Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Beste James Bond Bösewichter

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Darth Max, 11. Januar 2014.

?

Welcher James-Bond-Bösewicht ist der beste?

  1. Dr. No aus "James Bond jagt Dr. No"

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Rosa Klebb aus "Liebesgrüße aus Moskau"

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Goldfinger aus "Goldfinger"

    42,9%
  4. Emilio Largo aus "Feuerball"

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Ernst Stavro Blofeld aus "Man lebt nur zweimal"

    7,1%
  6. Blofeld aus „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Blofeld aus „Diamantenfieber“

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Dr. Kananga/Mr.Big aus „Leben und Sterben lassen“

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. Francisco Scaramanga aus „Der Mann mit dem goldenen Colt“

    14,3%
  10. Carl Stromberg aus „Der Spion, der mich liebte“

    0 Stimme(n)
    0,0%
  11. Jaws, der Beißer aus „Moonraker - Streng geheim“

    7,1%
  12. Ari Kristatos aus „In tödlicher Mission“

    0 Stimme(n)
    0,0%
  13. Kamal Khan aus „Octopussy“

    0 Stimme(n)
    0,0%
  14. Max Zorin aus „Im Angesicht des Todes“

    0 Stimme(n)
    0,0%
  15. General Georgi Koskov aus „Der Hauch des Todes“

    0 Stimme(n)
    0,0%
  16. Franz Sanchez aus „Lizenz zum Töten“

    0 Stimme(n)
    0,0%
  17. Alec Trevelyan aus „GoldenEye“

    14,3%
  18. Elliot Carver aus „Der Morgen stirbt nie“

    7,1%
  19. Elektra King aus „Die Welt ist nicht genug“

    0 Stimme(n)
    0,0%
  20. Gustav Graves aus „Stirb an einem anderen Tag“

    0 Stimme(n)
    0,0%
  21. Le Chiffre aus „Casino Royale“

    7,1%
  22. Dominic Greene aus „Ein Quantum Trost“

    0 Stimme(n)
    0,0%
  23. Raoul Silva aus „Skyfall“

    0 Stimme(n)
    0,0%
  24. Sonstige(r) (z.B. Handlanger des Hauptbösewichts)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Ich war etwas überrascht, dass es noch kein Thread dazu gab, habe auch die Suchfunktion und Google benutzt und keinen solchen Thread gefunden.

    Die Frage: Welcher Bond-Bösewicht ist deiner Meinung nach der beste (bis zum aktuellen Streifen "Skyfall")?
    Mögliche Faktoren zur Beantwortung der Frage wären:
    -Präsenz (Verbreitet er/sie allgemein Angst & Schrecken, alleine schon bei der Anwesenheit? Hat er/sie einen guten Stil? Ist er immer überlegen? etc.)
    -Bedrohung (allgemein, ob Bond wirklich bedroht ist, oder auch die Welt)
    -Leistung des Schauspielers
    -Rolle für den Film? (Klar, die des Bösewichts, die Frage ist aber, wie seine/ihre Intentionen sich auf den Film auswirken. Ob es die ganze Laufzeit lang darum geht, ihn/sie aufzuhalten, oder ob es nur eine Nebensache ist. etc.)
    Natürlich könnt ihr auch auf eigene Faktoren eingehen, das waren nur Vorschläge.

    Ich persönlich kann nur auf die Filme eingehen, die ich auch gesehen habe und an die ich mich auch ausreichend erinnere, nämlich Sag niemals nie, GoldenEye, Der Morgen stirbt nie, Stirb an einem anderen Tag, Casino Royale, Quantum Trost, Skyfall.

