Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wie findet ihr Tablets bzw. Tablet Pcs?

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen" wurde erstellt von Darth Max, 13. September 2011.

?

Tablet-PC: Ja oder nein? Und wieso?

  1. Ja, weil für mich z.B. Laptops zu unmobil sind.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Ja, um z.B. Android Apps auf einem größeren Bildschirm zu benutzen.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Ja, weil ich einfach mal schauen wollte, wie diese Tablets so sind.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Ja, weil ich ihn als eBookReader bzw. digitalen Fotorahmen zu benutzen.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Ja. (sonstiges)

    15,0%
  6. Nein, und ich werde mir auch keinen in Zukunft zulegen.

    40,0%
  7. Nein, fürs erste nicht.

    20,0%
  8. Nein, aber ich werde mir bald einen zulegen.

    10,0%
  9. Nein, sonstiges (?)

    15,0%
  1. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Hi,
    mit dem iPad hat wahrscheinlich alles angefangen und es folgten dann auch noch viele, weitere Modelle von verschiedenen Firmen. Wenn man aber Tablets (oder Tablet Pcs) mit Laptops vergleicht, sind sie eigentlich noch recht teuer. Viele Tablets haben keinen USB- Anschluss, man muss hoffen, dass er Flash hat, es gibt bis jetzt kein Tablet mit CD/DVD Laufwerk etc. und dabei kosten sie schon (zum teil fast) wie Laptops, dafür sind sie mobiler und mit Touchscreen (falls das für jemandem wichtig sein sollte) und die Akkulaufzeit ist oft 4 mal so lang wie bei einem Notebook (liegt ja auch daran, dass ein Notebook viel massiver ist und mehr kann und deshalb auch mehr Akku frisst).

    Doch jetzt die Frage an euch: Besitzt ihr so ein Tablet-PC und wieso? Und falls ihr keines besitzt, werdet ihr euch eins zulegen und wenn nein, wieso nicht?

    Was mich angeht, ich werde mir demnächst das Samsung Galaxy Tab kaufen. Wieso? Naja, um für den Urlaub einen netten Begleiter zu haben und es auch einfach mal auszuprobieren ;)
     
  2. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich finde die Dinger durchaus interessant, bleibe aber im Moment doch lieber bei meinem Netbook. Tablets sind zwar schön kompakt, aber ich würde den LAN-Anschluß vermissen, der bei vielen Geräten nicht mehr vorhanden ist und den ich brauche, wenn ich z.B. auf Reisen bin (nicht jedes Hotel hat WLAN). Außerdem ist mein Netbook doch eher sowas wie ein kleiner PC mit USB-Anschluß, Kartenleser, ordentlicher Festplatte und was ich sonst noch so brauche. Kann man dann doch eher als Zweitrechner verwenden, solange man nicht gerade Videos nachbearbeiten und schneiden oder aktuelle Spiele zocken will.
     
  3. Tessek

    Tessek Gast

    Habe die schon lange im Auge, aber im Moment stimmt für mich noch nicht Preis und Leistung in Relation.

    Ich will auf jeden Fall ein HDfähiges Display, eine angnehme Geschwindigkeit und das Ganz so für so ca. 200 Euro. :)

    Ich weiss, da muss ich noch warten, aber mit der Zeit fallen die Preise (ausser vielleicht bei Apple *g).

    Habe auch ein kleines 11,6" Netbook was ich aktuell nutze, aber so ein flaches Ding hat auch seinen Reiz...
     
  4. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Nun ich beseitze kein Tabeltop und auch kein Smart Phone, deshalb mag der vergleich etwas unstimmig sein, aber für mich ist der Tabeltop genau das, eine Art kombination aus Smart Phone und Laptop, oder eher Notebool. Allerdings denke ich nicht das man damit einen normalen Computer wirklich ersetzten kann, da eben die Tastatur fehlt und man damit bestimmt nicht so gut Schreiben kann.
    Dafür ist ein TT sicherlich besser zum Surfen geeignet und auch noch zu Anderen tollen Dingen die man mit einem regulären Netbook sicherlich nicht machen kann.
    Aber du sagst ja bereits selbst das ein Laufwerk fehlen würde, damit haben sie die selbe Schwäche wie die kleinen Netbooks. Wobei man eigentlich nur noch selten, zu Installationszwecken ein Laufwerk braucht, oder wenn man sich eine CD rippt. Aber das kann man dann ja am PC machen und dann über USB auf den Tabeltop kopieren. Filme kann man sich dann halt auch nur als Stream oder gerippt anschauen.
     
