Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Stoiber im Wahlkampf

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Callista Ming, 12. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Ich glaub ihr habt mitbekommen, was Stoiber, Kandidat der CSU gestern vom Stapel gelassen hat.
    "Man könne nicht zulassen, das der Wahlausgang bei ein Haufen frustrierter Ossis liegt. " (Zitat)
    Etwas ähnliches sagte auch ein Landeschef Öttinger in BaWü
    Da frag ich mich natürlich, was das werden soll, wenn es fertig ist.

    1) ist das ne ziemlich Unverschämtheit für einen Politiker sowas rauszuposaunen. Er mag ja darüber denken was er will, aber es offen zu äußern, finde ich frech

    2) schadet er seiner Partei damit, weil ich glaube eben jene "frustrierten Ossis" werden es ich jetzt zweimal überlegen, ob sie schwarz wählen werden.

    Also was sollte das werden, als es fertig war? Was haltet ihr von den Äußerungen? Sollte ein Politiker den Ost-/Westkeil so tief treiben?
    Was sollte mit Stoiber jetzt passieren? Wäre sogar ein Rücktritt angemessen?

    Was denkt ihr?

    Calli
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2005
  2. 3) Bekommt die CDU jetzt im Westen sicherlich mehr Stimmen. :)

    4) Wenn nicht, dann kann Hr. Stoiber wenigstens auf die Kanzler-Kandidatur beim nächsten Wahlgang rechnen.

    Alles was recht ist, so blöd sinnlos zu provozieren, ist der Mann sicherlich nicht.
     
  3. Divine Guardian

    Divine Guardian Senatsmitglied

    Meinst du die Rede, in der er gesagt hat, dass alle außer die Bayern "verblödet" wären?

    a) falls JA: das erinnert schon ein bisschen an den Herrn mit dem ordentlichen Scheitel und dem kleinen Bärtchen, oder?

    b) falls NEIN: sorry :D :rolleyes:
     
  4. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Luce Skywalker:

    Wie kommst du darauf, das er im Westen jetzt mehr Stimmen bekommt? o_O Die Protestrufe kommen sowohl aus West als auch Ost. Man mags nicht glauben, aber in der Frage ist Deutschland sich mal einig. Das war unter aller Kanone.
    Und ich glaub kaum, das Stoiber in der Gunst der Wähler damit besonders angestiegen ist. Ich rechne eher damit, das der als Kandidat nicht mehr aufgestellt werden kann, weil ihn eh keine wählen würde.
    Und er war so dumm sinnlos zu provozieren...denn das hat der CDU jetzt mehr geschadet als genutzt ;)
     
  5. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Dann ist ja gut. Je weniger Stimmen die CDU / CSU bekommt, desto besser :braue.

    Ich sehe übrigens auch nicht ein, wie das ihm im Westen nutzen soll. Ich bin ja nicht aus Deutschland und kenne mich da nicht so aus, aber ich glaub kaum, dass die Merhheit des einen Teils über den jeweils anderen Teil so denkt. Naja, zumindest hoffe ich das :D.
     
  6. madphisto

    madphisto 501st ID: 7076

    Meinetwegen kann er weiter son Stuß reden, vielleicht merkt dann mal jemand wen sie da wählen.
     
  7. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Man fragt sich,ob Stoiber mit solchen Sprüchen eine Kanzlerin Merkel verhindern will.

    Denn es ist so,wie Luce sagt.So blöd,daß er nicht weiß was er da sagt ist Stoiber nicht.
     
  8. madphisto

    madphisto 501st ID: 7076

    Das Ding ist, daß mit der Kanzlerschaft Merkel er dann auhc eine weitere Legislaturperiode in der Opposition verbringt. ....und das letztenendes auf Kosten der Republik, wenn dann weiterhin stur auf Blockade gebaut wird. Die Parteien müssen einsehen, das sie eine Verantwortung haben.....
    solche Taktiererei ist echt das Letzte auf beiden Seiten.
     
  9. In Utero Goddess

    In Utero Goddess Disco Fetus Ball

    stoiber is ein volltrottel.
    is noch deprimiert, weil er 2002 kein kanzler wurde...und für seine konservative einstellung ja bekannt...mich hat das nich sonderlich gewundert, was er über die wähler im osten abgelassen hat.
    cdu...je weniger stimmen, desto besser!!!!!!
     
