Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Tanzverbot?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Steven Crant, 30. März 2013.

?

Sollte das Tanzverbot an Karfreitag etc. abgeschafft werden?

  1. Ja, ein Tanzverbot ist nicht mehr zeitgemäß!

    13 Stimme(n)
    50,0%
  2. Nein, wir sollten unsere Traditionen pflegen, wir sind ein christlich geprägtes Land!

    8 Stimme(n)
    30,8%
  3. Jein, ein enigeschränktes Tanzverbot pflegt Tradition und passt in die moderne Welt!

    4 Stimme(n)
    15,4%
  4. Ich weiß es nicht.

    1 Stimme(n)
    3,8%
  1. Steven Crant

    Steven Crant Thronerbe von Cirrus & Jedi-Ritter Premium

    Moin Leute,

    gestern war ja nun Karfreitag und mit dem heutigen Karsamstag, geht das Verbot öffentlicher Tanzveranstaltungen in die zweite Runde.
    Nun mal eine Frage an euch, findet ihr das Tanzverbot zu den christlichen Stillen Tagen noch zeitgemäß oder sollte man sich wie in Bremen dazu entschließen, ein Tanzverbot einzuschränken und demnächst ganz abzuschaffen?
    Ist ein Tanzverbot das auf christlichen Festen beruht überhaupt für nicht Gläubige aufzwingbar? Oder passt das ganze einfach nicht mehr in unsere moderne Welt?


    Ich bin in der Sache ein wenig zweigespalten zum einen finde ich das Tradition und Werte, besonders in dieser schnelllebigen Welt geschützt und gepflegt werden sollte, zum anderen habe ich mit dem Christentum so viel am Hut wie der Papst evangelisch ist, ich bin weder getauft, noch bete ich oder glaube.

    Das Argument, dass ich mich über freie Tage die auf christlichen Feiertagen beruhe doch auch freue, klappt nicht. Ich freue mich über den freien Tag nicht darüber das es mir durch irgendeinen kirchlichen Feiertag gegeben wurde, ich feier an dem Tag nichts (außer vielleicht das ich nicht arbeiten muss) und von mir aus könnte es auch einfach frei sein, weil Max Mustermann geboren wurde.


    Ich kann mich nicht wirklich entscheiden, ob Abschaffen oder Behalten, wahrscheinlich würde ich ein eingeschränktes Tanzverbot, so wie es in Bremen zelebriert wird bevorzugen.

    edit: mist rechtschreibfail in der umfrage...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2013
  2. Rain

    Rain fluktuiert zwischen Hell und Dunkel

    Ich lass dich beten, du läßt mich tanzen...
     
  3. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Wenn du zu den besagten Tagen tanzen kannst, kannst du auch zu den zwei Wochenendtagen arbeiten...

    Mensch Leute, zwei Tage im Jahr in Ruhe zu verbringen klappt wohl gar nicht mehr ....

    Schon ironisch wie dann fast zeitgleich gefordert wird zwei muslimische Feiertage zu erlauben....und dann jammert man wenn es wieder von deren Seite heißt das die deutsche Gesellschaft einen Werteverfall erfährt das wir "Deutschen" unfähig sein unseren Kindern Werte und Tugenden beibringen zu können....macht was ihr wollt....

    Dieses krankhafte untergraben von bestimmten Strukturen und Regeln hab ich zum Glück nicht in meinem Land....
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2013
  4. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ich habe mich ja immer schon gefragt ob das denn so schlimm ist wenn man mal einen Freitag und Samstag im Jahr nicht in die Disco gehen darf.
     
  5. Steven Crant

    Steven Crant Thronerbe von Cirrus & Jedi-Ritter Premium

    Wenn nur einer wäre: A . Geschützte Sonn- und Feiertage (BW) - Merkblatt -
     
  6. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Oha, wusste gar nicht dass das doch an so vielen Tagen gilt. Also bei Karfreitag und den diversen Trauertagen kann ichs auf jeden Fall nachvollziehen, bei Dreikönig dagegen weniger.
     
  7. Steven Crant

    Steven Crant Thronerbe von Cirrus & Jedi-Ritter Premium

    Genauso zu Weihnachten... ich würde nicht am Weihnachtsfest in die Disco gehen, aber wer es möchte, warum verbieten?
     
  8. Ian Dice

    Ian Dice against all odds Premium

    Ich finde solche Verbote ziemlich schwachsinning.
    Und wenn ich von "christlichen Werten" höre, kann ich ohnehin nur lachen.

    Es braucht also ein Verbot, um sich benehmen zu können?
    Ergo ebdeutete das: An dieen netten zwei Feiertagen benimmt man sich mal und den Restd es Jahres darf man schön die Saus raus lassen?
    Ne, sorry. Das finde ich ziemlich bekloppt.

    Ich brauche kein gesetzliches oder christliches VERBOT um mal meine Ruhe zu haben.
    Da ich eh nicht in die Disco gehe ist mir das aber doppelt Wurst.

    Und ernsthaft, was ich viel schlimmer finde, sind Menschen, die sich auf Feiertage beruhen oder berufen und keine Ahnung haben, was sie überahupt bedeuten.
     
