Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Der Fall Marco.W

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SorayaAmidala, 5. Oktober 2007.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    So nachdem das Thema hier vorher noch nicht war. Muss ich es jetzt einfach mal eröffnen.


    Ich finde es auch eine Frechheit das dieser Prozess immer wieder verschoben. Wie lange sitzt der jetzt da im Knast seit April.
    Jetzt haben ja schon die Anwälte ihr Mandat niedergelegt.

    Fall Marco: Uelzener Anwälte legen Mandat nieder und glauben an schnelle Freilassung - Panorama - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten


    Fall Marco W.: 'Türkei geht rechtsstaatlich vor' - Politik - stern.de
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2007
  2. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich möchte das Geschrei nicht hören,wenn ein Türke hier in Deutschland der vergewaltigung einer 13jährigen beschuldigt wird.
    Der junge Mann wird eines schweren Verbrechens beschuldigt,und solange dies nicht ausgeräumt ist sitzt er genau dort,wo er hingehört,im Knast.

    Erbärmlich finde ich auch die Haltung der deutschen behörden.
    Jahrzehnte lang wird von der Türkei ein wahrlich unabhänige Justitz gefordert.
    Und jetzt,weil es um einen Deutschen geht,will man über die Regierung Einfluss auf ein laufendes Verfahren nehmen.

    Wenn Marco unschuldig ist,soll man ihn nach erwiesener Unschuld freilassen.Ist er schuldig sollte er die nächsten 25 Jahre in einem türkischen Knast verbringen.
     
  3. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Hast Du mal das Verfahren verfolgt?

    Marcos Anwälte bringen nicht um sonst vor das die Inhaftierung nach türkischem und europäischem Recht nicht vertretbar ist. Hinzu kommt das nach medizinischer Untersuchung die Britin nicht vergewaltigt wurde.

    Ebenso erbärmlich finde ich das verhalten der Kläger. Das Verfahren wurde schon zweimal verschoben, um jeweil 3-4 Wochen, weil die Aussage der kleinen Göre nicht da ist. Mal eine Frage, wird die Aussage per pedes durch den gesammten Kontinent getragen, ala Olympischen Feuer?
     
  4. Draht Vater

    Draht Vater Saftschubse

    Ich meine auch das wird unnötig in die Länge gezogen von den dortigen Behörden,
    vielleicht wegen der EU Thematik?

    Was m.E. vergessen würde,der Mutter der Göre mal eins einzuschenken wegen
    Verletzung der Aufsichtspflicht,oder haben die beiden getrennten Urlaub gemacht?*tz
    Waren wohl beide ein wenig schlampig unterwegs.....
     
  5. SiLL

    SiLL Auf-Stiften-Rum-Kauer

    Wie kann man jJemanden für Vergewaktigung verklagen wollen, wenn kein Geschlechtsakt vollzogen wurde?
    Nach allem, was ich da bisher gehört habe, kann ich mich des Verdachtes einfach nicht verwehren, dass Marco von der Guten gelinkt wurde, wenn man so will. Und nur weil sie mit ihrem Liebhabher nicht zufrieden war, oder weil er im schlimmsten Fall zu grob war, 25 Jahre türkisches Gefängnis? Ich glaub es hackt....
    Das Engagement der Deutschen halte ich für sehr richtig.
     
  6. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Ein Arzt hat ja sogar ausgesagt, das sie nicht vergewaltigt worden ist.
    Aber anscheinend intressiert das die Richter nicht wirklich. Die haben ja schon 4x den Prozess verschoben. Nur weil klein Charlotte nicht aussagt.
     
  7. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Vergewaltigung != sexueller Missbrauch

    Er muss ihr nur an die Brust gehen und schon liegt ein sexueller Missbrauch vor (sie ist 13!).
     
  8. Darth Arthious

    Darth Arthious deprimiert

    Soweit ich gestern gelesen habe, ist sie ja eben noch nicht mal vernommen worden.
     
  9. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Ach, mittlerweile hat sich noch nichtmal ausgesagt...die türkischen behörden haben doch gesagt dass das Video jetzt endlich da ist und nur noch ins türkische übersetzt werden muss.

