Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Filmreihe Mad Max

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Tessek, 3. November 2009.

  1. Tessek

    Tessek Gast

    George Miller, der bei Mad Max 1-3 Regie führte, befindet sich derzeit in der Vorproduktion für Mad Max 4, dem seit über sieben Jahren geplanten "Mad Max"-Sequel.

    Charlize Theron wurde als weibliche Hauptdarstellerin bereits engagiert.
    Als männlicher Hauptdarsteller sind gerüchtweise Tom Hardy bzw. Sam Worthington im Gespräch.

    Der Film soll ein Budget von 100 Millionen Dollar haben und die Produktion soll 2010 in Sydney beginnen. Da ein Drehbeginn somit unmittelbar bevor steht, ist damit zu rechnen, dass es bald offizielle Informationen zur Besetzung geben wird.

    ---

    Weitere Infos und Bilder werde ich nachtragen sobald ich sie finde..

    Meine Meinung: Ein Mad Max ohne Mel Gibson wäre für mich kein richtiger Mad Max Film. Genau wie beim Terminator und Arnold Schwarzenegger gehören für mich Schauspieler und Filmreihe zusammen. Aber ansonsten seh ich dem ganzen positiv entgegen. Schöne Endzeitstimmung und das typische Chaos der Mad-Max Reihe mit neuen Effekten...warum nicht? *g

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. November 2009
  2. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Mal schauen ob sie was gutes hinbekommen. Die 3 Mad Max Filme sind allerdings schon wirklich unschlagbare Klassiker, aber natürlich nur im Australischen OT ;).
     
  3. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Auf der besten Mad Max Fansite gibts auch schon entsprechende Meldungen:

    Mad Max 4 Fury Road - Current Status

    Der Film ist seit Jahren in der Schwebe und der Drehstart soll schon mal bevorgestanden haben. Zuletzt wollte man nicht mehr in Australien drehen, weil die Landschaft laut George Miller nicht mehr so aussieht, wie er es gerne hätte. Wäre jedenfalls ein Ding, wenn der Film doch noch kommen sollte.

    Jubelschreie löst das alles bei mir aber nicht aus, MM4 war immer eine Fortsetzung von der ich mir gewünscht habe, sie würde besser nicht kommen. 100 Millionen Budget, kein Mel Gibson, Charlize Theron in der Hauptrolle - das klingt alles so nach Hollywoodprodukt, also genau das, was Mad Max in den ersten beiden Teilen nicht war. Der dritte Teil wurde dann von einem US-Studio Coproduziert, was sich meiner Meinung nach ziemlich negativ auf den Film ausgewirkt hat. Dazu kam noch, daß George Miller nach dem Tod von Produzent Byron Kennedy beim Dreh ziemlich neben sich stand, und nur in den Actionszenen Regie geführt hat. Im Gegensatz zu Teil 1 und 2 ist mir der dritte jedenfalls zu mainstreamig und harmlos. Der Film beginnt gut, läßt nach der Donnerkuppel aber spürbar nach. Dieser Max ist einfach nicht mehr der Road Warrior. Wenn Max Rockatansky noch einmal zurückkehren sollte, dann bitte zu seinen Wurzeln. Und da Mel Gibson nicht mit von der Partie sein dürfte, sollte man sich gleich zum obligatorischen Remake durchringen, ehe man in einer halbgaren Fortsetzung den Sohn von Max präsentiert...
     
  4. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Ich selbt als Mad Max-Fan, würde mir eine weitere Fortsetzung gerne wünschen. Seit 10 Jahren wird nun von Fury Road im Internet gesprochen. Die Straße die Max ganz am Ende von Mad Max Beyond Thunderdome betritt soll sogar schon Fury Road sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2009
  5. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Teil 2 war schon lange nicht mehr so gut wie der erste. Teil 3 war die totale Gurke. Da jetzt noch einen Big Budget 100mio Dollar Teil, in dem nicht mal der Star der ersten drei mitspielt, ist schon ziemlich gewagt, wenn der denn wirklich gedreht wird. Da stehen die Chancen ziemlich gut das George Miller in die erste Riege der Hollywood Regisseure aufsteigen könnte und seinen verdienten Platz neben Michael Bay und Roland Emmerich einnehmen. Mit dem Budget kann er dann richtig beweisen das man mit nem riesen Budget auch nen riesen Shit drehen kann.

    cu, Spaceball
     
  6. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Auf einer Liste von Dingen, die die Welt nicht braucht steht ein vierter Mad Max-Film ziemlich weit oben, und das ganz besonders, wenn nicht mal mehr Mel Gibson mit dabei ist.
    Ich stand ja schon den Neuauflagen von Indiana Jones, Stirb Langsam und wie sie alle heißen (zurecht!) sehr skeptisch gegenüber, aber da waren ja wenigstens noch die original Schauspieler mit dabei. Meine Befürchtung zu einem 4. Mad Max ist halt ein 08/15 Endzeit-Thriller á la Hollywood, der Leichenfledderei an einem großen Namen betreibt. Dreht lieber neue, und aufregende Filme, als die alten 80er Jahre Ikonen zu vergewaltigen!

    C.
     
  7. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Teil 1 war gut, Teil 2 war genial, Teil 3 dafür einfach schlecht. Nach dem Gesetz der Serie wird Teil 4 ein Meisterwerk. Glaube aber nicht daran. Lasse mich aber gerne überraschen.
     
  8. Annie

    Annie Gast

    GERADE die talentierte Charlize Theron sollte doch Hoffnung auf den Film machen. Natürlich steht sie für Hollywood Art of Movies, hat aber unteranderem mit dem Film Monster und diesem einen Film dessen Namen ich leider nicht weis (da spielt sie eine Bergbauarbeiterin) eindrucksvoll Bewiesen das sie sich auch neben dem Mainstream bewegen kann.
     
  9. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    @ Annie
    Bei "Die Insel" waren mit Ewan McGregor und Scarlett Johansson auch zwei Topschauspieler am Start, aber der Film ist trotzdem Schrott ;)

    Ich halte von Mad Max 4 auch nicht viel, bzw, gar nix.
    Der 1. Teil war ein guter low-budget Action Film, der 2. Teil (der in meinen Augen eigentlich schon gar keine Fortsetzung mehr ist, weil er in einem ganz anderen Universum spielt) eine nette Trash Perle und der dritte Teil war dann schon nur noch Trash in bester 80er Jahre Manier. Wie soll man daraus eine einigermaßen passable Fortsetzung machen :verwirrt:

    Als Remake könnte ich es mir noch eher vorstellen. Die Remakes diverser, billiger Horrorfilme aus den 70ern und 80ern haben zum Teil ganz gut funktioniert.
    Aber eine Fortsetzung wäre nur die übliche Hollywood Mainstream Chash-in Nummer.
     
  10. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Ich schliesse mich den Skeptikern an. Ich werde mich gerne eines besseren belehren lassen, aber der dritte Teil ist jetzt auch schon 24 Jahre alt und ob eine Fortsetzung davon gut wäre ... naja. Die ersten drei Teile hatten den Charme der 80er Jahre, was ich bei Filmen die in den 80er gedreht wurden auch mag, aber das kann man einfach nicht mehr so rüberbringen. Mich schaudert der Gedanke, ein Mad Max-Film mit Computeranimationen. Das passt einfach nicht.

    Aber wie gesagt, ich lasse mich eines besseren belehren.
     
  11. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Wenn schon dann hatte Mad Max den Charme der 70er Jahre...
    Im übrigen ist ein 4. Teil ohne Gibson sowas von überflüssig.
     
  12. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Wenn ihr euch das Interview im oben geposteten Link anseht, könnt ihr entnehmen, dass es bereits feststeht, dass der Film kommen wird und Miller will etwas bombastisches wie King Kong oder Herr der Ringe daraus machen will.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2009
  13. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Na, das passt ja mal so garnicht. :crazy
    Vor allem die beiden ersten Teile lebten doch davon, daß sie diesen Low-Budget Schmuddel-Look hatten und teilweise recht drastisch zur Sache gingen, also das genaue Gegenteil von hochglänzenden Bombastproduktionen waren.
    Naja, es ist Millers Schöpfung, und wenn er sie an die Wand fahren will, dann ist das sein Problem. :zuck:

    C.
     
  14. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    George Miller hat mit CGI auch Erfahrung (Schweinchen Babe, Happy Feet). Für mich ist es klar: Der Mann will aus Mad Max ein Star Wars/Herr der Ringe auf Rädern drehen, auch wenns ein Widerspruch zu den alten Thrash-Filmen ist. Mad Max 1 bezeichne ich schon fast als einen Exploitation film! Exploitation film - Wikipedia, the free encyclopedia

    Ich persönlich hatte mit so einem Projekt für Mad Max vor Jahren schon gerechnet, als CGI immer präsenter wurde und jeder Film immer aufwendiger uns aufwendiger wurde. Jetzt lasst uns doch überraschen ... George Miller kann das auch!
     
  15. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich zweifle nicht an ihren Fähigkeiten. Aber sie ist ein recht großer Name, den man als Co-Star nicht braucht. Ich hätte gerne einen harten, dreckigen Actionfilm, wie es die ersten beiden Filme waren. Teil drei hat schon viele Abstriche an das US-Massenpublikum gemacht, insofern befürchte ich bei Mad Max 4 ähnliche Tendenzen: Teeniekompatible Action, "flotte" Sprüche, Sidekick und so weiter. Wenn ich an Mad Max 4 denke, kommt mir irgendwie "Flucht aus L.A." in den Sinn, diese unsägliche Bastardmischung aus Fortsetzung und Remake von "Die Klapperschlange".

    Ich lasse mich zwar vom Gegenteil überzeugen, aber in den letzten Jahren ist es eigentlich nur Sylvester Stallone gelungen, seine Figuren aus den 70er und 80er Jahren im richtigen Stil wiederzubeleben. Seine letzten Auftritte als Rocky und Rambo waren besser als manche der Vorgänger.
     
  16. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Ich wäre eigentlich auch eher für ein Remake.
    Wie schon erwähnt wurde, waren die Remakes diverse 70iger und 80iger Filme ganz jut.
    Eine Mad Max Forsetzung ist insofern blöde, da nun nicht mehr Mel Gibson Mad Max spielen wird. Also entweder sein Sohn, ein anderer Max, oder Max mit neuem Schauspieler.
    Alle 3 Ideen sind nicht zufriedenstellend.
    Einen neuen Schauspieler, bei einem Neustart, wäre einfach besser, um den Schauspieler mit Max zu identifizieren. Gibsons Max mit neuem Schauspieler wird nicht funktionieren und die anderen Möglichkeiten sind einfach aus den Fingern gesogen!
     
  17. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ein Mad Max Film ohne Mel Gibson wäre für mich kein Mad Max Film.
    Das wäre wie Rambo oder Rocky ohne Stallone.
    Ich liebe die Mad Max Filme. alle drei sogar.
    Ich will keinen vierten Teil, schon gar nicht ohne Mel Gibson.

    [​IMG]
     
  18. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Ich laß mich jetzt überraschen. Sollte Mel Gibson nicht wieder erscheinen, habe ich kein Problem damit. Dann wird aus dem neuen Film einfach nur ein Spin-Off mit viel Geld daraus. Wie gesagt: ich vetraue Regisseur George Miller. Das Universum aus Mad Max 4 könnte z.B große rauchende Städte wie Bartertown bieten, mit viel Computerarbeit dahinter. Tausende von Junkcars die nicht auf echten Autos basieren ... Weibliche Kriegerinnen, alte Main Force Patrol-Polizisten die böse geworden sind, wie in Mad Max 2, Tausensende von normalen Menschen die in der Glut des Dritten Weltkriegs noch an Hoffnung glauben. Und dann unglaublich agressive Monster wie The Humungus aus dem Wasteland - aber viel schlimmer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2009
  19. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Man sieht in Mad Max 2 Main Force Patrol-Polizisten die böse geworden sind?
     
  20. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Die "Gayboy Bezerkers" von der Humungus-Gang sind offiziell ex Main Force Patrol Members. Ist so, auch wenn sie nicht die gleiche Uniform wie Max tragen.

    *EDIT*

    Hier ein Link dafür

    http://www.madmaxcostumes.com/C2/gb.htm

    Gayboy Bezerkers oder auch Gayboy berserkers.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2009

Diese Seite empfehlen