Star Wars Amazon Star Wars Merchandise bei Amazon!

Schreibweise

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Guest, 16. Juli 2001.

  1. Guest

    Guest Gast

    Re: hoffnungslos überaltet???

    @Jeane: Bin voll auf deiner Seite (ja, ich bin Englischlehrer; na und?). Mich stört sowas auch gewaltig. Wie schlimm das in Deutschland schon ist, sehen wir ja am Wort 'Handy'...
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: hoffnungslos überaltet???

    Das Wort "Handy" verdanken wir einem Schwaben, der da fragte "Hän die koi Schnur?" :rollin:

    @ Wraith Five: Das Du Englisch-Lehrer bist und die Verenglischung Dich trotzdem nervt, ist kein Widerspruch in sich. Ich mag die englische Sprache auch, aber dieses "Denglisch" nervt einfach nur noch.

    MTFBWY, Jeane
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: hoffnungslos überaltet???

    Also ich denke ja, daß man als Star-Wars(oder Krieg-der-Sterne:) )-Fan einfach englisch sprechen muß. Man konnte das auf der Con sehr eindrücklich sehen. Was dort war denn noch komplett deutsch?
    Auch die Computerspiele werden teilweise schon nicht mehr übersetzt, die Bücher erst nach Jahren, die Filme sind auf deutsch zum größten Teil recht grauenvoll (Ausnahme Episode IV), und so weiter und so fort. Also bleibt einem eigentlich gar nichts anderes übrig, als sich der englischen Sprache hinzugeben, bzw. sich ihr zu ergeben.
    Und so schlecht ist das auch nicht, man braucht sie sowieso überall (man nehme nur das Internet, ämm, das Internationale Netz, meine ich. *räusper*). Tja, das allgemein zu dem Problem.
    Ansonsten stimme ich meinen Vorrednern zu, es ist absolut sinnlos, Star Wars als Namen zu benutzen, wenn es die schöne Übersetzung "Krieg der Sterne" gibt.
    Jetzt kommen bestimmt wieder die obligatorischen Behauptungen, daß Star Wars die Internationalität des Themas unterstreicht, etc..
    Nun, ich finde das nicht. Als ich irgendwann in der Grundschule das erste Mal den Namen Krieg der Sterne gehört habe, hat es Klick gemacht. Okay, eigentlich war es eher *hahahahaha*, was heißt, daß ich einen Lachkrampf bekommen habe, aber irgendwie war schon was dran, an diesem Titel. Star Wars dagegen machte nicht Klick. Grund dafür? Leider keiner. Es war bei mir nur so. Also bin ich für eine Neubearbeitung von Episode I mit dem neuen, schönen Titel "Krieg der Sterne - Episode I: Die verborgene Gefahr". Das hätte doch was. Und wäre näher am Originaltitel, als dieser "dunkle Bedrohung"-Quatsch-Mist.
    Okay, das war's von mir. Hmm, ich frage mich, ob ich mal bei FOX Deutschland anrufen sollte, um zu fragen, was man machen muß, damit im nächsten Film wieder Krieg der Sterne draufsteht und hoffentlich auch drin ist? Eigentlich eine nette Aktion für das Sommerloch, oder? :)
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Unterschriftenaktion!!!

    YEAH!!!! Wir starten eine Unterschriftenaktion und überreichen die Liste dann FOX... und die lachen sich dann schlapp...

    Ich denk mal auch, dass dieser Titel "Star Wars" was mit dem elenden Kapitalismus zu tun hat, der unsere Welt entstellt.(ich füge hier lieber ein kleines *g* ein, sonst haltet ihr mich hier für werweißwas) Heutzutage kennen ganz einfach mehr Leute den Titel Star Wars als Krieg der Sterne. Ergo, gehen mehr Leute ins Kino. Ergo, kommt mehr Geld in die Kasse.

    Ich hoffe, der Witz ging nicht gegen Schwaben, sonschd kriegsch ois uffd Labb!
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Re: Unterschriftenaktion!!!

