Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

War Obi-Wans Tod Mord oder Selbstmord?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Marsface, 2. April 2004.

  1. Marsface

    Marsface Gast

    Also er "stirbt" doch weil er sich selbst auflöst, kurz bevor oder gleichzeitig mit Vaders Schlag. War es nun Selbstmord bevor Vader zugeschlagen hat und Obi-Wan hätte vielleicht noch weiterkämpfen können und noch eine Weile Leben können (wenn auch nur für Sekunden oder Minuten). Dann wäre es eigentlich Selbstmord.
    Direkter Mord wäre es doch nur wenn Vaders Schlag ursächlich für seinen Tod wäre.
    Oder ist es Nötigung zum Selbstmord wie würde man das juristisch ausdrücken?
     
  2. Devin Cant

    Devin Cant Imperium-Fan(atiker)

    Also ich dachte Vaders Schlag hat ihn umgebracht :eek:
     
  3. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Und genau so war es auch. Daher hat sich das Thema dann wohl erledigt. ;)
     
  4. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Re: Re: War Obi-Wans Tod Mord oder Selbstmord?

    Aber Obi - Wan hat es zugelassen.
    Deshalb ist es wohl zur hälfte Selbstmord gewesen.

    Obi - Wan wusste einfach das die Zeit gekommen ist abzutreten. Er hat ja auf den richtigen Moment gewartet, nämlich als Luke es sehen konnte was passiert.

    Danach hat er ja Luke aufgefordert zu laufen.;)

    Also hat er alles schön abgepasst.
     
  5. FireBlade

    FireBlade Gast

    Hi,

    Also das mit dem Auflösen is was anderes soviel ich weis...denn mache Jedi's lösen sich wenn sie sterben auf und machne nicht. Im Ep3 soll dieses Geheimniss geklärt werden.

    Wegen dem Selbstmord....
    Ich denk amal das es Selbstmord war, da er (wie erwähnt) wusste das seine Zeit gekommen war.
     
  6. Marsface

    Marsface Gast

    Ich hab es eigentlich nie so gesehen, das Vaders Schwert ihn zerteilt, höchstens seine Robe, ich dachte er löst sich GENAU in dem Moment auf.
     
  7. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    ich empfinde es schon als Selbstmord, wenn man in einem Kampf die Deckung aufgibt, damit dich dein Gegenüber auch ja trifft... wenn das kein Selbstmord ist: was ist es dann? [​IMG]
     
  8. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler


    Nennen wir es Schicksalserfüllung.

    Hört sich schöner an als Selbstmord. Für einen Jedi zumindest.;)
     
  9. Devin Cant

    Devin Cant Imperium-Fan(atiker)

    Vader hat ihn doch sicherlich getroffen und damit getötet. Also währe es eigentlich Mord, ob Obi-Wan nun seine Deckung aufgegeben hat oder nicht, oder?
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    von Vader aus war es Mord, ja... aber Obi-Wan hat seinen Teil dazu beigetragen, daß er auch ja draufgeht also wars Selbstmord...

    wenn DU siehst, daß ein Klavier ausm 10 Stock fällt und du gehst noch extra drunter... wars dann ein Unfall oder Selbstmord?
     
  11. darth_padme

    darth_padme Offizier der Senatswache

    na ich denke, er liess sich von Vader töten, weil wie gesagt der richtige moment da war und weil ich auch der meinung bin, dass er in einer gewissen weise seinen teil der macht auf Luke übertragen wollte, diese situation ähnelt der mit Darth Maul, wo Qui Gon seine macht auf Obi Wan "übertragen" hat.
     
  12. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Also von Machtübertragung habe ich noch nie etwas gehört.
    Ziemlich komisch dies.:confused:
     
  13. darth_padme

    darth_padme Offizier der Senatswache

    ok, darüber wird in nem anderen thread diskutiert, ich hab mir das aber echt immer so vorgestellt, das Qui Gon und dann Obi Wan immer auf den richtigen moment gewartet haben als ob sie vorher wussten was passieren würde und es absichtlich gemacht haben ,sich töten lassen also, damit ein teil ihrer macht auf ihre schüler übergeht. naja, das ist meine theorie und vorstellung, ich kann schon verstehen, dass das nicht jeder verstehen oder nachvollziehen kann.
     
  14. Marvel

    Marvel Re-Hired

    er konnte luke nicht mehr helfen und hat luke einen grund gegeben sich mit vader anzulegen. er war ihm nunmal hilfreicher als glowie oder "stimme im kopf", da er ihn dann überall aufsuchen und beraten konnte. außerdem sollte luke lernen alleine zurecht zu kommen.
     
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    ...und wenn du dich vor die U-Bahn wirfst isses auch kein Selbstmord weil der Fahrer ja nichtmehr bremsen konnte: Unfall... kein Selbstmord :rolleyes:
     
  16. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Vor die U - Bahn werfen ist natürlich selbstmord.
    Aber was Obi-Wan gemacht hat war Schicksalserfüllung!

    Ein Jedi würde sich niemals selber umbringen.;)
     
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    wenn ich dich jetzt wegen dem poodoo hier umbringe ist das auch Schicksalserfüllung ;)
     
  18. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    LOL. :D


    Für mich passen Selbstmord und Obi - Wan einfach nicht zusammen.

    Deswegen auch Schicksalserfüllung!:D
     
  19. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Ich würde sagen, es war weder ncoh. Es war ein Duell, in dem der eine festgestellt hat, dass er sowieso sterben würde also hat dieser resigniert.
     
  20. darth_padme

    darth_padme Offizier der Senatswache

    nein, das denke ich nicht, das Obi einfach nur aufgeben würde, es ist einfach der richtige moment für ihn gewesen "zu gehen" und wahrscheinlich auch irgendwo ein wille der macht.
     

Diese Seite empfehlen