Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Star Wars ohne die Macht?

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Sharpner, 9. Dezember 2003.

  1. Sharpner

    Sharpner Dienstbote

    Hi,
    mich würd mal interresieren ob Star Wars für euch auch so "fesselnd" wäre wenn das ganze Thema rund um die Macht dabei keine Rolle spielen würde... Wenn es zwar Jedis geben würde die aber keinerlei "Superkräfte" hätten, sondern lediglich irgendwelche gut trainierten Kampfsportler mit netten Waffen wären^^
    Naja ich weiss nicht ob die macht SW sonderlich verändert.. finds aufjeden fall cool *g*
    bye
    Sharpner
     
  2. gaterman

    gaterman loyale Senatswache

    Naja ich denke dass es viel langweiler wäre denn die Filme z.B. sind ja nur so groß geworden danke den spezial Effekten der Macht. Und naja wenn sie sehr gut ausgebildet wären würde es sicher auch viel spaß machen zuzusehen.

    :yoda
     
  3. Georg Nath

    Georg Nath Senatswache

    Ganz bestimmt wäre Star Wars ohne das Storyelement der Macht nicht mehr dieselbe epische Saga, die es ist. Zum einen nimmt die Macht die Rolle ein, die im Märchen, in klassischen Sagen und auch in Fantasygeschichten wie "Herr der Ringe" der weissen und der schwarzen Magie zukommt, wodurch Gut und Böse klar voneinander unterscheidbar sind. Zum anderen ist das "Energiefeld das die Galaxis zusammenhält" ein Ausdruck für ein vor allem in der OT präsentes, optimistisches Weltbild, in dem jeder Mensch im Universum seine Aufgabe und Bestimmung hat.
    Die Prequels würden ohne die dunkle Seite der Macht und Anakins Fall gar nicht funktionieren.
     
  4. Emerald Naboo

    Emerald Naboo OT-, PT- und EU-Fan

    Die Macht ist definitiv etwas ganz Geniales, und <u>nicht</u> nur allein für Spezialeffekte und gute Action gut!!

    Ich hab so meine eigene Auffassung von der Macht - ich kann es schwer erklären, aber ich versuch's mal: Ich glaube, daß die Macht tatsächlich existiert, oder zumindest etwas Ähnliches. Wenn ich höre, wie Obi-Wan und Yoda versuchen, Luke zu erklären, was die Macht ist, dann denke ich immer: "Genau so ist es, genau so muß es sein, ist ganz logisch." Irgendwie hab ich das Gefühl, daß die Macht gar nicht so sehr eine Erfindung von GL ist. Es ist etwas, was einfach da ist. Es mußte nur jemand in Worte fassen, und das war eben zufällig GL.
    Haltet mich bitte nicht für verrückt. Es ist schwer zu erklären.
    Ihr könnt jetzt natürlich sagen "Und warum gibt es dann keine Jedi?" "Warum kann ich dann den Fernseher nicht mit der Macht anschalten?" oder "Warum kann ich dann nicht meinen Lehrer erwürgen?" oder ähnliches ... ;) ....
    Darauf kann ich natürlich nicht in befriedigender Weise antworten.
    Ich habe nur so das unbestimmte Gefühl, daß es tatsächlich eine Art Energiefeld um uns herum gibt. Daß man theoretisch seine Umwelt "erspüren" könnte, wenn man nur wüßte, wie.
    Ich meine, schließlich gibt es ja tatsächlich Leute, die telekinetische Fähigkeiten und sowas haben, oder hellsehen können oder so Sachen.
    Hm.

    Jetzt bin ich stark vom Thema abgekommen, tut mir leid. Was ich sagen wollte, war eigentlich, daß die Macht ein enorm faszinierender und irgendwie "wahrer" Teil von SW ist. Für mich nicht wegzudenken.
     
  5. The Dark Lord

    The Dark Lord Dark Lord of Möchtegern-Sith

    Also ohne Macht wäre SW nur halb so mystisch und geheimnisvoll.
    Eben durch die "unbekannte" Macht verleiht SW auch etwas richtig faszinierendes (SW hat natürlich auch viele andere faszinierende Sachen).

    Ohne die Macht wäre es ja eigentlich ein reiner Science Fiction-Film.
     
