Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Welcher Autor ist besser Drew oder Zahn?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Darth Soul Daron, 19. August 2011.

  1. Darth Soul Daron

    Darth Soul Daron Grauer Sith-Lord

    Ich habe eine frage mich wurde interessieren wie Star Wars fans zu diesen guten Autoren stehen.
    Wer ist besser Autor Timothy Zahn oder Drew Karpyshyn?
    Von wem würdet ihr eher ein Buch kaufen wollen?
    Ich persönlich bevorzuge Drew Karpyshyn, sein still lässt einen einfach nicht mehr los und man liest pausenlos weiter bis man nicht mehr kann!:)
     
  2. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Äh... Zahn ^^
    Äh... Zahn Bücher, hab ich sogar diverse seiner nicht SW Bücher

    Drew schreibt mir zusehr über Sith, dies das, Jedi dies und Jedi das. Sein erstes Bane Buch war genial imho, bis Bane zu den Sith ging, danach wurde es irgendwie sehr langweilig.
     
  3. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Also, zuerst einmal gefällt mir persönlich Drew Karpyshyn von Schreibstil auch besser, weil auch mich dieser eher schafft, (ungeachtet so einiger Logik- und Kontinuitätsschnitzer) in seinen Bann zu ziehen. Was das anbetrifft, habe ich die Bane-Trilogie sehr genossen (den zweiten Band fand ich dabei den Schwächsten der Drei).

    ;) Und gerade das ist es, was ich bei Karpyshyn stattdessen ebenfalls schätze. Man mag ihm vielleicht vorwerfen wollen, etwas zu intensiv auf Tuchfühlung mit den Sith zu gehen und diese somit nach mancher Leser Geschmack etwas zu banal darzustellen.
    Doch dieser Ansicht bin ich nicht und darüber hinaus fand ich es toll, dass einer der Autoren endlich mal das SW-Thema von genau der anderen Seite her aufgriff.

    ABER: ...

    Timothy Zahn mag mir vom Schreibstil weniger liegen, als Karpyshyn, was aber eine reine Geschmacksfrage ist und somit nicht heißt, dass er deshalb ein schlechterer Autor wäre.
    Denn wie unterschiedlich so etwas zwischen Autor und Leser sein kann zeigt sich mir darin, dass ich wiederum z. B. Zahns "SQ" und "SW: OF" regelrecht verschlungen und sehr gemocht habe.
    Stattdessen war es mir schwer gefallen, "SW: TLC" zu lesen , weshalb es für mich dann angenehmer war, die Comics dazu zu lesen.

    IN SOFERN: Timothy Zahn ist ein hervorragenden Autor, dessen Bücher und Romane es absolut wert sind, ebenfalls gekauft und gelesen zu werden. -Es muss eben jeder dann für sich entscheiden, wessen Schreibstil ihm hier mehr oder weniger liegt! -Doch ein Kriterium dafür, von welchem Autoren man hierbei einen Roman kaufen und lesen sollte und von welchem nicht, ist dass ABSOLUT NICHT! ;)

    @Lord Garan:
    Tut mir leid, dass ich das leider eben auch vom Geschmack her so empfinde. Aber irgendwie ist das mit meiner Lesart so kurios. Es gab schon Romane und Bücher, von denen ich erst dachte, ich würde sie niemals ganz durchlesen können. Und einige Jahre später habe ich dann einige davon wiederum urplötzlich verschlungen, während ich andere bis heute nicht zu Ende gekriegt habe! :konfus::crazy
    Weshalb das bei mir so skurril ist, weiß ich nicht.
    :confused::verwirrt:
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2011
  4. Helm

    Helm Stormborn Premium

    Ich würde mir eins von Karpyshyn kaufen, da diese nicht so häufig und zahlreich sind wie die von Zahn und sein Stil mir einfach um Längen besser gefällt, das muss ich ganz ehrlich sagen.
     
  5. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    Ich bevorzuge Zahn, sein Schreibstiel ist meiner Meinung nach besser als der von Karpyshyn und auch etwas bodenständiger, da Zahn sich an der OT Orientiert. Karpyshyn übertreibt es doch einige male mit den Fähigkeiten der Sith vor allem bei Bane, z.B: Das er es Schaft nur mit dem Lichtschwert, bei einen Platzregen nicht Nass zu werden.
    Aber ich bin Karpyshyn dankbar für Revan, KotoR und ToR.
     
