Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ist Luke eine Mary-Sue?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Lilith Skywalker, 27. Mai 2012.

  1. Lilith Skywalker

    Lilith Skywalker gefallener Jedi= "guter" Sith oder so

    Luke ist perfekt und so... Wiedersteht dem Imperator, bekehrt seinen Vater und kämpft wie ein wahrer Held:lukevader
    Ich finde das er daher eine Mary-Sue ist, und ihr?
     
  2. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    ??????
    Was willst du mit diesem Thread aussagen?

    Ich würde Luke auch nicht Perfekt nennen, warum sollte er auch Perfekt sein?
     
  3. Darth Pevra

    Darth Pevra Molekülverband

    Nicht wirklich. Er gewinnt am Ende eigentlich nur, weil er so erbarmungswürdig ist. Welcher Vater kann schon zusehen, wenn sein Sohn so gedemütigt und gequält wird? Selbst ein Rabenvater wie Vader nicht, wie es scheint.

    Außerdem macht er immer wieder Fehler, die ihn auch teuer zu stehen kommen. Er verliert seine Hand, ihm wird in die Hand geschossen, er schmeißt seine Waffe weg und wird prompt gegrillt...

    Ich kann aber nicht für das post-Endor EU sprechen.
     
  4. aristarchb

    aristarchb Vertreter des reinen Kanons

    Er ist es in den Filmen nicht. Dafür ist er in allen drein noch zu sehr ein Lernender. Phasenweise könnte es bei der Befreiung von Han so wirken, als ob Luke allmächtig und perfekt ist. Allerdings kämpft er hier eindeutig nicht in der höchsten Liga (und der Zuschauer ist sich dessen bewusst) noch wirkt sein Plan besonders ausgeklügelt. Dass es ihm dennoch gelingt, hat augenscheinlich gleichermaßen mit dem Zufall zu tun wie mit dem in R2 versteckten Lichtschwert.

    Im Post-Endor-EU sieht die Sache anders aus. Hier werden ständig neue, scheinbar immer größere Gefahren erfunden, um mit Lukes wachsender Stärke und Einsicht mitzuhalten. Jedoch tritt Luke dabei immer weiter in den Hintergrund, sodass er mehr und mehr wie ein über den Dingen schwebender Mentor wirkt als wie ein unbesiegbarer Actionheld. Ich denke, diese Entwicklung "am Mary Sue vorbei" ist nur folgerichtig, denn sonst würden die Geschichten immer weiter verflachen. Frischere Charaktere wie Kyle Katarn, Corran Horn, Mara Jade oder Thrawn kommen diesem Bild somit näher.
     
  5. Isabella Piett

    Isabella Piett Imperiums- und Sith-Fan

    Sorry, aber wenn ich richtig informiert bin, lautet die Bezeichnung für einen männlichen "Superhelden" Gary Stu, für eine weibliche "Superheldin" Mary Sue.
    @Thema: Meiner Einschätzung nach ist Luke kein Gary Stu und Leia keine Mary Sue, obwohl sie ein paar Merkmale solcher Figuren aufweisen, die aber, wie schon in den Vorpostings erwähnt, durch Fehler, Niederlagen usw. ausbalanciert werden. Dagegen schrammt Palpatine / Darth Sidious haarscharf am Gary Stu vorbei.
     
  6. Darth Pevra

    Darth Pevra Molekülverband

    In den Filmen nicht unbedingt. Da kommt er im Duell gegen Mace Windu und auch im Finale von Episode VI nicht so übermächtig rüber.

    Aber im EU ist er meiner Meinung nach längst ein Gary Stu, da dort seine Kräfte derartig übertrieben werden, dass er bei praktisch jeder Sith-Technik der mächtigste Anwender ist.
     
  7. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Wie blöd werden die Fragen noch die hier gestellt werden ?????:verwirrt::verwirrt::verwirrt::verwirrt:

    Was ist die nächste geistreiche Frage ?
    Ob Luke eine Bloody Mary ist ?
     
  8. Bueti Wan Kenobi

    Bueti Wan Kenobi Master of the Universe

    Warum ist Vader eigentlich ein Rabenvater?
     
  9. Young Ani

    Young Ani Senatsbesucher

    Wie viele Väter schlagen ihren Söhnen denn die Hand ab und würden sie umbringen? Reicht das nicht als Grund?
    May the Force be with you!
    Young Ani
     
  10. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Du weißt wohl nicht was eine Mary Sue ist.

     
  11. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Doch.
    Deswegen habe ich ja geantwortet.
     
  12. Darth Pevra

    Darth Pevra Molekülverband

    Und da war auch noch die Sache, Hoth anzugreifen, während Luke oben war.
     
