Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Was wurde aus Geonosis?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Interceptor9, 23. Januar 2004.

  1. Interceptor9

    Interceptor9 Bounty Hunter

    Hi

    als ich mir neulich mal wieder AotC angeschaut habe,kam ich auf folgende Frage:

    Was passierte eigentlicht mit den Geonosianern(bzw..mit Geonosis)nachdem diese von den Jedi besiegt worden waren?

    Zerstörten die Jedi die Droidenfabriken?
    Blieb Poggel the Lesser der Führer seines Volkes?
    Setzten die Geonosianer ihre Zusammenarbeit mit den Seperatisten fort?

    Wisst ob ich da irgendetwas im EU verpasst hab?
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    bis jetzt ist (denke ich) nichts bekannt über das ganze "Nachspiel" auf Geonosis... wird wahrscheinlich ein besetzter Planet wie so viele in der Zeit sein.

    Ich schätze es mal so ein: ein bis zwei Jedi mit nem Haufen Clonetrooper und n paar Schiffen im Orbit, einem kleinen Wiederstand der Geonosian im Untergrund und dem üblichen Gefühl der Paranoia der Clone Wars...
     
  3. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    So ähnlich stelle ich mir das auch vor. Die Geonosianer werden sich, wie von Poggle erwähnt, in den Katakomben verschanzen und auf ihren Geländevorteil bauen. Ich meine zu irgendeinem Spiel das Video einer Hetzjagd auf Geonosianer in den dunklen Schächten gesehen zu haben, während deren Verlauf Klontruppen geonosianische Widerstandskämpfer durch die dunklen Tunnel verfolgen. Irgendwann wird ihr Widerstand dann wohl erlöschen oder es bleiben kleine Zellen, die den Besatzern das Leben schwer machen wollen.
     
  4. Interceptor9

    Interceptor9 Bounty Hunter

    Aber warum geifen die Seperatisten dann weiterhin noch auf Geonosian Fighter zurück?
    (ok...ok...ich beziehe mich hier auf die etwas wackilge Quelle "Clone Wars"...).

    Fakt ist aber ,dass die Seperatisten als Raumjäger Geonosian Fighter verwenden,die nur von Geonosianern selber geflogen werden können.
     
  5. Remus

    Remus Gast

    So wird es wohl kommen. Das Spiel heißt meines Wissens "Republic Commandos" und soll noch dieses Jahr erscheinen.
     
  6. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Und irgendwann werden die Jedi wohl durch Gouverneure ersetzt werden. Aber zu diesem Zeitpunkt heisst die Republik wohl auch schon Imperium :rolleyes:
     
  7. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    @icebär: Genau! :D

    @Interceptor9: weil du auch noch auf Geonosian Fighter zurückgreifen kannst, die vor der Schlacht um Geonosis in andere Systeme versetzt wurden... Count Dooku und die anderen Anführer der CIS haben das ja nicht erst seit kurzem geplant und die Nantex-class Starfighter sind einfach zu gut, um sie auf Geonosis verrotten zu lassen, wärend man andere Gebiete mit Aushilfstruppen versorgt...

    und eventuell (ist jetzt reine Spekulation) waren sie sogar so brauchbar, daß sich die TF oder die TU dahinter gesetzt hat, und weitere Nantex bauen lies... und wenn sie mit modifizierten Systemen ausgestatten wurden, um Piloten anderer Spezies bestmöglichste Kontrolle über das Schiff zu geben.
     
  8. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich nehme auch an, daß Geonosis bis zum Ende des Krieges ein besetzter Planet sein wird.
     
  9. Gunni

    Gunni weises Senatsmitglied

    Mit der Bestzung des Planeten wäre ich mir nicht so sicher, denn ich denke mal in den Klonkriegen brauchte bzw braucht man jeden Soldat und die Chance, dass die Seperatisten nochmal nach Geonosis wollen, nachdem sie eine Zeit lang keinen Zugang hatten und somit die Fabriken woanders errichten mussten, ist eher gering... ich denke, wenn ich Admiral o.Ä. in dieser Situation wäre, würde ich den Planet ne Zeit lang besezten lassen( ca 1/3-1/2 Jahr) und dann die Truppen abziehen, um sie woanders einzusetzen... nebenbei würde ich den Planeten unter Beobachrtung stellen und sollten die Seperatisten wirklich noch Bestreben zeigen, dort was aufzubauen, eine Falle stellen bzw wenn das nicht geht einfach alles bevor es fertig ist zerstören, denn ich gehe mal davon aus, dass prinzipiell die Armme der alten Republick stärker ist... nebenbei gibt es noch einen 2. Grund für die Seperatisten höchstens zum Anheuern von Leuten zurückzukehren: Die Fabriken sind strategisch sehr wichtige Punkte und wenn sie erstmal entdeckt sind muss man sie aufgeben oder die Armee ist nicht mehr mobil, da sie die Fabrik bewachen muss, was dazu führt, dass man ihre Vernichtung viel leichter planen kann ;)
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Aber wenn die Truppen abgezogen werden, würden die Genosianer doch wieder für die separatisten arbeiten.
     
