Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Vaders Selbstmord

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von redwing21, 23. Juli 2005.

  1. redwing21

    redwing21 Senatswache

    Warum bringt sich irgendwann eigentlich Vader nicht selbst um?Er hat doch gar keinen Lebensinhalt mehr??!?!Ist nur noch eine Marionette, die Frau für die er das alles machen wollte hat er getötet, und auch sonst hat er keinen Spass am Leben denn er hält sich mit einem Anzug und der dunklen Seite der Macht am Leben....
    Anfangs kann ich mir vorstellen hat er vielleicht versucht mit Hilfe der dunklen Seite vielleicht Padme wieder ins Leben zu holen, aber nach einigen Jahren muss er doch total verzweifelt keinen Ausweg mehr wissen???Was hat er denn schon noch was für ihn lebenswert ist???

    Ist eigentlich bekannt ob Vader nach Padmes Tot auch ihren Bestattungsort mal besucht hat??
     
  2. Akbar

    Akbar General der Rebellenflotte

    hmmm schon Recht, du hast.

    Aber schon mal dran gedacht dass er seine Kinder spürt und dass noch gutes in ihm ist und dass er seine kinder mal sehen will. Vielleicht gefiel es ihm auch sämtliche komanndeure herumzukommandieren.Irgendwas wird ihm schon gefallen haben.
     
  3. redwing21

    redwing21 Senatswache

    EP III kurz nachdem er sich Sidous unterwirft: "helfen sie mir nur Padme zu retten, ich kann OHNE sie nicht leben" so etwas in der Richtung sagt Anakin doch...
     
  4. Akbar

    Akbar General der Rebellenflotte

    das mag schon sein aber dachtest/denkst du nicht bei deiner großen Liebe nicht genauso?
     
  5. zero

    zero children of bodom

    Vader geniesst den Wohlstand und das Gefühl in der dunklen Seite der Macht zu verhängen, das ist wohl der Grund. Ausserdem will er sich noch an Obi-Wan rächen, und wenn er schon an der Spitze des Imperiums ist wird er wohl kaum sein Leben aufgeben ;)
     
  6. ShmiSkywalker

    ShmiSkywalker Vaders Mama

    Er hat wahrscheinlich ziemlich kurz nach seinem Zwangsurlaub im Anzug total resigniert und verbringt die nächste Zeit eher damit, überhaupt nicht mehr an seine Vergangenheit zu denken. Bis der Bauernbub auftaucht, eben.
     
  7. Meni-Knight

    Meni-Knight Dienstbote

    Hass

    der hass hält ihn am leben. er frisst ihn förmlich auf. der gedanke, sein erbärmliches leben zu beenden kommt ihm gar nicht erst.

    dazu kommt, dass er in seiner machtposition und unendlichem reichtum einfach alles tun kann, ohne die konsequenzen zu fürchten (außer natürlich, er tut etwas gegen den willen palpatines)
     
  8. Darth Moch

    Darth Moch Jedi-Ritter

    Hm...es gibt aber viele Leute die ihre Ehepartner über alles Lieben. Wenn diese dann sterben, bringen sie sich auch nicht gleich um.

    Vielleicht hatte er, wie schon erwähnt, immer noch ein Fünkchen Hoffnung in sich, dass man Padme wiedererwecken kann?!?!?! Vielleicht hat Palpatine immer ja gesagt, dass er mit jedem Tag näher an das Geheimnis dieser Macht herankommt.

    Und als dann sein Sohn "aufgetaucht" ist, hat sich in ihm etwas geändert...plötzlich wollte er der Herrscher der Galaxis sein, zusammen mit seinem Sohn, so wie er es einst zusammen mit Padme wollte. Vielleicht ist da erst sein Lebenswille zurückgekommen. Vorher hat ihn vielleicht auch sein Hass am Leben gehalten...Hass kann Trauer überdecken, das kenne ich aus Erfahrung, aber in einer anderen Hinsicht.

    ?dit: Da war ich wohl zu langsam mit meiner Idee mit dem Hass
     
  9. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Hatte er denn wirklich vor, Palp zu stürzen und mit Luke über die Galaxis zu herrschen? Das war doch eher ein Trick, um Luke zu bekehren. Und wenn das so war, hätte ich das an Lukes Stelle getan. Palp weg, mit Papi herrschen. Dann hätte er seinen Vater noch retten können.
     
  10. Darth Moch

    Darth Moch Jedi-Ritter

    Palpatine hatte schon seit längeren Vaders Pläne belustigt angeschaut...Vader war dabei einen Umsturz zu planen.
    Im Roman zu RotJ steht, dass Vader Luke erst mit Hilfe von Palpatine bekehren wollte und dann zusammen mit Luke den Imperator stürzen wollte, damit er zusammen mit seinem Sohn herrschen kann.

    Palpatine hat sich diese Pläne recht lange belustigt angeschaut.

    In Hinweis war meiner Meinung nach schon TESB
    Vader hat schon auf der Suche nach dem Stützpunkt der Rebellen gesagt
    "I am sure Skywalker is there" (kenne den genauen Wortlaut jetzt nicht)
    später...viel später als Palpatine sagt, dass sie einen neuen Feind haben und er Vader erzählt, dass dieser neue Feind der Nachfahre des Anakin Skywalker ist, tut Vader ganz überrascht, aber wusste es schon vorher <-siehe seine Aussage weiter oben.

