Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Übersetzerfragen zu NJO 17: Force Heretic 3 - Reunion

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von The Podmother, 13. Oktober 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    Here we go again ...:D

    Ich war schon richtig froh, dass in "Reunion" auf den ersten Blick nicht -zig Fragen auftauchten, aber jetzt geht's los, und es sind recht knifflige ...

    - Es gibt auf Zonama Sekot "the Magister", eine Frau mit Namen Jabitha. Im Englischen fällt es nicht weiter auf, wenn von "the Magister" und "she" die Rede ist, aber im Deutschen, wo selbst Tische und Stühle ein Geschlecht haben, klingt es schauerlich, dauernd (und Jabitha spielt eine ziemlich große Rolle) von "der Magister" und dann von "ihr" oder "sie" zu sprechen. Wenn ich in einem nicht-Franchise-Roman auf dieses Problem stieße, würde ich einfach den Begriff "die Magistra" verwenden, und dazu neige ich auch für "Reunion", aber ich dachte, ich frage lieber noch mal, was ihr davon haltet.

    - Zonama ist der physische Planet, und Sekot "the mind" (was mit "Geist" oder "Seele" ja auch nicht immer so treffend zu übersetzen ist). Beide sind im Englischen "it". In den vorangegangen Romanen konnten die Jedi nur über den Planeten spekulieren, und da passte es im Deutschen, wenn von "Der Planet" und "er" die Rede war. Jetzt bekommen sie es tatsächlich mit Sekot zu tun, und es ist ein "es", aber ich habe gesehen, dass Sekot in der Übersetzung von "Rogue Planet" aus irgendwelchen Gründen weiblich ist. Sekot taucht dort als "eine Erscheinung" auf, und vielleicht hat es nur damit zu tun, aber es wird mehrmals deutlich gesagt, "Sie ist eine Freundin" "Sie ist die Pilotin all dieser Schiffe" ... aber nirgendwo macht Sekot tatsächlich Aussagen über ihr/sein Geschlecht.
    Zuvor hätte ich Sekot grammatikalisch männlich sein lassen, von wegen "der Planet" und "der Geist des Planeten". Aber das passt dann natürlich nicht zur Wahrnemung von Sekot durch den kleinen Anakin als "Freundin" etc. in "Planet der Verräter." :verwirrt:
    Irgendwelche Vorschläge, was ich mit diesem Problem machen soll?
     
  2. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Magistra, Magisterin, ...?
    Ich habe keine Ahnung wie man bei einem lateinischen Wort aus Maskulina Feminina macht. Die Word-Rechtschreibprüfung zeigt jedenfalls Magistra als falsch an und hat bei Magisterin keine Beanstandung.

    Weiblich lassen, um die mögliche Assoziation zur "Mutter Natur" und die Kontinuität zu behalten?
    Aber da der hippe Redakteur nichts von Kontinuität und der deutschen Sprache hält und vermutlich das 5 Jahre alte Buch als veraltet ansieht, wird diese Antwort wohl bedeutungslos bleiben (ich hoffe, der Redakteur bekommt niemals ANH zum redigieren...).
     
  3. Garm Pellaeon

    Garm Pellaeon Senatsmitglied

    Müsste in der Thread-Überschrift nicht eigentlich der Name "Reunion" stehen? Refugee ist jedenfalls nicht der dritte Teil der FH-Trilogie. ;)

    Zu Sekot: Wie wird der Planet denn im englischen "Rogue Planet" genannt? Falls die weibliche Bezeichnung nur im deutschen Buch vorhanden ist, wäre ich eher dafür dies einfach zu ignorieren. Es sei denn, in Reunion kommen Personen vor, die schon in RP anwesend waren, und dort vom weiblichen Sekot gesprochen haben.
     
  4. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    Ups. Is aber auch verwirrend mit diesen Titeln. Könnte vielleicht einer der Modeatoren das richtig stellen, ich glaube nicht, dass ich einen Threadtitel noch ändern kann, oder?


