Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Hatte jeder Großadmiral einen Supersternenzerstörer?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von DarthNeo, 4. März 2003.

  1. DarthNeo

    DarthNeo Überzeugt von Episode 3

    Mich würde mal interessieren , wieviele SZ und SSZ es im Imperium gibt und wer die SSZ kommandierte. Das Flagschiff , die Exekutor hatte ja Vader und ein SSZ flog im Orbit um Corussant. Aber was ist mit den anderen? Hatten die , die Großadmiräle?
     
  2. Noghriator

    Noghriator Senatsbesucher

    Also auf die Frage, wie viel SZ es gab wird dir niemand antworten *g* denn von diesen gabes wirklich sehr viele, aber es gibt einige sehr gute SW - Lexika in denen die wichtigsten sogar mit Namen vermerkt sein werden ..... !
    Und zu den SSZ gab es auch einige ..... : Exekutor, Iron Fist, Lusankia ..... deine vermutung mit den Grossadmirälen (+Darth Vader) ist warscheinlich gar nicht mal so übel ..... ! Denn in ROTJ sagt Han als sie von der Executor Landeerlaubnigs auf Endor erbitten auch "Luke beruhige dich, das ist "nur ein Kontrollschiff" " Über diese Aussage habe ich mich nämlich auch schon gewundert !!
    Bis bald :angry
     
  3. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter


    Er (SSZ) ist ein Komandoschiff (!) der Flotte, die um den TS kreist.
    Bedenkt aber auch folgendes: 1983 (ROTJ) gab es noch keine Großadmiräle. Die kamen später in EU-Geschichten erst hizu (was nicht heißt, dass es sie nicht gibt).
     
  4. moses

    moses Botschafter

    einer zumindest nicht: THRAWN.
    ansonsten scheint mir die ganze "wer hat wieviele schiffe" frage reichlich verworren. mal sind SSD ganz normal, dann wieder was seltenes.
     
  5. Die "Executor" ist immer noch eine SIE, bzw. ein Kommandoschiff ist ein ES.

    Quellen sprechen von insgesamt 25.000 Sternzerstörer aller Typen, aber wieviele SSDs, ISDs oder VSDs es gibt, wird letztendlich nie geklärt werden - warum auch? Dieses Wissen brächte uns nicht viel weiter.

    Die SSDs werden von der Anzahl her gering sein, schon allein wegen ihrer Kosten und dem ideologischen Wert der Schiffe. Sicherlich hatten die meisten Großadmiräle einen oder mehrere SSDs in ihren Flotten, aber auch weniger hohe Admiräle (z.B. Zsinj) erhielten einen SSD als Kommandoschiff. Man kann also unmöglich verallgemeinern. Mehrere SSDs waren ja auch speziellen Projekten oder Kampfgruppen zugeteilt, die nicht von Großadmirälen, sondern von anderen Befehlshabern kontrolliert...ich denke da z.B. an Vader's "Executor" oder die "Terror", die ihre kurze Dienstzeit als Teil eines Geheimprojekts verbrachte.
     
  6. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Sagt Han net: "Die haben viele Kommandoschiffe!" ;) ?? Naja, was solls.

    MfG und Möge die Macht mit euch sein!
    KyleKartan ;obi
     
  7. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    @DarthNeo
    Bis jetzt sind nur 14 SSZ bekannt. Deren Besitzer und Verbleib kannst du auf meiner Seite nachlesen.
     
  8. Talon_K

    Talon_K Spam Meister

    Ein Kommandoschiff muss doch nciht unbedingt ein SSZ sein ! Wäre ja dan ganz schön einschränkend!
     
  9. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    @Ryn:
    Ein (Super)sternenzerstörer ist ein ER.;) (der SSZ)
     
  10. @Renegat35:

    Es geht bei der Flotte, die um den DS kreist, um die Executor, nicht irgendeinen SSD. Außerdem ist sie DAS Kommandoschiff der Flotte bei Endor und nicht nur irgendein Kommandoschiff.

    Aber egal...

    Generell werden die SSD wohl als Kommandoschiffe eingesetzt, daher Han Solos Bemerkung.
    Natürlich können auch andere Schiffe diese Aufgabe übernehmen. Jedoch wird hierfür meist das stärkere Schiff eingesetzt und das war in diesem Fall eben die Executor. In einer anderen Flotte könnte, wenn es das stärkste Schiff ist, auch ein ISD das Kommandoschiff sein...
     
  11. jedi-meister sebi

    jedi-meister sebi Dienstbote

    Nicht alle Großadmiräle hatten einen Supersternenzerstörer, wie z.B. Thrawn. Er hatte einen Imperator Klasse Sternenzerstörer.
     
  12. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter


    Imperator Klasse??

    Ich dachte immer die Schimäre wär ein Imperial II Klasse:confused:
     
  13. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Re: Re: Hatte jeder Großadmiral einen Supersternenzerstörer?

    Ich denke mal, jedi-meister sebi meint die Imperial (II)-Klasse und hat sich da vertan. Es war nämlich meines Wissens nach ein Sternzerstörer der Imperial-II-Klasse.
     
  14. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Nun den ganz alten Skizzen und den Leuten von ILM zufolge heißt es "Imperator"-Klasse und nicht "Imperial I" oder "Imperial II" dieser Mist kam erst später mit WEG und den Essential Guides.

    Das oftgenannte 25.000 Sternzerstörer - Zitat bezieht sich nur auf ISDs. Das Diagramm des Navy Order of Battle in WEGs "Imperial Sourcebook" (welches als Quelle solange korrekt ist, wie keine "höherwertige" Quelle widerspricht) gibt Raum für 24.000 bis 80.000 ISDs und in Zusammenhang mit anderen Zitaten sogar die doppelte Menge allein für die Sektor-Flotten.

    Es kann durchaus sein, daß Thrawn einen SSD in den Unbekannten Regionen kommandierte und nach seiner Rückkehr die Chimera zu seinem Flaggschiff machte, weil kein größeres Schiff verfügbar war oder er auch keins für nötig hielt.

    Dem SW-Sourcebook zufolge plante das Imperium jedenfalls jeder Sektor-Gruppe einen Exekutor-Klasse-Sternzerstörer als Kommandoschiff zu geben.
     
  15. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    @Ryn:
    Ich weiß auch, dass das Schiff Executor heißt.
    Sie ist aber ein Standard-SSZ (keine Modifikationen o.ä. an den Waffen- Verteidigungssystemen).

    @FTeik:
    Executor ist der Name des Schiffs. Die Klasse heißt einfach Supersternenzerstörer.
     
  16. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Falsch:

    Die Eclipse ist ein Supersternzerstörer (oder Kommandoschiff),
    die Sovereign ist ein Supersternzerstörer,
    die Exekutor ist ein Supersternzerstörer.

    Alle drei Schiffe unterscheiden sich grundlegend voneinander, gehören also zu verschiedenen Klassen, sind aber dennoch Supersternzerstörer.

    Korrekt heißt es also:

    Eclipse-Klasse,
    Soveriegn-Klasse,
    Executor-Klasse.

    Und bevor jemand mit Super-Klasse kommt, dieser Schiffstyp ist je nach Quelle 8 oder 12,8 Kilometer lang, während die Executor eine stolze Länge von 17,6 Kilometern vorzuweisen hat. Folglich kann es sich bei der Executor nicht um ein Schiff der Super-Klasse handeln. ;)

    Eigentlich hatte ich erwartet, daß mich jemand zu den Zahlen der Sternzerstörer löchern würde.:cool:

    Na, was soll´s.
     
  17. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Also FTeik, noch mal von Vorne;):
    Executor ist der Name eines SSZ (Klasse nicht bekannt); Länge: 12,8 km (Qulelle: FF)
    Eclipse ist kein Schiff, sondern eine Klasse. Länge: 17,5km (Quelle: FF)
     
  18. Wie oft hatten wir dieses Thema schon???

    Ich stimme generell FTeik zu (WOW!) abgesehen von einzelnen Details. (Für mich sind Executor bzw. Super-Klasse ein und dieselbe Schiffsklasse).

    Die 12,8 km Angabe halte ich für sinnlos (und wird auch nur von Lucasfilm so angegeben - und auch nur seit Erscheinen der "Behind the Magic" CD)

    17,6 km ist mir einfach zu lang...sieht zwar im Film klasse aus, läßt dann aber die Besonderheit der "Eclipse" dahinschwinden...

    8 km finde ich in Ordnung, nicht zu groß aber immerhin noch ein gigantisches Schiff.

    @Renegat35:

    Im Grunde wird eine Schiffsklasse nach dem ersten Schiff dieser Klasse benannt - da die Eclipse das erste Schiff der Reihe war, heißt auch die Klasse demzufolge Eclipse-Klasse.
    daran Anschließend müsste es also ein Schiff mit dem unglaublich lächerlich klingenden Namen "Super" geben - was ich ausschließe. Der Term Supersternzerstörer findet halt bei übergroßen Sternzerstörern Anwendung, ist aber keine
    Typenbezeichnung.

    Nebenbei: Bin Anhänger des EU, also jucken mich Angaben von Lucasfilm oder Angaben von den Leuten "hinter der Kamera" nicht wirklich. Für mich gilt, dass ich die "Fakten" so interpretiere, wie ich es für sinnvoll halte. Und da ist im EU einfach vieles besser erklärt und geklärt, als im reinen Film. Daher stehen für mich die Angeben aus dem EU (Comic, Sourcebooks, Romane) über den Aussagen der Filmcrew oder von GL selbst...
     
  19. moses

    moses Botschafter

    wobei han solo in E4 von: "übergrossen corellanische schiffen" spricht. was damit genau gemeint ist weiss ich aber nicht.
     
  20. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Irgendwo hab ich glaub ich mal gelesen das die Bezeichnung Super-Sternzerstörer als Rebellen-Slang entstanden ist. Abgesehn davon denke ich die Klassen Executor, Sovereign und Eclipse zu nennen ist durchaus eingängig - "Super" klingt mehr nach Jar Jar, und irgendwann hätten wir den Superheftig-Sternzerstörer... :eek: ;)
    Abgesehn davon mein ich mich zu erinnern das due Schiffe der Eclipse-Klasse durchaus auch so hießen, also Eclipse und Eclipse II.
    Generell zu sagen das Schiffe der Executor-Klasse nur an Großadmiräle vergeben werden ist wie schon mehrfach gesagt wurde falsch, und ich denke nicht nur Thrawn kann als Gegenbeispiel dienen. Wenn man sich überlegt das die anderen Großadmiräle zumindest annähernd so taktisch überlegt denken konnten wie der große Blaue, dann wäre es doch schlüssig anzunehmen das sie keine so aufgeblasenen Schiffe brauchten um ihre Ziele zu erreichen. Und wenn Großadmiräle mit einer Gruppe ISDs alles erreichen können, dann geben wir die ESDs doch weniger taktisch erfahrenen Offizieren, damit sie durch die zusätzliche Schlagkraft und die psychologische Wirkung ebenfalls Erfolge vorweisen können ;)
     

Diese Seite empfehlen