Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wie groß ist das Starwarsuniversum...?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Allande, 6. November 2004.

  1. Allande

    Allande Palpatines Meister

    Beschränkt sich die Handlung der Starwarsfilme und Bücher nur auf eine Galaxie oder gehts da noch weiter...?
     
  2. Ben (Obi-Wan)

    Ben (Obi-Wan) Behüter der alten Republick und Meister von Skywal

    Ja die Filme und Bücher spielen in einer Galaxie, aber aus dem Star Wars Fakt Fill weiß ich, dass das Star Wars Universum mehrere Galaxien umfasst.
     
  3. Thranduil

    Thranduil Ever try. Ever fail. No matter. Try again. Fail ag

    das Star Wars Universum ist viel, viel größer

    es gibt planeten, rassen und systeme die nur in den filmen vorkommen, aber dazu gibt es noch das sogenannte EU (=> Expaned Universe), wo es noch hunderte von Büchern,
    Comics etc. gibt

    Galaxien gibt es, soweit ich informiert bin, auch mindestens 2, da die Yuuzhan Vong zumindest aus einer anderen kommen
     
  4. badehaubendealer

    badehaubendealer arbeitsloser Akademiker der Zukunft

    "Galaxie": Als Galaxie wird in der Astronomie allgemein eine gravitativ gebundene große Ansammlung von Materie wie Sternen und Sternsystemen, Gasnebeln, Staubwolken und sonstigen Objekten bezeichnet.

    "Universum": Als Universum (v. lat.: universus = gesamt; v. unus und versus = "in eins gekehrt") wird allgemein die Gesamtheit aller Dinge und Objekte bezeichnet. Im speziellen meint man damit den Weltraum, auch Weltall oder Kosmos genannt, in dem alle uns bekannte Materie und Energie enthalten ist.


    so gesehen enthält das SW-Universum natürlich Milliarden Galaxien. Die Bücher und Filme spielen im Moment aber nur in einer Galaxie, eben der Galaxy far far away. Dass es in dem Universum mehrere Galaxien gibt, beweisen die Yuuzhan Vong, wie schon von Thranduil gesagt stammen diese aus einer anderen Galaxie und haben den "Zwischenraum" in jahrtausendelanger Reise bewältigt...


    PS: Das mit den YV muss nicht unbedingt stimmen, aber im Moment weiss ich es noch nicht besser (bin ja gerade erst bei TUF :D)
     
  5. DarkSniperSnoopy

    DarkSniperSnoopy Zivilist

    Also ich seh das physikalisch, aus den Filmen scheinen die Star Wars Galaxien wie unsere MIlchstrasse aufgebaut zu sein, damit haben sie ca.100000-200000 Lichtjahre Ausdehnung. Die Zwischenräume können denke ich nicht größer als 100 Milionen Lichtjahre sein zwischen den Galaxien. Das ist der größte Logikfehler der Filme ganz nebenbei: Man braucht mit Lichtgeschwindigkeit immer noch 100 Millionen Jahre um 100 Millionen Lichtjahre zu durchqueren, also müsste man schon eine Art Warp-Antrieb haben, um in einer annehmbaren Zeit einmal zum nächsten Stern zu fliegen. (Im Falle der Sonne 4 Lichtjahre zu Alfa-Centauri).
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das ist kein Fehler... die SW Galaxie ist etwa so groß wie unsere Milchstraße (ich liefere später mehr Daten) und man fliegt dort mit Hyperraum Antrieb, der um einiges schneller ist, als Lichtgeschwindigkeit. Man kann in einigen Wochen bis Monatenvon einer Seite der Galaxie zu anderen kommen. (Wo die Voyager in ST 7 Jahre für braucht, benötigt ein normales SW Schiff eben 7 Wochen ;))
    Wir sind hier durch die Reise in einer anderen Dimension (Hyperraum) etwas schneller unterwegs als von einigen erwartet...



    EDIT: Die GFFA hat eine Spanne von 100.000 Lichtjahren und besitzt 400 Milliarde Sterne...
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2004
  7. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium


    auf die Gefahr des Off-Topics:

    Die Voyager braucht 70 Jahre vom Delta zum Alpha Quadranten, da sie nicht die ganze Zeit mit der Höchstgeschwindigkeit fliegen kann.