    Hab die englische Version von RP bestellt, weil ich nachsehen will. Aber ich denke mal, dass es "it" ist.

    @ Druid: Magistra wäre tatsächlich die korrekte weibliche lateinische Form.
    Und ja, diese Geschichte mit den Namen und der Nichtachtung der Kontinuität ist wirklich ärgerlich.
    Was das Geschlecht von Sekot angeht, bin ich mal gespannt auf das Original von RP, ob es da tatsächlich irgendwo einen Hinweis gab, oder Sekot auch nur für diesen Fall tatsächlich eine weibliche Gestalt angenommen hat - beschrieben wird das, glaube ich, nie - oder der Übersetzer einfach dachte, es passt besser.

    Ich habe schon bei NJO 15 längere Zeit nachgedacht, was ich mit dem zweigeschlechtlichen und im Original ebenfalls als "it" bezeichneten Keramak machen sollte. Aber "das Keramak" klang irgendwie noch seltsamer. Hab mich dann für "er" entschieden, weil diese Lösung im Zweifelsfall im Deutschen immer noch die geläufigere ist, vor allem bei Titeln.
     
  5. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Nein, das muss ein Moderator machen. Wurde gemacht :).

    Ich könnte jetzt nachsehen, bräuchte aber genauere Angaben (Kapitel und so).

    Nachdem wir aber über eine Übersetzung ins Deutsche reden, ist es zulässig, bei Bedarf eine neue Form zu erfinden ;). Ich wäre für "Magistrin" (ohne e).
     
  6. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    Ganz ganz am Ende von Kap. 55 taucht "die Erscheinung" bzw. "Die Gestalt" zum ersten Mal auf und sagt, sie sei "eine Freundin von Vergere."

    Dann geht es in Kap. 57 weiter, wo Anakin länger mit ihr spricht.

    Und ziemlich in der Mitte von Kap. 65 fällt der Satz "Ich glaube, Sekot ist die Pilotin. Sie lenkt sie alle auf einmal."
    Wäre interessant zu wissen, ob bei dem "Sie lenkt ..." "She" oder "It" steht.

    Falls du also Zeit hast ... meine Bestellung wird frühestens am Dienstag hier sein, eher später, wie ich die lahme kanadische Post kenne. :)

    Die Idee mit "Magistrin" kommt irgendwie überraschend ... muss mal drüber nachdenken.
     
  7. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    "it", allerdings mag sich das auf das "image" vorher beziehen.

    Wenn ich da nichts übersehen habe, steht da nur "the image said", "the image seemed" und "the image emerged", ohne Pronomen. Die Erscheinung selbst dürfte da wohl, wie am Ende von Kapitel 55, männlich erscheinen (als Magister).

    Hier ist es "it".

    Am Ende desselben Kapitels allerdings zeigt der Autor uns den Finger und sagt:
    "[...] their intense plasma cones pushing Zonama Sekot [...] out of its own orbit. [...] Zonama Sekot had never been more beautiful. She shimmered against the backdrop of the pinwheel and the far, rippling sheets of stars. Her clouds and vast tampasi faded beneath a sunrise that could not compete with Sekot's own, self-generated energies.
    'She's leaving!" (jeweils meine Formatierung)
     
  8. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    Vielen Dank fürs Nachsehen! :)
    Das letzte Zitat klingt für mich gewaltig nach dieser liebevollen Verweiblichung, die im Englischen nicht nur mit Schiffen, sondern mit allem betrieben wird, was einem ein bisschen ans Herz gewachsen ist. Hier reden die Leute so von ihren Mähdreschern und Traktoren :D.
    Tatsächlich wird das in der deutschen Fassung neutral präsentiert: "Die Welt flimmerte ... " für das "She shimmered ..." und "Der Planet verlässt seine Bahn!" für das "She's leaving."
    Hätte der Übersetzer das bloß immer so gemacht! Wenn er eine "Erscheinung" einführt, und dann von "sie" spricht, ist das ja im Prinzip noch neutral, aber "Freundin von Vergere" und "Pilotin" hätte er wirklich auch irgendwie neutraler machen können, "Sekot fliegt all diese Schiffe" etc. und "Ich war mit Vergere befreundet".

