Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

die schlacht von hoth

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von trooper_01, 3. August 2005.

  1. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    hallo,
    ich habe mir neulich mal gedanken über die schlacht von hoth gemacht, und zwar gilt diese ja als einen der grössten verluste für die rebellen.
    hätte man aber die verluste in grenzen halten können, wenn mann nicht einen meiner meinung wenig sinnvollen angriff gegen die imperialen bodenstreitkräfte geführt hätte.
    die rebellen wissen das sie vom imperium gefunden wurden sie wissen ebenfalls das truppen in einiger entfernung gelandet sind, weiter wissen sie spätestens nach sichtkontakt mit welcher art von kriegsgeräten sie es zu tun bekommen und sie kennen diese ( aus vorherigen sachlachten, überläufern etc.).
    warum also eigenes gerät und manschaften in die schlacht schicken, wenn man weiss das sie mit ihren snowspeedern eh kaum schaden anrichten können.
    der trick mit der harpune ist meines wissens erst von luke in jener schlacht entwickelt worden.
    also hätte man seine gesammte aufmerksamkeit nicht lieber auf einen geordneteren rückzug richten sollen da man ja grob ausrechnen hätte können wie lang es noch dauern würde bis at-at etc. vor dem stützpunkt sind (da wären wir wieder bei dem wissen was sie über die unterschiedlichen geräte bspw. geschwindigkeit haben müssten :konfus: )

    ich bin mir natürlich bewusst was ESB ohne hoth wäre und das alles nur ein film ist :rolleyes:

    meine frage also was hätte man auf seiten der rebellen besser machen können?
     
  2. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Über die Sinnhaftigkeit sich den imperialen Bodentruppen entgegenzustellen, läßt sich möglicherweise streiten, aber dies hat wenig mit den großen Verlusten der Rebellenallianz bei Hoth zu tun.

    Der große Teil der Rebellenstreitkräfte zieht sich wohl zurück und entkommt mit dem letzten Transproter (den man im Film abheben sieht)

    Das Problem ist vielmehr, dass über die Hälfte (17 von 30) der Evakuierungstransporter von der imperialen Flotte zerstört werden, - hätte Vader seine Kräfte nicht auf den Falken konzentriert wäre es wohl noch weit schlimmer ausgegangen.
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Erstens wurde die Harpunen-Nummer nicht erst auf Hoth und auch nicht von Luke erfunden... das ist aber eine andere Geschichte. Fakt ist, daß sie schon seit langer Zeit gegen AT-ATs eingesetzt wird.

    Wenn man keine Verteidigungslinien gezogen hätte, wären die ersten Snowtrooper auf Speederbikes und anderem Gerät schon lange vor den AT-ATs in die Echo Base eingedrungen und hätten die Rebellen vor ihrer Evakuierung stoppen können. Hier war ein kampf unumgänglich. Die Verteidiger mußten das Vorrücken der Imperialen verlangsamen (von Stoppen war nie die Rede) und das haben sie letztendlich auch soweit geschafft, daß ein guter Teil der Truppen fliehen konnten...
     
  4. zero

    zero children of bodom

    Ich denke das man gar nichts hätte besser machen müssen, die Rebellen wussten bloss das dass Imperium sie angreifen würde. Was wollten sie da? Dass ganze Kriegszeugs wieder einpacken als sie die AT-AT`s gesehen haben? In der Zeit hätten die Blizzards den Stützpunkt überrannt und die Transporter hätte man wahrscheinlich auch erwischt. Wenn man bedenkt wie lange die Rebellen fürs zurückziehen vom Schlachtfeld gebraucht hätten wär es glaub ich unmöglich gewesen den Transportern den nötigen Schutz zu bieten.

    mfg heldhund zero
     
  5. S1M0n

    S1M0n Podiumsbesucher

    Wie schon gesagt die snowspeeder wurden eingesetzt um den angriff zu verlangsamen
    nciht zu stopen. Dadurch konnte (glaub ich) alle transporter starten.
     
  6. Paddygo

    Paddygo aka V3rbatim Rang: Lichschwert-Meister

    ich bin da ganz Minzas meinung wenn sie ohne wiederstand die rebellen hätten überrennen können wär da keiner lebend rausgekommen..obwohl ein showdown zwischen Vader und Luke auf Hoth wäre auch was gewesen^^ auch wenn luke zu dem zeitpunkt keine chance hatte.

    die rebellen wusste sicher was sie taten, wenn auch überrascht

    Cu, Paddygo
     
  7. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Da behauptet der Roman zu TESB aber etwas ganz anderes. :)

    Und wieviel militärisches Fluggerät führt schon Harpunen und Schleppkabel mit sich?
     
  8. zero

    zero children of bodom

    Da wiedersprichst du dir eigentlich selbst, du sagst damit das nicht viele Schiffe diese Waffe benutzen und daher spezialisiert auf AT-AT`s sein müssen!
     
  9. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Er widerspricht sich überhaupt nicht.

    Glaubst Du, die Snowspeeder tragen diese Harpunen mit sich, für den Fall, dass mal AT-AT angreifen? Ja klar... :rolleyes:
    Diese werden wohl normalerweise zu Schlepparbeiten gebraucht. Es sind Snowspeeder...keine Spezialwaffe gegen AT-AT, da ist kein Widerspruch, wenn man davon ausgeht, dass der Trick von Luke auf Hoth erfunden wurde.