    Die Borg können aber mit Hilfe der Transwarpkanäle nahezu jeden Punkt der Galaxie innerhalb weniger Sekunden oder Minuten erreichen.

    Wegen einem solchen Kanal verkürzt sich die Reise der Voyager auf 7 Jahre.
     
  8. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Laut FF hat die Galaxie ca. 100 000 Lichtjahre Durchmesser, umfasst ca. 400 Milliarden Sterne, ca. 1 Million bewohnbarer Planeten mit ca. 20 Millionen "intelligenter" Spezies.

    Der nächste Stern von unserer Sonne aus gesehnen ist Proxima Centaurie (ca.1,31 pc oder 4,28 LJ), (nach dem derzeitigen Stand unseres Wissens)

    Edit: Minza war schneller
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Danke für die Klarstellung :) 70 Jahre sind ja dann doch noch etwas länger als 7 Jahre o_O
    Man sollte sich halt immer vor Augen halten, daß diese beiden Fiktionen auf anderen Gesetzen aufgebaut wurden und die Antriebe in SW das Reisen um vieles vereinfacht...
    Die GFFA ist eine große Galaxie (und das Rishi Maze ist ja auch noch da ;)) aber die moderne Hyperraum-Technologie läßt sie doch arg zusammenschrumpfen :D


    @Martin Kaiser: sag ich doch... und außerdem stimmen einige deiner Angaben nicht ;) (20 Millionen intelligente Spezies auf 1 Millionen Planeten verteilt... nein! :D)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2004
  10. DarkSniperSnoopy

    DarkSniperSnoopy Zivilist

    Naja, das mit den Lebewesen, rein rechnerisch gibt es bei 400 Milliarden Sternen ungefähr 10 Planeten mit intelleigentem Leben, aber in der SW Galaxis is es halt ne Ausnahme :D . Und das mit dem Hyperraum ist ne gute Lösung für das Problem mit der Zeit, denn die Voyager hat da echt nen Nachteil. Ich steh eh auf beide Serien. Hier gibts dazu ein paar Vergleiche: Klick mich!
     
  11. Doomgiver

    Doomgiver getarnter Todesstern

    warum sagt dann han in ANH zu luke "dieses schiff macht eineinhalbfache Lichtgeschwindigkeit"

    übersetzungsfehler?
    filmfehler?
    logikfehler?

    ^^
     
  12. The Dark Lord

    The Dark Lord Dark Lord of Möchtegern-Sith

    Vermutlich ist das die Geschwindigkeit die es im Normalraum fliegen kann (also nicht im Hyperraum).
     
  13. Ketan-Shej

    Ketan-Shej Sovereign Protector

    fakten fakten fakten

    so jetzt muss ich hier mal mit fakten kommen.
    die star wars galaxie hat 120000 LJ durchmesser (paar quellen sagen 100000)also bissle größer als unsrer
    es gibt ca 20 mio.rassen
    die auf ca 1,2 mio hauptwelten und ca 50 mio kolonien,protektorate,....usw leben

    übersetzungsfehler


    der rasende falke kann im subraum max lichtgeschwindigkeit fliegen wie jedes andere schiff auch, eher weniger (siehe einstein theorie)
    sonst kann er auf seinen geilen 0.5 hyperramantrieb umschalten der es im erlaubt in min 2 monaten die galaxie zu durchqueren.
     
  14. Ashlan Boga

    Ashlan Boga junges Senatsmitglied

    Find ich nicht!
    Sieh dir doch nur mal die Erde an...

    Menschen
    Menschenaffen
    Delphine
    usw.

    wir haben gewiss 2-3 Dutzend wirklich "intelligente" Spezies.
    Eventuell war die Zahl nicht auf fortschrittliche technologische Zivilisationen bezogen sondern eben auf "Brehms Tierleben" in der GL Version ;)
     
  15. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Welche natürlich auch schon Zivilisationen gegründet haben, Raumschiffe bauen und Digitaluhren für die tollste Erfindung der Welt halten :rolleyes: :p