    Am Ende von "Reunion" ist Zonama Sekot für Jacen immer noch "it", und Sekot ist als Vergere und kleiner Anakin erschienen. Ich bin mit der Übersetzung noch nicht durch, aber beim ersten Querlesen ist mir nicht aufgefallen, dass irgendwo etwas erwähnt wird, was auf ein Geschlecht von Sekot hinweist.
    In den Kapiteln, in denen es um Sekot als "mind of the planet" geht, ließe sich nicht mal unbedingt viel mit "der Planet" und "er" und "Die Welt" und "sie" spielen - mal sehen, was ich machen kann.
     
  9. micah

    micah EU-Fossil



    Micah
     
  10. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    @ Micah:

    Autsch! Danke, Micah, dass du die Stelle gefunden hast!
    Im Grunde bestätigt es allerdings, dass in den Originalen - eben von Obi-Wans Aussage einmal abgesehen, die ich immer noch für einen Ausdruck von Zuneigung halte - keine Geschlechtszuordnung vorgenommen wurde: Mara hätte sich an dieser Stelle nicht gewundert, wenn die ganze Zeit klar gewesen wäre, dass es sich bei Zonama Sekot um einen "weiblichen Planeten" handelt.

    Ich werde versuchen, in meinen Formulierungen so neutral wie möglich zu bleiben, hoffe, das gibt nicht allzu viel Gewürge. Ich könnte abwechseln zwischen "der Planet" und "er" und "die Welt" und "sie", und ein bisschen öfter den Namen verwenden, wo im Original "it" steht, solange es nicht krampfig wird. Sobald Sekot eine Gestalt annimt, wird es einfacher.

    Was die von dir zitierte Stelle in TUF angeht ... im Moment fallen mir da nur zwei Möglichkeiten ein (und sehr wahrscheinlich werde ich TUF ebenfalls übersetzen, also bleibt's an mir hängen):

    - Mich an die Übersetzung von RP halten, und dann müsste ich mich irgendwie um das "she" und Maras Frage herummogeln, denn in "Planet der Verräter" sagt Obi-Wan schließlich: "Der Planet verlässt seine Bahn."

    - Oder die frühere Übersetzung ignorieren, aber das wirft für mich immer noch das Problem auf, dass es solch liebevolle Verweiblichungen (Wraith, haben die Anglisten dafür eigentlich einen Fachbegriff?) im Deutschen nicht gibt. Was im RP-Original und im TUF-Original meiner Ansicht nach eben "nur" eine Äußerung von Zuneigung darstellt, würde im Deutschen als Geschlechtsbestimmung aufgefasst, wenn Luke (nach Obi-Wan) sagten würde: "Sie fliegt weiter" und dann Maras Nachfrage folgte.
    Aber Luke verweist an der von Micah zitierten Stelle nur auf Obi-Wans liebevollen Satz und gibt keine weiteren Erklärungen dazu ab, dass er aus diesen oder jenem Grund jetzt davon ausgeht (und vorher nicht), dass der Planet weiblichen Geschlechts sei. Wenn er tatsächlich etwas in dieser Hinsicht entdeckt hätte, würde das wohl ein bisschen deutlicher ausgeführt werden.

    Wenn ich RP übersetzt hätte, wäre ich mit Begriffen wie "Freundin" und "Pilotin" ein bisschen vorsichtiger gewesen, aber die Stelle mit "She's leaving" etc. hätte ich ebenfalls neutral übersetzt, weil sie meiner Ansicht nach ansonsten im Deutschen eine andere Bedeutung erhalten hätte.
     