    Was ist den die Lage? Marco sagt das die Britin sexuelle Handlungen wollte, die bestreitet das. Zumindest in den Medien. Der Arzt bestätigt das keine Gewalt im Spiel war und die Britin noch Jungfrau ist.
    Nun das bescheuerte. An den Gerichten liegt noch nicht einmal eine ausführliche Aussage der Britin vor.
    Was soll mir das sagen? Das ich jetzt einfach behaupten muss das mir etwas passiert ist, mich dann aus dem Land verpisse und sicher sein kann das der Beschuldigte ein halbes Jahr im Knast sitzt ohne das das Verfahren auch nur einen Schritt vorankommt und mein Leben langsam zu einem Politikum wird in den 3 Nationen ihre Schwanzlänge vergleichen.
     
  10. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Nicht auch vergessen, das ein Freund der Britin auch schon ausgesagt hat und dieser die ursprüngliche Version bestätigte, nachdem zwischen Beiden was lief. Für mich ist das Mädel unglaubwürdiger als unglaubwürdiger und es ist denke ich ziemlich leicht zu erkennen, das sie wohl eher von der Mutter manipuliert wird, warum sonst kommt sie erst später auf die Idee zusagen das es Vergewaltigung war, wenn selbst ein Arzt was anderes aussagt.

    Es ist mir neu das man seine Unschuld beweisen muss. Diese Art sexueller Missbrauch nach türkischem Recht mag ja gut und gern vorliegen aber die Vergewaltigung dürfte wohl absoluter Humbug sein. Es passiert über Monate absolut nichts, man sollte im Zweifel hier einfach für den Angeklagten sprechen.
     
  11. Shelby

    Shelby loyale Senatswache

    wenn ich das richtig im kopf habe, hat das mädel ja ursprünglich gesagt, dass da nix gelaufen ist, und wird nur von der mutter manipuliert... ich glaube auch nicht, dass charlotte nicht zu den terminen erscheinen will, sondern ich denke dass die mutter sie nicht dahin gehen lässt!
    zwar ist es grundsätzlich völlig in ordnung, wenn jemand für eine tat bestraft wird, nur wenn es wie hier bewiesen ist, dass kein geschlechtsverkehr stattgefunden hat und nicht beiesen werden kann, dass anderweitig eine mishandlung vorgefallen ist, sollte man marco zumindest in ein gefängnis in deutschland lassen, so dass es auch für seine familie nicht so anstrengend/ aufwändig ist, den sohn zu sehen. und dass er die besuche mental braucht, steht ausser frage, man sehe wie schlecht es ihm jetzt schon geht! ich bin der meinung, dass es ihm besser gehen würde, wenn er seine familie häufiger sehen könnte oder er einfach nichtmehr das gefühl haben braucht, der ausländer zu sein...
     
  12. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Ich habe diese Sache fast von Anfang an recht intensiv verfolgt und war von vorne rein sehr skeptisch, was die Vorwürfe angeht. Prinzipiell halte ich es allerdings erst einmal für richtig, dass im Falle der Vorwürfe von sexuellem Missbrauch der Beschuldigte inhaftiert wird - gerade im Ausland, wenn die Gefahr eine Flucht doch ohne zweifel recht groß ist. Da dürften wir uns einig sein. Ohne jetzt auf die Vorwürfe selber eingehen zu wollen, halte ich es aber für sehr bedenklich, wenn im Gegenzug die "Klägerin" das Land verlassen kann. Das sorgt nur für Verzögerung in den Verfahrensabläufen, wie man hier unschwer sehe kann. Es ist ein Witz, wie schleppend dieser Prozess vorankommt - ausschließlich, weil die Kläger es anscheinend nicht auf die Reihe kriegen.^^

    Je länger dieser Prozess (den ich wie gesagt vom Prinzip her für richtig halte) dauerte, habe ich aber nicht nur zunehmende Zweifel am Tathergang bekommen, sondern auch an der Seriosität der türkischen Justiz in diesem (!) Fall (in der Gesamtheit kann und will ich das nicht beurteilen). Das fing damit an, dass der erste Prozesstag verschoben wurde, weil die Anklage nicht vollständig bzw. nicht anwesend war, ging über eindeutige Zeugen- und Sachverständigenaussagen bis hin zu pikanten Details, warum eine 13jährige(!), die ja angeblich sehr "konservativ" und religiös ist, spät nachts in einer Disco ist, Jungs ohne Probleme mit auf ein Zimmer nehmen kann oder warum von ihr Oben-ohne-Fotos am Strand (!) existieren. Auch die Aussagen eines Arztes, dass hauptsächlich die Mutter "Panik" machte und auf einen Missbraucht drängte, sind...interessant. Das macht alles andere als einen guten Eindruck. Im Gegenteil. Es spricht eindeutig für den Beschuldigten auszulegen.