    Ich vermute (auch wenn es dazu schon Threads gab), dass Palpatine Vader am Ende deswegen loswerden wollte, indem er ihn durch Luke töten lässt. Schon hätte der Imperator ein potenzielles Risiko weniger am Hals gehabt und gleich noch einen neuen Schüler, der nicht zu heiß gebadet wurde (Mustafar)

    Ich weiß aber nicht genau, WANN Vaders erneute Pläne angefangen haben, die Imperator zu stürzen. Meine Vermutung besagt, dass diese Pläne dann (wieder - eim Roman zu RotS wird glaube ich schon das erste Mal so ein Plan erdacht) gemacht wurden, als sein Sohn auftauchte.
     
  11. Boba Fett

    Boba Fett Bounty Hunter

    Anakin konnte wohl nicht ohne sie leben, Vader lebt jetzt! Und Vader ist besessen von seiner unheimlich großen Macht, da würde er nicht feige selbstmord begehen. Immerhin is er die rechte Hand des Imperators geworden, sowas gibt man nicht auf. Egal wie der eigene Körperzustand ist!
     
  12. Boba-09

    Boba-09 Kopfgeldjäger der Mafia; Soldat aus Leidenschaft;

    Da hast du wohl recht, Anakin hätte sich in diesem Zustand sicher umgebracht ;) , aber Vader würde dass nicht tun, da er ja sehr mächtig geworden ist, und rechte Hand des Impis wird man auch nicht so schnell ;)
     
  13. Delta27

    Delta27 Senatswache

    Ich bin auch immer davon ausgegangen, daß das ein Trick war, aber nachdem ich den Roman zu Episode 3 gelesen habe, wusste ich wie ernst das von Vader gemeint war. Anakin/Vader hatte immer vor Palpi zu stürzen. Nur geht er halt dafür über Leichen und das war eben nicht so schön
     
  14. Force Entertainment

    Force Entertainment weises Senatsmitglied

    Ja, der Hass hält ihn auch auf Mustafar am Leben.
     
  15. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Er ist der dunklen Seite verfallen und machtgeil geworden.
    Nicht umsonst sagt Obi-Wan zurecht zu Luke, das Vader nicht mehr Anakin ist. Anakin hätte sich unter diesen Umständen vielleicht umgebracht, Darth Vader aber nicht.
     
  16. Boba Fett

    Boba Fett Bounty Hunter

    Richtig. Auf so eine Position beim Imperator mit einer so großen Macht verzichtet man net so einfach. ;)

    Wär so wie wenn Du bei Wer Wird Millionär die Million gewinnst und sagst "ach behalten Sie die Kohle ich hab doch nur mitgemacht weils so lustig is"
     
  17. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass Darth Sidious nach RotS soviel Kontrolle über Darth Vader erlangt dass dieser gar nicht mehr selbst über sein Leben bestimmen kann. Dass Darth Vader sich also gar nicht selbst töten kann, wenn es der Imperator ihm nicht gestattet und seine Aufgabe noch nicht als erfüllt ansieht.
    Ich bezieh mich da zur Bekräftigung meiner Aussage mal auf Vaders Statement aus RotJ zu Lukes Angebot, zur guten Seite zurückzukehren: "Du weißt nicht, wie Stark die dunkle Seite der Macht sein kann. Ich muss meinem Herren gehorchen!"
     
  18. Ladyjedi

    Ladyjedi Gast

    Galub ich auch. So toll kann er´s auf der dunklen Seite ja nicht gefunden habe.
    in RotJ sagt er ja zuerst zu Luke, dass "es für ihn bereits zuspät ist". Das impliziert ja, dass er die dunkle Seite verlassen will, aber nicht kann. Und außerdem sagt er am Ende, dass Luke ihn gerettet hat.
    In dem Buch zu Ep III meine ich auch, dass Palpi Anakin wirklich wieder zum Leben erweckt. Und wenn er das kann, kann er ihn bestimmt auch daran hindern sich um zu birngen (z.B. indem er ihn einfach wieder zum Leben erweckt, und dann geht´s ihm vielleicht noch schlechter als sowieso schon).
     
  19. Tae-Vin Niaq

    Tae-Vin Niaq tougher than the rest...

    Dass der Imperator soviel Macht über Vader hatte, dass dieser sich nicht selbst unbringen konnte halte ich für übertrieben. Denn dann hätte Vader auch nie im Entferntesten daran gedacht sich gegen Palpatine zu erheben. Er wusste nur, dass er allein nicht stark genug sein würde Palps zu besiegen. Genauso wie er wusste, dass er Luke nicht allein bekehren kann. Sein Hass bzw. sein Selbsthass haben ihm die Kraft gegeben weiterzuleben. Außerdem wollte er ja immer selbst herrschen.
     
  20. Ladyjedi

    Ladyjedi Gast

    Das widerspricht sich doch nicht. Wenn Palpi für Vader allein zu mächtig ist, kann er ihn auch am Leben erhalten. Trotzdem kann Vader doch Pläne gegen ihn schmieden - immerhin ist er schon wieder so ´ne Art Sklave von jemandem. Die Frage ist nur, in wieweit er seine Pläne vor Palpi verbergen kann.
     

Diese Seite empfehlen