  11. micah

    micah EU-Fossil

    Hier hat's weiter TUF- sowie DN-Spoiler, wenn ihr also nichts über diese Bücher wissen wollt, lest diesen Beitrag lieber nicht.


    Bitte, gern geschehen.


    Das habe ich mir schon gedacht. ;)


    Was auch abgesehen von dem Problem, das es aufwirft, IMHO schrecklich "technisch" klingt und die Bittersüße der Szene in TUF überhaupt nicht einfängt. Wenn eine gute Freundin wegfährt, denke ich auch immer: "Die Frau biegt in die Hauptstraße ein." :rolleyes:

    Auch für die Stelle in RP finde ich die vom Übersetzer gewählte Lösung nicht besonders passend ? viel zu lang für so einen beeindruckt-erschrockenen Ausruf. Allerdings muss ich ehrlich gestehen, dass mir auch nichts wirklich gut Klingendes und wesentlich Kürzeres einfällt. "Der Planet geht/fliegt ab/startet/verlässt uns", irgendwie alles nicht das Wahre.

    Interessant übrigens, dass auch das Ergreifen der Konsole in den beiden Szenen parallel ist:

    "She's leaving!" Obi-Wan cried out. He reached out to grab hold of something, an instinctive reaction, completely futile.

    (Auch sonst hat Luceno einige Teilsätze von Bear "geklaut", kannst Du Dir bei TUF dann vielleicht auch zunutze machen. :D)


    Ja, da bist Du wirklich in einer fiesen Zwickmühle. Es wäre natürlich möglich, dass ein Autor das später wieder aufgreift und tatsächlich einen weiblichen Planeten aus Sekot macht. Vielleicht wurde es absichtlich offen gelassen, damit es später verarbeitet werden kann ? oder eben nicht.

    Deshalb habe ich mal geschaut, wie es in Dark Nest aussieht, wenn Zonama Sekot erwähnt wird. Drei Stellen fielen mir spontan wieder ein ? keine Garantie auf Vollständigkeit, aber ich wüsste nicht, in welchem Zusammenhang der Planet in der Trilogie noch genannt werden sollte. Leider gibt das ganze auch nicht viel mehr Aufschluss.


    Zunächst einmal haben wir in TJK eine Szene aus Tahiris Sicht, als sie Raynars Ruf hört. Sie sieht Zonama Sekot offenbar als "it". Das kann durchaus bedeutsam sein, denn immerhin ist sie ja eine Magisterin. Andererseits denke ich, dass sie vielleicht eher dort geblieben ist, um mit den YV in Kontakt zu bleiben und zu Sekot gar nicht so eine intensive Beziehung hat.

    Zitat (TJK, Seite 5, Prologue):

    The Yuuzhan Vong would always have their own way of working out problems ? ways that Danni Quee and Tekli and even Zonama Sekot itself would never fully comprehend.


    Dann diskutiert der Jedirat über die auf Sekot verbliebenen Jedi und sowohl Cal Omas als auch Luke sagen wieder "it". Bei Cal Omas muss das nichts heißen ? was weiß der schon ;) ? bei Luke könnte es wichtig sein. Andererseits könnte Luke auch einfach Omas' Sprachgebrauch übernehmen, um ihn nicht zu verwirren bzw. bloßzustellen.

    Zitat (TJK, Seite 16, Kapitel 1):

    "What about Zonama Sekot?" Omas asked. "Could the call have come from it?"

    Luke shook his head. "Zonama Sekot would have contacted me directly if it needed our help."



    In TSW schließlich, als Luke den Jedi das Ultimatum stellt, reden Danni und er über Sekot ? und hier sagen beide "she". Da Danni ganz klar am engsten von allen mit Sekot verbunden ist (schließlich gibt sie die Jedi für den Planeten auf), könnte das auch wiederum die liebevolle Verweiblichung sein ? aber es könnte natürlich genausogut sein, dass sie mehr weiß als die anderen. Luke könnte sich auch hier wieder einfach anpassen oder aus Überzeugung "she" sagen. Mehr als bei den anderen Stellen habe ich hier den Eindruck, dass tatsächlich von einer Person mit einem Geschlecht geredet wird.