    Mal abgesehen davon haben diese Wesen einen gewissen Grad an Intelligenz, was sie noch nicht zu einer intelligenten Spezies mit Eigenschaften wie uns macht. Einen gewissen Grad an Intelligenz hat auch eine Küchenschabe nur eben noch um einiges geringer.
    Dann bliebe noch zu klären was Intelligenz ist und wie man misst und vergleicht wer sie nun hat, aber das geht dann ins Philosophische und in Richtung einiger Dinge worüber sich Biologen auch nicht ganz klar sind.
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Finde ich schon! Ich besitze nämlich die offiziellen Daten und da hat der gute Martin sich mit den Zahlen vertan. Oder findest du das jetzt auch nicht? ;)

    Hier die offiziellen Daten:

    400 Milliarde Sterne...
    ...ca 50% von diesen haben Planeten, die Leben hervorbringen können... 200 Milliarde also.
    10% davon haben letztendlich Leben entwickelt... also 20 Milliarde.
    Und einer von tausend hats dann geschaft, intelligentes Leben zu unterstützen...

    Das macht dann 20 Millionen...

    200 Milliarde Planeten können leben bergen... 20 Milliarde tragen Leben... nicht 1 Millionen.


    Also erst nachfragen, dann "nicht finden" ;)


    PS: und diese 20 Millionen Spezies, die als "intelligent" gezählt werden haben Zivilisation und alles... nicht nur "Brehms Tierleben" :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2004
  17. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Ich glaube das habe ich hier im Forum schon einmal geschrieben... hm... kann mich da dunkel an etwas erinnern...
    Auf meiner Galaxy-Karte aus dem Insider steht:
    "The galaxy is filled with 400 billion stars, around which circle over a million habitable planets that are home to over 20 million intelligent species."
    Das Selbe steht auf der Fact Files Cosmology.

    @Ketan-Shej
    Es ist kein Übersetzungsfehler. Im Englischen sagt Han: "She'll make point five beyond the speed of light."
    Das ist ganz klar ein Logikfehler unseres unfehlbaren Georges ;)
     
  18. Tiacan

    Tiacan Tscheschdin Krieger

    Ich habe mir das immer so erklärt, daß der Falke im Hyperraum eine tatsächliche anderthalbfache Lichtgeschwindigkeit macht. Da aber im Hyperraum der Raum nicht soweit ausgedehnt ist, bzw einfach andere physikalische Begebenheiten herrschen, ist es möglich in einer den Normalraum betreffend viel weiteren (im Sinne von Zeit, die man eigentlich bräuchte) Entfernung wieder aus dem Hyperraum aufzutauchen.
    übrigens wäre, wenn ein Klasse 1 Hyperraumantrieb Lichtgeschwindigkeit macht, anderthalbfache Lichtgeschwindigkeit nicht 0,5. Dat wäre doppelte Lichtgeschwindigkeit. Das ist ein Fehler, den die WEG bei ihren Quellenbüchern gemacht haben. Ich hab mal den richtigen Faktor ausgerechnet hab aber vergessen was rauskam, und auch wie ich drauf kam. Man muß da irgend eine Gleichung aufstellen.

    Gruß

    Tiacan
     
  19. DarkSniperSnoopy

    DarkSniperSnoopy Zivilist

    Also bei 400 Milliarden Sternen 20 Millionen Spezies oder auch 200 Milliarden bewohnbare Planeten, DAS GIBT ES NICHT IN ECHT. Also für mich ist SW in der Hinsicht das unlogischste überhaupt. Denn es gibt max. bei 400 Milliarden Sternen ca. 15% Sterne, die für Leben geeignet sind. 2% davon haben erdähnliche Planteten in ihrer Umlaufbahn, die relativ ungestört (keine Bahnstörungen, zu hohe Strahlung) ihre Bahn ziehen. Und auf 5% von diesen 2% kann es wirklich Leben geben, was über Einzeller hinausgeht. Und davon wiederum 0,1% haben intelligentes Leben hervorgebracht, damit ist der Intelligenzstand eines Delphins gemeint. Und bis zur Intelligenzbestie ist es dann noch ein paar Prozent entfernt.....Also ich sehe die Zahlen gegen die Phantasie.
    Aber: Per Aspera ad Astra ist halt schöner als Astrophysik.
     
  20. badehaubendealer

    badehaubendealer arbeitsloser Akademiker der Zukunft

    liegt daran, dass diese Aussage falsch ist. Siehe Druids Post 3 über dir:

    Fazit: Erst lesen, dann meckern ;)
     

Diese Seite empfehlen