  10. Schaf Vader

    Schaf Vader Schaflord

    ..na ja, die CDU/CSU-Sith neigen eben zu Überheblichkeit und sind sich ihrer Sache zu sicher. Dass könnte letzten endes noch eine Niederlage bedeuten. Als des Titels Jedi würdig empfinde ich aber leider keine der anderen Parteien...

    Im Prinzip ist es ja gut dass Stoiber Hotzenplotz sagt was er denkt.
    Nur was er denkt ist halt Bullshit (und trotzdem ist er nicht allein mit seiner Meinung... ganz und garnicht sogar)
     
  11. Mitth'raw'nurodo

    Mitth'raw'nurodo Imperial Outer Rim Fleet Grand Admiral

    Den Stoiber würde ich der Merkel jederzeit vorziehen, für mich eindeutig das kleinere Übel. Für mich ist der viel kalkulierbarer und wenn ich seine "Grundsätze" vllt. auch nicht teile, so hat er zumindest welche.

    Die Merkel wird total unterschätzt. Sie hat nach Möglichkeit nie irgendwo klar Stellung bezogen, wo man verlieren kann, nach unten getreten, nach oben gebuckelt, abgewartet, wenn die Chancen schlecht standen und in bester Kohl Manier alle Leute kaltgestellt oder auflaufen lassen, die mehr drauf haben als sie und in Windeseile die Fronten gewechselt, wenn sie Gefahr lief vom Absturz anderer mitgerissen zu werden. Dazu hat sie noch als Ossi das Glück gehabt nichts mit der Spendenaffäre zu tun zu haben, wie die sonstigen Kohlianer. Sie bewegt sich in der Öffentlichkeit vllt. nicht so geschickt wie Schröder und spielt nicht so gut mit den Medien, aber was Hinterzimmerintrigantentum und eiskalten Opportunismus angeht kann ihr kaum einer das Wasser reichen, siehe Abschuss von Merz, der selbst bei der Regierung viel Respekt genossen hat. Den hat sie sofort eingetütet, bevor der zu gefährlich werden konnte.

    Stoiber kann jetzt wild um sich schlagen, da es sein Schicksal ist ewig König von Bayern zu bleiben, was doch sehr an ihm nagt. Andererseits hat er ja nichts zu verlieren. Ich glaube er hält sich im Grunde nach wie vor für den besseren Kandidaten. Sollte die Union die Wahl jedoch verlieren dürfte das politische Schicksal von Angela Merkel besiegelt sein. Sie kann sich ja nicht in ein kleines Reich zurückziehen, wenn die Sündenböcke gesucht werden.

    Lange musste man warten bis Kohl endlich weg war. Ich fand es eigentlich ein Unding, das so jemand in einem Land von Ds Bedeutung den Regierungschef spielen darf und hab das herbeigesehnt. Aber wenn ich sehe, was die CDU heute zu bieten hat mit Merkel oder gar Roland Koch wünsch ich mir den Dicken zurück. Da merkt man, dass es eigentlich gar nicht so schlimm war mit ihm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2005
  12. Hollbal

    Hollbal loyaler Abgesandter

    Es ist schon ziemlich auffällig, dass die Union seit bekannt wird, dass sie an die Regierung kommen könnte, mit allen verfügbaren Kräften versucht, dies noch rechtzeitig zu verhindern.
     
  13. Meister Reinhold

    Meister Reinhold Meister aller Klassen

    Von mir aus steinigt mich, aber mir ist eine verbale Entgleisung von einem Stoiber Edi lieber, als das, was ich gestern vom Auftritt Oskar Lafontaines in Erfurt sehen musste. Da wurden die Teams von RTL und Focus.TV handgreiflich attackiert, nur weil die Reporter vom Saar-Napoleon wissen wollten, wie er das mit seinen ganzen Einkünften (u.a. runde 8 Euro-Mille aus Bezügen, die er als ehemaliger Minister und Abgeordneter und Honorare aus Verträgen mit Zeitschriften, für die er gar nicht mehr schreiben darf) vereinbaren kann. Beim Geld hört auch bei einem Linken der Spaß auf.
    Gruß, Reinhold
     