    Zitat (TSW, Seite 30, Kapitel 2):

    Danni turned to Luke. "[...] I was never a true member of the order, and my future lies with Zonama Sekot. There is still so much to learn from her that I'd be lying to myself if I said that the Jedi came first."

    [...]

    "Thank you, Master Skywalker. And please come to see us when you can. Sekot would enjoy visiting with you again."

    "I will," Luke promised. "I'd enjoy visiting with her, too."



    Tja, irgendwie fürchte ich, dass Du durch den ganzen Kram auch nicht schlauer geworden bist. Aber wenigstens weißt Du, welche bisher bekannten Sekot-Szenen Dir (vielleicht) noch bevorstehen. ;)

    Micah
     
  12. Sky74

    Sky74 Jedi-Archivar

    Verlasse dich nie auf die Dunkle Seite der Textverarbeitung! ;)

    Magistra wird jedenfalls auch im aktuellsten deutschen Duden allgemein als weibliche Form von Magister geführt, so dass es an sich nicht einer Neuschöpfung wie Magisterin oder Magistrin bedarf. Zudem wird der Begriff dort z. B. auch ganz ausführlich in Bezug auf verschiedene akademische Titel aufgelistet ("Magister/Magistra der Naturwissenschaften" etc.).

    Der war gut... :D
     
  13. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    Kann dir nur zustimmen, was die Übersetzung von "She's leaving" angeht ... Ich hoffe, die anderen Sätze, die Luceno "geklaut" hat, kommen in dem Zusammenhang von TUF besser. Ich bemühe mich, so viel Kontinuität wie möglich zu wahren (ganz gleich, was beim Verlag dann später draus gemacht wird), aber die Szene in TUF wird schon wegen des "she" schwierig werden, auch ohne diese hölzerne Vorgabe.
    Aber ich bin jetzt wenigstens vorgewarnt! :D

    Was die anderen Szenen und die Geschlechtsfrage angeht: Was mich am meisten wundert, wenn es denn tatsächlich um Zonama Sekots Geschlecht gehen sollte und nicht um eine Bekundung von Zuneigung - warum fragt nie jemand nach? Da wird ein, äh, Lebewesen über lange Zeit als geschlechtslos begriffen, was im Englischen mit dem "it" ja noch viel deutlicher rauskommt als in der Übersetzung, und plötzlich sagt Danni, die es ja wohl wissen sollte, "she", und niemand reagiert mit "Ach, es hat sich also rausgestellt, dass der Planet weiblich ist?" oder "Wie kommst du denn darauf?" Selbst Mara gibt sich damit zufrieden, dass Luke ihr sagt, er habe Obi-Wan zitiert - und dann geht es ein paar Bände später mit "it" weiter.

    In "Refugee" wird ein paarmal erwähnt, dass Sekot noch nicht lange über ein Bewusstsein verfügt und noch vieles lernen muss, also ist natürlich drin, dass dazu auch gehören könnte, dass Sekot irgendwann erkennt, ein bestimmtes Geschlecht zu haben, oder sich einem bestimmten Geschlecht zuordnen möchte. Oder jemand, der eng mit dem Planeten verbunden ist wie ein Magister oder eine Magistra entscheidet einfach, Sekot als weiblich zu betrachten, warum auch immer. Aber solange davon keine Rede ist, werde ich wohl erst mal bei der Neutralität bleiben. Das lässt sich, falls es irgendwann mal wirklich eindeutig werden sollte, leichter ändern als zu früh ein eindeutiges Geschlecht einzuführen und dann kommt irgendwann eine Diskussion, die dem widerspricht.

