• Wir sind wieder online. Hier eine kurze Info zum Stand der Dinge.

Serie The Dragon Prince

Chrisael

Abgesandter
Zufällig auf Netflix gefunden ist "The Dragon Prince" zwar Klischeefantasy von den Machern von "The Last Airbender" aber diese ist wirklich gut gemacht.
Parallel dazu machen sie auch gerade ein Videospiel dazu, mal sehen obs was wird. Die Serie hat es mir schon angetan, als Ninjafan gefallen mir natürlich die Mondschattenelfen sehr. XD

Die Serie ist mittels überdurchschnittlich gut gemachten Celshdading gemacht und durch eine reduzierte Framerate fällt das nicht sofort auf, also ich hab erst nach etwa 10 Minuten gemerkt das es Celshading ist. XD

 

Geist

Gast
Ich habe mir Buch 1, das leider nur neun Folgen umfasst, innerhalb von einem halben Tag reingezogen, weil mich die Serie ziemlich schnell am Haken hatte. Gut, ich habe aufgrund der guten Erfahrungen mit ATLA gleich im O-Ton geschaut und es toll gefunden, Jack DeSena wieder zu hören. Ebenso wie Sokka macht er auch Prince Callum mit seiner Stimme von Anfang an unheimlich sympathisch.
Insgesamt ein sehr guter Start, der mich schon sehr auf Staffel 2 warten lässt.
 

JaDaBlinkts

Deep Space Insanity Avoidance Companion
Kann mich in den positiven Punkten meinen Vorpostern nur anschließen.
Allerdings merkt man sehr oft, daß es Celshading ist. Speziell beim jüngeren Bruder vom Prinzen fällt es mir immer wieder auf.
Und irgendwie wirken die Animationen der Charaktere sehr zackig und weniger fließend. Ich habe immer das Gefühl, als ob an Animationsphasen gespart wurde.
Vllt. soll das ja ein Stilmittel sein. Ich werde jedenfalls noch etwas brauchen, um mich daran zu gewöhnen.

Aber für den Eindruck den die Serie ansonsten bisher gemacht hat, bin ich gerne bereit dies auf mich zu nehmen :-D
 

JaDaBlinkts

Deep Space Insanity Avoidance Companion
Tatsächlich wirkt es für mich eher, wie schlecht computeranimiert. Da wirken die meisten per Hand gezeichneten fließender.
Ja, ich hoffe es auch.
 

Darth_Seebi

ganz böser Sith
Hab die ersten drei Folgen gestern gesehen.

Optisch ist man vielleicht etwas schwächer als bei "Legende von Korra" aber trotzdem noch sehr gut. Auch wenn die Serie diesmal nicht im "Last Airbender"-Universum spiel, kann man doch die bekannten Zutaten wiedererkennen (Fantasy-Epik, Humor, ein vergleichbares Team). Was mich etwa gestört hat, waren die vielen Schwarzen (sogar schwarzer König) in einem mittelalterähnlichen Setting. Das Multikulti hat da bei "Last Airbender" dank der globalen Handlung weitaus besser gepasst.

Insgesamt gefällt mir die Serie bisher recht gut, auch wenn mir etwas Neues aus dem ursprünglichen Universum lieber gewesen wäre. Werde mir in nächster Zeit wohl auch die weiteren sechs Folgen ansehen.
 

Chrisael

Abgesandter
Das scheint eine Multikulti-Welt zu sein. Die verstorbene Mutter von Callum ist zum Beispiel Asiatin auch ihre Tante die dann in Teil 4 auftaucht. Callum ist also Halb-Europäer und Halb-Asiate während sein Bruder dann ja ein Halb-Schwarzer Halb-Asiate ist.

Es ist ein Fantasysetting, auch wenn es europäisch-mittelalterlich angehaucht ist heißt das ja nicht das die Gesellschaft dort nicht gut durchmischt ist. ; )
 

Darth_Seebi

ganz böser Sith
Klar ist es bei einer Fantasy-Welt weniger störend wie wenn es sich tatsächlich um das europäische Mittelalter handeln würde (oder es bereits existierendes Universum - Stichwort ein schwarzer Aragorn im HdR ;)), aber es mutet IMO einfach etwas "sonderbar" an.
 

Darth_Seebi

ganz böser Sith
Bin mit Staffel 1 mittlerweile durch.

Das Finale fand ich leider arg unspekakulär. Klar, der Drache ist geschlüpft (GoT Finale Staffel 1 lässt grüßen
wink.gif
), hätte aber schon eine Konfrontation der drei Helden mit ihren 2 Verfolgern (von denen ich annehme, dass sie sich Suko-artig gegen ihren Vater stellen) erwartet. Die vierte im Bund hat zwar nen süßen Hund (Abba
wink.gif
) aber nicht wirklich viel zu sagen und ist mir als Charakter noch zu glatt. Auch hätte ich erwartet endlich mehr Hintergründe zu dem Mord (?) am König zu erfahren, der komplett im Off stattfand.

Auf Staffel 2 bin ich trotzdem sehr gespannt. Die Serie ist bisher ja recht gut (auch wenn die Staffel mehr wie ne Halbstaffel wirkt, ist sie mit 9 Folgen arg kurz). Wie gesagt, schätze, dass sich die Schurken-Kinder den Helden anschließen. Dass die Nacht Elfe ihre Hand verliert, rechne ich weniger (auch wenn sie schon arg blau ist
wink.gif
).

Würde die Serie bisher schon klar hinter "Last Airbender" und "Legend of Korra" einreihen, ihr aber trotzdem

7/10 geben!
 

Ben

I said three inches!
Teammitglied
Ich habe die Serie nun auch (endlich) gesehen und bin sehr begeistert. Eigentlich würde ich sogar sagen, dass mir The Dragon Prince im Moment sogar besser gefällt als The Last Airbender und vielleicht sogar besser als Legend of Korra. Vor allem der Animationsstil ist super, weil das auch mit den ziemlich deutlichen CGI-Effekten, insgesamt wesentlich runder wirkt. Und dann ist da natürlich auch noch Rayla! :kaw:

Außerdem wurde heute auch die dritte Staffel angekündigt!
https://twitter.com/thedragonprince/status/1112058673218502656
 

Darth_Seebi

ganz böser Sith
Hab Staffel 2 (Buch "Light") mittlerweile gesehen.

Fand sie eigentlich wieder recht gut. Claudias Bruder, Soren, hat zwar etwas genervt (und die beiden sollten sich langsam entscheiden auf welcher Seite sie stehen), aber war noch ok. Wie er im Finale gelähmt wurde tat er mir leid, auch wenn Claudia ihn mittels dunkler Magie (und einem Reh-Opfer, was Tierfreund Ezram weniger gefallen dürfte, immerhin hat er sie zu dem Baum geführt) heilen konnte.

Ansonsten hat sich nicht soooo viel getan. Das Drachen-Baby lernt fliegen, Callum etwa Magie zu nutzen. Er und Ezram erfahren vom Tod ihres "Vaters", worauf Ezram im Finale beschließt doch nach Hause zurückzukehren (macht Lust auf mehr, wie es nun in der Handlung weitergeht, wo das "Team Drachenprinz" aufgesplittet wurde). Rayla scheint Gefühle für Callum entwickelt zu haben, was aber bei so einer Story nicht weiter verwunderlich ist
wink.gif
.

Wie es mit Schurke Viren weitergeht und wer der dunkle Magier im Spiegel ist, ist auch interessant (nachdem sich bei den Büchern immer die Texte über ihn löschen). Hat er etwas mit Callums Würfel zu tun?

Beste Folge war neben dem Finale IMO die mit der Rückblende zu dem Titanen und den Drachen. Schwächer fand ich die Reise auf dem Schiff mit dem blinden Piraten und den Beginn, wo Soren und Claudia beim Team sind und ihr eigenes Süppchen kochen (wie gesagt, hat vor allem Soren etwas genervt). Das ständige Mulitkuliti und "political Correctness" hat mich schon bei Staffel 1 bei dem eher mittelalterlichen Setting genervt und wurde in Staffel 2 leider nicht besser.

Alles in allem würde ich dieser wie schon der ersten
7/10 geben!

Auf "Last Airbender"-Niveau ist man leider nicht und auch "Legend of Korra" finde ich immer noch besser, aber sehenswert ist die Serie allemal. Ein netter Überbrücker bis endlich die Realserie zu "Last Airbender" kommt.
 

Darth_Seebi

ganz böser Sith
Sind jetzt mit der dritten Staffel fertig. Fand diese sehr gut und IMO die bis dato beste Staffel der Serie. Vor allem die letzten drei Folgen mit dem Angriff der "Zombie Armee" auf den Drachenberg hatte etwas Episches alles HdR oder GoT (vor allem dank Drachenreiter Ezram, aber auch dessen "Rückkehr des Königs"
wink.gif
). Rayla und Callum haben auch endlich zueinander gefunden. Auch wenn sein magisches Flügelwachsen um sie zu retten etwas kitschig anmutete.