    Was spricht dagegen, Begriffe aus dem Krieg der Sterne- Universum zu übersetzen, soweit sie nicht Eigennamen sind? Unsere Sprache bietet ein riesiges Potential für Kreativität! Was man häufig an Englisch- Deutschem Mischkauderwelsch lesen und hören muß, ist meines Erachtens nicht nur eine "Vergewaltigung" der deutschen, sondern auch der englischen Sprache. Diese (bzw. Begriffe aus ihr) wird (werden) nämlich leider allzu häufig völlig falsch gebraucht.
    Dieses "Denglisch" wird oft nur benutzt, um eine besondere Weltläufigkeit oder Internationalität zu demonstrieren, die sich dann meistens als aufgesetzt entpuppt. Denn wer wirklich weltgewandt ist, kann selbstbewußt seine eigene Sprache (richtig!) benutzen, sich evtl. auch in anderen Sprachen ausdrücken, hat es aber nicht nötig, sich mit einem Sprachmischmasch wichtig zu machen.
    Was klingt denn so "altmodisch" an "Krieg der Sterne", "Sternenzerstörer", "Rasender Falke", "Taurücken" und vielen anderen mehr?

    PS: Wer sich weitergehend mit Sprachpflege beschäftigen möchte, sollte sich diese <a href=http://www.vds-ev.de>Netzseite</a> mal anschauen.
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Re: Unterschriftenaktion!!!

    @ Paetti: *lol* "Taurücken"... da mußte ich erstmal nachdenken. Bis mir dann die Idee kam, es direkt ins Englische zu übersetzen...

    Also, soweit sollte man ja allerdings nicht gehen ;) Ich meine der "Millenium Falcon" heißt ja auf deutsch auch nicht Jahrtausendfalke (was auch immer das sein sollte) Aber in DDB (-:D ie dunkle Bedrohung) haben sie so scheiße synchronisiert, es ist einfach traurig! Alleine daß Annie "Mom" sagt, und nicht Mutter, wie es in der OT üblich ist! Ich warte nur darauf, daß gewisse Droiden ab Ep.II Cee-Three-PiO und Artoo-Deetoo heißen (so irgendwie habe ich das tatsächlich mal gelesen!!!!)

    P.S.: An Aarons "internationalem Netz" kann man wieder prima sehen (is' net bös gemeint!!!), wie "gut" wir uns mit unserer eigenen Sprache und allen anderen Sprachen auskennen: Inter ist in dem Falle nämlich nicht die Abk. für international sondern kommt aus dem griechischen / lat. (fragt mich nicht) und heißt "zwischen" etc.: Das Internet ist nämlich eine "Vernetzung von Netzwerken" (sorry, hab mal eine Ausarbeitung drüber geschrieben)
     
  7. Guest

    Guest Gast

    Re: Unterschriftenaktion!!!

    Ich glaube zwar, dass Aaron das wusste, aber greif ich'S halt mal auf: 'international' ist schon deshalb Schrott, weil's für die amerikanische Verteidigung entwickelt wurde... wir vergnügen uns hier sozusagen mit einer Militärerfindung...
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Re: Unterschriftenaktion!!!

    Ja, ich wußte es, und ja, es ist Latein und ja es heißt zwischen. Also würde daraus das Zwischen-Ländische Netz, was sich echt sehr sinnlos anhört. "International" ist zwar nicht rein deutsch, aber doch ein schönes Fremdwort. Und gegen Fremdwörter ist doch eigentlich nichts einzuwenden.
    Nehmen wir das Wort Restaurant. Jeder merkt, aha, nicht deutsch. Trotzdem benutzt es jeder. Warum? Richtig, wir haben uns dran gewöhnt und es übernommen. Von diesen Wörtern gibt es hunderte, und das ist mehr als okay. Gegen Fremdwörter zu wettern, finde ich absolut schwachsinnig.

    Das angesprochene Problem dreht sich ja auch um was völlig anderes. Nämlich darum, daß man Wörter und Begriffe aus einer anderen Sprache übernimmt, weil man zu unkreativ, zu faul oder zu dumm ist, um sie zu übersetzen. Taurücken beispielsweise sehe ich überhaupt nicht als Problem. Die Übersetzung von Millenium Falcon zu Rasender Falke auch nicht, jedenfalls nicht in dem Sinne. Da hat sich wer hingesetzt, und überlegt, "Was mache ich?". Und er hat eine Lösung gefunden, und sie wurde eingesetzt. Hätten die Narren, die Episode V und VI übersetzt haben, das einfach übernommen, gäbe es kein Problem. Aber nö, sie mußten unbedingt was neues erfinden, und nun haben wir den Salat. Bzw. den Taurücken.

