zu lesen.

    Ich halte Star Wars nicht für übertrieben. Es ist eine epische Fantasy-Saga mit exotischen Welten in einer hochtechnisierten Zeit. Da gibt es sowas nunmal. :)
     
  16. Kwijibo

    Kwijibo Träumer Premium

    Ich find Star Wars cool , weil es ja so übertrieben ist. Die ganzen Planet , die Waffe fast alles ist übertrieben. Nur bei Filmen die ernsthaft sein sollen , stört es mich wenn übertrieben wird
     
  17. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Schon, aber ich glaube, dass gerade diese überflüssigen Details die Stimmung ausmachen. Du erinnerst dich doch sicher an die Szene in ANH, wo Kenobi und Luke vor der Doppelsonne stehen und auf Mos Eisly hinunterblicken. Das ist doch eine Gänsehautszene. In der PT vermisse ich solche erhabenen Momente, weil alles ein wenig überladen oder kitschig wirkt. Die Szenen am Comersee sind zwar schön, aber man wünscht sich dabei nach wenigen Augenblicken in den Weltraum zurück. Geht jedenfalls mir so. Und das Podracer-Rennen in EP. 1 hätte sich auch in der Hälfte der dafür verwendeten Zeit noch gut gemacht. Da wurde die Stimmung durch eine unnötige Langatmigkeit kaputt gemacht.

    cu

    Bea
     
  18. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich liebe diese Szene. Aber ich finde diese Details nicht auf der Leinwand überflüssig, nur die Zahlenspielereien. Es spielt für mich keine Rolle, wie groß z.B. Mos Eisley ist oder wie viele Einwohner dort leben. Ebenso verhält es sich mit Angaben zur Größe oder Besatzung von Schiffen.
     
  19. taagul

    taagul Mitth'raw'nuruodo Premium

    Nun ja. Star Wars ist ein Film. Ein Märchen. Etwas Fantastisches oder wie auch immer man es auch nennen mag. Ein Film wie Star Wars lebt von der visuellen Vielfalt. Natürlich nicht nur, aber es ist ein großes Element davon. Sicherlich mag der Todesstern geradezu unvorstellbar erscheinen, aber wir gehen doch in solche Filme, um uns entführen zu lassen und mal zwei Stunden eine andere Welt zu besuchen. Wem das übertrieben erscheinen mag, der sitzt im falschen Film!
     
  20. Wedge's wingman

    Wedge's wingman Wedge's bester Flügelmann

    1. wie schon mehrmals erwähnt: StarWars ist ein Märchen
    2. Die Todessterne sind im Vergleich zu Centerpoint-Station winzig ;)
    3. Die "Zahlenspielereien" sind schon interessant und witzig, aber man sollte sich nicht allzu sehr richten. Hör auf deine Gefühle, wenn du die Filme siehst.
    4. Insgesamt hat GL das schon ordentlich gemacht, für mich persöhnlich ist Coruscant verkehrstechnisch perfekt. Genauso finde ich die Darstellung der anderen Planeten/Orte gelungen. Jedesmal wenn ich mir jetzt die Filme anschaue, versuche ich im "Hintergrund" Details zufinden, die ich zuvor nicht endeckt habe. Und bis jetzt habe ich immer etwas neues entdeckt.
    5. alles ist Fantasy, wen interessieren da schon die Fakten? Man kann damit doch eh nix erreichen. z.B.: wir wissen wie ein Lichtschwert aufgebaut ist, das heißt noch lange nicht, das jemand ein echtes bauen kann :rolleyes:

    so, meinen Senf habe ich jetzt auch dazugegeben, gut' Nacht
     

Diese Seite empfehlen