Was mich wunderte, dass Soren sich vor Claudia von Viren distanziert. Gut, vermutlich u.a. weil sein Vater eben abgestritten hat, dass er ihm auftrug die Prinzen zu ermorden (und ihn in einen Zombie-Krieger verwandeln wollte
wink.gif
). Claudia ist jetzt also erstmals auf der dunklen Seite (hatte die ganze Zeit bei der finalen Schlacht darauf gewartet, dass sie endlich wieder die Seiten wechselt und Callum und ihrem Bruder hilft).

Was mir in der dritten Staffel weniger gefallen hat war, dass Ezrams Abdankung als König und Viren als neuer König etwas schnell ging (sogar die Plätze Thron/Gefängnis haben sie getauscht). Ansonsten hätte sie sehr gut als Serienfinale gepasst. Es werden die einzelnen Stränge zusammengeführt. Das Drachenjunge ist mit seiner Mutter (die aus dem Winterschlaf erwacht und sogar reden kann) vereint und Rayla und Callum ein Paar. Einzig Claudia hätte sich dafür auch von ihrem Vater distanzieren müssen und dieser beim finalen Sturz sterben bzw. tot bleiben. Jetzt bin ich gespannt, in was sich die böse Zaubererraupe denn nun verpuppt.

Nachdem ich den ersten beiden Staffeln jeweils 7/10 gegeben hätte, gäbe ich Staffel 3 sogar 9/10 (kann mit den besten "Avatar"-Staffeln mithalten), was insgesamt für die Serie
8/10 macht!
 

Darth_Seebi

ganz böser Sith
Nach 3 Jahren Pause hätte ich nicht mehr gerechnet, dass noch etwas kommt (zumal das Ende von Staffel 3 ja auch als Serienfinale hätte durchgehen können). Staffel 4 ist im Grunde tatsächlich ein Neuanfang. 2 Jahre sind seit der letzten Folge vergangen und die Helden brechen zu einer neuen Quest auf.

Die Lovestory zwischen Raya und Calum hat anscheinend leider nicht sonderlich lange gehalten, da Raya bald darauf aufgebrochen ist, um Aaravos zu vernichten. Um diesen dreht sich nun auch hautptsächlich die neue Staffel. Macht Sinn, war dieser (und dessen Würfel) im Grunde der einzig größere Plotpunkt, der nicht beendet wurde. Nett, dass Soren diesmal von Anfang an auf der "hellen Seite" ist, aber auch Claudias (nett ihr neuer Elfen-Freund) Intentionen ihren Vater zu retten, kann man verstehen.

Höhepunkt war IMO Folge 4 mit dem Befreien des Viechs aus dem Kokon, während Aavaros Calums Körper übernimmt. Anschließend geht es ins Erdreich um die Karte von diesem einen Drachen zu bekommen, wird aber dort von Team Viren gestört, die die Karte an sich nehmen und ohne die Hilfe der Drachenkönigin wären die Helden wohl draufgegangen. Jetzt heißt es wohl die Karte wieder zu erlangen um zu Aavaros Gefängnis zu kommen. Schätze mal, dass sich ein neuer 3-Staffel-Arc anbahnt. Hoffenltich heißt es nur nicht wieder so lange auf ne Fortsetzung zu waren. Staffel 1 bis 3 sind ja auch recht zügig im Halbjahrestakt erschienen.

Was gibt es sonst noch über die Staffel zu sagen? Ich war recht schnell wieder in der Welt des Drachenprinzen drinnen und hat mir sehr gefallen. Die Chars sind weiterhin sympathisch, die Humor erfrischend. Noch ist das Ganze nicht so episch wie Staffel 3, aber wir sind ja erst zu Beginn eines neuen Arcs. Der B-Plot mit den Sonnenfeuerelfen und dem "Feuer löschen" der Architektin, anschließenden Prozess und Kampf um die Herrschaft hängt aktuell noch etwas in der Luft, aber wird wohl in späteren Staffeln mit dem Main-Arc verbunden. Fad waren die Blenden dahingehend nicht, auch wenn ich schon stets lieber gehabt hätte, wenn es mit Calum, Ezram oder dem Team Claudia / Viren weitergegangen wäre. Mein Lieblingscharakter ist übrigens mittlerweile Soren, der als "liebenswertert Trottel-Held" einfach nur witzig und cool ist.

Gebe der Staffel
7,5 von 8 Punkten!
 
Oben