    Ach, ist das alles kompliziert.

    @ Sky 74:
    Die Dunkle Seite der Rechtschreibeprüfung tut sich mit weiblichen Formen notorisch schwer, in einer älteren Version bot sie z.B. für "Gardistin" auch gerne "Gardine" an. Ich nehme an, das wurde dahingehend revidiert, dass man jetzt ungestraft überall ein "in" anhängen kann, ob der Duden das Wort nun kennt oder nicht.
     
  14. micah

    micah EU-Fossil

    Ich sehe das eigentlich nicht so problematisch. Was hätten Luke und Mara in TUF schon klären können?

    M: Du glaubst also, dass ZS weiblich ist?
    L: Keine Ahnung, wie gesagt habe ich nur Obi-Wans Worte wiederholt.
    M: Aber er/sie/es könnte weiblich sein?
    L: Möglich. Wenn es so ist, werden Danni, Tekli und Tahiri es sicher herausfinden.

    Das bringt weder sie noch den Leser weiter. Außerdem sind beide mit ihren Gefühlen beschäftigt, die die Abreise von ZS ausgelöst hat. Und Ben ist am Heulen. Auch Obi-Wan hat am Ende von RP "andere Sorgen" ? und beantworten wird er die Frage sowieso nicht können, weil ZS ja weg ist. Ich denke, dass auf so etwas dann nicht herumgeritten wird, ist auch ein bisschen jedi-typische Gelassenheit: Ich kann es jetzt nicht aufklären, ich muss es jetzt auch nicht aufklären, ich werde warten, bis die Zeit gekommen ist, diese Frage zu stellen und zu beantworten und sie bis dahin als ein weiteres Rätsel der Macht/des Universums hinnehmen.

    Es ist davon auszugehen, dass die drei Magistras (haha, neue Herausforderung, was ist der korrekte Plural von Magistra? ;)) Luke in der Zeit zwischen TUF und DN regelmäßig berichtet haben und dabei wird sicher auch die Geschlechterfrage angesprochen worden sein. Daher sehe ich kein Problem dabei, dass im Gespräch zwischen Luke und Danni das "she" auf einmal eine Selbstverständlichkeit ist. Und wie ich schon erläutert habe, auch das "it" im Gespräch zwischen Luke und Cal Omas muss dem nicht unbedingt widersprechen.

    Das einzige ernsthafte Problem ist das "it" von Tahiri. Hier kann man nur noch damit argumentieren, dass sie nie eine besonders enge Beziehung zu ZS hatte, und daher für sich selbst nicht akzeptiert, dass der Planet ein Geschlecht hat.

    Vielleicht kann man das ganze damit vergleichen, wenn man sich mit jemandem über ein "sächliches" Tier (z.B. Pferd) unterhält: Zwei Leute, denen das Pferd nahesteht, werden "sie" oder "er" und den Namen des Tieres verwenden. Jemand, der das Pferd nicht näher kennt, wird "es" sagen und dann wird vermutlich auch der Besitzer zum "es" umschwingen.


    Ja, und/oder die eng mit dem Planeten in Kontakt stehenden (machtsensitiven) Personen prägen Sekots Geschlecht.

    Es scheint ja wirklich von Anfang an eine Affinität zu weiblichen Personen zu bestehen: Vergere, Jabitha, Danni und Co. Ich kann es nicht an Beispielen belegen, und vielleicht bilde ich es mir auch nur ein, aber habe den diffusen Eindruck, dass Frauen stärker und schneller von Sekot angezogen werden und eine engere Beziehung aufbauen können als Männer. Sekot wählt auffällig oft Frauen als Avatare. Bei Luke und Jacen habe ich den Eindruck, dass ihre Beziehung zum Planetenbewusstsein sehr viel distanzierter und "rationaler" ist, dass sie sich vielleicht nicht so "einlassen" können. Die sehr eng und emotional mit Sekot verbundenen männlichen Wesen sind noch recht jung ? Anakin Skywalker, Ben.