    Am besten fand ich in dem Sinne den Bösewicht aus GoldenEye, Alec Trevelyan, gespielt von Sean Bean. Seine Präsenz war eigentlich immer gut, er war meist überlegen und hat sich oft sehr als "Mistkerl" rübergebracht, was, wie ich finde, wichtig für einen Bösewicht ist, egal ob im oder außerhalb des Bond-Franchises. Dass er eine Bedrohung mit seinen Plänen war, ist keine Frage. Seine Rolle im Film war auch nicht nebensächlich, wie ich finde, also es ging schon sehr darum, seine Pläne zu durchkreuzen. Und von Sean Beans schauspielerischer Leistung braucht man nicht reden, die war, wie immer sehr gut.

    Eine Umfrage wird angehängt.
     
  2. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Bester Bond Gegenspieler war ohne Zweifel Auric Goldfinger. Gert Fröbe der mit seiner Darstellung eine Blaupause für alle zukünftigen Bösewichte lieferte war in Hochform.
    Erreicht vielleicht nur noch von Curd Jürgens als Karl Stromberg aus The Spy who loved me.
     
  3. Seb Brando

    Seb Brando Müßiggänger

    Der blonde Killer aus Liebesgrüße aus Moskau und der Beißer haben mich als Kind am meisten beeindruckt, keine skurrile Weltherrschaftspläne, sondern Männer der Tat.
     
  4. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Auric Goldfinger. Schaurig schön gespielt von Gerd Fröbe. Ach wie toll die Rolle ist. Ich würde sogar behaupten Goldfinger ist der beste Bondstreifen überhaupt. :)
     
  5. LordSidious

    LordSidious weises Senatsmitglied

    Ganz klare Antwort: der beste Bösewicht der Bond-Filme wird auf ewig Auric Goldfinger bleiben! Gert Fröbe ist einfach fantastisch in dieser Rolle, alleine die berühmte Laserszene und der Dialog währenddessen zwischen ihm und Bond ist einmalig.:thup:

    Dicht dahinter sehe ich Donald Pleasence als Ernst Stavro Bolfeld. Telly Savallas und Charles Gray sind zwar auch gut als Intimfeind von Bond, aber Pleasence übertrifft sie einfach.

    In der Umfrage fehlt übrigens Hugo Drax aus "Moonraker". Jaws war nur der Henchman in "Moonraker" sowie dem Vorgänger "Der Spion, der mich liebte".
     
  6. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Goldfinger war am besten, der wurde nicht ohne Grund zum Prototyp des idealen Bondgegenspielers.

    Auch noch sehr gut: Le Chiffre, Raoul Silva, Rosa Klebb, Blofeld (außer in "Diamatenfieber") und Dominic Greene. Letzterer ist ja eine etwas weniger populäre Meinung, aber irgendwie hatte er trotz seines recht unauffälligen Aussehens etwas unangenehmes.

    Gut: Dr. No, Scaramanga, Stromberg, Georgi Koskov, Franz Sanchez;

    Als bisherigen Tiefpunkt empfand ich Gustav Graves. Alberne Figur, lachhaft agierender Schauspieler.

    Insgesamt ist es so, daß ich die Gegenspieler bei den Filmen mit Sean Connery, Timothy Dalton und Daniel Craig klar besser finde als die in der Ära von Roger Moore und vor allem Pierce Brosnan.
     
  7. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Das tut mir leid, ich habe um ehrlich zu sein die Bösewichter aus einer Seite herauskopiert, weil ich ja nicht einmal annähernd alle Bond-Filme kenne. War dann wohl der Fehler der Seite, den ich leider übernommen habe.

    Zitat von Master Kenobi:
    Liegt wahrscheinlich an den Drehbüchern, was Brosnan betrifft (von Roger Moore kenne ich leider keinen Film), insbesondere in "Stirb an einem anderen Tag", der weniger ein Bond ist, aber mehr ein Sci-Fi-Film. Da hat Craig mit seinen besseren Drehbüchern auch die besseren Gegenspieler. (Ausnahme: Alex Trevelyan aus GoldenEye. Ich finde aber auch, dass Jonathan Pryce als Elliott Carver in "Der Morgen stirbt nie" keine schlechte Figur gemacht hat).
     