  5. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Naja es gibt ja auch Bluetooth-Tastaturen oder eben Tastaturen, die man an das Gerät anschließen kann, aber die kosten ja auch was. Und oft auch nicht wenig...

    Eigentlich können Netbooks alles, was TTs können (manche TTs haben aber 2 Kameras, wogegen Netbooks maximal nur eine Webcam haben, korrigiert mich aber, falls das nicht mehr der Fall sein sollte^^), aber ich würde trotzdem auf ein TT greifen, das hochfahren beim Netbook ja ein bisschen dauert und weil das scrollen mit dem bloßen Finger ja was anderes ist, als mit der Maus oder mit dem Trackpad.

    Naja mit dem Netbook hast du eigentlich Recht, aber die (sehr viele) sind eigentlich auch günstiger als der Durchschnitt der TTs..
    Und es könnte ja auch mal der Fall auftauchen, dass man im Urlaub mal einen Film ansehen will, den man zuvor noch nicht auf sein TT gespeichert hat. Dann hat man ja das Problem, dass das Gerät , das genauso viel kostet wie ein Notebook, Hilfe vom Notebook/PC braucht, das aber leider nicht verfügbar sind :)


    Naja, kann man, aber es stellt sich eben die Frage, ob auch nicht einfach ein Laptop reicht, weil man ihn ja auch mitschleppen kann und er auch prima für Videobearbeitungen und zum Spiele spielen ist. Aber natürlich kann man ihn sich ja trotzdem kaufen^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2011
  6. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Ohne fies klingen zu wollen aber für was sollst es brauchen? Arbeiten kannst drauf nicht, Spiele spielen auch nicht, Filme sehen darauf auch nicht besonders aus, zum Musik höheren gibt’s bessere Dinge… ein Kollege von mir hat es auch und er meint das einzige für was er es nimmt ist wenn er keine Zeitschrift fürs Klo findet um während ner „Sitzung“ Youtube Videos zu schauen ^^
     
  7. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Mit dem iPad alles angefangen? *prust* In der SciFi gabs das Ding doch schon ewig und diese Palmhandys waren dem ganzen auch schon sehr ähnlich. Apple hat nix erfunden, sondern einfach nur übernommen. Umso fragwürdiger diese Urheberrechtsurteile in letzter Zeit aber das ist sowieso ein Thema für das ein Presslufthammer nötig wäre.

    Ich halte Pads (wer zum Teufel nennt Pads bitte Tablets?) für eine schöne Idee, die mangelhaft umgesetzt wurde. Im grunde genommen sind das nur größere Handys (noch sowas, was einen neuen Namen bekommen hat mit Smartphones, zum Kotzen). Grundsätzlich aber werden Pads sicherlich in der Zukunft verbreiteter werden - vorausgesetzt man erlaubt die Konkurrenz. Irgendwann muss dieser Papierwahnsinn ja mal aufhören. Allerdings sage ich auch, Laptops sind bestimmt alles andere als nutzlos. Im Gegenteil, sie haben auch ihre Daseinsberechtigung und weniger Portabel sind die auch nicht. Keine Ahnung was in manchen Köpfen vorgeht aber das einzige Problem an Laptops ist doch, dass sie nun mal aufgeklappt werden müssen und daher als Vielseitigkeit geringfügig einbüßen. Theoretisch könnte ich mir dafür aber eine einfache Lösung vorstellen - Bildschirm umdrehen und auf die Tastatur legen (die sich natürlich ein paar Millimeter einfährt). Zack hat man ein Laptopd mit den Möglichkeiten eines Pads.
     
  8. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Als Besitzer eines Smarthphones und eines Laptops sehe ich derzeit keinen Grund, mir ein Tablet zuzulegen.
    Eine nette Spielerei sind die Dinger aber auf jeden Fall.
     