  6. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ohen Macht kein Star Wars
     
  7. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Die Macht ist für mich nur Nebensache. Ich liebe Star Wars wegen den Raumschiffen und den Weltraumschlachten.
    Bei ROTJ erwische ich mich jedesmal wieder, wenn ich beim Lichtschwertkampf auf dem Todesstern den Vorspulknopf drücke, damit ich die kämpfende Raumschiffe sehen kann.
    Luke als einziger Jedi hat mir lange Zeit gereicht und schon das war mir manchesmal zu nervig. Der Neuaufbau des Jedi-Ordens ist zwar ein faszinierender Abschnitt aber die mittlerweile eingetretene Flut an Jedi, die durch die PT kam, löst in mir irgenwie ein Wiederwille gegen die Macht aus. Tröstend ist nur der Gedanke, daß diese Supermänner bald alle ausgelöscht sein werden...
     
  8. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Selbstverständlich verleihen die mystischen Kräfte der dunklen und hellen Seite der Macht Star Wars etwas wirklich einzigartiges. Aber nicht nur die Macht macht :-)D ) Star Wars für mich attraktiv, ebenso tun dies die gigantischen imperialen Raumschiffe, die imperialen Sturmtruppen :-)D ) und andere Dinge, die nicht von der Macht abhängig sind.

    Trotzdem kann man sagen, dass die Lichtschwertduelle doch diesen gewissen Flair aufkommen lassen und ich würde sie nicht gerne missen, denn ohne sie und ohne die Macht wäre Star Wars definitiv nicht mehr so "besonders", wie es jetzt ist.
     
  9. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Ich denke schon das Star Wars auch ohne die Macht ein Erfolg gewesen wäre. Aber nicht so schön wie es jetzt ist.
    Wie CK schon gesagt hat sind es die Raumschiffe und die faszinierenden Welten die auch eine grosse Rolle in Star Wars spielen.

    Aber ich bin doch schon froh das es die Macht in Star Wars gibt.
    Sie gehört einfach zu Star Wars und verleiht dem ganzen ein gewisses Flair!;)


    Und deshalb sage ich:
    Möge der Saft, äh die Macht natürlich mit uns sein!
     
  10. Gunni

    Gunni weises Senatsmitglied

    Da ich die LS-Kämpfe am Besten finde kann ich mir die Macht aus Sw nicht wegdenken :)

    @Emerald Naboo: DAS glaubst du doch selbst nicht, oder? :eek:
    NIEMAND HAT AUF DIESER WELT TELEKINETISCHE FÄHIGKEITEN ODER KANN HELLSEHEN oder fällt dir jemand ein? Ich bin überzeugt davon ,dass du niemanden finden wirst... kleiner Tipp wenn die Leute behaupten sie hätten welche ist das nur Geldmacherei und du solltest nicht alles glauben was jemand von sich erzählt ;) sonst wirst du des Öfteren verarscht werden....
    weißt du was für eine miese Trefferquote die Wahrsager haben und das obwohl sie nur allgemein drumherumlabern und nie konkret werden, sodass derjenige dem die "Prophezeihung" gemacht wurde das als alles Mögliche interpretieren kann und dies halt auch so macht wenn er an den Schund glaubt... So frei nach dem Motto: "In annähernd 14 Tagen wirst du ein aufregendes Erlebnis haben"... dann knallt er grade in der Nähe der Tage zufällig hin und meint der/die Wahrsager/in habe das gewusst also bitte :rolleyes: d.h. diese Leut nutzen den Aberglauben anderer aus um ihnen Geld aus der Tasche zu ziehen---> dasselbe gilt für Horroskope(nebenbei die Versprechen zu 99% nur gutes, weil Menschen lieber etwas für sich positives lesen :rolleyes: ).... und telekinetische Fähigkeiten also wo hast du denn den Müll her? Die Zahl der Leute die das von sich behaupten ist wirklich sehr gering und das sind im Normalfall irgenwelche Sektengurus die leichtgläubige Menschen ausnehmen wollen oder total Verrückte.... ob dus nun glaubst oder nicht wir leben in einer Welt die auf Naturgesetzen basiert und an denen keiner vorbei arbeiten kann und wenn jemand wirklich eine relativ hohe Trefferquote beim Wahrsagen hat dann liegt das daran ,dass er Gesamttrends besser einschätzen kann und dementsprechend Auskünfte gibt ;)
     
  11. der Kuchen

    der Kuchen imperiales Sturmdessert

    So verrückt es vielleicht klingen mag, aber ich denke da ähnlich wie Emerald Naboo. Ich will zwar nicht behaupten dass Wahrsager/innen oder Horroskope die Wahrheit vorher bestimmen können (in dem Punkt stimme ich mit Gunni überein, das ganze ist immer sehr oberflächlich und meistens nur positiv), aber es ist bewiesen dass wir in den letzen Jahrtausenden unser eigentliches Können so sehr minimiert haben, dass wir nur noch ein Bruchteil unseres eigentlichen Gehirns brauchen, wir also theoretsich mehr drauf haben sollten als wir es jetzt haben.

