Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ausbildung junger Padawane

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von darth_padme, 6. August 2004.

  1. darth_padme

    darth_padme Offizier der Senatswache

    Wie werden eigentlich die jungen Padawane rekrutiert, wie werden diese gefunden, welchen anforderungen müssen sie entsprechen?
     
  2. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Erstens einmal müssen sie Machtbegabt sein das sollte klar sein. Auserdem sollten sie noch sehr jung sein max. 3 Jahre schätzte ich. Die Eltern müssen sie hergeben. Das bezieht sich auf die Jedi der Alten Republik obwohl es auch hier Ausnahmen gab. Luke nimmt jeden den er kriegen kann zumindestens scheints mir so. Aber hier gibts sichernoch ein paar die ein paar Seiten darüber Wissen.
     
  3. darth_padme

    darth_padme Offizier der Senatswache

    das machtbegabt sind, war mir klar, nur wie wird das vorhandensein dieser fähigkeit denn entdeckt und wie suchen die jedi nach neuen schülern?
     
  4. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich beschreibe nur mal die Zeit, in denen Episode I-III spielt (früher war das anders und in Luke's Zeit ist das wieder anders):

    ein Jedi stolpert bei einer seiner Missionen oder beim Durchstreifen der Galaxie meistens über ein Baby, das aktiv in der Macht ist... oder einem Gerücht, daß es ein solches Baby gibt. Der Jedi untersucht dann dieses Baby, stellt fest, ob es wirklich machtsensitiv ist (meist durch Machtkontakt, durch leichtes Drücken mit der Macht und der spielerischen Gegenreaktion des Babys), wie stark und eventuell welche Begabungen sich jetzt schon herauskristalisieren. Diese Auswahl wird nur bis zu 6 Monaten gemacht. Ältere Babys werden nur sehr zögerlich genommen, aber bis zu 3 Jahren ist es noch möglich... natürlich nur mit Rücksprache mit dem Rat.
    Wenn also Machtsensitivität festgestellt wurde, beginnt der hässliche Teil des Ganzen: die Eltern werden mit Propaganda und allen möglichen moralischen Erklärungen eingedeckt... es wäre das beste für das Kind und für das Wohl der Galaxie, ein unausgebildeter Machtsensitiver könnte eine Gefahr für dessen Umwelt darstellen, dem Kind würde es im Tempel besser ergehen und so weiter und so fort.
    Die meisten Eltern lassen sich letztendlich breitschlagen und geben dem jedi ihr Baby mit, sind sich meistens aber nicht wirklich bewußt, daß sie damit ihr Kind nie wieder Auge in Auge sehen werden. Hier endet die Eltern/Kind-Bande...
    Das Baby wird nun in den Tempel gebracht und von Pflegern und Meistern großgezogen; jedes Spiel beinhaltet das Training mit der Macht, sei es das Levitieren einer Kugel durch ein Glaslabyrinth oder das Fliegen eines kleinen Spielzeugfliegers durch die Luft.
    Diese Phase wird bis zu ihrem ungefähr 11. bis 14. Lebensjahr durchgeführt... Lichtschwertraining und dergleichen wird hier schon in Gruppen geübt (siehe auch AotC)... stellt sich der Schüler hier schon als doch nicht so gut herraus, wird er weggeschickt. Aber nicht wieder zu seinen Eltern, sondern in die AggriCorps oder ähnliche Unternehmen, wo sie OuterRim Farmern helfen dürfen, ihre Ernte ertragreicher zu machen oder neue Systeme kartographieren. Ein unwerter Jedi wird also einfach in eine Auffangstation gesteckt und verschwindet von der Bildfläche...
    Die Schüler, die sich ein Meister als Padawan aussucht (meistens nach seinen eigenen Kriterien) werden dann im Einzeltraining und auch Gruppentraining spezifisch geschult, durchgehen Kampfstunden und Missionen mit ihrem neuen Mentor.
    Wenn der Meister und der Rat es für angebracht halten, werden dem Schüler Aufgaben gestellt (meistens Einzelmissionen, die das Gelernte abverlangen), die zeigen sollen, ob der Schüler bereit ist zum Ritter aufzusteigen. Schafft er diese Prüfung, endet die Padwan-Zeit und er ist ab dann ein vollwertiger Jedi...
     
  5. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Manchmal stoßen Jedi zufällig auf potenziele Jedi (Bsp. Secura), sie füllen die stärke der Macht in diesen Personen.
    Es gibt die Möglichkeit des Bluttests (Siehe Anakin).
    Der Imperator verwendete Geräte die die "Aura" des gegeüber feststellte wenn er Machtsensiv ist.
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Oh... ging ja nur um Rekrutieren, nicht um die ganze Ausbildung :D *schäm*