  11. Diggi

    Diggi Dienstbote

    Na Gunni ok Geonosis bleibt 1-3 Jahre unter Kontrolle der Republik d.h. also bis zum ende der Clonwars damit hätte sich ja die frage was mit Geonosis passiert geklärt. ;)
     
  12. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Ich denke die Republik wird die Anlagen demontiern - sie könnte sie natürlich selbst nutzen, aber ich bezweifele das das Palpatines Plänen entspricht - und genug Truppen zurücklassen um die Geonosianer unter Beobachtung zu halten. Ohne ihre fabriken und Waffen sind die lieben Fluginsekten ja weitestgehend wehrlos.
     
  13. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Bei diesem Insektenstaat muss man ja nur die obere Kaste unter Beobachtung stellen, da es sich ja eh fast ausschließlich im niedere Drohnen handelt
     
  14. Lordadmiral Atlan

    Lordadmiral Atlan junges Senatsmitglied

    Wahrscheinlich bleibt es während der Clone Kriege besetzt und wenn das Imperium entstanden ist testet Palpi dort seine neuen super Waffen wie den Sonnenhammer, die Weltenvernichter, Sd oder so:rolleyes:
     
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Palpatine hat den Sunchrusher nirgendwo testen lassen... das Teil hat erst ein paar Monate nach seinem endgültigen Tod den Maw verlassen ;)

    ich glaube, die Geonosian wurden einfach vergessen... zuerst die Speerspitze der CIS im Kampf gegen die Republic erlitt Geonosis wahrscheinlich das selbe Schicksal wie viele andere "Helfer Palpatine's": sie fielen im Imperium in die untere Stufe einer Zweiklassen-Gesellschaft und litten genauso unter dem Joch der Neuen Ordnung wie abertausend andere Kulturen zu dieser Zeit...
     
  16. Zutton

    Zutton Botschaftsadjutant

    Mir ist bewußt, daß Videospiele eigentlich eher stiefmütterlich betrachtet werden, wenn es um die Kontinuität des EU geht, aber im GameCube Spiel "Rebel Strike" kommt ein Level vor, der um und auf Geonosis spielt. Mit Wedge Antilles stürzt man schließlich auf der Oberfläche des Planeten ab und muß eine Möglichkeit suchen, von Geonosis wieder wegzukommen.
    Worauf ich hinaus will: Auf seinem Weg trifft man Horden von gewöhnlichen Kampfdroiden, die nicht nur auf Wedge, sondern auch auf ebenfalls notgelandete Sturmtruppen schießen.
    Ich könnte mir also vorstellen, daß Geonosis im Laufe des Krieges von der Republik/dem Imperium erobert wird. Die Geonosianer werden versklavt oder gar ausgerottet (beim Imperium weiß man nie) und die Anlagen demontiert. Aber einige Kampfdroiden überstehen diese Aktionen und sind seitdem die einzige "Bevölkerung" des Planeten.
     
  17. Darth CAS

    Darth CAS Fleischfressender Wookiee

    ich denk ma das irgendwann die obere bevölkerungsschicht ausgerottet wird und das dann anarchie auf geonosis herrschen wird. irgendwann wird der planet vergessen und somit aus den köpfen der leute verschwindet...
    da es sich ja um keine humanoiden handelt, werden sie wie schon erwähnt unter der neuen ordnung von palpatine zu leiden haben und vom imperium ausgebeutet werden...
     
  18. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Ich schätze mal, die Beantwortung dieser Frage wird bis Episode III auf sich warten lassen. Dort soll schließlich
    Ob wir darüber hinaus noch erfahren, was weiterhin geschieht, wage ich zu bezweifeln.
     

Diese Seite empfehlen