Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Black Sun Leitfaden

Dieses Thema im Forum "Outplay-Diskussionen" wurde erstellt von Black Sun, 26. Mai 2013.

  1. Black Sun

    Black Sun Black Sun Orga-Account

    Leitfaden für die Black Sun | Inhaltsangabe | Zur Linksammlung des Rollenspielforums

    [​IMG]


    Inhalt dieses Leitfadens


    Informationen für Einsteiger
    Dieser Teil des Leitfadens fasst die Informationen zusammen, die zum Einstieg in das Spiel als Mitglied der Black Sun wichtig sind. Die Lektüre ist vor Spielbeginn oder in den ersten Wochen der Teilnahme am Rollenspiel empfehlenswert, um sich einen Überblick zu verschaffen.


    Weiterführende Informationen für fortgeschrittene Mitspieler
    Der zweite Teil des Leitfadens enthält detailliertere Informationen, die dazu dienen können, sich einen tieferen Einblick in das Black Sun-Syndikat zu verschaffen. Die Lektüre ist optional und insbesondere für den Einstieg in das Spiel nicht nötig.

    Territorien und wichtige Orte der Black Sun
    Rangsystem der Black Sun

    Sondertitel
    Der Ba'vodu und die Vigos
    Wichtige Black Sun NPCs

    Gruppierungen in der Black Sun

    Beziehungen zu den einzelnen Fraktionen
    Die Kopfgeldliste der Black Sun
    - Eine Liste an möglichen Storyaufhängern und Miniplots
    Die Schiffsliste der Black Sun
    - Eine Auflistung von mehreren Schiffen, die man als Spieler dieser Orga nutzen kann.
    Die Schattenflotte und besondere Einheiten - Besondere und Namenhafte Schiffe
    Mitglieder der Black Sun - Bespielte Charaktere der Black Sun


    Links zu weiterführenden Informationen



    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2016
  2. Black Sun

    Black Sun Black Sun Orga-Account

    Leitfaden für die Black Sun | Informationen für Einsteiger | Zur Inhaltsangabe dieses Leitfadens | Zur Linksammlung des Rollenspielforums

    Informationen für Einsteiger


    Kodex der Black Sun


    Als Mitglied der Black Sun gilt meine Loyalität

    der Organisation, ihren Mitgliedern und ihren Regeln.
    Meine Waffe wendet sich niemals gegen Meinesgleichen.
    Mein Wissen über die Sache dringt niemals nach außen

    Gesetze bedeuten nichts; der Kodex bedeutet alles.

    In einem relativ dunklem Büro, sitzt hinter einem massivem Holzschreibtisch eine eindrucksvolle Persönlichkeit der Unterwelt, dessen Namen man hier nur hinter vorgehaltener Hand raunt. Jeder auf diesem Planeten weiß, auch ohne dass man deutlich werden muss, WER gemeint ist. ER sitzt auf seinem Ledersessel mit dem Rücken zur Tür und schaut aus dem abgedunkelten Fenster. Durch die Schlitze kann man gut die Stadt sehen. Auf dem zweiten Blick kann man erkennen, dass das Fenster aus dickem gepanzertem Transparistahl besteht. ER dreht sich schließlich um und winkt mit einer lässigen Bewegung die Leibwächter aus dem Sichtfeld. ER schenkt dem Gast ein Lächeln...

    "Guten Tag, schön, dass Sie meiner Einladung Folge leisten konnten. Nehmen Sie doch bitte Platz. Soso, Sie wollen also Mitglied unserer Familie, der Black Sun, werden? Immerhin haben Sie es bis zu mir geschafft. Das ist nicht selbstverständlich... Das imponiert mir."

    ER lacht.

    "Man hat mir so Einiges über Sie berichtet. Sie haben Potential und Leute wie Sie können wir in unserer Familie gut gebrauchen. Ich mache Ihnen ein Angebot, dass Sie nicht ablehnen können: Leuten, die etwas zu Stande bringen können, haben Zugriff auf zahlreiche Annehmlichkeiten und Ressourcen, für die man bei anderen Organisationen zahlreiche bürokratische Hürden überwinden muss, oder die einem gänzlich verwehrt bleiben. Ach ja, die Gesetze können einem das Leben schon schwer machen. Aber warum? Sie schränken nur unsere unternehmerische Freiheit ein! Gesetze?...Pah! Für uns haben sie keine Bedeutung."

    ER winkt ab, als würde er ein lästiges fliegendes Insekt vertreiben wollen.

    "Unsere Familie hat einen einfachen Kodex, der leicht zu befolgen ist: Meine Waffe richtet ich nie gegen Meinesgleichen. Das wäre auch sonst...geschäftsschädigend. Wir sind hier in der Black Sun wie eine große Familie. Sie ist uns heilig! Wir ehren die Familienoberhäupter und diese sorgen sich fürsorglich um ihre Mitglieder, auf dass es niemanden von uns mangeln wird. Aber so großzügig wir auch sind, wir verlangen dafür aber auch eine gewisse Gegenleistung: Respekt und unbedingte Loyalität, und natürlich...Diskretion."

    ER legt den Zeigefinger auf die Lippen.

    "Und so barmherzig wir auch sein können, für die Feinde und Verräter unserer Familie können wir kein Quäntchen Erbarmen aufbringen."

    Sein Zeigefinger wandert von den Lippen herunter zur Kehle und deutet einen langen und langsamen Schnitt an.

    "Ich denke, wir verstehen uns... Wenn Sie akzeptieren, wird sich jemand liebevoll um sie kümmern und gern Ihre Fragen beantworten und so gut helfen, wie wir es vermögen. Wenn Sie nicht akzeptieren, dann wird sich auch jemand nicht minder intensiv um Sie kümmern."

    ER winkt seine Leute aus dem Hintergrund zu sich.

    "Willkommen in der Familie!"
    Begrüßung durch einen Vigo

    Wer dir beim Einstieg helfen kann
    Hier gibt es den ersten allgemeinen Überblick


    Willkommen im PSW-Rollenspiel und bei der Black Sun!
    Die folgenden Kapitel dieses Leitfadens sollen dir helfen, dir einen allgemeinen Überblick zu verschaffen und einen Charakter für das Spiel im Black Sun-Syndikat zu erstellen. Wenn du ganz neu dabei bist und bisher noch nicht am PSW-Rollenspiel teilgenommen hast, möchten wir dir zuerst einige wichtige Links und Kontakte ans Herz legen, die dir über diesen Leitfaden hinaus bei deinem Einstieg helfen können:


    Die Einsteigerhilfe: Dort findest du die Regeln dieses Rollenspiels, Informationen zu den Organisationen (Neue Republik, Imperium und Black Sun) sowie zahlreiche nützliche Hinweise zum Erstellen eines Charakters und zum Schreiben der ersten Posts. Unbedingt empfehlenswert!

    Ansprechpartner: Ansprechpartner für das Black Sun-Spiel sind der oder die Orgaleiter der Black Sun, derzeit Arlen. Wende dich per PN an uns, wenn du Fragen, Kritik oder Anregungen hast, Hilfe oder Tipps benötigst. Wenn es um andere Themen, wie zum Beispiel das Spiel beim Militär oder eines Machtnutzers geht, kannst du dich an die Orgaleiter der anderen Organisationen wenden. Wer das ist, steht ebenfalls in der Einsteigerhilfe unter Weiterführende Informationen.

    Das Patensystem: Das Patensystem soll Einsteigern helfen, schneller ins Spiel zu finden und Kontakte zu knüpfen. Wenn du von einem erfahrenen Mitspieler betreut werden möchtest, der dir bei diesen Dingen hilft, kannst du dich dorthin wenden. Dieser wird dir alle Fragen, die du hast, beantworten oder dir zumindest erklären, wo die Antworten bekommst.

    Fragen zum Rollenspiel: Fragen zum Spiel beim Black Sun-Syndikat kannst du auch über den Outplay-Thread der Black Sun an die Orgaleitung und die Mitspieler richten. Allgemeine Fragen zu jedem beliebigen Thema des Spiels kannst du im Allgemeinen Fragen-Thread loswerden. Die Spielerschaft wird sie gerne, vollständig und in konstruktiver Weise beantworten. Erfahrungsgemäß erhält man bei verschiedensten Problemen dort sehr schnelle Hilfe.



    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2016
  3. Black Sun

    Black Sun Black Sun Orga-Account

    Leitfaden für die Black Sun | Informationen für Einsteiger | Zur Inhaltsangabe dieses Leitfadens | Zur Linksammlung des Rollenspielforums



    Definition der Black Sun
    Das Verständnis unseres Rollenspiels

    Die Black Sun ist die dritte große Macht in der Galaxis, doch ist sie kein organisierter Staat wie die Neue Republik oder das Imperium. Ihr Arm ist lang und ihre Finger mischen bei so vielen profitablen Aktivitäten mit wie möglich - egal ob legal oder nicht. Korruption, Gewalt, Einschüchterung, ihre Methoden sind vielfältig und die Ressourcen groß genug, um zu versuchen jede Möglichkeit optimal auszuschöpfen. Doch wie stellt sich dieser Moloch der Kriminalität dar?
    Nach außen hin und gegenüber rangniedrigen Mitgliedern scheint die Black Sun eine einzige
    große Familie zu sein. Innerhalb ihrer Reihen ist es verboten sich gegenseitig anzugreifen und man sorgt sich um seine Leute. Doch hinter den Kulissen und dem großen Ziel der Gewinn- und Einflussmaximierung sieht es schon ganz anders aus. Ihren Anführern, den Vigos, ist Ehrgeiz nicht fremd und so brodelt im Hintergrund ein Konflikt um Ressourcen, Reichtum und Macht. Solange der offene Frieden nicht gebrochen wird ist jedes Mittel recht, um seine Konkurrenten auszuschalten.
    Doch nicht alle Vigos sind gleich. Es gibt jene, die auf rohe Gewalt setzen, um ihre Ziele zu erreichen, oder andere, die lieber auf List und Tücke zurückgreifen. In ihren Reihen wird sich ein skrupelloser Unterweltboss ebenso finden, wie ein idealistisches Wesen mit Prinzipien - der Vorteil einer dezentralisierten Organisation. Solange die Effektivität gewährleistet bleibt darf jeder handeln wie er möchte.
    Doch wie gelingt es der Black Sun nicht an internen Streitereien zu ersticken und der Konkurrenz trotz allem geschlossen entgegen zu treten? Die Antwort ist einfach. Es braucht einen
    meisterhaften Strippenzieher, den Ba’vodu, der aus dem Verborgenen heraus die Konflikte lenkt, um seine eigene schattenhafte Position zu stärken. Sein Ziel ist es die Black Sun trotz allem zusammenzuhalten und sie auch weiterhin wachsen zu lassen.



    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2016
  4. Black Sun

    Black Sun Black Sun Orga-Account

    Leitfaden für die Black Sun | Informationen für Einsteiger | Zur Inhaltsangabe dieses Leitfadens | Zur Linksammlung des Rollenspielforums



    Informationen über die Black Sun
    Wissenswertes über die Institution Black Sun, ihren Einfluss und ihre Hierarchie

    Ab wann gehört ein Charakter der Black Sun an?
    Generell gilt, hat ein Charakter den Beitrittseid abgelegt, gehört er zur 'Familie'. Zwar folgen noch weitere Formalitäten wie die Aufnahme der Identität durch eine Blutprobe, doch wird er ab diesem Punkt wie ein vollwertiges Mitglied behandelt. Dazu gehört auch eventuelle Ahndung von Regelverstößen, die nun um einiges strenger ausfallen wird.


    Wie viele Black Sun Mitglieder gibt es insgesamt?

    Die genaue Zahl der Mitglieder ist niemandem – außer vielleicht dem Ba’vodu und seinen engsten Mitarbeitern – bekannt. Dies liegt nicht daran, dass die bestehende Liste streng gehütet wird, sondern dass es keine gibt. Jeder Vigo und Subvigo hat ein eigenes Verzeichnis von Mitgliedern in seinem Machtbereich, anhand dessen die anderen zwar Personen abgleichen können, die jedoch nicht einsehbar sind. Nur der Ba’vodu hat Zugriff auf alle Listen. Geheimdienstliche Schätzungen der Großmächte ergeben jedoch, dass es sich wenigstens um einige Milliarden handeln muss. Im Hinblick auf die Bevölkerungszahl der Galaxis ist dies natürlich eine verschwindend geringe Zahl. Es reicht jedoch um Personal auf den meisten profitablen Planeten, sowie eine Flotte aus Söldnern, Piraten und anderen fähigen Individuen zu unterhalten.


    Sind das alle auf die sich ihr direkter Einfluss erstreckt?

    Nein. Wo das hauseigene Personal nicht ausreicht, wird auf Freelancer gesetzt, die bei der Familie zwar in Brot und Lohn stehen, jedoch keine vollwertigen Mitglieder sind. Sie werden mit Misstrauen behandelt und erhalten wenig bis keine Informationen, die sie nach außen tragen könnten. Bei wichtigen oder kritischen Aufträgen werden Speichelproben genommen, um sich, wenn schon nicht ihrer Loyalität, so doch ihrer Identität zu versichern. Auch übt sie einen Einfluss auf die Mitarbeiter von Scheinfirmen und unabhängigen Unternehmungen, sowie Sklaven aus. Es existiert eine nicht zu verachtende Anzahl an Wesen, die überhaupt nicht wissen, dass die Familie ihnen das tägliche Essen auf den Tisch bringt. Darüber hinaus übt die Black Sun durch Korruption und Bedrohung Einfluss auf eine Armee aus Regierungs- und Behördenvertretern aus. Im Gesamtbild ist dies nicht viel, doch reicht es um hier und dort eine wichtige Person zu kontrollieren und so Mitgliedern zu helfen, oder Missionen zu erleichtern.


    Wie groß ist der allgemeine Einfluss der Black Sun?

    Die Black Sun hat ihre Finger in vielen legalen Geschäften, sowie in den meisten illegalen. Ihre Macht kann sich mit der der Hutten messen und übersteigt diese sogar hinsichtlich ihrer Beziehungen zum Herrschaftsapparat des Imperiums und der Neuen Republik. Die Familie versucht die großen Mächte nicht zu antagonisieren und versucht ein größerer Nutzen denn Ärgernis zu sein. Regelmäßig fließen große Summen in die Taschen von Politikern und wertvolle Informationen zu den Geheimdiensten. Obwohl die Black Sun so gut wie kein eigenes Territorium hat, so stehen doch die Regierungen vieler neutraler Planeten direkt unter ihrer Kontrolle.


    Wie steht die Black Sun finanziell da und woher kommt das Geld?

    Die Familie hat ein nicht zu verachtendes Vermögen verteilt auf Konten und Briefkastenfirmen, doch macht das nicht den Hauptteil ihrer finanziellen Macht aus. Meistens wird das Geld zeitnah wieder ausgegeben und investiert und fließt in neue Unternehmungen oder Schmiergelder. Ein großer Teil des Geldes steckt in Immobilien und Scheinfirmen, die neues Geld in die Kassen spülen sollen.


    Müssen sich Black Sun Mitglieder an lokale Gesetze halten?

