Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Lichtschwerter und die Tücken...

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von The One, 4. Januar 2004.

  1. The One

    The One "mostly harmless"

    Also ich hab mir mal Gedanken über die 'Waffe eines Jedi' gemacht und hab mir vorgestellt wie man son Ding bedienen würde.
    Da kommt dann gleich der riesengroße Hacken:
    Also sehr warscheinlich sind die Klingen der Lichtschwerter schwerelos (Man denke nur an einen Laserpointer ^^).
    Nun ist es TROZ große Hilfe der allmächtigen Macht UNMÖGLICH eine schwerelosen Klinge zu führen.

    Nur um euch das mal klar zu machen ein kleiner Versuch:
    Befestigt mal einen diese Ballon-halte-Stäbe
    (weis net wie die Teile heissen... nehmt irgentetwas langes festes leichtes)
    an einer Taschenlampe (mit batterien) und versucht dann den Stab nur halb so elegant zu bewegen wie es den jedi und Sith im Film möglich ist.

    Die Schwerter im Mittelalter hatten nicht umsonst am Ende des Griffs einen Knauf, der das Gewicht der Klinge aus balanciert hat...

    Also ich meine mal ganz dreist ;-) :

    Es ist unmöglich ein Lichtschwert elegant und ungefährlich zu führen.


    PS: In einem Buch hab ich mal irgentwas über einen sogenannten 'gyroskopischen' Effekt , der von 'elektromagnetischen Bogenwellen' erzeugt wir gelesen.

    Ich hab mir da immer sowas wie den Unterwasser-effekt vorgestellt. Also die Klinge geht durch die Luft wie durch Wasser.
    Es wäre also etwas dass die Hanhabung vereinfacht...

    Nja postet mal was ihr denkt
     
  2. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Die Laserklingen sind gebündelt und im gegensatz zu einem Pointer gebrenzt.
    Sowit denke ichj nicht, daß sie schwerelos sind.
     
  3. The One

    The One "mostly harmless"

    Ehm darf ich dann mal eine passage aus einem Starwars Fachbuch zitieren ?? :

    "LICHTSCHWERTER

    Lichtschwerter gleichen sich vom Grundaufbau, werden aber oft von ihren Jedi-Erbauern individuell verändert. Obwohl die reine Energieklinge keine Masse und kein Gewicht besitz, erschaffen die elektromagnetischen bogenwellen einen starken gyroskopischen Effekt."

    -aus: STARWARS-Was ist was im Starwars-Universum?
     
  4. Lord_Malakai

    Lord_Malakai Sith Lord und Sith Kämpfer

    tja, ich denke mal aus diesem grunde kann halt nicht jeder ein jedi/sith werden. und aus diesem grund dauert eine ausbildung auch lange und beginnt schon im kindesalter. da wird man den umgang mit dem laserschwert wohl dann erlernen...

    und ich denke das ein laserschwert auch eine gewisse masse hat ( auch wenn sie vielleicht künstlich erzeugt wird. ) gyroskop ist ja sowas wie ein gleichgewichtssinn oder vorrichtung....

    naja... man muss ja nicht alle geheimnisse kennen...
    ;)

    mfg

    Lord M
     
  5. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Und wie konnte dann Han Solo auf Hoth Lukes Laserschwert bedienen, ohne sich selbst gleich alle Gliedmaßen abzuschneiden? ;) Demnach denke ich, dass man als Laie ein Laserschwert zwar bedienen kann, jedoch nicht im dem Umfang wie es ein wahrhaft Ausgebildeter mit der Macht als Verbündeten kann.
     
  6. Jedi Master Kenobi

    Jedi Master Kenobi Jedi: Beschützer der Republik

    also ich bitte dich...han hat nichteinmal mit dem schwert gekämpft...er hat lediglich das schwert gezückt und den bauch von diesem vieh da aufgeschlitzt...da ist doch wohl nichts schweres dabei:rolleyes:
     
  7. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Jahrelange Übung?
    Ich kenne da jemanden mit dem Namen Luke Skywalker der fast von heute auf morgen einem Darth Vader gewachsen war was die Schwertkunst angeht.
     
