Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

alte Jedi: Liebe ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Renegat 35, 23. Oktober 2002.

  1. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Laut Ep. II dürfen Jedi (der alten Republik) keine Beziehung oder Familie haben. D.h.: Keine eigenen Kinder. Außerdem soll Anakin ja möglicherweise bestraft werden.
    Aber: Warum wird ein Padawan bestraft und ein Meister (aus dem Rat) darf eine Tochter haben? Oder ein anderer Jedi einen Sohn?
    Dieser Jedi mit der Tochter ist Ki-Adi-Mundi. Laut dem neuen FF hat er nämlich eine. Es wird auch noch ein anderer Jedi erwähnt, der seinen eigenen Sohn ausbildet.
    Jetzt kann man sagen: Ki-Adi hatte schon ein Kind, bevor er ein Jedi wurde.
    Das kann aber nicht sein, da er als Baby zum Orden kam.
    Das heißt: Er hatte wärend seiner Zeit als aktiver Jedi mindestens eine Beziehung. In dieser Beziehung muss er auch mindestens einmal Sex gehabt haben. Das sind aber eigentlich Dinge, die bei den alten Jedi, so weit ich weiß, verboten waren.
    Also: Warum wird ein jedi, der während seiner Amtszeit vater wurde in den Rat aufgenommen und um einen Padawan wird so ein Theater veranstaltet, nur weil der Junge sich verliebt hat?
    Darum meine Frage: Dürfen Jedi lieben und Kinder haben oder nicht? und: Warum wird bei einem Padawan, der noch Lehrling ist, so ein Aufstand gemacht und bei einem Meister, der eigentlich ein Vorbild sein sollte, kümmert sich keiner drum?
     
  2. Radek Fett

    Radek Fett Gast

    Das ist eine Verdammt gute Frage,
    ich wußte bis eben nicht das einige dort Kinder haben.
    Aber eine Erklärung hätte ich, obwohl die vielleicht weit hergeholt ist.
    Das Grundpinzip von dieser Regel ist, das die keine Gefühlvolle Beziehung zu anderen Lebewesen haben dürfen. Weil sie so anfäliger für die Dunkle Seite wären. So werden sie von ihren Eltern getrennt etc.
    Jetzt ist Ki Adi Mundi ja eine andere Rasse.
    Andere Rassen andere Sitten.
    Es könnte ja sein das seine Rasse keine Gefühlvollen Beziehungen zum Nachwuchs herstellen.
    So wäre es ihm gestatten sich fortzupflanzen.
    Aber das ist nur eine Vermutung. Mir gefällt sie eigentlich nicht so richtig. Aber das war das erste waas mir in durch den Kopf geschoßen ist.
    Also, Ich Bitte um Sinnvollere Erklärungen!
    danke,
    _____________________________________

    Ruhe über Zorn
    Ehre über Hass
    Stärke über Angst

    Delran Jalohr (Jedi-Ritter, Hochadmiral)
     
  3. Seungmina

    Seungmina Member of Umbrella Inc.

    Hi....

    In diversen Quellen (fragt mich jetzt nicht genau wo, ich kann morgen nochmals nachschauen, ich glaube es war der "New Essential Guide to Characters") steht, das Ki-Adi Mundi vom Rat eine Ausnahmegenehmigung bekommen hat, da seine Rasse mehr oder weniger vom Aussterben bedroht ist, denn bei der Geburtenrate kommen etwa 20 Mädchen auf einen Jungen. Deshalb hat jeder Cereaner mehr als eine Frau und mehr als ein Kind...(Ki-Adi hat auch einige Töchter...), um wenigstens pro Generation ein paar männliche Nachkommen zu gewährleisten....
    Ich hoffe, euch ist damit geholfen...
     