  14. Drüsling

    Drüsling Der lebende Konjunktiv - Wäre der Erfinder von "Yo

    Das kommt mir langsam auch so vor, fragt sich nur ob er sich überlegt um welchen Preis.
    Er hat ja schliesslich nicht nur besagte "frustrierte Ossis" beleidigt, sondern alle Bundesländer ausser Bayern. Kanzler wird man so wohl nicht, aber vielleicht hat er sich das auch schon abgeschminkt. Die so knapp verlorene Wahl 2002 hat ihn m. E. viel seines eh nicht sehr stabilen Images als guter Politiker und geschickter Redner gekostet.
    Sein "Eins ist jetzt schon sicher! Wir haben die Wahl gewonnen!" hat ihm wohl mehr geschadet als genutzt.
     
  15. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Mitth'raw'nurodo:

    Du wünscht dir den dicken zurück? o_O Dir is schon klar das der dicke den Karren in den Dreck gefahren hat, ja? 16 Jahre regiert und die Vorzeichen nicht gedeutet, nichts dagegen getan. De Schlamassel in dem Deutschland heute steckt, kündigte sich 89 schon einmal an. Aber glaubste Herr Kohl hat irgendwie einen politischen Finger krumm gemacht? Egal wer vor 8 Jahren als Nachfolger Kohls dran gekommen wäre....sie wären meiner Meinung nach alle gescheitert, weil KOhls Regierung den Karren Deutschland in Morast versenkt hat...

    @Reinhld:

    Mir ist ehrlich gesagt nichts liber von all dem. Du gehst jetzt nach dem Motto, Worte können an einem abprallen, Fäuste nicht.... aber ich denke das beides nimmt sich nichts. Wenn ein Herr Stoiber da unten in Bayern die halbe Bevölkerung Deutschlands beleidigen kann ist das für mich genauso schlimm, als wenn ein Politker offensichtlich um etwas zu verbergen die Presseleute angeht-.
    Das sind alles DInge, die so einfach nicht sein können. Und das sie für Führungskräfte und Menschen in der Öffentlichkeit einfach nicht gehört. Aber das die Politiker das Vertrauen des Volkes für ihren eigenen geldbeutel missbrauchen und uns hintergehen, ist ja wohl schon länger klar.
     
  16. Zenmaster

    Zenmaster Sternenkrieger

    Wo er Recht hat...
     
  17. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Zenmaster:

    bevor dein Post zu spam verkommt.
    Kannste deine meinung noch n bissl näher ausführen, wieso du so denkst?
     
  18. Zenmaster

    Zenmaster Sternenkrieger

    nur die dümmsten kälber wählen ihre schlächter selber
     
  19. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Zenmaster:

    Das war noch keine Erklärung, es wäre schön wenn dein Posting mal über einen Satz hinausginge und du erklären könntest, wieso Stoiber deiner Meinung nach recht damit hat. Denn die "Kälber" die die CDU/CSU wählen, haben wir in ganz Deutschland ;)
     
  20. Padawan

    Padawan Jedi Freak und Mitglied vom wunderbaren Hauptstadt

    Die Äußerung Stoibers,dass es schade sein,dass nicht alle so schlau wären wie die Bayern war doch sicherlich auf die Pisa Studie bezogen.Bekanntlich hat ja dort Bayern am Besten abgeschnitten.Aber da muss man sich die Frage stellen,hat überhaupt schonmal jemand an den sehr niedrigen Ausländeranteil in Bayern gedacht?Da ist es doch gar nicht möglich,ein Bundesland wie Bayern mit Berlin zu vergleichen.Es ist doch logisch,das türkische Schüler nicht so gut abschneiden können,wie deutsche.Von daher halte ich von diesem ganzen Pisa Mist nichts und schließe daraus,dass Herr Stoiber uns für blöd verkaufen will oder selber einfach nur dumm ist.
    Und die Äußerung mit Ostdeutschland...,naja,nun kann man davon ausgehen,das ihn kaum noch jemand in Ostdeutschland wählt.Ich will erhlich gesagt gar nicht daran denken,was die CDU/CSU mit Deutschland machen würden,wenn sie an der Macht wären.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2005
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen