Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Köhler in Israel

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Jiyuu, 17. Januar 2005.

  1. Jiyuu

    Jiyuu Neu-Hessin

    Bei Spiegel Online habe ich gerade diesen Artikel gefunden.
    Was haltet Ihr davon? Ich finde die Reaktionen einiger Abgeordneter der Knesset völlig daneben und eigentlich sogar eine Beleidigung für das heutige Deutschland.

    Ich kann verstehen, wenn man um seine ermordeten Vorfahren trauert und daher das Deutschlandbild nicht unbedingt positiv ist. Aber jemandem das Reden in seiner Muttersprache zu verbieten ist ja wohl mehr als intolerant. Man achte außerdem auf "Ich kaufe keine deutschen Produkte..."
    Deutschland tut meiner Meinung nach sehr viel in Sachen Vergangenheitsbewältigung und eigentlich fährt auch ständig jemand nach Israel, um sich zu entschuldigen, zu gedenken usw.
    Was soll Deutschland denn noch alles machen?
     
  2. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Leider ist eine solche Einstellung ja keine Ausnahme. Viele Menschen jüdischen Glaubens gefallen sich allzusehr in ihrer Rolle als vermeintliches Opfer und Ankläger Deutschlands. Wenn Köhler Rückgrat hat, hält er die Rede trotzdem auf Deutsch.
     
  3. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Da könnt ich echt immer kotzen wenn die Israelis jede Gelegenheit nutzen um uns unsere Vergangenheit unter die Nase zu reiben -.-

    Ein Volk das anscheinend nur fordern kann und irgendein Gegen-Gen in Sachen "geben" und Toleranz hat. Und dann wundern sie sich wenn sie von Tag zu Tag unbeliebter werden bei der restlichen Weltbevölkerung. :rolleyes:
    Das schlimme ist ja, dass ich wetten könnte unser Bundespräsident gibt klein bei -.-
    Da will man etwas gutes tun und wird trotzem noch runtergemacht und kritisiert. Irgendwann hörts doch echt auf.

    Mir egal was nun einige in meinen Aussage reininterpretieren werden...
     
  4. Ben-Obi Kenobi

    Ben-Obi Kenobi Ziemlich verwirrt und immer an allem schuld.

    die einstellung einiger jüdischer mitmenschen regt mich ziemlich auf. ich meine natürlich haben die deutschen damals etwas unaussprechliches schlimmes getan und man darf das sicherlich nicht vergessen und sollte weiterhin den opfern auf ALLEN seiten gedenken (nicht jeder deutsche soldat war nazi, und verbrecher) aber wir sind nicht die deutschen die das damals getan haben und tun dafür trotzdem buße (ist ja okay) aber das wir dafür immer noch fertig gemacht werden finde ich ist eine sauerei. auch köhler ist sicherlich kein nazi und deshalb sollte man sich die entschuldigungen die er im namen des deutschen volkes spricht anhören damit man sieht das es uns leid tut. mir scheint es als wären wir deutschen in manchen aspekten um einiges toleranter als die israelis und wir sind sicherlich HEUTE genauso wenig tätervolk wie die israelis HEUTE das opfervolk sind
     
  5. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Ich würde mich garnicht mehr dafür entschuldigen, denn warum denn für etwas entschuldigen, was man nicht getan hat?

    Komisch, dass alle über die bösen Krauts schimpfen, aber die Juden und Moslems hier reihenweise ihre Synagogen und Moscheen hochziehen.
     
  6. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Lies dir mal diesen Artikel hier im Stern durch. Dann wirst Du feststellen, daß es zwischen den "alten" Deutschen und den "neuen" Juden Israels gar keine großen Unterschiede mehr gibt.....aber immer schön auf uns mit dem bildlichen Knüppel drauf! :rolleyes:
     
  7. God of Gamblers

    God of Gamblers The Trooper


    Hab den Artikel zwar nicht gelesen, aber das sage ich schon seit langer Zeit... Israel macht vieles auch nicht besser als Deutschland zw. 33 und 45 :mad:
     
  8. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Man kann nicht bestreiten, dass die Regierung Scharon "gut" aus der Geschichte gelernt hat- andererseits hat das heutige Israel nicht mehr viel gemein mit den Menschen, die unter dem dritten Reich gelitten haben, weswegen jegliche Ansprüche und Berechtigungen zu solcherlei Anmaßungen vollkommen ohne Grundlage sind.

    Allerdings muss ich Modal Nodes zustimmen, die polemischen Aussagen einiger politischer Hardliner sagen- ebensowenig wie in Deutschland, wo es auch in jüngster Vergangenheit genug Negativbeispiele gab- nur bedingt etwas über die allgemeine Stimmung in der Bevölkerung aus.
     
  9. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    sonst noch wünsche?

    was hat die SPRACHE eigentlich mit den Taten zu tun?

    Käme ein Afrikaner auf die Idee, kein Englisch mehr zu sprechen, da in der Kolonoialzeit und der Apartheid tausende unter englischer Besatzung starben?
     
  10. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Das die Israelis sich ihrer Geschichte erinnern und daran gedenken, dass ihr Staat eigentlich nur existiert, da die Nationalsozialisten versuchten ihren Glauben auszurotten ist anzuerkennen.
    Aber vergesst nicht, dass die Leute, die heute zum größten Teil um Vergebung bitten damals gar nicht lebten, bzw. viel zu klein waren um etwas zu verstehen... Außerdem will ja kein Holger Apfel vor dem Knesset sprechen.
    Das nimmt ja fasst Züge wie in der Blutrache an. Das ist ja fast wie:"Nur weil mein Bruder jemanden ermordete gehöre ich aufgehängt!"
    Noch eine Frage am Rande: Wie alt ist Horst Köhler? Ich glaube nicht alt genug um in der Wehrmacht oder sontwo Dienst getan zu haben...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2005
  11. Remus

    Remus Gast

    Was hat der deutsche Bundespräsident in einem Verbrecherstaat wie Israel zu suchen?
     
  12. Ben-Obi Kenobi

    Ben-Obi Kenobi Ziemlich verwirrt und immer an allem schuld.

    ich denke auch das die "normalen" israelis anders denken aber leider gibt es dort genauso viele negativbeispiele wie hier auch
     
  13. Meister Reinhold

    Meister Reinhold Meister aller Klassen

    So wie ich Herrn Köhler einschätze, wird er sich nicht erpressen lassen und seine Rede(auch in seiner Muttersprache) halten.
    Seien wir doch mal ehrlich. Wie lange soll sich denn Deutschland noch entschuldigen? Aber unsere Deppen zu Politiker sind ja so blöd und katzbuckeln noch in 1000 Jahren und entschuldigen sich für Verbrechen, für die sie gar nichts können und an denen sie gar nicht beteiligt waren, geschweige denn aus der Generation stammen, in der die Verbrechen stattfanden.
    Gruß, Reinhold \V/ MtFbwy
     
  14. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Ich höre schon wieder Stimmen aus dem Zentralrat der Juden laut werden :rolleyes:
    Bei sowas kommt doch immer was aus der Ecke um zu zeigen wie wichtig man doch ist^^
     
  15. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Zum Teil gebe ich Dir recht.
    Allerdings denke ich,daß Verantwortung gegenüber diese Menschen übernehmen die bessere Formulierung ist.Als Rechtnachfolger des Deutschen reiches ist die BRD dazu verpflichtet.Aber danach muß Schluß sein.

    Auch denke ich,daß es genug Entschuldigungen gegeben hat.
    Leider ist es so,daß jeder neue Kanzler,Bundespräsident oder Aussenminister gleich eine Entschuldigung anbringt.Es reicht.
    Der Staat Israel hat m.E. keinerlei Anspruch auf Entschuldigungen oder Entschädigungen.
    Das haben nur die Menschen,die durch die Barbarei der Nazis Unrecht erlitten haben.Vorallem natürlich jene,die in KLs angepfercht waren und dort gequält wurden.
     
  16. Jiyuu

    Jiyuu Neu-Hessin

    Natürlich soll derjenige, dem ein Unrecht zugefügt worden ist, eine Entschädigung erhalten. Die Nachkriegsgeborenen können nichts für die Untaten in der Vergangenheit. Natürlich darf das nicht vergessen werden, aber dass man sich immer noch als "Täter" bezeichnen lassen muss ist echt eine Frechheit!
    Ich denke, Deutschland hat wirklich viel für die Aussöhnung getan, dass das anscheinend von vielen nicht honoriert wird, ist eigentlich eine Beleidigung für die jetzt lebenden Deutschen! Man darf wirklich gar nichts im leisesten Israelkritisches sagen, ohne, dass ein Berufsbetroffener angerannt kommt und einen als Nazi bezeichnet.
    This sucks! :braue
    Unter "Partnerschaft" und "Freundschaft" verstehe ich nicht ein Einseitiges Dauerentschuldigen, um als Antwort Beleidigungen zu bekommen!
     
  17. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Mir hat mal ein alter Jude(er wohnt in meinem Bezirk),der im II.Weltkrieg als sowjetischer Oberleutnant gegen das Deutsche Reich gekämpft hat,und dessen gesamte Familie von den Nazis ermordet wurde folgenden Satz gesagt :

    Könnte man in der Zeit zurück reisen,um die Shoa zu verhindern,es wäre ein Jude,der Dich daran hindern würde.


    Ich betone,dieser Satz ist nicht von mir und spiegelt auch nicht eine Meinung wieder.

    Sollte dieses Zitat hier verboten sein,dann lösche ich es sofaort.
     
  18. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Horst Köhler hat selbst viel unter den Folgen des Zweiten Weltkriegs zu leiden gehabt (mit dem weder er noch seine Familie etwas zu tun hatten).

    Fern von allen politischen und historischen Betrachtungen, finde ich es auf persönlicher Ebene sehr bedauerlich, dass gerade er sich einer solchen Ablehnung gegenübersieht.
     
  19. In seinem Arbeitsvertrag steht :

    "Wenn Du Bundespräsident bist, mußt Du bei Gelegenheit nach Israel , um Dich für die Verbrechen Deiner Vorväter zu entschuldigen." :rolleyes:

    Zum Thema : Es ist normal und verständlich, daß ein neuer Bundespräsident nach Amtsantritt erstmal viel rumreist und sich überall "vorstellt".
    "Hi, ich bin der Köhler, man" :cool:

    Allerdings muß auch mal irgendwann mit dem ewigen Diener-Vor-Israel-machen-Getue Schluß sein. Die Israelis sollten auch mal Größe zeigen und sich mit den Arabern vertragen, dann ist da unten Ruhe. Solange Ariel Sharon jedoch der Machthaber ist wird das eine Illusion bleiben.
    Mir wäre lieber, ein Ehud Barak wäre noch an der Macht in Israel, dann würde es heute vielleicht anders aussehen.
     
  20. Hoof

    Hoof weises Senatsmitglied

    Was hat eine amerikanischer Präsident in einem Verbrecherstaat wie Deutschland zu suchen ?
    Was hat ein französischer Politiker in einem Verbecherstaat wie england verloren ?
    Was hat ein englischer Politiker in einem Verbrecherstaat wie China zu suchen ?
    Was hat ein italienischer Politiker in einem Verbrecherstaat wie den USA zu suchen ?
    Was hat ein....

    fragen über fragen....
     

Diese Seite empfehlen