  4. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Das ist eine gute Idee. Nur: sie wäre leichjt ungerecht.
    Denn: stell dir mal folgende Situation vor:
    Du bist ein menschl. Jedi. Du sitzt in deinem Zimmer. Du darfst keine Beziehung haben, also keine Freundin/Frau und keinen Sex. Im Zimmer neben dir wohnt ein Jedi, der einer Spezies angehört, die keine richtigen gefühle kennt. Er hat eine Freundin/Frau. Und das ist noch nicht genug: sie haben regelmäßig Sex und haben schon ein Kind. Du hörst die damit verbundenen Geräusche. Du hättest auch gerne eine Freundin/frau und ein Kind. Aber du darfst es nicht, weil du ein Mensch bist. Du wirst möglicherweise eifersüchtig.
    Aber eifersucht ist doch eigentlich näher an der dunklen Seite als Liebe.

    das ist eine gute Erklärung. Nur: warum darf der andere ein Kind haben? er hatte sich unter die Tusken gemisch, was heißt: Er kann nicht zu Ki-Adis Spezies gehören.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2002
  5. Yodas Brother

    Yodas Brother Im the all-singing, all-dancing crap of this world

    In Episode 2 sagt Anakin doch nur : "Abhängigkeit ist verboten..."
    Es wird während des Films nicht mehr näher darauf eingegangen.
    Dieses Zitat läßt IMHO eine Menge Interpretationsmöglichkeiten zu.
    Nun weiß ich leider nicht ob im EP2-Buch noch zusätzliche Informationen oder Statements dazu gibt???

    Falls nicht, ist doch jegliche Annnahme, es gäbe ein Verbot der Liebe/Fortpflanzung nur reine Spekulation der Fans - vielleicht angeheizt durch das EP2 Teaser Poster? Aber ein Teaser Poster stellt nunmal keine echte Information dar. Das wird von der Marketingabteilung entworfen und soll Leute neugierig machen.

    Wie gesagt : Es kann gut sein daß ich eine Wissenslücke habe : Gibt es zusätzliches Material welches ein "Verbot" bestätigt??? Ich lasse mich gern belehren.

    Seltsame Erklärung. Evolutionstechnisch ist sowas fast unmöglich, da eine solcher Nachteil unweigerlich zum Untergang einer Rasse im Laufe der Evolution führen würde. "Survival of the fittest" Aber andererseits... it's Star Wars :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2002
  6. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Wie wärs damit, Jedi untereinander dürfen, Jedi mit Außenstehenden nicht - wre ne Theorie, kenne natürlich Ki-Adis Frau nicht persönlich. Vieleicht werden auch Genehmigungen verteilt wenn der Rat beide Partner überprüft hat... gute Frage, ja *gg*
     
  7. Craven

    Craven junger Botschafter

    Hat George Lucas nicht selber im Interview gesagt, daß die Jedi nicht im Zölibat leben? Also dürfen die Jedi wahrscheinlich lieben, sich aber nicht in völlige Abhängigkeit begeben.

    Jedi mit Kindern gabs ne ganze Menge. Z. B. Corran Horns Großvater, aber der war auch Corellianer, die haben eh ihren eigenen Willen.


    Craven
     
  8. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    In der Frage habe ich in den Eindruck, daß sich das EU und die Filme deutlich unterscheiden/wiedersprechen.

    Einerseits scheint es ja in PT nicht erlaubt zu sein, andererseits gibt es im EU gegenbeispiele wie die Sunriders, den bereits angesprochenen Ki-Adi und diese katzenartige Jedi aus "Jedi-Chroniken - Die Erlösung".

    Wenn wir von Realismus ausgehen, wäre es töricht, Jedis eine Liebesbeziehung oder gar eine Heirat zu verbieten. Den eine Abstinez kann zu Frust führen.....
     
  9. bouncer

    bouncer Meister der Macht

    Ich denke nur die Abhängigkeit von der Liebe war verboten.Es gibt einfach zu viele Beispiele von Jedigfamilien (die Sunriders sind wohl die bekanntesten).Sonst würde wegen der verdrängten Gefühle Frust entstehen-und wo der hinführt wissen wir alle.
     
  10. moses

    moses Botschafter

    nicht nur das, anakin sagt auch das die jedi praktisch zur liebe ermutigt würden. nur darf daraus keine abhängigkeit entstehen, das heist im zweifel muss die loyalität gegenüber dem orden immer höher sein als gegenüber seinen partner.
    abgesehen davon währe es für den orden sinnlos partnerschaften und nachkommen zu verbieten, denn die chance das ein jedi machtsensitive nachkommen hat sind doch recht gross. der orden würde ja sich selbst seiner neuen mitglieder berauben.
     
