Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Legends Einsteigerfragen zum Expanded Universe

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Guest, 31. Januar 2001.

  1. Guest

    Guest Gast

    Einstieg

    Als besten Einstieg gibt es meiner Meinung nach 3 Möglichkeiten. Entweder man liest die alte Thrawn Triologie oder Sturm über Tatooine oder Schatten des Imperiums. Die alte Thrawn Triologie ist einfach genial, war eines der ersten EU Produkte (mal abgesehen von den Classic comics, der Han Solo und Lando Calrissian Triologie und Skywalkers Rückkehr und den WEG Quellenbüchern) und somit wird man quasi behutsam in die Materie eingeführt ohne viel Vorwissen zu benötigen. Außerdem baut vieles aus dem EU auf diese Triologie.
    Sturm über Tatooine deshalb, weil es Kurzgeshcichten sind und sich eng an EP IV anlegt. Auch hier braucht man wenig Vorwissen und die Kurzgeschichten sind wohl somit das beste was je zu Star Wars geschrieben wurde.
    Schatten des Imperiums? Na, das "Filmprojekt ohne Film" ist zeitlich zwischen EP V und EP VI angesiedelt und klärt viele Fragen, die sich in EP VI anhäufen auf (wie, was hat das mit den Bothaner auf sich, woher hat Leia das coole Bouush Kostüm, usw.) Außerdem werden gut durchdachte neue Charaktere eingeführt und die alten glaubwürdig rübergebracht. Noch ein Vorteil: Dieses Buch ist eines der wenigen mit dem absoluten Oberschurken Darth Vader, der in diesem Buch einen gefährlichen Gegenspieler bekommt, Prinz Xizor. Aber ließ am besten selbst!
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: Einstieg

    Mit der Kampf des Jedi zu beginnen ist nicht so zu empfehlen. Es ist zwar ziemlich gut, aber es spielt während der Jediakademie-Trilogie, wenn man die nicht gelesen hat, kapiert man wahrscheinlich einiges nicht.

    Ich würde auch sagen 1. Thrawn-Trilogie (Erben des Imperiums, Die dunkle Seite der Macht, Das letzte Kommando) oder Schatten des Imperiums.

    Die alten Han Solo und Lando-Trilogien finde ich auch ziemlich unterhaltsam, die muss man aber nicht gelesen haben, um spätere Romane zu verstehen.


    Craven
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: Einstieg

    Ich habe auch vor kurzem erst angefangen, mich mit dem EU zu befassen und zwar habe ich meinen Einstieg auch mir "Erben des Imperiums" gemacht (bin auch noch nicht fertig).
    Damit kann man wirklich gut einsteigen...

    *leia*
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Re: Einstieg

    Danke für die Tipps ....
    Solche Zufälle kann es eigentlich nur geben, wenns die Macht wirklich gibt, ich hab nämlich beim durchsuchen von älteren Buchkisten ERBEN DES IMPERIUMS gefunden, hatte ich mal bei Edeka für 12 mark gekauft *fg*

    Na denn mal los.
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Re: Einstieg

    Ich würde sagen der Pakt von Bakura ist auch noch gut, das spielt gleich nach ROJ
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Re: Einstieg

    ich hab auch mit der alten thrawn 3logie angefangen! aber die han solo 3logie ist auch noch zu empfelen.. außerdem ist noch die x-wing reihe ziemlich gut (find ich jedenfalls auber es soll auch andere meinungen geben) wobei diese nur sehr wenig meit luke etc. zu tun hat!!!
     
  7. Guest

    Guest Gast

    Re: Einstieg

    Mein Tipp: Fang mit "Schatten des Imperiums" an - das ist meiner Meinung nach das Einsteiger-Buch überhaupt. Es erzählt die Geschichte zwischen TESB und ROTJ. Somit ist es eng mit den Filmen verbunden, aber bietet auch schon etwas Expanded-Universe-Feeling.

    Mit diesem Buch kann man am besten feststellen, ob man sich weiter in die SW-Literatur vertiefen möchte oder eben nicht. Dazu ist es noch eines der besten Bücher überhaupt. Würde mich nicht wundern, wenn Du danach süchtig nach SW-Büchern wirst ;) Wenn Du dann auch noch mit den Büchern von Timothy Zahn (Erben des Imperiums/Die dunkle Seite der Macht/Das letzte Kommando und Schatten der Vergangenheit/Blick in die Zukunft/Der Zorn des Admirals) anfängst, dürfte endgültig alles zu spät sein. ;)

    Übrigens solltest Du nicht panisch werden, wenn Du Dir mit einer Time-Line mal einen Überblick über die Menge an Büchern verschaffst, die es zum Thema SW mittlerweile gibt. Das liest sich schneller weg, als Du denkst... ging mir jedenfalls so :-)

    MTFBWY, Jeane
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Re: Einstieg

    Ja ich muss mich meiner Vorrednerin anschliessen "shadows of the Emipre" ist wirklich klasse aber "Sturm über tatooine" (geschichten über die einzelnen Personen aus der Mos Eilsly Cantina) und "im schatten der schwarzen Sonne" (geschichten über die einzelnen Personen aus Jabbas Palast) sowie "Kopfgeld auf Han Solo" Geschichten über die einzelnen Kopfgeldjäger sind auch gut zum einstieg, den dabei trifft man sozusagen auf "alte Bekannte" aus den Filmen und erfährt viel backgroundwissen.
     
  9. Guest

    Guest Gast

    Re: Einstieg

    Habe nix hinzuzufügen, außer, daß der Roman über die Leute in Jabbas trautem Heim "Palast der dunklen Sonnen" heißt.
    Und ich mit ihm wenig anfangen kann.
    Egal, ich kann neben den genannten Büchern noch die Jedi Padawan Reihe empfehlen, vor allem, wenn Du vorhast, Dich an die englischen Teile der New Jedi Order (Die Erben der Jediritter) zu machen. Die Jedi Padawan, oder im Original Jedi Apprentice, Bücher sind für Schulkinder geschrieben, und damit sehr leicht verständlich. Was man von den meisten anderen Büchern meiner Meinung nach nicht unbedingt sagen kann. Außerdem gewinnt Episode I dadurch an Tiefe.
     
  10. Guest

    Guest Gast

    Re: Einstieg

    ohh ups recht hat er der Aaron, *verlegen grins* ja und die jedi padawan bücher finde ich überigens auch gut, nur leider etwas dünn, aber trotzdem freue ich mich schon auf die nächsten, will doch wissen wie das mit Quigon und dieser verrückten wissenschaftlerin weitergeht.
     
  11. Guest

    Guest Gast

    Re: Einstieg

    Derzeit lese ich die "Young Jedi Knights". So übel sind die Stories nicht (man merkt halt, das es Kinderbücher sind), aber IMHO sind die Bücher etwas zu dünn! Wenn ich mich anstrenge, bin ich damit in drei Tagen durch (ginge noch schneller, aber arbeiten muß ich ja auch irgendwann ;) ) Was haltet von den YJK-Romanen?

    MTFBWY, Jeane
     
  12. Guest

    Guest Gast

    Re: Kann mich jemand beraten?

    Mir haben sie sehr gut gefallen. Wenn man mal 6- 8 Bücher gelesen hat nimmt einen die Story wirklich mit und man fiebert mit den Charakteren so richtig mit. Warte nur darauf das die letzten beiden Teile übersetzt werden.
     
  13. Guest

    Guest Gast

    Re: Kann mich jemand beraten?

    Zu den YJK-Büchern: Ich habe bisher nur das erste gelesen, man merkt auch deutlich, dass es sich speziell an die junge SW-Gemeinde wendet, wie auch die Jedi-Padawan-Bücher, aber im Gegensatz zu den JP´s scheinen die YJK´s nicht ganz so flach geschrieben worden zu sein.
     
  14. Guest

    Guest Gast

    Re: Kann mich jemand beraten?

    Mittlerweile bin ich beim 3. Band angekommen. Bis jetzt ist es erträglich. Blöd nur, daß es nur sechs Bände als Taschenbücher gibt...

    MTFBWY, Jeane
     
  15. Guest

    Guest Gast

    Re: Einstieg

    Wenn du denkst, dass die YJK dünn sind, lies mal die 'Junior Jedi Knights' (nur auf englisch erhältlich, und auch da nicht mehr lange)...
    Ich fand sie recht gut, 'Lichtschwerter' ist eines meiner Lieblings-SW-Bücher, aber mich kann man natürlich nicht als Maßstab nehmen (ich fand auch die JJK gut ;-)).
    Auf englisch gibt's die YJK übrigens komplett als TBs, sind auch leicht verständlich (oder bin ich einfach nur abgehärtet?).

    P.S.: Ich bin noch neu hier... wie wird das mit den SPOILERn gehandhabt? Kann alles, was auf Deutsch schon mindestens ein halbes Jahr draußen ist, ohne Space geschrieben werden? Oder so?
    P.P.S.: Nette Sig... hätte ich verm. auch genommen, wenn ich nicht einen Beitrag von dir gelesen hätte (ist I,Jedi noch von jemandem das Lieblingsbuch?).
     
  16. Guest

    Guest Gast

    Re: Kann mich jemand beraten?

    Ich bin gerade auf eine Anfangs-Lese-Reihenfolge gestoßen, die ich mal weiterleiten möchte, weil sie denke ich sehr gut ist:
    1. Thrawn-Trilogie (Erben des Imperiums, Dunkle Seite der Macht, Das letzte Kommando)
    2. Jedi-Akademie-Trilogie (Flucht ins Ungewisse, Geist des Dunklen Lords, Meister der Macht)
    3. Hand von Thrawn-Trilogie (schmerzt aber) (Schatten der Vergangenheit, Blick in die Zukunft, Zorn des Admirals)

    Gefallen mir zwar alle nicht, aber ich kann nicht bestreiten, dass das die wichtigsten sind... damit hat man den Anfang, die Mitte und das Ende, alles Weitere (und meistens bessere) ist Ausschmückung drumrum. Außerdem sind das die einzigen, die wirklich gebraucht werden, um (zumindest den Anfang) der NJO zu verstehen.

    P.S.: Ich würde wirklich empfehlen, auf englisch zu lesen. Was manche Übersetzer so fabriziert haben... dazu sind sie gerade billiger und eigentlich nicht wirklich schwer zu verstehen.
     
  17. MasterGuzz

    MasterGuzz Gast

    also, ich brauch mal euren rat...
    ich bin absoluter neuling im EU (hab erst n paar comics und 4 bücher gelesen) und will jetzt so a paar grundlegende bücher lesen.ich will jetzt nicht so ein EU freak werden, aber ein bisschen was, was man einfach wissen sollte...
    was habt ihr für tips?
    danke
    P.S.:wieviel kostet eigentlich ein buch c.a.??
     
  18. Jeane

    Jeane -

    Welche Bücher/Comics hast Du bereits? Nicht, dass Dir jemand einen Tipp gibt, und Du hast es zufällig schon... Wenn Du "Schatten des Imperiums" nicht bereits besitzt, würde ich Dir diesen Roman empfehlen. IMHO einer der besten überhaupt, auch und gerade für Einsteiger ins EU.

    Das mit den Preisen ist ganz unterschiedlich. Für ein normales Taschenbuch zahlst Du ungefähr 7 bis 8 ? (auch hier wurden die Preise erhöht seit der Währungsumstellung:()
     
  19. torben73

    torben73 Gast

    8 Euro hört sich aber billig an :rolleyes: :D
    Nee, *rechne* stimmt schon.

    Und "Schatten Des Imperiums" sollte man schon haben, eigendlich DAS EU-Buch überhaubt.

    Um die so genannte "erste Thrawn-Triologie" kommt man wohl auch nicht rum.

    Um die Zeit bis Epi2 zu überbrücken, eignen sich logischerweise
    "Rouge Planet" , "Jedi Quest" und "Approaching Storm" ( das aber noch nich raus ist )

    Aber..welche Bücher HAST Du denn gelesen ?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Januar 2002
  20. Jeane

    Jeane -

    Die Jedi Akademie-Reihe von Kevin J. Anderson ist zwar etwas umstritten, aber ich mochte sie, schon wegen Daala. ;) Kann ich also nur empfehlen.
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.