    Ja, damit kannst Du nichts falsch machen. Ich denke, eine Entscheidung ist erst bei der Danni/Luke-Szene in tSW fällig, und bis Du (oder ein anderer Übersetzer) dort angekommen bist, liegen uns hoffentlich neue Infos vor. Hättest Du eigentlich im Zweifelsfall die Möglichkeit, die Autoren bzw. LFL zu kontaktieren und nachzufragen, wie sie es gemeint haben?

    Hmm, eine Idee zur Szene in TUF, wie Du trotz der Vermeidung des "sie" und der Beibehaltung der Formulierung aus RP den Dialog "retten" kannst:

    Luke griff instinktiv nach der Konsole. Der Planet verlässt seine Bahn, sagte eine vertraute Stimme. "Der Planet verlässt seine Bahn," wiederholte er andächtig.

    "Was?" fragte Mara, offenbar verwundert über seinen Tonfall.

    Luke sah sie an. "Obi-Wans Worte, als Zonama Sekot damals abflog."

    Das ist zwar relativ viel künstlerische Freiheit, aber es fängt die Atmosphäre gut ein, und das ist IMHO am wichtigsten.


    Aber auch interessant, weil es einen auf Fragen bringt, die man sonst vielleicht nie gestellt hätte. Und ich finde es ist bewundernswert, wie viel Mühe Du Dir damit gibst. :) Wir werden es damit lohnen, dass wir bestimmt nicht über die Übersetzung lästern werden ? und wenn jemand kommt und es tut, verteidigen wir Dich. :lightsabe


    *rofl*

    Micah
     
  15. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    Wenn ich mich recht erinnere, kann man bei der offiziellen LFL webpage irgendwie Mitglied werden und Fragen stellen ... Wraith hatte sowas mal ewähnt, muss mal nachsehen, wo das war. Und natürlich besteht auch die Möglichkeit, eine Anfrage über den Verlag zu stellen, dessen Mühlen im Zweifelsfall bei sowas aber sehr langsam mahlen. Aber wie du schon sagtest, bis dahin ist ja noch ein bisschen Zeit.

    Ich finde, das ist eine hervorragende Lösung, und ich werde sie gegebenenfalls gnadenlos klauen :D. Manchmal bleibt einem nichts anderes übrig, als ein bisschen freier zu übersetzen, und ich bin ebenfalls der Ansicht, dass die Atmosphäre und der tatsächliche Inhalt wichtiger sind als Satz-für-Satz-Babelfisch-Übersetzungen. Selbst in einfacheren Fällen als dem obigen, wo man sich um was rummogeln muss, was es im Deutschen in dieser Form nicht gibt, und mit einer etwas verunglückten Vorgabe arbeiten, unterscheiden sich die Sprachen oft sehr, und gerade bei Dialogen finde ich es sehr wichtig, die Stimmung nachzuempfinden. Zumindest bin ich dabei nicht zusätzlich durch Lippenbewegungen eingeengt wie bei den Filmsynchronisationen (die hölzernen Dialoge aus der deutscnen Episode III sind mir immer noch in gruseliger Erinnerung).


    Ein langsam rot anlaufender Smilie würde hier mehr als tausend Worte sagen :). Und lästern ist schon in Ordnung; über Verbesserungen von Fehlern bin ich froh (nach einer Runde oder zwei von :wallb über meine eigene Dämlichkeit), das geht dann vielleicht beim nächsten Mal besser, und der Rest ist tatsächlich bis zu einem gewissen Punkt Geschmacks- oder Interpretationssache.
    Übersetzen ist normalerweise eine ziemlich einsame Sache, und Rückmeldungen jedweder Art sind selten, also freue ich mich, hier ein Problem wie das mit dem Geschlecht von Sekot einfach mal ansprechen und mit Leuten "reden" zu können, die sich so ausführlich damit auseinandersetzen, von den Fachkenntnissen gar nicht zu reden. Und auch noch verteidigt zu werden ... :) :) :)

