Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Legends Warum ist SW eigentlich so low-tec?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von In the Name of Yededaya, 25. März 2018.

  1. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls

    ...bei all den Filmen die es heutzutage gibt stelle ich mir oft diese Frage. Ich meine, warum gibt es bei SW keine abgefahrene DNA-Erkennung für Republikaner, wie bei Valerian? Wieso hatten nur die Rakata Teleporter obwohl in StarTrek damit um sich geworfen wird? Keine Planetencracker wie in Alien und den DeadSpace-Filmen? Wo sind die Terraformer, welche es selbst in den Superman-Filmen gibt? Keine krassen Boltergeschosswaffen wie in 40k? Nur Laser?

    Nach 25.000 Jahren Entwicklungszeit müsste man doch denken, dass es Einiges mehr an abgefahrener Technik gibt...gut...das Klonen ist ganz nett, aber jetzt mal ehrlich...müsste das nicht etwas abgefahrener sein? Wo sind die Replikanten aus Bladerunner?

    Woran liegt das, dass selbst in den neuen Filmen alles eher 'basic' ist? Keine Neonfarben und so? Liegt das am Setting? Daran das ich kaum ein Legends-Buch gelesen habe und mir dadurch vieles entgangen ist? Oder weil die ersten Filme nun doch schon sehr alt sind, Regisseure damals noch nicht so viele verrückte Ideen und vielseitige Arbeitsmittel hatten wie heute und deshalb Kontinuität der heutigen Filme eingehalten werden muss?
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Weil SW PulpFiction im Zeichen von Flash Gordon ist und der gute Flash eben auch nicht mit solchen Sachen um sich wirft. Lucas wollte etwas vergleichbares schaffen und da sind Teleporter und Co zwar eine Möglichkeit, aber eine, die man in alten Pyramiden auf fremden Planeten findet und keine, die in jedem Raumschiff integriert ist.
    In der Fiktion selber gibt es dafür keine wirklich greifende Erklärung: abertausende Jahre beinahe ununterbrochener Krieg sollte eigentlich nicht zurückwerfen, sondern Technologie fördern, schließlich stehen die nicht ständig in der Apokalypse und müssen von vorne anfangen. Zugleich ist die Macht nicht soweit verbreitet, dass sich jeder auf dieser Fähigkeit ausruht und die Technologie vernachlässigt. Ist einfach so. Muss man mit Leben. Aber da bei SW auch Panzer mit Beinen daherstapfen, ist das das kleinste Problem :p
     
    GeeGee, Jedihammer, Astral Dream und 5 anderen gefällt das.
  3. Conquistador

    Conquistador No school like the old school Premium

    Star Wars ist imho halt kein Sci-fi-Universum, sondern eher eine Mischung aus Fantasy und dem Abenteuer-Genre. Ich empfinde auch gerade das als den interessantesten Aspekt dieser Fiktion. Das es Raumschiffe und Blaster dort gibt ist eigentlich reine Nebensache, nettes Beiwerk. Der technologische Stand ist also (fast) irrelevant. TIE-Fighter könnten genau so gut Doppeldecker sein und Blaster kann man ganz einfach durch Revolver ersetzten. Deswegen ist für mich auch Indiana Jones der nächste Verwandte von SW und nicht Star Trek oder ähnliches.
     
    GeeGee, CaptainTypho, riepichiep und 2 anderen gefällt das.
  4. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Gehört ja auch zum Genre Space Opera, das sich eh vom Hard SciFi abtrennt. Und klar gehören zu diesem Genre auch Valerian und andere epische SciFi Sachen, aber ein bisschen bis sehr viel Fantasy ist da immer dabei und bei Star Wars isses halt bei einer Skala von Wenig bis Sehr Viel ein Sehr Sehr Viel ;)
    Und @In the Name of Yededaya ...wenn du schon (das imo göttliche) Dead Space erwähnst, dann erwähne doch nicht nur die Filme. Die sind doch nur ein kleiner und dazu nicht der primäre Teil dieses großartigen Universums. Und jetzt hab ich wieder Lust, die fünf Spiele durchzuspielen (eigentlich sechs aber meh).
     