  6. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Ich finde, dass man das nicht pauschal beantworten kann. Karpyshyn hat den Schreibstil, der mich eher fesselt und mir gefallen bei ihm auch die Hauptcharaktere besser, doch Zahn lässt imho das Universum grösser erscheinen und führte viele interessante nebencharaktere wie Pellaeon oder Mara ein. Alles in allem würde ich wohl aber eher zu einem Buch von Drew greifen, da man bei ihm weiß, was man bekommt, wogegen Zahn imho in letzter Zeit etwas schwächelt.
     
  7. Darth Spacy

    Darth Spacy Zivilist

    Ich fand Drew jetzt immer ziemlich gut aber in aller erster Linie lese ich gern die Bücher über die alte Republik um der Geschichte willen - wobei es natürlich starke Autoren sein sollen die dort schreiben:-D.

    Teil die nach Episode VI geschrieben sind empfand ich häufig als schwächer als das was derzeit neu über die alte Republik erscheint und das gilt sowohl für die Banereihe als auch für die TOR Romane
     
  8. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich empfinde Zahn mittlerweile als sehr überbewertet. Seine Geschichten ziehen sich in meinen Augen stark, Beschreibungen von Charakteren und Spezies sind fast nicht vorhanden und ich merke, daß mit jedem neuen Buch von ihm meine Lust auf dieses mehr schwindet. Ich verstehe, warum er einer der Kult-Autoren in diesem Fandom ist, kann mich der breiten Masse aber nur teilweise anschließen, wenn es um die Bewertung seiner Werke und Figuren geht.

    Karpyshyn (warum wird der eigentlich im Threadtitel mit Vornamen genannt und Zahn mit Nachnamen? Schwache Leistung) hat auch seine Macken, gefällt mir aber von der Intensität seiner Figuren besser. Es wirkt auf mich nicht alles so heruntergeleiert, wobei ich die Befürchtung habe, daß er sich als Autor in den nächsten Jahren stark wiederholen könnte, wenn er immer und immer nur über Sith schreibt.
    Dennoch würde ich gerade wirklich ihn als meinen Favoriten betiteln, wenn ich zwischen den beiden wählen muß...
     
  9. Darth Ultimor

    Darth Ultimor Senatsbesucher

    Für meinen Geschmack sind Karpyshyns Bücher viel zu sehr Fantasy und viel zu wenig Sciencefiction. Bei Zahn ist es genau anders herum, dass kommt meiner Vorstellung von Star Wars deutlich näher. Ich will keine Sith-Zauberei und Gedankenbomben, ich will Raumschlachten!
     
  10. gorcore

    gorcore Dienstbote

    Da ich über die erste Zahn-Triologie zum EU gekommen bin, sagt er mir mehr zu.
    Liegt aber auch daran, das ich der OT mehr zugetan bin als der PT.
     
  11. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Na, damit bist du nicht alleine - wobei ich für meinen Teil nicht alles Neue im EU deshalb schlechter finde. In sofern hatte ich ja oben schon angemerkt, dass mir z. B. Karpyshyns Schreibstil etwas mehr liegt, als Zahns (obgleich mir zwei seiner Bücher wiederum auch sehr gefallen hatten!) :)
     
  12. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Mir gefällt Zahn um Länmgen besser.
    Er geht viel tiefer auf die Figuren ein. Karpyshyn kommt mir persönlich sehr oberflächlich vor
     
  13. Lord Revan

    Lord Revan Jedi-Ritter der Alten Republik

    Mir gefallen beide sehr gut, aber ich finde Karpyshyn insgesamt doch besser. Bei Zahn's Büchern kommen manchmal Stellen vor, die sich Seitenlang hinziehen und so langweilig sind, dass ich einfach keine Lust habe das zu lesen, und diese Stellen überspringe ich dann. Hinzu kommt, dass Zahn manchmal die Orte ZU detailliert beschreibt und das gefällt mir nicht so. Bei Karpyshyn's Bane-Trilogie hingegen ist mir nie langweilig geworden, und ich habe jedes einzelne Buch in jeweils paar Tagen gelesen ;)
     
  14. Lord o.D.

    Lord o.D. Dienstbote

    Ich empfinde auch Zahn als eine unbestreitbare Größe im SW-Universum, bei dem es sich immer lohnt den Roman auch zu kaufen, aber Karpyshyn's Bücher hab ich nur so verschlungen. Ich kann es nicht mal genau beschreiben: die Thematik, der er sich widmet und seine Art, wie er die Bane inszeniert hat waren einfach fantastisch und haben mich voll in ihren Bann gezogen, obwohl ich sonst weniger an den Geschichten der Sith interessiert bin :/ Zumindest wurde mir an keiner Stelle seiner Bücher langweilig, was ich von Zahn bisher nicht behaupten kann...
     