  9. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Naja, prinzipiell bin ich schon der Meinung, dass diejenigen, die durch einen Feiertag einen arbeitsfreien Tag genießen dürfen, schon respektieren sollten warum es diesen Feiertag gibt, ansonsten sollte man vielleicht lieber darüber nachdenken, diese Feiertage abzuschaffen. Und prinzipiell ists auch vertretbar wenn man an zehn Tagen im Jahr nicht feiern darf, bei den meisten Feiertagen gilt das Tanzverbot sowieso nur vormittags.
     
  10. Ian Dice

    Ian Dice against all odds Premium

    Na ja, ich würde niemals gegen jemanden etwas sagen, für den diese Tage eien bedeutung ahben. Für mich aber, hat Ostern keine Bedeutung und ich muss an allen ostertagen arbeiten. Und auch so an Feiertagen. Demnach :D
     
  11. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Schwer zu sagen, ich habe mal mit Jein gestimmt.

    Grundsätzlich vertrete ich die Auffassung "Wer tanzen kann, der kann auch arbeiten", das sehe ich wie Gene und Lord Sol.
    Aber auf der anderen Seite braucht es für jede Einschränkung der allgemeinen Handlungsfreiheit ja auch immer einen sinnvollen Grund und ich vermute aus eigener Erfahrung mal stark, dass es selbst den meisten Christen egal ist, ob Dritte an diesen Tagen tanzen oder nicht.

    Ein Kompromissvorschlag meinerseits sähe so aus, dass es ausreichen würde, das Tanzverbot auf Veranstaltungen unter freiem Himmel zu beschränken. Auf diese Weise könnten die, die es keine zwei Tage ohne Party aushalten, immer noch in der Disco die Sau rauslassen, aber der Rest würde dadurch nicht gestört werden.
     
  12. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    und wer neben einer kirch wohnt muss auch mit dem gebimmel leben...

    ich fands schade das gestern abend nichts los war, ich versteh natürlich auch das manche leute ihre ruhe haben wollen, aber meistens sind die discotheken sowieso so weit ab vom strich das es keinen stört!
    in großstädten gibt es sowieso feierviertel in denen es auch schon egal ist ob jetzt an 10 tagen im jahr keine musik gespielt wird und meistens wohnen dort dann auch junge leute die das sowieso nicht juckt!
     
  13. Wonka Third

    Wonka Third (⌐■_■)

    Es ist sehr schade, das nichts los war. Deutschland ist schon längst kein richtig christliches Land mehr. Wer nicht dran glaubt,warum soll man dan nicht feiern?
     
  14. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Das Tanzverbot gehört abgeschafft. Es kann nicht sein das in der Nationalhymne von Recht und Freiheit gesungen wird und gleichzeitig werden der Allgemeinheit Rechte und Freiheit aufgrund einer Gruppe entzogen, die täglich an Bedeutung verliert!
    Wer meint das er an einem Tag nicht feiern darf, der soll das Recht dazu haben nicht zu feiern und wer feiern will, der soll ebenso das Recht dazu haben!

    Ich habe seit Jahren an keinem christlichen Feiertage mehr frei gehabt weil ich meinem Chef gesagt habe das er mich an solchen Tagen gerne in den Dienstplan eintragen darf. Für mich sind Feiertage nur eine Einschränkung meiner persönlichen Freiheit. Von mir aus darf man sämtliche Feiertage abschaffen und die Anzahl der gesetzlichen Urlaubstage um die Anzahl der Feiertage erhöhen. Da könnte sich dann jeder aussuchen ob er frei habe will oder ob eben nicht. Das wäre Gerecht und würde niemanden benachteiligen.
     
  15. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Dann sollte man diese Feiertage am besten ganz abschaffen.
     
  16. Steven Crant

    Steven Crant Thronerbe von Cirrus & Jedi-Ritter Premium

    :thup: Dem ganzen kann ich nur zustimmen! Von mir aus hätte ich auch Ostern arbeiten gehen können. Auch Weihnachten ist bei uns nicht das christliche Fest wie es eigentlich ist sondern eher der Tag im Jahr an dem man das Zusammenkommen der Familie zelebriert und nicht den Geburtstag von Jesus.
     
  17. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Tanzen! Und Gott sah, dass es schön ist! Was soll der Mist an Feiertagen Leuten zu verbieten in die Disco zu gehen um zu tanzen? Schon wieder welche die Religion verdrehen? Absoluter Blödsinn IMHO. :verwirrt:
     
  18. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Ich habe schon oft genug Deutsche tanzen gesehen, ein ganzjähriges Tanzverbot wäre zum Wohle Aller angemessener. [​IMG]
     
  19. Ian Dice

    Ian Dice against all odds Premium

    Weihanchten ist so oder so kein christlcihes Fest, da kann die Kirche sagen was sie will:D
    Ich sag nur Wintersonnenwende.

    Und Ostern... Man kanns ich jetzt selber überlegen, ob die Christen doer Urchristen oder wer auch imemr damals schon EIer bemalt hat.

    Für mich steht fest: Wir haben eine ganze Reihe an Festen, von denen wir ebhaupten, sie seien chrsitlich. Ob sie das nun tatsächlich sind, steht da schon auf einem ganz anderen Blatt.

    Ich für meinen Teil brauche an diesen Tagen keinen Feiertag und ich ich muss nun eh los zur Arbeit :D Ganz genau wie morgen, da sogar von 9-20 Uhr.

    Gebe zum Schluss noch doublespazer recht.
     
  20. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Das würde ich sofort unterschreiben. Schon alleine aus Selbstschutz. :D
     

Diese Seite empfehlen