  9. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Du hast Recht, alleine schon Notebooks, wie genannt, sind schon besser, aber Spiele (als Apps) kann man ja draufspielen, Filme schauen ist (meinerseits) besser auf dem TT als auf einem Note- oder Netbook, Musik hören, naja wer es schon hat und sich nicht noch einen Player zulegen will und arbeiten geht ja zum Teil aber es geht. Außerdem ist es wesentlich mobiler (10 Zoll könnte da vielleicht schon eine Ausnahme sein). :)

    Naja immerhin gibt es jetzt mehr Gründe dafür.. ^^


    Du hast Recht, aber Apple war doch die erste Firma, die einen Tablet auf den Markt gebracht hat. So in etwa meinte ich, dass es mit dem iPad angefangen hat.

    *hust*

    Meinst du jetzt, dass man das Tab/Pad/Tablet/Tablet-PC/TT/was-auch-immer einfach auf eine Tastatur legt? Wenn ja, ist es dann ja das Problem, dass da weiterhin kein Laufwerk für CDs/DVDs vorhanden ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2011
  10. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Wie gesagt, die Handys waren im Grunde genommen schon längst Pads, jetzt hat Apple das ganze etwas in der Dimension geändert und auf einmal sind sie die Erfinder der Tablets, die das zum ersten mal präsentieren. Finde ich schon etwas überzogen.

    Und nein, ich meinte das man die Pads gar nicht braucht, wenn es die Möglichkeit gibt einfach den Bildschirm eines Tablets umzudrehen und auf die Tastatur zu legen.
     
  11. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Derren Qualität allerdings nicht sonderlich über die alten Handyspiele raus geht irgendwie. ^^
     
  12. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Naja okey, du hast Recht. Aber nicht Handys sind eigentlich kleinere Pads, da man mit Pads nicht telefonieren kann (außer beim Samsung Galaxy Tab :D). Das iPad ist einfach nur ein Gerät, das im Prinzip aus 4 iPod Touchs besteht. ^^

    Wie jetzt? Das ist doch das, was ich in meinem letzten Beitrag beschrieben habe, oder nicht?? ^^

    EDIT:
    Dafür werden ja alle App Stores, die es momentan gibt, immer wieder erweitert und so ist man dann eigentlich besser mit Spielen versorgt, als auf einem älteren Mobiltelefon, falls jemandem die Spiele sehr wichtig sind ^^

    PS: Unfassbar, bis jetzt musste ich jeden Beitrag editieren ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2011
  13. Tessek

    Tessek Gast

    Diese nennt man wiederum "Convertibles". :braue

    Und ich nenne die Pads -> Tablets, denn ich kenne den Begriff aus dem Grafiksektor wo es diese Zeichenbretter gibt, und diese nennen sich nun mal "Wacom Drawing Tablet", eben von der Tablettform....

    Da würde ich fast behaupten, dass Sie mit einer der ersten Tablets waren. Die Kleinen waren zwar nur zum Zeichnen, bei dem grossen war die Zeichenfläche aber bereits ein Monitor (Wacom Cintiq).
    Der Rechner war nicht im Tablett drin, nur der Monitor. Quasi ein Vorgänger.

    [​IMG]
     
  14. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Die Dinger haben imho bislang keinen tieferen Nutzen, außer damit angeben zu können. :zuck:

    C.
     
  15. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Ist doch so mit jedem Apple Produkt :p
     
  16. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ich hats irgendwie so verstanden, dass man die Pads jetzt auf eine Tastatur absetzt.. oder so.. weil ein Laptop ja ein Laufwerk hat, ein Problem würde sich denke ich nur bei diesen Netbooks ergeben, deren Sinn ich aber noch nie richtig verstanden habe.

    Ansonsten jupp, stimmt telefonieren kann man aus einem unerfindlichen Grund nicht mit dem iPad und das besteht eigentlich nur aus vier iPod Touchs, die sich ja auch nur durch ihre fehlende Telefonfunktion vom IPhone unterscheiden.

    Zu den Spielen. Ja die sind allerdings echt nicht sonderlich erwähnenswert. Sind auch nur unwesentlich komplexer als die Handygames. Ohne richtige Eingabemöglichkeit geht da halt einfach auch nicht mehr.

    @Tessek
    Stimmt, die Grafiktablets gab es auch schon eine ganze Weile. Aber ein Pad zeichnet sich ja durch die Mobilität aus und die las/sah man vermute ich zuerst wohl in Star Trek und Star Wars, wo sie unter dem Namen halt bekannt wurden.
     