    Es klingt es jetzt wieder total absurd, dass der Trick mit den Harpunen schon länger bekannt ist, die Piloten aber erst mal alles auf die AT-AT feuern, was sie haben, um dann zu merken, dass deren Schilde zu stark sind und sie keine Chance haben... :konfus:

    "Benutzt eure Harpunen und Schlappkabel."

    Luke sagt nicht: "Benutzt die AT-AT-Allzweckwaffe." oder Ähnliches.

    Hätten sie sich auf einen Wüstenplaneten verschanzt, ohne Snowspeeder, und wären von AT-AT angegriffen worden, sähe alles noch schlechter aus.
    Also der Angriff der Rebellen diente nur dazu, den Flüchtlingen mehr Zeit zu geben, das ist alles.
    Die Schäden wurden schon so minimal gehalten wie nur irgend möglich.
     
  10. S1M0n

    S1M0n Podiumsbesucher

    Genau Darth Gollum..
    Warum sollten die erst volles Rohr auf die AT AT schießen wenn sie wissen das, das so keinen Sinn macht ( Warum nicht gleich *schleppkabel benutzen )

    *Wie der name schon sagt SCHLEPPKABEL keine AntiATATkabel;)
     
  11. zero

    zero children of bodom

    Ok!

    Hast recht, aber damit ist meine Theorie zerstört, die Theorie "Minza hat immer recht!" *heul* ;)

    mfg zero
     
  12. S1M0n

    S1M0n Podiumsbesucher

    Minza hatte nicht recht..
    Sie sagte doch das diese harpunennummer schon öffter gegen ATATs eingesetzt wurde.
    Klingt für mich total unlogisch...(siehe vorigen beitrag)

    Mal was anderes: Imperium zertört einen shildbunker.... Für was war nochmal da???


    mgf S1M0n
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. August 2005
  13. Darth Moch

    Darth Moch Jedi-Ritter

    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, meintest du den Schild-Generator
    Der wurde zerstört, um es zu ermöglich, Hoth bzw. die Basis aus dem All aus anzugreifen. Vorher hätte man ja nicht bombardierne können. Aber eigentlich war die Zerstörung nachher doch sinnlos oder?
    Ich meine wenn jetzt jemand den "Abzug" betätigt hätte, hätte er die eigenen Truppen inlusive Vader getötet

    Die Schildgenerator hat jedenfalls einen so starken Schild erzeugt, dass er jedliches Bombardement hätte abfangen können. Das sagte einer der Imperialen (Veers?)
     
  14. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Der Plan sah wohl vor, dass die AT-AT den Generator zerstören, um ein Bombardement zu ermöglichen.
    Die Imperialen rechneten womöglich nicht mit einer Flucht Hals über Kopf seitens der Rebellen.

    Vielleicht wurde das Eindringen in die Basis aber auch erst durch das Zerstören des Generators ermöglicht, die Schotts der Echo Basis waren ja doch ein wenig...dicker ;)
     
  15. Devin Cant

    Devin Cant Imperium-Fan(atiker)

    Veers sagt: "Ja, Lord Vader. Wir haben die Hauptenergiegeneratoren gleich erreicht. Das Energiefeld wird jeden Moment außer Kraft sein und Sie können mit der Landung beginnen."

    Als der Schild ausgeschaltet war, konnte Vader direkt neben dem Rebellenstützpunkt mit Verstärkung landen und musste nicht erst Kilometer weit bis zur Echo-Basis laufen.
     
  16. AdrianBerry

    AdrianBerry Shiny! Kommt, lasst uns richtig böse sein!

    Hmm, also der Schildgenerator musste weg, sonst hätten die Atillerie und der orbitale Beschuss nicht den Einsatz der Bodentruppen unterstützen können.

    Ich könnte mir denken, das die Basis nachher anstelle vernichtet zu werden aus dem Grunde gestürmt wurde, da man erhoffte, hochrangige Rebellenoffiziere zu erwischen. Deswegen ist wohl auch Vader persönlich reingegangen, damit nichts dem Zufall überlassen wird?

    Rumpfpanzerung. AT-AT`s haben keine Schilde ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. August 2005
  17. Delta27

    Delta27 Senatswache

    Die Ionen-Kanone war das Herz der Rebellen auf Hoth. Hätten sie die nicht gehabt, oder wäre dieser zu früh zerstört worden, hätte kein schiff das System verlassen.
    Ansonsten sehe ich das so wie der Rest hier auch, die Schlacht fand statt um den Rebellen mehr Zeit zu verschaffen
     
  18. S1M0n

    S1M0n Podiumsbesucher

    Ach ja sry miente natürlich Schild-Generator;)
    Hab nebenher an endor gedacht^^
    man darf eben keine 2 dinge auf einmal machen ( ich zumindest )
     
  19. Paddygo

    Paddygo aka V3rbatim Rang: Lichschwert-Meister

    ich dachte das der schild für die basis gilt so ein energieschild das um die basis geht nicht um den planeten....
    das man erst den generator zerstören muss um die basis unter beschuss zu nehmen... so hab ich mir dass immer gedacht.

    Cu, Paddygo
     
  20. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Äh...ja genau, und das haben auch schon einige hier gepostet.
    Liest Du den Thread auch durch in den Du antwortest?


    P.S.: Ich würde jetzt nicht unbedingt behaupten, dass Vader zu Fuß laufen müsste, wenn er etwas abseits der Echo Basis landen müsste.
    Er ist ein Sithlord, Herrgottnochmal ;)
    Der wäre da auch mit einem AT-AT hineinspaziert...
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2005

Diese Seite empfehlen