    Tja, warum schreibe ich das? Weil mir es so absolut auf die Nerven geht, dauernd diese miesen Übersetzungen zu sehen, bzw. zu hören.
    Erstens stimmen die Stimmen nicht (höre ich jemand Herr-der-Ringe-Trailer rufen? Oder wenigstens Anakin?), zweitens ist die Wortwahl mehr als daneben (Roboter-Mensch-Kontakter *brrrr*) und schließlich, aber nicht weniger bedeutend (eine sinnvolle Übersetzung von last but not least) wird der Stil verändert, weil ganze Sätze wegfallen. Oder es werden Wortwitze rausgeschnitten, weil sie auf deutsch keinen Sinn machen. Ja, bei den schwarzen Knochen des Kaiser, dann nimmt man eben andere Wortwitze. Ist die deutsche Sprache so oberflächlich, als daß man keine intelligenten Wortspiele mehr hinbekommt? Sind wir so abgestumpft? Nehmen wir die Übersetzung von Episode IV? Ist das nicht großartig gelungen? D

    ie Macht ist es, die dem Jedi seine Stärke gibt. Sie ist ein Energiefeld, das von jedem lebenden Wesen ausgeht. Es umgibt uns, es durchdringt uns, es hält die Galaxis zusamen.

    Aaaah, wundervoll. Jetzt mal die Übersetzung, wie sie heute gemacht würde:

    Die Kraft ist, was dem Jedi seine Macht gibt. Sie ist ein Energiefeld, von allen lebenden Wesen geschaffen. Sie umgibt uns, sie dringt durch uns hindurch, sie bindet die Galaxis zusammen.

    Oh Schreck. Na ja, vielleicht würden sie es nicht ganz soo schlimm machen. Aber 3PO wäre sicher Threepio und R2 sicher Artoo. Oder sie hätten aus Skywalker Himmelsgänger gemacht. Na ja, egal, also jedenfalls ist es heute echt unter aller Sau.
    Hmm, SWU sucht noch eine Sommeraktion, vielleicht sollten wir diese "Wir wollen eine gute Übersetzung und Sychro"-Aktion echt durchziehen...
     
  9. Guest

    Guest Gast

    Re: Unterschriftenaktion!!!

    Gegen eine Übersetzung der Namen hätte ich persönlich nichts... es stört mich besonders in der Fantasy, wenn der Übersetzer sehr wohl gut übersetzbare Namen einfach gelassen hat...
    Und es muss ja nicht 'Himmelsgänger' sein. Die könnten sich was einfallen, was sinngemäß stimmt...
    Das sag ich auch immer meiner Klasse,: nie wörtlich übersetzen ;) ...

    P.S.: Früher war ja sowieso alles besser, gell ;) ?
     
  10. Guest

    Guest Gast

    Re: Unterschriftenaktion!!!

    So wörtlich wie möglich, so frei wie nötig!

    Sowas ähnliches hat meine alte Englischlehrerin immer gesagt.
     
  11. Guest

    Guest Gast

    Re: Unterschriftenaktion!!!

    Nun, es gibt da natürlich Unterschiede bei verschiedenen Lehrern...
    Ich bevorzuge aber eine freie Übersetzung, weil wörtlich übersetztes Englisch noch bescheuerter klingt als wörtliches Latein...
    Und selbstverständlich kommt es auch auf den Schüler an, sein Sprachempfinden usw....
     
  12. Guest

    Guest Gast

    ein Beispiel für eine tolle Übersetzung

    Einer, der bewiesen hat, dass man englische Bücher wundervoll ins Deutsche übersetzen kann, ist meiner Meinung nach der Übersetzer der Harry Potter Bücher. Jaja, ich weich mehr oder weniger vom Thema ab, aber das muss ich loswerden. Diese Niedlichkeit von Mrs. Rowlings Schreibweise ist wunderbar erhalten geblieben. Und Wortspiele sind auch ganz toll umgesetzt. So. Nun aber, um die Übersetzer der Star Wars Bücher ein wenig zu verteidigen: ich les grad(wie wahrscheinlich viele) die NJO auf englisch und bei manchen Sätzen und Abschnitten versteh ich herzlich wenig und als Übersetzer würde ich erst recht verzweifeln. Also ist das irgendwie schon eine Leistung, diese Bücher sinngemäß und verständlich zu übersetzen.

    Mal noch ein kleines Beispiel zur Vergewaltigung der deutschen Sprache: Kürzlich sah ich an einem Restaurant den Namen "Kaiser of China". Ich konnte mich nicht entscheiden, ob ich Kina oder Tscheina lesen soll. Grauslich.

    Was ist SWU?
     
  13. Guest

    Guest Gast

    Re: ein Beispiel für eine tolle Übersetzung

    Äh... Tschaina.
    Kaiser wird auch im Englischen verwendet, allerdings nur im Zusammenhang mit dem dt. Kaiser (deshalb immer groß geschrieben)... die römischen heißen 'emperor', und die russischen entweder auch oder 'czar'...

    Zum Thema Übersetzung: hört man ja gerade bei Harry Potter nicht viel gutes...
    Naja, es gibt nur einen guten Übersetzer (den ich bis jetzt erfahren konnte), und das ist Eva Bauche-Eppers, die Robin Hobbs erste Trilogie und die beiden bekannteren Reihen von Margaret Weis & Tracy Hickman übersetzt hat... einfach genial.

    P.S.: Deshalb bist du wahrscheinlich auch kein Übersetzer ;) ...
     
  14. Guest

    Guest Gast

    Re: ein Beispiel für eine tolle Übersetzung

    Episode I ist im Vergleich zu den alten Teilen sehr schlecht synchronisiert. Unkonsistent in der Handhabung von Begriffen, teils bemüht hip, etc. Fehlt nur, daß in Episode II und III noch Begriffe wie "fett" oder "krass" auftauchen. Es muß ja nicht alles wie vor 20 Jahren gehandhabt werden, aber eine gewisse Kontinuität zu den alten Filmen sollte doch gewahrt bleiben. Mich hat es jedenfalls ziemlich gestört, daß bei Episode I zu Beginn in der deutschen Fassung nicht "Krieg der Sterne" steht. Ich fand die Übersetzung nämlich auch immer passend und gut. Aber ich habe für die Zukunft wenig Hoffung. Außerdem wird es spannend zu sehen, ob die deutsche Episode I DVD einen englischen Vorspann haben wird oder ob der Vorspann lokalisiert wird. Einzig richtig wäre es beide Vorspänne (deutsch und englisch) auf die DVD zu bannen. Aber ich habe da meine Zweifel. Irgendwo arm für eine solche Prestige DVD für den Hersteller, falls es soweit kommen sollte.
     
  15. Guest

    Guest Gast

    ...

    Vielen Dank für die Belehrungen, Wraith, wozu so ein Englischstudium nicht alles gut ist. Allerdings bezweifle ich erstens stark, dass diese Restaurantbesitzer sich das überlegt haben, und zweitens bezweifle ich, dass die Engländer den chinesischen Kaiser mit dem deutschen Begriff Kaiser bezeichnen... ich hoffe, das war jetzt verständlich ausgedrückt.

    Übersetzer zu werden hab ich mir aber tatsächlich schon überlegt, da muss man nämlich nicht dauernd an den korrigierenden Lehrer denken, ob das dem nicht zu frei oder zu wörtlich ist... aber das soll schlecht bezahlt werden, also werd ich doch lieber auch Englischlehrer!
     
  16. Guest

    Guest Gast

    Re: ...

    Ah... aber ich habe nicht studiert...

    Ich glaube das auch nicht ;) ...

    "Übersetzer zu werden hab ich mir aber tatsächlich schon überlegt, da muss man nämlich nicht dauernd an den korrigierenden Lehrer denken, ob das dem nicht zu frei oder zu wörtlich ist... aber das soll schlecht bezahlt werden, also werd ich doch lieber auch Englischlehrer!"

    ... und korrigierst und belehrst andere ;) ...
     
  17. Guest

    Guest Gast

    gönau!!!

    Genau das mach ich dann!!! Mein zweiter Vorname ist nämlich Klugscheißer.. und wo kann man das besser ausleben als im Lehrerdasein??!!
     
  18. Guest

    Guest Gast

    Re: gönau!!!

    Hmm... wo... mal nachdenken...
    Man wird Moderator bei dieser neuen Sat1-Quizshow?
    Oder... he, wie wär's mit ner alten Frau ;) ?
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.