    GeeGee und CaptainTypho gefällt das.
  5. Geonosianerdrohne

    Geonosianerdrohne loyale Senatswache

    Gab es glaube ich in irgendeinem Legends-Comic, weiss nur nicht mehr welchen

    Weil die Rakata eben hochentwickelt sind. Ausserdem hätte man dann noch mehr Plotlöcher ala der Laura Dern-Hyperraumkamikaze, zb. warum beamen die Rebellen nicht einfach Sprengköpfe auf IDS?

    Legends hatte die Weltenzerstörer, Rebels nun qausi auch mit diesen Minecrawlern


    In Legends verfügen die Ithorianer und natürlich die Vong über eine hochentwickelte Terraformingtechnologie. Auch mehrere andere Welten wurden von Fraktionen terraformt, zb. Kashyyk von den Rakata.

    Das was du als Laser bezeichnest sind eigentlich Plasmawaffen, also die tpyischen Blaster. Der Toddesstern und Großkampfschiffe hatten Laser. Also schon mal zwei Waffengattungen.

    Es gibt ausserdem: Ionenwaffen, Flammenwerfer, Vibrowaffen, Erschütterungsraketen, Protonentorpedos, Raketenwerfer, Schallblaster, Massentreiber-Projektilwaffen, Railguns, Granaten, magnetische Geschütze und und und.

    In Bladerunner. Ausserdem sind die Klone fast genauso durchdacht von den Kaminoanern "konstruiert" worden die die Replikanten.


    Coruscant in den Prequels war doch voller Neonfarben. War auch gut so. Insgesamt hält sich Beides die Waage. Die OT und ST spielen halt auf Backwater-Planeten, da ist halt nichts bunt.
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Zumal es in SW Replikanten gibt: Human Replica Droids... heißt sogar so ähnlich ^^
     
  7. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Das ist einer der Gründe, warum ich Star Wars so mag, dass es eben nicht so abgefahren und hochtechnisiert ist, sondern eher Ritter- und Westernzeit mit Science Fiction Elementen.
     
    Jedihammer und Geist gefällt das.
  8. garakvsneelix

    garakvsneelix weises Senatsmitglied

    Eigentlich ist SW ja gar nicht mal sooo low-tech. Wenn ich da mal an Mittelerde denke, wo sich auch innerhalb von drei bis vier ganzen Zeitaltern nix getan hat (i wo, es heißt sogar immer, früher sei da auch einiges besser gewesen), hat man sich im SW-Universum sogar ganz gut gehalten. Da also die eigentliche Threadfrage auch in den obigen Posts schon ganz gut beantwortet wurde, füge ich ihr mal zwei Fragen hinzu, die ich bewusst als Variationen der Threadfrage formuliere:
    - Warum sollte SW denn eigentlich nicht so low-tech sein dürfen?
    - Warum sind andere Universen (z. B. ST) eigentlich immer so high-tech?
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Bitte? Innerhalb von drei Zeitaltern zu technologisch anspruchsvollem Kriegsgerät und im vierten und fünften Zeitalter Atomschläge und Drohnenkrieg? Kein Fortschritt? Ha!
     
  10. garakvsneelix

    garakvsneelix weises Senatsmitglied

    ;)
     
  11. Darth Stassen

    Darth Stassen The Senate Premium

    WTF?!
    In welchem Werk steht das denn? :eek:
     
    garakvsneelix gefällt das.
  12. Conquistador

    Conquistador No school like the old school Premium

    In jedem Geschichtsbuch, dass nach 2010 veröffentlich wurde :D
     
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    In den Briefen von Tolkien... Mittelerde ist seine fiktive Vorgeschichte für unsere Geschichte. Wir müssten im sechsten Zeitalter sein, wenn ich das richtig verstanden habe und gehen aufs siebte zu (wird immer schneller der Wechsel) und mit jedem großen Krieg und Umbruch wirds halt zum nächsten. Das Ende des letzten Zeitalters war das Ende vom WWII... nach Tolkien spielt Herr der Ringe ungefähr 6.000 Jahre vor dem Hier und Jetzt.
     