  8. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Egal ob die Klinge eines LS nun doch irgendwie ein Gewicht hat oder nicht, ein Schwert muss nicht ausbalanciert sein, damit man es benutzen kann. Es ist alles eine Frage der Übung, auch für Luke. ;) Man kann ja z.B. auch mit irgendwelchen Keulen oder Stäben kämpfen, dessen Gewicht auch nicht gleichmäßig verteilt ist... ;)
     
  9. The One

    The One "mostly harmless"

    KANN man...Nur bitte Leute ... Man kommt net zu solch einer Perfektion mit einer SCHWERELOSEN KLINGE ...

    DAS GEHT EINFACH NICHT

    auch nicht mit Jahrelanger Übung... so wie die Jedi ihre Klingen schwingen KANN man es garnicht nachmachen ohne Gewicht...
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    was man KANN und was man nicht KANN unterliegt immer noch den Gesetzen der jeweiligen FIKTION (ich hoffe, dieser Ausdruck ist dir ein Begriff ;))... sprich: das hier ist Fantasy und wenn du alles alles alles mit real life Logik erklären willst bleibst du schon an der aller ersten Sequenz aus ANH hängen :D

    wenn die Jedi eine solche Leistung in diesem Mythos erbringen können, dann ist dies nunmal Fakt... da gibts kein "wenn und aber"... ;)
     
  11. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Wer weiß, vielleicht hat eine LS-Klinge ein Gewicht in der Macht, das machtsensitive Personen unterbewußt in ihre Koordination mit einbauen können?
    Ich bin bisher auch immer davon ausgegangen das LS-Klingen keine Masse, also kein gewicht haben, und grade das diese Waffe nur für Machtbenutzer interessant macht.
     
  12. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Han sieht richtig lächerlich aus. Er kann das Ding kaum halten!
    Kann ich mir kaum vorstellen einen Knopf nicht aktivieren zu können aber diese Szene ist sehr EU-mäßig.
     
  13. Wedge's wingman

    Wedge's wingman Wedge's bester Flügelmann

    Habt ihr schon mal dran gedacht, dass der "Knauf" des LS ein gewisses Gewicht hat.
    Man könnte also an "diese Ballon-halte-Stäbe" an einem Ende (dort wo man anfässt)
    etwas schweres befestigen. Ich denke mal das sich das LS besser bewegen lässt.

    Und wegen Han: wenn ich mich nicht irre, hat er die Öffnung des LS auf das
    Tauntaun gerichtet und dann die Klinge aktiviert. Dann brauchte er das Schwert nur
    leicht bewegen und voilà man hat ein tranchiertes Tauntaun à la Nicht-Jedi. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2004
  14. Jedi Master Kenobi

    Jedi Master Kenobi Jedi: Beschützer der Republik

    also für einen gewöhnlichen menschen ist das natürlich sau schwer nur mit dem heft zu kämpfen...ich kann etwas mit einer klinge umgehn und hab das selbe mal mit einem stinknormalen stöckchen versucht das ist wirklich sau schwer...aber mir fällt nur eins ein warum die jedi das schaffen

    die MACHT
     
  15. Mandalore

    Mandalore Sarlacc-Futter

    Was ist daran schwer bzw unmöglich? Nimm doch mal etwas in ähnlicher Größe wie ein LS-Knauf zum Vergleich, wie schnell und grazil du den Bewegen kannst, ein wahres Wunder. Schwerter sind ausbalanciert, damit das Gewicht den Führer so wenig wie möglich behindert, warum sollte es ganz ohne Gewicht auf einmal schwerer sein?
     