    Nicht das wir uns falsch verstehen - wenn der Junge das Mädchen wirklich belästigt oder missbrauch haben sollte, bin ich einer der ersten, der sich dafür ausspricht, ihn in den Knast zu stecken, aber die momentane Lage lässt mich doch sehr stark daran zweifeln und zumindest eine Haftentlassung unter der Auflage, im Land zu bleiben, wäre die einzig richtige Möglichkeit gewesen.

    Es bleibt abzuwarten, ich gehe davon aus, dass die Klage in ihren jetzigen Form abgelehnt wird. Sollte auch noch ein kompletter Freispruch daraus entstehen, sollte der Junge die Familie des Mädchen für Schmerzensgeld in Grund un Boden klagen - immerhin hat man ihm dann 6 wichtige Monate seines Lebens geklaut, wenn man alleine auf sein Alter schaut.
     
  13. Tae-Vin Niaq

    Tae-Vin Niaq tougher than the rest...

    Ich finde diese Verfahrensverzögerung total lächerlich. Ich denke, dass die Mutter der Britin es geniesst einen "Kraut" in die Pfanne zu hauen. Vielleicht hat es diese Schnalle einfach nur gestört, dass ihre Tochter mit `nem Deutschen geflirtet hat. Oder ihr war das Verhalten der Tochter peinlich und sie brauchte einfach jemanden der Schuld daran hat.

    Es liegen null Hinweise für eine Vergewaltigung vor. Zur Anschuldigung des Missbrauchs einer Minderjährigen. Konnte Marco überhaupt wissen, dass sie erst 13 ist? Angeblich hat sie sich ja für 15 ausgegeben. Mal ehrlich wer von uns Männern, ist in Marcos` Alter immer richtig gelegen, wenn es um das Alter von Frauen/Mädels ging? Es ist nun mal so, dass manche 13jährige erheblich älter (noch als 15) aussieht. Ich kenne ein paar Mädels, die selbst sagen, dass sie sich in diesem Alter bewusst so hergerichtet haben, damit ältere Jungs auf sie aufmerksam wurden.
     
  14. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ja,habe ich.
    Zuweilen sogar sehr genau.

    Die Anwälte Marcos müssen dies tun,den egal ob er schuldig oder unschuldig ist,sie müssen ihm helfen.

    Was den Vorwurf angeht,so schliesst ein sexueller Mißbrauch nicht automatisch eine Vergewaltigung ein.

    Es geht darum,daß über das türkische Justitzminiterium über das türkische und britische Aussenministerium ein Rechtshilfegesuch an das britische Justitzministerium gesendet werden muß.
    Dann wird die Kleine verhört und alles geht wieder seinen Weg zurück.
    Das dauert eben,und ist jetzt nicht unbedingt der türischen Justitz anzulasten.


    Man sollte die türkische Justitz ihre Arbeit machen lassen,und warten,was dabei rauskommt.ich persönlich galube nicht,daß man ihn solange inhaftieren würde,wenn da gar nichts vorlege.
    Man sollte ihn aus der Ferne nicht freisprechen,bloß weil er Deutscher ist.
     
  15. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Mach ich ja auch nicht, mit keinem Wort.

    Arbeit machen lassen, ja. Aber nicht zu lasten des Angeklagten. Den der verbüsste gerade eine Haftstrafe ohne verurteilet zu sein, und ohne Aussicht auf ein fortschreitendes Verfahren.
     
  16. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    Mein persönlicher Eindruck ist folgender (Was ich jetzt sage, muss mit der Wahrheit in nichts überein stimmen, aber es ist halt mein Eindruck).

    Was immer da zwischen den beiden gelaufen ist und wie es gesetzlich bewerten ist, ich denke nicht, dass irgendetwas ohne das Einverständnis des Mädchens passiert ist. Weder glaube ich, dass sie geschlafen hat, während er rumfummelte noch dass er ihr etwas aufgezwungen hat. Das es wegen Minderjährigkeit immer noch strafbar sein kann, steht ja auf einem anderen Blatt.

    Mein zweiter Eindruck ist, dass das ganze von der Mutter getrieben wird und gerade nicht von der Tochter. Vielleicht ist sie brüskiert, dass das im Nebenzimmer passiert ist, vielleicht mag sie keine Deutschen, wer weiß das schon. Ich hab das Gefühl, sie will dem Kerl, der ihre Tochter angefasst hat, mal richtig eine reinwürgen.

    Realistisch betrachtet wäre es doch in Charlottes Interesse, die Aussage schnellstmöglich in die Türkei zu bekommen, wenn da wirklich was gegen ihren Willen gelaufen ist. Jetzt kann man natürlich argumentieren, dass es für eine Frau schwer ist, so etwas wiederaufzuarbeiten, aber immer wenn man Charlotte im TV gesehen hat, sah sie nicht gerade wie das gebrochene Vergewaltigungsopfer aus.

    Für mich sieht das eher nach Hinhaltetaktik aus, so nach dem Motto, sie trauen sich nicht eine eidliche Falschaussage zu machen, also machen sie lieber gar keine Aussage und lassen ihn noch etwas in U-Haft schmoren.
     
  17. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Aber kann sie ihre Arbeit machen,wenn die Briten die Aussage nicht beibringen ?
     
  18. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Also ich finde die Sache langsam mehr als unglaubwürdig. Das der Kerl inhaftiert ist ist erstmal völlig ok gewesen, aufgrund der bereits von anderen genannten Gründe. Das das Verfahren nach 6 Monaten immer noch keinen Schritt weiter ist ist meiner Meinung nach ein Skandal. Hier liegt ganz eindeutig eine bewußte Verschleppung vor, denn mir kann irgendwie niemand glaubhaft machen das ein Rechtshilfegesuchen in einem derart populären Fall so lange dauern kann.

    Wer hier was verschelppt sei mal dahin gestellt, aber ich denke das die Mutter dieser Göre einen ganz gehörigen Anteil an der Schuld trägt.

    Wenn es tatsächlich keine Vergewltigung gegeben hat dann steht sie jetzt vor einem ganz gewaltigen Problem, nämlich dem das ihre Tochter und sie öffentlich als Lügner hingestellt wären. Und solche Dinge prägen sich Menschen ins Unterbewustsein ein. Keiner von uns könnte nach einem Jahr noch sagen wie sie aussieht oder wie sie heißt, aber wenn wir in der Zeitung ein Bild gesehen hätten und wir würden vor ihr stehen dann würde es klick machen.

    Ergo: Public Mobbing, keine Ausbildung, keine Arbeit usw....

    Und früher oder später wird ein nicht retouschiertes Bild auftauchen. Und ich denke das die Mutter mittlerweile weiß was sie für Mist gebaut hat und nun versucht, auf Kosten unseres deutschen Mitbürgers, Schadensbegrenzung zu betreiben. Denn öffentlich der falschen Anschuldigung bekannt zu sein ist mit Sicherheit nicht folgenlos.

    Da das ganze Spielchen offenbar nur noch eine Farce ist sähe ich mich an Stelle einiger Leute wahrscheinlich genötigt mal andere Mittel zu ergreifen um das zu erreichen was erforderlich ist.
     
  19. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Hallo? Es ist doch egal wer da was verschleppt. Die türkische Justiz ist es aber die daraus nur einen schluss zieht: Marco weiterhin im Knast zu lassen. Und genau das kann man auch den Türken anlasten.
     
  20. Janem Menari

    Janem Menari Lokis Dauerprüfung - Sith vom anderen Ufer

    Also für mich sieht die Sache halt so aus:

    Die Kleine wollte mit Marco poppen, hat ihn belogen und sich halt mal richtig erwachsen gefühlt in Ihrem Türkeiurlaub. Dann sind die halt aufs Zimmer und dort ist was gelaufen oder eben auch nicht gelaufen. Und nun versucht die Mutter die Ehre ihrer ach so konservativen und religiösen Tochter zu retten, drängt auf Missbrauch da sie es nicht wahrhaben will das Ihre Tochter im Alter von 13 schon mehr an Jungs zu intressieren scheint als nur das Gesicht. :rolleyes:

    Und jetzt ist man halt in einer Aussage verstrickt die sich widerspricht und traut sich auch nicht zurückzurudern da man da ja ganz das Gesicht verlieren würde. Und das ganze darf der arme Junge da in einem Türkischen Karkerlakenverseuchten Drecksgefängnis ausbaden. Wirklich widerlich das ganze.

    Ich teile Jedihammers Meinung das es zu einer Verurteilung kommen muss wenn er schuldig ist aber ich bezweifle stark das der Prozess in Deutschland ähnlich ablaufen würde. Sehr stark sogar. Und daher ist es schon ein Problem der türkischen Justiz. Wenn man das dort unten so nennen kann....
     

Diese Seite empfehlen