    Gruzz
    Count Cake
     
  12. Beliât_DarLiNak

    Beliât_DarLiNak XO der Golden Phoenix

    Hi @ all

    SW ohne 'Macht' ? Das wäre wie ein X-Flügler ohne Flügel ! Die Mystik der Macht ist dass, was den Langzeiterfolg dieses 'Märchens' ausmacht. Durch die Macht kann man 'Gut' und 'Böse' polarisieren. Sie ist, wie in klassischen Märchen eine Gabe, ein Fluch an dem man wachsen oder auch ins Verderben schlittern kann. Jedi ohne die Macht wären 'nur' gute Kämpfer, nicht mehr und das würde ihrer Rolle in der SW-Galaxis nicht gerecht.
     
  13. Emerald Naboo

    Emerald Naboo OT-, PT- und EU-Fan

    Sicherlich sind die meisten Voraussagen für die Zukunft - wie zum Beispiel Horoskope - sehr allgemein gehalten und daher sowieso zu vergessen. Da stimme ich Dir zu. Es <i>gibt</i> aber auch Menschen, die tatsächlich in die Zukunft sehen können. Zwar nicht bewußt und mit Absicht, aber es passiert. Zum Beispiel, wenn jemand etwas träumt, was kurz darauf in Erfüllung geht. Ich gebe zu, es ist selten - und natürlich gibt es auch eine ganze Reihe von Hochstaplern und Schwindlern - aber nichtsdestotrotz <i>existiert</i> so etwas.
    Ich bin sogar der Ansicht, daß eigentlich jeder Mensch eine Art von hellseherischer Fähigkeit besitzt - nur können wir sie nicht bewußt steuern. Hast Du nicht auch manchmal das merkwürdige Gefühl, etwas genau gewußt zu haben? Irgendwas passiert, und Du denkst: Merkwürdig, irgendwie wußte ich das schon vorher. Aber <i>bewußt</i> wird es Dir ärgerlicherweise erst <i>hinterher</i>. Also, ich hab das öfters.

    Und zur Telekinese: Gut, ich gebe zu, ich hab da keine konkreten Beispiele - höchstens der Typ mit dem Löffel - aber irgendwie war da doch mal was... oder nicht...?
    Jedenfalls könnte ich mir vorstellen, daß so etwas geht, ohne daß zwangsläufig sämtliche Naturgesetze über den Haufen geworfen werden. Glaube mir, ich bin ein durchaus wissenschaftlicher, skeptischer und analytischer Mensch - aber ich schließe nicht aus, daß mehr Dinge möglich sind, als wir uns im Moment vorstellen können. Wenn erstmal etwas Neues im Versuch bewiesen worden ist, findet sich auch eine neue physikalische Formel dazu. Die vielleicht noch nichtmal den schon bestehenden anderen Formeln widerspricht.
    Das ist meine Meinung.
    Aber ich bin offen für Diskussionen! :)
     
  14. Sharpner

    Sharpner Dienstbote

    hi,
    also danke für die antworten +g*
    Aber Kuchen das mit dem bruchteil des Gehirns interpretieren die meisten falsch.. es ist ja so wenn du deinen rechten Arm bewegste benutzt du einen bestimmten Teil deines Gehirns, genauso bei anderen Körperteilen, beim Sprechen beim Rechnen etc. und da du dies nicht alles gleichzeitig machst benutzt du nur einen bestimmten Bruchteil deines Gehirns. Es gibt natürlich Leute die mehr oder weniger "Hirn" haben aber ich denke nicht das das Hirn irgendeinen Einfluss auf übernatürliche Kräfte hat. Aber das war ja schliesslich auch nciht die Frage *g*
    bye
    Sharpner
     
  15. Soné

    Soné Jedi

    SW ohne Macht? Das kann ich mir gar nicht vorstellen. Die Macht ist das was mich so fasziniert. Die Jedi, wie sie gelernt haben mit ihr umzugehen, sie weise zu gebrauchen. Die Herausforderung und der schwierige und lange Weg zum Verständnis der Macht. Das ist das beindruckende.
     