    Also: die Jedi suchen auf ihren Missionen schon immer ein bisschen im Hinterkopf mit nach neuen Rekruten. Manchmal werden auch gleich Master losgeschickt, um nur diese Aufgabe zu erledigen und manchmal wird den Jedi auch ein Baby zugetragen oder ihnen ein Hinweis gegeben. Wie im Fall von Baby Ludi werden auch machtsensitive Waisenkinder aufgenommen (die dann auch nicht wieder zurückgegeben werden, wenn sie sich doch nicht als waise herrausstellen :rolleyes: )...
    die Babys und Kleindkinder werden dann mit Hilfe der Macht und einer Midi-chlorian Analyse auf ihre Fähigkeiten hin überprüft: der Jedi drückt leicht mit der Macht auf den Geist des Kindes und schaut, ob das Kind in der Lage und aufgeweckt genug ist, zurückzudrücken... einer von vielen Möglichkeiten, das herauszufinden. Oft werden auch Spielzeuge oder Essen dazu verwendet. Ein Ball, der einige Zentimeter zu weit weggehalten wird ist oft ein Anreiz für das Baby, mit der Macht nach ihm zu greifen.
    Ein letztendlicher Bluttest gibt dann die endgültige Auskunft über die Begabung und ab da beginnt dann der unschöne Part des "Kinderraubes" ;)
     
  7. Tessek

    Tessek Gast

    Ich denke auch, dass der Midichlorianer Test oft genutzt wurde...geht halt am schnellsten. :D
     
  8. Thranduil

    Thranduil Ever try. Ever fail. No matter. Try again. Fail ag

    ist es nicht sie, dass die leute die junge machtsensitive babys entdecken, diese meistens gleich als ihre eigenen padawana nehmen? (bzw. gibts da auch eine regel?)
     
  9. darth_padme

    darth_padme Offizier der Senatswache

    @Minza
    danke für die ausführliche info :)
     
  10. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Es gibt einige Beispiele (Vos = Secura,.. )wo das so ist aber eine Regen kenne ich nicht.
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das ist nur selten der Fall... es gibt schließlich extra ausgebildete Jedi, die nur nach neuen "Rekruten" suchen und das wäre dann etwas zu viel an Schülern ;)
    Ist wirklich nicht immer der Fall, kommt aber hin und wieder vor...
     
  12. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Was geschieht eigendlich,wenn sich die Eltern partout weigern ihr Baby herzugeben ?
    Gibt es da ein Gesetz,das sie dazu zwingen kann ?
     
  13. Devin Cant

    Devin Cant Imperium-Fan(atiker)

    Dann werden die Eltern getötet und das Baby mitgenommen o_O
     
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wenn sie sich wirklich inbrünstig weigern und sich nicht durch die ganze "sie retten damit die Galaxie" Propaganda einsäuseln lassen, bleibt das Kind bei den Eltern... da können die Jedi nix tun.

    In dem Fall mit Baby Ludi war das leider aber eine krasse Ausnahme... nach einem Erdbeben fanden Jedi in den Ruinen ein kleines Mädchen (ich glaube 8 Monate alt) und erkannten gleich ihr Machtpotential. Da sie ja Waise war, nahm man sie ohne Bedenken in den Tempel auf... nach einigen Monaten kam dann eine etwas erzürnte Mutter, die ihr Baby wiederhaben wollte. Der Orden rückte die Kleine aber nicht raus da "sie schon mit der Ausbildung begonnen hatten und es jetzt zu gefährlich sei, sie unkontrolliert auf ihre Umwelt loszulassen". Es gab riesen Proteste und Master Windu weigerte sich steif und fest, auch nur das Baby der Mutter zu zeigen...
    einer der vielen Gründe, warum in der Zeit von AotC Jedi von vielen Bürgern als Kinderräuber und Verbrecher angesehen werden.



    EDIT: und wie man an Devin Cant sieht ist Imperiale Propaganda genauso poodoo wie die Jedi Propaganda :D
     
  15. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Das gibt es doch nur bei den Sith
     
  16. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Ich weiß ja nicht. Die Jedi sind doch die Guten, aber dieses System erinnert mich verdammt an den "Lebensborn".
    Ich hab immer gedacht, dass die Jedi wenigstens noch aus eigenem Willen in den Jediorden gekommen sind. So wie Anakin Epi. I.
    Bsonders herb ist es ja wenn man von zu hause weggeholt wird und dann ins AgriCorps kommt. Entwurzelt und "versklavt".

    Hier mal ne Frage: Kann man aus dem AgriCorps austreten. Oder wird man da reingezwungen?
     
  17. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium



    Inwiefern erinnert Dich das an den Lebensborn ?
     
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Darum hat es ja bei Anakin die Probleme gegeben... weil er schon vom normalen Leben gekostet hatte, seine Mutter liebte und eben einen Willen ausserhalb des Ordens hatte.

    Und aus den AggriCorps kann man nicht austreten, nein... da bleibst du bis zum Ende drinnen außer du verläßt den Orden wie die anderen Rogue Jedi und Dooku... ohne Genehmigung und unter großen Protesten des Rates.
     
  19. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Weil da auch Kinder hingebracht wurden um sie im Sinne des Nationalsozialismus zu erziehen. Also Kinder zu erziehen, die nichts als Rasse, Blut und Volk zu kennen.

    Ja und die Jedikinder werden da auch im Sinne des Ordens erzogen und kennen nichts anderes als den Kodex.
     
  20. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Das ist zwar nur halbrichtig,aber gehört jetzt nicht hierher.
    Ich sende Dir mal einen Link dazu.
    Mach Dich mal richtig kundig ;)
     

Diese Seite empfehlen