  8. LordSidious

    LordSidious weises Senatsmitglied

    Im Gesamtbild finde ich Gustav Graves eigentlich sehr passend zum Rest des Films, denn selbst für die Verhältnisse im James Bond-Universum ist "Die another day" sehr überdreht und überzogen. Besonders das Schwertduell mit Graves und der finale Kampf über Koreas Himmel stechen hier hervor.

    Die Moore-Bonds bzw. Gegenspieler sind aus meiner Sicht auch - mal mehr, mal weniger - gelungen, einen richtigen Fehlschlag kann ich hier auch nicht ausmachen. Selbst Kristatos ist kein Reinfall, er mag einem weniger in Erinnerung bleiben, als bspw. ein Stromberg, aber er hat seine gelungenen Szenen.
     
  9. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Tja, ein Bösewicht, der in einen Film passt, der aber wiederum nicht ganz in die Reihe passt. ^^
    Und nicht zu vergessen: Das unsichtbare Auto...
     
  10. Ewok Sniper

    Ewok Sniper Keine Amnestie für die Prequel-Trilogie.

    Objektiv betrachtet eindeutig Gert Fröbe als Auric Goldfinger. Amüsiert hat mich aber am meisten Klaus Maria Brandauer als Maximilian Largo. Aus der offiziellen Reihe ist mein persönlicher Favorit der Ernst Stavro Blofeld in seiner weitestgehend einheitlichen Darstellung bis einschließlich "Man lebt nur zweimal", wobei diese da schon leicht ins Lächerliche abdriftet. Gegen die Darstellung von Telly Savalas oder "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" insgesamt habe ich zwar absolut nix, aber die Figur weicht hier einfach zu sehr von der "filmischen Vorarbeit" ab.

    Gustav Graves ist wie der Rest des Films ein Fremdkörper und wäre bei den Power Rangers sicherlich besser aufgehoben.
     
  11. Roso

    Roso Senatsbesucher

    Ich fand Christopher Lee als Francisco Scaramanga in "Der Mann mit dem goldenen Colt" super. Ich habe jeden Bond-Film gesehen und würde mich auch als Bond-Fan bezeichnen und jeder Bösewicht wär auf seine Art speziell, aber in meinen Augen ist Scaramanga mein liebster Bösewicht.
     
  12. Joerschi

    Joerschi Fernträumer Premium

    Für mich ganz klar Le Chiffre.
    Nicht der traditionelle Bösewicht mit Weltherrschaftsambitionen, sondern ein Rädchen im Getriebe von Quantum, welches nur zu Überleben versucht (nachdem er sich dank Bond ein wenig verspekuliert hat). Die schauspielerische Leistung von Mikkelsen fand ich grandios. All die kleinen dezenten Gesichtsaufdrücke, das dauergenervte Gesicht ("möchte hier jemand auch pokern?"), klasse.

    Auch Raoul Silva finde ich sehr gut. Sein Erstauftritt beginnend vom Fahrstuhl samt folgenden Monolog mit Mimik und Gestik über "Ratte frisst Ratte-Ohilosophie" und anschließendem Verhör gehört bei mir den besten "5 Minutes" aller Bondfilme (neben einigen anderen Szenen). Schauspielerisch top.
    Gert Fröbe hat sich bei mir leider etwas abgenutzt, keine Ahnung warum. Jedoch sind Scaramanga und Carver auch gut in Erinnerung geblieben.

    Wird mal Zeit, dass man eine Frau als Oberbösewicht einbringt. Rosa Klebb zählt für mich nicht.
    Das müsste aber ein Judi-Dench-Kaliber sein. Eine jüngere Frau (Mitte 30-40), mit welcher Bond vielleicht vorher sogar noch in die Kiste steigt ist für mich noch schwer vorstellbar. Grad bei einem abgeklärten Bond wie Craig hätte ich da die Angst, dass zuviel Verbissenheit statt "kontrollierte Bösartigkeit" die Oberhand gewinnt.
     

Diese Seite empfehlen