  11. cornholio

    cornholio NJO-Verweigerer & angehender FanFiction-Autor

    Zwar sind einige hier im Forum der Meinung, Anakin würde in der Szene auf dem Raumschiff verzweifelt ein Schlupfloch dafür suchen, Padme lieben zu dürfen, und die Jedi-Regeln mehr als nur ein wenig verdrehen. ICH PERSÖNLICH bin aber der Ansicht, dass es genau so ist wie er es sagt. Grundsätzlich spricht nicht dagegen, dass ein Jedi nicht auch lieben darf, er darf nur nicht so vollkommen abhängig von einer Person werden, wie das Anakin offensichtlich von Padme ist.

    May the force be with you!
    Cornholio
     
  12. bouncer

    bouncer Meister der Macht

    Ja,Jedinachkommen, sehr stechendes Argument.
    Alles in allem,spricht wohl alles dafür das die Jedis lieben durften,allses andere wäre schwachsinn.
     
  13. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Nun, für mich hatte es in Episode II den Eindruck erweckt, als wenn Jedi in der Regel nicht lieben bzw. heiraten dürften.
    Ich hatte sogar den Eindruck, daß dies ernste Konsequenzen mit sich bringen könnte.

    Aber wie gesagt...so war nur mein Eindruck.
     
  14. Astryn

    Astryn Mistryl-Kriegerin, freie Leibwächterin von Fhedro

    In der Jedi Padawan Reihe hat sich Qui-Gon doch auch in Tahl, und umgekehrt, verliebt.
    Was ich da gelesen hatte (kam nur bis 14) klang so, als ob es durchaus erlaubt ist jemanden zu lieben.
    Was hinterher mit ihm passierte, die Rache und so, sind wohl aber schon das Beispiel, warum man das imho nicht so gerne sieht.
    Hey, und mir war so, dass auch mal gesagt wurde, dass Jinn in Ep 1 Shmi wohl gerne mochte...(hatte einer von den Leuten da nicht mal im Interview oder so erzählt, dass sie erst eine Kusszene zwischen den beiden machen wollten, es aber liessen, weil dass zu "krass" wär????)

    Erinnert euch an diese vertrauensvolle Geste im Film: Qui-Gon legt Shmi seine Hand auf die Schulter und sie streichelt sie....!

    Gruss
    Ast
     
  15. bouncer

    bouncer Meister der Macht

    wie gesagt es gibt mehr als genug Gegenbeispiele,die Sunriders hatten sogar ein Kind und sie waren nicht die einzigen.

    Sicher ist aber,das ein junger Padawan wie Anakin Skywalker während seiner Ausbildung andere Dinge im Kopf haben sollte als die Liebe.Ich kann mir aber nichts besseres für einen augebildeten Jedi vorstellen als einen festen Bezugspunkt,wie eine Familie ihn sicher darstellt.Und nicht mal große Meister wie Yoda hätten die Liebe aus dem Tempel raushalten können.
     
  16. ObiWans Girlfriend

    ObiWans Girlfriend Von Beruf Girlfriend

    ähhh, man kann auch ohne liebe kinder zeugen...:rolleyes:

    Und das Jedi sex haben dürfen hat Lucas doch jetzt schon tausend mal erzählt
     
  17. Eowyn

    Eowyn Kleines Molekül in einem großen Universum Premium

    Irgendwie find ich aber nicht, dass so was zu den Jedi passt... Ich mein, Sex ohne Liebe ist ja irgendwie nur Befriedigung, und das lässt sich nicht mit Jedi vereinen find ich irgendwie...
     
  18. Chewie

    Chewie Knight of the New Republic

    Sharad Hett ist aus dem Orden ausgetreten und dann zu den Tusken gegangen. Dort zeugte er seinen Sohn und nahm ihn als Padawan.
     
  19. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Zu den Sunriders:
    Sie lebten einige tausend Jahre vor Ep. IV. Mir geht es hier um die Jedi der Prequels. Die Gesetze scheinen ja ein paar mal geändert worden zu sein (*SPOILER* NJO Band 7 "Rebirth"/Anfang
    Luke hat auch einen Sohn
    *SPOILER*/Ende )

    zu liebe:
    Laut dem Kodex dürfen sie keine Emotionen kennen. ("Es gibt keine Emotionen, es gibt nur Frieden")

    Das hab ich nicht gewusst.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Oktober 2002
  20. Eowyn

    Eowyn Kleines Molekül in einem großen Universum Premium

    ähm, Renegat, dass was bei dir in zeile 3 steht, is aber n dicker fetter NJO spoiler... :rolleyes: :D änder das ma schnell ;)
     

Diese Seite empfehlen