  17. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    @Tessek: Achso ^^

    Stimmt schon, aber Tablets werden ja nicht nur von Apple gemacht und nicht jedes ist ja zum Angeben da. Ich kann mir schon vorstellen, dass es Menschen gibt, die ein Tablet aus einem besseren Grund gekauft haben, wie für zum Beispiel als Zweitpc. Aber mit dem Angeben hast du z.B. beim iPod Touch zu 100 % Recht. In unserer Schule rennt schon fast jeder mit so einem Ding rum, obwohl das eigentlich auch kaum was kann. Und fotografieren kann man nur mit der 4. Generation, die auch sehr teuer ist, aber das hat jetzt mit dem Thema weniger zu tun ^^


    Auch generell, wenn man in wikipedia zum Beispiel "Pad" eingibt, wird man zu diesem Thema nicht gerade fündig. Wenn man aber "Tablet" oder "Tablet-PC" eingibt, tja dann schon. ^^
     
  18. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Naja, mittlerweile schon, obwohl ich die Apple-Notebooks & Desktoprechner noch immer zu schätzen weiß. Aber seit jeder Hansfranz mit nem iPhone, iPad oder einem gnadenlos überteuerten mp3-player rumläuft, und meint sich jetzt damit abgrenzen und profilieren zu können, ist echt nur noch nervig.
    Früher hatte Apple mal dieses "Robin-Hood-Image", sich mit feinen Produkten vom Mainstream absetzen zu können, aber mittlerweile ist das Unternehmen fast genausoschlimm, wenn nicht noch schlimmer als Microsoft, weil Apple seine marktbeherrschende Stellung gnadenlos ausnutzt.

    Ein recht guter Artikel zu dem Thema:

    Abrechnung eines Ex-Fans: Apple, es reicht! - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt

    C.
     
  19. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Ich sehe auch keinen Sinn in einem Tablet (oder Pas, wie auch immer man es nennen mag.) Für unterwegs in Bus und Bahn reicht mir mein Smartphone völlig aus und wenn ich daheim bin kann ich mich auch an den Desktop-PC setzen.
    Selbst Laptops haben mMn einen größeren Nutzen als die Dinger, da man bei denen wenigstens noch ein Laufwerk und ein Betriebssystem hat, das nicht auf einem Handy-OS basiert.

    Aus den selben Gründen haben in meinen Augen auch Netbooks keine Daseinsberechtigung. WObei die in der Regel wenigstens noch ein vernünftiges OS aufweisen.

    100% Zustimmung! :)
     
  20. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Naja mit einem iPad habe ich bis jetzt nur eine einzige Person gesehen, aber das mit dem iPhone 4 wird ja schon besonders schlimm.. jeden Tag, wenn ich zur Schule fahre und allgemein mit einem Transportmittel, sehe ich pro Tag mindestens 5 verschiedene Leute mit einem iPhone. 5 klingt jetzt vielleicht nicht besonders viel, aber wenn es jeden Tag verschiedene sind, ist das schon eine recht hohe Zahl. Und wie schon gesagt, meine Mitschüler mit ihren iPods. Ich will jetzt nicht jeden Apple-Käufer als "dumm" bezeichnen, aber ich kann es nicht einsehen, dass sich so viele Menschen nur um cool zu sein, sich solche leistungsschwachen Geräte kaufen. Das iPhone 4 ist ja momentan das teuerste Smartphone auf dem Markt, aber Flash, erweiterbarer Speicher etc. bleiben zum wünschen übrig, was aber viele, günstigere Smartphones beherrschen. Und das gleiche ist bei den Tablets. Es gibt viel bessere als das iPad und trotzdem ist es (soweit ich weiß) das meistverkaufteste Tablet, obwohl die Konkurrenz momentan viel besseres und günstigeres zu bieten hat.

    Naja, für manche kann ja der z.B. 4 Zoll große Bildschirm von einem Smartphone ja noch zu klein sein und deshalb würde für diejenigen ein Tablet eher in Frage kommen (unterwegs).

    Leider sind aber Notebooks nicht so mobil wie Tablets und die verbauchen mehr Akku. Dafür aber trotzdem mehr Vorteile durch das Laufwerk, arbeiten etc.

    Das ist, in meinen Augen, schon ein bedeutender Grund für Netbooks. Außerdem sind sie ja kleiner und mobiler als Notebooks und die gab es ja früher als Tablets.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2011

Diese Seite empfehlen