    Und jetzt mal wieder eine Frage von der üblichen Art: "Speeder Bike" - Speedrad oder Speederbike oder wie oder was? Bin neulich über eine Fan-Äußerung gestoßen, wo sich jemand über "Speedrad" furchtbar aufgeregt hat, also frage ich lieber mal
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2006
  16. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Meiner Meinung nach Speederbike. Würde mich auch über Speederrad einwenig aufregen (auch wenn es die "richtige" deutsche Übersetzung ist).

    Hmm wird in RotJ auf Endor nicht davon geredet? Bin mir nicht mehr sicher.
    Einfach Speeder ist IMHO auch angemessen.
     
  17. Garm Pellaeon

    Garm Pellaeon Senatsmitglied

    Auch wenn mein Beitrag fast so etwas wie Spam ist: The Podmother, bitte übernehme micahs Vorschlag, nicht unbedingt wörtlich, aber Inhaltlich. Auch wenn bis zu TUF ja noch eine lange Zeit vergeht.
     
  18. micah

    micah EU-Fossil

    Na, dann kannst Du ja die Anfrage jetzt losschicken, dann ist die Antwort vielleicht gerade da, wenn Du Dich an TUF machst. ;)


    Ich würde mich geehrt fühlen. :)


    Naja, lästern und sachliche Kritik üben sind natürlich zwei verschiedene paar Schuhe. Ich kann mich noch an Gelegenheiten erinnern, bei denen den Übersetzern hier übelste Dinge an den Kopf geworfen wurden, z.B. als Cilghal irgendwann plötzlich männlich war. Zu der Zeit konnte man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Übersetzungen nur lieblos hingeschnuddelt wurden. Etwas ganz anderes ist es, wenn man weiß, dass jemand sich Mühe gegeben hat, und trotzdem ein paar "Pannen" passiert sind, auf die man dann konstruktiv hinweist. :)


    Der ganze Technik-Kram kümmert mich zwar weniger (deswegen habe ich mich zuvor auch noch nicht in den Übersetzungsfragenthreads zu Wort gemeldet), aber ich schließe mich da Woodstocks Meinung an, rein vom Klang her.

    Micah
     
  19. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Speeder Bike:

    Episode 1 = Gleiter

    Episode 2 = Speederrad

    X-Wing 2, 3, 4 = Speedrad

    X-Wing 5 = Skimmer & Speeder Bike

    Jedi Padawan 2 & 3 & 4 & 8, Soldat des Imperiums, X-Wing 6 = Speeder-Bike

    Feuertaufe, GoF 1, Labyrinth des Bösen, Mace Windu und die Armee der Klone = Speederbike

    Entführung nach Dathomir, Thrawn Trilogie, Pakt von Bakura, Schatten des Imperiums = Düsenrad

    Callista 2 & 3, Hand des Thrawn 1 & 2, NJO 2 & 3, Republic Commando Feindkontakt, X-Wing 7, YJK 5 = Düsenschlitten
     
  20. Skreej

    Skreej common lowlife

    @Druid:
    In "Schatten des Imperiums" hab ich immer gedacht, das der Begriff "Düsenrad" gewählt wurde um auf ein "Swoop" hinzuweisen - im Gegensatz zum "militärsichen" "Speederbike" des Herstellers Aratech, das wir alle aus ROTJ kennen. In der X-Wing Reihe wurde auch mal der Unterschied zwischen 2 "Speedrädern" über den Hersteller definiert (damit der Leser während
    die Übersicht behält).

    Vielleicht sollte mal jemand eine Übersetzungstabelle für Eigennamen/Typen festlegen.

    Falls dein Schiffsregister mal vollständig ist, wüsste ich jemanden auf diesem Forum der das hervorragend könnte ...... ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen