• Wir sind wieder online. Hier eine kurze Info zum Stand der Dinge.

Ausbildung der Klone

G

Guest

Gast
Interessant wäre es auch zu erfahren, ob in Ep 2 die Klone ihr Wissen schon mit implementiert bekommen oder sie es erst alles langsam erlernen müssen?
Es wäre doch ein riesiger Vorteil, wenn sie sofort mit dem gesamten Wissen was sie benötigen (Sprache, Kampfausbildung, bedienen technischer Geräte) "geboren" würden.
 
G

Guest

Gast
Re: Ausbildung der Klone

Sie müssen es erlernen. In EPII gibt es einen Rundgang, wo Obi Wan alle Einrichtungen (von den Klonen) zu sehen bekommt. Darunter ist ein Klon Schulzimmer.
 
G

Guest

Gast
Re: Ausbildung der Klone

Ich denke, sie werden eine Art Grundwissen implementiert kriegen, aber auch noch einiges erlernen müssen. So würde es für mich jedenfalls Sinn machen.

MTFBWY, Jeane
 
G

Guest

Gast
re : ausbildung der klone

mir scheint, einige leute sind dich nich klar, WAS ein klon eigendlich ist, und verwechseln "klon" mit "humunkulus" oder "replikant"....

sicher müßen klone lernen, und zwar alles
 
G

Guest

Gast
Re: re : ausbildung der klone

naja, aber das hier sind eben "star wars"-klone. die sind eben viel schlauer ;-)
 
G

Guest

Gast
Re: re : ausbildung der klone

Wenn es sich bei den Klontruppen nur um "normale" Klone handelt sehen ich keinen Sinn in den Aufwand sie zu produzieren. Zumal irgendwo von einer Produktionszeit von nur drei Monaten gesprochen wurde. Denn nur "Kopien" von Personen, mit deren gesamten Wissen und Erfahrung, würde eine wirklicher technischer Fortschritt darstellen. Dies würde auch in das spätere moralische Konzept des Imperiums viel besser passen. Ansonsten könnte man doch gleich für Kampftruppen irgendwelche Personen rekrutieren und brauchte dann nicht jahrelang irgendwelche Klone zu unterrichten.
 
G

Guest

Gast
Re: re : ausbildung der klone

Jango ist nicht irgendjemand. Er ist DER Kopfgeldjäger.
Die Kaminoianer haben die Technologie des beschleunigten Wachstums entworfen. Klonen allgemein ist nichts ungewöhnliches im Star Wars Universum.
Jango ist perfekt als Vorbild für die Klontruppen->Sturmtruppen. Er ist ohne Moral und führt Befehle aus, ohne sie zu hinterfragen. Sowas braucht das Imperium.
 
G

Guest

Gast
re: Ausbildung der Klone

...das stimmt zwar, Officer. Nur gehen beim klonen nur die PHYSISCHEN Eigendschaften 1:1 auf das "Produkt" über. Für die "geistigen" Eigenschaften spielen Umfeld, Erfahrung etc. genau so eine große Rolle, wie bei "normalen" Menschen. Deshalb SINDS ja keine Reblikanten, sondern Klone.

Der Grund WARUM sie produziert werden, is ganz einfach der, das Palpatine möglichst schnell eine möglischst große Armee braucht.
 
G

Guest

Gast
Re: re: Ausbildung der Klone

Die Klone werden schon seit kurz nach der Schlacht von Naboo produziert. Das ist schon eine lange zeit.
 
G

Guest

Gast
Re: re: Ausbildung der Klone

Wie Saham schon sagte, verwechselt nicht Klone mit Robotern.
Klone sind eigentlich Menschen. Sie müssen lernen, Nahrung zu sich nehmen, ausruhen usw.

Lediglich wurden ihre Erbgrundlagen modifiziert, damit sie die Eigenschaften Jango's besitzen. Wir nennen dies auch Talent.
Doch ausser diesem Talent ist zu beginn noch nichts vorhanden.
 
G

Guest

Gast
Re: re: Ausbildung der Klone

Da fällt mir ein, sind die Klone eigentlich Willenlos und / oder verfügen sie über Ethik?
Führen sie jeden Befehl bedingungslos aus, oder hinterfragen sie diesen auch?

Roboter würden dies nicht. Klone? Jango hätte sicher auch nicht jeden Befehlt willenlos akzeptiert. Ich frage mich wie GL da handelt.
 
G

Guest

Gast
Re: re: Ausbildung der Klone

Beim Lernen fällt mir die erste Zahn-Trilogie ein.
Thrawn hat das Wachsen der Klone beschleunigt um sie schneller zum Einsatz für seine Schiffe zu bringen.
Er musste sie nicht erst ein Jahr in die Schule schicken.
 
G

Guest

Gast
re: Ausbildung der Klone

Hmm, ich denk mal , auch Kone haben von Geburt an einen freien Willen, ein Ehtik wenn man so will.
Nur wird DIESEN Klonen die Persönlichkeit genommen, da sie von Kindheit an, zu Soldaten "erzogen" werden.
Rein thoeretisch hätte auch Luke Skywalker, oder Han Solo ein Klon von Jango Fett sein können. Oder Chief Bast,oder irgendjemand is eh nur`n Beispiel.

Ich endfehle jedem der sich für diese Thematik interesiert, mal das Buch "Der dritte Zwilling" von Ken Follet zu lesen. Hat zwar nich die Bohne mit Star Wars oder auch nur Fantasy zu tun, ist aber sehr interessant in Sachen "kloning" und der Frage, ob der Mensch nur Summe seiner Gene ist, oder mehr.
 
Oben