  15. Grievous

    Grievous Kriegsherr von Kalee

    Zahn ist ein qualitativ sehr guter Autor, bei Karpyshyn muss ich aber sagen, dass ich seine Bücher packender finde als die von Zahn, er baut eine viel größere, konstantere Spannung auf und weckt mehr Interesse an der Geschichte, so ging es mir jedenfalls, die Bane-Bände habe ich ebenfalls verschlungen, und diese Romane konnten unheimlich viel Emotion einfangen, das fand ich sehr gelungen.
    Aber natürlich ist Zahn auch ein toller Autor und wie schon richtig gesagt eine unbestreitbare Grüße im SW-Universum, schon allein durch seine geniale Schöpfung von Thrawn.
     
  16. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ich tendiere zu Karpyshyn, welcher mir auch außerhalb von "Star Wars" positiv aufgefallen ist (so ist er ja auch für die Story der "Mass Effect"-Spiele verantwortlich)
     
  17. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Hat Karpyshyn nicht ein Teil der Story vom Spiel The Old Republic gemacht?
    Ich glaube darüber was gelesen zu haben.

    Ich bin auch Klar für Timothy Zahn. Ich hab mit der Thrawn Trilogie mit den EU angefangen, und noch kein SW Buch konnte diese Buchreihe topen.

    Für mich hat auch Timothy Zahn mit Großadmiral einen Character geschaffen der die größte Bereciherung für das Universum war. Dieses taktische Genie das Großadmiral Thrawn darstellt ist unbeschreiblich.

    Alleine seine ganzen Charactere die er ins SW Universum reinbrachte: Mara Jade, Talon Karde, Admiral Pellaeon. Großadmiral Thrawn, die Noghri, die Chiss (vor allem dieses Volk ist etwas einmaliges, e hat es auch bis ins Spiel The Old Republic geschafft).

    Durch SW The Old Republic ist meine Star Wars Liebe wieder erwacht (und das obwohl ich absolut nichts von den Prequels leiden kann, mit aussnahme SW:TOR^^, obwohl es ist dort nicht MEIN Imperium...)

    Hab mir jetzt Bücher von Zahn nachgekauft. Ein Plus ist auch, das seine Bücher auch oft ums gute Imperium und die Chiss handeln, was auch für mich ein Pluspunkt ist. Und Jedi Siths Zeugs kann ich sowieso weniger anfangen. Wenn Jedis dann Luks Orden der ist wenigstens nicht so ein farbloser Emotionsloser Jedi wie die Prequels Affen.
     
  18. Darth Calgmoth

    Darth Calgmoth Senatsmitglied

    Zahn schreibt irgendwie nur in seiner Privat-GFFA mit seinen privaten Figuren. Das tut er manchmal ganz gut, aber, na ja, besonders viel Substanz oder gar Relevanz hat das Zeug nicht mehr. 'Choices of One' hat mir allerdings überraschenderweise gefallen und hätte sogar hervorragend sein können - wenn er da Palpatine nicht schon wieder bzw. immer noch als irren Nichtmenschen-Hasser beschrieben hätte. Das ist vorbei. Das geht in SW-Romanen der Gegenwart eigentlich gar nicht mehr...

    Und Karpyshyn hat nicht nur Bane ruiniert sondern aus SW ein Rollenspiel gemacht. Eine finale Definition von 'Dunklen Jedi'? Wirklich?! Musste das sein.
     
  19. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    Drew Karpyshyn danke für Knights of the old republic!

    ich finde seine bücher auch packender und einfach viel angenehmer zu lesen!
     
  20. Bueti Wan Kenobi

    Bueti Wan Kenobi Master of the Universe

    Ich kam auch durch die Thrawntrilogie zum EU (vor gefühlten 100 Jahren :rolleyes: ) und das hat mich in dieser Hinsicht bis heute sehr geprägt. Zahn hatte es hier geschafft, das SW Universum in meinen Augen total passend zur OT weiterzuführen. Umso enttäuschter war ich damals, dass die PT davon so weit entfernt schien. Ich bin um jeden Roman, jede TCW Folge, jeden Comic und jedes Spiel dankbar, dass die Trilogien mehr miteinander verknüpft (was mittlerweile immer besser funktioniert :D ). Und da war jetzt vor kurzem "Die Kundschafter" für mich natürlich ein absolutes Highlight!
    Ich habe die Darth Bane Bücher auch regelrecht verschlungen und finde die Zeit der (sehr) alten Republik sehr interessant, aber die Zeit um PT und OT bzw. Post-Endor einfach faszinierender und da punktet Zahn auf ganzer Linie.
    Ergo: Beide super, aber Zahn hat für mich die Nase vorne.
     

Diese Seite empfehlen