Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wie die CGI Sequenz in ANH entstanden ist

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Spaceball, 27. April 2008.

  1. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Auf Youtube gibt es ein Video in dem gezeigt wird wie das CGI Modell von ANH entstanden ist. Leider nur in Englisch, dafür aber sehr sehenswert. Das Video wurde Anfang der 80er Jahre gefilmt. Die Qualität ist daher sehr schlecht.



    cu, Spaceball
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2008
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Sehr interessant, danke Space! Gerade solche Berichte fehlen imo auf den Bonus DVDs der neuesten Editionen...
     
  3. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Lustig sind auch die Kommentare auf Youtube. Da beschwert sich einer das man nicht sieht wie der Todesstern fertig gemacht wird. Der denkt das der Todesstern während dem Trenchrun am Computer erstellt wurde... :D

    cu, Spaceball
     
  4. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Wirklich interessant, besodners die Computermittel welche ihnen damals zur Verfügung standen. Fazinierend, ich bin gerade wirklich beeindruckt.
     
  5. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Tolles Video, ein interessanter Einblick in die damalige Technik und die Arbeitsweise. Es ist wirklich schön, daß immer wieder solche Leckerbissen auftauchen. :)
     
  6. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Ich frag mich, wo solches Bildmaterial nach so langer Zeit aus der Versenkung auftaucht. Echt göttlich. Ist ähnlich genial wie die Casting-Szenen, die letztes Jahr bei youtube reingestellt wurden. Tja, wenn Lucasfilm nicht in der Lage ist, so umfangreiches Bonusmaterial, wie es bei den SW-Filmen möglich wäre, zu liefern, kann sich die Internet-Fangemeinde auch selber helfen. :)
     
  7. Sera

    Sera junges Senatsmitglied

    Was mich wundert ist,dass er mit diesem Digitalen Pad etwas in 2D "malt" es aber dann sofort 3 dimensonial ist.Woher weiß das Programm denn wie es die dritte Ebene erstellen soll?Das ist ja nie eindeutig,sondern es gibt imemr 2 Interpetationsmöglichkeiten.
     
  8. Cefairon

    Cefairon mit Schirm, Charme und Melone

    Wirklich sehr interessantes Video. Schon beeindruckend, wie sie das mit der damaligen Technik hinbekommen haben.

    Ich kann Minza nur zustimmen, solche Berichte fehlen wirklich auf den DVDs.
     
  9. Jedi Knight

    Jedi Knight Kel'Dor, Sturkopf und inzwischen WIEDER mit Arm^^

    Ich nehme an mit den Funktionsknöpfen aus 3:57 werden die einzelnen Ebenen markiert!

    JK
     
  10. Shepard

    Shepard LVskywalker

    Ein wirklich äußert interessantes Video. Ich beschäftige mich selber mit 3d modeling und musste daher das eine oder andere mal schmunzeln: Die Höhe wird hier als "Z-Achse" bezeichnet, obwohl es sich dabei eigentlich um die "Y-Achse" handelt. Der eine oder andere dürfte das noch aus dem Matheunterricht kennen.

    Die ganzen technischen Geräte die damals benötigt wurden sind auch äußerst witzig.
    Was ich heute mit meiner Maus und zwei weiteren Tasten mache wurde damals mit großen Drehrädern gemacht... Das das ganze später abgefilmt wurde hat auch was. Ich bin erstaunt wieviel sich da in den letzten dreißig Jahren geändert hat.
     
  11. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Ich könnte mir vorstellen, dass es was mit der Bildqualität zu tun hat. Ein Video mit so schlechter Qualität auf Youtube ist eins, auf einem DVD-Release aber keine sehr schmeichelhafte Repräsentation.
     
  12. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Och, da hab ich aber schon ganz andere Sachen auf DVD-Releases gesehen.

    Und, ganz ehrlich: bei solchen Sachen pfeif ich auf die Bildqualität. Warum mussten die Castingszenen innerhalb der großen OT-Doku auf der DVD nur kurz angeschnitten sein, und waren nicht komplett drauf?! Warum kriegt man in der Blooper-Reel als Hidden Track nur kleine Ausschnitte aus "Return of the Ewok", und salbst im Hyperspace nur eine stark zusammengekürzte Trailervariante des Films?! Das sind Zeitdokumente, da geht es nicht um Bildqualität.
    Und Bildqualität hat Lucasfilm auch nicht davon abgehalten, eine alte Willow-Doku als Hidden Track mit auf die diesbezügliche DVD zu packen. Die sieht bildtechnisch fast schlechter aus als das hier gezeigte Material.

    Was möglich wäre, wenn man nur wollte, sieht man wenn man bei youtube mal die Suchbegriffe "Building Empire" und "Returning to Jedi" eingibt. ;)
     
  13. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Sehr interessant. Jetzt weiß ich auch warum, diese Computeranimation nicht mit dem "echten" DS übereinstimmt (Position des DS-Lasers). Wurde von einem 'früheren' (??) Matte Painting übernommen.

    Ansonsten war das ja damals eine Heidenarbeit. Und mir ist aufgefallen, (jetzt zum ersten Mal), dass der Graben ja gar nicht im Äquatorbereich des DS liegt. Das dachte ich eigentlich immer.

    Danke für die unterhaltsamen 10 Minuten.
     
  14. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Das ist heute nicht weniger Arbeit. Schlichtweg weil heute noch ne ganze Latte an tollen Effekten etc. gebastelt werden muss bevor man es dem Zuschauer zumuten kann. Ausserdem darf man nicht vergessen das die damals mit sehr primitiven Mitteln gearbeitet haben und das was er damals gemacht hat dauert auch heute noch mehrere Tage wenn man 50 Elemente machen muss die alle unterschiedlich sein sollen.

    Bei anderen Filmen, z.b. "Escape from New York" (Die Klapperschlange), wurden die angeblichen CGI Sequenzen mit Modellen realisiert. Da frage ich mich ob das nicht viel mehr Arbeit war als das gleich am Computer zu machen. Bei Tron sieht man nur wenige Minuten CGI weil die gar nicht so viel CGI in der kurzen Zeit rendern konnten. Die CGIs stammen bei Tron von 3 verschiedenen Firmen. Die haben alles nur per Programmcode gemacht. Da war nichts mit futuristischen Drehreglern. Die haben das alles in Zahlen in den Computer gehämmert und dann gehofft das sie keinen Zahlendreher drinnen hatten. :D

    Die 3D Abteilung von dieser Uni hat mehrere Filme, unter anderem auch dieses Video, ausgegraben und im Rahmen ihres Youtube Programms online gestellt. Larry Cuba hat in den 70ern sehr viele CGI Filme gemacht und hat dafür auch eine Reihe von Preisen abgeräumt. Hier ein nettes Beispiel aus den 80ern:


    Er sagt doch das er dem Computer mit dem Griffel Punkte zuweist und mit den Tasten die Höhe des jeweiligen Punktes.

    cu, Spaceball
     
  15. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Wirklich beeindruckend. Es ist sehr interessant zu erfahren, wie man mit der damaligen Technik arbeitete. Ich stimme Minza und Darth Woiwee zu, es ist wirklich schade, dass es auf den DVDs solche Berichte nicht gibt.
     

Diese Seite empfehlen