  13. Eric Science

    Eric Science Senatsbesucher

    Ok...
    Man könnte nun auf zwei Fragen antworten:
    1. Ist Luke ein ----- (ich schreibe jetzt mal kein Wort weil ich nichts falsches schreiben möchte)
    2. Vader ein Rabenvater.

    Ich habe lange darüber nachgedacht und bin zu folgendem Schluss gekommen:

    1.: Eher weniger, ich glaube vielmehr, dass er von allen immer als ----- (na ihr wisst schon)
    gesehen wird. Ich glaube er nimmt diese Rolle gewissermaßen an, aber ihn als Perfektion zu
    benennen ist glaube ich übertrieben, da er schließlich vieles nicht so geschafft hat wie er
    wollte. z.B. als:
    -In Episode5 als er einfach zur Wolkenstadt fliegt
    -als er seinen Vater bekehren wollte (hat auch erst am Ende funktioniert)
    -er wollte den Jediorden wieder aufbauen, so richtig ist ihm dass auch nicht gelungen
    -die Mission zur Tötung der Voxyn-Königin, bei der er zwar nicht selbst aktiv war, wohl aber die
    Verantwortung trug - und musste zweifellos ein großes Opfer bringen.

    2.: Vader ist höchstwarscheinlich ein Rabenvater (ich glaube wirklich nicht, dass ich sehr viel
    erläutern muss um meine These zu bestätigen).
    Vielmehr ist die Frage: ist Anikan ein Rabenvater - ich sage, man kann ihm nicht wirklich etwas
    vorwerfen, schließlich war er von der Dunklen Seite der Macht geblendet (er war sozusagen
    "Handlungsunfähig")

    Das waren so meine Überlegungen zum Thema...irgendwie ziemlich sinnlose Gedanken...naja ;)
     
  14. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Er kann doch schon per Definition keine Mary Sue sein, weil eine Mary Sue eine Figur aus einer FanFic (oder EU) ist, die den Hauptcharakteren und Helden einer originären Fiction überlegen ist *fail*
     
  15. Bueti Wan Kenobi

    Bueti Wan Kenobi Master of the Universe

    Vader ist ein böser Kerl und macht böse Sachen. Dass er Kinder hatte, um die er sich hätte kümmern können/müssen, wusste er 19 Jahre nicht. Jetzt wo er von Luke weiß, will er ihn auf seine Seite ziehen. Mit einem anderen Machtnutzer, der so erfolgreich für die Rebellen kämpft, hätte er vermutlich schnellen Prozess gemacht und nicht nur seine Hand abgeschlagen. Es klingt vielleicht seltsam, aber aus der Sicht Vaders kümmert er sich schon um seinen Sohn (Elternliebe von einem gewissen Standpunkt aus... :D ).
     
  16. Darth Pevra

    Darth Pevra Molekülverband

    Bin kein Fan davon, Anakin und Vader zu strikt zu trennen. Es scheint so, als könnte die Dunkle Seite nur das verstärken, was schon da ist.

    Ja, Vader denkt natürlich, er macht alles richtig. Nur hat der Mann eine ... äh ... interessante Vorstellung davon, wie man seinen Sohnemann erziehen sollte.
     
  17. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ist wahrlich so(sage ich als vater eines Sohnes ;) )
    Kommt allerdings auch im realen leben bei strikten Machtmenschen sehr oft vor.
    Die Geschichte ist voll mit solchen Beispielen.
    Viele große Männer haben versucht ihre Söhne in ihrem Sinne zu erzeihen und hier und da mußte auch einer der Söhne über die Klinge springen.
     
  18. Eric Science

    Eric Science Senatsbesucher

    mhh, zum Beispiel Friedrich Wilhelm I (wenn ich mich nicht täusche) hat seinen Sohn Friedrich II von Preußen, auch sehr krass erzogen. Die Folge war, dass dieser ein wenig gesponnen hat.:konfus: ;)
     
  19. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ja, gewiß:facep::facep::facep::facep::facep:

    Warum ergeht es mir immer wieder wie Michael Garribaldi ?:rolleyes:

    Da kann ich nur wieder einmal auf Dieter Nuhr und Matthäus 5.3 verweisen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2012
  20. Eric Science

    Eric Science Senatsbesucher

    Was meinst du mit der Frage genau?
    Wenn du mit Matthäus 5.3 auf eine Bibelstelle verweißen möchtest habe ich leider keine Ahnung was du damit meinst.

    Edit:

    Ich hab Matthäus 5.3 gegooglet-willst du damit auf eine Dummheit von mir oder irgendjemandem verweisen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2012

Diese Seite empfehlen