  16. Gunni

    Gunni weises Senatsmitglied

    ich muss auch sagen ich seh in dieser Hinsicht kein Problem... vielleicht ist es ungewohnt aber nicht unmöglich...wie Mandalore schon gesagt hat ist dass als ob man nur den Griff bewegt... aus dem Griff schießt schließlich nur Energie ... sonst wäre es auch ein Problem einen Laserpointer zu bewegen :rolleyes:
    Aber hast du mal darüber nachgedacht, dass es eigentlich nur Licht ist und Lichtstrahlen sich gegenseitig nicht behindern? Soll heißen eigentlich müssten die Lichtschwerter durcheinander durchgehen und blocken unmöglich machen... genauso ist es eigentlich unmöglich Laserstrahlen mit Licht abzuwehren ;)
    Und es gibt noch weitere Beispiele ich hatte noch nen paar als ich ma darüber nachgedacht habe, aber dein Einwand leuchtet mir ehrlich gesagt nicht so ein... such doch einfach dort nach Fehlern wo leicht welche zu finden sind :p oder noch besser versuch SW nicht mit realer Physik zu erklären.. da gibt es nämlich haufenweise Dinge die so gesehen unmöglich sind ;)
    Ich meine GL hatte nichtmal die Intention physikalisch alles korrekt zu gestalten und selbst wenn gäbe es sicher Fehler, da man erstens mittlerweile schon zu neuen Erkentnissen gekommen ist und selbst wenn er soweit geforscht war alles richtig machen wollte, hätte er einen Diplom-Physiker gebraucht...
    z.B. ist es nach unserem Wissensstand unmöglich Lichtgeschwindigkeit zu erreichen, aber wenn es jemand erreichen würde, dann wäre er bis er abbremst zeitlos, soll heißen für Körper die sich mit Lichgeschwindigkeit bewegen läuft die Zeit nicht und wenn sie sogar schneller wären müsste eigentlich für diese Körper die Zeit zurück gedreht werden ;)
     
  17. Wedge's wingman

    Wedge's wingman Wedge's bester Flügelmann

    Ein Lichtschwert besteht nicht nur aus Licht. Es ist meiner Meinung nach eigentlich ein begrenzter Energiestrahl und das Licht ist nur ein Nebeneffekt. Ich hab irgendwo mal gelesen das ein Lichtschwert nur dann Energie verbraucht, wenn es durch feste
    Körper z.B. durch Wände geht. Demnach müsste es irgendwie so ein Effekt sein:
    Wenn das Lichtschwert aktiv ist, verbaucht es Energie. Da es aber auf ein bestimmte Länge begrenzt ist, könnte es sein das es die ausgsandte Energie wieder aufnimmt und so der Akku geladen bleibt.
    Wird es nun durch eine Wand gezogen, dann geht eine bestimmte Menge der Energie verloren (z.B. durch Wärme), da der Kreislauf unterbrochen ist.
    Treffen nun zwei LS aufeinander odert wehrt man einen Blasterschuss ab, könnte es sein, dass das LS die Energie absorbiert und gleich wieder abgibt. Oder da es praktisch ein Energiefeld ist, nur reflektiert. Dadurch kann man ein LS-schlag parieren.
    :)
     
  18. Gunni

    Gunni weises Senatsmitglied

    ob das Licht nur ein Nebeneffekt ist oder nicht, ist eigentlich ziemlich egal, da jegliche Form der Energie selbst keine Masse hat bzw eine so geringe Dichte, dass sie wenn sie aufeinander treffen durcheinander gehen und somit könnten Lcihtschwerter nach der normalen Physik nicht abgeblockt werden. ;)
     
  19. Wedge's wingman

    Wedge's wingman Wedge's bester Flügelmann

    Ok. Was ist aber mit den Magnetfeldern der Hanger von Kapitalenschiffen? Die müssten dann auch undicht sein und so die Luft durchlassen! Oder? :clone
     
  20. Gunni

    Gunni weises Senatsmitglied

    wenn ich mich jetzt nicht täusche ja. Zwar können Magnetfelder auch auf ungeladene und nicht magnetische Teilchen unter bestimmten Bedingungen wirken(wenn z.B. magnetische Teilchen in einer dickflüssigen Masse schwimmen), aber so dürfte eine Luftabschottung unmöglich sein... naja kann mich zwar auch ihren, aber ich bin schon zu min 85% sicher, dass es unmöglich ist. ;)
     

Diese Seite empfehlen