    Generell gilt die Prämisse: Lass dich nicht erwischen! Die Familie kann zwar mit ihrem Einfluss eine große Hilfe sein, doch wird sie schwerlich einen auf frischer Tat ertappten Attentäter aus einem Zug Sturmtruppen herausholen. Zwar ist eine nicht zu verachtende Zahl von Behördenvertretern korrupt, doch kann es immer sein, einem gesetzestreuen Richter gegenüberzutreten. Ein organisierter Gefängnisausbruch ist ausgeschlossen, wenn es sich nicht grade um einen Vigo handelt, den es freizubrechen gilt.


    Wie geht die Black Sun mit Verrätern um?

    Gegenüber Verrätern ist die Familie unbarmherzig. Durch die zu Beginn gegebene Blutprobe ist es einfacher Flüchtiger auch auf entlegenen Planeten noch habhaft zu werden. Hat man nicht grade einflussreiche Freunde, endet ein Beißen der fütternden Hand nicht selten mit dem Tod – auch wenn dieser nicht immer schnell und sauber von statten gehen muss. Die Familie unterhält viele skrupellose Ärzte und Folterknechte, die ihre Opfer liebend gern brechen, bevor sie ihnen ihre letzte Infusion verabreichen. Sind die Verräter wertvoll genug, ist es schon geschehen, dass Vigos ihnen wie Sklaven Sprengsätze ins Hirn pflanzen ließen, um sich ihrer Loyalität endgültig zu versichern.


    Kann jeder in den Basen ein- und ausgehen?

    Kommt auf die Basis an. Orte wie The Wheel oder Tatooine sind jedem zugänglich der sie betreten möchte. Doch es gibt auch Gebiete, die Uneingeweihten überhaupt nicht bekannt sind. Die wichtigeren Territorien sind geheim und Unterschlüpfe für Mitglieder der niederen Hackordnung streng bewacht.


    Welche Ausrüstung steht einem Mitglied zur Verfügung?

    Auf dem untersten Rang haben Mitglieder was sie mitbringen. Bei erkennbar besonderer Begabung und Potenzial, sowie akutem Ausrüstungsmangel kann es sein, dass die Familie einen Zuschuss gibt, doch meistens ist dem nicht der Fall. Es kann höchstens sein, dass ein Kredit gewährt wird, doch Vorsicht jedem säumigen Zahler! Folgende Anschaffungen können mit dem Lohn von Aufträgen finanziert werden. Auf höheren Rängen ist die Black Sun schon eher gewillt Sonderwünsche zu erfüllen, da man seinen Wert bereits bewiesen hat und so die investierten Credits vermutlich nicht ohne Ertrag zurückkommen.


    Wie werden Aufträge verteilt?

    Unwichtige Aufträge können Mitglieder über eine verschlüsselte Holonetseite annehmen. Hier sind alle verfügbaren Unternehmungen zusammen mit der Option sich einzutragen aufgelistet. Aktionen von höherer Wichtigkeit können Familienmitgliedern direkt erteilt werden.


    Kann ich NPCs in meinen Posts bespielen?

    NPCs sind alle Charaktere, die nicht von einem Spieler als dessen Spielfigur mit eigenem Account und eigenem Charaktervorstellungsthread erstellt wurden. Man begegnet ihnen in den unterschiedlichsten Formen. Sie können Nebenfiguren wie Passanten auf der Straße, Auftraggeber für einen bestimmten Plot und dergleichen sein. Sie bringen Storys voran und bereichern das Ambiente. Trotz dieser Vorzüge sollten sie aber nicht allzu inflationär eingesetzt werden: NPCs sind immer Nebenfiguren und sollten es auch bleiben. Sie sollen weder die Spielercharaktere ersetzen noch dazu verwendet werden, die Einstiegsränge und Beförderungsregelungen zu umgehen. Aus diesem Grund gelten bei der Verwendung von Black Sun-NPCs einige Einschränkungen.
    Man bespielt vorrangig immer eine Person, nicht alle Figuren eines Schiffes, eines Teams oder einer Einheit. Es ist generell erlaubt, Besatzungsmitglieder des eigenen Schiffes sowie Nicht-Spieler-Mitglieder des eigenen Trupps bzw. Teams zu verwenden. Allerdings sollte das Augenmerk hier ganz klar auf dem eigentlichen Spielercharakter liegen. Erwähne die jeweiligen Personen gerne in deinen Beiträgen, lass sie mit deiner Figur interagieren. Aber stelle sie nicht zu sehr in den Mittelpunkt. Es ist zwar legitim, hin und wieder einen Post aus deren Perspektive zu schreiben, das sollte aber nicht die Regel werden! Besondere Vorsicht gilt hier bei der Anwendung von NPCs, die oberhalb des Einstiegsranges liegen: Ein Beispiel dafür ist ein Syndikatslord, der in seinem eigenen Bezirk Anweisungen an seine Untergebenen gibt. Dessen Rang liegt über dem eines neu einsteigenden Black Sun-Charakters; aus Gründen der Fairness diesem gegenüber darf der NPC daher nicht wie ein Spielercharakter behandelt werden. Setze die Figur möglichst sparsam ein, lasse sie nicht in den Mittelpunkt treten und vermeide ganze Posts aus ihrer Perspektive.


    Welche Ränge gibt es bei der Black Sun?

    Es gibt sechs Ränge innerhalb der Familie. Den niedrigsten stellt der Bechesmy dar, der der generelle Einstiegsrang ist. Erweist man sich als verlässlich, kann es sein, dass man rasch zum Pateessa befördert wird. Hier wird dem Charakter eher vertraut und er erhält mehr Informationen und die erste Ausrüstung. Als Ad’ika kann man schließlich mehrere Wesen unter sich haben. Hat man sich hier als verlässlich und effektiv erwiesen, kann man als Nerra die Unternehmungen und Befehle eines Subvigo oder sogar Vigo persönlich koordinieren und ausführen. Der fünfte Rang ist der eines Subvigos, ab dem man die Verantwortung über ein Planetensystem übertragen bekommt. Alternativ ist es möglich sich Sonderränge zu erspielen. Hiernach gibt es nur noch den Vigo, als welcher man die Geschicke eines ganzen Sektors leiten kann. Auch kann man als Mitglied des Vigorates die Black Sun nach eigenen Ambitionen formen.



    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2016
  5. Black Sun

    Black Sun Black Sun Orga-Account

    Leitfaden für die Black Sun | Informationen für Einsteiger | Zur Inhaltsangabe dieses Leitfadens | Zur Linksammlung des Rollenspielforums



    Informationen für den Charakter
    Von einer Idee zum Teil des Rollenspiels werden

    Was sind die Voraussetzungen für einen unkomplizierten Einstieg des Charakters?
    Wichtig für ein neues Mitglied der Black Sun ist, dass es profitabel ist. Herkunft und Spezies sind insoweit einerlei, so sie kein Hindernis für das Bestreben der Gewinnmaximierung der Organisation sind. Ein neuer Charakter sollte besondere Talente und Vorteile mitbringen, wie zum Beispiel eine militärische Ausbildung oder das Know-How in gesicherte Datenbanken einzudringen. Er kann ein Schiff samt Crew befehligen, oder irgendetwas, was ihn in den Augen seines neuen Arbeitgebers die Investition wert erscheinen lässt, die eine Mitgliedschaft mit sich bringt. Die Black Sun nimmt keine unqualifizierten Schläger auf!


    Welche Laufbahn hat der Charakter beim Einstieg schon hinter sich?
    Ein frisch beigetretenes Mitglied der Black Sun kann durchaus bereits anderweitig Erfahrungen gesammelt haben. So ist eine militärische Vergangenheit möglich, so die ehemals besetzten Positionen nicht zu hoch sind. Es ist nicht möglich einen ehemaligen General zu spielen. Auch ein Kopfgeldjäger kann bereits einige Aufträge hinter sich haben, jedoch sollte er zu Beginn nicht zu stark sein, um eine gewisse Spielbalance zu wahren.


    Kann ich ein Kind oder einen Jugendlichen spielen?
    Da die Black Sun bei ihren neuen Mitgliedern vor allem auf Profit ausgelegt ist, wird sie meistens keine Kinder und Jugendlichen als neue Mitglieder akzeptieren. Ein Kopfgeldjäger braucht Jagd- und Waffenlizenzen, die man einem Kind niemals geben würde. Allerdings muss ein Hacker oder Slicer nicht unbedingt volljährig sein, um sein Handwerk gut zu beherrschen. Als klare Untergrenze ist hier bei Menschen ein Alter von sechzehn Jahren zu ziehen, beziehungsweise bei anderen Rassen das Äquivalent dazu.


    Kann ich einen erfahrenen Veteranen spielen?
    Zwar kann der Charakter sich bereits seit einiger Zeit auf dem Einstiegsrang befinden, doch erwachsen ihm dadurch keinerlei Vorteile. Leistungen, die nicht erspielt wurden, bringen keinerlei Begünstigungen, was Beförderungen angeht. Auch ein besonderer Ruf muss erst noch erspielt werden.


    Kann mein Charakter ein Einzelkämpfer sein?
    Ja. Natürlich ist es von Vorteil, wenn der Charakter grade für Storys und Plots gruppenfähig ist, es ist jedoch kein Muss. Grade Kopfgeldjäger und Attentäter arbeiten oft alleine. Zwar sollte der jeweilige Charakter nicht unbedingt ein Problem damit haben, unter einem Vorgesetzten zu stehen und seine Befehle zu befolgen – auch wenn diese sicher einen größeren Interpretationsspielraum haben als wirklich militärische Befehle.


    Kann ich einen Deserteur spielen?
    Ja. Viele Black Sun Mitglieder haben einen Hintergrund im Militär des Imperiums oder der Neuen Republik und sind entweder regulär aus dem Dienst ausgeschieden oder aber desertiert. Wie bereits oben erwähnt sollte der inne gehabte Rang nicht über dem dem Einstiegsrang beim Militär (Commander bei der Flotte, Captain bei der Armee, Sub Lieutenant bei den Sternjägern) liegen. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass bei Personenkontrollen in den entsprechenden Gebieten Probleme auftreten können.


    Ich möchte meinen Charakter mit Nachteilen ausstatten: Kann er körperliche oder geistige Gebrechen aufweisen?
    Es ist immer schön, wenn Charaktere Nachteile und Beeinträchtigungen aufweisen. Nicht allzu gravierende Verletzungen oder Handicaps, die mit kybernetischen Implantaten o.ä. in den Griff gebracht wurden, sind schöne Details. Man sollte jedoch im Rahmen bleiben. Die Black Sun ist nicht die Wohlfahrt und wird entsprechende Maßnahmen in die Wege leiten, wenn sie die Profitabilität eines ihrer Mitarbeiter in Gefahr sieht. Es kommt jedoch auch hier auf die Profession an! Ein Hacker kann körperlich beeinträchtigter sein als beispielsweise ein Kopfgeldjäger, ohne dass ein Problem entsteht.


    Was für eine Ausrüstung kann mein Charakter besitzen?
    Es kommt häufig vor, dass neue Mitglieder ihre eigene Ausrüstung mitbringen. Ein Pirat hat bereits sein eigenes Schiff, oder ein Schmuggler seinen Frachter. Hier ist die Schiffsliste zu konsultieren. Auch ein Kopfgeldjäger kann Rüstung und Waffen bereits besitzen. Wichtig ist jedoch, dass dies im Rahmen bleibt. Es macht keinen Spaß einen bereits perfekt ausgerüsteten Charakter zu bespielen, der nichts mehr zu erreichen hat. Auch kann es sein, dass die Black Sun Schlachtschiffe und teurere Ausrüstung kurzerhand requiriert und in ihren Besitz übergehen lässt. Der Charakter darf in diesem Fall weiter damit umgehen, jedoch gehören diese Dinge dann nicht mehr offiziell ihm.


    Kann mein Charakter Machtfähigkeiten besitzen?
    Dass ein Charakter grundsätzlich empfänglich für die Macht ist, ist erlaubt, jedoch sind bewusst eingesetzte Fertigkeiten untersagt. Hier greifen die Regeln der Orgas der Machtnutzer, dass ein Charakter eine Inplay-Ausbildung erhalten haben muss, um zu solchen Dingen fähig zu sein. Bei Spezies, die gewisse Machtbegabungen von Natur aus mitbringen, ist ein OL zu konsultieren, sodass im Einzelfall entschieden werden kann.


    Wo liegen meine Spielmöglichkeiten?
    Grundsätzlich sollte ein Black Sun Mitglied in den meisten Plots mitmischen können. Es ist immer möglich, dass das Militär von Imperium oder Neuer Republik sich an Söldner wendet, um ihre Streitkräfte aufzustocken oder in vertrackten Situationen Hilfe von außerhalb zu erhalten. Kontakte werden genutzt, um den jeweiligen Gegnern mit gekauften Kämpfern zu unterwandern und einen taktischen Vorteil, oder einen Dolch im Rücken des Feindes zu haben. Jedi, Sith und Geheimdienstler können durchaus einen Transport in Feindesgebiet gebrauchen, oder aber die Black Sun kämpft für sich und ihre eigenen Interessen.
    Doch muss die Black Sun nicht immer einen Gegner von außerhalb bekämpfen. In ihrem Innern gibt es verschiedene Vigos, die sich nicht immer friedlich gegenüber stehen. Unter der auf den ersten Blick friedlichen und einheitlichen Oberfläche brodeln Konflikte und Machtkämpfe, in die viele Mitglieder willentlich oder nicht mit hineingezogen werden. Doch herrscht kein wirkliches Chaos, im Hintergrund steht der Ba’vodu, der wie ein Puppenspieler sein eigenes Theaterstück aufführt, um seine Ziele zu verwirklichen.


    Kann ich einen 'guten' Charakter spielen?
    Die Spielmöglichkeiten innerhalb der Black Sun sind vielfältig. Neben einem skrupellosen und blutrünstigen Kopfgeldjäger oder Attentäter kann man auch einen klassischen 'Good Guy' erschaffen, der seine Prinzipien vertritt. Dies ist dadurch möglich, da jeder Vigo seine eigenen Vorstellungen, Methoden und Ambitionen hat, die er an seine Mitarbeiter weitergibt und schätzt.



    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2016
  6. Black Sun

    Black Sun Black Sun Orga-Account

    Leitfaden für die Black Sun | Informationen für Einsteiger | Zur Inhaltsangabe dieses Leitfadens | Zur Linksammlung des Rollenspielforums



    Beziehungen zu den einzelnen Fraktionen
    Der lachende Dritte


    Grundsätzlich verfolgt die Black Sun nur ihre eigenen Interessen. Es geht immer um die Mehrung des Profits, Vergrößerung des Einflusses und den Ausbau der Macht. Man kann also sagen, dass die Black Sun folgendem Motto folgt: Was mir nützt, mache ich. Deshalb verhält sich das Syndikat oft zwiespältig zu den anderen Größen der Galaxie. Mal unterstützt es die eine Seite, mal die andere.
    Im Hinblick auf den großen Konflikt zwischen Galaktischen Imperium und Neuer Republik wird die Black Sun meistens aufgrund ihrer opportunistischen Haltung als 'Der lachender Dritte' bezeichnet.