    Astral Dream und Conquistador gefällt das.
  14. Darth Stassen

    Darth Stassen The Senate Premium

    Ja gut, wenn man diese Meta-Geschichte berücksichtigt, dann kann ich diese Deutung akzeptieren. Für mich ist in Mittelerde halt nur das passiert, was Tolkien selbst geschrieben hat. Und dass Tolkien Drohnen ersann, wäre mir dann doch neu. ;)
     
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Tolkien HAT seine Briefe selber geschrieben und HAT sogar im Hobbit beschrieben, dass die Orks die ersten Kriegsmaschinen ersannen, deren tödlichen Nachfolger noch heute die Kriegsgebiete heimsuchen.

    Wenn Tolkien beabsichtigt hat, dass Mittelerde unsere Vergangenheit ist, dann hat er auch Panzer und den WWII eingebunden (und darum gesagt, dass das der Übergang zu einem neuen Zeitalter ist) und was kommt danach? Genau...

    (Das Selbe gilt übrigens auch für Conan)
     
  16. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Wieso, weshalb, warum? Das ist immer noch ein Film (bzw eine Reihe), was sollte man da noch für Stories schreiben, wenn in der weit entfernten Galaxis so alles möglich wäre? Das kann man auf jede Sci-Fi Produktion anwenden... bei Star Trek kann man beamen, aber es gibt offenbar nichts gegen Haarausfall. Letztendlich ist in solchen Filmen und Serien das (un)möglich, was zur Story passt.

    Und es ist gut so. Ich finde z.B. Krimis interessanter, wenn sie aus den Zeiten ohne DNA-Analyse und ähnliches stammen bzw die Story in dieser Zeit spielt. Warum? Weil andere Methoden zur Ermittlung einfach spannender sind.
     
  17. Mad Blacklord

    Mad Blacklord weiser Botschafter

    Ich weiß nicht warum Star Wars low tech sein soll. Wir haben doch so ziemlich alles was die Science Fiction zu bieten hat, Droiden, Klone, Replicanten, Bakta, Hyperraum, Carbonit einfrieren, ein paar Portale ect. Aber nur weil es kein weitläufiges Beamen oder Zeitmaschinen gibt ist Star Wars low tech?
    Gut mag sein das ich es durch die Fanbrille sehe, und dabei das alte EU im Hinterkopf habe, aber da gab es eigentlich auch noch die ganzen Sachen von Terraforming bis hin zur Erschaffung und Umformung ganzer Sonnensysteme, künstliche Schwarze Löcher, Superwaffen die eine Super Nova verursachen, vollautomatisierte Fabriken, eine ganze Spezies von Droiden so groß wie Planeten ect.
     
    Darth Stassen gefällt das.
  18. Astral Dream

    Astral Dream Stelmilitisto

    Wie andere bereits angesprochen haben: Star Wars soll halt cool und abenteuerlich wirken, deshalb der "Used Future"-Look.

    Abgesehen davon, sind fiktive Welten halt "so wie sie sind". Fragt doch auch keiner, warum Mittelerde und Narnia so mittelalterlich sind, weshalb es bei Harry Potter Zauberstäbe gibt und warum man in Star Trek beamen kann.
     
  19. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    Was ist an SW Low tech? Man muss sich immer die Kosten vor Augen führen, die Beamtechnik dürfte nicht billig sein und am ende setzt sich immer nur das durch das bezahlbar ist. Außerdem sollte man nicht den Fehler machen und denken das Technik sich immer rasant weiterentwickeln lässt, irgendwann ist eben der Punkt erreicht wo sie nur noch langsam vorwärts geht.
     
  20. Astral Dream

    Astral Dream Stelmilitisto

    Nach der Logik kann man aber auch fragen, warum Geld in SW überhaupt noch ne große Rolle spielt. Nach über 25,000 Jahren Hyperraumantrieb könnte der Kapitalismus auch zerfallen sein. Im Outer Rim sind bestimmt nicht alle mit der herrschenden Ordnung einverstanden. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2018

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.