  16. Darth Xio Jade

    Darth Xio Jade Johnny's Jedi Protector

    Ohne die Macht wäre Star Wars nicht wirklich was für mich.
    Ich kann mich da in etwa Esmerald Naboo anschließen, so ein Gespinne ist es ja nicht. Man kann so viele "übernatürliche" Dinge tun (meine Mutter ist Heilpraktikerin, mir bleibt garnichts anderes übrig als so etwas zu glauben), wovon die Macht nach GL nur eine Steigerung ist.
     
  17. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Also ich sehe nicht grade, dass die Macht zwingend notwendig gewesen wäre. Im Mittelalter waren die Ritter ja auch keine Löffelbieger und Wahrsager. Ich weiß jetzt zum Beispiel, dass dieser Beitrag schon wieder gegenteilige Meinungen hervorrufen, weil viele die Macht als untrennbar mit Star Wars in Verbindung setzen. Ist das jetzt irgendeine grosse Kunst? Eher nicht, denn es basiert auf reinen Fakten und man kann einen logischen Schluss ziehen. Und genau darum geht es. Man hätte Star Wars auch ohne das Element der Macht abdrehen können, ohne die Story großartig verändern zu müssen. Anakin wäre immer noch ein Ritter und Darth Vader eben der dunkle Ritter. Es sind einfach die Taten, welche eine Person prägen und um eine Greueltat zu begehen oder hilfsbereit oder aufopfernd zu sein bedarf es nicht der Macht. Und das die Macht nicht alles ist, beweist der erste Band der NJO! Dort sind die Jedi ja fast schon nichts anderes mehr, als gute Schwertkämpfer, Ritter halt!
     
  18. Gunni

    Gunni weises Senatsmitglied

    Nur das halt Nahkämpfe einen ganz anderen Stil haben als Fernkämpfe und dieser für einige, mich eingeschlossen, interessanter ist....und mit normalen Schwertern gegen Laser zu kämpfen ist als wollte man mit einem Fell als Kleidung und einem Holzknüppel als Waffe gegen einen 50 Meter entfernten Menschen mit Maschienengewehr kämpfen :rolleyes: Wenn du meintest die sollen trotzdem Lichtschwerter haben... die werden trotzdem abgeknallt bevor sie ankommen.... ;)
    @Jade: Zwar halte ich auch nicht so viel von Heilpraktikern, aber soweit ich weiß ist das was ganz anderes als Wunderheilungen oder Wahrsagen,d.h. soweit ich weiß ist es keine übernatürliche Kraft, die da im Spiel sein soll, sondern gerade natürliche Heilkraft ;)
     
  19. Darth Xio Jade

    Darth Xio Jade Johnny's Jedi Protector

    Hmmm...man hat mit beidem zu tun. Ist eigentlich Definitionssache, denn homöopathische Medikamente unterscheiden sich in ihrer natürlichen Zusammensetzung auch nicht, in der Wirkung aber sehr wohl. Und wie definierst du z.B. Reiki?
     
  20. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    also ich weiß auch nich so recht. Ohne die Macht wäre es irgendwo nicht das selbe. Eben genau das hebt SW von anderen Sci-Fi Filmen/serien ab und bringt eine super Mischung aus Sci-Fi und Fantasy.
    Ohne Die Macht hätte SW denke ich mal nicht einen so großen Erfolg gehabt.

    und noch zu dem anderen Thema, dass hier mit umher kursiert:

    Ich glaube jetzt auch nicht direkt an die Macht, aber auch nicht an irgend einen Gott (oder mehrere), sondern eher an etwas das einfach da ist. Eine Macht (nicht Die Macht) die eben da ist, und alles erschaffen hat. Es fällt mir einfach schwer zu glauben, dass aus dem nichts durch irgendwelche naturwissenschaftlich nachweisbaren ereignisse auf einmal Planeten, Sterne und das ganze entstanden ist. Und es ist mir genau so schwer begreiflich wie etwas personifiziertes so etwas kann (Götter). Und in meinen Augen gibt es auch übernatürliche Kräfte - aber niemand weiß sie zu benutzen, weil es ihnen niemand beibringen konnte. Es gibt sie und niemand kann sie beherrschen oder sonstwie benutzen (und das ist auch gut so). Es ist einfach schwer zu beschreiben, was in meinem Kopf vorgeht... manchmal verstehe ich mich selber nicht.
    Aber ich glaube weder an das was die Religionen sagen, noch an die Macht, so wies in den Filmen beschrieben ist.... eben mein eigenes kleines Ding, an das ich wohl auch glauben würde, wenn ich SW nicht kennen würde....

    so jetzt langts.... ich verwirr mich schon wieder selber :D
     

Diese Seite empfehlen