    Bespielte Fraktionen
    Galaktisches Imperium (und Sith-Orden)
    Patrouillen, Zölle, eine harsche Strafverfolgung mit meist gnadenlosem Justizsystem – solche Dinge bringen viele Kriminelle in der Galaxie zur schieren Verzweiflung, weil sie ihren Beruf mit einem Mal gefährlicher werden lassen. Obwohl die Black Sun ihrer Geschichte öfters mit dem Imperium zusammengestoßen ist – und sich dabei oft eine blutige Nase geholt hat –, hegt das Syndikat keinen generellen Groll gegen den tyrannischen Staat. Denn durch Bestechungen, Gefälligkeiten und kalte Erpressungen hat trotz dieser Widrigkeiten ein Netz an gefügigen Verwaltungsbeamten und Militärs aufbauen können. Selbst einzelne Kontakte zum Imperialen Geheimdienst werden unterhalten, was letztendlich zusätzliche Sicherheiten, Ausrüstungsgegenstände und Aufträge bringt. Dadurch stellt die Black Sun zu einem gewissen Grad sicher, dass die Mehrheit ihrer Geschäfte auf imperialen Gebiet reibungslos funktioniert. Höchstens die Imperialen Sektorranger können an manchen Stellen das Geschäft vermiesen, weil sie entweder als Konkurrenz agieren oder die Black Sun-Mitglieder aufgrund irgendwelcher Straftaten über System- und Sektorgrenzen hinaus verfolgten.
    Etwas problematischer fällt die Beziehung zum Sith-Orden aus. Natürlich nimmt die Black Sun fast jeden Auftrag an, der ausreichend Credits für das Syndikat verspricht. In manchen Fällen schrecken aber die Gerüchte und Legenden, die man sich über diese Anhänger der Dunklen Seite erzählt, vor einer Zusammenarbeit ab. Zu schnell könnte ein gutes Mitglied an einen Verrückten gelangen, der in einem unmenschlichen Blutrausch alles und jeden tötet. Trotz solcher schlimmen Bedenken lockt die Aussicht auf Credits oder Macht manchmal mehr als die Vernunft abschrecken kann.


    Neue Republik (und Jedi-Orden)
    In ihrer Gründungszeit – als für die Neue Republik eine finstere Zeit angebrochen war – unterhielt die Black Sun mit ihren pfiffigen Schmugglern und mutigen Piraten einen recht guten Draht zu all den Flüchtenden. Das Fundament für zahlreiche Gefälligkeiten und 'Freundschaftsdienste' wurde gelegt und manchmal zehrt das Syndikat von diesen zwielichtigen Arrangements. Denn sobald sich die Neue Republik wieder gefasst hatte, setzte auch in deren Gebieten die übliche Strafverfolgung wieder ein. So zerbracht das gute Verhältnis und zurück blieb die selbe Opportunität, die man dem Feind der 'freien, demokratischen Völker' entgegen bringt. Glücklicherweise kann die Black Sun auch in diesen Ecken der Galaxie auf ein weitläufiges Netzwerk an korrupten Personen – bis hin zu Senatoren und hochrangigen Geheimdienstlern – zurückgreifen. Selbstverständlich verfügt auch die Black Sun über Sicherheitskräfte, die über System- und Sektorgrenzen hinaus agieren. Handelt es sich um eine Kopfgeldjagd stellen diese Personen eine Konkurrenz für die eigenen Kopfgeldjäger des Syndikats dar, während sie für die restlichen Mitglieder der Black Sun oftmals eine Gefahr für den Leib sind – insbesondere wenn man viel auf dem Kerbholz hat.
    Im Gegensatz zu den Sith unterhält die Black Sun zum Orden der Jedi einen besseren Kontakt. Das liegt vor allem an den vielen klugen Schmugglern, die beim erneuten Erstarken des Imperiums den Mitgliedern dieser machtsensitiven Gruppe ihre Hilfe angeboten und sie in Sicherheit gebracht haben. Selbst jetzt, wo sich der Orden und die Republik längst wieder gefestigt haben, greift man vereinzelt noch auf diese alten Kontakte zurück, um unbemerkt imperiales Gebiet betreten zu können. Trotzdem gilt auch bei dieser Beziehung, dass jeder Kriminelle seinen Preis hat. Deshalb erwartet man auf beiden Seiten keine ergebene Loyalität.


    NPC-Fraktionen
    Hutten
    Der größte Gegner für die Black Sun stellen die Hutten dar. Denn sie sind nicht nur Herrscher über eine eigene, bevölkerte Region in der Galaxie, sondern manche Mitglieder der einzelnen Clans sind auch selbst in kriminelle Geschäfte verwickelt und stehen demnach im direkten Wettkampf mit dem Syndikat. In der Vergangenheit war es insbesondere im Y'Toub-System, auf dem Schmugglermond Nar Shaddaa, zu gewalttätigen Auseinandersetzungen um die Vorherrschaft gekommen, die sowohl auf Seiten der Hutten als auch bei der Black Sun selbst zahlreiche Opfer gefordert hat. Bislang gilt dieser Kampf jedoch nicht als entschieden, weshalb weiterhin mit einem blutigen Kampf zu rechnen ist – selbst außerhalb des offiziellen Einflussgebiets der Hutten.


    Korporationssektor
    Problematisch ist auch die Beziehung zwischen der Black Sun und dem Korporationssektor, einer kleinen, autonomen Region am nördlichen Rande der Galaxie. Zwar greift die jeweilige Führung bei gewissen Aufgaben gerne auf freie Sicherheitskräfte wie Kopfgeldjäger und Söldner zurück, aber trotz allem ist man dem Syndikat nicht in allen Dingen wirklich wohlgesonnen. Denn diese Fraktion strebt selbst nach Profit. So sieht man meist kein Problem darin, wenn man auf der einen Seite Geschäfte mit der Black Sun macht – unter anderem sogar welche über Kriegsmaterial und zusätzliche Ausrüstungsgegenstände –, auf der anderen Seite aber Syndikatsmitglieder anderer Professionen durch die eigenen Sicherheitskräfte, Espos genannt, jagt und dann nach den eigenen Regeln bestraft. So mancher Ad'ika oder Nerra landete aufgrund dieses zweifelhaften Verhältnisses im legendären Gefängnis 'Star's End'.


    Mandalorianer
    Bei dem einen oder anderen Black Sun-Mitglied schlagen zwei Herzen in der Brust. Denn manche stehen zwar seit Jahren im Dienste der Organisation, fühlen sich aber genauso ihrem kriegerischen Volk verbunden: den Mandalorianern. Insbesondere während deren 'friedlicher Epoche' rekrutierte das Syndikat einige, die sich dann als Kopfgeldjäger, Piraten oder Söldner verdienten. Seitdem sich durch einen Putsch ein neuer Mand'alor an die Spitze der Gesellschaft gebracht hat, unterstützt der eine oder andere Vigo deren Rüstungsbestrebungen durch einen lukrativen Waffenhandel. Beinah könnte man dementsprechend der Meinung sein, dass die Black Sun in einem freundschaftlichen Verhältnis zum mandalorianischen Volk steht, aber auch an dieser Stelle reicht der gute Wille meist bloß bis zum nächsten profitablen Auftrag.



    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2016
  7. Black Sun

    Black Sun Black Sun Orga-Account

    Leitfaden für die Black Sun | Informationen für Einsteiger | Zur Inhaltsangabe dieses Leitfadens | Zur Linksammlung des Rollenspielforums



    Karrieren bei der Black Sun
    Welchen Pfad schlägst du ein?


    Da die Unterwelt ein ziemlich bunter, vielfältiger 'Ort' ist, ist es nur logisch, dass auch die Black Sun ihre Mitglieder stets aus den unterschiedlichsten Professionen rekrutiert, um wirklich überall mitmischen zu können. Kein Geschäft soll der Konkurrenz überlassen werden. Dieser Grundsatz führt letztendlich dazu, dass so manches Mitglied unter dem Deckmantel einer legalen Firma in aller Öffentlichkeit agiert, während sein 'Kollege' bloß aus dem Hintergrund operiert und so den Willen der ranghöheren Personen vollstreckt.
    Die bekanntesten Berufungen, die man in den Reihen der Black Sun findet, sind im Folgenden kurz aufgeführt:


    Kopfgeldjäger
    [​IMG]


    „Dead or Alive“ – Dieser Maßgabe gilt für einen Kopfgeldjäger. Egal ob ein Privatmann oder eine planetare Regierung der Auftraggeber ist, seine grundsätzliche Aufgabe ist das schnelle Aufspüren und Verhaften der Zielperson. Von einem gedungenen Mörder unterscheidet den Kopfgeldjäger somit die Tatsache, dass in seinem Metier ein lebender Gefangener eindeutig mehr Credits einbringt. Viele Personen, die dieser Profession nachgehen, haben meist einen (para-)militärischen Hintergrund; sie kommen also entweder aus einer kriegerischen Kultur, einem Sicherheitsdienst oder aus den Reihen irgendwelcher Streitkräfte. Gewöhnlich gelten sie auch eher als Einzelgänger, die sich höchstens bei schweren Zielen Verstärkung suchen und dann das Kopfgeld gerecht teilen.
    Innerhalb der Black Sun gelten Kopfgeldjäger oft als 'Revolverhelden'. Da sie oft auch mit einer
    legalen Lizenz arbeiten, gelten sie auch nicht wirklich als 'Kriminelle' im engeren Sinne.



    Meuchelmörder (Assassine)
    [​IMG]


    Die Dunkelheit ist ihr Freund. Denn im Gegensatz zum Kopfgeldjäger, der mit einer Lizenz seine Zielperson jagt, müssen Meuchelmörder stets im Geheimen operieren, da ihre Taten trotz allem auf den meisten zivilisierten Planeten als Straftat gelten. Geheime Kampfkünste, Gift oder normale Waffen – man bedient sich in diesem Berufszweig meist an einer breiten Palette an Werkzeugen und Möglichkeiten. Manche bringen sogar teilweise das spezielle Wissen anderer Organisationen mit in die Black Sun, was sie zu einem begehrten Mitglied der Höherrangigen macht. In der Regel gelten Assassinen als Einzelgänger. Sie suchen bloß die Zusammenarbeit, wenn sie einen Auftrag allein nicht bewerkstelligen können.
    Für die führenden Köpfe der Black Sun sind Attentäter die perfekten Werkzeuge, wenn es um präzise Aufträge oder das Setzen von 'Zeichen' geht. Dieser Umstand lässt dafür auch die Tatsache verschmerzen, dass Personen, die dieser Profession angehören, meist
    sehr hohe Ausgaben (beispielsweise zum Bestechen von Sicherheitskräften) haben, weshalb ihre Dienste oft sehr teuer sind.



    Pirat
    [​IMG]


    Insbesondere im weitläufigen Outer Rim sind sie der Schreck vieler Händler. Entlaufen aus dem Militärdienst großer Fraktionen, haben sie sich mit der Zeit eine dubiose Besatzung auf unzähligen Welten zusammengesucht, um anschließend schutzlose oder schwache Frachter zu überfallen. Ihr Tun wird zwar von den meisten bewohnten Planetensystemen verachtet, aber manchmal werden ihre Dienste dennoch von staatlicher Seite gewünscht. So wird aus dem einfachen Pirat mit einem Mal ein ehrbarer Freibeuter, der im Dienste einer Fraktion offiziell irgendwelche Frachter oder Konvois aufbringt. Manche Kriminelle dieser Berufung schwingen sich mit den Jahren und Erfolgen sogar zu Kommandanten kleiner Verbände auf und bauen so ihren Wirkungsbereich aus.
    Die Black Sun hat Piraten aber auch noch aus einem bestimmten Grunde in ihren Reihen: Im Ernstfall stellen deren Schiffe nämlich die
    interstellare Streitmacht dar, sollte der Ba'vodu – oder in dessen Namen der Pirate Admiral – danach rufen. So fußt die Beziehung zwischen der großen Organisation und dem einzelnen Kommandant in der Regel auf einem gewissen 'Vertrauensverhältnis'.



    Söldner
    [​IMG]


    Sie dienen nicht aus irgendeinem patriotischen oder ideologischen Grund heraus, sondern weil die Bezahlung stimmt: Söldner. Im Gegensatz zu manch anderem Berufszweig in den Reihen der Black Sun zeigen sie ihre Tätigkeit offen, lassen sich von Privatleuten, Firmen oder Regierungen anwerben und erfüllen dann deren Auftrag – meist auf irgendeinem Schlachtfeld. Oft handelt es sich bei diesen Personen um Veteranen, Deserteure oder ehemalige Mitarbeiter irgendwelcher Sicherheitskräfte. Sie kennen ihre Waffen gut, haben ausreichend Ahnung von Taktik und führen Untergebene in den Kampf. Sollten sie in der Erfüllung ihrer Einsätze erfolgreich sein und somit genügend Profit für die Organisation abwerfen, dann kann dem Führer eines einzelnen Trupps mit der Zeit auch das Kommando über größere Einheiten nahegelegt werden.
    So wie der Ba'vodu – beziehungsweise dessen Pirate Admiral – die Piraten im Ernstfall als
    interstellare Streitmacht umfunktioniert, kann unter Umständen auch ein Befehl an die einzelnen Söldnergruppen erfolgen, sollte der Wunsch bestehen. Sie sind quasi die Teile der Black Sun-Armee.



    Informationsbeschaffer (Slicer)
    [​IMG]


    Slicer sind die heimlichen Augen und Ohren in Computernetzwerken von Behörden, Firmen oder Institutionen. Manche von ihnen haben sich sogar auf das Holonet in seiner scheinbar unüberschaubaren Gesamtheit spezialisiert. Ihren Lebensunterhalt verdienen sie demzufolge hauptsächlich mit dem Beschaffen von Informationen. Hin und wieder operieren sie aber auch mit irgendwelchen Kleinkriminellen zusammen, um denen beispielsweise Zugang zu Gebäuden zu verschaffen. Ein kleiner Teil der erfolgreichen Slicer setzt irgendwann seine Karriere sogar als Informationshändler fort, indem er andere für sich arbeiten lässt und nur noch deren Ergebnisse an zwielichtige Kunden verkauft.
    Manchmal könnte man behaupten, dass der Großteil der Slicer in den Reihen der Black Sun gewissermaßen deren
    Geheimdienst darstellt. Oft wissen sie über die meisten Vorgänge in der Galaxie Bescheid und bilden dementsprechend mit ihren Informationen das Fundament der Aufträge anderer Mitglieder.



    Schmuggler
    [​IMG]


    Ein Schmuggler ist nicht nur ein Ass im Fliegen klobiger Frachter, sondern gleichzeitig auch ein Meister im Kennen irgendwelcher geheimer Routen und hervorragender Techniker, wenn es um das eigene Schiff geht. Ihren Lebensunterhalt verdienen sie durch das Transportieren 'heißer' Ware oder Personen. Oft bedienen sie sich dabei gefälschter Identitäten oder tarnen sich geschickt unter ihrer öffentlichen Arbeit als harmloser Transporteur beziehungsweise Händler. Die Besatzung eines Schmugglerschiffs arbeitet dabei oft allein. Bloß in seltenen Fällen schließen sie sich mit anderen ihrer Berufung zusammen, um irgendwelche Aufträge – zum Beispiel die Umgehung einer orbitalen Blockade – durchzuführen. Dennoch rafft sich manchmal irgendein Schmuggler auf und sucht sich verschiedene Mannschaften, die dann unter seiner Führung agieren.
    Innerhalb der Black Sun sind Schmuggler in der Regel deren Lebensader. Immerhin müssen sie von Zeit zu Zeit die einzelnen Basen, die in der ganzen Galaxie verstreut sind, versorgen oder diverse Personen von A nach B bringen.


    Weitere Karriereoptionen
    Daneben gibt es selbstverständlich auch noch andere Berufungen (Dieb, Schwarzmarkthändler oder gar Sklavenhändler), die man als angehender Krimineller innerhalb der Black Sun ergreifen und so in deren Hierarchie nach und nach aufsteigen kann. Jedoch sind diese meist nicht so populär wie die genannten, weshalb eine Absprache mit der zuständigen Organisationsleitung im Vorfeld natürlich erwünscht ist.



    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2016
  8. Black Sun

    Black Sun Black Sun Orga-Account

    Leitfaden für die Black Sun | Informationen für Fortgeschrittene | Zur Inhaltsangabe dieses Leitfadens | Zur Linksammlung des Rollenspielforums

    Weiterführende Informationen für Fortgeschrittene

    Territorien und wichtige Orte der Black Sun
    Eine Auswahl interessanter Örtlichkeiten


    Die Black Sun ist an vielen Orten in der gesamten Galaxis präsent. Es gibt unzählige kleinere Niederlassungen, Verschläge und Hinterzimmer, wo sich Mitglieder dieses Syndikates im Geheimen oder anderswo auch selbstbewusst zeigen, ganz zu schweigen von den vielen Handelsschiffen, Kurieren und 'Supportern', welche Anlaufpunkt für Spieler sein können. Die nachfolgenden Orte zählen somit zu den wichtigsten. Sie Mitglieder sind hier zu Tausenden vertreten und die Orte sind gut bewacht. Da die Black Sun kein staatliches Gebilde ist, hält sie im klassischen Sinne jedoch keine Territorien, wie beispielsweise das Imperium oder die Neue Republik. Der Begriff der Einflusssphären ist hier sicherlich passender.


    The Wheel
    [​IMG]


    The Wheel, auch als das Rad bekannt, ist eine der größten Spielhöllen der bekannten Galaxis. Mehr als 10.000 Mitarbeiter und Bewohner sorgen dafür, dass die über 300.000 Besucher sich in Casinos, Theatern, Kinos und anderen Etablissements vergnügen können, ohne behelligt zu werden. Gleichzeitig ist The Wheel eine Örtlichkeit, auf der die Black Sun uneingeschränkt das Sagen hat. Während die Vergnügungsmeilen genutzt werden, um Credits zu waschen, befinden sich abseits des allgemeinen Trubels geschützte Bereiche, wo ausgesuchte Kunden auch 'exquisitere Waren' erwerben können, wie z.B. exotische Waffen, Sklaven oder vielerorts als illegal erachtete Substanzen und Implantate. Auf der gesamten Station herrscht ein Verbot des Mitführens von Waffen. Jeder, der außerhalb des Hangarbereiches mit einer Waffe oder ähnlichem angetroffen wird, findet sich meist schnell in einer nicht mehr ganz so luxuriösen Zelle wieder oder verschwindet einfach. The Wheel genießt in gewissen Kreisen zudem den Ruf, der richtige Ort zu sein, um mit der Black Sun in Verbindung treten zu können, natürlich gegen ein gewisses Entgelt. Die Cantina 'Drunken Dug' ist hier als beliebter Treffpunkt zu nennen. Geschützt wird die Raumstation durch Black Sun Personal und ein ausgeklügeltes Informantennetz. Militärische Einheiten findet man hier selten.


    Vergesso Asteroiden
    [​IMG] [​IMG]


    Die Asteroidenbasis 'Vergesso Prime' ist der Dreh und Angelpunkt aller Aktivitäten im Lybeya System. Unter Kontrolle des Besalisken Subvigo Ökzar Wugun wurden die Raumstationen und Asteroidenbasen des Systems wieder repariert und bieten nun als 'Vergesso Yards Inc.' ihre Dienste als unabhängige Reparaturwerften für all jene Personenkreise an, die entweder solvent genug sind oder 'Änderungen' an ihren Schiffen vornehmen lassen wollen, die nicht überall gern gesehen werden. Die Gewinne, und davon wirft Vergesso einige ab, fließen selbstverständlich in die Taschen der Black Sun, die ihrerseits dafür sorgt, dass auch brandaktuelle Hardware von Kuat Drive Yards oder der Republic Engineering Corp. in begrenzter Zahl vorliegt. Ansonsten sind die Vergesso Asteroiden ein Umschlagplatz für vielerlei Güter, da Diskretion hier großgeschrieben wird, auch wenn der geltungssüchtige Ökzar Wugun diese Leitlinie des Öfteren beiseiteschiebt. Die Einrichtung selbst sind durch ortsgebundene, schwere Turbolaser und Raketenmagazine geschützt, die entlang des Haupteinfallskorridors durch das Asteroidenfeld stationiert sind, natürlich im Geheimen.


    Smuggler's Run
    [​IMG]


    Smuggler's Run war seit jeher ein Versteck für Schmuggler und andere Kriminelle. Nur wenige wissen von dem Asteroidenfeld, noch weniger kennen die genauen Koordinaten und die wenigsten können heil durch die Asteroiden zu seinem Zentrum fliegen. Smuggler's Run besteht aus sechs bekannten Skips, das sind hohle Asteroiden, in die komplexe Stationen gebaut wurden. Eine Art Basis und Knotenpunkt von Smuggler's Run ist ein besonders großer und gut ausgebauter Asteroid: Skip 4.
    Nachdem die Black Sun bei der Befreiung von Smuggler's Run mitgeholfen hatte, stolperte ihr Commodore über geheime Aufzeichnungen, die einen großen Asteroiden sehr tief im Asteroidenfeld zeigten. Bisher sind nur fünf halbwegs sichere Routen zu diesem Asteroiden bekannt. Der Commodore kopierte diese Aufzeichnungen und löschte den Asteroiden im Original. Dort baute er
    die neue Black Sun Basis: Skip 101. Diese Basis ist nur den hohen Black Sun Mitgliedern bekannt und dient dem Rat der Vigos als Versammlungsort, an dem zum Beispiel neue Vigos ernannt oder Streitigkeiten 'diskutiert' werden.



    Lower Gangland (Coruscant)
    [​IMG] [​IMG]


    Ein weiter Anlaufhafen, den man der Black Sun zuschreibt, ist Lower Gangland, eines der düsteren Viertel Coruscants, das sich tief in den Eingeweiden des Stadtplaneten befindet. Von den Sicherheitskräften nahezu vernachlässigt, floriert in dieser Gegend der Schwarzmarkt und der Handel sowohl mit illegalen Gütern als auch Informationen, die sich bisweilen als deutlich gefährlicher herausstellen. Die Black Sun betreibt hier unten Lagerhallen, Scheinfirmen und einen florierenden Drogenhandel, um ihre Position innerhalb von Coruscants Unterwelt zu stärken. Zahllose Crime Lords vertreten hier die Interessen der Black Sun, auch gegenüber anderen Syndikaten, wie den Hutten oder den Pykes. In Bars und Cantinas, wie dem 'Dealer's Den' rekrutiert die Black Sun all jene, die für schmale Credits die Augen und Ohren offen halten oder ernsthaft einen ersten Fuß in die Organisation bekommen wollen, aus welchen halsbrecherischen Motiven auch immer. Bisweilen sieht man sogar bekannte Gesichter der High Society in dunklen Hinterzimmern verschwinden oder Revierstreitigkeiten zwischen den Syndikaten fegen wie ein Blastersturm durch die Lower Ganglands und spülen regelmäßig die niedrigsten Lakaien fort, die auch der Black Sun wenig wert sind.


    Fort Garnik (Ord Mantell)
    [​IMG] [​IMG]


    Auf dem weitläufigen Planeten Ord Mantell unterhält die Black Sun seit vielen Jahren eine Einrichtung, die einst eine militärische Einrichtung der Alten Republik gewesen sein mochte und nun als eine Art Think Tank benutzt wird. Zwischen den weitläufigen Feuchtfarmen, staubigen Raumhäfen und den industriellen Produktionsstätten des Planeten ist Fort Garnik der Ort, wo die Black Sun - gut verborgen auf dem Gelände eines riesigen Schrottplatzes - die Art von Forschung betreibt, die ein galaxisweit operierendes Syndikat eben betreibt. Neuartige, suchterregende Substanzen, verbesserte kybernetische Implante, Strategien im Umgang mit den Hutten oder den Jedi und die Verwaltung der Beteiligungen an Konzernen sowie Analysen zu politischen Entwicklungen, an diesem Ort hat die Black Sun ihre hellste Köpfe gebündelt, so gut von der Außenwelt abgeschirmt, wie nur möglich. Ein ausreichend starkes Kontingent an gut bezahlten Söldnern garantiert die Sicherheit der Einrichtung, insbesondere, wenn der mächtige Ba'vodu zu einem seiner seltenen Besuche erscheint.



    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2016
  9. Black Sun

    Black Sun Black Sun Orga-Account

    Leitfaden für die Black Sun | Informationen für Fortgeschrittene | Zur Inhaltsangabe dieses Leitfadens | Zur Linksammlung des Rollenspielforums



    Rangsystem der Black Sun
    Welche Aufstiegsmöglichkeiten für Charaktere gibt es?


    Inplay vs. Outplay
    Für das Mitspielen bei der Black Sun setzen wir die Einhaltung der Foren- und Rollenspielregeln sowie ein konstruktives und angemessenes IP- und OP-Verhalten voraus. Alle im Folgenden aufgelisteten Kriterien sind als Anhaltspunkte zu sehen, anhand derer die OL über eine Beförderung entscheidet und von denen sie in begründeten Fällen abweichen kann.
    Die nachfolgenden Ränge sind keine festgelegten Stufen für die Entwicklung der Fähigkeiten und der Kampfstärke, sondern Gradmesser der Erfahrung eines Charakters (unabhängig davon, worin diese besteht (näheres dazu unter Sondertitel. Kämpfe und deren Ausgang unterliegen der Absprache der Beteiligten. Der erspielte Rang kann neben der Anzahl der Posts, der Zeit im Rollenspiel und vor allem der inplay erspielten Fähigkeiten sowie der jeweiligen Situation als Anhaltspunkt dienen. Im Konfliktfall sind die Spieler gebeten, das Gespräch untereinander zu suchen und sollten sie zu keiner Einigung gelangen, den Rat und die Hilfe von ihren OLs sowie letztinstanzlich der Moderation in Anspruch zu nehmen.


    Das Rangsystem
    • Bechesmy
    • Pateessa
    • Ad'ika
    • Nerra
    • Subvigo
    • Vigo
    • Der Ba'vodu

    Die Black Sun ist in ihren Strukturen streng hierarchisch aufgebaut. Sie gleicht annähernd dem Bild einer Pyramide, die an der Basis sehr breit, an der Spitze jedoch äußerst schmal ist. Es gibt somit eine Karriereleiter, der man nach dem Beitritt folgen kann. Je höher man sich innerhalb der Organisation befindet, über desto mehr Prestige und Privilegien verfügt man, hat aber auch Verantwortung.
    Im Folgenden sind die Privilegien je nach Rang aufgelistet. Selbstverständlich besteht immer die Möglichkeiten Einzelheiten mit der Organisationsleitung abzusprechen, sollte die eigene Idee nicht Teil dieser Liste sein.



    Bechsesmy (duresisch "Wanderer"/"Freidenker")
    In Gesprächen zwischen Black Sun-Mitgliedern werden Personen, die gerade frisch in der Familie sind, als Bechesmy bezeichnet. Sie haben soeben den Sprung vom Freelancer geschafft, jedoch noch keinerlei Einblicke in die inneren Abläufe. Es ist eine Art Probezeit, in der neue Mitglieder komplett entbehrlich sind. Dennoch können Bechesmys sich - in gewissem Rahmen - darauf verlassen, dass für sie gesorgt wird. Schließlich haben sie einen Eid geleistet.

    Privilegien:
    • Darf sich Außenstehenden gegenüber auf die Black Sun Berufen
    • Zugang zu allgemeinen Bereichen der Black Sun-Basen
    • 40% Black Sun-Provision für jeden angenommenen Auftrag
    • Zeitlich begrenzte Lizenzen für einzelne Welten/Systeme (Kopfgeldjäger, Waffen)
    • Aufstockung von Basisausrüstung in begrenztem Maße (Für Sölder z.B. Blaster und Nahkampfwaffen)
    • Basisreperaturen und Wartung am eigenen Schiff

    Beförderungskriterien inplay:

    • Eignungsfeststellung

    Beförderungskriterien outplay:

    • Einstiegsrang


    Pateessa (huttisch „Freund“)
    Die unterste Stufe der 'Wissenden' heißt bei der Black Sun Pateessa. Sie haben sich bereits bewiesen und man vertraut ihnen bis zu einem gewissen Grade. Sie kennen bereits gewisse Abläufe und bilden sozusagen das Fußvolk. Ein Black Sun-Mitglied dieser Stufe hat in der Regel das Anrecht auf eine bestimmte Ausrüstung, die weitestgehend den Standards entspricht.

    Privilegien:

    Zugang zu den meisten Bereichen der Black Sun-Basen; kleinere Zufluchtsmöglichkeiten
    • Unterbreitung eigener Aufträge der Black Sun

    • 20% Black Sun-Provision für jeden angenommenen Auftrag
    • Lizenzen für einzelne Welten/Systeme (Kopfgeldjagd; Waffen)
    • Standardausrüstung (Rüstung, Waffen)
    • Schiff in Standardausführung wird bei Bedarf gestellt
    • Bewerbungsmöglichkeit für eine Gruppierung

    Beförderungskriterien inplay:

    • Eignungsfeststellung durch Verlässlichkeit bei einem oder mehreren Aufträgen

    Beförderungskriterien outplay:

    • Mindestens 50 Posts, davon wenigstens 30 als Bechesmy


    Ad'ika (mandalorianisch „Kind“)
    Hat sich ein Pateessa nicht nur als profitabel und fähig, sondern auch als loyal erwiesen, dann steigt er in den nächsten Rang auf. Eine ganze Reihe neuer Privilegien stehen dementsprechend dem Ad'ika offen. Diese haben unter anderem auch damit zu tun, dass er noch tiefere Einblicke in die Organisation hat, als die ihm unterstehenden Stufen. Neben der Möglichkeit, seine Ausrüstung ab sofort etwas mehr zu individualisieren, kann so manches Mitglied dieser Rangstufe auch mit einem Sondertitel geehrt werden, was meist mit einer neuen Position innerhalb der Black Sun einhergeht. Ebenfalls ist es gut möglich als einer von vielen Stellvertretern eines Nerras zu fungieren, und/oder das Kommando über mehrere Familienmitglieder zu übernehmen.

    Privilegien:

    • Vereidigung neuer Mitglieder (Persönliches Bürgen)
    • Zugang zu spezielleren Bereichen der Black Sun-Basen
    • Erlaubnis des verborgenen Tragens von Waffen in Black Sun-Einrichtungen
    • Übernahme von Kaution und Anwaltskosten; abhörsichere Com-Links
    • 15% Black Sun-Provision für jeden angenommenen Auftrag
    • Lizenzen für (Super-)Sektoren (Kopfgeldjagd; Waffen)
    • Zugriff auf gefälschten IDs
    • Modifizierte Ausrüstung (Rüstung, Waffen); bei Bedarf teilweise lichtschwertresistent
    • Leichte Schiffsmodifikationen (Antrieb, Hülle, Reaktor, Schilde), gefälschte Schiffs-IDs, größere Reparaturdienste
    • Befehlsgewalt über ein Team, bzw. über eine größere Einheit
    • Mitgliedschaft in einer Gruppierung
    • Möglichkeit mit einem Sondertitel ausgestattet zu werden

    Beförderungskriterien inplay:

    • Charakterliche Eignung
    • Bei mehreren Aufträgen bewiesene Verlässlichkeit
    • Herausstechen aus der breiten Masse

    Beförderungskriterien outplay:

    • Mindestens 125 Posts, davon wenigstens 50 als Pateessa


    Nerra (twi'leki „Bruder“)
    Im operativen Geschäft stellt der Nerra die höchste Rangstufe dar. Bloß die Mitglieder, die sich über etliche Jahre oder zahlreiche Aufträge in der Black Sun verdient haben, sind in diesen Reihen anzutreffen. Sie kümmern sich insbesondere um die schwersten Missionen und können dabei grundsätzlich auf eine breite Palette an Möglichkeiten und Privilegien zurückgreifen, um das Risiko auf einen Misserfolg zu minimieren. Der Grund dafür ist relativ einfach: Sie sind gewissermaßen das feste Rückgrat der Vigos. In der Regel belohnt man einen Nerra ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mit noch mehr Privilegien, sondern mit einem ehrbaren Sondertitel, um ihn weiterhin an sich zu binden.

    Privilegien:

    Zugang zu den Hochsicherheitsbereichen der Black Sun-Basen (betrifft auch inneren Bereich von The Wheel)
    Recht den Vigo zu sehen
    Schutz und Versorgung von Angehörigen bzw. Beschaffung neuer Identität (gewissermaßen das Black Sun-Zeugenschutzprogramm)
    10% Black Sun-Provision für jeden angenommenen Auftrag
    Lizenzen für fast alle Regionen der Galaxie (Kopfgeldjäger, Waffen)
    • Spezielle, einzigartige Ausrüstung (Holo-Tarngeneratoren, Implantate für bessere Sinneswahrnehmung und Reflexe, Prototypen, illegale Waffen – unter Umständen Ysalamiri)
    Komplette Individualisierungsmöglichkeit des eigenen Schiffs, mehrere gefälschte Schiffs-IDs
    Befehlsgewalt über professionellere Teams bzw. größere Einheiten
    Leitung über eine kleinere Gruppierung
    Möglichkeit mit einem Sondertitel ausgestattet zu werden

    Beförderungskriterien inplay:
    • Charakterliche Eignung
    • Bei vielen Aufträgen bewiesene Verlässlichkeit
    • Herausstechen aus der breiten Masse
    • Persönliche Berufung durch einen Subvigo oder Vigo

    Beförderungskriterien outplay:

    • Mindestens 275 Posts, davon wenigstens 100 als Ad'ika
    • Mindestens drei Monate vor der Beförderung aktive Teilnahme am Spielbetrieb


    Subvigo
    Die erste Stufe im administrativen Bereich stellt der Subvigo dar. In seiner Machtfülle ist er einem Crime Lord – dem Kopf eines kleineren Syndikats – etwa ebenbürtig. Grundsätzlich bedeutet das, dass er die Verantwortung über eine Handvoll Sektoren in einer Region hat. Sein Alltagsgeschäft betrifft zu einem großen Teil das Verteilen von Aufträgen, das Versorgen der ihm unterstehenden Basen und Unterschlüpfe und das Rekrutieren neuer Mitglieder. Meistens haben die unteren Ränge bloß den Subvigo persönlich kennengelernt, was ihn somit zusätzlich zu einem 'Aushängeschild' für die Organisation macht.


    Privilegien:

    Leitung eines eigenen 'Bezirks', Syndikats bzw. einer Gruppierung; eigene Möglichkeiten Profit zu erwirtschaften
    Zugriff auf größere Black Sun-Ressourcen im eigenen Einflussbereich ohne vorherige Rücksprache mit Vigo (betrifft Material, Personal und entsprechende Lizenzen)
    Kenntnis über die Schattenflotte und die 'Mastermind'
    Kenntnis von und Zugang zu Skip 101
    Recht den Vigo sprechen zu dürfen
    Beförderungen zum Ad'ika, sowie Benennung eines Nerras
    Zugang zu sämtlichen Black Sun-Einrichtungen mit dem Rang entsprechenden Höflichkeiten
    Bei Inhaftierung unternimmt die Black Sun Befreiungsversuche durch Bestechung oder gar Gewalt
    5% Black Sun-Provision für jeden angenommenen Auftrag
    Erhält 10% Anteil an eingenommener Black Sun-Provision
    Möglichkeit mit einem Sondertitel ausgestattet zu werden

    Beförderungskriterien inplay:

    • Charakterliche Eignung
    • Grundsätzlich bewiesene Loyalität und Verlässlichkeit
    • Herausstechen aus der breiten Masse

    • Einnahme der Position durch eigene Kraft und ohne wegen eines Kodexverstoßes erwischt zu werden

    Beförderungskriterien outplay:

    • Mindestens 425 Posts, davon wenigstens 100 als Nerra
    • Mindestens drei Monate vor der Beförderung aktive Teilnahme am Spielbetrieb


    Vigo (tionesisch „Neffe“)

    Der Herr über eine komplette Region, die sich nicht unbedingt an die geografische Definition hält, heißt bei der Black Sun Vigo. Ein Mitglied dieser Rangstufe stellt somit grundsätzlich die höchste Persönlichkeit dar, die ein einfacher Untergebener antreffen kann. Ihre Machtfülle ist gewaltig und in vielen Dingen sind sie Regierungschefs ganzer Supersektoren oder Grand Moffs tatsächlich etwa ebenbürtig. Je nach Region kann sich das Geschäft der einzelnen Vigos unterscheiden. Vor allem in den Kernwelten verdient man das große Geld eher mit (illegalem) Glücksspiel, Prostitution und Schmuggel, während im Outer Rim Sklavenhandel, Piraterie und das Geschäft mit den Söldnern oftmals sehr lukrativ ist.

    Privilegien:

    Leitung einer eigenen Region
    Ungefragter Zugriff auf sämtliche Ressourcen im eigenen Einflussbereich (betrifft Material, Personal und Lizenzen)
    Mitgliedschaft im Rat der Vigos
    Kenntnis über die Person des Ba'vodu
    Kenntnis über genauen Standort von Schattenflotte und der 'Mastermind'
    • Unbeschränkte Nerra-Beförderungen, Recht Subvigos zu ernennen
    Zugang zu sämtlichen Black Sun-Einrichtungen mit dem Rang entsprechenden Höflichkeiten
    • Erhält 30% Anteil an eingenommener Black Sun-Provision

    Verleihung der Sondertitel

    Beförderungskriterien inplay:

    • Charakterliche Eignung
    • Unzweifelhaft bewiesene Loyalität und Verlässlichkeit gegenüber Black Sun
    • Herausstechen aus der breiten Masse

    • Einnahme der Position durch eigene Kraft und Machtzuwachs

    Beförderungskriterien outplay:

    • Mindestens 600 Posts, davon wenigstens 120 als Subvigo
    • Mindestens drei Monate vor der Beförderung aktive Teilnahme am Spielbetrieb


    Ba'vodu (mandalorianisch „Onkel“)

    Für die Mehrheit der Black Sun-Mitglieder stellt der Ba'vodu, der Kopf der gesamten Organisation, ein Phantom dar. Niemand kennt ihn. Manche halten diese Rangstufe sogar für ein Gerücht. Aber er existiert! Dass die Organisation funktioniert und sich nicht in inneren Konkurrenzkämpfen verliert, ist seine Hauptaufgabe. Zudem trifft er die schwere Entscheidung, ob sich die Black Sun irgendwo öffentlich einmischen soll, indem sie mit ihren 'Streitkräften' Präsenz zeigt. Unter rangniederen Mitgliedern gilt es demnach als große Ehre, wenn sie persönlich zum Ba'vodu gerufen werden, um direkt in dessen Dienste zu treten.

    Dieser Rang steht außerhalb der durch Posten, Ausbildungen und Missionsteilnahme erreichbaren Ränge. Er wird im Rahmen einer Story neu vergeben und nur dann, wenn der vorherige Träger des Titels aufhören will.



    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2016
  10. Black Sun

    Black Sun Black Sun Orga-Account

    Leitfaden für die Black Sun | Informationen für Fortgeschrittene | Zur Inhaltsangabe dieses Leitfadens | Zur Linksammlung des Rollenspielforums



    Sondertitel
    Gute Arbeit zahlt sich aus


    Die Black Sun verzichtet beim Auszeichnen ihrer Mitglieder auf Orden, Bandschnallen und anderen Prunk. Statt irgendwelchen funkelnden Metallgegenständen, die man sich nach der Verleihung stolz an die Brust heftet oder um den Hals hängt, verleiht das Syndikat seinen Besten besondere Titel, die sowohl Privilegien als auch Verantwortung mit sich bringen. Meistens führt das Tragen solcher Titel anschließend dazu, dass einem Respekt und Neid in gleichem Maße begegnen. Doch hat man nicht hart gearbeitet, um genau solche Reaktionen hervorzurufen?


    Muni (Huttese: „Geliebter“)
    „Hat man sich erst einmal die Liebe des Alten erschlichen, lebt es sich plötzlich weitaus einfacher.“
    Namenloser Günstling des Vigo Jurte Abar

    Zum Hofstaat eines richtigen Verbrecherlords gehören nicht nur die verlässlichen Mitarbeiter sowie Berater, sondern ebenso die kleinen Speichellecker, die – aus welchen Gründen auch immer – einen besonderen Status inne haben. Obwohl sich manche Personen diese Position hart erarbeitet haben und ihre neugewonnenen Annehmlichkeiten mit Bedacht ausleben, schlägt ihnen oft derselbe Neid entgegen, den auch die Schlechten ihrer Sorte täglich ertragen müssen. Trotz allem verspricht diese Auszeichnung ihre Vorteile. Immerhin sorgt sich die Black Sun – in der Form des jeweiligen Vigo – besonders für den einzelnen Muni.


    Fierfek (Huttese: „Gift“)
    „Manche Gifte sind langsam, manche sind stark und manche sind hübsch – Gemeinsam haben sie aber alle, dass sie tödlich sind.“
    Subvigo Sallo Puro

    In der Unterwelt können tödliche Assassinen äußerst hilfreiche Instrumente für die ranghöchsten Black Sun-Mitglieder sein. Denn zu den schmutzigen Seiten ihrer 'Politik' gehört es manchmal auch, dass sie die eine oder andere Person tot sehen wollen. Derjenige, der diese Auszeichnung von einem Vigo erhalten hat, genießt demzufolge dessen größten Respekt und man kann sich ohne Probleme als Spezialist auf diesem Gebiet bezeichnen. Dabei ist es aber vollkommen unerheblich, ob man zu solchen speziellen Gruppierungen wie der 'Maritima' gehört.


    Rin'na (Rodese: „Beschützer“)
    „In unserer Welt ist Loyalität ein kostbares Gut, mein Freund.“
    Subvigo Laari Yavoog

    Syndikatsmitglieder, die ihre Aufträge tadellos ausführen und demnach eine echte Bereicherung für ihre Vorgesetzten sind, erhebt man manchmal in diese Position, um ihren Handeln Ehre und Respekt zu erweisen. Neben einer bevorzugenden Behandlung, die neben recht besonderen Aufträgen auch das Erhalten speziellerer Ausrüstung bedeutet, steigt ein Krimineller mit dieser Auszeichnung auch gleichzeitig in höhere Kreise auf, obwohl er gar keine Beförderung erhalten hat. In vielen Fällen zählen Rin'nas zu den Getreuen der Subvigos und Vigos, weshalb sie zusätzlich noch eine eigene Befehlsgewalt über eine große Zahl rangniederer Untergebener ihrer Gönner haben.


    Guerre (Twi'leki: „Priester“), Kopecz (Twi'leki: „Philosoph“) oder Legwritz (Snivvianisch: „Vertrag“)
    „Manchmal ist es wahrlich hilfreich einen Souffleur in seiner Nähe zu haben.“
    Vigo Dulgan
    Rolle: Berater/Consigliere
    Jeder große, erfolgreiche Verbrecherlord braucht bei seinen alltäglichen Geschäften jemanden, der ihm stets mit Rat und Tat zur Seite steht. Ein kluger Kopf muss bei der Black Sun nicht immer bloß seinen Dienst auf der 'Straße' tun, sondern kann – sobald er die Gunst des Vigo genießt – zu dessen persönlichen Berater aufsteigen. In dieser Position hat er einen tiefen Einblick in die Geschicke der Organisation seines Herrn und kennt so manches Geheimnis, das für seinen Rang eigentlich noch nicht gedacht ist. Im selben Atemzug gilt aber gleichfalls zu beachten, dass solch ein Berater keine Befehlsgewalt besitzt. Man kann dem Herrn höchstens die richtigen Worte einflüstern...



    Pirate Admiral
    Ich bin die eiserne Faust der Black Sun; nicht der Ba'vodu!“
    Pirate Admiral Dulgan Ores
    Rolle: Kommandeur der Schattenflotte, militärischer Arm des Ba'vodu (Mindestrang: Nerra; einmalige Vergabe)
    Obwohl nominell der Ba'vodu, als Kopf der Black Sun, über die Schattenflotte gebietet, gibt es stets einen Pirate Admiral, der die tatsächliche Befehlsgewalt ausübt. Eine Person mit solch einer Macht gehört also zwangsläufig zum Inneren Kreis des Syndikats. Denn sobald er im 'Verteidigungsfall' zu den Waffen ruft, um die Interessen der Organisation auf militärischem Wege zu vertreten, haben ausnahmslos alle Mitglieder dem Ruf Folge zu leisten. In der Regel hält sich der Pirate Admiral auf dem Schiff 'Mastermind', im unmittelbarer Nähe zum Ba'vodu, auf.


    Maritima
    „Manche Opfer bemerken die Schlange erst, wenn sie ihr tödliches Gift injiziert.“
    Ba'vodu Malor Gale
    Rolle: Leiter der Gruppierung 'Maritima' (Mindestrang: Nerra; einmalige Vergabe)
    Unter den wenigen Mitgliedern der Maritima darf sich nur allein die Person mit dem gleichnamigen Titel schmücken, die mehrere Male ihr Können im erfolgreichen Absolvieren von Aufträgen unter Beweis gestellt hat und danach vom Ba'vodu höchstpersönlich mit der Führung dieser Gruppierung beauftragt wurde. Träger dieses Sondertitels genießen den Respekt – sowie den Neid – der ganzen Unterwelt und können dementsprechend hohe Summen für ihre Dienste verlangen.


    Si'rin'ha (Rodese: „Oberster Beschützer)

    „Man mag Sicherheitstüren überwinden, aber an mir kommt niemand vorbei.“
    Si'rin'ha Karal
    Rolle: Persönlicher Sicherheitschef des Ba'vodu (Mindestrang: Nerra; einmalige Vergabe)
    Neben dem Pirate Admiral gilt innerhalb der Reihen der Black Sun auch der Si'rin'ha als respektable Position. Denn in erster Linie sorgt eine professionelle Einheit, die allein unter seiner Federführung steht, für die notwendige Sicherheit bei den einzelnen Treffen der Vigos. Ihm unterstehen demnach sowohl die Sicherheitskräfte auf The Wheel, Skip 101, als auch auf der 'Mastermind'. Darüber hinaus ist man in dieser Position zusätzlich noch für die Sicherheit des Ba'vodu im Allgemeinen verantwortlich. Es liegt demzufolge nahe, dass man eine Person, die diesen Titel inne hat, als dessen persönlicher Sicherheitschef bezeichnen kann. Im Gegensatz zum Pirate Admiral, der ebenso ein Getreuer des Ba'vodu ist, wird der Si'rin'ha aber vom Rat der Vigo mit absoluter Mehrheit gewählt.




    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2016
  11. Black Sun

    Black Sun Black Sun Orga-Account

    Leitfaden für die Black Sun | Informationen für Fortgeschrittene | Zur Inhaltsangabe dieses Leitfadens | Zur Linksammlung des Rollenspielforums



    Der Ba'vodu und der Rat der Vigos
    Das "Who is Who" der Black Sun


    Der Ba'vodu
    [​IMG]


    Der Ba'vodu selbst ist ein großes Mysterium und eine absolute Unbekannte für nahezu alle Gesellschaftskreise inner- und außerhalb der Black Sun. Er hat keinen Namen und kein Aussehen, nicht einmal seine Spezies ist bekannt. Er ist wie eine Theorie, dessen Existenz nur vermutet, jedoch nicht bewiesen werden kann. Und dennoch gibt es ihn wirklich. Er ist die graue Eminenz im Hintergrund, er ist der Erste unter Gleichen und hat die Autorität, die oft verfeindeten Vigos unter einem Banner zu sammeln, sollte es nötig werden, ebenso wie er derjenige ist, der durch Intrigen und Bündnisse mal den einen Vigo unterstützt, dann den anderen. Er lenkt den divergierenden Strom unterschiedlicher Interessen und kann dazu auf enorme Mittel an Credits und Ressourcen zurückgreifen, um auch zu bekommen, was er begehrt. Doch zugleich ist er auf die Vigos angewiesen, um die Kontrolle zu behalten. Dennoch ist er nicht Teil des Rates der Vigo. Die Residenz des Ba'vodu ist die 'Mastermind', und diese verlässt er nur zu sehr besonderen Anlässen, ebenso wenig wie eine Spinne ihr Netz verlässt, in dem sie die Kontrolle hat.


    Der Rat der Vigos
    [​IMG]


    Obwohl die Bezeichnung im ersten Moment auf eine feste Institution der Black Sun schließen lässt, handelt es sich beim 'Rat der Vigos' nicht viel mehr um eine sporadische Zusammenkunft der wenigen ranghöchsten Syndikatsmitglieder. Dem Grunde nach gibt es bloß zwei konkrete Anlässe, weshalb sich die Vigos gemeinsam an einen Tisch versammeln: Entweder hat sie der Drahtzieher der Black Sun, der Ba'vodu, höchstpersönlich gerufen oder es gilt einen größeren internen Streit auf diplomatischen Wege zu lösen, bevor die gesamte Organisation Schaden daran nimmt.
    Sollten sich die Vigos auf die Anweisung des Ba'vodu hin treffen, so findet die Zusammenkunft auf dem Flaggschiff der Black Sun, der 'Mastermind', statt. Meistens lässt sich der Kopf des Syndikats bei diesen Treffen über die allgemeinen Entwicklungen in den einzelnen Regionen in Kenntnis setzen, schlichtet schwierige Streitfragen zwischen seinen Untergebenen und bestimmt generell die künftige Politik der gesamten Organisation.
    Die Zusammenkünfte, die auf Wunsch beziehungsweise Drängen eines Ratsmitgliedes stattfinden, finden hingegen auf der namhaften Raumstation 'The Wheel' statt. Hier bleiben die Vigos – abgesehen von einem ständigen Vertreter des Ba'vodu – unter sich und klären grundsätzlich Fragen, die bloß einen kleinen Teil der Organisation betreffen. Gewöhnlich kreisen dabei die Debatten um die Klärung strittiger Grenzverletzungen und um die Abwicklung von Zusammenarbeiten diverser Gruppierungen. Stimmberechtigt sind bei diesem Treffen bloß die Vigos. Der Vertreter des Ba'vodu dient hingegen bloß als dessen Augen und Ohren.
    Betrachtet man die Situation genau, so könnte man der Meinung sein, dass der Ba'vodu den 'Rat der Vigos' in etwa so sieht wie der absolutistische Monarch sein Regierungskabinett. Solange es nicht um wichtige Punkte der Tagesordnung geht, hält er sich fern von diesen Treffen. Trotz allem ist der Rat nicht machtlos. So bestimmen beispielsweise die Vigos den Si'rin'ha, den persönlichen Sicherheitschef der gesamten Black Sun-Führung – sprich: Ba'vodu, wie auch den Rat der Vigos selbst. Des Weiteren fand schon so manche Intrige ihren Ursprung in einem sporadischen Treffen, das nicht im Beisein das Ba'vodu stattfand.
    Neben den Vigos, die als originäre Ratsmitglieder der Zusammenkunft beiwohnen, sind bei all den Treffen meist auch deren Berater und (unbewaffnete) Leibwächter anwesend. Jedoch haben diese kein Stimmrecht. Außerdem ist es in manchen Fällen üblich, dass man rangniedere Mitglieder des Syndikats (in der Regel Nerras oder Subvigos) als Zeugen beziehungsweise Gäste lädt. Meistens gilt solch eine Einladung als Ehre für das jeweilige Mitglied, da höhere Ebenen immerhin Notiz von einem genommen haben.


    Derzeit sind folgende Mitglieder im 'Rat der Vigos' anzutreffen:

    • Jurte Abar
    • Zasshis
    • Loshi
    • Chire Frodnedul
    • "Prince" Xuzhal
    • Darga der Hutte
    • Zula



    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2016
  12. Black Sun

    Black Sun Black Sun Orga-Account

    Leitfaden für die Black Sun | Informationen für Fortgeschrittene | Zur Inhaltsangabe dieses Leitfadens | Zur Linksammlung des Rollenspielforums


    [​IMG]

    Folgenden NPCs besitzen IP wichtige Positionen und erhalten deswegen besondere Erwähnung in diesem Post zur Festlegung deren Charakteristika, Aussehen und Eigenschaften. Bei Anmerkungen, Fragen oder dem Wunsch diese in einem Plot einzubeziehen oder mit ihnen zu interagieren, bitte im Black Sun - OP Thread melden oder eine PN direkt an Arlen.


    Inhaltsangabe
    Der Rat der Vigos
    Vigo Jurte Abar
    Vigo Zasshis Vong
    Vigo Loshi
    Vigo Chire Frodnedul
    Vigo 'Prince' Xzuhal
    Vigo Darga, der Hutte
    Weitere bedeutsame NPCs

    Pirate Admiral Gavin Rebeyr
    Si'rin'ha Karal
    Subvigo Ökzar Wugun


    Der Rat der Vigos
    Alle Macht in den Händen weniger


    Jurte Abar
    [​IMG]


    Fester Machtbereich: Kernwelten (Coruscant bis Borleas, Arkania bis Cato Neimoidia)

    Weitere Einflusssphäre: [situationsbedingt]
    Residenz: Aargau

    Rasse: Muun

    Alter: 52
    Erscheinung: Groß, schlank, maßgeschneiderte Anzüge, angenehme Stimme, dennoch unaufgeregtes Auftreten;
    stets in Begleitung von Personal

    Geschichte

    Jurte ähnelt in fast allen Belangen dem typischen Muun. Er ist ruhig, kalkulierend und äußerst intelligent. Sein Talent für das geschickte Managen von betriebstechnischen Aufgaben und sein Gespür für gute Investitionen sorgten bald dafür, dass er den Neid vieler Konkurrenten aus dem Bankenclan auf sich zog. Mithilfe einer geschickten Intrige wurde ein Großteil seines Vermögens vernichtet und er musste Gelder der Black Sun annehmen, um zu überleben. Dank dieser Kredite ging es mit seinem Wirtschaftsimperium, zu denen Beteiligungen an den Baktoid Combat Automata, Arcona Mineral Harvest Corporation und Miradyne Limited, wieder Berg auf, jedoch vergaß er niemals, welche Hilfe ihm die Black Sun in Form anonymer Spenden entgegen gebracht hatte. Als Konsequenz daraus, traf er vermehrt Entscheidungen im Sinne der Familie und überzeugte durch großzügige Spenden seinerseits den imperialen Moff des Systems davon, dass es sich finanziell nicht lohne, verstärkt Ressourcen für die Drogenbekämpfung auszugeben. Als sein Vertrauen als sicher galt, wurde er zum Subvigo des Planeten Aargau ernannt, was ihm automatisch einen hohen Posten innerhalb des Intergalaktischen Bankenclans einbrachte. Der weitere Weg zum Vigo war nur eine Frage der Zeit.

    Charakter

    Jurte besitzt eine große Liebe zu Droiden als Soldaten. B1 und B2 Kampfdroiden dienen in modifizierter Form bei ihm als 'Argument' für Schuldner ihre Schulden zu bezahlen oder als Leibwachen. Grundsätzlich ist Jurte Abar der Meinung, dass einhergehend mit der nötigen, finanziellen Aufwendung jedes Ziel erreichbar ist. Ob nun das Manipulieren der herrschenden Meinung in der Öffentlichkeit, das Beseitigen eines Konkurrenten oder das Schweigen einer Person, die nur zufällig zur falschen Zeit am falschen Ort war, ist. Obgleich er in der Öffentlichkeit als der stereotype Konzernlenker auftritt, der Bälle besucht und sich hart arbeitend um sein Imperium kümmern, zwingt ihn sein innerer Drang nach Kontrolle abseits seiner Maske dazu, seinen Machtbereich in alle Richtungen - mit Geld - auszudehnen. Er gilt als inoffizielle Nummer zwei der Black Sun.

    Um sein Interesse zu erregen

    Das sich der Machtbereich von Jurte Abar in Hoheitsgebiet von Imperium und Allianz befindet, sind ihm Diskretion und Professionalität das Wichtigste. Da er um den langwierigen Weg nach oben weiß, geht er nicht leichtfertig Bündnisse ein oder zieht Spieler in sein Vertrauen. Mit grober Gewaltanwendung, plumpen Überfällen und Großspurigkeit kann er nichts anfangen und überlässt diese lieber Untergebenen, von denen er sich notfalls auch lossagen kann. Seriösität nach außen, ein gepflegter Umgang und das Wissen um den Wert von Geld und Informationen, gepaart mit der Kaltschnäuzigkeit, davon rücksichtslos Gebrauch zu machen, erregen hingegen rasch seine Aufmerksamkeit.


    Zasshis Vong
    [​IMG]


    Fester Machtbereich: Mid Rim (Trandosha, Toydaria bis The Wheel)

    Weitere Einflusssphäre: [situationsbedingt]
    Residenz: Trandosha (Dosh), in einer Festung

    Rasse: Trandoshaner

    Alter: 39
    Erscheinung: 1,90m, dunkelgrün geschuppt, muskulös, steht ständig unter Spannung, blind auf einem Auge, stets bewaffnet (Repetierblaster) und in Rüstung gekleidet

    Geschichte

    Geboren als Sohn des früheren Vigo Trashk wurde Zasshis bereits früh darin vorbereitet, seinem Vater als Anführer der trandoshanischen Jägergilde nachzufolgen. Durch viele erfolgreiche Aufträge in der gesamten Galaxis, darunter riskante Kopfgeldjagden und mörderische Beutezüge erarbeitete sich Zasshis einen legendären Ruf als 'Typ fürs Grobe', nicht nur bei der Black Sun. Insbesondere die Tötung des imperialen Moffs Emiras Kyran, der durch seine allzu ambitionierte Sicherheitspolitik der Black Sun ein Dorn im Auge war, zementierte den Ruf des blutrünstigen Trandoshaners. Nach dem Tod seines Vaters - dieser wurde durch Unbekannte auf The Wheel vergiftet - zögerte Zasshis nicht lange und entledigte sich schnell, blutig und wenig grazil seiner wichtigsten Konkurrenten und übernahm nur Monate später unangefochten die Kontrolle über die trandoshanische Kopfgeldjägergilde.
    Vigo Zasshis ist nicht mehr und nicht weniger als ein Kriegsherr, der von seiner Wüstenfestung auf Trandosha aus die Geschicke des halben Sektors leitet. Unter seiner harten Knute und der seiner obersten Befehlshaber, zieht er sich eine beispiellose Armee heran, die ausnahmslos aus trandoshanischen Sklavenjägern, Piraten und Söldnern besteht und seinem Wort einen beachtlichen Nachdruck verlieht.

    Charakter

    Zasshis ist ein Trandoshaner durch und durch. Neben dem speziestypischen Hass auf alle Wookiees und der Vorliebe für alle Arten von Wettkämpfen und Kräftemessen, zeichnet er sich besonders durch seine Rücksichts- und Gnadenlosigkeit aus. Seine Ziele verfolgt Zasshis mit der Vehemenz einer Lenkwaffe. Und obwohl sein Vorgehen selten mit Attributen wie ausgeklügelt oder gewitzt beschrieben werden kann, unterschätzten schon viele seiner Feinde die Beharrlichkeit, mit der er - trotz etwaiger Fehlschläge - seine Ziele verfolgt. In der Tradition der Trandoshaner stehend, sieht er in der Black Sun letztlich nur ein Mittel, um seine persönlichen Ziele durchzusetzen. Echte Loyalität gegenüber anderen Vigos empfindet er nicht. Seine Hauptmotivation besteht darin, die Sklaverei wieder in die Galaxis zu tragen, denn letztlich gibt es für Zasshis nur zwei Arten von Personen, Jäger und Gejagte.

    Um sein Interesse zu erregen

    Kunstvolle Ränkespiele, von langer Hand geplante Intrigen und das zur Schau stellen materiellem Luxus' bedeutet Zasshis Vong wenig. Für Speichellecker und kluge Kerlchen hat er wenig übrig, denn in seinem Universum ist Macht kein abstraktes Etwas, sondern zuallererst immer physische Macht. Er schätzt Mut und Willen sowie die Fähigkeit, seine Sicht der Dinge gewaltsam in die Welt hinaus zu tragen. Umwege und Subtilität sind nichts anderes als Ausreden und ein Eingeständnis von Schwäche. Nur derjenige, der nicht stark genug ist, muss sich 'Tricks' bedienen, um sich das zu nehmen, was er will.


    Loshi
    [​IMG]

    Fester Machtbereich: Devaron und Planeten entlang der Corellianischen Handelsroute
    Weitere Einflusssphäre: [situationsbedingt]
    Residenz: Victory-I Klasse Sternenzerstörer im Orbit um Devaron


    Rasse: Devaronianerin
    Alter: 41
    Erscheinung: Schwarz gefärbte Haare, rasiertes Fell, schlank, scharfe Gesichtszüge, attraktives und gepflegtes Auftreten, grüne Augen, hautenge Lederkombi


    Geschichte
    Loshis Gründe der Black Sun beizutreten liegen im Verborgenen, ebenso wie ein Großteil ihres Lebens vor ihrem Eintritt in die Familie. Umso detaillierter ist ihr Wirken bekannt. Anfangs nur eine kleine Schmugglerin, zeigte sie sehr bald ein Händchen dafür, Gesetze und Zollkontrollen zu umgehen beziehungsweise entsprechende Amtsträger mit ihrer Attraktivität Zugeständnisse abzuringen. Umso höher ihr Rang in der Black Sun stieg, umso mehr baute sie sich ein Netz aus Untergebenen und Schmugglern auf. Sie selbst entwickelte ein Talent dafür, gleich einer Spinne, alle Fäden ihres Schmugglerrings fest in den Händen zu halten. Bekannt ist Vigo Loshi und ihre Organisation, die 'Venturer' unter anderem dafür, dass sie auf dem Corellian Run zum einen die schnellsten sind, wenn es darum geht heikle Fracht zu transportieren und zum Anderen für ihre legendäre Zuverlässigkeit, dass ein 'Paket' auch wirklich ankommt. Darüber hinaus sagt man Loshi jedoch auch nach, dass Sie auch jene nicht vergisst, die sich selbst nicht helfen können, weil ihr Planet womöglich von einer Blockade abgeriegelt wird oder Umweltphänomene einen einfachen Transport unmöglich machen.
    Über eine Armee verfügt Sie nicht, doch dafür gut zwei Dutzend stark modifizierte Schiffe, die in der Größenordnung zwischen einem Transporter und einer Korvette rangieren. Die Crews sind gut bezahlt und professionell. Zusätzlich kann sich Loshi auch jenseits ihrer Black Sun Kontakte sicher sein, dass sie auf den meisten Welten entlang der wichtigsten Handelsrouten Personen kennt, die ihr noch den ein oder anderen Gefallen schulden.


    Charakter
    Loshi ist eine weibliche Devaronianerin und damit eigentlich in ein festes Wertegefüge eingebunden. Dieses erlaubt ihre lediglich, nur an einem Ort zu sein und oktroyiert ihr auf sich um die Kinder der Sippe kümmern zu müssen. Davon hat sie sich fast zur Gänze eigenhändig losgesagt, doch ein warmer, weniger autoritärer Führungsstil sind in gewisser Weise noch immer ihr Markenzeichen. Doch nur ein Narr würde hinter diplomatischen Worten und Gesten der Freundlichkeit verkennen, dass Loshi gnadenlos gegen patriachalische Strukturen vorgeht und mit einem verbindlichen Verantwortungsgefühl die ihr übertragenen Waren und Menschen ihrem Bestimmungsort zuführt.


    Um ihr Interesse zu erregen
    Um diese Vigo auf sich aufmerksam zu machen, sollte man einen Hilfsschildgenerator von einer Laserspule unterscheiden können und auch ansonsten sich mit den Möglichkeiten des interstellaren Reisens gut auskennen. Loshi schätzt darüber hinaus gute Umgangsformen, die Professionalität ihrer 'Kuriere' und Kapitäne und auch die Fähigkeit, selbstständig Entscheidungen treffen zu können. Selbstsüchtiges Verhalten, das nur auf den eigenen Vorteil gerichtet ist und die Macht der Credits über alles andere stellt, kann Loshi wenig abgewinnen. Sie sucht Teamspieler, denn sie glaubt, dass es sich für die 'Venturer' lohnt zu spielen. Loyalität aus freien Stücken ist eines der höchsten Güter für diese Vigo.


    Chire Frodnedul
    [​IMG]


    Fester Machtbereich: Malastare, Sullust, Naboo, Vergesso Asteroiden
    Weitere Einflusssphäre: [situationsbedingt]
    Residenz: Malastare (Anwesen entlang einer Podrennstrecke)


    Rasse: Gran
    Alter: 57
    Erscheinung: Groß gewachsen, Pokerface, drei schwarze Augen,
    bräunliche Hautfarbe, offensiv-charmanter Auftritt, stets in Begleitung von Twi'lek-Tänzerinnen, eher legerer Kleidungsstil (passend zum Stil eines Playboys),

    Geschichte
    Geboren wurde Chire in einem kleinen Städtchen auf dem Planeten Malastare. In dem Tal, in dem das Städtchen lag, herrschte bereits seit Jahrzehnten eine Art Fehde zwischen den Grans und den Dugs. Nur allzu oft mündete dieser Konflikt in Bandenkriegen und Kämpfen, ausgelöst durch die schlichte Frage, wie die Erträge aus dem mehrmals jährlich stattfindenden Podrennen, die das Tal als anspruchsvollen Parcours nutzten, verteilt werden sollten. Obgleich jeder Gran und jeder Dug auf Malastare als Kind ein Podrennpilot werden wollte, begriff Chire sehr früh, dass nicht die Piloten, mit all ihrem Ruhm und ihrem Geschick, die eigentliche Profiteure der Rennen waren, sondern diejenigen, die Geld mit Wetten auf Podrennen verdienten. Heute beherrscht Chire Frodnedul als Vigo der Black Sun nicht nur das Wettgeschäft mit den Podrennen auf Malastare, sondern lenkt an entscheidenden Stellen die Geschicke der ganzen Liga im Midrim. Seine Wettbüros sind Institutionen in jeder Stadt, ebenso wie er Gladiatoren- und Bestienkämpfe zu Events gemacht hat, die galaxisweit Milliarden von Zuschauer an die Bildschirme ziehen. Dass diese 'Geschäfte' ein wenig profitabler sind, als die Gesetze zulassen und hinter der allerorts bekannten Mediengestalt Chire Frodnedul eine Person steckt, der unzählige ehemals anständige Leute zu Schuldnern gemacht und in eine defacto Abhängigkeit zu ihm getrieben hat, steht freilich auf keinem Werbeplakat. Auch weiß die Öffentlichkeit nichts darüber, dass die Wettbüros allesamt auch Unterschlümpfe der Black Sun sind und auch zur Koordinierung 'anderer Tätigkeiten' genutzt werden.

    Charakter
    Chire Frodnedul selbst hat eine Aversion gegen Gewalt, auch wenn er es mit der Zeit als unumgänglich ansah, dann und wann, beispielsweise zur Einschüchterung eines unwilligen Schuldners, darauf zurück greifen zu müssen. Wichtiger noch als die blanke Kraft des Credit, basiert die Macht dieses Vigos auf seiner außerordentlichen Popularität bei den Massen und seiner Fähigkeit, Personen an sich zu binden. Chire gibt sich skrupellos, sobald sich die Holokameras von ihm weggedreht haben. Grundsätzlich muss er als durch und durch falsch beschrieben werden. Lügen an sich sind nicht verwerflich, sondern nur schlechte, leicht zu durchschauende, könnte ein Credo lauten. Chire Frodnedul ist sehr findig, wenn es darum geht, die Gegenseite unter Druck zu setzen und schreckt auch nicht davor zurück, einfach mal den ein oder anderen Grund zu fingieren, um sein Ziel zu erreichen. Zugleich gilt dieser Vigo als rastlos, denn er behält gerne die Zügel seines gesamten Wettimperiums in den eigenen Händen. Insgesamt ist Chire nur schwer zu erzürnen.

    Um sein Interesse zu erregen
    Chire Frodnedul mag nicht, wenn Untergebene sich zu offensiv in seine Angelegenheiten einmischen. Ebenso, kann er es nicht leiden wenn ein Mitarbeiter durch dümmliches Verhalten oder zu wenig Vorsicht sein öffentliches Ansehen ankratzt. Organisatorisch versierte Leute mit der Tendenz, eine Gelegenheit beim Schopfe zu packen, haben in seiner Organisation hingegen alle Freiheiten, insbesondere dann, wenn sich in ihren Händen sein Geld vermehrt. Auch vertrauenswürdige Informationsquellen bzw. die Dienste diskreter 'Unfallverursacher' sind für ihn stets interessant.


    'Prince' Xzuhal

    [​IMG]


    Fester Machtbereich: Rodia, Ryloth, Kamino, Gamorr
    Weitere Einflusssphäre: [situationsbedingt]
    Residenz: Geonosis


    Rasse: Falleen
    Alter: 35
    Erscheinung: 1,80m groß, trainiert, erdfarbene Gewänder, graue Haar (Zopf), nach der Auffassung vieler Spezies: ein äußerst attraktives Aussehen, teurer Schmuck an Hals, Armen und Gürtel


    Geschichte
    Abgelegen in den steinigen Steppen von Genosis, steht die Festung dieses Vigos, doch man sollte wohl besser Hofstaat sagen. Da sich Xzuhals Vater, ebenso ein Vigo der Black Sun,
    damals für die ökonomische Angliederung des Planeten stark gemacht hatte, gestatteten es ihm die Geonosianer, sich auf dem Planeten ein Refugium zu erschaffen. Von hier aus kontrolliert Xzuhal sein 'Reich', auch wenn dies auf keiner Sternenkarte so verzeichnet sein dürfte. Dennoch ist jedem, der sich hier draußen im Outer Rim bewegt klar, dass dieser Falleen in gut einem Dutzend lokaler Systeme die graue Eminenz ist, die selbst noch über den Regierungen schwebt. Entsprechend offen und selbstherrlich inszeniert sich Xzuhal auch. Er gehört zu den wenigen Vigos, die sich die Kosten für eigenes Militär in dem Stil leisten, wie es souveräne Planeten tun würden. Ernsthafte Konkurrenten sind lediglich die Huttenclans, doch auch nur dann, wenn der jeweils andere seine Geschäftsinteressen zu weit ausdehnt. 'Prince' Xzuhal gehört vermutlich zu den mächtigsten Vigos.

    Charakter
    Xzuhal ist das, was man wohl einen Gewinnertypen nennt, denn diese speziestypische Einstellung verströmt der Falleen nicht nur dann, wenn er sich seiner Pheromone bedient. Aufgezogen, um zu herrschen, hat er seine Machtfülle von Kindesbeinen an als selbstverständlich hingenommen. Das Bewusstsein überlegen zu sein, dominiert sein Wesen und lässt ihn bisweilen arrogant erscheinen. Ähnliches gilt auch für seine körperliche Attraktivität. Auch wenn er kein Meister der Ränkespiele ist, setzt dieser Vigo beides geschickt ein, um dafür zu sorgen, dass die Dinge in seinem Einflussbereich so funktionieren, wie von ihm intendiert. Sein Vorgehen ist oftmals pragmatisch, anstelle einer 'großen Vision' zu folgen. Seinen Untergebenen verpflichtet fühlt er sich nur insoweit sie für ihn eine Funktion erfüllen. Ist das nicht der Fall, lässt er sie fallen.

    Um sein Interesse zu erregen
    Wichtiger als alles andere ist Vigo Xzuhal Erfolg und zu einem geringeren Teil das eigene Ansehen. Das bedeutet, dass er Speichellecker gerne einen Teil seiner kostbaren Zeit schenkt, vorausgesetzt, sie liefern irgendwann auch Resultate. Wer sich auf das Lösen von Problemen versteht und gerne dabei auch die Initiative in die Hand nimmt, wird bei diesem Vigo einen Herrn finden, der ihm viel Freiraum lässt. Versagen hingegen ahndet Xzuhal meist äußerst Öffentlichkeitswirksam, mitunter auch durch Schauprozesse und Hinrichtungen, gerade dann, wenn das Versagen droht auf ihn zurück zu fallen.


    Darga, der Hutte

    [​IMG]


    Fester Machtbereich: Toydaria, Rinn, Barab I, Nar Shaddaa
    Weitere Einflusssphäre: [situationsbedingt]
    Residenz: Nar Shaddaa


    Rasse: Hutte
    Alter: 294
    Erscheinung: Erdig grüne Hautfarbe, wird meistens auf einer Bahre getragen, wirkt träge, große hellgelbe Augen, Schwanz leicht verstümmelt, tiefe Stimmlage


    Geschichte
    Im Huttenkartell Macht und Einfluss zu erlangen ist erstens langwierig und zweitens von vielen Unwägbarkeiten abhängig. Für einen noch recht jungen Hutten, wie Darga einer war, ist es umso beschwerlicher, da er nicht zu einer der großen Familien gehörte. Was ihm bestenfalls bevorstand, war eine lange und demütige Zeit als 'weitreichender Arm' eines anderen Hutten, der in der Rangfolge der Familien deutlich einflussreicher war. Um sich dieses Schicksal zu ersparen, bot er seine Dienste und seinen bescheidenen Einfluss im Huttenkartell dem Erzfeind an - der Black Sun. Hier erkannte man das Potential, die Tür zum Einflussbereich der Hutten einen Spalt weit aufstoßen zu können und unterstützte Darga, um nicht zu sagen, man investierte in seine Unternehmungen. Der Hutte nutzte die Mittel geschickt, um sich in den unteren Ebenen von Nar Shaddaa eine eigene Machtbasis aufzubauen, beispielsweise, indem er dort lokale Crimelords dazu brachte, für ihn zu arbeiten. Sei es der Handel mit Sklaven, Drogen und Gewürzen oder der Schmuggel von der Dergleichen, Darga steckte in so ziemlich jedes Geschäftsfeld seine Nase, das Ertrag versprach und nicht allzu stark überwacht wurde. Der Aufstieg in den Rat der Vigos erreichte er in der relativ kurzen Zeit von weniger als fünfzig Standardjahren. Auch bei den Hutten besitzt Darga einen hohen Einfluss, auch wenn die übrigen, adligen Familien hinter vorgehaltener Hand diesen Emporkömmling nicht zu Ihresgleichen zählen.

    Charakter
    Darga ist in vielerlei Hinsicht ein typischer Hutte: Er ist herablassend, selbstsüchtig und hat nur die eigenen Geschäfte und die Familie bei all seinem Tun im Hinterkopf, wobei er sich dabei stets in mehrfacher Hinsicht absichert und eine Hintertür offen hält. Skrupel hat dieser Hutte keine, insbesondere wenn es darum geht, Versagen zu ahnden oder Verräter zu bestrafen. In einer Hinsicht jedoch unterscheidet er sich doch von anderen Hutten, er spricht Basic und gilt auch ansonsten als neugierig, wenn er eine lukrative Investition oder einen profitablen Schwindel wittert.

    Um sein Interesse zu erregen
    Dargas – nach huttischen Maßstäben – junges Unternehmen ist stetig auf der Suche nach fähigem Personal mit vielfältiger Ausrichtung. Ob Schmuggler, Piraten oder Individuen fürs Grobe, Darga bietet vertrauenswürdigen Mitgliedern der Black Sun rasch eine Anstellung. Doch die Rivalität zu den anderen, adeligen Huttenfamilien macht ihn zugleich zu einem sehr misstrauischen Vigo, dessen Geduld bei Fehlschlägen rasch aufgebraucht ist. Wer seine Aufmerksamkeit erregen möchte, sollte sich in seinem Metier gut auskennen und eine vergleichsweise lange Probezeit erdulden. Zugleich sollte die Person ein gewisses Maß an Improvisation mitbringen, da Dargas vielschichtige Ambitionen keine 'reinen' Fachidioten benötigen, sondern flexible Persönlichkeiten, die in schwierigen Situation auch einmal selbst die Initiative ergreifen.



    [​IMG]

    Leitfaden für die Black Sun | Informationen für Fortgeschrittene | Zur Inhaltsangabe dieses Leitfadens | Zur Linksammlung des Rollenspielforums




    Weitere bedeutsame NPCs
    Hier steckt der Einfluss

    Gavin Rebeyr
    [​IMG]


    Name: Gavin Rebeyr
    Spezies: Mensch
    Alter: 40
    Geschlecht: männlich
    Heimatwelt: Borosk
    Körpergröße: 174 Zentimeter
    Gewicht: 70 Kilogramm
    Statur: schlank
    Haarfarbe: braun
    Augenfarbe: braun
    Besondere Merkmale: Einige Narben am Oberkörper, rechte Hand eine Prothese

    Rolle: Kommandant der 'Mastermind'/Oberkommandierender der Schattenflotte
    Titel: Rin'na; Pirate Admiral

    Rang: Nerra

    Geschichte: Geboren als Junge aus einfachem Hause, sollte es Gavin eigentlich nicht zu viel bringen. Das Geschäft des Vaters weiterzuführen wäre das höchste der Gefühle gewesen, hätte er sich nicht entschieden sich mit achtzehn Jahren bei der Imperialen Flottenakademie von Bastion einzuschreiben. Jene Ausbildung dort formten ihn zwar zu einer guten Führungspersönlichkeit, einem intelligenten Offizier und einem treuen Gefolgsmann…nicht aber zu einem Imperialen wie er im Buche steht. Er stand der sogenannten 'Neuen Ordnung' kritisch gegenüber, weswegen er schon zu Akademiezeiten beobachtet wurde. Nach Jahren des Dienstes in der Flotte, erhielt er das Kommando über ein Schiff der Strike-Klasse…und desertierte mit seiner Mannschaft vom Imperium. Die Besatzungsmitglieder, welche noch an der neuen Ordnung festhielten, wurden mit Rettungskapseln, Fähren und in den Jägern von Bord gebracht, bevor die Desertierten sich Vergesso nährten. Dort bot Gavin der Black Sun seine Dienste als Offizier an, und schenkte ihnen als Zeichen des Vertrauens den Strike-Kreuzer. Der örtliche Subvigo ließ Gavin das Kommando des Schiffes behalten, nicht jedoch ohne vorher die Crew durch eine ihm loyale zu ersetzen. Seit diesem Tage machte Gavin eine steile Karriere innerhalb der Black Sun, so steil das er es bis zum Rin’na schaffte und einer der engsten Vertrauten des Vigo namens Chire wurde, dem Beauftragten für die Black Sun Flotte.



    Karal

    [​IMG]


    Name: Karal
    Spezies: Mensch
    Alter: 36
    Geschlecht: männlich
    Heimatwelt: The Wheel
    Körpergröße: 177 Zentimeter
    Gewicht: 70 Kilogramm
    Statur: Kräftig
    Haarfarbe: Schwarz
    Augenfarbe: Braun
    Besondere Merkmale: Nichts auffallendes

    Rolle: Ehemalige rechte Hand des Ba’vodu Malor Gale, Leiter der WSF

    Titel: Fierfek; Rin'na; Si'rin'ha
    Rang: Nerra

    Geschichte: Die genauen Umstände für das Beitreten von Karal in die Schwarze Sonne sind schleierhaft und kaum bekannt. Tatsache ist aber, das Karal bereits lange Zeit für das Syndikat arbeitet. Manche behaupten er wäre schon zu Gründungstagen dabei gewesen, und nach der Machtergreifung Malor Gales ein Günstling des mächtigen Geschäftsmannes. Mit Ehrgeiz, harter Hand und strenger Disziplin schaffte es Karal bis zum Rin’na der Organisation, Leiter der Wheel Security Force, rechte Hand des Ba’vodu und Leiter der Attentäterschaft der Black Sun. Logischerweise hat er sich mit seinem Aufstieg und den vielen Ämtern um die er sich kümmert Feinde gemacht, aus diesem Grund ist er immer skeptisch bei fremden Personen oder Spezies, eine Skepsis die fast an Paranoia grenzt.


    Ökzar Wugun

    [​IMG]


    Name: Ökzar Wugun
    Spezies: Besalisk
    Alter: 50
    Geschlecht: männlich
    Heimatwelt: Roche Asteroidengürtel
    Körpergröße: 200 Zentimeter
    Gewicht: 120 Kilogramm
    Statur: Sehr Muskulös und stämmig
    Haarfarbe: keine
    Augenfarbe: braun
    Besondere Merkmale: Rot tätowierter Kopfkamm, die beiden unteren Arme sind abgetrennt, viele Narben im Gesicht und am Körper

    Rolle: Befehlshaber der Vergesso Asteroiden

    Titel: -
    Rang: Subvigo

    Geschichte: Schläger, Mörder, Kriegsherr, Begriffe die man mit dem berühmt-berüchtigtem Söldnerherrn Ökzar Wugun, auch bekannt als 'der Knochenbrecher', sofort assoziiert und gut beschreiben was der Besalisk in der meisten Zeit seines Lebens gearbeitet hat. Mit seinen Blutjägern, terrorisierte er den äußeren Rand entlang der Rimma-Handelsroute jahrelang und erarbeitete sich einen fürchterlichen Ruf…wie auch ein gigantisches Kopfgeld das auf ihn ausgesetzt wurde. Irgendwann kam es wie es kommen musste, er wurde von einem seiner engsten Geschäftskollegen verraten und in eine Falle geführt. Nur knapp überlebte der Besalisk, nicht jedoch ohne zwei seiner vier Arme zu verlieren und fürchterliche Narben davon zu tragen. Nur der Eingriff einer Söldnertruppe der Black Sun rettete ihm das Leben. Von den Ärzten eines Subvigos wieder zusammengeflickt, verpflichtete sich Ökzar für diesen zu arbeiten und seine Schuld zu begleichen. Dies tat er, indem er der Black Sun beitrat und ihr in quasi Schuldknechtschaft diente. Nach Jahren der Arbeit, starb der Subvigo bei einem 'Unfall' und Ökzar bekam von Malor Gale die Herrschaft über die Vergesso Asteroiden übertragen, eine der wichtigsten Werften der Black Sun, da sich der Besalisk eine außerordentliche Machtposition erarbeitet hatte und er so loyal gegenüber dem Ba'vodu war, dass dieser keinen Verrat befürchten musste.



    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2016
  13. Black Sun

    Black Sun Black Sun Orga-Account

    Leitfaden für die Black Sun | Informationen für Fortgeschrittene | Zur Inhaltsangabe dieses Leitfadens | Zur Linksammlung des Rollenspielforums



    Gruppierungen in der Black Sun
    Alles was Rang und Namen hat


    Selbstverständlich versteht sich die Black Sun als eine große Organisation. Es ist egal, ob man im galaktischen Kern, irgendwo in den Kolonien oder allein am äußeren Rand tätig ist, Mitglied bleibt Mitglied. Trotzdem hat das Syndikat diese enorme Größe (und diesen mächtigen Einfluss) nicht aus dem Stand geschafft, sondern man hat über mehrere Jahre – vielleicht sogar Jahrzehnte – hinweg kleinere Banden und Gruppierungen in die eigenen Reihen aufgenommen. Manche verloren durch das Aufgehen in der Organisation ihre einst einzigartige Stellung, andere konnten diesem Prozess mit Erfolg entgegenwirken und ihr Profil noch weiter schärfen.
    Grundsätzlich besitzen die Gruppierungen, die aus der grauen Masse an Kriminellen herausragen, einen Vigo als Schirmherrn. Ihm schwören sie ihre Treue. Ihm überlassen sie einen Anteil an ihren Einkünften. Im Gegenzug genießen sie spezielle Privilegien und sind ein wichtiger Bestandteil der unterschwelligen Ränkespiele, die sich im Inneren des Syndikats abspielen. Zudem erlaubt es ihnen ihre Stellung, dass sie sich ihre Mitglieder heraussuchen können. Ein Black Sun-Mitglied muss in der Regel erst den Rang eines Ad'ika inne haben, um in ihre Reihen aufgenommen zu werden. Am anderen Ende der inneren Hierarchie kommt es sowohl auf die Größe als auch auf die Prestige der Gruppierung an, ob bloß ein Nerra oder gar ein Subvigo an deren Spitze steht.

    Du hast selber noch einen Vorschlag für diese Aufzählung im Bezug auf die Gruppierungen, dann schicke sie doch einfach per PN an den Account 'Black Sun' oder einen der oben genannten Organisationsleiter.
    Zu beachten ist aber, dass wir nicht alle Vorschläge nehmen können, um nicht vom Hundersten ins Tausendste zu kommen. Wir bitten deshalb an dieser Stelle um Verständnis.

    Brigade der Verlorenen

    Treue: Vigo Zasshis
    Dieser Kampfverband, der gegen eine recht stattliche Summe an Credits in die Schlacht zieht oder die Aufgaben mancher Sicherheitsdienste übernimmt, besteht ausschließlich aus solchen Personen, die für das Zivilleben als tot gelten. Egal ob Deserteure, Ex-Häftling oder Todgeweihter – jeder, der nicht nach Ruhm und Bekanntheit strebt, kann hier seinen Platz finden. Dafür muss er bloß bei der Aufnahme in die Reihen der Brigade seinen alten Namen ablegen und dementsprechend sein altes Leben hinter sich lassen. Geführt wird diese Söldnereinheit, die vier Regimenter stark ist, von dem Feeorin Siot, der im Rang eines Nerra steht und sich selbst 'Der Brigadier' nennt.
    Mitglieder: -


    'Honest Merchant'

    Treue: Vigo Chire Frodnedul
    „Kein Geschäft ist unmöglich!“ – Mit diesem Leitspruch reist das Frachtschiff der Lucrehulk-Klasse, das einige Mitglieder der Black Sun gewissermaßen zu einem fliegenden Shadow Port umgebaut haben, durch die ganze Galaxie. Hier kann man nicht nur illegale Güter wie gefälschte IDs oder verbotene Waffen erwerben, sondern auch kleinere Reparaturen und Modifikationen am eigenen Schiff durchführen lassen. Manchen Personen, die innerhalb der Organisation einen recht hohen Rang inne haben, bietet die 'Honest Merchant' zudem die Möglichkeit kurzzeitig Zuflucht bei ihnen zu finden. Kommandiert wird das Frachtschiff von der Balosar Captain Lerona Tallon.
    Mitglieder: -


    Ralltiir's Private Security

    Treue: Vigo Jurte Abar
    Obwohl dieses private Sicherheitsunternehmen, mit Sitz in Cambriele auf Ralltiir, nach Außen hin äußerst seriös und kaum antastbar wirkt, ist es insgeheim eng mit der Black Sun verwoben. Denn zum einen rekrutiert man immer wieder einzelne Mitglieder des Syndikats (hauptsächlich Hacker, Kopfgeldjäger, Schmuggler und Söldner) als eigenes Personal, das als private Sicherheitskräfte, Leibwächter, Detektive und Transporter zum Einsatz kommt. Zum anderen dient das Unternehmen in vielen Fällen als Möglichkeit der Geldwäsche und als Lieferant für Kriegsgerät, Munition und Lizenzen. Ralltiir's Private Security ist damit ein festes Standbein für Jurte Abars Einfluss innerhalb der zwielichtigen Organisation. Um die Kontrolle indirekt zu behalten, leitet deshalb ein entfernter Verwandter des Vigo, Deell Plain, die Unternehmung und eine Subvigo, die Pau'anerin Myec Bynar, arbeitet als Sicherheitschefin.
    Mitglieder: -


    Söhne der Wüste

    Treue: Vigo Darga der Hutte
    Einst bestanden die Söhne der Wüste ausschließlich aus Twi'lek, die sich dem Kampf gegen das Galaktische Imperium verschrieben hatten. Da ihre Mittel jedoch begrenzt waren, paktierten sie letztendlich mit dem Hutten Darga, der sie Schritt für Schritt zu seiner eigenen Söldnereinheit umfunktionierte. Es war am Ende der Hutte selbst, der das strikte Aufnahmegebot abschaffen ließ, weshalb die Einheit inzwischen jeden aufnimmt, dessen Heimat eine Wüstenwelt ist. Innerhalb der Gruppierung sprechen sich die Mitglieder als Brüder (bzw. Schwestern) an. Die Söhne der Wüste umfasst eine Kampfstärke von einem Bataillon und wird derzeit von dem Twi'lek Tal'dira geführt.
    Mitglieder: -


    Velkers

    Treue: Vigo 'Prince' Xuzhal
    Benannt nach den gleichnamigen geflügelten Raubtieren von Bespin, sorgen die Velkers im ganzen Anoat-Sektor für Angst und Schrecken. Hauptsächlich haben es diese Piraten dabei auf die Konvois abgesehen, die hochwertiges Tibanna-Gas transportieren. Dabei greifen sie zum Großteil auf flinke Sternjäger zurück. Ihr Aufenthaltsort befindet sich in einem kleinen, unbedeutenden System. Dort können sie jedoch bloß notdürftige Reparaturen an ihren Maschinen durchführen.
    Mitglieder: -


    Venturer

    Treue: Vigo Loshi
    Nur die Besten der Besten gehören zu diesem Schmugglerverbund, der sich vor allem entlang des Corellian Run einen Namen gemacht hat. Neben einer herausragenden Kenntnis über eine Vielzahl an Schleichwegen und Umgehungen können die Venturer beim Erledigen ihrer Aufträge zusätzlich noch auf ein ordentliches Kontingent an korrupten Beamten, Bestechungsgeldern und allgemeinen Tricks zurückgreifen. Laut den meisten Gerüchten sollen diese Schmuggler sogar ein Netzwerk an geheimen Raumstationen unterhalten, die im Ernstfall als Schlupfwinkel dienen. Des Weiteren ist sowohl auf dem Reparaturschiff 'Tenebris' als auch auf Loshis persönlichen Flaggschiff immer ein Liegeplatz für sie frei. Geleitet werden die Venturer von den devaronanischen Gebrüdern Mozh und Frevik, die angeblich mit der Vigo verwandt sein sollen.
    Mitglieder: -


    Maritima
    Treue: Der Ba'vodu
    Die Mitglieder der Maritima sind Koryphäen im Töten ihrer Zielpersonen. Denn im Gegensatz zu anderen Meuchelmördern töten sie meist geräusch- und spurenlos. Um diesen hervorragenden Ruf zu wahren, nehmen sie nur die besten Personen, die für die Black Sun tätig sind, in ihre Reihen auf und bilden sie zu einen der ihren aus. Ihre äußerst verschwiegene Art lässt sie gegenüber anderen Mitgliedern der Black Sun meist distanziert erscheinen, was diese in der Regel einfach als 'Neid' auslegen. Der Kopf der Maritima ist der Noorianer Caalin Veir.

    Mitglieder: -


    Shadow Eyes

    Treue: Der Ba'vodu
    Die Shadow Eyes sind ein riesiges, galaxisweites Netzwerk von Informationshändlern, Informanten und Spionen. Sie sind beinahe auf jedem Planeten zu finden und ihre Mitglieder sind Black Sun Angehörige oder ihnen zumindest freundlich gesonnen. Niemand weiß genau, woher und von wem die Händler ihre Informationen bekommen und kein Außenstehender wird es je erfahren. Man muss sich durch viele Tests eine Aufnahme hart verdienen, um ein Mitglied sein zu können, aber wenn man es geschafft hat, stehen einem beinahe alle Türen zu Informationen offen. Um das Geschäft aufrecht zu erhalten, halten sich die Shadow Eyes aus den Konflikten der Vigos heraus und sind weitestgehend neutral und kundenfreundlich. Führer der Gruppe ist ein Kubaz, der (wenn überhaupt) nur per Holoverbindung zu Treffen erscheint und sich immer auf einem abgelegenem Asteroiden im Exkarga-Sektor aufhält. Nur die wenigsten haben zu dieser Hauptbasis Zugang.
    Mitglieder: -



    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2016

Diese Seite empfehlen